Weltweiter UnWohlstand in der Endphase

Weltweiter UnWohlstand in der EndphaseElendsplanet Erde: Für gewöhnlich wird immer nur die andere, die schöne Seite des Wohlstands gefeiert. Dort wo sich das Geld bis zur Schamlosigkeit stapelt, um das Ego einer kleinen Schar zu feiern. Bedauerlicherweise betrifft das von Jahr zu Jahr einen immer kleiner werdenden Teil der Menschheit. Deshalb ist es besser sich auf die Kehrseite der Medaille zu konzentrieren, den UN-Wohlstand. Seltsamerweise betrifft der von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen und nimmt nicht minder rasant zu. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man von so einer Art Naturgesetz sprechen.

Auch der vor uns liegende Jahreswechsel 2017/2018 kündigt noch keine Entspannung an dieser Front an. Ganz im Gegenteil, wir werden wohl im neuen Jahr die nächsten Extreme bei der Umverteilung von unten nach oben veranschaulicht bekommen. Im Amerika der knappen sozialen Sicherung ist man bei diesem Thema schon weiter fortgeschritten. Obamas Erbe: 44% haben weniger als 400 Dollar in bar[SMPOPO]. Somit ist fast die Hälfte der Amerikaner nicht in der Lage, einen Notfall zu überstehen, der mehr als 400 US Dollar zur Behebung erfordern würde. Das ist das Vermächtnis des Friedensnobel-Preispräsidenten Obama.

Weltweiter UnWohlstand in der EndphaseVergleichbare Tendenzen gibt es selbstverständlich auch in Deutschland. Bereits 2009 war es nicht zum ersten Mal Thema: Nur jeder Dritte hat Reserven[Boeckler]. Unterdessen hat die Aushöhlung des Sozialstaates noch erheblich an Fahrt gewonnen und die Vermögensumverteilung von unten nach oben geht so rasant wie die Zunahme der US-amerikanischen Staatsverschuldung. Die zeigt bereits deutliche Endzeitsignale. Eine ähnlich brutale Umverteilung befeuert auch die EZB, die noch immer monatlich mit Milliardenbeträgen Schrottpapiere aufkauft, um einer kleinen Elite den rettenden Umstieg in die Sachwerte zu ermöglichen. Auch das sind Endzeitsignale.

Das Ergebnis der UnFairteilung

Weltweiter UnWohlstand in der EndphaseSolange wir … wie von Sinnen … die Armut in einer Gesellschaft noch immer als das untrügliche Zeichen eines funktionierenden Kapitalismus verehren, sind die Heilungschancen minimal. Umso größer allerdings die Chancen eines gewaltsamen Zusammenbruchs, aus dem wir dann, wie schon in früheren Generationen, rein gar nichts lernen wollen. Dabei ist der Fehler im System schnell zu beseitigen. Nur haben die Nutznießer desselben keine Veranlassung den zu beseitigen. Hier ist der Fehler beschrieben. Die Mehrzahl der Menschen wird gehetzt und getrieben, sodass sie ja nicht die Zeit findet sich um Fehlerkorrekturen zu bemühen.

Und was Deutschland anbelangt, so ist und bleibt Angela Merkel Lobby-Garant dafür, dass diese Entwicklung noch auf den letzten Metern irrsinnig intensiviert werden kann. Sie ist Hüterin der marktkonformen Demokratie. Die unter ihr zur „Christlich A-sozialen Union“ umgebaute Partei wird zum neoliberalen Vollstrecker der oben erwähnten kleinen Nutznießer-Kaste. Und wenn wir neben dem Jahreswechsel noch etwas feiern möchten, dann vielleicht ein Stück Erkenntnis und den Mut daran nachhaltig etwas zugunsten der Mehrheit der Menschen im Lande verändern zu wollen. Das allerdings wird mit der abgehalfterten Bundes-Mutti Merkel an der Spitze nicht gelingen. Und genau deshalb verschwindet sie auch in 2018. Allein das ist ein richtiger Grund zum Feiern.

Weltweiter UnWohlstand in der Endphase
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1879 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

5 Kommentare

  1. Die Mutter allen Unheils in Deutschland hat eine wegweisende Neujahrsansprache gehalten und mehrfach erwähnt, dass wir alle zusammenstehen müssen, aber nicht ein einziges mal das Wort Frieden verwendet. Frieden ist auch nicht so ihr Ding, den mag sie nicht, aus humanitären Gründen. Ist doch klar und zusammenstehen sollen die nicht etwa gegen die Volksverarscher, sondern den definierten Feind bzw. Untermenschen im Osten. Diese Ansprache kann man durchaus als bedrohende Prophezeihung verstehen.
    Und natürlich muß es richtig Arme geben, sonst gibt es auch keine richtig Reichen. Ist so ähnlich wie Gut und Böse, ohne das Böse also quasi wie die Bundesbande, gibt es auch keine Guten, die dagegen ankämpfen können. Ist wie bei dem Ritter der gegen den Drachen kämpft. Ohne Drachen ist das irgendwie doof. Wir müssen unsere Mutti sozusagen dankbar für das Unheil sein, dass sie in Deutschland, Europa und der Welt anrichtet,sonst gäbe es die Friedensbewegung, die zahllosen Wahrheitssucher/-verbreiter und nicht zu vergessen, die vielen Opfer nicht. In diesem Sinne guten Rutsch.

  2. Winston Churchill Zitat:
    Derjenige muss in der Tat blind sein,der nicht sehen kann,dass hier auf Erden ein grosses Vorhaben,ein großer Plan ausgeführt wird,an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.
    Dazu Hermann Ploppa,Dr.Richard Day,Andreas von Bülow lesen bzw. hören,weiß man inetwa wohin die Reise geht.Guten Rutsch und schön aufmerktsam sein,denn es kommt nichts Gutes,nichts Gutes,slebst von unseren Kirchenfürsten können wir nichts erwarten…

  3. Vergleiche die Neujahrsansprachen von Putin und Merkel:

    Putin, Präsident der schon seit drei Jahrzehnten progressiv überlegenen nicht-imperialistischen Russischen Föderation die Nation Russland lobend und somit nicht drängend und somit selbstbewusst auftretend.

    Merkel, Sprachrohr-Marionette des notorisch uneinsichtigen imperialistisch faschistisch kriminellen tiefen deutschen Staates dagegen die Zerissenheit des Volkes beschuldigend (!), schon um Einheit bettelnd (!) und den „Zusammenhalt“ der 27 imperialistisch faschistisch kriminell betrügeisch zusammen gezwungenen westeuropäischen Nationen (römisch imperialistisch ideologisch induziert Wahn-bedingt durchzusetzen versuchendes Möchtegern-Imperium ‚Europäische Union‘) fordernd und das in der nun auch offen behauptet angebrochenen progressiven Epoche der polyversell physisch bedingt naturgemäß nicht anders möglich „Unipolarität“ nicht ermöglichenden Polypolarität und der im Atomwaffenzeitalter damit endenden Epoche des Imperialismus… selbst entlarvende Selbstunsicherheit wie sie simpler nicht offenbarender sein kann…

1 Trackback / Pingback

  1. Weltweiter UnWohlstand in der Endphase – mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.