Langsam reicht es selbst den „Gutgläubigen“

Langsam reicht es selbst den „Gutgläubigen“ Deutsch-Absurdistan: Es ist nicht mehr zu übersehen, dass die Situation Tag für Tag absurder wird. Die Wissenschaft ist zwar nicht in Deckung gegangen, bekommt aber in den Systemmedien kaum mehr die Aufmerksamkeit, die sie verdiente. Wissenschaft reduziert sich auf das, wie schon einmal in Deutschland, was der Politik, dem Regime und ihren Plänen genehm erscheint. Entsprechend verzweifelt gucken immer mehr Menschen in die Röhre und verstehen die Welt nicht mehr. Der gesunde Menschenverstand muss einmal mehr einer Ideologie weichen. Das sind beklemmende und entwürdigende Erfahrungen.

Viele Menschen gehen einfach nur in Deckung, weil sie keine Neigung verspüren sich zu widersetzen. Sie möchten schlicht nur leben und in Ruhe gelassen werden. Das führt ganz offensichtlich zu einer großangelegten und scheinbar gewollten Spaltung der Gesellschaft. Seitens der Regierung wird nicht nur “gar nichts” unternommen dem entgegenzuwirken, sie ist fast schon alleiniger Treiber dieses Spuks und missbraucht damit in ekelhafter Weise die ihr seitens der Menschen verliehene Befugnis. Die Verhältnismäßigkeit ist vollends aus den Fugen geraten. Und niemand hat den Schneid öffentlich anzumerken?

Das war jetzt lediglich ein kleines Vorwort, zu den folgenden Zeilen, die ich heute in der Mail hatte. Jene Menschen, die ihren Verstand noch nicht ganz abgeschrieben haben und daher erst recht an der Situation verzweifeln, sollten sich häufiger zu Worte melden. Sich die Mühe machen ihr Unbehagen zu formulieren. Davon bräuchten wir viel mehr. Insbesondere unter den sogenannten Intellektuellen. Zu viele von ihnen sehen sich offenbar mit dem “System” zu sehr in einem Boot und schweigen. Franz Witsch hingegen fährt mal versuchsweise aus der Haut. Hier der Text seiner Mail. Danke Franz 🤨


Liebe FreundeInnen des politischen Engagements,

es ist mittlerweile, sehr wahrscheinlich unwiderruflich so weit: die Politik hat eine rote Linie überschritten, die dazu führt, dass ich mich als Fremder im eigenen Land, unter meinesgleichen, meiner unmittelbaren Umgebung fühle. Es wird einen Impfzwang geben, eine indirekte Impfpflicht, die man mit einem Impfausweis durchsetzen möchte und sehr wahrscheinlich auch wird.

Langsam reicht es selbst den „Gutgläubigen“Von einem Menschheitsverbrechen möchte ich vorläufig nicht sprechen, auch wenn sich ein solches Verbrechen bereits ankündigt. Das heißt, man bereitet die Menschen mental darauf vor, will sagen: jeden einzelnen Menschen, dass es in absehbarer Zeit Gewalt (auf den Straßen) geben wird, um diesen Impfzwang durchzusetzen, moralisch oder human motiviert, versteht sich.

Das ließe sich dann als Verbrechen am Menschen deuten. Hier gerinnen Politiker und derjenigen, die ihnen gedankenlos folgen, zu Feinden der Menschlichkeit.

Will man denn gar nicht wissen, dass wir uns auf Gewalt-Verhältnisse zubewegen? Auf eine Gesellschaft, die sich körperlich durch Zwang und Gewalt, also totalitär definiert?

Ganz zu schweigen davon, dass man sich fragt, welch eine Gesellschaft wir wollen? Funkstille. Ich fürchte, viele von uns bleiben stumm, um Zugehörigkeit, egal zu wem und was, auszuleben.

Und zwar einschließlich diejenigen, von denen man das vor gar nicht so langer Zeit nie erwartet hätte. Zum Beispiel von Heribert Prantl – im Bürgerbrief-Verteiler präsent. Jetzt könnte er aktiv werden, indem er in seiner politischen Wochenvorschau endlich Kritik übt, die ihren Namen verdient.

Darf er das in “seiner” Süddeutschen Zeitung? Es käme auf einen Versuch an. Den wird er sich nicht zumuten; er will gar nicht wissen, in welcher Gesellschaft er lebt. Aber dazu gehören, koste es, was es wolle.

