haensel und gretel imago0141692654h scaled 1
Hintergrund

Gute Narrative, schlechte Narrative: Wollt ihr es wissen oder wollt ihr nicht?

Die Dinge sind wie sie sind. Wie man sie gern hätte, ist eine ganz andere Frage. Agendagetriebene Narrative führen zu Realitätsverlust. Wenn Israelis zu Massenmördern an Zivilisten, Kindern, Alten, Kranken, Christen, Ärzten und Journalisten werden, dann ist das eben so. Kein „Kampf gegen die Hamas“ ändert daran etwas. Kein „Kampf gegen die Hamas“ ändert daran etwas. Mein Narrativ, dein Narrativ. Noch nie war das Gelaber so nutzlos wie heute. ❖ weiter ►

emmanuel macron frankreich macronesien petit napoleon der kleine kaiser kriegsgeil und drohfreudig
Fäuleton

„Petit Napoleon“ will auf Moskau marschieren

Le Petit Napoleon will ganz groß rauskommen. Das heißeste Eisen der letzten Zeit: Bodentruppen in die Ukraine … mit Macron kein Problem. Eigentlich ist es nichts weiter als die propagandistische Einstimmung der EU-Vasallen-Schafe auf eine schärfere Auseinandersetzung mit Russland. Selbst hat man ziemlich fertig, da ist ein erweiterter Krieg, geschichtlich betrachtet, meist die kurzfristige Rettung der eigenen Macht. In Kriegszeiten hat kaum wer Zeit einen toten Gaul zu wechseln. ❖ weiter ►

romy 2012 41 udo juergens sw
Fäuleton

Udo Jürgens … sein treffendes Abschiedsgeschenk

Udo Jürgens, er verstarb im Jahr 2014, hinterließ uns ein wunderbar passendes Abschiedsgeschenk, man muss nur mal wieder darüber stolpern. Wenn man kein Fernsehgerät hat, kann das etwas länger dauern, aber gute Liedtexte sollten sich auf lange Sicht behaupten können. Sein Titel: der gläserne Mensch ist eine perfekt Vorahnung der aktuell laufenden orwll’schen Umgestaltung unserer Gesellschaft. Man kann es bemerken wollen, ignorieren, oder aber sich voll mit der Welle bewegen. ❖ weiter ►

mark twain meinungsfreiheit 245x245 1
Gesellschaft

Die Gralshüter der Demokratie und Meinungsfreiheit

Wie lange können die Gralshüter von Demokratie und Meinungsfreiheit noch durchhalten? Viele Medien sind weit von der Realität entfernt. Dann muss es am Ende wieder die Propaganda richten. Die Menschen so lange mit „alternativen Fakten“ zumüllen, bis die Geschichten hernach geglaubte Wahrheiten sind, völlig unabhängig von den tatsächlichen Umständen. Die TAZ, einst linke Kampfpostille, ist inzwischen ebenso Bettvorleger des Kapitals und der „korrekten Meinung“ geworden. ❖ weiter ►

assange navlanyj vergleich no go was geht
Fäuleton

Julian Assange wird rechtsstaatlicher umgebracht als Aleksej Navalnyj

Was unterscheidet Assange von Navalnyj? Das kann man recht klar bestimmen: Assange wird rechtssicher/demokratiekonform im Gefängnis ableben. Putin wäre nicht unser Feind, wäre er lernfähig wäre. Ok, lernfähig in dem Sinne, dass er die wertewestlichen Vorstellungen akzeptierte und adaptierte. Das tut er nicht, also ist er der Feind. Und Feinde machen immer böse Sachen. Putin hat dem Westen gezeigt wie man vor der eigenen Wiederwahl Oppositionelle umbringt. Ob die Russen darauf stehen? ❖ weiter ►

alexei anatoljewitsch nawalny russland opposition koma vergiftung plus
Hintergrund

Navalnyj-Tod: Ein Vorgeschmack auf das zukünftige Deutschland?

Der Tod von Aleksej Navalnyj in einem russischen Gefängnis war in Deutschland schnell abgehandelt und katalogisiert. Dabei gäbe es zu lernen. In diesem Fall reichte es aus Putin der Tat zu bezichtigen, obschon es vor seiner Wiederwahl eher ungünstig gelegen war. Dazu schwingen wir uns selbst als Retter der Demokratie auf, quasi eine Musterdemokratie nach ukrainischem Vorbild (die rettet gerade die Demokratie des Wertewestens) nur ohne Waffengang. Aber es gibt noch mehr zu lernen. ❖ weiter ►

