4,6 Mio. Gentherapien warten auf Wertzuwachs

4,6 Mio. Gentherapien warten auf WertzuwachsDeutsch-Absurdistan: Aktuell geistern immer mal wieder reißerische Meldungen durch die Presse, wonach Karl Lauterbach rund 4,6 Millionen Dosen abgelaufener mRNA-Gentherapien lagern lässt. Eine Anzahl die sich in den kommenden Monaten sicher signifikant vergrößern wird. Das war selbst diesem Medium einen anständigen Verriss wert: Patricia Platiel | „Lauterbach lagert 4,6 Mio. abgelaufene Impfdosen“ … [BLÖD]. Es gibt hinreichend Stimmen dazu, die fordern, die teure Lagerung dieser Brühe einzustellen und das Zeugs stattdessen postwendend zu vernichten, so wie es sich angeblich für abgelaufene Medikamente gehört. Betroffen ist der Sage nach ein „Sondermüllkontingent“ von 3,9 Mio. Dosen Moderna und 0,7 Mio. Dosen Novavax.

e1bd302b5f544b8ea6dc21d08b7ef940

Wie üblich, scheint niemand den Klabauterbach wirklich verstanden zu haben. Das liegt womöglich daran, dass Karlchen sich nicht gut ausdrücken kann oder dazu neigt einfach widersprüchliche Angaben zu machen. Ihn deshalb pausenlos zu schelten ist selbstverständlich der Position eines bundesdeutschen Gesundheitsministers nicht würdig … da kann aber das Amt nichts dafür. Stattdessen braucht es ein wenig „Argumentol“, damit der „Primus inter Pandemerix“ medial wieder auf die Beine kommt. Und das ist gar nicht so schwer, wenn man nur weiß wie der Pharma-Hase hoppelt.

Gentherapie zum Spenden an Drittweltländer viel zu schade

Immer wieder ist die Rede davon, diese Gentherapien an Drittweltländer zu spenden. Da muss dann niemand mehr so penibel auf die Verfallsdaten schauen, da die Uhren in diesen Ländern generell ganz anders ticken. Aber dieses „soziale Engagement“ hat die Bundesregierung angesichts der enormen Werte nicht übers Herz gebracht. Man könnte das Zeugs vielleicht gegen dringend benötigte Munition tauschen, die derzeit händeringend im Ukraine-Krieg nachgefragt wird. Den Krieg, den wir aus nicht minder edlen Motiven anständig befeuern. Nur haben sich noch keine geeigneten Tauschpartner gefunden und ein direkter Einsatz der Spritzen gegen die Russen, scheitert an zielsicheren Darreichungsmethoden.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit

Es ist nur zu verständlich, dass man derartige Wertanlagen nicht einfach so herschenkt. Da müssen schon irgendwelche Gegenleistungen kommen. Sich einfach darauf zurückzuziehen, dass das Zeugs abgelaufen ist, greift viel zu kurz. Das werden wir gleich etwas näher erläutern.

Einfach neue Krankheiten erfinden, wogegen die Suppe hilft

Diese Vorgehensweise ist in der Pharmaindustrie eigentlich die gängigste. Man erfindet eine Krankheit und macht sie populär. Da ist es ein riesiger Fortschritt, wenn man dazu bereits ein passendes Medikament vorrätig hat. In dieser bösonderen Situation sollte es doch für die Fachleute ein Leichtes sein fix eine zu den abgelaufenen Spritzstoffen kompatible Krankheit zu entwickeln, die gerade die hervorragende Ablagerung der Stoffe als Qualitätsmerkmal benötigt. Diese Idee hätte an sich auch von Lauterbach selbst stammen können.

