Haben sich die G7 beim Preisdeckeln verhoben?

Haben sich die G7 beim Preisdeckeln verhoben?Planet der Irren: Wenn irren menschlich ist, dann sind Irre es selbstverständlich auch. Mit den G7 haben wir vermutlich mustergültige Exemplare dieser Gattung beim Preisdeckeln erwischt. Zugegeben, zunächst sollte es lediglich darum gehen einen wirtschaftlichen und systemischen Gegner in die Knie zu zwingen. Die Rede ist von Russland, weil es sich gerade nicht nach dem Willen der westlichen Wertegemeinschaft verhält und meint eigene Interessen haben zu dürfen, wie der werte Westen selbst. Das ist natürlich ein großer Irrtum, denn außer der westlichen Wertegemeinschaft, angeführt von den USA, ist es niemandem gestattet eigene Interessen zu verfolgen.

Mit diesem Ansatz ausgerüstet musste nunmehr seitens der G7 ein Exempel statuiert werden. Das soll ab dem 5.12. darin bestehen, dass man Russland Preisvorgaben für seine Ölexporte macht, um die große Energienot im Westen kostenschonend zu Lasten russischer Erträge zu lindern. Wer mehr als 60 Dollar pro Barrel für russisches Öl bezahlt oder sich an dessen Export beteiligt, muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. Derjenige wird dann absprachegemäß von der Wertegemeinschaft gedisst.  Ach was, das war jetzt nicht ganz korrekt dargestellt. Es ging eigentlich nur um eine pädagogische Lektion, die den Russen lehren soll, dass sich selbst „Marktpreise“ nach dem Willen und den Erziehungsmethoden der G7 zu richten haben, zumindest soweit es sich um Ölexporte (per Schiff) aus Russland handelt.

Russland gibt sich wenig amüsiert

Seltsamerweise freut sich Russland gar nicht über diese „atypische Lektion“, wirkt ein wenig eingeschnappt und deutet an, einfach nicht mehr an jene Länder liefern zu wollen, die sich an dieser pädagogischen Maßnahme beteiligen wollen. Die Kehrseite der Medaille könnte bedeuten, dass demnächst auch noch die Ölpreise weltweit durch die Decke schießen. So genau kann das niemand vorhersagen, sodass diese Aktion mehr einem Hornberger Schießen nachempfunden zu sein scheint. Schließlich kostet der Export russischer Energien in Drittländer auch allerhand, wenn selbige dort erst zu „Friedensenergie“ umetikettiert werden müssen, um anschließend über diesen kostentreibenden Umweg dennoch in die EU zu gelangen. Wichtig an dieser Stelle ist es den Anschein zu wahren, koste es was es wolle.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

Für Flüssiggas klappt das bereits teilweise. Aber das Umladen von Erdöl auf hoher See ist ebenso kostentreibend wie gefährlich für die Umwelt. Unter dem Radar • Wie der Westen heimlich russisches Öl kauft … [Manager-Magazin]. Wenn es die Ideologie aber  nun gebietet, müssen dieserlei Themen selbstverständlich hintanstehen. Der wichtigste Aspekt all dieser pädagogischen Maßnahmen ist vermutlich, dass dem Weltpolizisten das Ruder bei den Energiepreisen nicht gänzlich aus der Hand gleiten soll und die USA zu jedem Zeitpunkt als erste in das weltwirtschaftliche Rettungsboot hüpfen können, noch weit bevor andere Nationen auch nur „Hilfe“ schreien können.

Polen und Ukraine wollen noch weniger für Russenöl bezahlen

Jetzt gibt es einige Länder, denen der Preisdeckel, den wir schon von woanders her kennen, nicht weit genug ging. Unter anderem Polen und die baltischen Staaten, als auch die Ukraine sind sehr unzufrieden mit der Festsetzung von 60 Dollar pro Barrel für russisches Öl. Sie hätten es gerne für 30 Dollar oder noch weniger, um so ihre darbenden Wirtschaften wieder anständig in Schwung zu bringen. Dieses märchenhafte Ansinnen ist gut nachvollziehbar, zumal der Ölpreisdeckel sowieso ein utopisches Wunschkonzert von Phantasten ist. Zu geringe Ölpreise würden allerdings ebenso den hegemonialen Interessen der USA zuwiderlaufen und deshalb wird auch dieses Märchen niemals wahr werden.

Niemand könnte wollen, dass sich besagte Staaten am Ende wieder einen Kostenvorteil dabei herausschinden. Die Einzigen, die das geschafft haben, sind die Ungarn. Ungarn will weiter russisches Öl beziehen … [Süddeutsche]. Sie haben lang genug mit der EU gepokert, um am Ende doch noch Öl aus Russland zu den gängigen Konditionen beziehen zu können. Dafür gibt es allerdings innerhalb der westlichen Fressgemeinschaft Dauerschelte, wegen des asozialen ungarischen Sonderweges, der darauf abzielt die eigene Bevölkerung und Wirtschaft wegen des Krieges in der Ukraine gerade nicht schädigen zu wollen.

