US-Republikaner auf solidem Selbstmordkurs

US-Republikaner auf solidem SelbstmordkursWaschen & Schminken: Aus Sicht der politischen Konkurrenz ist so etwas natürlich stets eine begrüßenswertes Unterfangen. Mit Blick auf die betroffenen Menschen trägt es allerdings nicht sonderlich zum Erhalt des Burgfriedens bei und verursacht lange Gesichter. Eher das Gegenteil ist der Fall. Seitdem sich einige führende Republikaner allergrößte Mühe geben, sich von Donald Trump, seinem Einfluss auf die GOP (Grand Old Party) und dessen Fangemeinde loszusagen, bricht quasi die Basis zusammen. Im Moment lässt sich nicht sagen, ob die Partei es in der bisherigen Form überlebt.

Es ist keine Neuigkeit, dass derjenige, der die Medien kontrolliert, letztlich die Meinungen der Menschen kontrolliert. Stichwort selektive Information. Um nun mit der Meinungsmacht nicht in Konflikt zu geraten, fallen Funktionsträger der Republikaner reihenweise um. Kaum gerät Trump außer Sichtweite, schon kehren sie ihm “anstandslos” den Rücken. Dies trotz des Umstandes, dass ausgerechnet Trump die Republikaner in den letzten Jahren zu neuen Höhenflügen führte. Nach dieser extraordinären Zeit hält die Normopathie wieder Einzug in die Köpfe der Sumpfkreaturen. Zum besseren Verständnis, der “Sumpf” ist durchweg politisch homogen besetzt und funktioniert wie bei uns, absolut parteiübergreifend.

Eigenes politisches Überleben dominiert

Diese Kreaturen sehen aktuell ihr politisches Überleben in Gefahr, zurecht, und beugen sich vorsorglich der neuen alten Macht. Es zeugt zwar nicht von Charakterstärke und Rückgrat, durchaus aber von der immer noch einwandfreien Funktionsfähigkeit des Sumpfes. Den Vorreiter in der Absetzbewegung von Donald Trump macht ausgerechnet Mitch McConnell. Er ist Fraktionschef der Republikaner im Senat. Die Medien haben ihn dafür wieder lieb: McConnell is said to be pleased about impeachment, believing it will be easier to purge Trump from the G.O.P.[NewYorkTimes]. Jetzt mag man zur Person Trump, als auch zu seinen politischen Zielen, gerne geteilter Meinung sein. Das ist aber nicht der Punkt. Hier zeigt sich etwas anderes, was man zutreffender mit menschlicher Niedertracht bezeichnen darf.

US-Republikaner auf solidem SelbstmordkursSolange die Macht mit Trump war, was sie noch bis zum 20. Januar 12:00 Uhr DC Ortszeit ist, offenbaren sich diese Opportunisten lediglich als billige Trittbrettfahrer. Und bevor der Trump-Dampfer sinkt, versuchen sie schnell noch ein lauschiges Plätzchen zu ergattern, von dem sie glauben, es könne sie vor dem heraufziehenden Sturm schützen und ein “politisches Überleben” ermöglichen. Unweigerlich geraten sie in argen Konflikt mit der Basis. Die hat Trump und seine Versprechungen, den Sumpf trockenzulegen, sehr sehr ernst genommen. Hat der Sumpf jetzt etwa gewonnen?

Die dritte Partei

Nach Jahrhunderten der übelsten Links/Rechts-Show in den USA, scheint mit diesem Vorgang gerade ein solides Fundament für eine neue, vielleicht sogar unpolitischere Bewegung zu entstehen. Die dürfte sich zukünftig nicht nur aus den Hinterlassenschaften der Republikaner speisen. Nicht minder viele Demokraten sind maßlos enttäuscht von ihrer mit linker Schlagseite behafteten Partei und könnten sich ebenfalls dieser “neuen Bewegung” hinzugesellen. Der Konsens dieser Gemeinschaft wird sich vermutlich aus dem Festhalten an, und einer unerschütterlichen Treue zur Verfassung ergeben. Die schließt an sich Ungleichheiten aus, sofern sie mal korrekt gelebt würde.