Herzliche Grüße
Franz Witsch – Forum für Film, Politik und Kommunikation

Langsam reicht es selbst den „Gutgläubigen“
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2894 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

47 Kommentare

    • Ein gutes Interview, aber die Skepsis bleibt, sehe ich auch so. Zu sehr war und ist Prantl ein absolut eifriger Flüchtlingsbefürworter, sehr zur Freude von “Pro Asyl“ und diverser Flüchtlingsräte.

        • Danke für den Link, da kommt ja eine Menge gegen “Rechts“ zusammen. Rechts im Sinne von AfD= Opposition, die mit allen Mitteln mundtot gemacht werden soll. Die Bundes- und die Länderregierung(en) mit gut geförderten Projekten gegen Rechts, die Parteien der Linken, Grüne und die SPD mit ihren speziellen Stiftungen- da ist der Verein “Miteinander“ nur einer von vielen, aber ganz besonders stark vernetzt, wie man lesen kann.
          Der Begriff “rechtsmotivierter Anschlag“ ist überhaupt sehr weit und locker gefasst, wie man staunend in einem Interview mit der Leiterin der “Mobilen Opferberatung“, ein Ableger des Miteinander e.V. und natürlich handelt es sich um Opfer rechter Gewalt, die betreut werden, lesen konnte:
          “In den Medien ist das als islamistischer Terror rezipiert worden, weil der Täter islamistischen Ideologien angehangen hat. Aber es war ein gezielter Angriff auf ein schwules Paar. Für uns zählt das Motiv und nicht die Selbstdefinition des Täters.(!!!) Wir werten diese Tat daher als politisch rechts motivierte Gewalt.“ Usw., hier nachzulesen:
          https://www.fr.de/politik/wir-stehen-in-der-aufarbeitung-von-rechtem-terror-noch-ganz-am-anfang-90211600.amp.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter&__twitter_impression=true
          Auf dass die Liste der rechten Missetaten lang und länger wird und der (u.a.) steuerfinanzierte Geldsegen niemals versiegen möge!

          • @Petra Moldenhauer:

            Plante Dschihad in Deutschland
            Das steckt hinter der Terrorgruppe, die “Ungläubige kaputtmachen” wollte
            https://www.focus.de/politik/deutschland/islamistischer-terror-haeuserkampf-in-deutschland-fuer-den-dschihad-die-unglaeubigen-kaputt-machen_id_12985715.html
            “Angriffe auf US-Stützpunkte, Bombenbau, Mordkomplotte – die Bundesanwaltschaft hat eine fünfköpfige, mutmaßliche Terrorgruppe tadschikischer Flüchtlinge vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf angeklagt. Mit Paint-Ball-Kriegsübungen bereiteten sie sich auf den „Heiligen Krieg“ vor. FOCUS Online berichtet über das Innenleben einer höchst gefährlichen Terror-Zelle.”
            “Schon morgen die „Nachbarn schlachten“”

            DIE dulden / tolerieren keine anderen Lehren, Führer und “ungläubige” Menschen bzw. Systeme neben ihrer Ideologie und Doktrin. Deren “Führer” verbietet dies in seiner Schrift. Diese Schrift dient als ihr Werkzeug, ihr Freibrief, um andere Menschengruppen zu bekämpfen.
            Das ist auch politisch und ideologisch motivierter Rechtsradikalismus und auch -terrorismus.

            (Einen anderen jüngeren Fall gab es, wo solch ein Typ “alle von Gott Abgefallenen schlachten” wollte.)

            S. auch planvolle Verfolgung bzw. Enthauptungen, Verbrennungen oder Auflösen in Säure u. a. von andersreligiösen Jesiden in Syrien.

            Aber nur gut und schön, dass wir noch einmal über all das gesprochen haben. Zur Auffrischung altbekannten Wissens.
            Je nachdem um welche Täter- oder Opfergruppe es sich handelt, müssen in Deutschland und für Deutschland menschliches Fehlverhalten, Motive, Sachverhalte und Hintergründe immer neu definiert werden.
            Möglichst so, dass bestimmten Täterkreisen die größtmögliche Milde (bei maximierten Verständnis für die Tat) widerfährt, während Andere mit einem Strafmaß im oberen Bereich rechnen müssen.
            *
            Ebenso krank, nebenher erwähnt, ist der Freibrief “Ehrenmorde” zu begehen und dabei kein Unrecht zu empfinden.
            Wer sind die Täter? Wer sind die Opfer?
            https://www.ehrenmord.de/doku/doku.php
            bzw. 2020:
            https://www.ehrenmord.de/doku/2020/doku_2020.php

            Übel an dieser kranken “Tradition” ist, dass sie auf andere Täter-/Opferkreise anderer Glaubensfraktionen überspringt.

