Schäuble wird Obama zur 9. roten Billion gratulieren

Schuldenkönig Obama is burning washington money US king of debt crisisMoney makes the world go round: Für viele Leute ist diese Tatsache immer noch ein wenig beängstigend. So wie unsere Gesellschaft aufgestellt ist, scheint der Beweis dafür aber erbracht zu sein, dass es tatsächlich nur das Geld ist, welches die Welt bewegt. Alle anderen Ansichten dazu darf man wohl als reine Verschwörungstheorien ad acta legen. Insoweit sieht unser bundesdeutscher „Sparfuchs„, Wolfgang Daumenschräuble, schon recht neidisch auf den Präsidenten und Schuldenkönig der Useless States of America (USA).

Nicht nur die USA liegen wirtschaftlich in den letzten Zügen. Neben dem Planeten Erde ächzt auch der noch amtierende Präsident Barack Hussein Obama, um seine letzten Achtungserfolge noch einzufahren. Selbst die wirtschaftliche Schnappatmung seines Landes wird ihn nicht davon abhalten, die persönlichen Rekorde auch entsprechend zu feiern. In Kürze steht für ihn die neunte rote Billion an, wenn die Staatsverschuldung der USA 19,6 Billionen Dollar erreicht. Eine Meisterleistung, die kein Präsident vor ihm jemals erreichen konnte. Das bedeutet, dass er in acht Amtsjahren, in jedem Jahr mehr als eine Billion Dollar Schulden machen konnte. Wer bekommt da keine feuchten Augen bei diesen Zahlen?

Datum US Staatsschulden
2. Jan 09 10.627.961.295.930,60
4. Jan 10 12.290.238.158.257,10
3. Jan 11 13.997.932.781.828,80
3. Jan 12 15.226.217.488.652,30
2. Jan 13 16.432.705.914.255,40
2. Jan 14 17.315.970.933.899,60
2. Jan 15 18.080.612.655.244,20
4. Jan 16 18.900.932.690.017,00
29. Jul 16 19.427.694.579.786,60

Mit etwas Glück könnte er sogar noch die zehnte Billion während seiner Amtszeit schaffen. Mit noch mehr Glück nicht nur 42 sondern alle 43 vorherigen Präsidenten in Sachen „Schulden machen„, locker in den Schatten stellen. Da sind garantiert weitere Titel möglich, auf die wir hier im ersten Moment gar nicht kommen. Entscheidend ist doch, was man heutzutage noch so alles mit viel heißer Luft bewegen kann, sofern man es dieses Handwerk richtig versteht. Die Diskussion darüber, wer am Ende die Mega-Zeche zu zahlen hat, ist völlig fehl am Platze, hier wird nur gefeiert. Dafür haben wir seine Meisterleistung rechts einmal in Form einer kleinen Tabelle zusammengetragen. Sie ist noch fortzuschreiben, bis das neue, finale präsidiale Abwrackteam 2017 seinen Dienst antritt.

Darth_Vader_Lord_Helmchen qpDa ist es nur zu verständlich, wenn ein so dauergeräderter Mann wie unser Finanzminister, nebenher noch Hauptdarsteller in dem Epos „Buchhalter des Imperiums„, voller Neid nach Übersee blickt. Schäuble selbst gilt nicht grundlos als „Schwarze Null“ in Deutschland und den Finanz-Fachkreisen, denn irgendwie hat er diese stylische Schulden-Orgie total verpennt. Naja, wenn man bedenkt, dass Obama in acht Jahren rund vier mal so viel Schulden anhäufen konnte, wie die Bananen-Republik-Deutschland seit ihrem Bestehen (1949), dann muss man diese Meisterleistung einfach mal neidlos anerkennen. Genau das wird Schäuble nach unseren Erkenntnissen auch tun, sobald die neunte Billion das US-Schuldenkonto des Obama ziert.