So viel Nationalismus und Renitenz gehört auf lange Sicht selbstverständlich bestraft. Man darf sicher sein, dass die EU dieses unsolidarische Verhalten nicht einfach stillschweigend auf sich beruhen lässt. Sie wird schon noch nach Mittel und Wegen suchen die Ungarn bei den Eiern zu packen. Auf der anderen Seite war es der EU nachgelassen, Ungarn vollständig für den entstehenden Schaden zu kompensieren. Das wiederum war nicht gewollt, da das viele schöne Geld derzeit sehr viel dringender zur Aufrechterhaltung des Krieges in der Ukraine benötigt wird, so möchte man zumindest vermuten.

Eine sinnvolle Pädagogik hat oftmals einen irrationalen Hintergrund

Haben sich die G7 beim Preisdeckeln verhoben?Gerade Deutschland und die EU sehen sich nunmehr aus Gründen einer unverzichtbaren Treue gegenüber dem „Weltprügel“ in der einmaligen Position den Preis für diese neuartige Pädagogik zahlen zu dürfen und zu wollen. Sie tun es gerne, ohne mit der Wimper zu zucken, weil sie wissen, dass es der einzige Weg ist die Potenz der ins Straucheln geratenen Weltmacht USA auf eigene Kosten zu stützen und zu schützen. Darüber hinaus ist es das angesagte Ergebenheitssignal, wie man es in einem funktionierenden Hunderudel erwarten darf, bevor eine interne Prügelei um den Chefposten das gesamte Rudel aufmischt.

Flankierend dazu haben die USA nunmehr ein beachtliches Wirtschaftsförderungsprogramm aufgelegt, fast eine halbe Billion Dollar, um die Rahmenbedingungen zur eigenen Reindustrialisierung zu schaffen. Das Anti-Inflationsprogramm der USA stellt die Unternehmen vor neue Schwierigkeiten. Manager fordern eine europäische Antwort auf den Subventionswettlauf … [Handelsblatt]. Das ist ein interessanter Schachzug, der zumindest die freundschaftliche Deindustriealisierung der EU überaus stark befördern kann. Außer ein paar notorischen Maulaffen in der EU wurde dieser Vorgang bislang wenig kritisiert, man weiß auch warum.

Weitere geniale Optionen

Will sagen, ganz so asozial wie die USA im ersten Moment erscheinen, sind sie nicht. Damit bieten sie der europäischen Industrie eine neue Heimat an, deren Zukunft sie gerade (unter aktiver Mithilfe der Betroffenen) für das amerikanische Allgemeinwohl verbaut haben. Die europäische Industrie muss lediglich noch Produktion und Personal in die USA verlagern und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Das würde, wenn es denn zeitnah geschähe, sogar einen ausgedehnten Atomkrieg in Europa ermöglichen, um endgültig den Westteil Europas vom bösen Russland zu entkoppeln. Die Werte wären dann bereits in den USA gut gesichert, während Europa zum neuen Niemandsland umgestaltet würde.

Sicher, ein wenig weit hergeholt, aber man sollte die Vorzüge einer „europäischen Deindustrialisierung“, im Gefolge der noch immer nicht aufgegeben Globalisierung, frühzeitig zu schätzen wissen. Niemand wurde gebeten bei all diesen Maßnahmen nach Sinn und Verstand zu fragen. Im Gegenteil, die Aktionen sind ohne erkennbaren Nutzen zu loben. Das ist ein wenig so wie bei der Religion, da ist es lebensgefährlich ein mühsam errichtetes Dogma unautorisiert zu hinterfragen.

Der „Herr“ wird es schon wissen. Vielfach sind diese Dogmen soweit jenseits des gesunden Menschenverstandes angesiedelt, dass es ohnehin nur noch die direkten Nutznießer einer solchen Politik kapieren. Nur weil Otto-Normalverbraucher das einfach nicht einsieht, bedeutet es ja nicht, dass es irrational sein muss. Nichts von dem was auf diesem Planten geschieht, passiert ohne Grund.

Der richtige Deckel gehörte aufs Drecks-Fracking-Gas

Da muss im Zuge ideologischer Notwendigkeiten sogar der Umweltschutz mal wieder etwas kürzer treten. In dieser Hinsicht lässt sich die Rettung der Welt problemlos verschieben, da die kommerziellen Zwänge zur Einhegung Russlands aktuell dominieren. In so harten Zeiten wird der umweltbezogene Weltuntergang für gewöhnlich einvernehmlich ausgesetzt. Diese Versäumnisse lassen sich in den Folgejahren durch vermehrten CO2-Zertifikate Handel bequem kompensieren.