            So wie allgemein gesehen mittlerweile das “sich abmessern” aus niedersten Beweggründen zum Alltag vor allem in Deutschland, England, Belgien und Frankreich gehört.
            (In England begann die Messerwut in Europa.)
            Färbt alles ab und hat seit wenigen Jahren auch D erreicht.
            Ein neuer ewigtoleranter Zeitgeist bringt eben neue nicht tolerante “Events” mit sich.
            Die lächerlichen Gesetze “Messerverbot” und “Mitführen von Klingen/Stechinstrumenten von mehr als 8cm Klingenlänge” greifen irgendwie auch nicht.

            Vor 30 Jahren kaum ein Thema in Deutschland und heute eskalierend, aber so “sch…egal”, dass nicht mehr davon berichtet wird (werden darf). Manchmal sogar noch Verständnis für die Täter, bzw. Abwertung von Mord auf einen minderschweren Fall von Totschlag.

            *
            Evtl. Messerstecher bis zu 14 Jahren handeln (noch immer nicht) schuldhaft. Macht in anderen Staaten bei Ableben des Opfers 10-30 Jahre.

            • Und es hat sich nichts geändert, es gibt nach wie vor Ehrenmorde, im Namen der Familie. Aber es wird beschönigt und man behauptet dreist, dass doch auch Deutsche ihre Frauen töten würden. Aber gewiss nicht, um eine ominöse Familienehre zu retten. Hier sind die Kommentare lesenswert, die den Schwachsinn entlarven:
              https://m.tagesspiegel.de/wissen/forschung-zu-ehrenmorden-auch-deutsche-toeten-ihre-frauen/25519340.html
              Über Straftaten incl. Messermorde hat sich die Achse des Guten Gedanken gemacht:
              https://www.achgut.com/artikel/faktenfinder_die_nichts_finden
              Und der Strom der Asylsuchenden reißt ja nicht ab, auch wenn es durch die künstlich am Leben gehaltene “Pandemie“ aus dem Gedächtnis der Meisten entfleucht ist. Allein 2020 kamen 100 000 “Gäste“ auf Lebenszeit, deren Angehörige noch nicht mitgerechnet.

              • Wg.: es gibt nach wie vor Ehrenmorde, im Namen der Familie. >
                > Und in wessen Namen noch, bzw. wer sieht darin kein Verbrechen?

                Wg.: Forschung zu Ehrenmorden. Auch Deutsche töten ihre Frauen >
                > Natürlich, auch Inhaber eines deutschen Passes, also dann Deutsche, töten (ihre) Frauen.
                > Auch Anwärter mit guten Chancen auf einen deutschen Pass, d. h. schon heute “Behördendeutsche”.
                > Und richtig, auch Deutsche töten Frauen. Aus den verschiedensten Beweggründen heraus, aber kaum, um irgendeine “Ehre” des Mannes oder der Familie wiederherzustellen.
                *
                Schon 16jährige aus speziellen Bevölkerungsgruppen sind bereit, ihre eigene Schwester oder Mutter zu töten, falls diese die “Ehre der Familie” oder der “Hausziege” besudelt bzw. gegen Regeln des Allherrlichen verstoßen hat.
                *
                Egal aus welchen Gründen sich immer mehr Angriffe auf Leib und Leben von Unschuldigen ereignen:
                Dieses Land ist heruntergekommen.
                *
                Tschetschenen amüsierten sich im ÖR:
                “Die deutsche Polizei kapiert gar nichts, der russische und polnische Zoll sagt gar nichts; wenn wir Frauen, Drogen und Waffen nach Deutschland bringen. Niemand kontrolliert uns, niemand hält uns auf.” (lach-lach)

                D ist zur Spielwiese von Abschaum aus allen Himmelsrichtungen geworden.
                Danke an die Urheber dieser Zustände.

  1. Von Anfang an hätte eine für Pandemie geschulte Einheit das gesamte Werk einschließlich Politiker übernehmen müssen! Unsere ansonsten zu nichts zu gebrauchende Politiker einschließlich der EU Fuzzies hängen hilflos im Trapez.