max uthoff von wagner die anstalt zdf feigenblatt
Fäuleton

Die Anstalt – kabarettistisches Feigenblatt des ZDF

Die Anstalt, kabarettistisches Glanzlicht des ZDF, ist in den letzten Jahren im wahrsten Sinne des Wortes auf den Hund gekommen. Die Anpassung an die Sender-Richtlinie und der neue Wohlverhaltenskodex sind auch an Uthoff und von Wagner nicht vorbeigeschrammt. Sie haben sich gut eingelebt in die schöne neue Glanzwelt, in der man richtig heiße Eisen nicht mehr anpackt. Jetzt ist das Format nur noch seichtes Kasperle-Theater, bei dem man sich besser den Eintritt spart. ❖ weiter ►

konzernmedien medien huren ihr verbreitet was man euch vorgibt 01
Fäuleton

Nützliche-Idioten-Detektoren bei Qualitätsmedien

Keine Frage, die Qualitätsmedien des Werte-Westens sind wahre „Nützliche-Idioten-Detektoren“. Sie haben just wieder einen entlarven können. Diesmal traf es Tucker Carlson. Allein seine Beliebtheit in bestimmten Kreisen ist Grund genug zu schäumen. Und wenn Putin keine Lust hat sich mit der sogenannten „Lügenpresse“ abzugeben, ist das noch ein Grund mehr auf dieses Gespann einzuschlagen. Das hat die Qualitätspresse in einem fast schon sozialistisch anmutenden Gleichklang hinbekommen. ❖ weiter ►

tucker carlson und wladimir putin interview aufreger russalnd usa
Fäuleton

Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen?

Eine interessante Frage: Kann man Putin einfach so „tuckern“ lassen? Der gesamte Westen wittert bei Tucker Carlsons Reise nach Moskau Verrat. Sofern man sich auf gut behütete Zensurlandschaften einlässt, ist die Position absolut nachvollziehbar. Für die weniger werdenden kritischen Geister eher nicht, die hätten auch gerne mal ungeschönt gehört wie Putin sich zu den ganzen Erschrecknissen auf diesem Planten einlässt. Darüber schimpfen jetzt die hiesigen Mainstream-Medien. ❖ weiter ►

planet erde in gefahr heterosexualitaet rettung ist homosexualitaet co2
Fäuleton

Heterosexualität ist der totale Klimakiller

Bislang hat es kein Medium so drastisch formuliert. Letztlich müssen wir feststellen, dass nur Heteros die globale Klimakrise verursachen. Obgleich sich diese Expertise ganz leise einschlich, müssen wir sie heute zur Kenntnis nehmen: „Ohne Heterosexuelle Menschen hätte es niemals einen Klimawandel gegeben“. Alles wäre auf diesem Planeten stets gleich geblieben, selbst wenn Klimahistoriker andere Fakten verbreiten. Wenigstens ist die Schuldfrage zur Klimakatastrophe final geklärt. ❖ weiter ►

Zeppelin Sueddeutsche Zeitung Bomben auf Russland Hetzblatt Propaganda2
Analyse

Stimmungsmache in Deutschland gegen Rußland

Wer hätte es sich noch vor wenigen Jahren träumen lassen, dass wir heute wieder in eine offene Konfrontation mit Rußland getrieben werden. Die allgemeine wie auch die mediale Mobilmachung gegen Rußland ist nicht zu übersehen. Die oberste Maxime, Frieden, wurde mal wieder ersetzt durch die Parole ein Land dem Erdboden gleich machen zu müssen. Erschreckend in welchem Umfang die Menschen dabei, wider besserer Erkenntnis, mitmachen. ❖ weiter ►

entartete kunst poster berlin 1938 qpress bearbeitet
Hintergrund

Die Wiederauferstehung der „entarteten Kunst“ – oder die Kunstbanausen auf dem Vormarsch

Es geht wieder los, die Diskussion um entartete Kunst. Diesmal eröffnet die Universität Kiel das Rennen, dort muss eine Statue weichen. Glaubte man vor lauter Freizügigkeit nach dem Krieg diese unselige Debatte überwunden und erfolgreich verarbeitet zu haben, kommt die entartete Kunst über eine „woke Hintertür“ wieder zu uns. Jetzt sollen bestimmte Darstellungsformen von weiblichen Körpern abermals aus der Öffentlichkeit verschwinden. ❖ weiter ►

regierung buerger zong protest so wird der mensch veralbert verfassungsschutz
Fäuleton

Keine Volksbefragung vor einem AfD-Verbot

Eine Partei, die nach dem Dafürhalten vieler Volksvertreter gar nicht im Parlament sitzen dürfte, räumt ab. Braucht es jetzt ein AfD-Verbot? Langsam wird es unseren Einheits-Politikern mulmig. Die AfD gewinnt zumindest in den Umfragen immer mehr. Gut, wir wissen, dass sich das auf die Wahlen nicht auswirkt, da sind schon noch andere Barrieren davor. Den letzten Bock zu so einer Umfrage hat RTL geschossen, das Ergebnis war dann die reinste Katastrophe. ❖ weiter ►