Kriegsvorbereitung: EU will Blitzkrieg normieren

Kriegsvorbereitung: EU will Blitzkrieg normieren Moos-kauen: Wenn sich Russland schon nicht wie erhofft bewegt, dann müssen wenigstens NATO und EU allerhand Krach machen, damit wir bei der Kriegstrommelei nicht aus dem Takt kommen. Jetzt hat man sich bei dieser völlig neuartigen Form der Sanktion, „Diplomaten ausweisen„, so weit aus dem Fenster gelehnt, dass man ganz dringend auf eine Reaktion aus Moskau wartet. Ausweisung von russischen Diplomaten 🔷 Warten auf Moskaus Antwort [SpeiGel auf Linie]. So ein Mist aber auch. Moskau funktioniert dabei nicht wie geplant. Das heißt, wir müssen weiter nachlegen, bis auch Russland bereit ist völlig aus dem Häuschen zu sein.

Das alles ist natürlich äußerst beunruhigend. Besser wäre gewesen, Russland hätte gleich mit Gewalt reagiert und um sich geschlagen, dann hätte man wenigstens einen Grund gehabt zurückzuschlagen. Aus welchen unerfindlichen Grund auch immer, reagierte Russland im Moment nicht wie erhofft auf die sich häufenden Provokationen aus der westlichen Wertegemeinschaft. Immerhin ist durch Übereinkommen von NATO- und EU-Staaten inzwischen zweifelsfrei bewiesen, dass Russland Urheber dieses ominösen Giftanschlages in England ist, der noch immer ohne Tote ist. Hier muss England dringend noch nachlegen. Interessanterweise hat Russland von der Aktion keinerlei Nutzen. Das mindert aber nicht dessen Schuld an diesem aggressiven Akt. An dieser Stelle wird das alles übrigens etwas anders hinterfragt: Der vergiftete Spion wollte nach Russland zurück[Alles Schall und Rauch]. Sicher, das ist ein bösartiger Blog, denn so wie dort darf man solche Sachen gar nicht hinterfragen und kommentieren.

Kriegsvorbereitung: EU will Blitzkrieg normierenJetzt wird es immer enger und eines guten Tages könnte wieder ein Blitzkrieg fällig sein. Womöglich müssen wir Russland von einem bösen Diktator befreien, der gerade erst mit 76 Prozent im Amt bestätigt wurde. Natürlich hat der alle Russen gezwungen ihn zu wählen, das liegt doch auf der Hand. Der Aufmarsch der NATO an der Ostfront läuft noch immer auf Hochtouren. Das macht man ja nicht ohne Sinn und Verstand, sondern weil man irgendetwas vor hat. Wenn die NATO dann unvermittelt mal zu einer Friedensmission gen Osten, bis nach Alaska aufbrechen will, wäre es gut wenn es auch eine passende Infrastruktur dafür gibt.

Schneller ans Ziel dank Panzerstraßen

Exakt das beabsichtigt die EU: EU-Plan 🔷 Panzer sollen schneller durch Europa rollen [SpeiGel auf Linie]. Wenn Russland etwas williger wäre, könnte die EUgleich entsprechende Schnellstraßen bis nach Moskau bauen. Vielleicht sollten Sie einmal mit Putin darüber verhandeln. Jetzt geht es darum mal wieder EU-Normen zu schaffen, diesmal für einen anständigen und spontanen Friedenseinsatz, der offenbar schon etwas länger geplant ist. Da müssen Straßen besser befestigt werden, Brücken panzertaugliche Durchlasshöhen bekommen und vieles mehr.

Kriegsvorbereitung: EU will Blitzkrieg normierenDas hat aber auch den entscheidenden Vorteil, soweit nach der Ost-Mission (die regelmäßig scheitert) die Gegenbewegung kommt, dass die Russen schneller hier sind. Das alles verkürzt hernach die Leiden der zweibeinigen Kollateralschäden. Zu Adolfs Zeiten war das alles noch viel einfacher, da brauchte man keine EU-Kommission fragen, da wurde einfach deutsch-solide gemacht. Wenn aber jetzt die NATO und EU-Staaten allesamt in Russland einfallen wollen (natürlich nur zur Demokratisierung des Landes), scheint der Abstimmungsbedarf um einiges größer zu sein. Es braucht erst mal besagte EU-Normen für einen Blitzkrieg. Dem aktuellen Verhalten nach, sieht sich die NATO-Fressgemeinschaft wohl schon auf der Siegerstraße. Da versteht jeder sofort, dass die ausgebaut und vergoldet werden muss.


