Deutschland

Deutschland kann sich nicht auf Merkel verlassen

Angela Merkel ist für Deutschland eine ähnliche Zumutung wie Trump für die USA. Sie setzt ihren Dickschädel lediglich etwas weniger spektakulär durch. Andere nennen das kultiviert, wobei der Trump dagegen dann als ungehobelt durchgeht. Wer ihre Reden korrekt interpretiert, der konnte dieser Tage mitbekommen, dass sie den nächsten großen Beschiss plant. Im September ist es wieder soweit und es kann gelingen. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Geh sieben“ – teure Sandkastenspiele auf Sardinien

Es darf wieder gesiebt werden, im großen Sandkasten. Diesmal hat man gleich vier neue Mitspieler dafür gewinnen können. Nur die Schnapsnasen von der EU sind dieselben. Das ist traurig, aber wohl nicht zu ändern. Fast hätte man ein ganzes Dorf plattmachen müssen, nur damit Trump sein “Biest” zum Tagungsort vorfahren kann. Von den Extrakosten dafür besser nicht reden. Wir kennen bereits die Ergebnisse, auf die die Medien noch warten müssen. ❖ weiter ►

Amerika

Twitter NATO-Gipfel, Trumps Hand(lungs)unfähigkeit

Inzwischen wird es für alle Beteiligten wirklich sehr viel klarer. Trump ist definitiv hand(lungs)unfähig. Die massenhafte Berichterstattung der Medien ist dafür ein untrügliches Zeichen. Immerhin ist es auch bedeutsamer als alles andere. Da muss man sich gar nicht weiter mit Inhalten belasten, wenn man Trump schon in der Vorstufe vollends demontieren kann. Um etwas anderes geht es bei Trump derzeit auch gar nicht mehr. ❖ weiter ►

kurz✤krass

USA und Saudi-Arabien einig, Iran Schuld an 9/11

Bevor den USA die Feinde ausgehen, baut man schnell welche auf. Eigens zu diesem Zweck werden durch Trump die Endstellen der “Achse des Guten” am Golf neu bereift und geschmiert. Wie es aussieht, ist der Iran auf bestem Wege, durch unbotmäßige Äußerungen, sich als nächstes Feind-Bild dieser Achse in den Weg zu werfen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Veganer werden künftig an der Tafel bevorzugt

Das Überleben wird immer härter, auch in Deutschland. Da kann schnell mal Sozialneid aufkommen. Dafür gibt es aber keinen Grund, denn alle Deutschen werden gleich behandelt. Das ist ja schon gesetzlich so vorgesehen. Das gilt aber nicht für alle Menschen. Und damit man die entstehenden Effekte nicht unter Sozialneid buchen muss, sagt man dazu besser Willkommenskultur. Diese Kultur müssen aber Leute an den Tag legen, die mit der Entstehung der Situation am allerwenigsten zu tun haben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Glücksfall: Deutschland kann 2% NATO-Vorgabe schneller als erwartet erfüllen

Lange hat man im Kriegsministerium mit sich und der Rüstungsindustrie gerungen, um unter der Leitung der Ursula von den Laien nunmehr einen praktikablen Weg zu entwickeln, die Vorgaben der NATO zu erfüllen. Auch hier gilt es in deutscher Manier, kreative Wege zu beschreiten. Wir erläutern anhand aktueller Beschaffungen und Zahlenplanspielen, wie sich Deutschland in kürzester Zeit diesen Vorgaben annähern kann. Alles ist so einfach, wenn man weiß wie es geht. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erdogans tollkühner Putsch nach dem Putsch

Wer für den sogenannten oder angeblichen Militärputsch 2016 in der Türkei die Verantwortung trägt, ist bis heute nicht zweifelsfrei geklärt. Was aber immer klarer wird, ist die Tatsache, dass Erdogan dieses Ereignis zum Anlass nimmt, um nunmehr einen gut ausgetüftelten Konter-Putsch gegen das eigene Volk in Szene zu setzen. Wunderbar als Referendum getarnt und anständig manipuliert, dreht er der türkischen Rest-Demokratie gerade den Hals um. Die türkische Variante der Machtergreifung. ❖ weiter ►

Glaskugel

Es ist Frühling … und die Grünen verdorren

Im Wahljahr 2017 weiß man gar nicht so recht wo man die Grünen hinstecken soll. Vielleicht ist die politische Kompostierung dieser Truppe der gangbarste Weg. Wofür stehen noch gleich die Grünen? Für teureren Strom? Für die Ko-Produktion von Hartz-IV? Für einen halbherzigen Atomausstieg? In jedem Fall für Kriege! Es ließe sich die Reihe der Missetaten dieser bekifften 68er noch um einiges verlängern. Es reicht allerdings, wenn sie alsbald verschwinden. ❖ weiter ►