Für den Moment ist noch nicht klar, ob die US-Verfassung die neuerliche Krise überstehen kann. Ihre Bewährungsprobe der letzten Monaten hat sie definitiv noch nicht bestanden. Dazu gehörte im Normalfall die schonungslose Aufarbeitung der unzähligen Unregelmäßigkeiten die sich während der letzten Wahl zeigten. Allein Negierung und Wegzensieren dieser Vorwürfe durch “versumpfte Medien” wird es nicht zu heilen vermögen. Selbst die absehbare und bereits offen zutage tretende Repression wird alles andere als ein Heilmittel sein.

Das Totalversagen beider Häuser im Kongress bildet einen weiteren Grabstein für die Glaubwürdigkeit des Establishments. Der innere Frieden wird nicht durch weitere Bewässerung und Ausbau des Sumpfes gewährleistet. Das haben inzwischen sehr viele Menschen realisiert, obgleich sich Big Media alle erdenkliche Mühe gegeben hat, unangenehme Botschaften zu unterdrücken. Die gefühlten Unstimmigkeiten wollen einfach nicht aus den Köpfen der Menschen verschwinden. Mal sehen wann der Knoten platzt, bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

US-Republikaner auf solidem Selbstmordkurs
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2749 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Die USA werden zerstört, die Parteien spielen in Zukunft keine Rolle mehr. Die “dritte Partei” wird aus meiner unmaßgeblichen Sicht eine kommunistische Verwaltung sein, die die USA so wie bald alle anderen Länder der Welt kontrollieren wird, wenn “we the people” das nicht noch in letzter Sekunde verhindern, aber danach sieht es nicht aus. Es geht letztlich um die Implementierung der Agenda 21 / 2030, d. h. die Installation einer globalen, kommunistischen, faschistischen, totalitären Eine-Welt-Diktatur. Dieser Prozess soll bis 2030 in seinen Grundzügen abgeschlossen sein. Ich selbst habe kein Twitter-Account, aber vielleicht ist schon mal jemand aufgefallen die letzte Zeit, dass die Politiker beginnen ihre Titel in “Politiker” zu ändern. Viele werden die “Dritte Partei” bilden, Kriminelle, denen man in der Vergangenheit vertrauen konnten, können die Bosse auch in Zukunft vertrauen.

    “Das Fundament des Corona­terrors – die Lüge von der Exis­tenz krank­ma­chen­der Vi­ren – muss ver­nich­tet wer­den, an­de­ren­falls wer­­den große Tei­le der Menschh­eit ver­nich­tet.” – https://coronistan.blogspot.com/2021/01/die-luge-von-der-existenz.html

    Es geht um Sein oder Nichtsein für die Menschheit. Leider haben das bisher nur wenige kapiert.

    “Mr. T’s NEW AGE Warp Speed Advisor Wants to Tap Chakras w/ BIOELECTRIC Nano Implants!” – https://www.youtube.com/watch?v=M7W1NTcEEk8

    Dieses Video ist deshalb sehr interessant, weil es anhand von u. a. SEC-Dokumenten einmal mehr zeigt, wie lange im voraus die Corona-Terror-Horror-Show geplant wurde.

    • @ Corona Coronata
      Hmm, ich glaube, dass das ein guter Kommentar ist, um Trump in dem Projekt Warp Speed einordnen zu koennen [Und vielleicht eroiert Mann / Frau am besten, welchen Impfstoff – mit welchen Bestandteilen – er freigab]:
      “Warum gibt Trump die Möglichkeit sich impfen zu lassen?