Mit zielgerichteten Auftragsforschungen kann beispielsweise relativ schnell ermittelt werden, dass die erwähnte „Suppe“ sowohl gegen Migräne, Sodbrennen, Durchfall und viele andere Kombi-Krankheiten besonders wirksam sein muss. Das Titelbild oben deutet noch viel mehr Verwendungsmöglichkeiten an. Man muss sich nur getrauen es richtig zu verkaufen. Die Pharma-Dackel sind doch sonst nicht so blöde. Und hier mal fix ein paar Studien in Pfizer-Qualität abzuliefern muss doch nun wirklich keine die Hürde sein. Besonders gut lässt sich die Wirksamkeit „ohne Kontrollgruppen“ nachweisen. Exakt diese Methode hat sich bereits bei den eingelagerten Stoffen selbst bestens bewährt.

Gut gelagerter Alkohol wird über die Zeit stets wertvoller

4,6 Mio. Gentherapien warten auf WertzuwachsUnd zum Schluss darf man vielleicht noch dezent darauf hinweisen, dass Karl Lauterbach ein Freund „edler Tropfen“ ist. Bei den in Rede stehenden Einlagerungen ist genügend Alkohol enthalten. Alkohol, der besonders lange und gut gelagert ist, steigt immer im Wert. Das ist quasi ein Naturgesetz. Vielleicht ist die Hauptmotivation für Lauterbachs Entscheidung exakt an dieser Stelle zu suchen, wer weiß das schon? Alle anderen Einwendungen, die immer noch lautstark eine Vernichtung postulieren, kann man daher getrost vom Tisch wischen.

Es ist doch total „ungesund“ ausschließlich auf irgendeinen medizinischen Nutzen dieser Präparate zu schielen. Wertanlagen sind nun mal Wertanlagen und da gelten ganz andere Gesetzmäßigkeiten. Warum Seuchen-Kalle diese Argumente nicht längst in irgendeiner Talkshow verwurstet hat ist uns völlig unverständlich. Wenn er das nächste Mal wieder richtig „hacke zu“ ist, wird er es vielleicht bringen die Zusammenhänge korrekt darzustellen. Vorausgesetzt er liest hier mit oder bekommt diese Inspiration anderweitig gesteckt. In der DDR hat man auch nie etwas weggeschmissen und warum sollten ausgerechnet wir etwas besseres sein? Wer möchte sich nach diesem Vortrag noch Lauterbachs Entscheidung in den Weg stellen?

4,6 Mio. Gentherapien warten auf Wertzuwachs
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3198 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

29 Kommentare

    • Ich würde Lauterlügen nicht Karlchen nennen, sondern Killer https://report24.news/immer-mehr-kardiologen-bestaetigen-covid-impfung-hochtoxisch-fuer-herz-und-gefaesse/
      Die Nebenwirkungen sind die beabsichtigten Hauptwirkungen ganz im Sinne des great resets, denn mit der Beseitigung des Kohlenstoffes sind im Grunde wir gemeint.
      Wer immer noch glaubt von einer Coronapandemie bedroht zu sein, kann zu Weihnachten auch den Osterhasen einladen, denn danach wird eng mit dem Eierkochen, wegen kein Strom. Aber ich will keine Panik verbreiten, die kommt von ganz alleine, wie der Endsieg der Grünen über die Naturgesetze, die sie nicht einmal kennen. Und das ist das heimtückische an diesen Naturgesetzen, die fallen über einen her ohne jegliche Ankündigung. Die Energiewende war schon immer ein Anschlag auf die Energieversorgung dieses Landes ganz im Sinne Lenins.
      Aber warum nicht noch ein Verbrechen begehen, wenn das eine noch läuft. Frau vom Lande hat zugegeben, dass 100 Tsd. Ukrainer im Krieg verheizt wurden aber nicht ihre eigenen Bälger.
      Und unsere tolle Opposition hält zu allem die Fresse, dabei müsste diese spätestens jetzt die Menschen auf die Straße bringen. Diese Opposition ist aber keine, wie Telegram kein geheimer Messenger ist und Prof. Bhakdi & Co. auch keine Gegner des Regimes sind. Wer das nicht versteht, wird merken, dass auch der menschengemachte Klimawandel eine Finte war, wenn die Decken nicht mehr reichen, um sich warm zu halten.

