Hintergrund

Baerbocks Grundsatzrede – Die Größenwahnsinnige

Mit Annalena Baerbock geht die BRD in eine neue Ära der Außenpolitik. Wunschvorstellungen, Kobold und Einhörner dominieren das Geschehen. Sie ist nicht nur die schönste und intelligenteste Außenministerin, die die Bundesrepublik jemals hatte. Sie ist eine echte Katastrophe. Das neue Markenzeichen deutscher Außenpolitik hat wenig mit Realismus zu tun, viel mehr mit grüner und transatlantischer Ideologie. Trotz „Grün“ kann Deutschland mit ihr ein echtes blaues Wunder erleben. ❖ weiter ►

Gepard Flugabwehr Panzer
Fäuleton

Russland erlegt den ersten Geparden in der Ukraine

Die Waffenlieferungen sind für den finalen Sieg der Ukraine über Russland unentbehrlich. Jetzt erlegte Russland offenbar den ersten Gepard. Das sind die weniger schönen Meldungen zu den absolut überlegenen Waffen des Westens. Aber das Experimentieren muss deshalb nicht enden. Die Flut der Waffenlieferungen wird das nicht unterbrechen und Russland kann sich auch weiterhin an den unterschiedlichsten Systemen versuchen. So lernen halt alle Seiten der internationalen Rüstungsindustrie. ❖ weiter ►

Analyse

Die Bundeswehr über den Schwarzmarkt bewaffnen

Lebenspraktische Ideen sind nicht Sache unserer Politiker. Wir zeigen auf wie man heute moderne Waffen kostengünstig und schnell beschafft. Dabei müssen wir keinesfalls den alten Waffenschrott zurückkaufen, den wir selbst gen Ukraine liefern. Wir können stattdessen die moderneren Waffensysteme erstehen, die unsere NATO-Kollegen dorthin verschenken. Mit etwas Feingefühl und Sinn fürs Geld, ließe sich die Bundeswehr in weiten Teilen komplett neu ausrüsten, zu Kostenbruchteilen. ❖ weiter ►

Hintergrund

So funktioniert das „Katastrophen-Domino“

Wohin führt uns ein blindes „weiter so“ im kommenden Winter. Es könnte energetisch gesehen ziemlich eng werden, Black-out nicht ausgeschlossen. Die Politik stellt aus ideologischen Gründen die Energieversorgungssicherheit für Deutschland und teils für Europa ohne Not in Frage. Die letzten Regierung haben offensichtlich nicht genügend Katastrophen hautnah miterlebt, sodass sie meinen das alles vom „grünen Tisch“ weg entscheiden zu können. Wir zeigen was passieren kann. ❖ weiter ►

Analyse

RKI wieder auf Kurs bei Menschenrechtsverbrechen

Das RKI beansprucht für sich nach außen hin gerne ein gewisses Maß an Unabhängigkeit. Das nach näherer Betrachtung aber nicht der Fall. Es hat, in einer Zeit als mal „en vogue“ war, eine Analyse seiner Verstrickungen in Nationalsozialismus erstellen lassen. Die Ergebnisse waren erschreckend. Allem Anschein sollen die Theorie bleiben, denn faktisch rutscht es zurück in diese alten Fahrwasser. Offenbar ist das Institut selbst nicht mehr in der Lage dieses Abdriften zu erkennen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Muss Hitler in Europa neu gewürdigt werden?

Adolf Hitler muss ggf. im Rahmen der deutschen Selbstfindungsstörung europaweit neu bewertet werden. Das meint zumindest ein EU-Abgeordneter. Angesichts der politischen Parallelen, die sich mit Blick auf den atypischen Russland-Feldzug seitens der EU, der NATO Deutschlands ergeben. Ja, tatsächlich gibt es da allerhand Parallelen die diese These stützen. Wir dürfen nur nicht all zu kleinmütig an diese Debatte herangehen, um maximalen Nutzen für EU-Deutschland daraus zu ziehen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Kann Uri Geller auch US-Atomraketen umlenken?