Unter dieser Prämisse wird schnell verständlich, dass man unbedingt das umweltschädliche Drecks-Fracking-Gas aus den USA einkaufen muss, weil dessen „freundschaftliche Eigenheiten“ wahrlich alles andere aufwiegen. Dies hat allerdings einen entscheidenden Nachteil, denn es kostet 4 bis 8 mal so viel wie das feindliche aber natürliche Russengas. Für die Menschen in der EU ist dies völlig unproblematisch, denn das Ziel der göttlichen Führung durch die USA zu folgen ist hierzulande das höhere Gut.

Um in dieser Sache die Europäer keinesfalls einer Wankelmütigkeit oder Gewissenskonflikten anheimfallen zu lassen, haben sich bestimmte Kreise erbarmt und sogleich die Nord Stream Gasröhren gesprengt. Vor so viel Selbstlosigkeit muss der kleine Mensch einfach in Ehrfurcht versinken. Dass bei besagter Sprengung der Röhren übernatürliche Kräfte am Werk waren, lässt sich daraus schließen, dass es heute bereits kein Thema mehr in unserer Debatte ist. Sowas passiert in der Regel nur bei Naturkatastrophen und direkten göttlichen Eingriffen in menschliche Lebensumstände. Andernfalls würden die Betroffenen vermutlich bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag wie die Rohrspatzen rebellieren.

Gottlob sind in den letzten Jahrzehnten sogar die Grünen in Deutschland zur Vernunft gekommen. Dies ermöglicht es ihnen den Umwelt- und Klimaschutz eine Weile in den Hintergrund und „sinnfällige Kriegsziele“ in den Vordergrund zu rücken. Dank guter Lobbyarbeit und grün getarnter Indoktrination haben sie erkennen dürfen, was die eigentlichen Ziele der Grünen in dieser Zeit sein sollten. Hätten also die G7 einen Preisdeckel auf dreckiges Frackinggas gelegt, wären all diese positiven Wirkungen mit Blick auf die anstehende Deindustrialisierung und Renaturierung Europas gar nicht zum Tragen gekommen. Wir reden immer noch über eine klassische Win-Win-Situation … zumindest für eine klitzekleine Minderheit von Menschen auf diesem Planeten.

3c945b1cccea45199173eda9a0b516e1
Haben sich die G7 beim Preisdeckeln verhoben?
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3198 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

29 Kommentare

    • Bei solchen tauben Nüssen in unseren Regierungsorganen, sowie der EU Diktatur, ist es kein Wunder das Nichts dabei heraus kommt.
      Keiner dieser Heinis ist für die Folgeschäden haftbar zu machen, weil der ganze Justizapparat genauso korrupt ist wie die Politiker.

  1. Es ist unklar, warum ein Sanktionierter überhaupt an den Sanktionierenden irgendwelche Waren liefern möchte. Gerade an Polen, das Baltikum oder gar die Ukraine. Den Rest der Intelligenzbolzen natürlich auch. Nix mehr mit Umetikettieren, nichts liefern. Mal abwarten, wann die griechischen Reeder quietschen. Die Herzchen von „Verbraucher“ selbstverständlich auch. Gas gibt es weltweit genung, nur „unsere“ Grünen wollen es nicht fördern lassen. Bei Öl sieht das weniger gut aus. AKW wollen „wir“ natürlich auch nicht und extrem hohe Preise „lieben wir“ über alles, genau so wie unsere „Regierung“.

    Die Lösung hieße alle noch funktionsfähigen AKW hochfahren und Gas selbst fracken, dafür weniger Kohle verheizen. Aber die olivgrünen sind sowas von schlau….

  2. Prima Artikel. Leider bedrohlich wahr! Neben der Deindustrialisierung der BRD, der völlig verrückte Bruch mit wichtigen Handelspartnern (Rußland, China) und dem oben erwähnten Protektionismus der USA gibt es noch einen weiteren Faktor, der unser Land in den Abgrund reißen wird: Es ist die atemverschlagene Erkrankungswelle, die neben der rasant zunehmenden Übersterblichkeit das Land lähmen wird.
    Hier Florian Homm mit seinem Vortrags-Video „DEUTSCHLAND IST EIN ZUNEHMEND, PSYCHISCH UND KÖRPERLICH, SCHWER KRANKES LAND!“.
    Seine Ansprache zuvor:
    …heute spreche ich über verrückte Thesen und es wird euch überraschen, den einige Sachen haben Weltpremiere Charakter und sind in der Form noch nicht dargestellt worden.
    Unsere These:
    Auf der Grundlage unserer Recherchen und Datenanalysen besteht
    eine über 60-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass bis Ende 2025
    (im Verhältnis zu der Zeit vor der Coronapandemie, Anfang März
    2020) 8 bis 12 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland
    zunehmend arbeitsunfähig, zunehmend erwerbsunfähig, vermehrt
    pflegebedürftig werden oder sterben könnten. Die Gründe dafür
    werden in diesem Video erläutert.

    Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=PwijBg5rxxI

  3. Ich stelle mir manchmal Fragen. Was ist am Iran so böse, das an Saudi-Arabien akzeptabel ist? Wieso wird Israel aus gewissen Gründen, die in der Vergangenheit liegen, nie kritisiert, Rußland aber ständig? Wieso konnte sich eine ganze Nation, die einmal als „The land of the poets and philosophers“ galt, freiwillig derart mickymausverblöden lassen? Gehe ich einkaufen, werde ich mit Ekel-Affengekotze beschallt, das Lobotomierte für Musik halten. Wenn ich Verkäuferinnen & Co. darum bitte, das abzustellen, ernte ich Blicke, als hätte ich sie zum Striptease aufgefordert. Bin ich zu anspruchsvoll? Wenn ich mit Polizisten und Juristen – bin Dolmetscher von Beruf – zu tun habe, packt mich das Grauen. Ein Buch faßt keiner von denen an. Peter Scholl-Latour ist denen so fremd wie Laotse. Wer nichts mehr liest – vom Internet haben wir bei Honecker höchstens träumen können – wer sich nicht mehr weiterbildet, Gewohntes nicht mehr in Frage stellt, ist doch tot. Ein geistiger Zombie. Wie konnte unserem Volk das nur passieren? Und diese olivgrüne Regierung – das ist der Schanker, der Ausschlag im ersten Stadium der Syphilis, wenn man sich diese Seuche eingefangen hat. Die Grünen fragen sich ja nicht mal, womit und durch wen ihre Privilegien und Pensionen in Zukunft bezahlt werden, wenn dieses Deutschland erst einmal krepiert ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=REOA3xXR8tI
    Also lasset uns die Cannabispflanzen gießen.
    https://www.youtube.com/watch?v=hcjzv_ViRQc
    Und die Hühner brauchen ihre Warnwesten.
    https://www.youtube.com/watch?v=2lQ43phefrw
    Und Weizen braucht keinen Dünger, Stickstoffdünger schon gar nicht. Die Industrie braucht keine Versorgungs-Sicherheit mit Energie, die Leute ebenso nicht.

  4. Preisdeckel funktionierten in der Geschichte noch nie.
    (Es gab mal einen Oberkaziken namens König Otto um 1000 der sowas erstmalig aber natürlich erfolglos probierte, auch in späteren Jahrhunderten: nur Mißerfolge mit Grenzpreisen)

    Ein Umladen außerhalb einer 5 Meilen-zone ist unnötig, Ein Stück Papier über den Eigentumswechsel der Fracht genügt doch wohl. Es braucht auch kein russischer Frachter zu sein.

    Wichtiger ist: wie kommen wir aus drei Sachen raus:
    – aus der EU
    – aus dem Diktat der Ampel-Mitglieder
    – aus einem Zustand, in der die AfD die einzige Opposition ist

    Wünschenswert wäre auch eine Verfassung die Geltung hat.

    Das GG ist ein guter Baustein, aber stark verbesserungsdedürftig.
    es gehört rein: Gewaltenteilung, Abwahlmöglichkeiten, Sanktionen und einiges mehr.

    • Das beste Beispiel das es nicht funktioniert, ist die DDR gewesen.
      Hätten unsere westdeutschen Politiker nicht die DDR mit jahrelangen heimichen Zahlungen versorgt, wäre der ganze Laden schon 1980 in die Brüche gegangen! Da wurden Mieten, Brot und alles mögliche gedeckelt und subventioniert! Den gleichen Mist haben wir jetzt hier, nur es ist kein Land da, welches uns Milliarden Geschenke machen wird.

      • „Den gleichen Mist haben wir jetzt hier, nur es ist kein Land da, welches uns Milliarden Geschenke machen wird!!“
        Es ist noch viel schlimmer, wir werden ausgesaugt und weggeworfen wie ein Stück Zitrone!! Unsere schlimmsten Feinde sind Unsere besten „Freunde“

      • @asisi1
        https://hitlersamerikanischelehrer.wordpress.com/2018/09/26/alarmbrief-der-reichsbank-an-hitler-1939/
        Beim Adolf lief es auch so. Den Aufschwung mit der Druckerpresse finanziert. Und manch einer glaubte, der Führer kann zaubern. Es ist wie ein Naturgesetz, daß Inflation einsetzt, wenn zu viel Geld im Umlauf ist bei zu wenig Waren + Gütern bzw. zu wenig vorhandenen materiellen Werten im Hintergrund, wie z.B. Gold und Silber. Also probierte er es mit knallharten Obergrenzen für Preise und Löhne. Im Januar 1939 war Schicht im Schacht. Er war halt ein Sozialist, der Adi.
        Disclaimer: Ähnlichkeiten zu heutigen Zuständen und uns regierenden Figuren sind rein zufällig und keinesfalls Absicht, obschon der Autor dieses Beitrags ein fieser, politisch unkorrekter Schmutzfuß ist.