      • Das Zeug ist doch längst Kult-

        Wer sich jetzt noch eine Ladung setzt,gehört zu den ganz „harten“

        Wird von Politik und Medien respektiert und bewundert.

  1. Gab es das nicht im Mittelalter bei uns (und bei den Amis noch im 19. Jahrhundert), daß irgendwelche Quacksalber und Schreihälse durch die Lande zogen und Leuten ihre angebliche Wunder-Medizin für viel Geld aufschwatzten?
    Da war doch vor 500 Jahren ein Mönch namens Tetzel, der zog durch die Lande und verkaufte Ablaßbriefe. Man könne selbst den toten Urgroßvater so noch aus der Hölle freikaufen. „Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seel‘ im hui aus dem Fegefeuer in den Himmel springt.“ Man muß es nur geschickt anstellen. Menschen können ja so doof sein … Heute nennt man das Handel mit Emissions-Rechten. In der Gertrauden-Kirche in meiner Geburtsstadt Frankfurt (Oder) steht noch so eine originale Tetzel-Truhe.

  2. Vorsicht mit sich einem Sarkasmus. Egon W. Kreutzer hat vor ein paar Monaten einen sarkastischen Artikel rausgehen. Und eine Woche Später wurde sein Sarkastisch gemeinte4 Vorschlag von der Politik aufgegriffen.

  3. Hier ein Artikel, der zwar nicht direkt zum Thema paßt, aber doch den Aspekt der unglaublichen Geldverschwendung gerade durch die jetzige Einheitspartei (Schwarz-Rot-Gelb-Grün) ergänzt. Denn das ständige Ordern von Milliarden mehr Impfdosen als die BRD überhaupt Einwohner hat ist atemverschlagend – und wird von den System-Medien nie erörtert.

    „DEUTSCHE VERWALTUNG EXPLODIERT: AMPEL-REGIERUNG STAMPFT 10.000 STELLEN AUS DEM BODEN. DER STAAT BESCHÄFTIGT 300.000 PERSONEN. KOSTENPUNKT: 40 MILLIARDEN EURO“ – https://weltwoche.ch/daily/deutsche-verwaltung-explodiert-ampel-regierung-stampft-10-000-stellen-aus-dem-boden-der-staat-beschaeftigt-300-000-personen-kostenpunkt-40-milliarden-euro/

    Zitat aus dem Artikel:
    Kommende Woche wird im Bundestag der Haushalt 2023 verabschiedet. Damit verbunden sind 4769 weitere Posten. Die Ampel wird dann insgesamt 10.356 Stellen geschaffen haben.
    Der Personalbestand – mit Steuergeldern finanziert – liegt dann bei 299.488. Kostenpunkt: 38,6 Milliarden Euro.
    Die Bundeszollverwaltung und die Bundespolizei erleben den grössten Personalzuwachs. Sie verzeichnen zusammen rund 96.000 Stellen.
    Doch auch im Kanzleramt und in den fünfzehn Ministerien gibt es mehr Mitarbeiter: Der Zuwachs liegt bei 1742, neuerdings arbeiten 27.707 Menschen in den Ministerien
    „.

    Gerade im „Kanzleramt“ dürfte Rot-Gelb-Grün massenweise eigene Leute mit ‚Pöstchen‘ (auf Lebensarbeitszeit -plus Beamtenrente im Alter!) versorgen!

    • alles politisch vorsortierte Linke, die ansonsten H4-Anträge ausfüllen müßten !

      Ihre Vertrauenswürdigkeit für die Politeska ist damit gesichert – zumindest so hoch die die Vertrauenswürdigkeit der Eunuchen für den Adel !