Der Gedanke ist überaus interessant und wünschenswert. Den Einsatz von Atomraketen verhindern, aber dann muss man das gründlicher machen. Uri Geller ist unerwartet der medialen Versenkung entstiegen und will nun die Bahnen von Atomraketen verbiegen. Dabei adressierte er seine Botschaft etwas einseitig an Wladimir Putin. Es gibt bedeutend mehr und wohl noch gefährlicher Nationen, denen man den Einsatz solcher Technologien versauern oder gar verunmöglichen sollte. ❖ weiter ►

Finanzen

Olaf Scholz, die „Rote Null“, hat sich verzockt

Der Bund hat vielen Kapitalanlegern einmal mehr richtig goldene Eier gelegt. Inflationsindizierte Anleihen machen diesen Spaß erst möglich. Dass die Politik oftmals nicht von Frühstück bis Mittag denken kann ist Parteiprogramm. Anderweitige Chancen einer besseren und kassenschonenderen Refinanzierung der Staatsschulden zu nutzen, hat sie offensichtlich blind aber wissentlich vergeigt. Konsequenzen hat das selbstverständlich nicht, außer dass der Steuerzahler die Zeche zahlt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Pharma-Panik: COVID-Impfung kann vererbt werden

Lässt sich der angebliche COVID-19-Impfschutz auf die Nachkommenschaft vererben? Eine schwedische Studie ergibt erste Hinweise darauf. Zugegeben, das belegt nur eine Studie mit menschlichen Leberzellen in der Petrischale. Da muss man sich fragen warum solche Experimente gemacht werden, wenn die Fakten-Checker hernach herausfinden, dass solche Experimente überhaupt für rein gar nichts relevant sind. Theoretisch sollte das, was in der Überschrift verheißen ist, nicht passieren. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bis es am Ende zur atomaren Katastrophe kommt, die keiner will

Leiden wir alle an Wahrnehmungsstörungen oder verstehen wir uns inzwischen selbst nicht mehr. Kommunikation ist keine einfache Sache. Unabhängig vom Sinngehalt der verwendeter Begriffe, zu denen meist jeder leicht abweichende Vorstellungen hat, muss doch eine Verständigung möglich sein. Nur deutet leider gerade alles in die andere Richtung, dass eben diese Verständigung das eigentliche Problem ist. Nicht das erste Mal in der Geschichte werden wieder Dogmen durchgeprügelt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Grünen sollten sich bei Putin bedanken

Das Thema kommt viel zu kurz. Die Grünen hätten Grund genug sich bei Putin zu bedanken. Niemand hat bislang mehr für den Klimaschutz getan. Statt sich anständig für die neuerlichen Leistungen Russlands für den deutschen und europäischen Klimaschutz zu bedanken, wird nur sinnfrei gegen Russland und Putin gekeilt. Ausgerechnet die Grünen drohen Russland mit der wirtschaftlichen Vernichtung, ohne auch nur ansatzweise diese großartigen Leistungen zu würdigen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Jeder 500.000ste Mensch leidet an Affenpocken

Jetzt kommt sie doch noch, die Affenpocken-Pandemie. Im Grunde völlig überflüssig, aber als „Addon-Pandemie“ zur Zeit mehr als willkommen. Grund genug der neuerlichen Ausrufung der „Notlage von internationaler Tragweite“ durch den Chef der WHO ein wenig auf den Grund zu gehen. Nicht immer reichen dazu die Informationen aus, die man von den großen Medien dazu erhaschen kann. Ein Blick in die ein oder andere Studie offenbart die Nutzlosigkeit dieser Pandemie. ❖ weiter ►

Fäuleton

Endlich: Das „Coming out“ der Bundesregierung

An sich gäbe es eine „Neutralitätspflicht“ der Bundesregierung. In recht dekadenter Weise macht selbige inzwischen ihren eigenen Streifen. In jedem Fall wird mit der ergänzenden Beflaggung vor dem Bundeskanzleramt (in Form der Regenbogenflagge) ein Trend bekräftigt, dessen sich die Regierung unter dem zuvor genannten Gesichtspunkt zu enthalten hätte. Im engeren Sinne handelt es sich somit um die Diskriminierung einer Mehrheit von Menschen in Deutschland. ❖ weiter ►