Asien

Atombombe ist Menschenrecht: Russland und China erarbeiten Lösung für Nordkorea Problem

Manchmal liegen die Lösungen förmlich auf der Hand. Da sehen die fleißig agierenden Holzfäller vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Ähnlich verhält es sich mit Nordkorea und seinem atomaren-Bombenstreben. Alle Welt schimpft auf das Land, kommt aber nicht auf die simpelsten Lösungsmöglichkeiten, um allen beteiligten Nationen gerecht zu werden. Anlässlich dieser Welt-Bedrohung zeigen wir auf, wie das mit wenigen Handgriffen zu erledigen ist. ❖ weiter ►

Afrika

Die Misere muss sich an Ruanda orientieren

Sicherheit ist ein vergleichsweise hohes Gut, besonders wenn man andere Länder bereist, ist es schön sich dort sicher fühlen zu dürfen. Wenn man allerdings “die Welt” werden will, muss man an dieser Position allerhand Abstriche machen. Genau das tut Deutschland aktuell und ist diesbezüglich inzwischen 42 Positionen hinter Ruanda gelistet. Die harte Interpretation dieses Zwischenergebnisses belegt eindrucksvoll wie erfolgreich Deutschland inzwischen die Merkel-Vorgaben umsetzt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Diese dreisten Russen: Tomahawk Tontaubenschießen

Das letzte tolle Feuerwerk der US-Amerikaner in Syrien, immerhin 60 Millionen Euro schwer, hat wohl nicht den erhofften Gegenwert gebracht. Die Welt ist sich in der Debatte dieses Vorgangs noch uneins, ob es ein echter Hit oder Flop ist. es wird gemunkelt, dass nur ein Bruchteil der tollen Feuerwerkskörper ihr originäres Ziel erreicht hätten. Eine der Möglichkeiten ist, dass die Russen, in Kenntnis der anrollenden bombastischen Welle, Tontaubenschießen geübt haben und dazu schweigen. ❖ weiter ►

Europa

Genickschuss als Rettungsmodell für Euro und EU

Jetzt beginnt die Zeit des großen Schönredens. Wie verkaufen wir den 500 Millionen Europäern eine Diktatur die nicht so heißen darf? Wir reden ihnen ein, dass es ohne Umverteilung und Euro nicht geht. Darüber hinaus fordern wir eine einheitliche EU-Regierung, besser noch eine Weltregierung. Dabei verschweigen wir, dass es eine bürgerfernere Regierung nicht geben kann. Siehe hierzu China. Wie man dabei optimistisch bleibt, weiß der Geier … ähm der Spiegel. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Donald Trump kündigt Rücktritt für Januar 2018 an

Bei den alltäglichen Verwerfungen des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump mit der gesamten Nation, war der Schritt so notwendig wie zu erwarten. Sich täglich mit 50 Prozent der Bevölkerung herumzuschlagen, die ihn nicht gewählt hat, ergänzend mit den Demokraten und den Republikanern nebst Senat und Kongress, das geht auf keine Kuhhaut. Wie es aussieht, können alle Beteiligten in dieser Geschichte jetzt wieder tief durchatmen, denn das Ende der Trump-Ära rückt unaufhaltsam näher. ❖ weiter ►

Glaskugel

Migration der EU macht großartige Fortschritte

Migration ist in den kommenden Jahrzehnten ein alles beherrschendes Thema in der Europäischen Union. Viele Leute stehen oftmals naserümpfend bis ablehnend diesem ganz natürlichen Vorgang gegenüber. Wir haben einmal etwas näher hingesehen und auch die Tatsache, dass es dabei zu Gewalttätigkeiten kommt, muss uns nicht erschrecken. Dafür gibt es genügend historische Vorbilder. Es ist nichts weiter als die Wiederholung der Geschichte an anderen Orten, zu anderen Zeiten, mit anderen Mitteln. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bürgerkrieg vor dem Aus – Ukraine benötigt Munition

In seltenen Fällen kann ein Bürgerkrieg auch einmal versehentlich zu Ende gehen. Einen ähnlichen Zeitpunkt scheint es in der Ukraine zu geben, nachdem dort das größte Munitionslager des Landes in die Luft geflogen ist. Sabotage hin oder her, der Beschuss der Ost-Ukraine und der Pro-Russen kann so nicht mehr sichergestellt werden. Das bedeutet darüber hinaus eine große Gefahr für das Eskalations-Potenzial gegenüber Russland. Womöglich machen die Pro-Russen jetzt erst einmal Urlaub. ❖ weiter ►

