NATO zeigt Bereitschaft für gute PowerPoint Präsentation einen Krieg anzufangen

NATO zeigt Bereitschaft für gute Power-Point Präsentation einen Krieg anzufangenBoom-Bastig: Die NATO sieht sich ausnahmslos als Verteidiger und Beschützer dieses Planeten! Mit Ausnahme bei den Ländern, die sie noch überfallen möchte. Eine beachtliche Generalprobe für die erwähnte Verteidigungsbereitschaft war offensichtlich diese interessante Giftspielerei von Salisbury. Bei der es interessanterweise noch immer keine Toten gegeben hat. Das zeichnet an anderer Stelle übrigens die NATO aus, dass sie nicht in jedem Fall immer erst auf Tote wartet, sondern auch bereit ist, selbst gleich mit der Leichenproduktion in größerem Umfang zu beginnen.

Rückwärtig betrachtet muss der Hauptzweck des Salisbury-Aktion so eine Art Gesinnungstest für die Kollegen gewesen sein. Es darf gesagt werden, dass der Test ein rauschender Erfolg war. Die Leichtgläubigkeit Das Vertrauen bei den NATO-Partnern, als auch bei den EU-Staaten, ist nachhaltig gegeben. London kann sich also, soweit es den Dritten Weltkrieg herbeizaubern mag, vollends auf die übrigen Beteiligten verlassen. Wir wissen alle wie schwerwiegend das Ganze ist. Dass normalerweise kaum irgend ein Land ohne adäquates Beweismaterial bereit ist, sich auch nur einen Millimeter zu bewegen. Aber hier hat Großbritannien einen großartigen Job gemacht und binnen weniger Tage alles notwendige geliefert.

Inzwischen ist das gesamte vertrauliche Beweismaterial öffentlich geworden. Der Stoff, der dazu führte, in großer Zahl russische Diplomaten aus aller Herren Länder auszuweisen. Bedauerlicherweise wurde das Beweismaterial nicht durch unsere Regierungen öffentlich gemacht, aber Heiko Maas insistierte darauf, dass es unerschütterlich sei, siehe O-Ton rechts. Eine solche Maßnahme hätte man als vertrauensbildend gegenüber der Bevölkerung werten dürfen, wäre dem nicht der Vertraulichkeitsaspekt gegenüber den Kollegen im Wege gestanden (Geheimbeweise, weil es weite Teile der Bevölkerung verunsichern könnte). Leider war die Bevölkerung nunmehr genötigt, bei dem überaus umfangreichen Beweismaterial, auf erste Veröffentlichungen eines Feindsenders zu warten. Und die Fakten gab es dann an dieser Stelle: Skripal-Affäre: Britisches Dokument geleakt – Moskau kündigt Überraschung an[RT Deutsch]. Wir haben das gesamte, seitens der britischen Regierung ausgelieferte Beweismaterial unterhalb zusammengefasst, lückenlos. Es ist immerhin eine satte Präsentation von sechs Seiten. (Bitte des erste Bild anklicken und dann mit den Pfeiltasten durch die Beweis-Präsentation navigieren).

Wer wollte danach noch irgendwelche Zweifel haben? Bemerkenswert dabei ist, dass der Strang der Ereignisse rund zwölf Jahre zurückreicht. Damit sind sämtliche Kausalketten schlüssig, Zweifel nicht mehr zulässig und die Schuld Russlands eindeutig nachgewiesen. Das wird sofort jeder Mensch einsehen, der mit der Materie überhaupt nichts zu tun hat. Und genauso ist es  all unseren Regierungsmitgliedern und den Offiziellen der NATO dann auch ergangen. Den entscheidenden Beweis wiederum haben die Briten auch ihren engsten Freunden vorenthalten. Den haben wir wiederum an dieser Stelle noch ausfindig machen können: Giftanschlag von Salisbury: Britische Polizei findet Putins Ausweis am Tatort [Der Postillion]. Wir vermuten, dass die britische Regierung dieses Beweisstück wissentlich und willentlich nicht publizierte, weil sie befürchtete, sich damit unglaubwürdig zu machen. Diese Befürchtung war allerdings völlig unbegründet, wie man an der spontanen Reaktionen der so informierten gesehen hat.

Eine völlig neuartige Form von „Russisch Roulette“

NATO zeigt Bereitschaft für gute Power-Point Präsentation einen Krieg anzufangenDas alles lässt doch sehr hoffen, dass die Wünsche der britischen Regierung bei der nächsten Aktion ebenso spielerisch in Erfüllung gehen wie bei der Skripal-Testversion. Alles sieht derzeit danach aus, als würde man beim „Trio Infernale“ gerade das „Russisch Roulette“ komplett neu erfinden (man beachte die Trommel). Dahingehend steht zu erwarten, das mit der nächsten PowerPoint Präsentation ein weltweiter Friedenseinsatz leicht zu beginnen sein sollte. Vermutlich, um Russland nebst seiner Rohstoffe zu befreien. Anschließend noch zu demokratisieren und ganz beiläufig von diesem üblen Diktator Waldimir Schurkin zu befreien. Eingedenk der anvisierten Ziele gehen wir allerdings davon aus, dass die nächste PowerPoint Präsentation etwas anspruchsvoller gemacht sein dürfte. Wir rechnen wenigstens mit 50-60 Seiten schlagender Beweise für die Schuld Russlands. Wofür genau? Das können wir doch jetzt noch nicht wissen.