        P.S.: Als ich mal einem hiesigen Amtsrichter (Wessi und Dr. jur.) erzählte, Le Figaro schrieb 1992, der Maastricht-Vertrag sei für die Deutschen wie der Versailler Vertrag noch einmal, bloß ohne Krieg vorher, schaute er mich an wie ein Kalb und fragte: „Wer oder was ist Le Figaro?“ Fazit: Die vielzitierten 7 Bio. € Guthaben des deutschen Michels sind über den Umweg der Versicherungen und Banken draufgegangen für die jahrzehntelange lfd. Finanzierung der Staatshaushalte der Südflanke der Eurozone, wo man seit Einführung des € nur von stets neuen Krediten lebt. Daß die EZB jetzt deren Schulden aufkauft und sie somit vertragswidrig vergemeinschaftet – ich frag mal besagten Amtsrichter, ob er schon von Artikel 125 Lissabon-Vertrag gehört hat. Der Ankauf dieser Schulden erfolgte durch Erweiterung der Geldmenge, also quasi mit der Druckerpresse. Darf ich das besingen?

        Komm und druck mit mir (Ein Liebesduett von Olaf Scholz und Christine Lagarde)
        https://www.youtube.com/watch?v=yIE9dtR9o4A

        Ach komm, Christine, trag das Geld zu mir,
        Trag das Geld zu mir, ich verdurste hier.
        Ach komm, Christine, trag das Geld zu mir,
        Daß der Dax am Leben bleibt.

        Ich bring das Geld, nur wenn du kriechst vor mir,
        Wenn du kriechst vor mir, dann bring ich’s zu dir.
        Ich bring das Geld, nur wenn du kriechst vor mir,
        Daß der Dax am Leben bleibt.

        Oh komm, Christine, treib den Dax hinauf,
        Treib den Dax hinauf, daß man Aktien kauft.
        Oh komm, Christine, treib den Dax hinauf,
        Denn es soll ein jeder seh’n.

        Ich treib ihn rauf, nur wenn Du kuschst vor mir,
        Wenn Du kuschst vor mir, ja das wünsch‘ ich mir.
        Ich treib ihn rauf, nur wenn Du kuschst vor mir,
        Bleibt der DAX ganz oben steh’n.

        Die Habgier lockt, und der Zins ist schwach,
        So wird es immer sein.
        Das Volk ist dumm, und der Goldpreis lacht,
        Komm wir würgen ihm eins rein.

        Und dann, Christine, sei ganz nett dafür,
        Sei ganz nett dafür, sieh des Maklers Gier.
        Und dann, Christine, sei ganz nett dafür,
        Es soll nicht dein Schaden sein.

        Doch nur wenn du mir stets zu willen bist,
        Stets zu willen bist, wenn du treu mir bist.
        Doch nur wenn du mir stets zu willen bist,
        Schmier die Druckerpresse ein.

        Die Habgier lockt, und der Geist ist schwach,
        So wird es immer sein.
        Das Volk ist dumm, und das Silber lacht,
        Komm wir würgen ihm eins rein.

        /Insgesamt viermal:/
        Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
        Wenn du kriechst vor mir, und zwar jetzt und hier.
        Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
        Daß der Dax am Leben bleibt.

  5. Papst Julius III. (1487-1555, Amtszeit: 1550-1555), der den Satz prägte:
    „Wenn Ihr wüsstet, mit wie wenig Aufwand von Verstand die Welt regiert wird, so würdet Ihr Euch wundern.“
    Diese Aussage trifft haargenau den Kern des westlichen Gedankengutes!

  6. Macron ist nach USA gereist um die USA zu bitten Rücksicht auf die Wirtschaft in Europa zu nehmen und ist GESCHEITERT !

    Die Deindustrialisierung West Europas ist von den USA klar beabsichtigt und war auch einer der wichtigsten Gründe diesen perversen Proxikrieg mit Russland zu provozieren bei dem neben den Ukrainern, Deutschland und die EU die klaren Verlierer sein werden.

    Anders kann die USA auch nicht die Produktion wieder ins eigene Land zurück holen, China Paroli bieten und versuchen, das eigene hochverschuldete Finanzsystem irgendwie noch retten zu können.

    Die Frage ist doch eher, wie eine verlogene Politik in Deutschland und der EU weiterhin so tun kann die Interessen der Bürger zu vertreten, während die Bürger längst wissen, dass ihre exorbitant erhöhten Strom und Gasrechnungen fast ausschließlich in den Taschen der US-Multis fließen !!

    Da kommt die Springer Presse zu Hilfe und schreibt in ihrem US-Ableger Politico mal ein paar Artikel die so klingen als wären die Politclowns in Deutschland und EU auf ihrer Seite und als ob sie sich bei Onkel Sam jetzt aber mal so richtig beschweren würden.

    Es ist nicht so, dass das einzig Verwerfliche der USA darin besteht an diesem Krieg zu verdienen.

    Die USA hat diesen Krieg planmäßig und bewusst herbeigeführt aus den selben niederträchtigen Gründen mit denen schon immer Krieg betrieben wurde.

    Und irgendwelche Illusionen, dass das europäische Führungspersonal dies nicht vorher genau wusste bzw. jetzt irgendetwas noch dagegen unternehmen wird um der Verelendung großer Teile der EU Bevölkerung entgegen zu wirken, kann man getrost vergessen !!

    • @Walter Gerhartz
      http://www.propagandafront.de/1104740/der-groste-goldraub-der-geschichte-wie-der-geheime-goldschatz-des-zweiten-weltkriegs-die-welt-veranderte.html
      Und das auch nicht zum erstenmal.
      https://www.spiegel.de/politik/general-yamashita-und-sein-verfluchtes-gold-a-5c36d863-0002-0001-0000-000013525110
      Sie haben ja die Warnungen zu Pearl Harbor eiskalt ignoriert. Denn sie hatten Japan zuvor bewußt in die Enge getrieben. Es war nicht das erstemal. So läuft es immer.

    • @Walter Gerhartz
      Ich hab grad den Kopf voller Glühwein. Darf ich Dir ein musikalisches Ständchen bringen? Zu Ehren von Makrönchen und – in memoriam – Angela Merkel?

      Nicole – Papillon Songtext (neu)
      https://www.youtube.com/watch?v=F8Z2pYxZmns

      Er saß still auf einer Parkbank, der Macron Emmanuel,
      und sie nahm ihn ganz behutsam bei der Hand.
      Doch da spürte er ihr Zittern, und sie ließ ihn wieder frei,
      und Angela rief: Komm in ein schönes Land.
      Denn für dich gibt’s keine Grenzen, und dich hält auch niemand auf,
      und du bist so frech, du lügst im Windeshauch.
      Und sie war ein bißchen neidisch, denn er log nur so drauf los,
      und sie wünschte sich so sehr, sie könnt‘ das auch.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, flieg mit all uns’ren Geldern davon,
      trag‘ den Funken der Hoffnung ins Frankenreich hinein,
      laß‘ die Menschen wieder froh und flüssig sein.
      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, kommst mit all deinen Schulden davon,
      denn du lügst unverschämt, daß sich jeder Balken biegt,
      und du schaffst es, daß der Geldstrom nie versiegt.

      Und im Geist sah ich die Leute, Deutschlands Sparer munt’res Heer,
      und die Menschen sah’n ihm freundlich lächelnd zu.
      Und sie fingen an zu löhnen, und sie riefen: Für Macron –
      wir sind gerne für Emmanuel die Kuh.
      Plünderst Hollands Tulpenfelder, dafür Rosen in Versailles
      und in Deutschland blühte das Bezahlmichnicht.
      Englands blaue Blume Brexit, in Athen der rote Mohn,
      alle Euro-Blüten frisch im Sonnenlicht.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron …

      Plötzlich sah ich den Schatten über ihm,
      und ein schwarzer Schwan, der stieß herab,
      doch mein Freund schwebte unversehrt davon –
      Glück gehabt, mein Macron!

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron …

      Manchmal wünsch‘ ich mir so sehr, ich könnt‘ für immer bei dir sein –
      flieg davon, mein Macron, mein Macron.

  7. Nach aller Zurückhaltung von Scholz bezüglich Waffenlieferungen an die Ukraine kann man davon ausgehen, dass er einer der Wenigen ist, die besorgt und auch persönlich betroffen sind über das jetzt so schlechte Verhältnis zu Russland und Putin.

    Er möchte ganz bestimmt eine diplomatische Friedenslösung anstreben, wozu aber die USA NOCH NICHT bereit sind, weil sie immer noch glauben gewinnen zu können !!

    Sicher macht er sich aus Sorgen um den Zustand unseres Landes, das eigentlich ohne das Russische Gas und sonstige Rohstoffe auf die Dauer nicht existieren kann !

    Sicherheitshalber haben die USA deshalb eine Wachmannschaft aus fanatischen Transatlantikern an die Seite gestellt, damit er nicht auf DUMME (friedliche) Ideen kommt.

    Diese hirnlosen, vaterlandslosen US-ANHÄNGER bestehen im wesentlichen aus der Grünen Baerbock, sowie Habeck und der FDP-Tussi Strack-Zimmermann.

    Sie werden bald sehen, wie ihre grenzenlose Dummheit unser Land immer mehr in den Abgrund führen wird … was den USA gerade Recht ist !!

    Aber selbst der fanatische NATO Generalsekretär Stoltenberg ließ jetzt durchblicken DAS MAN WOHL LETZTLICH UM EINE DIPLOMATISCHE LÖSUNG ANSTREBEN MUSS !!!

  8. UKRAINE BESCHWERT SICH ÜBER DIE ZERSTÖRUNG DER INFRASTRUKTUR DURCH RUSSLAND

    NATO-Sprecher Jamie Shea sagte 1999 zur Bombardierung Jugoslawiens:

    https://www.wsws.org/de/articles/1999/06/shea

    Auf die Zerstörung Infrastruktur (Elektrizität, Wasser, usw.) ist ein wichtiger Teil in diesem Krieg, weil er auch die Arbeit der Regierung verhindert.

    Wenn Ministerpräsident Miloševi? Frieden will muß er auf unsere Forderungen eingehen !!

    Es war eine wohlwollende Darstellung eines Menschen, dessen tägliches Brot es ist, den Medien über die Bombardierungen zu berichten, die ein kleines Balkanland verwüsteten und Tausende von Zivilpersonen töteten, darunter selbst die Flüchtlinge aus dem Kosovo, die sie doch angeblich schützen sollten.

    WARUM GEHT DIE UKRAINE NICHT AUF DIE FORDERUNGEN RUSSLANDS EIN ??

  9. Wann hat zum letzten Mal jemand Öl- und Gaspreise nachgeguckt? Das war wohl vor hundert Jahren, denn beide Preise fallen?
    Für 80 Dollar kriegt man das Barrel Öl auf dem Weltmarkt und der Gaspreis durchtbricht alle Unterstützungslinien nach unten.

    Preise steigen, wenn die Nachfrage höher ist als das Angebot. Hier ist das Angebot größer. Es gibt gar keinen Grund für Preisdeckel, Energiepreiserhöhungen und Inflations-Gerede.
    Es sei denn, die Windwende ist gegen die Wand gefahren?!

    Windräder werden immer häufiger abgeschaltet. Berliner Zeitung

    Der „Spiegel“ berichtete über den Tod von tausenden Windrädern. Die rentieren sich plötzlich nicht mehr, weil die staatliche Förderung ausläuft!? Bis zum Ende des Jahres 2025 sollen gut 25.000 Windräder abgeschaltet werden. Das wäre gut 30 % der gesamten Energieleistung, die heute in Deutschland aus dieser Quelle zur Verfügung steht.

    Meiner bescheidenen Meinung nach versucht die Windwende-Bande ihre stümperhafte Fehlplanung in einer Dauerkrise zu vertuschen und mit falschen Beschwörungen Geld zu generieren.

    Als Kommentator dringe ich da nicht mit durch. Wenn sich ein berühmter Autor dieses Themas annähme, würde die Reichweite dammit erhöht werden?

  10. Ach, Herr Schneider, bin ganz bei Ihnen, in jedem Punkt. Nur mit Zynismus kann man diesen Wahnsinn und diese Blödheit ertragen. Denke schon, dass ein Ende mit Schrecken (Bombe druff!) besser wäre als dieser sich immer noch steigernde Schrecken ohne Ende.

  11. “Wir brauchen eine Nato ohne die USA”

    https://www.heise.de/tp/features/Wir-brauchen-eine-Nato-ohne-die-USA-7365330.html

    Oskar Lafontaine über das nordatlantische Bündnis, den Ukraine-Krieg, eine idiotische Logik in den Medien und eine “faschistoide Stimmung”.

    Oskar Lafontaine: Ja, das ist der normale Reflex, dennoch muss man immer wieder versuchen, eine Debatte über vernünftige Sicherheitspolitik in Deutschland zu führen.

    Ich vertrete die Kernthese, dass eine Weltmacht, die die einzige Weltmacht bleiben will und deshalb Handelskriege, verdeckte Kriege, Drohnen- und Bombenkriege führt, niemals ein Verteidigungsbündnis anführen kann.

    Deshalb sage ich, wir brauchen eine Nato ohne die USA, eine selbständige europäische Verteidigung.

    Wohin die USA uns führen, sieht man am Ukrainekrieg, der in Wirklichkeit eine Auseinandersetzung zwischen den USA und Russland ist, was alle wissen, die noch nicht völlig von falschen Erzählungen vergiftet und in die Irre geführt worden sind.