Was ein Schuldenkönig aus den Schulden alles machen kann

Wenn man bedenkt wie viel schöne Panzer, Raketen, Kriegsschiffe, Kampfflugzeuge und edelste Totmachtechnik auch wir inzwischen hätten haben können, wäre da doch nur nicht diese elende „Schwarze Null“. Alternativ dazu könnten wir uns natürlich auch noch locker 10 Millionen Fachkräfte aus aller Welt zukaufen, das wäre richtig geil für die gerade aufkommende Dauerpartystimmung hier in ‚Schland. Ok, den Zug haben wir nun einmal total verpennt, aber beim sinnlosen Drucken von Geld hätten wir doch auch als Staat gut mitmischen können.

Barack-hussein-obama-merkel-bulldog-german-war-poodle-hells-angela-KampfhundWarum überlassen wir diesen Unsinn eigentlich ausschließlich der EZB und drängeln uns dann lediglich bei der Bezahlung der Zeche vor? Wir könnten doch besser auf die Schnelle selber noch mal unsere Staatsschulden wenigstens verdoppeln! Noch eine Weile richtig fette Party feiern und uns bei der anschließenden, weltweiten Abwrackparty nebst Katerstimmung, dank unser hervorragenden Bonität, einfach hinten anstellen. Dann wären wir endlich mal diejenigen die zuletzt lachten. Aber gut, lassen wir den Schäuble erst einmal dem Obama (rechts mit Merkel-Pudel in Regenten-Pose) die Aufwartung machen. Vermutlich dürfen wir, nach historisch festgelegten Rollen, dann nur die Eröffnungssequenz zur Abwrackparty hier bei uns veranstalten. Also Obama, auch von uns (Restdeutschland) schon mal vorab den allerherzlichsten Glückwunsch zu Deiner bereits gesicherten „Neunten Roten Billion„.

Schäuble wird Obama zur 9. roten Billion gratulieren
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2270 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Wir können uns doch nicht mehr Schulden leisten ! Wir alimentieren doch die US-Finanzwirtschaft schon mit unseren Außenhandelsüberschüssen, außerdem bezahlt DE die Militärbasen der Amis/Briten hier. Wie das zusammenhängt mit den Reparationen und den deutschen Goldreserven – 1500 Tonnen – sollen es sein, ist mysteriös. Ich lese im Buch von Michael Morris: „Was sie n i c h t wissen sollen“, dass DE das Gold wiederholt zurückverlangt hat, 5 Tonnen nur bekommen hat 2013. Blessing, Bundesbankchef in 1967 musste mit den Amis einen 30-jährigen Vertrag schließen, dass DE die Militärbasen hier voll unterhält, solange sie hier stationiert sind, und keine Dollars gegen Gold tauschen bis 2001. Das deutsche Gold lagerte nicht in Fort Nox, sondern im Keller der FED, der 100 m bis zum World Tradecenter reichte. Nach 9/11 hat man ein paar Goldbarren ausgegraben. Danach wurde darüber geschwiegen, nicht mal Politiker sollen wissen, was mit DE-Gold wahr ist. Da die Amis 1971 pleite waren, kein eigenes Gold mehr hatten, wurden die beiden Kriegsverlierer DE und Japan gezwungen, den USA eine Kriegs-Anleihe für 30 Jahre für je 120 US-Dollar zu zeichnen, wenige Wochen später nach 30 Jahren 2001 passierte 9/11.

  2. „Gold ist Geld, alles andere ist Kredit!“ Das Zitat des legendären US-Bankers J.P. Morgan ist heute so gültig wie vor 120 Jahren. Das reale Geld in Form von Gold und Silber ist Chance und Risikoausgleich des zunehmenden Verlustes der Privatsphäre, Geldentwertung. Der „AUTOMATISCHE INFORMATIONSAUSTAUSCH“ sowie „Fatca“ findet bei der Edelmetallholding keine Anwendung, da es sich bei Edelmetallen nicht um „finanzielle Vermögenswerte“ handelt. Es werden weder Zinsen noch ein regelmäßiges Einkommen oder eine Dividende generiert. Bei der Vermögensmasse „Edelmetalle“ bleibt also weiterhin die Privatsphäre gewahrt.

1 Trackback / Pingback

  1. Schäuble wird Obama zur 9. roten Billion gratulieren | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*