Korruption

Massive „Sitzprobleme“ der FDP im Bundestag

Bereits gut drei Wochen nach der Wahl zeigen sich wieder die ernsthaften Probleme mit denen sich der Bundestag dringend zu befassen hat. Ein zentrales Problem ist die Anordnung der Fraktionen auf dem Parkett, damit der Klüngel nicht zum Erliegen kommt. Die FDP beutelt ein besonderes Problem, da sie als ursächliche Gewinnerin der Wahl, immer noch neben der AfD sitzen soll. ❖ weiter ►

Hintergrund

Ein guter Faschismus fängt in der Schule an

Man muss tief drinstecken, um nicht zu bemerken in welche Richtung der Hase läuft. Aber diesmal soll es wirklich ein guter Faschismus werden. Die untauglichen und nichtssagenden PCR-Test sind demnächst nicht mehr kostenlos. Da könnte der Schulbesuch für Verweigerer teuer werden. Umsonst gibt es nur noch die Gentherapie (ugs. Impfung), auch für Kinder ab 12 Jahren. Eltern die den Zirkus nicht mitmachen möchten, werden jetzt ganz rechtskonform an die Wand gestellt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Joachim Gauck bleibt Systemhure bis zum Letzten

Glaubte man Joachim Gauck endgültig überwunden, belehrt er uns wieder eines Besseren. Diesmal hetzt er gegen Freiheit und Selbstbestimmung. Sogar mit 81 Jahren hat ihn die Altersweisheit nicht einmal ansatzweise zu packen bekommen. Ganz im Sinne der staatlichen Panikmache beteiligt er sich an der Hetze gegen Menschen, die es vorziehen ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu führen, so wie es das Grundgesetz vorsähe, sofern es denn noch einen Funken Gültigkeit besäße. ❖ weiter ►

Gesellschaft

2G ist ein Verbrechen gegen jeden einzelnen Bürger dieses Landes

Die G-Regelungen hinsichtlich der sogenannten Pandemie kommen einem Verbrechen an der Menschheit gleich. Das zu sehen ist etwas komplexer. In jedem Fall wird dadurch das Zusammenleben der Menschen nicht nur auf eine harte Probe gestellt, sondern die Zerstörung des Gesellschaftslebens von der Politik aktiv durch deren Beschlüsse befördert. Wie tief man hier greifen muss, um diese Zusammenhänge zu erkennen, zeigt Franz Witsch in einem seiner neuerlichen Bürgerbriefe auf. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutschland, zutiefst und unheilbar zerrissen?

Man mag sagen das Land sei krank. Zumindest trifft es für die politische Landschaft zu. Das Unheil überträgt sich auf die Menschen. Die Politik sucht die Schuldigkeit gern beim Souverän. Dabei verkennen die Polit-Filzer, dass sie selbst die Ursache für den Verdruss sind. Je zerrissener das Land, je enger rücken die “Spezialdemokraten” aller Parteien zusammen, um im Zweifel sogar gegen den Bürger zu regieren, statt selbigen nebst seiner Interessen zu vertreten. ❖ weiter ►

Politik

Wir brauchen jetzt eine forensische Wahlprüfung

In Arizona gab es einen weiteren Bericht zur Wahlprüfung 2020. Eine gute Vorlage, die wir alsbald selbst einmal umsetzen sollten. Dabei wurden allerhand Gesetzesverstöße offengelegt, für die sich bislang niemand zu interessieren schien. Ein Grund mehr bestimmte Prozesse allein aus demokratiehygienischen Gründen bis in die Tiefe zu analysieren. Bloßes Vertrauen kann da leider nicht mehr ausreichen, wenn eine Regierung fast täglich unter Beweis stellt wie korrupt sie durchweg ist. ❖ weiter ►

Fäuleton

Ist Deutschland bereit für 1G-Regel nach der Wahl?

Ob die Plandemie mit der Bundestagswahl faktisch ihr Ende findet, das steht durchweg in den Sternen. Aber die 1G-Regel rückt merkelig näher. Da es bei den endlosen G’s schon immer sehr viel Verwirrung gegeben hat, erlauben wir uns heute selbige noch ein wenig zu vertiefen. Das hängt auch mit der “Bundesmutti” zusammen, denn bevor sie ihre schmuddeligen Fittiche aus der Politik herausnimmt, dürfte selbst nach der Wahl noch einige Zeit vergehen. ❖ weiter ►

Meinung

Papier ist entschieden … aber nicht mehr im Amt

Wie so oft, kommt aufs Alter die Weisheit. Bei vielen Politikern und Richtern leider all zu häufig erst, wenn sie außer Amt und Würden sind. Dieser Tage gab es ein bemerkenswertes Interview der BZ mit dem ehemaligen Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier. Er stellt sowohl der Regierung und dem Parlament ein angemessenes Armutszeugnis aus. Letztlich trifft die Kritik auch seine Nachfolger im BVerfG. Es ist inzwischen keine Rechtsinstanz mehr, allenthalben noch eine Gnaden-Instanz. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Erste Vorschläge zur geplanten Impf-Apartheid

Die Politiker überbieten sich gerade bei der Schaffung und Vertiefung einer biblischen Drangsal. Sie gehen dabei leider ziemlich stümperhaft vor. Zur Beschleunigung gewisser Prozesse muss man einfach richtig durchziehen. Dazu kommen jetzt erste geeignete Vorschläge, wie man die geplante Impf-Apartheid richtig umsetzen kann. Elias Davidsson hat dazu einen offenen Brief an die Landesregierung Rheinland-Pfalz verfasst, der wegen seiner Brisanz bundesweit Beachtung finden sollte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die deutsche Polizei steht ebenfalls am Scheideweg

Die Polizisten sind derzeit weltweit wenig zu beneiden. Sie stehen vor gravierenden Entscheidungen mit Tragweite. Außer sie wollten sich, wie bislang üblich, auf Befehle berufen. Als Mitglieder der Zivilgesellschaft verprügeln sie sich quasi schon seit geraumer Zeit selbst. In der Schweiz kommen die Polizisten langsam in die Startlöcher, um den Diskurs zu dieser Not zu eröffnen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Hilfe … aber doch bitte nur politisch korrekt!

Die Not will korrekt verwaltet werden. Und ist die Verwaltung nicht korrekt, müssen die Opfer für den Schaden aufkommen. Das ist die neue Logik, die das Überleben der politischen Kaste sichert. Es gilt sowohl für die Pandemie als auch für die Flutkatastrophe und vermutlich für alle weiteren Unglücke, die wir mit dieser Administration noch erleben müssen. Bengt Kiene hat es sich nicht nehmen lassen diese grandiosen Neuerungen etwas ausgelassener zu betrachten. ❖ weiter ►

Hintergrund

Virus ist bei Regierungskritikern viel aggressiver

Am 1. August 2021 gab es in Berlin sehr viel zu lernen. Vornehmlich, dass Viren regierungskritische Menschen schlimmer befallen als brave Schafe. Das mag sich ein wenig gewöhnungsbedürftig anhören, aber die Politik ist hier um Begründungen natürlich nicht verlegen, zumal die Gleichheit der Menschen ohnehin gerade abgeschafft ist. Es kann keine Gleichheit von Geimpften und Ungeimpften geben. Daraus folgen logischerweise grundsätzlich andere Behandlungsansätze dieser Gruppen. ❖ weiter ►