    Oskar Lafontaine: Das ist der klassische Fall, in dem die Wahrheit auf den Kopf gestellt wird. Die USA haben entgegen dem Rat vieler US-Politiker die Nato an die Grenze Russlands geschoben. Jetzt stehen deutsche und US-Truppen an der russischen Grenze. ….ALLES LESEN

  12. Dieser Schritt wid zu einer Explosion des Erdölpreises führen. Russland wird sein Öl nicht für 60 Dollar verkaufen und wenn es keine anderen Abnehmer dafür gibt, wird die Produktion gedrosselt. Das Öl wid dann auf dem Weltmarkt fehlen. Die Preise werden durch die Decke gehen. Toll, neben viel zu teurem Gas gibt es jetzt noch teures Öl. Hab heute eine Umfrage der Bild gelesen. 68 % Gegen die Bundesregierung. Diese Umfage kann nur auf dem Parteitag der Grünen gemacht worden sein. Nach meinem Gefühl wird die Regierung von 99% abgelehnt.

  13. Wieviele Fachleute müssen es immer wieder sagen, damit die VOLLIDIOTEN, die sich auch noch unsere POLITIKER nennen endlich verstehen ?

    DEUTSCHLAND HAT SEINEN AUFSTIEG UND SEINEN ERFOLL NUR DEN GÜNSTIGEN LIEFERUNGEN VON RUSSISCHEN GAS, ÖL UND SONSTIGEN ROHSTOFFEN ZU VERDANKEN !!

    Wer das leugnet und jetzt den Willen der USA folgt (DIE SEIT 100 JAHREN DEUTSCHLAND ZERSTÖREN WOLLEN), für Diejenigen muß ein Platz im IRRENHAUS oder im GEFÄNGNIS reserviert werden !!

  14. Welchen Nachteil, oder Konsequenzen müßten Wir befürchten, wenn Wir Uns
    entscheiden würden eine Eigenständige und Souveräne Politik, ohne die Bevormundung durch die „Freunde“ aus Übersee zu betreiben!? Und sogar soweit
    gehen würden die Landesveräter im Bundestag vor Gericht zu bringen!?
    Ich weis,das,Das ein frommer Wunsch ist, aber nur rein Theoretisch gesehen, was würde passieren?
    Würden sich Die Amerikaner den bisher geltenden Waffenstillstand nach den zweiten Weltkrieg zu nutze machen um Uns wieder mit Gewalt auf Ihre Linie zu bringen, oder was würden Sie tun? Handel und Wandel, könnten Wir auch mit anderen Ländern führen,dazu
    bräuchten Wir nicht unbedingt die Amerikaner.
    Oder wäre der Gegenwind innerhalb Europas so groß, das ein derartiges Vorhaben ohnehin scheitern würde?

  15. „Die Kehrseite der Medaille“ WIRD bedeuten, dass die Operation „OWN NOTHING, BE DEADHAPPY“ in die nächste Phase geht, denn bei dieser konzertierten Aktion, bei der ALLE inkl. Russland und Ukraine mit im Boot sind, geht es nicht nur um die Zerstörung des Westens mit Net Zero, Agenda 21 / 2030 / 2050 und Great Reset sondern um die Errichtung des ultimativen globalen Sklavensystems mit allem, was dazu benötigt wird wie digitales Zentralbankgeld (CBDC), Social Credit System (SCS), Universelles Grundeinkommen (UBI), CO2-Tracker für jeden.

    Es geht nicht um USA gegen den Rest sondern bei den 99,9 Prozent um alles, denn sie spielen immer alle Seiten:

    https://www.bitchute.com/video/mIsjBGddKtuP/
    https://www.bitchute.com/video/lhJjTuSigUuS/
    https://coronistan.blogspot.com/2020/08/covid-19-pandemie-vorwand-zur.html
    https://www.globalresearch.ca/big-lie-worldwide-energy-shortage-plus-multiple-crises-all-manufactured-meant-destruction-western-civilization/5797768
    https://wiederkunftchristigrosspolitik.wordpress.com/2022/12/04/rothschilds-blackrock-ist-urheber-der-energiekrise-diktiert-biden-und-von-der-leyen-zugunsten-gruner-energie-fossile-energiequellen-verfruht-zu-schliessen-inflation-und-frieren/

    • @Corona Hotspott
      Hier habe ich speziell für Dich eine weihnachtliche Botschaft des Trostes. Enthalten ist ein dezenter Hinweis, mit welchen metallischen Mitteln (nicht Blei) man sich dem Zugriff der Saubande weitgehend entziehen kann.

      Away as a Saver
      https://www.youtube.com/watch?v=JQHuJD44Pwk

      Away as a saver, no crib for a bed,
      The little Lord Bullion laid down his sweet head.
      The stars in the bright sky looked down where he lay,
      The little Lord Bullion asleep on the hay.

      The savers are low’ring, the baby awakes.
      But little Lord Bullion, no crying he makes.
      I love you Lord Bullion, look down from the sky.
      And stay by my savings till morning is nigh.

      Be near me Lord Bullion, I ask thee to stay
      Close by me forever, and love me, I pray.
      Bless all the dear savers in thy tender care,
      And take us to heaven to live with thee there.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*