Fäuleton

Münchner Philharmonie demnächst russenfrei?

Warum sollte man gute Traditionen des Dritten Reiches nicht wiederbeleben? Man kann sie einfach um 180° wenden und schon sind sie en vogue. Der Münchener Oberbürgermeister und einige andere für das „Kunstdiktat“ Verantwortliche machen sich angesichts des Ukraine-Konflikts Sorgen um die Dirigierfähigkeiten eines Russen in München. Wenn der politische Takt nicht korrekt getroffen wird und kein Bekenntnis des Dirigenten zum richtigen Programm erfolgt, sollte dieser geschasst werden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die großartige westliche „Betroffenheitsmasche“

Der aktuelle Konflikt in und um die Ukraine ist nicht frei vom großen Wehklagen des Westens, der sich selbst da hineinmanövrierte. Kaputt, wie einige Politiker und Marionetten in diesem Spiel sind, ist eine Eskalation nicht ausgeschlossen. Was macht das gerade mit uns hier in Europa und in welchem Maße ist das tatsächlich notwendig? Ist es gegebenenfalls sinnvoll die Dauer-Propaganda und Katastrophenrhetorik einmal gegen eine realistischere Sicht auf diesen Konflikt einzutauschen? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Virchow-Schwurbel-Bund rettet das Impf-Narrativ

Sobald es ernsthafte Kritik an der „Spritze“ hagelt, finden sich sofort deren Verteidiger. Dabei sind die Daten nicht mehr sonderlich relevant. Die BKK ProVita hatte eine Pressemitteilung zu Impfnebenwirkungen, die von Ärzten nach ICD-Code abgerechnet wurden, veröffentlicht. Das warf und wirft allerhand Fragen auf. Um die Diskussion maximal zu beschädigen, preschte nun der Virchow-Schwurbel-Bund vor, um zu erklären, dass man aus den Daten rein gar nichts ableiten könne. ❖ weiter ►

Krieg

Die NATO – Bündnis der Aggression und Provokation

Das sich selbst ermächtigende Angriffsbündnis der NATO sieht sich für die Friedenssicherung zuständig. Jetzt lernt es seine Grenzen kennen. Das führt zu großem Geschrei, doch die Propaganda hält gegen. Folgt man dem Sendungsbewusstsein der zugekauften Medien, dann hat Russland gerade das Problem und nicht die NATO. Auf er anderen des ehemals „kalten“, jetzt etwas heißeren Krieges, ist das selbstverständlich genau andersherum. Wie viel Doppelmoral können wir noch vertragen? ❖ weiter ►

Fäuleton

Brutalste Russland-Sanktionen in der Pipeline

Russland hat sich mit militärischen Aktionen, die nur den USA zustehen, aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Das schreit nach Sanktionen. Jetzt ist es nicht ganz einfach die Sanktionen, deren Durchführung und Wirkungen zu katalogisieren. Wir versuchen einen Überblick dazu und das nötige Verständnis dafür zu schaffen, dass der wirtschaftliche Selbstmord Deutschlands trotzdem hilft die anvisierten Ziele zu erreichen. Dafür muss man nicht Putin- sondern Strategieversteher sein. ❖ weiter ►

Geschichte

Mit „Modell Gleiwitz“ flott in den dritten Weltkrieg

Kriegsberichterstattung ist langweilig eine Optionsschau dagegen schwarzmalerisch erheiternd. Wie groß sind die Chancen für einen WK III? Gut, die Medien machen ja schon genug Panik. Die paralysierten Zuschauer wissen kaum mehr wo sie hinsehen sollen. Wie wäre es denn, wenn der Krieg alsbald einmal zu uns kommt. Wie schnell das gehen kann, zeigt ja schon das Modell Gleiwitz. Also selbst wenn der Russe nicht will, kann man ih damit vorführen. Wir wissen wie das geht. ❖ weiter ►

Gesundheit

„Spritz-Krieg“ gegen Bevölkerung außer Kontrolle?

