Fäuleton

Erlass der Propaganda-Abgabe für Flutopfer

Die Flutkatastrophe des Sommers 2021 in Teilen Deutschlands fordert allerhand Opfer. Nun scheint es, dass selbst der Beitragsservice sein Herz für die Notleidenden entdeckt hat. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Opfer in den Krisengebieten von der Propaganda-Zwangsabgabe befreit werden. Keine Empfangsgeräte dafür zu besitzen, ist schon seit 2013 kein Argument mehr. Seither ist es ausschließlich das Dach über dem Kopf, welches für die Demokratieabgabe qualifizierte. ❖ weiter ►

Meinung

30 mal Flutkatastrophe macht 1 mal Lufthansa

Sie können weder einen Spaten halten noch bedienen … aber mit großen CO2-Schleudern ins ins Katastrophengebiet einfallen. Die Rede ist von den Politikern. Aber irgendetwas an der Geschichte ist ziemlich schräg. Nicht das sie an Faulheit litten, nein, selbst das Wohlergehen haben sie stets fest im Blick, zumeist das eigene oder der falschen Klientel. So muss es erlaubt sein, aus der Ferne einen kühlen Blick auf die eiligen Hilfsangebote zu werfen. Es ist erschreckend. ❖ weiter ►

Hintergrund

Merkel und Bidens geniale Nord Stream 2 Lösung

Die hohe Politik ist nichts fürs schlichte Gemüt. Deshalb lässt man die KonsumEnten ungern Details dazu wissen. Bestimmte Dinge sind allerdings so einfach zu durchschauen, dass sogar der Bürger bessere Konzepte entwerfen kann, die die Politik nicht selten und liebend gern adaptiert. Ähnlich könnte es sich bei der umstrittenen Nord Stream 2 Pipeline verhalten. Es sind der Politik lediglich die richtigen Eingebungen zu machen, sogleich erhöht sich die Umsetzungschance ungemein. ❖ weiter ►

Finanzen

Das neue Wildwest in der Kryptoszene

Der Streit ums Geld, sprich um reale Währungen und Kryptowährungen ist ein Schlachtfeld auf dem es allerhand zu erleben gibt. Neben dem, dass die alteingesessene Finanzmafia, soweit sie dort nicht selbst mitspielt, darin eine ernsthafte Konkurrenz erblickt, gibt es weitere Risiken. Im Zweifel reicht die Äußerung eines milliardenschweren Marktteilnehmers, um eine solche Währung kurzerhand in den Keller zu schicken. Das alles fördert nicht das Vertrauen in die Kryptos. ❖ weiter ►

Finanzen

Target 2 stabil oberhalb der Billionenmarke

Das leidige Thema Target 2 kommt bei soviel Pandemie und Fußball leider ein wenig zu kurz. Dabei gibt es großartiges Neuigkeiten zu berichten. Genau genommen haben wir den nächsten Meistertitel in der Tasche. Seit nunmehr Juni 2020 weist das bundesdeutsche Verrechnungskonto für die Teilnahme am Euro einen konsequenten Forderungsbestand gegen die übrigen Euro-Teilnehmer von über einer Billion Euro aus. Wenn das kein weiterer Grund ist richtig Party zu machen, was dann? ❖ weiter ►

Fäuleton

Hat Bill Gates doch düstere Zukunftphantasien?

Scheidung tut meist nur kleinen Leuten weh. In der Liga des großen Geldes gerinnt sowas mehr zur normalen geschäftlichen Transaktion. Ähnlich dürfte es sich bei der anstehenden Scheidung des Jahres 2021, von Bill und Melinda Gates verhalten. Meistens wechseln dabei fix noch einige Milliarden Dollar den Besitzer. Wenn das geschickt gemacht wird, kann so eine Aktion richtig Geld retten. Geschäftlich betrachtet macht eine Scheidung unter Umständen richtig Sinn. ❖ weiter ►

