Politik

Politisch ungenehmes Urteil blitzschnell kassieren

Wenn das Urteil eines unabhängigen Amtsgerichts nicht den politischen Erwartungen entspricht, schickt man die Staatsbüttel in die Spur es zu kassieren. Das Amtsgericht in Weimar hatte die Sache mit den Corona-Maßnahmen zu ernst genommen und tatsächlich detailliert hinterfragt. Das geht natürlich nicht und somit war das für die Regierung vernichtende Urteil politisch unkorrekt. Jetzt, wo das Kind fast schon in den Brunnen gefallen ist, schreit es nach schneller Korrektur. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Querdenken“ übernimmt die Regierungsgeschäfte

Fühlt sich da wer falsch informiert oder gar verraten? “Querdenken” ruft zum Mega-Lockdown auf. Unruhe macht sich breit, die Schäfchen werden nervös. Keine Sorge, die Regierungsgeschäfte wurden übernommen und synchronisiert, um maximal schnell durch die Krise zu kommen und rasch zu China aufzuschließen. Nicht auszuschließen, dass “Die PARTEI” die Querdenken-Bewegung gekapert hat. Aber keine Sorge, wir erklären den ganzen Film nebst Regie, damit sich niemand mehr ängstigen muss. ❖ weiter ►

kurz✤krass

US-Republikaner auf solidem Selbstmordkurs

Die USA haben die Zerreißprobe noch nicht überstanden. Jetzt zerfleischen sich zunächst die Republikaner. Einige versuchen das rettendes Ufer zu erreichen, andere wollen einfach nicht aufgeben. Die Begleitmusik davon kommt von Big-Tech und Big-Media. Das macht die Sache nicht vertrauenswürdiger. Ganz im Gegenteil es zeigen sich weitere Sumpfblüten. Aktuell ist es nicht ausgeschlossen, dass nach Jahrhunderten einer Links/Rechts-Show nun eine dritte Kraft entstehen könnte. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nancy Pelosi verhindert Trumps Nuklear-Schlag

Wer hätte das gedacht? Rettet Nancy Pelosi tatsächlich die Welt? Oder rettet sie nurmehr ihren eigenen Hintern? Eine überaus spannende Fragestellung. Sie ist eine ziemlich mächtige Frau im Kongress. Ein schrulliges Biest, welches für gewöhnlich keine Intrige scheut. Dank ihres Alters weiß sie nicht nur wie man Schamlosigkeit schreibt, nein, sie weiß auch wie man die lebt. Passend zu Trumps Amtsende als Präsident, meint sie hier auf Nummer Sicher gehen zu müssen. ❖ weiter ►

Geschichte

Sind Amerika und die Welt jetzt endgültig kaputt?

Eine interessante Fragestellung, nicht wahr? Für einige Menschen wurde die Welt gestern gerade geheilt, für andere wiederum komplett zerstört. Mithin passt alles, dem Grunde nach, in das große Puzzle der Spaltung. Einer Spaltung, die man braucht, um die Herde steuern zu können und sie nicht geschlossen gegen sich zu haben. Bei dem Trubel, die US-Wahl 2020 betreffend, wurde vielleicht doch eine Kleinigkeit, mit absoluter Präzision, geschickt unter den Teppich gekehrt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Gemeine Nachhilfestunde zu CT-Wert und Inzidenz

Vieles von dem was unser Leben in Pandemiezeiten bestimmt, wird von den Menschen nicht verstanden, obgleich es die totalitären Grundlagen politischen Handelns sind. Für Interessierte kann es daher hilfreich sein sich, diese Eckpfeiler der Politik etwas genauer anzusehen. Vornehmlich geht es um die Art des Infektionsnachweises, aber auch um die wackeligen rechtlichen Grundlagen, auf deren Basis in letzter Zeit immer schärfere Einschränkungen für die Menschen verordnet werden. ❖ weiter ►

