Fäuleton

Schicksals-Wahltag … es geht um die (Brat)Wurst

Wie üblich geht es am Wahltag mal wieder um die Wurst. Diesmal aber richtig, was den wenigsten Wahlschafen bewusst ist. Es ist quasi eine Abstimmung dazu, ob es nach er Wahl noch die Bratwurst für die Spritze geben wird. Das ist eine essentielle Betrachtung, die leider im Wahlkampf viel zu kurz kam. Zum Wahltag selbst traute man sich nicht entsprechende Wurststände in den Wahllokalen zu betreiben. Das hätte die Wahlbeteiligung garantiert auf ein Allzeithoch katapultiert. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Lohnfortzahlungsdebatte, PSYOP gegen die Bürger

Aktuell betreibt die Regierung ein großes Bangemachen, um Ungeimpfte über mögliche materielle Folgen doch noch zur Impfung zu nötigen. Bei Licht betrachtet ist dies unhaltbar und offenbart Züge einer psychologischen Kriegsführung. Damit reiht sich die Ankündigung ein in bisherige Angst- und Panikmache von amtlicher Seite. Faktisch ist für den größten Teil der so Bedrohten diese Situation zu umgehen. Man muss die Details betrachten, um den Bluff zu enttarnen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland scheitert an 2 Prozent Bettenbelegung

Im Gegensatz zur täglichen Propaganda sprechen die nackten Zahlen eine deutlich andere Sprache, so auch bei der Auslastung der Krankenhäuser. Das benötigte Zahlenmaterial lässt sich sogar beim RKI finden. Nur muss man dort etwas intensiver danach buddeln. Just wurde die Erzählung der Politik, mit Blick auf die Intensivbetten-Knappheit endgültig ad absurdum geführt. Wie allerdings zu erwarten, wird es die Polit-Narren wenig beeindrucken und auch dieses Märchen nicht beenden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Steht Volker Beck schon wieder unter Drogen?

Die Grünen sind immer für einen Aufreger gut. Jetzt macht Volker Beck mal wieder von sich reden. Vermutlich stand er dabei unter Drogen. Wenn nicht, wäre seine Äußerung kaum zu entschuldigen. Sicher, Politiker dürfen im Gegensatz zum Normalsterblichen ja alles sagen und schreiben, nur eine besonders gute Figur macht der Beck dabei nicht. Er möchte scheinbar auch aktiv an der Spaltung der Gesellschaft teilhaben und dazu faselt er fortgesetzt etwas von “Impfpflicht”. ❖ weiter ►

Deutschland

Schon mal über manipulierte Wahlen nachgedacht?

Sicher, die Wahlen sind sicher. Aber auch nur solange, wie die herrschende Klasse gewiss sein kann, dass die Ergebnisse ihrer Planung entsprechen. So kurz vor der Wahl kommt DIE ZEIT mit einem interessanten Bericht um die Ecke, der belegt, das Manipulationen an unseren Wahlen mit Leichtigkeit möglich sind. Wer stumpf behauptet, das käme hier nicht vor, der möge seinen Blick einmal Richtung USA wenden, mit Blick auf die ungelösten Streitigkeiten zur der letzten Wahl im Jahre 2020. ❖ weiter ►

Medien

Politische Botschaft des Tages: „Grundrechtsabbau”

Der Bundestag führt die Dysfunktionalität der Demokratie vor. In einem Omnibusgesetz gehen mal eben so Beschränkungen der Grundrechte durch. Auf der einen Seite werden ein wenig Milch und Honig ausgekippt und auf der Kehrseite der Medaille die Berufsfreiheit und das Selbstbestimmungsrecht kastriert. Die körperliche Unversehrtheit wurde schon zuvor kassiert. Vielen Menschen ist die Tragweite solcher Gesetze offenbar nicht bewusst, sie werden es aber bald zu spüren bekommen. ❖ weiter ►

