Hintergrund

Verwendung der Trump-Kim Gipfel-Gedenkmünze

Friedensprozesse sind seltsame Geschöpfe und zuweilen sehr viel scheuer als kapitales Rehwild. Das musste jüngst auch Donald Trump feststellen. Der hatte in Erwartung eines Friedensnobelpreises bereits reichlich Gedenk-Münzen zu seiner historischen Überrumpelung des letzten kommunistischen Fossils, Kim Jong-un, prägen lassen. Jetzt geht es bei der verunglückten Situation darum, nicht zu viel Schrott zu produzieren. Wir zeigen, wie das sinnvoll gelöst wird. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Trump macht Automobile zur Bedrohung für die nationale Sicherheit

Donald Trump möchte die gesamten Vereinigten Staaten lieber wie einen Konzern im Alleingang regieren. Einrichtungen, wie Senat und Kongress, sind da einfach total lästig bis hinderlich. Um seinen ureigenen Regierungsstil durchzusetzen, hat er nicht allzu viel Werkzeuge. Eines davon, welches ihn ermächtigt allerhand im Alleingang zum machen, ist das leidige Thema „Nationale Sicherheit“. ❖ weiter ►

Europa

Wird die Europäische Union Italien usurpieren?

Mit Italien ist der EU ein riesengroßes Sorgenkind erwachsen. Die angestrebte EU-Diktatur kann an den neuen Verhältnissen am Mittelmeer großen Schaden nehmen. Die Menschen selbst sind nicht so wichtig, die wachsen wieder nach. Nur der Euro ist in größter Gefahr und nichts in der EU ist heiliger als die gemeinschaftliche Ausplünderungswährung, die die Umverteilung von unten nach oben dient. Daher ist eine Usurpation der EU-Provinz Italiens in Betracht zu ziehen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Schweden machen GOTT final zum Pfingstochsen

Analog zur Bibel, deren fortlaufende Fälschung der Mensch gerne als „Modernisierung“ verkauft, verhält es sich mit dem Gottesbild schlechthin. Jenem Bild welches man sich gemäß Gebot eigentlich nicht von ihm machen sollte. Diesmal fangen die Schweden mit der Revolution an. Sie nehmen Gott seinen Zipfel und finden das wunderbar. Passend zu Pfingsten machen sie aus ihm einen gutmütigen Ochsen. Als Pfingstochse wiederum ist er sofort für jedermann als „Gehörnter“ zu erkennen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Taktik: Grundrechte einschränken statt abschaffen

In Bayern ist das Polizei Aufgaben Gesetz (kurz PAG) derzeit ein Aufreger. Das es dazu einen Vorläufer auf Bundesebene gab, scheint kaum jemand bemerkt zu haben. Das sogenannte „Bundeskriminalamtsgesetz“. Bereits in dem sind die wesentlichen Einschränkungen der Grundrechte fest verankert. Durch partielle Einschränkung von Grundrechten kann man deren illegale Abschaffung wunderbar umgehen. Bei genügend Einschränkungen kommt es am Ende einer Abschaffung derselben gleich. ❖ weiter ►

Aktuell

BER – Verbindlicher Eröffnungstermin rückt näher

Neben dem Projekt „Stuttgart 21“, wird der Flughafen Berlin-Brandenburg (kurz BER) ein Meisterstück deutscher Ingenieurskunst in Verbindung mit einer nicht minder gründlichen Bauzeitverlängerung. Letzteres zur Sicherstellung des Flusses öffentlicher Gelder in die richtigen Portmonees. Durch aktuelle TÜV Überprüfungen ergeben zusätzliche Jahre für den Bau. Dessen ungeachtet rückt der Eröffnungstermin näher, diesmal ist die Chance sehr hoch, dass der auch gehalten wird. ❖ weiter ►

Hintergrund

US Geheimdienstausschuss stuft den Rest der Welt als „überragende Bedrohung“ ein

Umso mehr Blut die USA für Frieden, Demokratie und Freiheit von Rohstoffen fließen lassen, desto bedrohter sehen sie sich. Sicherlich nicht ganz zu Unrecht. Das ganze gipfelt dann in der Definition „überragender Bedrohungen“. Es gestaltet sich ausgesprochen schwierig, einem Gewalttäter seine psychologische Anamnese unterbreiten zu wollen, ohne selbst auf dessen Liste der Bedrohungen zu erscheinen. ❖ weiter ►

Deutschland

SPD plant Willy Brandt posthum auszuschließen

Die politische Neuausrichtung von Parteien erfordert stets Opfer. Neben den uns bekannten noch lebenden Leichen des neuerlichen SPD Parteiumbaus, gibt es noch mehr Schutt zu beräumen. Dabei muss man auch schon mal an die älteren Leichen im Parteikeller herangehen. Einer der größten Bremsklötze für die SPD ist der in 1992 abgelebte Willy Brandt. Bislang hat nur noch niemand darüber gesprochen. Es wird aber höchste Zeit ihn zu entsorgen, um ein zeitgemäßes Image aufbauen zu können. ❖ weiter ►