      • @zdago
        Dafür im Land Brandenburg ein Massaker bei Planstellen für Richter und bei der Landespolizei. Im Bund selbiges bei Zoll und Bundespolizei. Wir kontrollieren die Grenzen schon seit Jahren nicht mehr trotz Charlie Hebdo, und wir könnten es auch nicht, selbst wenn uns irgendwas dazu zwingen würde. Stattdessen Wolfs-Beauftragte und Ausländer- sowie Integrations-Beauftragte, um linke Rohrkrepierer, die sonst verhungern würden, mit Posten, Gehältern und Pensionen zu versorgen.

  4. Das ganze scheint die Tradition der Führer-ärzteschule im Dorf Rhese zu pflegen, wenn es um lebensunwerte Leben geht. Damals hat der Himmler die 9000 Ärzte auf Euthanasie getrimmt seinem Führer geschenkt. Nach der Wende haben 8000 DDR Ärzte die DDR fluchtartig Richtung Westen verlassen… warum? Warum wohl? Weil viele Verbrechen der STASI-Justiz und deren Schergen ohne Einsatz der IMS Ärzte nicht denkbar waren. Der beste Killer ist immewr nocht der im Arztmantel.

    • @Adam Lauks
      Schau mal bei Wikipedia „Operation Overcast“ und „Operation Paperclip“ nach.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Overcast
      Vor etlichen Jahren kam mal was auf ARTE. Ein Interview mit dem Chef des Greif-Kommandos, das den Adolf Eichmann entführt und nach Israel gebracht hatte. Der Mossad-Offizier sprach sehr gut Deutsch. Und berichtete, daß man drauf und dran war, auch den Mengele zu fassen. Und sie wurden von den Amis zurückgepfiffen. Weil man in God’s Own Country der Meinung war, daß eine gewisse Sorte Fachkräfte wertvoll ist.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731
      Selbiges hier. Die Einheit 731 in Japan. Die hatten viel gemacht im Bereich biologische Waffen. Im Tausch gegen Straffreiheit trotz entsetzlicher Verbrechen hat sich der Ami diese Spezialisten rangeholt.
      https://covertactionmagazine.com/de/2020/10/05/Neue-Beweise-deuten-darauf-hin%2C-dass-cia-1971-einen-Angriff-auf-Kuba-mit-dem-Virus-der-Afrikanischen-Schweinepest-gemacht-hat/
      Um dann später selbst … natürlich hängt nix mit nix zusammen.
      Und mir gebührt der Goldene Aluhut.

      Nachwort: Nach 1945 überall im Westen die belasteten Figuren mit Posten zu versorgen, geht auf die alliierten Sieger zurück. Belastete Wissenschaftler und Techniker wie Wernher von Braun zu hofieren – es ist wohlfeiler, nachgeborene Generationen von Deutschen mit dem Schuldkult ins Hirn zu ficken, um vom eigenen Versagen abzulenken.

      • Zu: “ Nach 1945 überall im Westen die belasteten Figuren mit Posten zu versorgen…“
        Bei youtube wurde – mindestens 6 Verweise auf das Video – „Hildebrandt und Urban Priol Eugenik“ GELÖSCHT!!!
        Wenn man „Hildebrandt und Urban Priol Eugenik“ in die Suchmaschine eingibt, erscheinen zwar zahllose Youtube(!)-Ergebnisse – aber wenn man sie anklickt sind alle Videos immer gelöscht!
        Schließlich fand ich es nur noch bei Fakebook, hier ist es: https://www.facebook.com/NeuesAusDerAnstaltKabarettarchiv/videos/dieter-hildebrandt-urban-priol-06101988/2050507611909450/

        • @Jörg
          https://www.youtube.com/watch?v=kLuR8UGco6k
          Jahrzehntelang hat das Pentagon gelogen und sich gewunden, als es darum ging, die Wahrheit zu Agent Orange einzugestehen, um die betroffenen US-Soldaten bzw. deren Angehörige nicht entschädigen zu müssen. Von Wiedergutmachung für die „yellow gooks“ mal ganz abgesehen.