Gesundheit

Wir impfen die Krankenhäuser wieder voll

Das Vereinigte Königreich liefert sehr Interessante Zahlen. 60-70 % der dort in Krankenhäusern wegen COVID-19 behandelter Personen sind bereits vollständig durchgeimpft. Formal schiebt man es auf sogenanntes “Impfversagen”. Ob die Erklärung taugt? Womöglich ergibt sich auch für unsere Krankenhäuser dadurch frisches Umsatzpotenzial. Soweit mit zunehmender Impfung dasselbe Phänomen bei uns auftritt, werden sich die Krankenhäuser mit Impfung schneller füllen als ohne. ❖ weiter ►

Fäuleton

Der Wert gefälschter Corona-Positiv Tests

Derzeit machen gefälschte Corona-Negativ-Tests die Runde. Es entwickelt sich zu einem lukrativen Markt, nicht nur für die Fälscher. Selbst der Staat kann sich hierbei eine goldene Nase holen. Ein wesentlicher Aspekt dieser Debatte kommt zu kurz. Die Frage, was man mit gefälschten “Corona-Positiv-Tests” so alles anstellen kann. Was in die eine Richtung geht, muss auch in die andere Richtung funktionieren. Alles was dem Staat dient, erhöht die Motivation beträchtlich. ❖ weiter ►

Finanzen

Bitcoin und der drohende Finanzkollaps

Die große Krise und der Finanzcrash rücken näher. Da steigt das Bedürfnis noch die ein oder anderen liquiden Mittel in Sicherheit zu bringen. Der Bitcoin, den gibt es erst seit 2009, hat einen sagenhaften Höhenflug hingelegt. Zum einen liegt es an seiner Knappheit und zum anderen an der Tatsache, dass dieser Wertspeicher völlig anonym ist. Allerdings auch nicht ganz ungefährlich. Zentralbanken und Regierungen sehen ihre Macht in Gefahr und halten mächtig gegen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Staatsfunk erwägt drastische Propaganda-Reduktion

Eine Posse für sich, wenn sich die Staatsfunker wie die störrischen Kinder geben, wenn ihnen das Taschengeld nicht erhöht wird. Das Spektakel beschäftigte in einer Eilsache das höchste Gericht. Dort erkannte man die Eile nicht und verwies die Propagandamacher auf en etwas längeren, ordinären Rechtsweg. Darob verkündeten die Unterlegenen, dass man ihre große Geldnot alsbald im Fernsehen werde sehen könne. Man möchte meinen, jetzt endet die Propaganda und Volksbelehrung. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Wahlmanipulation“ als rentierlicher Exportschlager

Wahlbetrug ist kein neues Phänomen. Lediglich die gerichtsfeste Beweisbarkeit dazu ist eine hohe Hürde, die selten genommen werden konnte. Gerüchte darum gibt es immer. In Zeiten elektronischer Wahlen häufen sich allerdings auch die Manipulationsmöglichkeiten. Da kommt es dann darauf an, mögliche Manipulationen geschickt zu tarnen. Vielleicht kommt durch die jetzt umstrittene Wahl allerdings harter Fahrtwind auf, der auch in Deutschland spürbar werden könnte. ❖ weiter ►

Finanzen

Alles im Niedergang, jetzt nur langsamer

Die Corona-Krise schlägt ein Schneise der Verwüstung durch den internationalen Wirtschaftswald. Peter Altmaier mimt den gelassenen deutschen Finanzförster. Seinen Aussagen zufolge wird die wirtschaftliche Abholzungsqoute nicht so dramatisch ausfallen wir anfänglich kalkuliert. Bei der Betrachtung der Zahlen hatte er offenbar eine rosarote Brille auf, die den Blick auf wesentliche Faktoren verunmöglichte, die seine Schönrechnereien noch mächtig verwirbeln können. ❖ weiter ►

Finanzen

TARGET2: endlich die Billionenmarke geknackt

Lang ersehnt und endlich geschafft. Der Target2-Saldo (Zahlungsausgleich zwischen den Euro-Teilnehmer-Staaten) hat die Billionen-Grenze überschritten (1.​019.​214.​084.029,88 Euro). Angesichts der andauernden Krise ist nicht damit zu rechnen einen Rückgang zu erleben, bzw. einen Abbau besagter Schulden zu erwarten. Letztlich trifft diese Entwicklung nicht nur Deutschland als Abschreibungsposition. Am Ende trifft es den Euro selbst, der von Monat zu Monat morbider wird. ❖ weiter ►