Weiterführende Informationen

Kriegsvorbereitung: EU will Blitzkrieg normieren
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1832 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

10 Kommentare

  1. Was vergessen wurde: Die Autobahnen müssen so geschaffen sein, dass unter den Brücken JaBo´s starten und landen können, um sie im Falle eines Vorankommens auftanken zu können.Aber ob die Brücken dann noch Panzer verkraften können? Bei der „Baukunst“ mafiöser Zement- und Stahlhersteller darf daran gezweifelt werden.

  2. Wenn man sich die Frage stellt, wem nutzt der Giftgasanschlag von Salisbury?
    Dann lautet die Antwort: – Putin –
    Bei der Präsidentenwahl brachte es ihm ein paar Millionen zusätzlicher Stimmen.
    Frage nun: War das voraus zu sehen?
    Natürlich, denn die Russen stellen sich in solchen Situationen, eines Angriffes auf ihr Land, immer hinter ihre Führer, ob Zar, Generalsekretär oder Präsident spielt dabei keine Rolle.
    Frage weiter:
    Warum ist der Westen so DUMM und leistet dem Putin eine kostenlose Wahlkampfhilfe?
    Antwort: Weil die Politiker des Westens, tatsächlich strunz-dumm sind.
    Oder: die Russen haben dazu-gelernt und lassen sich nicht mehr so leicht vor die Karre des Imperiums spannen, wie noch 1914.
    http://cdn1.spiegel.de/images/image-713950-galleryV9-bibc-713950.jpg

    • @August
      Du hast gerade das Bild vom Sarajewo-Attentat 1914 hier eingestellt. In dem Buch Sleepwalkers (Schlafwandler) weist der australische Historiker Christopher Clark nach, daß für dieses Attentat der britische Secret Service verantwortlich war. In Berlin und in Wien hat man die Russen verdächtigt. Zu Unrecht. So hat man die Völker in den Ersten Weltkrieg gehetzt. Obschon es die Briten waren, die ins Pulverfaß Europa ein brennendes Streichholz warfen, stand im Versailler „Vertrag“ später von der Alleinschuld Deutschlands zu lesen. Ein Märchen, daß sich bis heute in vielen (Dumm-)Köpfen hält.

      • Na Ja0177translator
        Und jetzt spielen diese Inselaffen schon wieder mit Streichhölzern
        in der Hoffnung ,Wie Immer ungeschohren davon zu kommen.
        Wann endlich zieht Jemand den Stöpsel aus den Atlantik und Diese Inzuchtinsel verschwindet dahin, wohin Sie seit 500 Jahren hin gehöhrt!

  3. @0177 korrekt

    Nur auf der ganzen Erde sind die aktive, bei Global Defence wurde es auch direkt zugegeben. zb an indien, man konnte Indien nicht nehmen, also lies mans in Krieg ziehen gegeneinander, befor sich indien mit den Briten befasst. Schurken lenken es immer auf andere, um von den eignen viel schlimmeren taten abzulenken. bzw sie benutzen es als schutzschild, die lügen verbreitungen.

    Wenn die größten Sponsoren des 2wks (Rockefeller – Rothschild) waren, liegt es doch auf der hand. Auch die Deutsche Rüsstung wurde von da gesponsert, die beliefern alle seiten. Deswegen die arbeiter kaste, ent-bährliche-müll, der wird immer nur verarscht.

    Nun müsste man ja noch etwas einwerfen. Profeti irlmeyer, im balkan wird streichholz geworfen. und was ist passiert, KOSSOWO erbittet Russland um beistand !!!! Alte Jugoslavien => mitten im Balkan…… nun ja fehlt ja nur noch ein hochgestellter bzw imunitätenträger der drauf geht. Könnte derzeit Ergdogan, Putin oder Trump sein.