  2. Die Erlösung ist nahe. In UK werden die unendlich verächtlichen Corona-Maßnahmen im Juni aufgehoben. Dann wird man sehen, dass dies keine schlimmen Folgen hat. Weitere Staaten werden folgen. Es wird endlich eine öko-konservative Politik etabliert. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

    • Eher Öko-Marxismus. Mit pseudo Spirituellen, militanten Mitgliedern, die keine Ahnung von tatsächlich höherer Schwingung haben.

        • na – alleine die aufgelisteten Forderungen unter “spirituellen Anstrich” in den Texten bei Christ343. Das ist purer Öko-Marxismus. Echte Theosopie ist etwas anderes. Man muß sich auch nur mal die Kommentare im Blog ansehen.

  3. Die SED Tussy IM Erika alias Merkel hat als FDJ Sekretärin für Agitation (das ist Aufwiegelung) und Propaganda ganze Arbeit geleistet.

  4. Es beginnt mit linker Unterwanderung wichtiger Medien. Universitäten sind sowieso links, und damit auch Journalisten, Lehrer, Schulen. Heute beginnt die Gehirnwäsche schon im Kindergarten. Man kann nicht sagen, dass es niemandem auffällt; es ist aber so, dass die Sozialisten die besseren Propagandisten sind. Das haben wir in den letzten 150 Jahren immer wieder gesehen.
    https://incamas.blogspot.com/2020/02/wie-wird-aus-sozialismus-eigentlich.html

    • @incamas SRL: richtig! Überall da, wo “SOZIAL” im politischen Wort drinsteckt, ist der Bürger “beschissen” worden – und zwar politisch richtig asozial. Im letzten Jahrhundert mit Millionen Toten.

  5. Auch Herr Maaßen hat sich in “Die freie Welt” nochmal mit klaren Worten geäußert. Kommen die aber nicht ein bisschen spät? Dennoch, es ist gut, dass sie gesagt wurden. Eine Reputation bei Merkel hat er ja nicht mehr zu verlieren, die ist ohnehin weg. Aber das braucht ihn auch nicht zu stören. Im Gegenteil, wenn man sieht, wer bei Merkel hoch im Kurs steht, ist es eigentlich eine Ehre, wenn man bei Merkel verschissen hat.

    Diese Frau kann nur bezwungen werden, wenn weitaus mehr Menschen, die von Merkel die Schnauze voll haben, endlich Farbe bekennen. Menschen, die im Leben stehen, gut vernetzt sind und es einfach nicht mehr mit ansehen können, wie Merkel dieses Land vernichtet. Wo bleiben die Funktionäre der Wirtschaftsverbände und Vereinigungen, die von den den Handwerkern und Betrieben alimentiert werden und es mit ansehen, wie ihre Mitglieder vor die Hunde gehen? Schätzen die ihre Reputation und Gunst bei Merkel höher ein, als das Wohlergehen ihrer Mitgliedsbetriebe? Diese sollten den Herrschaften mal schön den Geldhahn zudrehen. Es gäbe so viele, deren Worte wirklich Gewicht hätten – wenn sie denn endlich das Maul aufmachen würden.

    Der Souverän ist leider nicht mehr in der Lage, klar zu denken, da ihm durch die Gehirnwäsche des Polit/Medien-Kartells jegliches Wahrnehmungsvermögen abhanden gekommen ist. Und seine Vertretung, das Parlament? Hier haben wir die gleiche Konstellation wie bei den Verbänden und Vereinigungen. Es ist bis auf die AfD gleichgeschaltet. Auch hier wird die Gunst, die man bei Merkel genießt höher gestellt, als das Wohl des Bürgers. Das ist beileibe keine Demokratie mehr. Nein, es ist Totalitarismus und angehende Diktatur. Hitler und Walter Ulbricht lassen grüßen.

    • @Aufbruch: ich persönlich bin der Meinung – bei sehr genauer Betrachtung – es gab nie wirklich einen Souverän. Es war schon immer Feudalismus! Die Dinge haben nur andere Namen: heute nennen sie sich Regierung; wir sind die Lohnsklaven…

  6. Haben wir überhaupt eine Pandemie? Deren Leichen sind doch nur umgelabelte Krebs- Diabetis-, Adipositas- und Infarkt-Tote. Natürliche Todesfälle werden natürlich auch umgelabelt. Beweisen? Der Rückgang all der genannten Ursachen. In der Millionenstadt Berlin starben 2020 nur 5 Menschen an Grippe, sonst über weit über 1000. Auch Verkehrsopfer sind Coronatote.

    Die Feuerwehr-Einsätze mit der Codierung “Suizid” stiegen im Lockdownjahr 2020 von unter10 auf fast 300. Erklärung der Berliner Regierung: die Definition der Codierung hat sich etwas geändert.