      Auszug aus Benjamin Fulford

      Als Gegenmaßnahme – nachdem anfängliche Vorschläge für den Einsatz von Präventivmitteln wie Hydroxychloroquin von Akteuren des Tiefen Staates blockiert wurden – hat er sich stark für die frühzeitige Freigabe von Impfstoffen eingesetzt, um der Öffentlichkeit die Angst zu nehmen und eine vollständige Wiederöffnung der Wirtschaft zu ermöglichen. Auf dem US-Bauernhof gibt es viele Schäfchen, die ein Leben lang darauf programmiert wurden, an Impfstoffe zu glauben, ohne die schädlichen Inhalte zu kennen. Selbst ohne angemessene Sicherheitstests werden sie für „Zeichen-des-Biestes“-ID-Impfstoff-Tätowierungen Schlange stehen, die ihre DNA auf unvorhersehbare Weise verändern werden.

      Angesichts der begrenzten Alternativen in einem Wahljahr hat Trump vielleicht erkannt, dass Impfstoffe ein notwendiges Übel für eine ausreichende öffentliche Unterstützung sind, um für weitere 4 Jahre an der Macht zu bleiben und gleichzeitig die Angst zu beseitigen, die die Menschen psychologisch und im Gegenzug das Land wirtschaftlich lähmt. Er mag es als Kompromiss sehen, den Menschen die Rückkehr zur Arbeit und die Wiedereröffnung von Geschäften zu ermöglichen, im Gegensatz zu Verschuldung und Verzweiflung, die zu Selbstmord und sozialen Unruhen führen, was letztlich einen größeren Verlust an Menschenleben bedeutet.

      Der Tiefe Staat hat wahrscheinlich nie erwartet, dass Trump so schnell einen Impfstoff herausbringen könnte, um ihrer Pandemie-Lockdown-Wirtschaftskollaps-Strategie zu begegnen, mangels großer Kriegsanstrengungen, die er zum Scheitern brachte, und durch Friedensabkommen, die er im Nahen Osten abschloss.

      Jetzt entlarvt er die inkompetenten Landespolitiker, die es nicht auf die Reihe kriegen, Impfstoffe zu verteilen, selbst wenn sie geliefert worden sind. Das zeigte sich auch bei der Produktion von Beatmungsgeräten, die von Psychopathen wie Cuomo in NY gefordert und dann nie eingesetzt wurden.

      Trump spielt wohl 5D-Schach, indem er die Impfstoffe verteilt, um das gesamte Netzwerk der satanischen Impfbefürworter aufzuscheuchen und zu eliminieren, wie in seinen eigenen Tweets ersichtlich.

      „Die Bundesregierung hat die Impfstoffe an die Staaten geliefert. Jetzt müssen die Staaten sie verwalten. Legen Sie los! Einige Staaten sind sehr langsam damit, Empfänger zu impfen, trotz der erfolgreichen und in großem Umfang erfolgten Lieferung von Impfstoffen durch die Bundesregierung. Sie werden es schaffen!“

      Gleichzeitig deckt Trump den Betrug auf, bei dem jeder noch so unbedeutende Todesfall benutzt wird, um die Covid-Zahlen aufzublähen und riesige Zahlungen zu kassieren: 13.000 Dollar für die Einweisung, plus 39.000 Dollar für die Benutzung eines Beatmungsgeräts.
      „Sollten Zweifel bestehen, nennen Sie es Covid. Fake News!“
      weiter Hier
      https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2021/01/deutsch-benjamin-fulford-04012021.html?m=1

  2. Ich halte die Gründung einer 3. Partei für übertriebenen Optimismus. Wahrscheinlicher ist, dass die Republikaner sich soweit zerlegen bis sie eine unbedeutende Kleinpartei werden. Dann werden die USA ein de facto Einparteiensystem haben, in dem die Demokraten die politische Fassade des Sumpfs inszenieren. Nur durch diese Annäherung an das chinesische System hoffen die globalistischen Kapitalsiten die Konkurrenz zu China kontern zu können. Trump ist der letzte demokratisch gewählte Präsident der USA. Ab sofort wird der Präsident vom Politbüro des Tiefen Staats installiert.