    Man bedenke zu WEHM gehören eigentlich die Kurden, wer sind die abstammungsmäßig gesehen ?! Jemen wird ohne viel erwähnung ausgerottet, weils system gewollt ist, kaum was in medien.

    Es stinkt alles zum Himmel und drüber hinaus, da die zur ablenkung immer größere böller für die völker bringen müssen, wäre ein krieg denkbar.

    Aber auch börse bzw crash versuche wurden gefahren um so zu machen. Das würde automatisch Bürgerkrieg weltweit auslösen, wenns um die letzten chappi dosen geht, nur lässt sich das schlecht kontrollieren wenns erstmal läuft.

    Afrika um an alle bodenschätze zu kommen, Seuchen versucht, mit beschlagnahmung, mit bürgerkriegen , aber die poppen fleißig kommen immer genug nach, jetzt drehen sie das wasser ab per geoengenering um die afrikaner zu entsorgen. Es sind gerade wieder 12 Tierarten ausgestorben, eines habt ihr vielleicht mit bekommen, der letzte breitmaulnashorn bulle in parkistan gestorben. Es wird immer monopolarer bis nur noch wüste ist, der preis des Faschismus und der auswirkungen.

    Der Vertrag besagt ja , ihr werdet alles geld und alle macht haben, nur isses die finstere seite. hierbei finstere seite nur ein begriff, wie gut und böse.

    Wir haben es als anti vs pro leben deklariert. In dieser welt wo jedes leben nur einen geldwert hat, ist alles verloren auf kurz oder lang.

    Kanns nur immer wieder sagen, das einzige was wirklich wert hat, ist das leben, der ganze materialismus ist bullshit egal von welcher seite gesehen !!!
    Das ich will —> immer mehr geld immer mehr macht über lebewesen wird dadurch jeden tag weiter stimmuliert und die gier ist unersätlich. Dadurch entsteht immer mehr Sünde, erbschult, blutschuld karmaschuld etc, wie ihr es nennen mögt.

    Schwer da rauszukommen wenn alle diese reichen anhimmeln und selber nach immer mehr lechtzen….., deswegen ist ja die ganze gesellschaft danach aufgebaut, haste vermögen taugste was, haste nix biste nix wert. Todeskreislauf wo immer mehr wahres leben auf der strecke bleibt bis nix mehr da ist.

    Spielt letztenendes keine rolle, ob durch krieg, erzeugten grundnahrungmittel notstand alles stirbt, end – ergebnis bleibt immer dasselbe nur im zeitraster, dauert halt eine länger als das andere.

    Deswegen jetzt zu sagen , die juden diese faschisten sind an allem schuld, wie es ja manche schauspieler tuen, ganz so einfach isses den doch nicht, es geht durch viele völker die damit verseucht wurden. Der Gier krankheit.

    zb ein Mönch, dem wird so gelehrt und gesagt, das überhaupt gar nicht erst ein besitztum gefühl entstehen kann. Waraus dann alles andere entsteht. Siehe tierwelt, ein Hund der meint alles zuhause ist meins, geht auch so mit um. Ein hund der so erzogen ist, das er nichts als sein eigentum ansieht, geht mit allen anderen lebewesen gut um, weil er gar nicht erst aus besitztum denken herraus alles angreift was zu nahe kommt. Dann bleibt nur rudel beschützen und helfen wo es geht, genau so sollte es sein auf der erde.

    Tiere sind daher, auch wenn sie nur instinktive im hier und jetzt (gegenwart) leben, geistig weiter als 90% der menschen, die nehmen nur was sie brauchen, dann ist immer genug für alle Lebewesen da, keiner leidet mangel oder muss den nachtbaren töten um essen zu haben, oder dessen arbeitsleistung auf lebenszeit an sich reißen. Was die faschistensysteme alle tun, egal ob monarchi volkswirtschaft diktatur oder scheindemokratie, alles nur nonsinns weil die grundstruktur nur der ausbeutung dient oder zu benutzt wird.