Da macht es Sinn, wenn neben den schönen Landschaftsaufnahmen, vom zu befreienden Russland, auch noch ein paar Kaninchen- und Katzenbilder darunter sein. Das erst lässt die emotionalen Wogen so richtig aufpeitschen. Da wird die ganze Welt sofort bereit sein nuklear auf die Bösewichte in Moskau loszugehen. Das wäre dann fast schon der ersehnte Status „Mission accomplished„, zumindest medial. Wie und ob danach die bombastischen Tatsachen vom Himmel fallen, da sollten wir besser vor einer Feierstunde noch ein Weilchen zuwarten. Aber ganz entscheidend ist am Ende natürlich, an den gelieferten Beweisen festzuhalten. Niemals sollte man auf etwaige Gegenbeweise des Feindes hereinzufallen und sich noch viel weniger von der Realität irritieren lassen. Nur so kann das alles planmäßig ablaufen. Ach ja … folgen Sie bitte unbedingt den Lautsprecherdurchsagen und Anweisungen der Regierung.


Weiterführende Informationen

NATO zeigt Bereitschaft für gute PowerPoint Präsentation einen Krieg anzufangen
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1985 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

10 Kommentare

  1. Die Geduld des Western kann nicht ewig dauern, denn wenn die jährliche Rendite für den neuen Pelz, Lamborghini, Haus, Boot ausbleibt ist spätestens der Spaß zu Ende. Gut zu vergleichen mit den im Vorraus bezahlten Beamtenbezügen. Sollten die mal nicht bezahlt werden, ist Schluß mit lustig. Zum Glück gibt es in Deutschland das Finanzamt, das für den stetigen Geldfluss sorgt. Blöd ist das allerdings bei den großen Geschäften, da können eine ganze Weile mit Papiergold oder nicht auszahlbaren Wertpapieren gehandelt werden, aber irgendwann fragt jemand nach dem richtigen Gold und spätestens dann ist auch Schluß mit lustig.
    Genau deshalb müssen die Untermenschen im Osten von ihren Rohstoffen weg. Das haben die schon bei dem Feldzug Barbarossa nicht begriffen, aber deshalb (Ausspruch Poroschenko) sind es auch Untermenschen.
    Na ja unter Jelzin wurden die Rohstoffe verschenkt und den Russen ging es schlecht. Jetzt geht es Ihnen besser zumindest so lange bis die Nato zuschlägt und die Deutschen dürfen wieder vorne dabei sein für die Freiheit des Finanzkapitals und den neuen Pelz der Gattin oder das neue Haus, Boot, Lamborghini, etc..

  2. *trommelwirbel*trommelwirbel*

    Ein König sagte mal:
    „Der Hund an der Leine hat keine Beine,
    drum ist der Hund untenrum wund.“
    -Johann König-

  3. es ist doch offensichtlich, warum das bildungssystem in Deutschland immer weiter herunter gefahren wird. damit man den verbildeten alles und jedes erzählen kann. sie glauben dann jeden mist, selbst das der russe und der Nordkoreaner krieg wollen!

  4. wir brauchen keine Partei sondern was wir zuerst brauchen ist ein Friedensvertrag , Menschenrechte und eine eigene Verfassung nicht die einer Treuhand der Alliierten der Bananenrepublik BRVD GG Artikel 146 eine Verfassung ohne Verfassung geht es noch blöder ihr Deppen. Deshalb http://www.verfassungsgebende-versammlung ebenso http://www.staatenlos.info .Eine Partei ist ein eigetragener Verein ohne Haftung nach BGB nicht belangbar, Die NATO , EUDSSR UNO , Vereinte Nationen ist ein Konstrukt der NWO durch Rotschild, Rockefeller, Wartburg , Fed Bank und Company der angloamerikanischen Zionisten. Dr. Daniel Ganser von der Friedenvereinigung von der Schweiz sagt was Fakten sind. Die Amis die größten Kriegstreiber auf der Welt wollen mit fast 1000 Stützpunkten die Welt in fast 200 Ländern ruinieren . Damit meine ich nicht das Volk sondern die Lobbyisten , Bänkster Soros , Brechinsky und sonstige Schwerkriminelle mitsamt der Bananenrepublik BRVD die Vasallen und Landeshochverräter. Ich bin stolz Deutscher zu sein als Patriot werde ich mein Land und meine Heimat verteidigen !!!!!!!!!!!!!!!!

  5. Das Maasmänchen kommt zwar nicht von einem anderen Stern aber seine Zeit als Justizminister und das Studium der Freislerbücher hat ihn schon sehr geprägt. Na und da war noch das NetzDG in dem den Mob an die Kette bekommen hat. Da fordert der neue Aussentor tatsächlich, die Russen sollten ihre Unschuld beweisen. Ist völlig selbstverständlich in einer Diktatur. Ja und dann sollten die endlich Frieden in Syrien bringen, so wie seine Herrin ganze Landschaften in Syrien beruhigt hat mit den Mordgesellen. Eine Chance auf Unzurechnungsfähigkeit hat der noch, wenn er erst mal vor Gericht steht.

  6. Die Nato ist ein verlogener Dreckshaufen von Mördern die nie genug bekommen. Vorbild ist die USA und Israel, gell? und mit dem groß angekündigten Krieg gegen Russland wird es auch bald klappen, denn den hat euch ja ein Ami-Deppen-General versprochen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. NATO zeigt Bereitschaft für gute PowerPoint Präsentation einen Krieg anzufangen – ondoor
  2. NATO zeigt Bereitschaft für gute PowerPoint Präsentation einen Krieg anzufangen | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere