haensel und gretel imago0141692654h scaled 1
Hintergrund

Gute Narrative, schlechte Narrative: Wollt ihr es wissen oder wollt ihr nicht?

Die Dinge sind wie sie sind. Wie man sie gern hätte, ist eine ganz andere Frage. Agendagetriebene Narrative führen zu Realitätsverlust. Wenn Israelis zu Massenmördern an Zivilisten, Kindern, Alten, Kranken, Christen, Ärzten und Journalisten werden, dann ist das eben so. Kein „Kampf gegen die Hamas“ ändert daran etwas. Kein „Kampf gegen die Hamas“ ändert daran etwas. Mein Narrativ, dein Narrativ. Noch nie war das Gelaber so nutzlos wie heute. ❖ weiter ►

mark twain meinungsfreiheit 245x245 1
Gesellschaft

Die Gralshüter der Demokratie und Meinungsfreiheit

Wie lange können die Gralshüter von Demokratie und Meinungsfreiheit noch durchhalten? Viele Medien sind weit von der Realität entfernt. Dann muss es am Ende wieder die Propaganda richten. Die Menschen so lange mit „alternativen Fakten“ zumüllen, bis die Geschichten hernach geglaubte Wahrheiten sind, völlig unabhängig von den tatsächlichen Umständen. Die TAZ, einst linke Kampfpostille, ist inzwischen ebenso Bettvorleger des Kapitals und der „korrekten Meinung“ geworden. ❖ weiter ►

tucker carlson und wladimir putin interview aufreger russalnd usa
Fäuleton

Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen?

Eine interessante Frage: Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen? Der gesamte Westen wittert bei Tucker Carlsons Reise nach Moskau Verrat. Sofern man sich auf gut behütete Zensurlandschaften einlässt, ist die Position absolut nachvollziehbar. Für die weniger werdenden kritischen Geister eher nicht, die hätten auch gerne mal ungeschönt gehört wie Putin sich zu den ganzen Erschrecknissen auf diesem Planten einlässt. Darüber schimpfen jetzt die hiesigen Mainstream-Medien. ❖ weiter ►

ampel not aus emergency stop 4525047
Fäuleton

Ampel-Regierung gleich† Weltuntergangssekte

Wer hätte das gedacht? Die Ampel-Regierung als Weltuntergangssekte. Wir fassen hier einige Beobachtungen zusammen, die diese These stützen. Es handelt sich um eine ideologiegetriebene Regierung die nicht das Wohl der Menschen im Sinne hat. Unruhe stiften und spalten sind Aktivitäten, die man unternimmt wenn man selbst nur noch um seinen Machterhalt kämpft. Die Verlogenheit dieser Berliner Ampel-Bagage ist kaum mehr zu überbieten, aber einen freiwilligen Abgang darf man kaum erwarten. ❖ weiter ►

voltaire toeten ist verboten krieg ist out
Krieg

Keine Volksabstimmung zum Dritten Weltkrieg

Die Schonzeit der Menschen nebst Gesäusel von Frieden und Freiheit nähert sich turnusmäßig seinem Ende. Wir brauchen wieder Weltkrieg. Es wird zwar so offen nicht gesagt, aber die medialen Vorbereitungen gehen exakt in diese Richtung. Die Menschen sollen sich wieder auf große Schlachten einstellen, denn es geht um Demokratie, Frieden und Freiheit … der Eliten. Für den Normalverbraucher springt leider keine wichtigere Position/Funktion dabei heraus als nur „Kanonenfutter“. ❖ weiter ►

werteunion mit fragezeichen gruendungsmythen
Fäuleton

Werteunion? – Was sagt mein Schutzengel dazu?

Werteunion und Schutzengel, brauchen wir beides? Vor Tagen erschien die Werteunion wie Phönix aus der Asche, zumindest juristisch betrachtet. Dabei gibt es womöglich auch Ungereimtheiten, denn wie kann der Verein bereits juristisch korrekt über Landesverbände verfügen, wenn es diesbezüglich noch gar keine Aktivitäten gegeben hat. Zumindest ist darüber nicht laut geworden. Oder kann man heute Werteunions-Landesverbände einfach so „par ordre du mufti“ in einen Verein überführen? ❖ weiter ►

kim jong lindner bauernbauernprotest berlin brandenburger tor
Analyse

Kim Jong Lindner und seine Schubs-Polizei

Politiker werden ist nicht schwer, Politiker sein noch viel weniger anstrengend. Kim Jong Lindner weiß genau worum es beim Bauernprotest geht. Manchmal sind es die Nebengelasse der Politiker-Auftritte, die der Gemeinheit erst richtig zu denken geben. Lindner schaffte es beim Rückzug aus dem Bauern-Minenfeld rund ums Brandenburger Tor, sich wie ein echter Potentat vom Acker zu machen, aber stilistisch rangiert er immer noch weit hinter Kim Jong Un, der kann es einfach eleganter. ❖ weiter ►

usa flag flagge terror war imperialism fahne symbol macht weltherrschaft gewalt krieg unterdrueckung weiss qpress
Fäuleton

USA und GB machen wieder auf „Dicker Macker“

Oh Jemen(i): Ein Dicker Macker muss immer dabei sein. Wenn wir eine größere Eskalation im Nahmen Osten anstreben (oder auch nicht), geht das grundsätzlich nicht ohne den aktiven Einsatz der Gutmenschen. Hier besonders hervorzuheben die USA und Großbritannien. Der laufende Stellvertreterkrieg dieser beiden Heldennationen, über die Ukraine gegen Russland vorgetragen, ❖ weiter ►

p1080001 tirschenreuth demo qpress
Gesellschaft

Bauernprotest … die Oberpfalz kann es auch

Am östlichen Rand von Bayern, kurz vorm Böhmerwald, ist es für gewöhnlich ruhig. Jetzt bringt der Bauernprotest einiges durcheinander. Naja, veralbern können sich die Bauern hier selbst, dazu brauchen sie keine Ampel-Regierung aus Berlin. Und genau das wollte man den Polit-Kaspern in Berlin zu verstehen geben. Mit dem Trecker etwas zu weit, dafür waren andere Kollegen an der Siegessäule. Hier einige Bilder von dem beeindruckenden Umzug in der Oberpfalz, speziell aus Tirschenreuth. ❖ weiter ►

voellig kaputte abgewrackte ampel zentrum des bildes mit losem stromkabel und funkenflug
Analyse

Ampel-Koalition gleich „außergewöhnliche Notlage“

Ampel-Koalition, außergewöhnlich Notlage und helle Köpfe in der Politik. Das ist der Stoff aus dem (Alb)Träume gemacht werden. Derzeit läuft die Ampel-Koalition ziemlich kopflos den initial zweckentfremdeten Geldern hinterher und sucht krampfhaft nach Notständen, um sich wieder ganz legitim an der Kohle vergreifen zu können. Dabei scheinen ihnen die Geistesblitze nicht sonderlich hold zu sein, denn sonst wüssten sie längst wir ein anständiger Notstand aussähe. Wir wissen wie! ❖ weiter ►

olaf scholz joker face rote null
Analyse

Finanzielle Mißwirtschaft der Regierungs-Dilettanten

Olaf Scholz und seine Mannen von der H-Ampel-Regierung sind und bleiben Dilettanten. Man muss Roß und apokalyptische Reiter beim Namen nennen. Was nach Lösungen ausschaut, sind in der Regel regierungsamtliche Placebos. Am Ende wird rein gar nichts geregelt, nur ein wenig Makulatur rund um die offenen Wunden aufgetragen, damit das Elend nicht zu offensichtlich wird. Unterdessen nimmt der Niedergang seinen erwartbaren Lauf und nicht für jedes Ungemach kann man einfach „Putin wars“ schreien. ❖ weiter ►

stephan harbarth bverfg cdu justiz gewaltenteilung filz parteilichkeit
Analyse

Scholz füttert das Harbarth bei Arbeitsessen

Kuscheln für den inneren Frieden und ganz zum Wohle des Volkes. So muss man das letzte Treffen zwischen Scholz und Harbarth bewerten. Immerhin ein Treffen nur vordergründig widerstreitender Gewalten. Beim Essen und bei der Besoldung ist man sich schnell einig, der Steuerzahler berippelt die Zeche. Das blöde Volk weiß diese Einigkeit der Gewalten nicht zu schätzen, nur weil es in der Schule einst lernte, dass die sich gegenseitig belauern sollen. Das wiederum kann heute keiner mehr bezahlen. ❖ weiter ►

fotorealistisches bild unternehmenssterben in einer rezession und krise qpress
Fäuleton

Vernichtete Unternehmen, zerstörte Marken: Den Opfern grüner Wirtschaftspolitik ein Gesicht geben

Das Unternehmenssterben ist auf einem guten Weg. Vernichtete Unternehmen bedeuten ein gesteigertes grünes Wohlgefühl mit weniger CO2-Ausstoß. Wer braucht in Zeiten einer ausgefeilten Ideologie heute noch Wohlstand? Das alles ist eine einfache Milchmädchenrechnung und nach Ansicht des aussitzenden Wirtschaftsministers Robert Habeck, ist das kein Grund zur Verzweiflung, denn die Unternehmen sind ja nicht wirklich tot, sie rühren sich nur nicht mehr. ❖ weiter ►