Finanzen

Operation Zinstod: US-Pleite mit Ansage

Der Zinstod ist kein schöner Tod. Experten vergleichen den gerne mit dem Tod durch die Giftspritze, der sich allerdings in den USA großer Beliebtheit erfreut. Die jüngste Zinserhöhung der FED lässt wieder Raum für Gedanken an die erwähnte Todesart. Wir haben uns die Lunte an der Zinsbombe und den eingeleiteten Sterbeprozess einmal etwas näher angesehen. ES ist nicht abwegig, dass die USA relativ bald ein Viertel ihres Haushalts für Zinsen ausgeben muss. Die haben immer Priorität. ❖ weiter ►

Finanzen

Wenn der Euro kracht, sind die Populisten schuld

Viele Menschen haben gar keine Lust sich mit derlei komplexen Themen zu befassen, obgleich es für sie irgendwann dramatische Auswirkungen haben kann. So ähnlich ist es mit dem Euro und den rundherum dazu aufgetischten Märchen. Aktuell werden wir darauf vorbereitet, dass das Scheitern des Euros garantiert von den Populisten zu verantworten sein wird. Konstruktionsfehler und das kalkulierte Scheitern des Euro muss man ja niemandem wahrheitsgemäß kundtun. ❖ weiter ►

Hintergrund

Mörder und Kriegsverbrecher in Hartz-IV, statt Sold

Jüngst flog wieder ein IS-Kämpfer auf, der unter die wärmenden Flügel des deutschen Hartz-IV Staates geschlüpft war. Nun machen die Medien deswegen ein riesiges Fass auf. Völlig zu unrecht, wie wir finden, wenn man sich nur auskömmlich von den damit verbundenen negativen Emotionen befreit. Immerhin gibt es eine ganze Reihe sonderlicher Aspekte zu beachten, die bei der Berichterstattung nicht berücksichtigt wurden und deshalb ein falsches Bild von dem Vorgang entstehen lassen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Mit Schulz bis zum Herbst vom Sozialstaat träumen

Wer wollte dem Dorf-Schulzen von Würselen seine Redlichkeit absprechen? Das sollte er zuvorderst natürlich selbst besorgen. Dennoch wird es für einige Menschen hilfreich sein, den Blick etwas ausgedehnter in die endlose Versprecher-Landschaft der SPD schweifen zu lassen. Warum sollte ausgerechnet Martin Schulz der SPD National-Eilige nach 150 Jahren die Wende bringen? Weil er keinen Schulabschluss hat? Weil er mal Alkoholiker war? Oder weil er EU-Schwerverdiener war? ❖ weiter ►

Finanzen

Die Hälfte der Menschheit besitzt pro Kopf 118,39 $

In den Medien heißt es immer ganz lapidar dazu, dass die Schere zwischen arm und reich immer größer wird. Das ist so, und niemanden stört das noch. Das ist Programm und die Mehrheit der Menschen scheint sich damit abzufinden, weil immer mal wieder ein paar Krümmel vom Tisch des Reichtums herunterfallen. Aktuell stehen in Sachen Reichtum acht Einzelpersonen der Hälfte der gesamten Menschheit gegenüber. Das ist rekordverdächtig und setzt sich fort. ❖ weiter ►

Finanzen

BaFin weigert sich weltweiten Finanzcrash auszulösen

Die BaFin hätte die wunderbare Gelegenheit gehabt, bereits jetzt den weltweiten Finanzmarkt zu verschrotten. Diese Gelegenheit hat sich verpasst und damit womöglich auch die historische Gelegenheit, dass Deutschland als Auslöser der größten Finanzkatastrophe aller Zeiten gelten darf. Aber noch sind Hopfen und Malz nicht verloren, warten wir auf die kommen Einschläge in der Bankenlandschaft von Bad Bank. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Gutmensch-Steuer“ für Deutschland keine Option

In Österreich versuchte die FPÖ mit Gutmensch-Steuer ins Gespräch zu kommen. Diese sollte insbesondere diejenigen belasten, die besonders laut nach der Unterstützung von Flüchtlingen rufen. Im Normalfall würde es nicht verwundern, würde dasselbe Thema hier dann die AfD aufgreifen. Wir zeigen knallhart auf, warum diese exorbitante Abgabe keine Option für Deutschland ist und somit ein Rohrkrepierer für die AfD wäre, würde sie darauf zurückgreifen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wird Erdoğan vorsorglich das ganze Volk entlassen

Anne Karre: Erdoğan kommt mit dem Entlassen und Verhaften ihm suspekter Subjekte in allen Lebensbereichen der Gesellschaft kaum mehr nach. Wie soll er erkennen, dass die noch frei herumlaufenden Türken ihm auch wirklich treu ergeben sind und diese ihre Berechtigung zum freien Aufenthalt in der Türkei noch nicht verwirkt haben? ❖ weiter ►