Fäuleton

Unvermeidlich: Berlin muss an funktionierenden Großflughafen umziehen

Die Pannenserie rund um den internationalen Flughafen Berlin Brandenburg (kurz BER) scheint sich im märkischen Treibsand zu verfestigen. Der Durchbruch, in Richtung eines normalen Projektes will nicht gelingen. Dessen ungeachtet steht außer Zweifel, dass die Hauptstadt einen funktionierenden internationalen Flughafen benötigt. Infolgedessen gebietet die Logik, darüber nachzudenken, an welchen funktionierenden Großflughafen man Berlin neu aufbauen kann. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bis 2050 mehr wertvolles Plastik als ungenießbarer Fisch in den Ozeanen

Die Ozeane sind kaum mehr zu retten. Was bleibt uns da übrig, außer aus der Not eine anständige Tugend zu machen. Immer im Hinterkopf haltend, dass Profit das einzige Lebenselixier der Menschheit ist. Wäre die Natur dem Menschen nicht so feindlich gesonnen, könnte man noch viel mehr Profit generieren. So müssen wir mit den bescheidenen Möglichkeiten vorlieb nehmen, die uns die Natur übrig lässt. Die Umgestaltung der Ozeane zu Plastikspeichern gehört dazu. ❖ weiter ►

Fäuleton

15 Jahre brutaler Kampf gegen die Weltbevölkerung

Der heutige Gedenktag (9/11) lässt uns schnell in eine verflachte Richtung denken. Solche Feiertage, wie es für einige Leute durchaus einer ist, darf man mit Verlaub etwas kritischer betrachten. Danach ergibt sich ein völlig anderer Blickwinkel, der allerdings weniger feierlich daherkommt, sofern man sich nur die Konsequenzen der Veranstaltung etwas weiter vergegenwärtigt. So halten wir fest, dass der Kampf gegen die Weltbevölkerung bislang äußerst erfolgreich geführt werden konnte. ❖ weiter ►

Fäuleton

Nach Rio†, NATO will Olympiade an sich ziehen

Die Olympischen Spiele waren schon zu jeder Zeit eine prestigeträchtige Veranstaltung. Von der Antike bis zur Neuzeit, immer ein gern gesehenes Geschäftsmodell, bei dem man sich mit dem nötigen Kleingeld die gewünschten Titel beschaffen konnte. Im dritten Jahrtausend dominiert allerdings der Sicherheitsaspekt, somit kommen vermehrt wieder Waffen ins Spiel. Grund genug, diese Veranstaltung nunmehr in die Hände der NATO zu geben. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Regierung sicher: Dritter Weltkrieg maximal 10 Tage

Dass wir in diesen Breiten mal wieder einen richtigen Krieg benötigen, um der Wirtschaft erneut den nötigen Schwung zu verleihen (Wirtschaftswunder), ist bekanntlich eine Binsenweisheit … auch ein wenig zur Tarnung des turnusmäßigen Zusammenbruch des Finanzsystems. Das sich die Regierung deshalb besorgt zeigt, gehört daher zum guten Ton. Folgt man der offiziellen Betrübsanleitung, sollte das Elend aber niemals länger als 10 Tage dauern. ❖ weiter ►

Amerika

Warum Vagina Clinton US-Präsidentin werden muss

Waschen-Schminken: Bereits seit Monaten wird angestrengt orakelt, warum die USA jetzt unbedingt eine Frau als Präsidentin benötigen. Zuvor sollte man vielleicht noch wissen, dass es für diesen Job nicht unbedingt auf die Qualifikation ankommt. Lediglich die Verbindungen sind entscheidend, die diese machthungrigen Gestalten haben und wie viel Kohle sie für ❖ weiter ►

Glaskugel

Russen schuld am Absturz des EgyptAir-Flieger

Mehr-Mittel: Die Spekulationen zum Niedergang des EgyptAir Airbus im Mittelmeer schießen ins Kraut, obgleich es dort nur Salzwasser gibt. Die ägyptischen Muslimbrüder sollen schon vor Jahren diese Maschine mit bösen und bedrohlichen Parolen beschmiert haben, diese böse Terrorbrut. Auch die Anzahl der 66 Opfer, die initial mal 69 betragen haben ❖ weiter ►

Amerika

USA, Notstand statt Wahlen im November 2016

Waschen-Schminken: Angesichts der immer offenkundiger werdenden Bedrohungslage für die USA gehen mehr und mehr Fachleute davon aus, dass es dort im November diesen Jahres keine Wahlen mehr geben wird. Eine Aufräumaktion, durch einen halbwilden Milliardär, der den gesamten Sauhaufen gänzlich anders sortieren möchte, darf es so nicht geben. Somit ist ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Osterweiterung versiebt: Papst Franziskus tritt zurück

+++EIMELDUNG+++ Vati kann: Völlig überraschend trat heute, kurz nach Börsenschluss, der seit dem 13. März 2013 amtierende Papst Franziskus zurück. Der Rücktritt kam ebenso überraschend und unerwartet wie der seines Vorgängers, Benedikt XVI. Der zog es vor die Freuden des Lebens unter weniger beschwerlichen Umständen noch eine Weile lebend zu ❖ weiter ►

Europa

Afrika muss dringend in die EU und den Euro

Bad Ballerburg: Wenn wir es nicht bereits genau wüssten, hier in Zentraleuropa in einem planetaren Irrenhaus zu sitzen, wäre es aus Sicht der EU-Administration garantiert die vordringlichste Aufgabe der kommenden Dekade, genau dies sicherzustellen. So darf man gefahr- und wertfrei die bisherige EU-Politik subsumieren. Der Expansionsdrang der EU ist weltweit ❖ weiter ►