    • @Tabascoman: heute war schönes Wetter und ich hatte einen Arzttermin in einer mittelgroßen Stadt in Bayern. Also von “Ausdünnung” bzg. übergroßer Sterberate war da nichts zu sehen oder spüren. Es hat gab lebhaften Betrieb im Zentrum. Das einzig kuriose: beim Heimfahren waren überall Polizisten zu sehen… und das an normalerweise einsamen Überlandstraßen.

    • @Tabasco an, Ihre Frage beantworte ich mit einem klaren Nein! Wir haben keine Pandemie. Was wir erleben ist eine etwas stärkere Grippewelle. Dass es keine Pandemie ist, belegt schon die Sterblichkeit während der angeblichen Es gab und gibt keine nennenswerte Übersterblichkeit. Wenn man von den gemeldeten Coronatoten die abzieht, die nicht an Coronan sondern aus anderen Gründen gestorben sind,, ist das alles Wahnsinn, was hier passiert. Wir werden von einer Verbrecherbande regiert.

  7. Es gibt eine Statistik aus dem Dezember 2020 in der ca. 1/3 der Bevölkerung sich nicht impfen lassen wollen. Zu dieser Gruppe gehören vor allem Akademiker und die noch arbeitende Bevölkerung.
    Diese Leistungsträger der Gesellschaft können, wenn sie standhaft bleiben den ganzen Impfzwang beenden.
    Pflegekräften wird angedroht, dass diese Ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn sie sich nicht impfen lassen wollen? Dann kontert und Kündigt alle auf einmal. Bin gespannt, wie schnell die Impfpflicht zurückgenommen wird.
    In anderen Bereichen werden die Chefs einen Teufel tun und den Mittarbeiten zwingen.
    Im Öffentlichen Dienst? Kein Problem die Klagewelle werden auch die nicht schadlos überstehen.
    Das Restaurant, Kneipe usw. Diese 1/3 der Bevölkerung sind 2/3 der Kunden. Wer kann es sich leisten diese zu verprellen. Das Gleiche gilt für Urlaub und fliegen. Griechenland will nur noch Touristen mit Impfpass aufnehmen? Das dauert nicht lange bis diese zurück rudern, wenn die Strände leer bleiben.
    Nur öffentliche Einrichtungen können es sich leisten die Kunden draußen zu lassen. Zoo, Schwimmbäder und Theater sind von der öffentlichen Hand finanziert. Die sind auf die Einnahmen nicht unbedingt angewiesen. Aber auch her werden die Pforten wieder geöffnet, wenn die ersten Musterklagen durch sind.
    Und hier noch eine Diskussionsrunde um den Impfstoff als Motivation durchzuhalten. Der Impfstoffdreck ist anscheinend schlimmer als ich vorher gedacht habe. Bitte gerne auch mit Impfwilligen teilen, die sollen schließlich wissen, was da auf sie zukommt. https://www.youtube.com/watch?v=QtD5GCWASPA (2,50 Stunden, die es in sich haben)

  8. 25.02.2021 – Tagesschau24:
    Bundeskanzler Kurz/Österreich strebt die Prüfung der Voraussetzungen für einen “Digitalen Impfpass GRÜN” an. Auf EU-Basis evtl.
    (Habe gleich wieder weggeschaltet, da ich die Auswüchse der “Coronoia” nicht mehr hören/sehen kann.)

    Unsere Bundesrgierung müsste gar nichts weiter verbieten und gesetzlich reglementieren. Das macht die EU dann ggf.. Auch per Not- bzw. Eilverordnung.
    Bundesregierung dann: “na ja, die EU hat das so verabschiedet.”

    Impfpflicht:
    DIE Impfpflicht könnte von den vorhandenen Gesetzen her kurzfristig, mit Zustimmung des Bundesrates, sowieso verordnet werden. Und sogar die einzelnen Landesregierungen könnten dies, da laut IfSG vorgesehen ist:
    (6) Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates anzuordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmender spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schwerenVerlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist. Personen, die auf Grund einermedizinischen Kontraindikation nicht an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischenProphylaxe teilnehmen können, können durch Rechtsverordnung nach Satz 1 nicht zu einer Teilnahme an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe verpflichtet werden. § 15 Abs. 2 gelten entsprechend.
    (7) Solange das Bundesministerium für Gesundheit von der Ermächtigung nach Absatz 6 keinenGebrauch macht, sind die Landesregierungen zum Erlass einer Rechtsverordnung nach Absatz 6ermächtigt. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die oberstenLandesgesundheitsbehörden übertragen.

