Fäuleton

Trump hinterlässt Biden schockierende Botschaft

Joe Biden betritt das Oval Office und erleidet den ersten Schock. Donald Trump hat ihm eine schockierende Botschaft hinterlassen. Allem Anschein nach ist für Donald Trump die Sache noch nicht ausgestanden. Nicht das er nachtragend wäre, aber man kennt ihn als schlechten Verlierer und es wird ihm nachgesagt, dass er am Ende immer gewinnt. Vielleicht hat letzteres Joe Biden ein wenig aus den Socken gehauen. Richtig sprechen mochte er über den Vorgang nicht, es war ihm wohl peinlich. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Querdenken“ übernimmt die Regierungsgeschäfte

Fühlt sich da wer falsch informiert oder gar verraten? “Querdenken” ruft zum Mega-Lockdown auf. Unruhe macht sich breit, die Schäfchen werden nervös. Keine Sorge, die Regierungsgeschäfte wurden übernommen und synchronisiert, um maximal schnell durch die Krise zu kommen und rasch zu China aufzuschließen. Nicht auszuschließen, dass “Die PARTEI” die Querdenken-Bewegung gekapert hat. Aber keine Sorge, wir erklären den ganzen Film nebst Regie, damit sich niemand mehr ängstigen muss. ❖ weiter ►

Hintergrund

Klima-Kids mutieren zur ZERO-COVID Bewegung

Wir konnten die Welt noch gar nicht vor dem bösartigen CO2 retten, da bricht sich die nächste Katastrophe die Bahn, die einen ähnlichen Endpunkt anvisiert. Wohl dem, der die Parallelen zu erkennen vermag. Die Klima-Kids sind zu einem Großteil auf die neue Welle aufgesprungen #ZeroCovid und es scheint, dass die Macht mit ihnen ist. Ein (finanz)mächtiger Apparat steht hufscharrend bereit, die neuen Heilslehren von #ZeroCovid in Richtung “Great Reset” erbarmungslos durchzufinanzieren. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Corp. America“ und „Deutschland GmbH“ sind tot

Folgt man den endlosen Durchsagen von “Big-Media”, ist die Amtsübergabe an Joe Biden lediglich reine Formsache. Sollte die Show tatsächlich bereits vorüber sein? Da gärt noch was und die letzte Schlacht vor der Amtsübergabe deutet sich zaghaft an. Egal wie sie ausgeht, sie wird bedeutsame Folgen haben. Nehmen wir nicht den vorhergesagten, sondern den wünschenswerteren Ausgang, der für die Menschen die größeren Vorteile brächte, selbst in Deutschland … und anschnallen bitte. ❖ weiter ►

Medien

Erste Facebook und Twitter Blackouts in den USA

Wir sind im Krieg. Diesmal geht es darum Menschen zum Schweigen zu bringen, die nicht auf Linie zu bringen sind und deshalb eine Bedrohung für die schöne neue Welt darstellen. Gespalten wie die Welt bereits ist, begrüßt die eine Seite die neue Zensur. Andere wehren sich mit allen Mitteln. So hat ein kleiner Provider in den USA, aus Idaho, als Gegenreaktion auf die Zensurmaßnahmen von Big-Social, diese aus auf seinen Diensten blockiert. Das ist mutig bis tödlich. ❖ weiter ►

Medien

Big-Tech und die digitale Machtergreifung

Seit neuerem kümmern sich die Big-Tech-Giganten in den USA um die nationale Sicherheit. Um exakt das zu gewährleisten, haben sie kurzerhand den amtierenden Präsidenten von ihren Dienstleistungen ausgeschlossen. Darüber hinaus sicherten sie sich ihren Markt. Abtrünnige Wettbewerber, wie Parler, die zu wenig zensieren, werden in einer gemeinsamen Anstrengung vom Markt gefegt. Mit ihren freiheitlichen Ambitionen könnten sie den neuen Regierungsstil von BIG-Tech gefährden. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Normopathie“ – die Anamnese des Grauens

Bislang wird “Normopathie” noch als Krankheitsbild beschrieben. Das kann sich in Zeiten des Neusprech rasch ändern. Es liegt daran, dass die Menschen in der Krise mehr oder minder zur “Normopathie” genötigt werden. Daraus ist zu schließen, dass die neue Normalität eher normopathische Züge trägt. Eine Verkehrung der Werte, wie sie leider häufiger zu beobachten ist. Eine gute Idee, sich die Beschreibung des heutigen Krankheitsbildes zu notieren, sie wird bald eine andere sein. ❖ weiter ►

