Frieden Export
Fäuleton

Niemand hat die Absicht Frieden zu stiften …

Nach Auffassung von George Orwell könnte Frieden irgendwann einmal Dauerkrieg bedeuten. Wir sind gar nicht mehr soweit davon entfernt. In jedem Fall hat Orwell in seinem Werk „1984“ dahingehend Recht behalten, als dass Bomben und schwere Waffen im Einsatz die Friedensgaranten sein sollten. Und das irre ist, die Mehrheit der Menschen lässt sich dieses Märchen so verkaufen und macht wild entschlossen mit. Die Propaganda schließt die Reihen und es darf für den guten Zweck gestorben werden. ❖ weiter ►

sanktionopoly logo spielfeld 3
Energie

Haben sich die G7 beim Preisdeckeln verhoben?

Die G7 haben für sich die hohe Kunst des Preisdeckeln entdeckt. Es hat allerdings etwas mystisches und entzieht sich der menschlichen Logik. Das bedeutet längst nicht, dass die Aktion folgenlos bleibt. Wie immer bei neuartigen Riten, gibt es selbstverständlich eine Handvoll Gewinner. Dass im vorliegenden Fall die Verlierer überwiegen ist nicht ersichtlich beabsichtigt. Der unbändige Wille der G7, Russland zu zeigen wo der Barthel den Most holt, muss hier ausreichen. ❖ weiter ►

israel ukraine flagge ukrain is real
Analyse

Israel stramm an der Seite der Ukraine?

Ein Führer ohne Heer ist ein Zuschauer großer Ereignisse. Das gilt auch für Passiv-Zuschauer mit Blick auf Israels Ukraine-Engagement. Gerne mit darüber berichtet, dass sich Israel aus diesem Krieg fern hält. Dies vorzugsweise um Russland nicht zu verärgern und in Syrien weiter ungestraft Bomben werfen zu dürfen. Aus Israel selbst kommen dazu allerdings ganz andere Töne (Haaretz), wonach das israelische Engagement in der Ukraine doch umfangreicher ist als angenommen. ❖ weiter ►

hoeegh esperanza lng regasifizierung wilhelmshaven umweltschutz energiesicherheit
Hintergrund

Die Gas-Not lässt gar die Grünen „Fliegen fressen“

Die Grünen, die Gas-Not und das neue LNG-Fieber beim aktuellen Russlandfeldzug hinterlassen alsbald ökologische Spuren in der Nordsee. Die Errichtung des ersten Flüssiggas-Terminals in Wilhelmshaven ist eine echte Herausforderung. Um dieser zu begegnen wurden zunächst alle Umweltauflagen außer Kraft gesetzt. Danach ein entsprechendes Regasifizierungsschiff gechartert, welches wegen zu hohen Schadstoffausstoßes für einen vergleichbaren Einsatz in Australien durchfiel. ❖ weiter ►

us flagge zerfetzt freie kunst mit stacheldraht union jack us kriegsflagge deathline coming for usa 245x245 1
Fäuleton

Deutschland wechselt nur seinen „Erpresser“

Freundschaften sind etwas besonderes, dafür werden gerne große Opfer gebracht. Das gilt sogar für vom Stockholm-Syndrom befallen Nationen. Das kann man wunderbar an der aktuellen und hausgemachten Gaskrise festmachen. Dabei hat Deutschland eigentlich nur seinen „Erpresser“ ausgetauscht, mit der Folge jetzt viel mehr zahlen zu dürfen. Selbst die Aussichten darauf, einen „ökonomischen Suizid“ hinzulegen, haben sich dank dieses Freundschaftsdienstes inzwischen drastisch verbessert. ❖ weiter ►

quadruple wumms deutsche wirtschaftspolitik habeck ampel masseinheit
Fäuleton

Warten auf den fetten „Quadruple-Wumms“

Nachdem die Comic-Sprache endlich Einzug in die Politik gefunden hat, können wir es nach Belieben „wummsen“ lassen und jeder versteht es. Dazu wurde so ganz nebenbei eine neue Maßeinheit erschaffen, ein Wumms gleich 100 Milliarden Euro. Dennoch ist es eine gute Idee sich nicht nur über das verwendete Vokabular Gedanken machen, sondern über ganz praktische Folgen. Das alles klingt so märchenhaft, dass ausgerechnet der Deutsche dazu neigt diesem (Alp)Traum blind zu folgen. ❖ weiter ►

pipelines nord europa norween russland deutschland polen
Fäuleton

Sprengung der „Baltic Pipe“ hat Zeit bis 2023

Die Sprengung von Pipelines soll alsbald zum guten Ton gehören, wenn es darum geht Freundschaftsdienste zu leisten. Wichtig sind die Ziele. Und die sind ehrbar, deshalb könnten mittelfristig noch ein paar Pipelines gesprengt werden. Die Kunst besteht vielmehr das Gute in diesen Taten zu erkennen. Gerade Deutschland kann aus „grüner Sicht“, mit Blick auf die anstehende Dekarbonisierung stolz sein, egal wer hier die Sprenghilfe zu den künftigen Erfolgen grüner Klimaschutzpolitik zündete. ❖ weiter ►

wer solche usa merkel freunde hat braucht keine feinde mehr mit scholz 245x245 1
Hintergrund