    (Nein, das ist kein neuer Sachverhalt. Schon in der Ausfertigung von 2000 steht es so geschrieben. Es interessiert nur, solange man selbst nicht betroffen ist, keine “Sau”.)

    Natürlich umgehen DIE Regierungen diese Möglichkeit der Rechtsverordnung. Eine Rechtsverordnung würde zusätzlichen Zwergenaufstand, Wählerstimmenverluste und Gekeife auslösen. Deswegen gehen DIE den eleganteren Weg:

    1. Seuche/Pandemie erscheint auf dem Spielbrett, nationale Krise wird von DENEN ausgerufen bzw. tritt nach DEREN Erkenntnissen ein.

    2. Grundgesetz u. a. beschneiden DIE (s. 2019) zunächst noch nicht.
    Wer es noch nicht weiß: GG = höchstes Gut der Freiheit, Demokratie, Gänseblümchen, Schwuchteln und Pommesbuden. Unantastbar. Usw..

    3. Vielmehr erlassen DIE außerhalb des Grundgesetzes zunächst nur Verordnungen, Verbote, Einschränkungen die Privatpersonen und Unternehmen zu befolgen bzw. umzusetzen haben. (Lüfter, Plexiglasboxen, Masken, Abstände und anderes Blendwerk). DIE übertragen einschränkende und ruinöse Pflichten bzw. Kosten auf Andere.

    4. Unternehmen, d. h. vorwiegend der stationäre Einzelhandel, Gastronomie, Touristik und Mittelstand gehen nun in die Knie.
    “Freigestellte Arbeitnehmer” warten auf ein neues ArbeitsLOS”.
    Der Staat siecht nun dahin.
    Die Seuche lässt sich nach Schilderung der Regierung jedoch nicht eindämmen und ufert aus.

    5. Wunderdrogen müssen nun entwickelt werden und werden entwickelt. Corona-Junkies wird das Anfixen mit dem Goldenen Schuss dringend angeraten und als besonders lecker bzw. schützend verkauft.
    In Fixerstuben / Drogenkonsumräumen wird er kostenlos verabreicht. Die so beglückten Menschen sind erleichtert, erlöst – und vor allem – zu 104% geschützt.
    (Astra Zaneca´s Wirksamkeit steigerte sich übrigens von Monat zu Monat bzw. von 62% auf derzeit nur 93%.)

    6. Handel, Fluggesellschaften, Gaststätten sehen hierin die Lösung.
    Sie wollen nur noch geimpfte, geschützte, nicht ansteckende und immune Kunden, um endlich aus der verordneten Zwangsschließung / Betriebsruhe herauszukommen und ihr Geschäft umgehend aufleben zu lassen. Insolvenz vermeiden oder bis zum 31.12.2021 hinauszögern. (Die Buch- und Betriebsprüfer von drei Behörden warten schon und freuen sich über jeden Insolvenzverschlepper bzw. -betrüger. Versprochen.)
    IMPFEN BEFREIT 😉 und spült endlich wieder Geld in die Kassen:
    Sie fordern daher Impfnachweise, EU-Impfpässe, digitale Ausweise usw. mit Corona-Schutz- und Unbedenklichkeitsvermerk.
    Nur unbedenklichen Mitmenschen mit diesen Urkunden und Zertifikaten sollen wieder ihre Freiheit genießen und wie irre konsumieren dürfen. Eine “Green-Card” inkl. Quarantänebefreiungsschein muss schnellstens her.

    7. Nun kommt die Bundesregierung wieder zum Zug.
    Die Wirtschaft fordert also dringend Impfnachweise, EU-Impfpässe, digitale Ausweise usw. mit Corona-Schutz- und Unbedenklichkeitsvermerk. Damit diese Persil- bzw. Freifahrtscheine ihre Zwangsschließungen bzw. Umsatz- und Gewinnverluste beenden. Anschließend soll auch wieder “ganz viel” Personal eingestellt werden.

    8. Leider kann die Bundesregierung dieser Forderung “nicht einfach so” stattgeben.
    Vielmehr müsste hierfür das Grundgesetz geändert werden. Ohnedem darf seuchenbezogen, Hausrecht hin und Hausrecht her, kein Unternehmer eine Selektion von zu bevorzugenden oder zu benachteiligenden Menschen durchführen. Solche Unternehmer würden sich dann göttergleich über das z. Zt. gültige Grundgesetz stellen.
    Das darf der Staat nicht zulassen.
    Es folgt dann:
    “Die Wirtschaft muss endlich gerettet werden, die Unternehmer und alle gleichgestellten Schafe haben Recht. Die Arbeitnehmer auch. Wir müssen nun an eine Änderung des Grundgesetz denken.” (Und diese natürlich umsetzen.)