Fäuleton

Russen verlieren sämtliche Doping-Titel an Italien, Frankreich und USA

Über lange Zeit konnte Russland den Weltmeistertitel beim Doping mühelos behaupten. Durch die Veröffentlichung von neuen Zahlenmaterial, der WADA, sieht es nun mehr danach aus, dass Russland sämtliche Titel in diesem Segment verliert. Um allerdings propagandistisch korrekt weiter gegen Russland vorgehen zu können, wird das neuerliche Zahlenmaterial sicher noch eine Weile unter den Teppich gekehrt. ❖ weiter ►

Deutschland

EU verbessert Täterschutz radikal mit der DSGVO

In einigen Tagen wird es ernst und für viele kleine wie große Kriminelle dagegen um einiges erholsamer. Wer künftig privat Kriminelle und Gewalttäter ohne deren ausdrückliche Zustimmung filmt, der ist vermutlich schneller vor Gericht als der mutmaßliche Straftäter. Im Rahmen der Beseitigung der wenigen Restfreiheiten hat man es jetzt erst einmal auf die breite Masse abgesehen. Angeblich zu deren Schutz. Die neue DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) macht es möglich. ❖ weiter ►

Hintergrund

USA-würdig: Blutströme zur Botschaftseinweihung

Irgendwie passend, wenn anlässlich der Einweihung einer US Botschaft erst einmal knapp 60 Menschen erschossen und dazu noch rund 1.300 angeschossen werden. Das sind Zahlen, die einer Frieden schaffenden Weltmacht würdig sind. Und weil es die Toten gar nicht gegeben hat, braucht es auch keine unabhängige Untersuchung durch die UNO. ❖ weiter ►

Europa

Griechenland kann Euro nur mit Drogen überleben

Griechenland ist ein wahrer Dauerpatient für die EU und somit für den Euro-Verbund. Da eine Gesundung eher ausgeschlossen ist, kann man zur palliativen Schmerztherapie übergehen und mal sehen wie sich das Land mit richtigen Drogen ruhigstellen lässt. Das Ansinnen kommt in diesem Fall von den Griechen selbst und hat damit die EU kalt erwischt. Der Umstieg auf natürliche Drogen hat erkennbare Vorzüge, die wir gerne kommentieren. ❖ weiter ►

Gesellschaft

EU plant Rückbau aller türkischen Moscheen

Rassenwahn zeigt sich nicht nur in ethnischen Säuberungen, bei der massenhaft Menschen abgeschlachtet werden. Als flankierende Maßnahmen muss man auch schon mal altes, nicht eigenes Kulturgut radikal vernichten, damit der Blick auf die eigene Gewaltkultur nicht durch unangemessene Einflüsse verstellt wird. Wie soll sich die EU zu derartigen Erscheinungen verhalten? Baut sich zu diesem Themenkomplex ein ernster Disput zwischen der EU und der völlig „erdoganisierten“ Türkei auf? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland ist sicherer geworden … für Verbrecher

Gemeinhin heißt es: „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. Heute läuft das alles etwas subtiler ab. Da fälscht niemand mehr die Statistiken. Lediglich die Erfassungskriterien werden geringfügig modifiziert und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Dank dieser kleinen Taschenspielertricks konnte „Horstela Merkhofer“ bereits in den ersten Monaten der Amtszeit, ohne eine Hand zu rühren, die Bananenrepublik um einiges sicherer machen. Zumindest auf dem Papier. ❖ weiter ►

Fäuleton

Martin Loser Schulz: SPD-Held für Europawahl 2019

Die Bedeutungslosigkeit des europäischen Scheinparlament muss an dieser Stelle nicht extra hervorgehoben werden. Es eignet sich jedoch ausgesprochen gut dafür, verdiente Politiker auf eine honorige Ruheposition zu entsorgen, die vom europäischen Steuerzahler gut dotiert wird. Weil sich Martin Loser Schulz, anders als Sigmar Gabriel, bislang der SPD gegenüber kritiklos verhielt, könnte er zur Belohnung doch noch in den Genuss einer solchen Ruheposition im EU-Parlament kommen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Sender Gleiwitz auf Golanhöhen wiederentdeckt

Welche der Lügengeschichten möchten Sie gerne glauben? Wenn wir schon unserer eigenen Regierung nicht vertrauen, haben wir immer noch die Verpflichtung der israelischen zu trauen. Das ist, neben der Donald-Bibi Liebesgeschichte, Staatsräson. Da gibt es nichts zu hinterfragen. Wer das tut, insbesondere israelische Aktionen betreffend, ist selbstredend ein Antisemit. Trotz dieser schweren Keule lohnt es sich einen Blick auf die neueste Eskalationsrunde Israel/Iran zu werfen. ❖ weiter ►