    Die heutige denkweise löst das alles aus, die denkstrukturen und die natur des menschen was sich die eliten zu nutze machen……., die den angebohrenen gerechtigkeits sinn missbrauchen und bastartiesieren bis zum super-ego-gier denker, den sie mit geld lenken können wie sie wollen.

    Da suche man die Fehler dieser welt und warum sie ist, wie sie ist.

    Frohe ostern……

  4. Kriegsministerin von der Leyen hat große Vorbilder in der Vergangenheit aus einer Zeit an die nahtlos angeknüpft werden soll. Ja auch Magda Goebbels hatte sechs Kinder, die sie dem Führer geopfert hat und sieben Kinder opfern ist noch heroischer.
    Dass frau nicht aufrüstet um übermorgen abzurüsten versteht sich von selbst. An der russischen Grenze wird es langsam eng, also im Aufmarschgebiet. Diesmal wird auch ordentliche Winterbebleidung mitgenommen, obwohl die vielleicht gar nicht gebraucht wird, wenn es losgeht nach der nächsten false flag Aktion. Und die kommt ganz sicher, so wie Weihnachten und Ostern. Jetzt mussten die Polen noch diese Patriotraketen direkt an der Grenze aufstellen, man will den russischen Bären schließlich nicht von seinen Rohstoffen vertreiben, sondern erlegen. Man muss sich allerdings fragen, warum gerade die Damen des bundesrepuplikanischen Hauses und anderer so aggressiv sind. Vielleicht denken (?) die wer Leben geben kann, darf es auch nehmen. Wir wissen es nicht genau, aber die Verlogenheit dieser Damen ist schon beeindruckend. Das gilt natürlich nicht für den Rest des schwachen Geschlechts.
    Man darf sich aber auch noch andere Frage stellen, also warum werden diese Rüstungsgelder nicht für den Wiederaufbau Syriens verwendet oder für die marode Infrastruktur Deutschlands? Die Antwort weiß wahrscheinlich nur der Wind und die Mutti, die auch die Nato Söldner aus Ost Goutha mit Hilfe der UN evakuieren lassen hat. In Anbetracht dessen ist der fingierte Giftabschlag in Salisbury auch verständlich, der sollte eigentlich in Ost Goutha stattfinden, leider war die Zeit etwas knapp. Aber einige Erfolge hat Mutti doch zu verzeichnen, die Festnahme eines gewählten Vertreters aus Katalonien und die Wiederwahl des Diktators as-sisi, der US Marionette in Ägypten. Da kann frau getrost das Osterfest feiern aber wahrscheinlich wird die nächste hinterhältige Aktion vorbereitet. Für alle anderen Frohe Ostern.

  5. Ach die furchtsamen Balten und Polen, sie fürchten die Russen so sehr, dass sie sich voll in die Arme der Nato begeben, dieser Verbrecherorganisation. Polens Angst ist so riesig, dass sie nun, wahrscheinlich von EU-Steuergeldern, ein Raketenabwehrsystem kaufen in den USA, das einige Milliarden kostet, Polen bekommt die höchsten EU-Subventionen, baut davon auch ihre LNG-Terminals, um den USA deren Fracking-Gas abzukaufen, obwohl teurer als Russisches Gas. Und damit die Nato schon mal Krieg probieren kann, müssen Europas Straßen u. Brücken Panzertauglich gemacht werden, damit sie kreuz und quer ihre Panzer, ihre Munition hin und her kurven können. Das sollte aus dem Verteidigungshaushalt bezahlt werden. Ach ja die Infrastruktur ist sowieso marode, aber wir werden nach und nach in die Militärdiktatur geführt. Die EU baut auch ein Militär auf neben der Nato. Muss das sein ? Ist die Nato doch schon eine Vielstaaten-Militärbündnis. 2019 ist Europawahl.

    • Deutscher ist eine Nationalität, Russe eine Überzeugung, Jude ein Beruf, Franzose eine Einstellung zum Leben. Pole ist eine Diagnose. Ich wohne nahe Frankfurt (Oder).

1 Trackback / Pingback

  1. KOMPAKT! Die wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen – ondoor

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*