Deutschland

Schulz-Effekt hält im Saarland was er verspricht

Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit dem sogenannten “Schulz-Effekt” auseinandergesetzt. Bereits vor Wochen haben wir dargelegt, dass dieser für den Fortbestand der GroKo auf Bundesebene unerlässlich ist. Die heutige Testwahl (Landtagswahl) an der Saar bestätigt diesen Trend. Alles verlief völlig nach Master-Plan. Die SPD konnte mit geringfügigen Verlusten nachhause gehen, während die CDU massiv zulegte. Ein ähnliches Szenario sehen wir für die Bundestagswahl voraus. ❖ weiter ►

Fäuleton

Verdienter Arbeiterverräter tritt Belohnungsposition in Schloss Bellevue an

Heute tritt Frank-Walter Steinmeier seinen Dienst als Bundespräsident an. Grund genug diesen Moment wenigstens protokollarisch festzuhalten. Immerhin gibt es einige bemerkenswerte Umstände, die man zu einem solchen Anlass ruhig mal schriftlich festhalten sollte. Augenfällig daran ist, dass es eine Belohnungs- und Gefälligkeitsposition ist auf die man ihn jetzt bugsiert hat. Steinmeier selbst kann auch noch mit prophetischen Eigenschaften glänzen, die wir nicht unerwähnt lassen wollen. ❖ weiter ►

Glaskugel

Schwarze Polit-Witwe Merkel wird Trump überleben

Man(n) sollte sich die Vorgänge stets etwas genauer ansehen, um dahinter zu kommen, wie die Schwarze Witwe von der CDU wirklich tickt. Sie ist drauf und dran jetzt auch ihren dritten US-Präsidenten zu überleben. Eigens zu dem Zweck ist sie jetzt in Washington. Sie will dort “Prinz Donald First” maßnehmen, um dann auch für ihn den richtigen Maßnahmenkatalog bis zu seiner Entsorgung zu spinnen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Witch-Kraft fordert sofortiges Wahlrecht für alle in der Türkei lebende Deutsche

Immer wenn man glaubt es geht nix mehr, kommt von irgendwo ‘ne Hex daher und schwadroniert was vom Wahlrecht. Natürlich befindet nicht der Pöbel darüber wer überhaupt ein Wahlrecht bekommt, dass machen schon dessen Vertreter. Schließlich wissen die, dass dem Deutschen nicht zu trauen ist. Aber wenn der Deutsche demnächst in der Türkei wählen darf, ist das alles gar nicht so schlimm. Gut, da ist jetzt allerhand durcheinander geraten, eben so wie in der Realpolitik auch. ❖ weiter ►

Fäuleton

Große Lämmer-Demo für die Rettung der CIA-Metzger

Die ersten zaghaften Stimmen brechen sich die Bahn, die Wikileaks in die böse Ecke drängen wollen. Immerhin stellt die letzte Enthüllung die Arbeitsfähigkeit des großen “Schlächters der Gerechtigkeit” in Frage. Werden wir gerade Zeuge des Stimmungswandels? Dass demnächst vorbehaltlos und politisch korrekt auf Wikileaks eingedroschen werden darf? Die ersten Ansätze zur Inszenierung dieses Stimmungswandels lassen sich bereits im Mainstream ausmachen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Fehlende Freund/Feind-Schaltung an deutschen Waffen entsetzt die Bundesregierung

Natürlich ist das nicht schön, wenn sich die Menschen gegenseitig mit deutschen Waffen umbringen, denn zu diesem Zweck werden die doch gar nicht exportiert. Noch blöder ist es, wenn das mit geschenkten Waffen passiert. Sicher die Waffenindustrie hat ihren Reibach daran gemacht, aber von der verschenkenden Bundesregierung zeichnet das ein ziemlich blödes Gesamtbild. Das kann niemand wollen. Wir stellen Lösungen vor. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Erdogan ganz versöhnlich – deutscher Wahlkampf jetzt auch in der Türkei

Die Aufregung ist groß. Das irre Getöse sorgt für allerhand Nebel, den man benötigt, um die Menschen zu manipulieren. Wenn sich die Türkei zur Wiederholung und als Vertiefungskurs seiner Geschichte eine Diktatur wünscht, was berechtigt uns, dies zu kritisieren? Sollten wir nicht besser an unserer Scheindemokratie werkeln, um wenigstens hier einige Fortschritte zu erzielen? Nein, Hetze braucht es jetzt, denn die geforderten Früchte heißen alle Krieg. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wir müssen die Polizei zum Schweigen bringen

Integration ist eine schwierige Aufgabe. Besonders wenn sich die Bevölkerung der Aufgabe seiner selbst versucht zu entziehen. Das ist unschön, gerade wenn die ständig wechselnde politische Vorgabe diesen Prozess auch noch erschwert. Nachdem Kanzlerin Merkel offensichtlich über einen sehr teuren Selbst(er)findungskurs den Weg ausgemacht hat, muss nunmehr die Masse nachströmen, damit es mit der Aufgabe was wird. Jetzt funkt ein Polizeigewerkschafter dazwischen, was für ein Elend. ❖ weiter ►