Kriegserklärung der USA gegen Deutschland

Es ist immer wieder gut die „richtigen Freunde“ zu haben, die auch vor einer Kriegserkläung nicht zurückschrecken. Solche, die ohne Skrupel jede Maßnahme ergreifen uns vor bösem Gas zu schützen. Und wie es sich für freundschaftliches Understatement gehört, macht man kein Aufhebens von seinen Liebesdiensten und dazu bereit anderen die Meriten für diesen explosiven Dienst zu überlassen, gerne auch Russland. Weder die EU noch Deutschland sind imstande dieses beherzte und fürsorgliche Engagement korrekt zu würdigen, sie geben sich baff. ❖ weiter ►

in die roehre gucken ergas russland nord stream 2 streitpunkt russland sanktionen usa
Fäuleton

Wenn Pipelines legitime Kriegsziele werden

Die Sprengung der Nord Stream Pipelines ist ein Novum und untrügliches Zeichen dafür, dass der Krieg auch schon in der Ostsee stattfindet. Vielleicht werden gerade die Kriegsziele neu sortiert und irgendeine Partei macht frische Vorgaben. In jedem Fall kommen wir auf ein neues Level im Ukraine-Krieg. Aus vielerlei Gründen dürfen wir uns alsbald viel wärmer anziehen. Was, wenn die Russen Pipelines ebenso als legitime Kriegsziele anerkennen? Dann gäbe einige Röhren mehr zu überwachen. ❖ weiter ►

mammon der wahre gott des vatikan und oberhaupt der neuzeitlichen kirche profit macht gier oekonomie statt oekomene falsche werte
Analyse

Wie sich der Westen selbst zum Narren hält

In Kriegszeiten ist es eine feine Sache die Zensur weiter auszubauen. So schützt man die Verfügungsmasse Mensch vor falschen Einflüssen. Das macht übrigens nicht nur der böse Feind so. Es ist eine Tradition die Herrschaft vor einem übergriffigen Pöbel zu schützen. Nehmen wir den aktiven Krieg in der Ukraine, ist es beispielsweise bei uns nicht erwünscht die negativen Auswirkungen der eigenen Politik zu thematisieren. Sowas gilt gemeinhin als „Nestbeschmutzung“. ❖ weiter ►

Rente Renteneintrittsalter Rentenaustrittsalter Altenplage Rentnerschwemme Altersarmut Sozialstaat Rentenniveau qpress Renten Ente
Konsumgesellschaft

„KonsumEnten“ völlig unlustig auf Tauchstation

Anders als beim meteorologischen Klima scheint der Klimawandel bei den KonsumEnten bereits vollzogen zu sein. Das legt eine Statistik nahe. Der sogenannte Konsumklima-Index ist auf einen neuen Tiefstand gefallen. Es gibt viele Gründe, die den Konsumenten die Freude am Konsum verhageln. Zum Teil ist es das fehlende Geld, zum andern sicher auch die schlechte Perspektive. Dafür darf sich der Verbraucher bei der Politik bedanken, denn viele dieser Probleme sind hausgemacht. ❖ weiter ►

robert habeck shrek dreck gruene
Fäuleton

Der perfide grüne Master-Plan zum Energiesparen

Viele Wege führen nach Rom und nicht minder zum Energiesparen. Dabei machen die Grünen gerade beste Erfahrungen mit „Zufallseinsparungen“. Diesen Aspekt hat zur Zeit noch niemand wirklich beleuchtet. Dabei ist das Energiesparpotenzial sehr groß. Fast ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs, rund 800 Terawattstunden sind ganz locker und dynamisch einzusparen. Dazu muss man nur den Energiepreisen einen völlig freien Lauf lassen, der Rest erledigt sich wie von Zauberhand. ❖ weiter ►

manhole cover gullideckel gaspreisdeckel eu qpress
Fäuleton

Kommt jetzt endlich der totale „Benzinpreisdeckel“?

Im Moment sind Preisdeckel der große Renner, auch und gerade Benzinpreisdeckel, nicht nur in Deutschland. Ein Grund mehr sich mit der Systematik dieser Einrichtung zu befassen. Dazu muss man nur über einen logischen und gesunden Menschenverstand verfügen, dann ist das alles gar keine Hexenkunst. Der sogenannte Gaspreisdeckel gegenüber Russland lässt sich in heimischen Gefilden auf Benzin und Diesel anwenden. Man muss nur wissen wie es geht. Und noch viel wichtiger, man darf bei der Umsetzung nicht zögern. ❖ weiter ►