    So wird´s gemacht! Alles über elegante Umwege. TTV = Täuschen, tarnen und verpissen. Die Bundesregierung behält in diesem Punkt dann eine weiße Weste.

    Oder die Bundesregierung wartet einfach und aussitzend eine entsprechende EU-Gesetzgebung ab.
    *
    Ähnliche Wege ging die Bundesregierung bereits in der Diesel- und Klimakrise. Eigene Unfähigkeit kaschieren, Probleme auslagern, Einschränkungen, Pflichten auferlegen und Verbote erlassen.
    Andere Stellen, z. B. die Autoindustrie, in Zugzwang bringen, die dann mit Forderungen ihrerseits antworten.
    (s. E-Auto-Plemplem, Co2-Gedöns)
    Und diese Forderungen von anderen Stellen billigt dann die Bundesregierung, indem sie z. B. unter Berufung auf fordernde Automobilherstller z. B., neue Gesetze erlässt. Nach dem Motto “Wir wollten das ja gar nicht und haben nur umgesetzt, was vonseiten der Wirtschaft und des Volkes gefordert wurde.”

    Das hat System.

  9. Mit seinem Denkanstoss #666 bringt Johannes Mueller seine Gutglaeubigkeit und sein Aufwachen auf den Punkt, – ein Auszug: “Es brauchte das Jahr 2020. Das erste Mal in meinem Leben, als ich begann mich tiefergehend mit dem Satanischen zu beschäftigen.
    Ein düsteres, belastendes Feld, welches ich seit Jahrzehnten immer wieder wegschob, da ich mich nicht herunterziehen lassen wollte.
    All die okkulten Symbole, die satanischen Rituale, die Wirkungsweisen, es war mir geläufig. Aber ich schützte mich selber stets vor tieferen Einblicken.

    In 2020 änderte sich dieses. Gezielt erarbeitete ich mir das Verständnis für das geschichtliche Wirken Satans, die Strukturen, Rollen, Ideologien, Kräfte und schlussendlich die Umsetzer.
    Über dieses Begreifen der realen Existenz des Dunklen bekam ich das Verständnis für die lichte, göttliche Seite geschenkt. Ich kapierte die Schöpfung, zumindest mal in Ansätzen.”

  10. Das sind auch meine Lesefavoriten auf twitter, Heidi (@10:22 Uhr) wie argonerd, aber auch julia (blond), rainman, braves Bürgerlein und noch viele andere. Man muss ja nicht bei twitter sein, kann aber gut mitlesen. Dort erfährt man meist auch recht schnell neueste Entwicklungen.

    Tja, zu dem Sprachprüfer, der mit Mao liebäugelt und als besonders fähig befunden wurde, vom BMI in den internen Corona-Expertenrat aufgenommen zu werden, hat Welt online geschrieben (leider bezahlpflichtig):
    “Kölbl hatte bereits am 4. März 2020, zwei Wochen vor der Einberufung des BMI-Expertenrates, ein Papier mit dem Titel „Von Wuhan lernen – es gibt keine Alternative zur Eindämmung von Covid-19 veröffentlicht, in dem er einen streng autoritären Ansatz bei der Pandemiebekämpfung propagierte und eindringlich vor der diskutierten Strategie der Durchseuchung warnte.“ Das hielt das BMI für sehr ausbaufähig und ließ Körbl freie Hand beim ausmalen des “worst case, um eine Schockwirkung zu erreichen“.
    Mao scheint da die richtige Empfehlung gewesen zu sein, um am Tisch der Experten Platz nehmen zu dürfen.

  11. O Gott, ausgerechnet Prantl, der Ayatollah der Alpenprawda, soll jetzt als Zeuge freiheitlichen, unabhängigen Denkens herhalten! Als junger Staatsanwalt kam er Ende der 80-er Jahre aus unerfindlichen (?) Gründen als Journalist und vergangenheitspolitischer Aufpasser zur SZ, um dieser die Zwangsjacke der PC überzustülpen. Habermas als Statthalter der “Frankfurter Schule” hatte schließlich die “Einmaligkeitstheorie” (deutscher Schuld) vorgegeben, die in den deutschen Köpfen als “alternativlos” verankert werden musste. Seither ist das Opfernarrativ einmalig attraktiv geworden mit dem bekannten Ergebnis der fortschreitenden Spaltung der Gesellschaft bzw. “Nie wieder deutsche Leitkultur!” Prantl war nie ein unabhängiger Kopf, sondern Systemling par excellence wenn auch als ehemaliger Avantgardist des Systems.