  3. In den 90iger Jahren erschien das Buch von Paul Findley mit dem Titel “They dare to speak out”,das über die Praktiken der Bestechung der Israel-Lobby berichtet und welcher Senator oder Congressman mit wieviel tausend Dollar jeweils für seine Meinung belohnt wurde.
    Sicher kennt diese Lobby keine Parteigrenzen und geht auf Nummer sicher, in dem sie beide Parteien bestochen hat und das, was wir jetzt sehen, nur mit dem egoistischen Bewahren der eigenen Pfründe zu tun hat. Verhindern diese umgefallenen “Republikaner” doch gerade einen Aufarbeiten des Wahlbetrugs.

  4. Waren es wirklich Trump-Unterstützer, die, wie uns die MSM glauben machen wollen, oder war es ein set-up durch die Dem-Unterstützer? https://www.justice.gov/opa/page/file/1354781/download
    Auch Trump sollte wissen, dass sich das wahre Gesicht eines “Freundes” oder “Unterstützers” erst dann zeigt, wenn es gegen die eigenen Interessen geht. Das wurde hier durch die Umfaller ganz klar bewiesen.

  5. Der amerikanische Baron Münchhausen, ex Präsident G.W. Bush, strotzte bereits vor Cleverness, bzw. unermesslichen IQ und Hochbegabung. Dies ermöglichte ihm, den gesamten Nahen Osten, bis heute anhaltend, explodieren und brennen zu lassen.
    Diese genialen Fähigkeiten ließen die Republikaner zu den Wahlen 2008 untergehen. Der US-Kartoffelkönig bzw. “Klempner mit dem heißen Draht” McCain fuhr für die Republikaner 173 und Obama für die Demokraten (=Sozialisten) 365 Wahlmännerstimmen ein.

    Trump wollte noch perfekter, noch intelligenter, als der o. a. G.W.Bush sein. Seine sog. “alternativen Fakten” z. B. >
    “2016 größte Menschenansammlung bei der Amtseinführung eines US-Präsidenten”
    “Belgien ist eine wunderschöne Stadt und ein herrlicher Ort – großartige Gebäude. Ich war mal dort, vor vielen, vielen Jahren.”
    “… der kleine Raketenmann” (Kim)
    “… unter meiner Präsidentschaft werden keine Fehler gemacht”
    > steigerten sein Ansehen in der ganzen Welt. Also nicht nur das ewige Ministerausgetausche nach 2 Wochen bzw. 3 Monaten Amtszeit ist für sein hohes Ansehen und Beliebtheit verantwortlich. Auch das erneute Beschneiden der Krankenversicherungs- und Sozialleistungen, Entzug der Essensmarke für US Version “Die Tafel”, belustigende, aber abwertende, und sexistische Bemerkungen über Frauen und rassistische Aussagen über Fehlfarbene und Einwanderer überzeugten viele Wähler. Das 2019 zusammenbrechende US-Klinikwesen noch mehr.

    Mit “Covfefe” zog er Aufmerksamkeit auf sich. Auch als er Mutti Macron mit „Sie sind wirklich gut in Form“ zurief und nach einem Karibiksturm Puerto Rico mit ein paar Paletten Papier-Küchenrollen half und dort persönlich welche verteilt.

    Solche Zwitschereien, Lächerlichkeiten, pöbelhaftes und schwindelndes Verhalten, gleich dem eines Bauerntrumpels, sind es, die beim Verlieren der Wahl behilflich sind.
    Das ist kein präsidiales Verhalten, sondern peinlich auch für die republikanische Partei.
    Zudem noch die Unfähigkeit, begonnene Projekte wie Vereinigung Korea, Grenzschutz “Südwall”, Migrantenschreck und -stop, Steuerreform zu Ende zu bringen und das Gesundheits- und Krankenversicherungwesen positiv zu reformieren.
    Auch nicht in der Lage oder Willens z. B. sein Kind “Schutzzölle” (es gibt keine Strafzölle” vernünftig und allgemein verständlich begründen zu wollen. Mit “Die Deutschen verkaufen zu viele Fahrzeuge in den USA” begründe ich nichts. Im Gegenteil; er sollte mal fragen, warum Europäer nicht unbedingt ein US-Auto haben wollen. Blockieren des Lenkradschlosses während der Fahrt, versagende Sicherheitsgurte, Aufpuffen der Airbags auch ohne Unfall. Ein Lincoln mit 135 Litern Tankinhalt braucht man heute auch nicht mehr.

