Fäuleton

Corona-Soforthilfe jetzt auch für Einbrecher

Deutschland befindet sich in einer totalen Ausnahmesituation, wie es diese bislang noch niemals in der Geschichte des Landes gegeben hat. Das bedeutet gerade in allen sozialen Bereich völlig neuartige Herausforderungen. Die in der Krise bislang völlig ignorierte und unberücksichtigte Berufsgruppe, ist die der gewerbsmäßigen Einbrecher. Wie sich das für eine anständige Bananenrepublik gehört, ist jetzt auch für diese Minorität eine unkonventionelle Lösung gefunden worden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kommt die Corona-Befreiung jetzt aus dem Norden?

Seitwärts zu den amtlichen Zwangsmaßnahmen gegenüber der Bevölkerung laufen immer noch die heißesten Diskussionen, ob das alles denn so richtig ist was die Regierung da gerade so veranstaltet. Angesehene Fachleute fallen reihenweise in Ungnade, weil sie wenig systemkonforme Meinungen offen äußern und so die Panikmaßnahmen der Regierung in ihrer Reputation schmälern könnten. Nun kommt ein Lichtstrahl aus Hamburg, mal sehen wann der wieder ausgeknipst wird. ❖ weiter ►

Deutschland

Meldete sich Merkel telefonisch aus Paraguay?

Die Abwesenheit der Bundesmutti sorgt in jedem Fall für massive Verunsicherung. Angeblich hat sie sich freiwillig in einen quarantänebedingten Hausarrest geflüchtet. Das kann so sein oder muss es aber nicht. Die Tatsache, dass es technisch nicht möglich sein soll sie visuell auf den Schirm zu bekommen, lässt nun die Verschönerungstheoretiker auf den Plan treten. Was ist wirklich dran an ihrer Absenz? Sind das Vorboten ihrer Entmachtung oder einer Wiederauferstehung der Alten? ❖ weiter ►

Gesundheit

Abschaltung des Internet wegen Corona-Virus

Die Abschaltung des Internet kann ebenso eine Folge des Virus sein, wie der europaweite Hausarrest der Zivilbevölkerung. Wenn es um den Herdenschutz geht, müssen individuelle Freiheiten beiseite treten. Eine gute Gelegenheit, die Grenzen zu testen. Um die Wirkungen und Möglichkeiten in diesem Rahmen auszuloten, macht es Sinn das Internet mal ganz abzuschalten. Wir erklären warum das so ist, wenn man den Faschismus endlich mal formvollendet aufziehen will. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Aktentäter“, die total unterschätzte Terrorgefahr

Es mag sich für viele Menschen im ersten Moment etwas befremdlich anhören. Derzeit müssen wir mehr auf Aktentate und Aktentäter achten, als auf ordinäre Attentäter. Selbstverständlich ist auch die Qualität des damit einhergehenden Terrors eine ganz andere, aber für die Menschheit in ihrer Existenz nicht minder bedrohlich. Es gebricht uns noch merkelig daran die Aktentate auch als das zu erkennen was sie sind, ein hinterhältiger Anschlag auf die Freiheit eines jeden Menschen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Von der Leyens obszönes Hand- Hirnwaschritual

Wenn kleine Leute übersehen werden, quäken sie oftmals wie lästige Fußhupen, um wieder die gewünschte Beachtung zu erfahren. Ursula von den Laien geht das im Moment ähnlich. Das Corona-Virus hat ihr total die Show gestohlen, die EU geht den meisten Leuten gerade am Allerwertesten vorbei. Von Medizin oder besonders Virologie hat sie wohl auch nicht sonderlich viel Ahnung, sonst hätte sie bestimmt fachlicheres von sich gegeben, als nur virenvernichtenden Singsang. ❖ weiter ►

0017er €-Bond Geheimwaffe
Fäuleton

Corona-Anleihen oder doch besser Husten-Bonds

Es ist nicht so, dass die Corona-Krise keine Gewinner kennt. Das Schema ist bekannt. Ob jetzt Banken-Krise oder Pandemie, die Lösungsansätze gleichen sich jedesmal. Man muss einfach eine kleine Minderheit auf diesem Planten weiter bereichern, dann geht die Krise auch schneller vorbei. Aus den Krisen zu lernen liegt gar nicht im Interesse der designierten Krisengewinnler. Natürlich ist ein böser Mensch, wer den richtig Reichen solchen Segen nicht gönnt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wer wird neuer Eigentümer der „Human Resources“

Die derzeit grassierende Panik-Pandemie scheint kaum beherrschbar zu sein. Paniklevel und angelaufene Maßnahmen haben das Stadium der Selbstläufer erreicht. Genau das, was man braucht, um die Massen gefügig zu machen und ihre Rechten einschränken zu können. Die Frage ist, ob es eine nahtlose Notstandsfortsetzung geben wird? Wenn man der Gesellschaft gründlich ein Bein stellt, kann sie auch komplett auf die „Fresse“ fallen. Worum geht es im Moment wirklich? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Verreckt der Euro in Kürze am Corona-Virus?