Medien

Zensurkrieg – Wiederbelebung des Blockdenkens

Nach der einstigen Phase der Hoffnung auf eine friedliche Welt, scheint es nunmehr bestimmten Kräften unverzichtbar zu sein, die alten Feindbilder neu erstehen zu lassen. Das zu beobachtende, gegenseitige Zensurregime ist dabei ein verlässlicher Indikator. Anders als bei uns, wo die Zensur der großen Medien begrüßt und gesetzlich gestützt wird, wehrt sich die russische Duma nunmehr mit einem Gesetz gegen die Zensur von BigTech. Schon haben wir die alten Blöcke wieder. ❖ weiter ►

Amerika

Simpler US-Wahlbetrugsrechner für Dyskalkulanten

Immer wieder wird in den Medien kolportiert, Trump beanspruche den Wahlsieg aufgrund unbelegter Anschuldigungen zu Betrug und Wahlfälschung. Die Journalisten, die so etwas über ihre Lippen oder aus ihrer Feder fließen lassen, müssen sich vorhalten lassen, nicht einmal die Grundrechenarten zu beherrschen. Deshalb an dieser unbedeutenden Stelle, eine kleine Nachhilfe in dieser Disziplin. So lässt sich mit einfachen Mitteln belegen, dass die letzte US-Wahl durchgängig manipuliert ist. ❖ weiter ►

Fäuleton

Grüne CSU – Opposition kann in Rente gehen

Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Macht weiter und weiter verselbständigt. Da bildet Deutschland keine Ausnahme. Nur die Protagonisten sind hier andere. Derweil kann man einigen von Ihnen bei ihren offen vorgetragenen Machtphantasien zuschauen. Es gibt weder Scham noch ideologische Barrieren in diesem Theater und noch viel weniger Verbindung zu den Regierten. Wer aufmerksam hinschaut, kann bereits heute eine im Ansatz befindliche Mixtur aus Schwarz+Grün=Braun erkennen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona: bis Frühjahr 2021 nur noch Feiertage

Die Politik ist festgefahren, zu wenig flexibel, das ist eine Gefahr für die Menschheit. Wenn sich das Virus schon nachweislich an Sonn- und Feiertagen der Ruhepflicht hingibt, warum schlägt man der Pandemie dann nicht genau damit ein Schnippchen? Eins-zwei-fix erklärt man bis zum Frühjahr alle Tage per Gesetz zu Feiertagen und fertig ist die Laube. Das mag einigen Betrachtern zu billig erscheinen, der tatsächliche Handlungsstrang, rund um die Plandemie, ist noch viel billiger. ❖ weiter ►

Deutschland

Die scheinheiligen Enthaltungs-Demokraten

Es wird wohl nicht reichen die Ja-Sager der GroKo und der Grünen ins Visier zu nehmen. Die große Zahl der Enthaltungs-Demokraten muss man ebenfalls betrachten. Bei der Schaffung des neuzeitlichen “Ermächtigungsgesetzes” im Seuchenmantel und gleichzeitig eines Selbstentmächtigungsgesetzes für die Parlamentarier, ist Enthaltung das schlechteste Zeugnis. Immerhin gab es davon 134 bei der Verabschiedung des neuen IfSG. Man darf sie also durchaus als indirekte Ja-Sager bezeichnen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Neufassung des Revolutionsschutzgesetzes (RSG)

Am Mittwoch ist es soweit, dann beginnt in Deutschland eine neue Epoche. Mit zunehmender Drangsalierung der Schäfchen wächst der Kontrollbedarf. Da empfiehlt es sich, das neue IfSG einmal als besseres Revolutionsschutzgesetz aufzufassen. Immerhin lassen sich damit auch virale Effekte, die die Herrschaft bedrohen, stark eindämmen. ❖ weiter ►

Glaskugel

Pandemie-Grundlagen beim RKI „herausklagen“

Intransparenz ist eine der unangenehmsten Begleiterscheinungen der aktuellen Dauerpandemie. Das führt zu unnötigen Spekulationen. Dennoch gibt sich das Robert Koch Institut weiterhin äußerst zugeknöpft und will seine Entscheidungsgrundlagen nicht transparent machen. Das ist ein unsportlicher Vorgang und gipfelt nunmehr in einer entsprechenden Auskunftsklage, in diesem Fall von “Multipolar”. Da darf man gespannt sein, ob es am Ende überhaupt entsprechende Aufzeichnungen gibt. ❖ weiter ►