Hintergrund

Öffentlich-Restliche und ihr Applaus vom Band

Wenn wir die heile Welt schon nicht mehr haben, sucht die Staatspropaganda diese im Rahmen von Brot und Spiele virtuell zu retten. Leider gelingt es immer weniger und der Spagat zwischen Realität und Vorspiegelung einer solchen wird zunehmend absurder. Die letzte Jahresendzeitveranstaltung des ZDF war ein wunderbarer Beleg dafür. Statt eine allernötigste Produktion im Studio zu machen, musste es schon die Luxusvariante am Brandenburger Tor sein, unter Ausschluss der “Gefährder”. ❖ weiter ►

Medien

Zensurkrieg – Wiederbelebung des Blockdenkens

Nach der einstigen Phase der Hoffnung auf eine friedliche Welt, scheint es nunmehr bestimmten Kräften unverzichtbar zu sein, die alten Feindbilder neu erstehen zu lassen. Das zu beobachtende, gegenseitige Zensurregime ist dabei ein verlässlicher Indikator. Anders als bei uns, wo die Zensur der großen Medien begrüßt und gesetzlich gestützt wird, wehrt sich die russische Duma nunmehr mit einem Gesetz gegen die Zensur von BigTech. Schon haben wir die alten Blöcke wieder. ❖ weiter ►

Hintergrund

Die Welt erleidet gerade einen schweren Radbruch

Zuweilen kann Situationskomik recht erheiternd sein, selbst oder gerade wenn der ernste Anlass in Zynismus umschlägt. Nur an den Fakten ändert es rein gar nichts. Der aufmerksame Leser wird schnell nachvollziehen wie die Welt, aber auch Deutschland gerade einen schweren “Radbruch” erleiden. Dazu ist es hilfreich sich mit dem rechtsphilosophischen Unterbau der Geschichte vertraut zu machen, die auf Gustav Radbruch zurückgeht. Seiner Diagnose folgend, sind wir dicht am Totalschaden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel regiert offen mit Verschwörungstheorien

Angela Merkel ist eine weise Führerin. Ihre neuerlichen Leitlinien zur Bekämpfung von weit verbreiteten Verschwörungstheorien sind verblüffend wahr. Lediglich an Selbsterkenntnis und Dialogfähigkeit mangelt es ihr und ihrer Entourage, was die reale Bekämpfung dieser Irrlichterlichkeit bedeutend schwerer gestaltet. Immerhin sind wir, wie sie zutreffend feststellt, ein tolerantes Land. Wir lassen sie sogar gewähren, obschon der Abgrund, an den sie uns führt, gut zu sehen ist. ❖ weiter ►

Fäuleton

Festlich zensierte „Lichtblicke“ auf Schloss Bellevue

Wenn sich eine Regierung dem Ende zuneigt, verbindet selbige diese Endzeit-Gedanken lieber mit dem Ende eines Jahres. Das fällt weniger auf und SIE können besser schieben, tricksen und täuschen. So heuchelt selbst der Bundespräsident Steinmeier einmal mehr auf Steuerzahlerkosten so etwas wie Verständnis, Mitgefühl und Beteiligung. Diesmal soll Schloss Bellevue mit Volksmeinungen bestrahlt werden. Sicher nur, sofern es genehme und der Politkaste auskömmliche Botschaften sind. ❖ weiter ►

Glaskugel

Christian und sein hochgradig wackeliger „DrOsten“

Christian Drosten ist und bleibt das Gesicht des SARS-COV-2 Virus. Zweifel an seiner Kompetenz sind weder erwünscht, noch erlaubt. Dessen ungeachtet gibt es immer noch Menschen, die genau das in Frage stellen. Seine Doktorarbeit ist bis heute nicht breitflächig zugänglich (verfügbar), um sich ein Urteil darüber zu erlauben, was an sich guter Standard ist. Darüber hinaus mehren sich wissenschaftliche Bedenken zu seinem PCR-Test, die selbigen nahezu ad absurdum führen. ❖ weiter ►