Aktuell

Auch weiterhin keine Abgaskontrollen am Himmel

Abgaskon­trollen am Him­mel? Wie das? Wenn man sich die Dreck­fah­nen am blauen Him­mel ansieht, ist es eigentlich ein über­fäl­liges Unter­fan­gen. Warum unterbleibt das? Das ist schnell beant­wortet: weil nie­mand ein Inter­esse daran hat gute Prof­ite zu tor­pedieren. Genau das wäre der Fall, würde man die Dreckschleud­ern am Him­mel in der Weise sank­tion­ieren, wie man es mit Fahrzeu­gen hier auf dem Boden der Tat­sachen macht. Aber da gibt es noch einiges mehr dazu zu sagen. ❖ weit­er ►

Klimawandel

Babys fressen und Suizid gegen Klimawandel

Der Schmerz will ein­fach nicht nach­lassen und die Panik scheint noch um einige Stufen steiger­bar zu sein. Babys fressen ist nur eine dieser panis­chen Ideen. Wenn man weiß, dass der Men­sch mit jedem sein­er Atemzüge CO2 in diese Welt entlässt, drängt sich förm­lich der härteste Umweltschutzgedanke auf. Suizid gegen den Kli­mawan­del. Sich­er, es wan­delt sich auch ohne Panik schon seit Jahrmil­liar­den. Vielle­icht ist die Panik ein­fach nur das gewün­schte Pro­gramm zur Erre­ichung gewiss­er Ziele? ❖ weit­er ►

Hintergrund

Die bedrohlich lauten Knackgeräusche im System

Wir lieben diesen Medien­zirkus, bei dem man uns um jeden Preis davor bewahren möchte selb­st zu denken. Und wenn mal neue Sachver­halte an den Tag kom­men, die völ­lig kon­trär zur bis­lang ver­mit­tel­ten Pro­pa­gan­da sind, dann hüllen sich Medi­en und Regierung, die uns zuvor nach Strich und Faden bel­o­gen haben, in viel­sagen­des Schweigen. Da ist es dann recht erfrischend, wenn es zwis­chen­durch noch Leute gibt, die den ganzen Wahnsinn mal the­ma­tisieren und die Schlaglichter neu posi­tion­ieren. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Die öffentliche Diskussion ohne Diskussion

Tat­säch­lich, nicht nur der Ton ver­schärft sich hör­bar, auch die Denkge­bote. Eine gesunde Volksmei­n­ung erzielt man nicht dadurch, dass man den Pöbel wahl­los debat­tieren lässt. Gut gemain­streamte Medi­en sind der Schlüs­sel zur gold­e­nen Ein­heitsmei­n­ung. “Diskus­sion” wird zum nut­zlosen Place­bo. ❖ weit­er ►

Gesundheit

Die mediale „Gesundschreibung“ des 5G-Mobilfunk

Eigentlich haben wir ja anlässlich der Kli­makatas­tro­phe gar keine Zeit mehr für andere Katas­tro­phen. Das ist auch gut so, denn son­st müsste sich der Men­sch ja noch ern­sthafte Sor­gen machen. So kann er mit ein­er vernün­fti­gen Bezahlerei für CO2 noch davonkom­men. Dessen ungeachtet ist der schein­bare Sinneswan­del bei Bay­erischen Rund­funk, bezüglich der aus 5G resul­tieren­den Gefahren, äußerst bemerkenswert. Aber inzwis­chen soll die ganze Mobil­funkerei keine Gefahr mehr darstellen. ❖ weit­er ►

Glaskugel

Das ist extrem gefährlich für unsere Demokratie

Manch­mal kommt es einem vor wie ein Déjà-vu … und manch­mal ist es das sog­ar. Wer hätte das gedacht. Das gemein­same Bild von Gre­ta Thun­berg und Don­ald Trump ist schon gut 20 Jahre alt. Will nur kein­er wahrhaben. Wer den ganzen Streifen dazu ken­nt, möchte aus­rufen, das war insze­niert. Da muss man nach­fra­gen, was insze­niert­er ist, vor 20 Jahren oder heute. Eines lässt sich aber erken­nen: Das üble Spiel der Pro­pa­gan­da mit den Massen. Wie wär’s jet­zt mit eigen­ständi­gem Denken? ❖ weit­er ►

Hintergrund

Greta elektrisiert … bis zum finalen Ökoschock

Nun haben wir 1989 tat­säch­lich die Wende geschafft. Über die unbe­wältigten Fol­gen stre­it­et man noch nach über 30 Jahren. An der geistig moralis­chen Wende ver­sucht sich Deutsch­land schon etwas länger, scheit­ert aber auch an ihr regelmäßig. Um allerd­ings das “Wen­de­fieber” nicht erkalten zu lassen, ver­suchen wir es jet­zt zur Abwech­selung ein­mal mit der “Engergiewende”, ordentlich einge­heizt durch unsere Kli­ma-Wan­del-Ikone, die Gre­ta. Wagen wir einen zaghaften Blick auf die Mach­barkeit. ❖ weit­er ►

Fäuleton

EU legt „Anstandskatalog“ für Gast-Flüchtige vor

Ben­imm­regeln a la Knigge sind uns bestens ver­traut, aber irgend­wie aus der Mode gekom­men und nie­mand mag sich mehr danach richt­en. Das soll sich auf Dauer ändern, mit dem neuen “Anstand­skat­a­log” für auswär­tige Gast-Flüchtige. Der erste große Wurf der­er von den Laien, die sich in Brüs­sel langsam aber sich­er mal auf den Pöbel ein­schießt, vor allem eben auf den neuen. So kann ein der­ar­tiger Kat­a­log sich­er viel Missver­ständ­nisse ver­hin­dern und ggf. noch die Kasse füllen. ❖ weit­er ►

Hintergrund

Die „Gretchenfrage”: Was war zuerst, die Erderwärmung oder das anthropogene CO2?

Die “Gretchen­frage” ist schon etwas betagter. Inter­es­san­ter­weise kann uns Goethes Faust sog­ar heute noch bei der Beant­wor­tung der­sel­ben helfen. Dazu müssen wir uns lediglich ein wenig mehr auf mit­te­lal­ter­liche Zustände ein­lassen. Wie das genau geht, kön­nen wir heute exem­plar­isch anhand der “Gre­ta-Frage” und der sich aus ihrem Wirken ablei­t­en­den Glaubenssätze nachvol­lziehen. Ver­trackt nur, die schlimme Ver­wandtschaft dieser Frage mit der Sit­u­a­tion um die Henne und das Ei. ❖ weit­er ►

Technik

5G: Bundesregierung gibt sich bewusstlos

Die neue Gen­er­a­tion Mobil­funk, kurz 5G, ste­ht seit ger­aumer Zeit bere­its in der Kri­tik. Dieser Tage befasste sich der Peti­tion­sauss­chuss des Bun­destages mit dem The­ma. Lei­der auch nur sehr hastig und wenig engagiert. Die Bun­desregierung gibt sich erwartungs­gemäß ahnungs- bis bewusst­los. Allein die Peti­tion wird sich nichts bewirken, da muss der Bürg­er sich mal wieder selb­st schützen, wenn es um seine Gesund­heit geht. Die Tech­nik sollte nicht ohne Fol­gen­ab­schätzung in Betreib gehen. ❖ weit­er ►

Das Volk, der Feind Manni sepzial Snowden Verrat Geheimnisse vertrauliche Nachrichten
Hintergrund

Warum gibt es gute und schlechte Whistleblower

Da weiß man gar nicht mehr was man davon hal­ten soll. Sind Whistle­blow­er jet­zt gute oder schlechte Men­schen? Irgend­wie ist da was durcheinan­der ger­at­en. Wenn die Kriegsver­brech­er, Mörder und Völk­er­rechtsver­let­zer ver­pet­zen, dann kom­men sie in den Knast oder müssen ins Exil. Wenn sie aber einen gewählten Präsi­den­ten ans Bein pinkeln, für nicht ganz so saubere Tele­fonge­spräche, dann heftet man ihnen stattdessen einen Orden an die Brust? Da ist doch was ober­faul. ❖ weit­er ►

