„Klima-Wandel-Handel“ und seine Funktionsweise

Klima-Wandel-Handel und seine abartige FunktionsweiseGlobalistan: Zuvorderst sollte man wissen, dass sich die Bekämpfung des Klimawandels zu rund 99 % gegen die Natur richtet. Im Nebeneffekt wird selbstverständlich auch der zu einem Prozent vom Menschen gemachte Klimawandel mit monetarisiert. Die breite Front in diesem Kampf bilden jedoch die Portmonees der breiten Masse. Insoweit ist es lohnenswert, in Erfahrung zu bringen, wie sich der originäre Kampf gegen die Klimaerwärmung gestaltet. Noch wichtiger wird sein, zu erkennen wer die tapferen Kämpfer sind und welche Mittel sie dabei einsetzen. Gott bewahre, niemand hier wird den Klimawandel leugnen. Es wäre aber schon mal tolles Signal der Versöhnung, würde man uns die ständigen Auswirkungen der bereits tobenden “Wetterkriege” nicht auch noch als Klimawandel verhökern.

Angesichts einer nicht auszuschließenden “kleinen Eiszeit”, hat man gerade noch im rechten Moment die Kurve bekommen. Das “Wording” rund um diesen Komplex wurde ein wenig harmonisiert. Für den Fall, dass wir in den kommenden Jahren vermehrt frieren müssen, wäre es ungut von Klimaerwärmung zu reden, da unglaubwürdig. “Klimawandel” hingegen trifft es aber immer und in jedem Fall. Mit Klimawandel kann man selbst “Kaltperioden” optimal erklären, ohne diesen Kassenschlager in irgendeiner Weise zu gefährden. Aber schauen wir uns zunächst einmal an wie das Klimawandel-Bekämpfungsmodell überhaupt funktioniert. (Entschuldigung für das etwas abrupte Ende des Films)

Mit Geld heilen wir alles, außer Mutter Erde

Nach diesem kleinen Lehrfilm, sollte jedermann schnell begriffen haben, wie wichtig der Kampf gegen den Klimawandel alias Klimaerwärmung ist. Vor allem aber geht es darum, zu begreifen, wer hier genau wie gerettet wird. Wenn uns das verdammte Bankensystem schon wegen der andauernden “Nullzinspolitik” um die Ohren fliegt, ist es ausgesprochen wichtig eine neue und grundlegende Einnahmequelle für unsere Eliten zu haben. Ohne “grundlose Spitzeneinkommen” hätten die einfach keine Zukunft. Dafür verzichten wir in der Regel sogar auf bedingungslose Grundeinkommen, um das zu ermöglichen. Wir alle dürfen damit an ihrer Rettung teilhaben. Unseren Beitrag entrichten wir über sehr subtile Mechanismen. Da wären Preisaufschläge auf Produkte des täglichen Bedarfs, als auch auf die von uns so heiß begehrten Konsumgüter. Also alles gut verpackt.

Verschmutzungsrechte sind der Seligmacher

Im Gegenzug “verschochern” erwähnte Herrschaften für sehr viel Geld die “Verschmutzungsrechte” auf diesem Planeten. Vorzugsweise an Industrien, die gewillt sind die Kosten auf ihre Produkte umzulegen. Die eigentliche Philosophie dahinter ist, diese Verschmutzungsrechte so teuer zu machen, das am Ende niemand mehr Bock hat diesen Planeten zu verschmutzen. Bis es allerdings soweit ist, werden die Verschmutzungsrechte-Händler längst im Geld ersoffen sein. Deshalb ist auch die Beteiligung am Pariser Klimaabkommen so enorm wichtig. Das bremst Mitbewerber aus, die sich diesem tollen Geschäftsmodell widersetzen, um unlautere Wettbewerbsvorteile zu erhaschen. Also Firmen, die einfach weiterhin Dreck machen.

Spätestens wenn wir COVID-19 irgendwie überlebt haben, wird dieses Geschäftsmodell wieder in den Fokus rücken. Genau genommen ist es ein mittelalterliches Prinzip. Wir kennen es aus den Geschichtsbüchern. Die Zeit, als die Kirche ordentlich Ablassbriefe verkaufte und im Gegenzug den Menschen alle Sünden nachließ. Mutter Erde wird von diesem tollen Geschäftsmodell sicher nicht allzu viel mitbekommen. Völlig unabhängig davon ist es selbstverständlich richtig, langfristig auf fossile Energien zu verzichten und ein mehr im Einklang mit Mutter Natur zu leben. Das könnten wir alles etwas schneller realisieren, müssten wir nicht zuvor unseren Geldadel mit dem Klima-Wandel-Handel retten, damit sie uns auch über die nächsten Jahrzehnte noch effektiv unterdrücken können.

„Klima-Wandel-Handel“ und seine Funktionsweise
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2706 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Vielen Dank fuer die Uebersetzung! Haben Sie den Link zum Originalvideo? Ich habe leider den Namen dieses Mannes vergessen, der das so schoen erklaert.

  2. Ein dankenswerter Artikel!
    Und es ist (leider) eben kein Zufall, daß dieser Artikel über “Klimawandel” auf einen Artikel folgt, bei dem es um “Covid-19” geht. Denn beide Themen gehören zusammen.
    Dies deshalb weil diese globale, neoliberale Oligarchen-Bande, die die Mehrheit der Menschheit mit ihrem “Great Reset” versklaven will, nicht nur den Covid-Panik-Betrug puscht und puschte, sondern auch – und schon viel länger – den “CO2-Betrug”.
    Der “Great Reset” ist auch immer zugleich ein “Greta Reset”. Diese Greta trat ja auch sogar unter heftigem Medienrummel vor dem “World Economic Forum” auf!

    James Corbett hat einem Video vom März 2020 sehr schön auf diese Verbindung zwischen Corona-Propaganda und Klima-Propaganda hingewiesen. Und diese 1 Jahr alte Video ist immer noch aktuell, wie ich finde!
    Siehe: “CORONAVIRUS AND CLIMATE CHANGE” – https://youtu.be/UaDiZjOKeTg

    Zum Thema “climate change” hat Corbett übrigens schon diverse Videos angefertigt – auch über die Zensur von Wissenschaftlern, Meteorologen und im Wettervorhersage-Geschäft tätigen Mitarbeitern, die nicht selten sogar ihren Job verloren, wenn sie eine abweichende Meinung äußerten.
    Zum “Climate Change”: https://www.corbettreport.com/?s=climate+change

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*