          Selbiges in Grün beim Thema Uran-Munition. Nach seinem Doku-Film „Todesstaub“ bekam Regisseur Frieder Wagner keine Aufträge mehr von den öffentlich-schrecklichen GEZ-Sendern, man läßt ihn am langen Arm verhungern. Was haben die Ami-Systemmedien nicht alles vom Stapel gelassen mit ihrem „Gulf War Syndrome“? Dank Frieder Wagner wissen wir, was los war. Aber sag die Wahrheit, und du brauchst ein schnelles Pferd. Mongolisches Sprichwort.

          Bloß: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Will sagen, das Thema Schweinepest ist bei uns noch längst nicht angehakt. Was essen Asiaten im allgemeinen und Chinesen im besonderen am liebsten? Schweinefleisch. Und was passiert, wenn 1,5 Mia. Leute plus X nichts zu fressen haben? Es möge mir mal einer verraten, wieso die Regierung Rutte in den Niederlanden vorhat, 3.000 landwirtschaftliche Betriebe aufzukaufen und zur Not zu enteignen, um sie angeblich wegen irgendwelcher masturbatorischen Klimaziele zu schließen? Was rühren die da wirklich ein?

  5. Die „Regierung“ hat ziemlich viel Personal. Jeden von denen jeden Tag „impfen“. In ein paar Jahren wird das Gelumpe schon verbraucht sein.

    Soweit es zu vernehmen war, hat Lauterbach reichlich nachbestellt. Scheinbar ist es nicht möglich diese Figur wegen Korruption ranzukriegen. Seinen Vorgänger auch nicht.

    Das ist insofern bemerkenswert dass es eine komische Übersterblichkeit und Geburtenrückgänge gibt. Es ist kaum anzunehmen, dass letzteres an Lustlosigkeit lag.

    Vielleicht ist das Zeug als Verhütungsmittel geeignet. Aber bei den derartig „seltenen Nebenwirkungen“ wäre jedes andere weniger zu hinterfragen.

    In der Tat habe ich aber Leute in einer Arztpraxis erlebt, die unbedingt die x-te Coronafixe gewünscht haben. Insofern erkenne ich kein Problem, es ist genug Suppe für alle, die sie haben wollen, vorrätig. Dafür mangelt es erkennbar an einer Reihe häufig verordneten Standardmedikamenten. Vielleicht sollte sich Panik-Karl mal darum kümmern?

    • @Michael
      https://www.youtube.com/watch?v=jxD9OHKbvXo
      Hier was zur Bestätigung Deines Beitrags. Es war vor 100 Jahren die Idee des Freimaurers Coudenhove-Kalergi gewesen, eine europäisch-afrikanisch-asiatische Mischrasse zu züchten mit IQ bei Zimmertemperatur. Zum Arbeiten geeignet, zum Denken unfähig. Was natürlich mit Abschaffung der Nationen und nationalen Identität einhergeht. Deswegen sind Zerstörung von Familie (Emanzentum), nationalem Denken, Kultur und Sprache (Gendern) allesamt kein Zufall. Kein Zufall ist auch, daß Angela Merkel Mitglied in der Kalergi-Gesellschaft Deutschlands ist. Die Herrschaften werden wir für was anderes drankriegen, nicht wegen Korruption.

      • „Wir“ werden die Herrschaften für überhaupt gar nichts drankriegen, dafür ist das über Jahrhunderte gesponnene Netz der Korruption viel zu engmaschig. Selbst wenn man der Hydra, illusorisch genug, hunderte oder gar tausende Köpfe abschüge, stünden im Nu ebensoviele goyim Gewehr bei Fuß, um für Mammon und Prestige, so manches Mal gewiss auch aus Gründen der Erpressbarkeit, ihre jeweiligen Völker zu verraten.