Afrika

Afrika springt der Pharma von der Schippe

Andere Länder, andere Sitten, möchte man meinen. In diesem Fall gilt es von afrikanischen Drittweltländern zu lernen. Wollen wir das? Der medialen Ignoranz folgend, eher nicht. Die Tatsache, dass COVID-19 in vielen afrikanischen Staaten keine Rolle mehr spielt hat einen guten Grund. Dort verfügt man augenscheinlich über ein Heilmittel abseits der teuren Spritzen. Ein begrüßenswerter Umstand, der uns aufgrund vertraglicher Verpflichtungen mit der Pharma nicht retten kann. ❖ weiter ►

Hintergrund

Rautenluder Scholz, Kontinuität für Deutschland

Der Wahlzirkus im Jahre 2021 verdient die Bezeichnung nicht. Das Programm ist grottenschlecht, sodass man gleich davonlaufen möchte. Einziges Glanzlicht an mäßigster Unterhaltsamkeit bot bislang Olaf Scholz als Rauten-Räuber. Die SPD-Witzfigur wollte ein Signal für Kontinuität setzen und ließ sich daher frech grinsend mit eigenhändig geformter Merkel-Raute ablichten. Versuchte es Steinbrück 2013 noch mit dem anrüchigen Stinkefinger, gibt sich Scholz heute pfiffiger. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Dänen lügen nicht … Deutsche fügen sich

Als nächstes verabschiedet sich Dänemark aus der Riege der Corona-Maßnahmen-Drangsalierer. Deutschland hingegen plant weitere Verschärfungen. Die Grundlagen für diesen Unterschied sind bemerkenswert dünn. An sich griffe hier bereits ein Rechtfertigungsnotstand. Die bundesdeutsche Politik verfügt über ein stabileres Fundament für ihre totalitären und absurden Ideen, was dankenswerterweise vom braven Michel durch fragwürdiges und vorauseilendes Wohlverhalten goutiert wird. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die 10 vorsätzlichen und fatalen Irrtümer der Politik

Das elende Trauerspiel rund um eine verfehlte Corona-Politik will nicht enden. In Großbritannien haben Ärzte, Wissenschaftler und Mitarbeiter des Gesundheitswesens nun einen Brief an die dortige Regierung verfasst. In dem Dokument zeigen sie klar und strukturiert die Fehler und Fehleinschätzungen der Regierung auf. Bei uns verhält es sich nicht ein Stück anderes, weshalb dieser offene Brief eine weiterbildende Lektüre mit Blick auf die totale Unfähigkeit der Politik ist. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Immunität nur noch für korrupte Politiker

Wir haben es grundsätzlich mit zwei Arten von Immunität zu tun. Die biologische Immunität wurde gerade für die Menschheit abgeschafft. Die Verursacher dieses Desasters genießen allerdings nach wie vor Immunität. Da gibt es ein schweres Missverhältnis, welches zeitnah behoben werden sollte. Die Abschaffung der Immunität für Politiker wäre die angemessene Antwort. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Heißer Herbst: 250-fache Virenlast bei Geimpften?

Man schwört uns gerade auf die Dauerpandemie ein und die als Erlösung gepriesene Impfung erweist sich womöglich als echter Pandemietreiber. Dafür sprich eine vorab veröffentlichte Studie, die davon ausgeht, dass die Virenlast und die Infektiosität von Geimpften bis zu 250-fach erhöht sein kann. Ausgerechnet im Gesundheitswesen, in dem die Impfung mit noch mehr Druck durchgesetzt wird, wurde diese Beobachtung gemacht. Das lässt auf einen heißen Herbst schließen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erkenntnisgewinn: Bundeswehr ist rückzugsfähig

Wenn es nicht so traurig wäre, sollte man den Unterhaltungswert der letzten 20 Kriegsjahre besser herausarbeiten. Zugegeben, wir haben ja nur aus humanitären Gründen in Afghanistan rumgeballert, um heute festzustellen, dass die Nummer völlig aussichtslos war und ist. Nicht nur die Afghanen wollen die Taliban und die Scharia, da gibt es noch ganz andere Größen die das auch möchten. Sonst hätten 75.000 Analphabeten niemals eine 300.000 Mann Truppe blitzkriegartig verschwinden machen können. ❖ weiter ►