    Über so etwas denkt ein Donald nicht nach.
    Konzeptloser gehts nicht. Unprofessionell eben. Ein Präsident kann alles in die Wege lenken und entscheiden, braucht dann aber doch ein etwas professionelleres Mundwerk. Deutschland und China kann man auch in “gehobener” Weise abstrafen und peinlich machen.

    Und nun fühlen sich die Republikaner, auch wegen des Wahlergebnisses (?), bloßgestellt und blamiert. Der Trumpler, sein Trumpism und seine Trumpets haben wohl nachhaltig dafür gesorgt, dass die US-Reps auch in 4 oder 8 Jahren bei folgenden Präsidentschaftswahlen keine Chance haben.
    Es sei denn, sie finden Kandidaten, die sich nicht mit Trumps Cleverness vergleichen wollen oder können und anders gebacken sind.

  6. Ehrlich gesagt; all das Dokumentieren, besprechen, diskutieren über all das, was eine kleine Klicke von Machthungrigen uns schon immer angetan haben, bringt nichts! Kostet nur Energie.
    Wir sollten aufstehen, uns wehren und unsere Selbstbestimmung in die Hand nehmen!!
    Wir brauchen niemanden, der uns sagt, was wir zu tun und zu lassen haben.
    Der Mensch weiß es von Natur her!!!
    Ich bin nicht für Gewalt.
    Aber es gibt Situationen im Leben, die genau das erfordern!!!
    Leider!!

    • @ Meckertante:
      jo, stimmt irgendwo schon. Zumal wir hier in D leben, hier in die Zukunft denken und leben müssen. Und vor allem: Hierzulande gibt es etliches, was in Schieflage geraten ist und was einer kurierenden Sonderbehandlung bedarf. Seit Jahrzehnten. Prima, dass uns das schon seit Jahrzehnten klar ist.
      Allerdings, auch wenn es direkt gar nichts bringt, sollte man schon über die Entwicklungen unter Bush – Obama – Trump – Biden reden, weil die das Geschehen der halben Welt in ihren Händen haben und auch D beherrschen.
      Einfluss auf die Politik von anderen Staaten haben wir zudem sowieso nicht. Beliebt ist Deutschland nirgendwo. Freunde hat Deutschland nur solange der deutsche Geldhahn weit aufgedreht ist. S. Macron + Schuldenvergemeinschaftung.