  12. Saskia Esken: Es wird Zeit, dass die Deutschen Verzicht lernen!

    https://www.journalistenwatch.com/2021/02/27/saskia-esken-es/

    Es ist einfach nur noch der pure Irrsinn am Toben: Während Hunderttausende aufgrund irrationaler „Corona-Maßnahmen“ ihrer Existenz beraubt wurden und werden, ein ganzen Volk weggesperrt und seine Grundrechte abgesprochen bekam, kommt die SPD-Vorsitzende mit einer unverschämten Forderung um die linke Ecke: +

    Die 60-jährige Obergenossin macht in einem Zeit-Interview hinter der Bezahlschranke unerbittlich deutlich, was sie von den Deutschen erwartet. Im grün-rot-Genossen-Verbotssprech teilt sie mit:

    „Es wird Zeit, dass die Deutschen Verzicht lernen!“

    Im „Hochintellektuellen-Gespräch“ philosophiert Esken darüber, wie man mehr davon habe, wenn man sich weniger Mobilität mit Auto und Fliegern oder auch weniger Fleisch gönne.

    Während sich ihre grüner Genosse Anton Hofreiter sicher war, bevor er wahltaktisch eingebremst wurde („kein Mensch braucht ein Einfamilienhaus“) und Eskens Stellvertreter Kevin Kühnert BMW verstaatlichen will, stellt die SPD-Chefdarstellerin, die auch gerne einmal die Polizei unter den Rassismus-Generalverdacht stellt, klar: „Kein Mensch muss innerhalb Deutschlands fliegen“.

    Auch das exzessive Fleischessen müsse ein Ende haben. Man müsse den Bürgern einfach nur bewusst machen, wie schädlich Fleisch fürs Klima ist. „Natürlich müssen wir die CO₂-Emissionen in der Landwirtschaft senken, natürlich müssen wir für tierwohlgerechte Produktion“ fördern, brabbelt die SPD-Vorsitzende drauf los.

    Und doch dürfe es nicht so sein, dass sich nur noch Reiche Fleisch leisten können. Deshalb bleibt nur eine Möglichkeit: Alle Bürger essen weniger Fleisch, dann muss auch weniger produziert werden. …ALLES LESEN !!

    Kommentar

    Jetzt gibt auch Eskens zu was bereits auch Lauterbach und Röttgen andeuteten, dass man nach der Bundestagswahl eine GRÜNE DIKTATUR erichten will, in der man auch weiterhin FREIHEITSBESCHRÄNKUNGEN wie zu Corona-Zeiten brauche !!

    Es kommt also langsam heraus, dass man Klaus Schwabs (WEF Davos) irre Pläne zur Verarmung der Bürger (NEIUE WELTORDNUNG) umsetzen will !!

    https://connectiv.events/daniel-prinz-agenda-2030-fahrplan-zur-neuen-weltordnung/

    Alle Politiker von CDU-SPD-GRÜNE sind Hörige dieser WELTORDNUNG, die auch die Abschaffung der BÜRGERLICHEN FREIHEITEN beinhaltet und dürfen NIEMALS GEWÄHLT WERDEN !!!

  13. SCHACHMATT FÜR DROSTEN UND DEN SEINEN PCR-TEST

    https://www.bitchute.com/video/dd8KPptVE2so/

    EINE GANZE MENGE WISSENSCHAFTLER UNTERSCHREIBEN DIES !

    Das ist nicht zuletzt ein Verdienst von Rechtsanwalt Dr. Fuellmich, der Klage gegen den PCR-TEST in USA eingerecht hat !

    UND DANKE AN PROF. DR: BHAKDI & DR. WODRAG !

    GUTE NACHRICHT: DER TEST IST DEMONTIERT, KANN KEINEN VIRUS UND KEINE ERKRANKUNGEN NACHWEISEN

    Wenn diese Grundlage der Politik entzogen wird, sind sie AM ENDE – EINE PANDEMIE DIE VON GEWISSENLOSEN ERFUNDEN WURDE!!
    … UNBEDINGT ANHÖREN !!

Kommentare sind deaktiviert.