Langsam bewegt sich die ganze Republik Richtung Ausnahmezustand. Wie es sich für den guten Deutschen gehört, macht er das geordnet und stellt sich brav an, sodass man auf eine Ausgangssperre noch verzichten kann. Kaum zu vermeiden wird auf Dauer, wg. der Anti-Virus-Maßnahmen, der Zusammenbruch des Euro sein. Schön, wenn in den Geschichtsbüchern geschrieben steht, dass es ein kleines süßes Virus war und nicht die Gier einiger weniger, die das System zum Bersten brachte. ❖ weiter ►

Fäuleton

AKK prüft Militäreinsatz gg. multiresistente Keime

Die Grenzen werden geschlossen, die in einigen Nachbarstaaten Polizei und Militär aktiviert, um den Notstand ordnungsgemäß zu exekutieren. In Deutschland wird noch ein wenig gezuckt. Deshalb wollen wir heute einmal die guten Gründe beleuchten, die dafür sprechen, dass AKK die Bundeswehr im Innern einsetzt, um auch hier den Kampf gegen die Keime aufzunehmen. Lediglich bei den Zielkoordinaten hapert es noch ein wenig. Da können wir aber unbürokratisch Nachhilfe geben. ❖ weiter ►

Gesundheit

COVID-19: Generalprobe System-Crash oder Krieg?

Nach den Grenzschließungen und dem Notstand in den USA wird uns das COVID-19 Virus wohl immer noch nicht in Ruhe lassen. Schaut man auf die bisher offiziell verlautbarten Fakten, bleibt unverständlich warum ausgerechnet die Regierungen so panisch und offenbar überzogen agieren. Oder gibt es da etwas, was man uns zu wissen vorenthält? Irgendwie drängt sich der Verdacht auf, dass das Virus ein Vorwand für ganz andere Absichten ist. Oder sind wir bereits im Krieg mit Biowaffen? ❖ weiter ►

Fäuleton

Endlich, langes Warten auf Pandemie voller Erfolg

Endlich … nach 10 Jahren mal wieder eine Pandemie. Das letzte Mal waren es die „Schweine“, mit ihrer Grippe, die uns diesen Status einbrachten. Davor mussten wir ganze 41 Jahre ohne Pandemie leben. Inzwischen ist aber auch die Pharma-Industrie weit fortgeschritten, dass wir künftig mit mehrfachen Pandemien pro Jahr rechnen sollten. Die Interessenlagen sind leider ein wenig undurchsichtig, aber gewiss ist, dass sich das größte Elend der Menschheit irgendwie bezahlt machen muss. ❖ weiter ►

Hintergrund

Norbert Röttgen ist mittlerweile „Muttis Dümmster“

Die Rallye um den CDU-Parteivorsitz wurde jüngst von der Merkel-Sockenpuppe AKK frisch eröffnet. Der große Preis ist nicht der Parteivorsitz. Der muss mehr oder minder als Einwegraketenstufe auf dem Weg zum Kanzlersessel mit befeuert werden. Norbert Röttgen hat seinen Hut ebenfalls in den Ring geworfen. Ein Grund mehr seine Kompetenzen zu beleuchten, die ehrlicherweise nur bei der „Wählerverachtung“ mit Merkels Fähigkeiten gleichziehen können. ❖ weiter ►

Hintergrund

Türkei schickt „getürkte“ Flüchtlinge gen Europa

Gefälschte Flüchtlinge! Das ist doch endlich mal richtig was kreatives in dieser boomenden Flucht-Szene. Dem Vernehmen nach ist Erdogan so ein „Flüchtlingsfälscher“. Nachweislich „türkt“ er die und schickt dann quasi Landsleute nach Europa. Die Befürchtung, dass ihm lediglich die Flüchtlinge ausgegangen sind, wollen da nicht so richtig verfangen. Eher glauben Fachleute hier an eine List des Despoten, zur vermeintlich Ausweitung seines im Aufbau befindlichen osmanischen Großreichs. ❖ weiter ►

Fäuleton

Vir-Warr-Wahn im Mega-Pandemie-Theater

Das wichtigste an jeder Pandemie und somit auch an der bewusst erzeugten Panik, ist der Glaube daran, dass es sich auch so verhält, wie es aus den amtlichen Lautsprechern tönt. Jetzt gibt es bösartige Menschen, die daran einfach Zweifel streuen. Meistens bedienen sie sich dazu, man möchte meinen, verbotenerweise, des sogenannten gesunden Menschenverstandes. Das hört sich nicht nur pervers an, das ist es auch. Gerade in der Krise und bei der Panikmache ist der nicht gefragt. ❖ weiter ►

Aktuell

German Angst – Wo ist der Mut zur Katastrophe?

Der Umgang mit der Katastrophe, die nicht wirklich eine ist, fällt vielen Menschen sehr schwer. Sie geben sich uneingeschränkt dem Panik-Modus hin, der seit geraumer Zeit sirenenartig von unseren „Pandemie-Medien“ übers Land versprüht wird, als wollten sie mit dem Geheul zur Desinfektion beitragen. Erstaunlicherweise kommt nur Angst und Panik unten beim Fußvolk an. Allerdings kennen wir auch die Weisheit, dass sich nur schlechte Nachrichten gut verkaufen. ❖ weiter ►