      Es bringt sowieso nichts:
      “Wir”, mich eingeschlossen, denken stets ans aufstehen und bleiben aber liegen. Seit Jahrzehnten. Geborene Untertanen im Kriechgang. Wie trotzige Kleinkinder im Sandkasten, die mit Sand gefüllten Förmchen um sich werfen. Dazu noch gehorsam. Bis auf 30.000 Meckertanten und Motzonkels zu Zeiten, wo Demos noch zugelassen waren. Lassen uns mit/von beliebtesten Politikern wie Merkel und Spahn letztendlich ruhig stellen. Allerdings wehren wir uns mit Mund und Tastatur; was auch zunehmend strafbewehrt ist. Und nichtsbringend zugleich. Auch Demos sind, z. Zt. erfolgreich m. E. bis in den Herbst hinein abgewürgt, sind irgendwo sinnfrei. Vor den BT-Wahlen werden jetzt zum ersten Mal in der BRD politische Kundgebungen und oppositionelle Äußerungen sowieso unterbunden. In den Medien sowieso schon vor Corona. Wenn Demos zulässig sind: Seriöse Argumente und Forderungen, friedlich in die Öffentlichkeit getragen, finden keine Berücksichtigung bzw. Beachtung. Außer, wenn die Machthaber daraus eine Steuererhöhung oder Erweiterung des StGB abschöpfen können. Ansonsten heißt es etwa so: “Leute, schön das ihr da wart und mal so richtig Luft abgelassen hat. Bis zum nächsten Mal dann.”. Und grinsen sich dabei einen. Weil SIE uns für blöd halten. Außerdem sind Oppositionelle mit manipulativen Methoden erfolgreich als Demokratiefeinde und Rechtspopulisten gebrandmarkt. (Wie Vieh mit dem glühenden Eisen, daher .brand.)
      Wahlen in Bundesländern und BRD kann man auch abhaken.
      Sehen Sie jetzt nur Thüringen:
      Wegen Corona sind dort nun keine Landtagswahlen möglich. Also verlängern die Kommunisten sich ihre Regierungszeit dort um 6 Monate bis zu den BT-Wahlen. Wenn auch die, wegen evtl. Corona-Dauerwellen, leider leider, verschoben werden muss, dann verschieben die Bundesländer gleich mit.
      Abgesehen davon, dass 3 Altparteien letztendlich seit Jahrzehnten immer die Regierung stellen und ihr Ding machen. Mit Billigung und Unterstützung der Kollaborateure von CSU, Linken und FDP.
      Abgesehen davon wählen WIR nicht wirklich. Außer den abgeordneten Kofferträgern und Beiköchinnen einer Partei. Neuerdings auch auslaufende “Diverse*innen”. Alles andere entscheiden die Parteispitzen dann, ohne das wir ein Mitbestimmungrecht haben.
      Also, was soll man selbst in die Hand nehmen?
      Trotz “gewaltfrei” droht mittlerweile das StGB, wenn man in irgendeiner Form gegen die staatliche Hoheit, den “demok_rattischen” Staat und das “Grund_zersetz aufbegehrt. Kann, glaube ich, bis zu 15 Jahre Knastologie/Gitterkunde einbringen.
      DIE haben vorgesorgt, bzw. sichern sich ihre Macht bis zur Gründung der “Vereinigten Europäischen Scheichtümer” unter solchen Jens-Georg-Bakr-al-Backdadis. Wie widersprüchlich hier Vor- und Nachnamen sind. 😉

      “Freie Wähler” und “AfD” liegen im Schlafwagenabteil. “AfD” ist zudem redlich bemüht, sich selbst zu plätten und unter die 5%-Hürde zu geraten.
      Und beide, wie auch die FDP und CDU, antworten mir auf Anfragen NICHT. Weder die Stadträte in unserer Kommune, noch der Landes- oder Bundesverband.
      So selbstherrlich sind sie ALLE.

        • @ Heidi Walter:
          – der seinerzeit von Merkel ausgebuhte und hinausgelobte NRW-Landtagsversager Röttgen konnte es nicht werden.
          – der seinerzeit mit Merkel verfeindete und hinausgelobte zu ehrgeizige Merz, der die CDU zudem reformieren wollte, durfte es auch nicht werden.

          Blieb also nur das “Team” Laschet und Frau Spahn übrig. Zudem beide zu großen Teilen den “weiter so”-Merkel-Kurs vertreten. Egal wer was in der CDU werden will: Merkel zieht sowieso im Hintergrund weiter an den Strippen.
          Als “Lusche”, bzw. Unfähigen, sehe ich den Laschet nicht grundsätzlich. NRW führt er bis jetzt solide und in korrekter Tonlage. Ganz im Gegensatz zu seinen Vorgängern Hannelore Kraft (ganz übel), Steinbrück und Röttgers. Sogesehen ist Laschet für NRW eine Wohltat. Der erste MP dort, der tatsächlich muslimische Clans und Großfamilien vom Balkan öffentlich jagt und auch einfahren lässt. Was alle anderen Bundesländer, Täterschutz steht dort über allem, kaum bzw. nicht tun.
          Aber der Laschet ist nicht nur zu freundlich und offen, sondern auch zu gutmütig und unerfahren. Ob er mit dieser Art längeren Bestand in der CDU-Parteispitze haben wird, erscheint mir fraglich. Hier kommt man eher mit Fußtritten, kranken Ehrgeiz, Beziehungen, Scheinheiligkeit, Verlogenheit und Selbstherrlichkeit weiter.