        Überhaupt „vergaßen“ sie, Herr Schneider – nach allem, was ich bisher von ihnen gelesen habe, wohl keineswegs zufälligerweise – zu erwähnen, wer denn nach Meinung Coudenhove-Kalergis die Herren dieser neugeschaffenen Mischlings-Sklavenkaste sein werden. Es ist natürlich die Nation, die für sich seit Jahrtausenden ein striktes „Reinheitsgebot“ einhält, anderen Völkern aber die Vermischung quasi aufoktroyiert, also diejenigen, die wir nicht kritisieren dürfen.

        Nein, Macht kann nur durch Macht gebrochen werden und da werden wir solange warten respektive überleben müssen, bis die den Alliierten technologisch um Lichtjahre voraus seiende Absetzbewegung des dritten Reiches auf den Plan tritt. Das kann sie allerdings erst dann tun, wenn die Welt nahezu in Trümmern liegt. Es muß also zunächst das ganze jüdische Kartenhaus zusammenbrechen – der Zeitpunkt dafür liegt sicherlich nicht in der ganz fernen Zukunft – ansonsten würden nach über 7 Jahrzehnten der weltweiten Gehirnwäsche schätzungsweise 90 Prozent der Weltbevölkerung das Auftauchen der „Nazis“ eher als Bedrohung denn als Befreiung ansehen, in der nochmal ganz speziell gehirngewaschenen Bevölkerung der OMF(Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft)- BRD wären wir wohl dicht an der 100-Prozentmarke.

        Ich persönlich sehe da eine Analogie zu 1933, auch damals musste das deutsche Volk erst einmal 14 Jahre lang ausgeplündert werden, bis es ihm so dreckig ging, daß es entgegen aller Propaganda – auch in der Weimarer Republik waren die Medien selbstverständlich schon in jüdischen Händen – die „falsche“ Partei wählte. Und was dann möglich ist, wenn die jüdische Plutokratie nicht die Arbeits- und Schaffenskraft der Völker und ganz speziell des deutschen Volkes aussaugen kann, hat man in den sechs Friedensjahren bis ’39 sehen können,(wenn man es denn sehen will).

        Zum Abschluss, zur Behebung ihres offensichtlich vorhandenen Schildkomplexes, empfehle ich ihnen die Lektüre „Die Zertrümmerung der ewigen Schuld“ von Hermann Lachhans, (noch) auf „archive.org“ abrufbar.

        • @Seance
          http://sauber.50webs.com/kapital/
          Das Schönste an all dem war, daß die Kabale …
          https://www.pravda-tv.com/2018/08/hitler-eine-schachfigur-der-rothschilds-und-der-illuminaten/
          … sich ihren eigenen Untergang selbst herangezüchtet hat. Weißt Du eigentlich, daß Wladimir Putin die Herrschaften genauso düpiert hat? War er doch als Nachfolger von Zar Boris dem Durstigen handverlesen worden vom Oligarchen Beresowski höchstpersönlich, und der war auch ein Indianer vom heimatlosen Stamm. Und die meinten, sie haben ihn und damit Rußland im Sack.
          https://www.youtube.com/watch?v=i21U_yVaSmI
          Der Preis für die Finanzierung der Revolution der Bolschewiken durch Rothschild waren 99 Jahre Kontrolle über die russische Zentralbank. Das lief 2016 aus. 2011 gab es eine Anfrage an den Kreml, ob man gegen eine Verlängerung nichts einzuwenden habe. Als Antwort kam der lange Mittelfinger. Putin hatte es mit Erfolg geschafft, seine gewesenen Anschieber über Jahre im Unklaren zu lassen. So konnte er für sein Land wertvolle Zeit gewinnen. 2011 markiert in etwa den Zeitraum, seit dem unsere „Qualitäts-Medien“ nur noch Dreck über ihn und Rußland ausgießen. Er hatte übrigens eine jüdische Mutter, und in den Augen der Weltverderber ist das doppelter Verrat. Patriotismus, Liebe zur Heimat ist wie Knoblauch für die Vampire. Und bei der Mafia, da steigt man nicht einfach aus und solidarisiert sich gar mit den Opfern. Die Wiedererlangung der Kontrolle über die Moskauer Zentralbank hatte die Konsequenz, daß man erstens fast alle 118 Mia. $ an US-Bonds (US-Staatsschulden) abstieß und dafür sagenhafte Mengen Gold erwarb – eine Zeitlang sogar mehr als die Chinesen – so daß man wieder über 2.300t verfügt von fast null. Und alles davon liegt – anders als bei uns – im eigenen Land. Seit April 2021 kauft die Zentralbank nichts mehr, dafür aber der Nationale Wohlstands-Fonds, der wie in Norwegen die Einnahmen aus dem Gas- und Ölexport erhält und die Renten verwaltet. Zar Wladimir der Unbotmäßige hat sein Land und sein Volk gut aufgestellt für die Zeit NACH dem Kollaps des FIAT-Falschgeld-Systems. Denn außer dem Dollar sind da noch 3 andere Leichen auf Urlaub, nämlich Euro, Yen und Pfund.
          https://www.youtube.com/watch?v=9QBv2CFTSWU
          Schau Dir Amerika bloß an, und selbst ein Idiot kapiert, was abläuft.