Während alles gen Russland schimpft, wegen der Ukraine-Krise, findet der Spritzkrieg an der Heimatfront kaum mehr Beachtung. Dabei haben wir hier vermutlich bereits erheblich mehr Todesopfer zu beklagen als der aktuelle Russlandfeldzug jemals fordern wird. Warum ist das so? Ist der Tod hier auf so leisen Sohlen unterwegs dass ihn niemand bemerkt. Oder ist die Kriegsführung gegen die Bevölkerung so geschickt, dass niemand den Akteuren auf die Schliche kommt? ❖ weiter ►

Geschichte

Die Ukraine ist gar kein Staat sondern Bielefeld 2.0

Ist die Ukraine wirklich ein Staat? Wer hat jemals in die Grundlagen geschaut. Nach dem WK2 hat man die Formalien arg außer Acht gelassen. Da können wir nur hoffen, dass sich die Ukraine-Verschwörung ähnlich harmlos erweist wie die „Bielefeld-Verschwörung“. Die Fakten sprechen dagegen. Wenn die Ukraine von der Landkarte verschwindet, dann nicht nur aufgrund russischer Invasionsgelüste. Es kommen weitere territoriale Ansprüche auf die Region zu, die sich heute Ukraine nennt. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Völkerrecht“ als Eigentumsrecht am Menschen?

Wäre es nicht so brandgefährlich, könnte man über so manche Machtspielchen nebst Völkerrecht im Kindergartenformat herzhaft lachen. Der Hauptaspekt dabei ist die Position und freie Entscheidungsmöglichkeit von Menschen, Völkern oder Volksgruppen. Bei einer falschen, nicht gerade selbstbestimmten Zuordnung, kann das allerhand menschliches Leid verursachen, wie uns der Ukraine-Konflikt seit 2014 beweist. Warum kann man das Völkerrecht immer noch für so etwas missbrauchen? ❖ weiter ►

Glaskugel

Westliche Auguren und Kriegstreiber in Höchstform

Die Kriegsfestspiele in Europa sollen angeblich ihrer Realisierung entgegengehen. Just wo so viele Länder gerade interne Probleme haben. Das sind natürlich alles nur bedauerlicher Koinzidenzen. Und wenn der Krieg schon nicht vermeidbar ist, was sicher niemand ernstlich will, dann muss man dafür schon allerhand unternehmen. Dabei scheinen die Hardcore-Kriegsinteressierten mehr im westlichen als im östlichen Lager beheimatet zu sein. Die Unken sind derweil höchst aktiv. ❖ weiter ►

Medizin

Bundesregierung verliert ersten „Impf-Dreikampf“

Einmal mehr hat ein Verwaltungsgericht dem Gesetzgeber gezeigt, dass er handwerklich nichts kann. Einmalimpfungen haben weiterhin Bestand. Zunächst handelt es sich um eine Einzelfallentscheidung. Die handwerklichen Fehler des Apparates sind so gravierend, dass höhere Instanzen Not haben dieses Urteil vom Tisch zu wischen. Es geht um eine Kompetenz, die weder dem RKI noch dem PEI zusteht. Und der Gesetzgeber selbst hat von Tuten und Blasen keine Ahnung. ❖ weiter ►

Fäuleton

Von der Leyens Rücktritt angemahnt und überfällig

Ursula von der Leyen hat besondere Sch(m)utzengel, die sie bislang überall rausgehauen haben. Jetzt kommen endlich Rücktrittsforderungen. Und die kommen aus dem EU-Parlament. Jetzt wissen wir natürlich auch, dass dieses Parlament gar nicht ernst zu nehmen ist. Dafür ist die EU-Kommission umso gefährlicher. Besonders wenn ihr so eine semikriminelle Gestalt vorsteht. Die Vorwürfe sind valide und rechtfertigten einen Rauswurf, aber das wird wohl nicht passieren. ❖ weiter ►

Hintergrund

US-Politik, der systematische Regelbruch

Die USA sind es gewohnt weltweit den Ton angeben zu wollen. Bedauerlicherweise sind die dahinterstehenden Intentionen leider nicht die besten. Oftmals enden dann die Geschichten blutig, aber in jedem Fall für die USA förderlich. Europa ist von einer Emanzipation aus dieser US-Bevormundung weit entfernt. Es wird rein gar nichts in diese Richtung unternommen. ❖ weiter ►