Fäuleton

Eine Mehrheit der Deutschen plant baldigen Suizid

Das Engage­ment aller Parteien, wenn es um das CO2 geht, ken­nt kaum noch Gren­zen. Wed­er geografisch, noch moralisch, ethisch oder mon­etär. Die totale Enthem­mung bricht sich die Bahn. Für athe­is­tis­che Kli­maschützer ein ern­stzunehmender Anlass sich wom­öglich selb­st als­bald aus der Kette der CO2-Emit­ten­ten zu ver­ab­schieden. Zur Erle­ichterung der Ori­en­tierung dienen dem Durch­schnittspö­bel im Nor­mal­fall gut orchestri­erte Umfra­gen. Die sind dann rich­tung­weisend. ❖ weit­er ►

Klimawandel

Klima-Jugend wehrt sich gegen die ergrünende Erde

Die Kli­ma-Kinder wer­den radikaler. Sie sind bere­its bei der Ein­sicht ange­langt, dass sich Schule nicht mehr lohnt, da sie wegen CO2 alle ster­ben müssen. Das ist ein ide­al­er Nährbo­den für Öko­faschis­mus und damit ein­herge­hen­der Rat­ten­fänger. Endlich mal eine andere Farbe in dem Spiel. Bis­lang sah das Elend stets braun, schwarz oder rot aus. Die grüne Vari­ante sagt den Kindern zu, die gar nicht bemerken, dass sie inzwis­chen “gegen einen ergrü­nen­den Planten” auf die Straße ziehen. ❖ weit­er ►

Fäuleton

Die Grünen als herausragende Vielflieger

Die Grü­nen sur­fen der­weil ganz vorne auf der “Welle”. Da kann man sich schon ein wenig Dop­pel­moral leis­ten, Haupt­sache der poli­tis­che Erfolg passt. Die Kinder begreifen sowieso nicht was ihnen da passiert, aber sie machen gerne mit. Immer­hin kön­nen sie sich so jeden Fre­itag lang­weili­gen Unter­richt ers­paren und stattdessen ein wenig Wel­tenret­ter spie­len. An der Posi­tion der Grü­nen, als Spitzen­re­it­er unter den bun­destäglichen Vielfliegern wird das alles nichts ändern. ❖ weit­er ►

EIMELDUNG

Merkel und AKK fürchteten offenbar Attentat

Das war jet­zt ziem­lich pein­lich, wo man doch ger­ade den Grü­nen das CO2 abge­graben hat­te. Da mussten hal­b­volle Regierungs­maschi­nen über den großen Teich jet­ten, weil sich Merkel und AKK ange­blich nicht ver­ständi­gen kon­nten? Das ist natür­lich nur die halbe Wahrheit, wir haben min­destens eine weit­ere Halb­wahrheit. Fak­tisch geht das darum, dass Deutsch­land nicht ohne “Führer|in|x” ist, wenn mal ein­er eine Mas­chine mit dem gesamten Deutschen UN-Rat vom Him­mel holt. ❖ weit­er ►

Gesundheit

Gesundheits-Spahn-Ferkel auf Mexiko Profi†tour

Es ist schon bemerkenswert von wo her wir über­all die Pflegekräfte importieren wollen. Vorge­blich, wegen des hier existieren­den Fachkräfte­man­gels. Da macht es Sinn die Ärzte aus Afri­ka und da Pflegeper­son­al aus Mexiko zu rekru­tieren. Sind die wirk­lich soviel bess­er? Nein, aber sie sind so viel bil­liger. Es geht ja nicht um qual­i­fizierte Pflege oder echt­en Fachkräfte­man­gel. Es geht um nichts gerin­geres als um anständi­gen Prof­it. Deutsche Pflegekräfte sind ein­fach zu teuer. ❖ weit­er ►