    • Das kann man so nicht sagen … das Zeugs ist ja nicht für eine sofortige, sondern eher für eine langfristige Wirkung konzipiert und wohl auch nur für Regionen, die sich für besonders intelligent halten.

      • Genau, dann ist auch nicht mehr der Zusammenhang mit der Spritze herzustellen- besser kann es doch gar nicht laufen. Nur wachsame Geister werden erst in der Retrospektive einen Prolog dieser fassungslos machenden Geschichte schreiben können. Was jetzt schon ans Tageslicht sickert, wirft schon einen krassen Schlagschatten auf das Ergebnis. Hier bei der Achse des Guten von Jochen Ziegler gut recherchiert https://www.achgut.com/artikel/die_impfstoffe_sind_gift
        Nur einige Stichworte/Zitate daraus:
        -„Die Pfizer-Dokumente zeigen die Pharmakokinetik der Injektionen mit einer Verteilung der Nanopartikel in zahlreichen Organen. Pfizer Mitarbeiter gaben in den Dokumenten an, dass der „Impfstoff” unwirksam ist.“
        -„Frau Wolf (Anti-Globalisierungsaktivistin Dr. Naomi Wolf,) schildert auch die toxische Wirkung auf Schwangere und Stillende und die extrem hohen Abortraten unter der „Impfung” mit dem Gift. Sie weist darauf hin, dass die Wirkung auf die Feten der mit BNT162b vergifteten Schwangeren und die Säuglinge der Stillenden dokumentiert sind und mit Berichten über einen drastischen Anstieg der Totgeburten im Impfjahr 2021 übereinstimmen.“
        Er zieht ein Resümee, was auch unserem, auch her im Blog dargelegten Vermutungen durch Autoren und Kommentatoren, entspricht:
        „Diese Regulatoren, nicht nur die FDA, sondern bei uns auch die zuständige Europäische Arzneimittelagentur (EMA), das für Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und die ständige Impfkommission STIKO haben wissentlich ein Gift zugelassen. Sie wussten aus den Zulassungsdokumenten, dass tausende Menschen an der „Impfung” sterben könnten, ohne dass es dadurch irgendeinen Nutzen geben würde.“

  6. KINNERS, ich lese eure Kommentare (SEANCE – superb!!!) und bin deprimiert. A bisserl Illusion auf ein Gutes Ende wäre hilfreich. Wo kommt Rettung???

    • @Specksuse
      Mein roter Kater war 5 Tage missing in action, kam heute wieder. Und bewies erst einmal am Freßnapf, daß er eine wahre Reinkarnation von Garfield ist.
      Frohe Feiertage Dir und allen anderen im Forum.

    • Hallo Specksuse, die Rettung wird kommen, ich habe es in meiner Replik auf Herrn Schneiders Kommentar doch mehr als nur angedeutet. Die verantwortlichen Protagonisten des Nationalsozialismus waren ganz gewiss nicht die tumben und eindimensionalen Charaktere, als die sie so gerne von den MSM und im Besonderen von Hollywood skizziert werden, sondern ganz im Gegenteil durch die Bank weg mit weit überdurchschnittlicher Intelligenz ausgestattet. Ihnen war also nach Stalingrad und spätestens nach der Anlamdung der Alliierten in der Normandie absolut bewusst, daß der Krieg verloren werden könnte.

      Ergo begannen sie, ihre vielversprechendsten Projekte mitsamt ihren besten Wissenschaftlern rechtzeitig in einer koordinierten Absetzbewegung aus Deutschland heraus zu schaffen, vornehmlich nach Neuschwabenland, aber sicherlich auch in deutschfreundliche Länder in Südamerika sowie im Mittleren Osten. Diese Projekte, die mit unseren physikalischen Kenntnissen nicht verein- und erklärbar sind – z.B. Flugobjekte, die innerhalb von Sekunden zigtausende km/h erreichen, andererseits aber auch aus dem Wasser schießend Meter dicke Eisschichten durchbrechen können, abrupte Richtungswechsel vornehmen können und vieles mehr, lesen sie bei Interesse daran den zweiten Band von „Das Gegenteil ist wahr“ von Johannes Jürgenson auf“archive.otg“ – sind (leider) nicht rechtzeitig genug fertig gestellt worden, um dem Krieg noch eine entscheidende Wende geben zu können.

      Allerdings waren sie rechtzeitig genug ausgereift, um Admiral Byrd’s „wissenschaftliche“ Expedition Highjump in die Antarktis, begleitet von tausenden Soldaten, Kriegsschiffen und Kampfflugzeugen, zu einem totalen Desaster werden zu lassen. Erst danach, also Anfang ’47 wurden die in der Heimat zurückgebliebenen Deutschen etwas besser von ihren „Befreiern“ behandelt, bis dahin hat man in den gut anderthalb Jahren seit der bedingungslosen Kapitulation mehr Deutsche verrecken lassen, als man in den sechs Kriegsjahren getötet hatte. Und es gab weltweit keine Institution bzw Instanz, die dem mörderischen Treiben Einhalt gebieten konnte oder genauer gesagt wollte. Ich persönlich bin mir sicher, daß die Deutschen bereits längst ausgerottet wären, gäbe es die Absetzbewegung nicht.

      Nun fungieren wir Deutschen seit knapp achtzig Jahren als hochgradig tributpflichtiger Paria innerhalb der „Weltgemeinschaft, werden – natürlich absolut völkerrechtswidrig, aber wen interessiert es? – ebenso lange besetzt gehalten, aber was sind schon achtzig Jahre, so entwürdigend sie auch sein mögen, in Relation zum Jahrtausende währenden Kampf zwischen schöpferischem Germanen- und zerstörerischem Judentum?

      Am Ende der Tage, dem vom Judentum seit Ewigkeiten herbeigesehnten Armageddon, wird der germanische Schöpfergeist die Oberhand behalten und dann wird wahrhaftig ein goldenes Zeitalter mit göttlicher statt satanischer Technologie für die Menschheit anbrechen. Die Kunst wird es wie gesagt sein, das zerstörerische Wirken – und je mehr und je schneller das fragile, weil ausschließlich auf Unwahrheiten beruhend, Kartenhaus der Kabale zusammenbricht, desto zerstörerischer wird sie werden – zu überleben.

  7. Alles schön und gut was hier kommentiert wird, aber solche Fakten bzw. Tatsachen müssten in den Leidmedien erscheinen.
    Aber das ist nur ein Wunschtraum solange die die Büttel der Leidmedien im NWO-Modus sind !

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*