          ACH SO, zu Spahn, dem beliebtesten Minister Deutschlands:
          Mit 589 Stimmen erhielt er das schwächste Ergebnis aller Bewerberinnen und Bewerber für den Posten des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden. (von 1001 Delegierten, bzw. Wahlberechtigten)
          Dieses Ergebnis zeigt seine wahre Wertigkeit.

          • Da magst Du recht haben. Ich fand es jedoch eine Unverschämtheit von ihm, sich nach 5 Jahren für die Vorfälle in Köln zu entschuldigen. Da hätte ich ihm gerne gesagt Si tacuisses, philosophus manisses. Das er gegen die Clans vorgeht ist lobenswert, aber mehr als Nadelstiche sind das auch nicht, denn sie machen munter weiter. Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets und weigere mich seit Jahren, wieder mal nach Hause zu fahren, denn ich kenne es nicht mehr. Was er auch in diese Richtung unternimmt, es wird in Berlin schon wieder karikiert oder brauchen wir das https://www.t-online.de/region/berlin/news/id_89293862/berlin-senatorin-plant-migrationsquote-im-oeffentlichen-dienst.html
            Es stimmt vielleicht, dass er gutmütig ist, deshalb macht Merkel mit ihm auch den Molli. Er ist wie ein jovialer Großvater und besser als die Sozen Kraft und Jäger ist er allemal.

            • wg.: Unverschämtheit von ihm, sich nach 5 Jahren für die Vorfälle in Köln zu entschuldigen. >
              > nun ja, unter Laschets Regentschaft war das nicht geschehen, sondern unter der von SPD-Hannelore Kraft und ihrem Innenminister-Jäger_meister. Die, nur sehfähig auf dem rechten Naziauge, haben nichts bedauert, sich nicht entschuldigt und sich überhaupt geweigert der Sache ernsthaft nachzugehen. Man sagt, dass die Kraft in der Tatnacht telefonisch nicht behelligt werden wollte und dann sämtliches Versagen der Polizei zugeschoben hatte.
              Natürlich sind Laschets + Reuls Aktionen gegen die Clankriminalität nur Nadelstiche. Allerdings unternahmen die vorangegangenen 4 oder 5 NRW.Ministerpräsidenten, Innen- und Justizminister seit inklusive SPD-Johannes Rau – 1978 – gar nichts dagegen. Null. Im Gegenteil, Festgenommene wurden wegen “nicht vorhandener Fluchtgefahr” freigelassen und flüchteten. Oder Ermittlungs- bzw. Gerichtsverfahren zeitlich so verschleppt, dass die Sache eingestellt und die Straftäter freigesetzt werden mussten. Täterschutz. Nur deshalb konnte sich diese Brut ausbreiten und NRW zu ihrer Spielwiese, bzw. Hoheitsgebiet, machen. Von verlorenen Stadtteilen spricht man heute.
              Einwohner, die sich über die Zustände beschwerten, gerieten schnell unter Naziverdacht. Die bekloppt deutsche / europäische Arbeitnehmerfreizügigkeit hat ermöglicht, dass die Hälfte der Einwohner aus rumänischen, albanischen und bulgarischen Kleinstädten in das deutsche Sozialamt umzieht. Ab 2014 haben die Armutsflüchtlinge in D ein Anrecht auf Sozialleistungen.
              https://www.focus.de/politik/deutschland/tausende-zugezogene-seit-2014-halbes-rumaenisches-dorf-zieht-nach-hagen-so-hilft-die-stadt-bei-der-integration_id_10523188.html
              Viele ähnliche Berichte gibt es.
              Natürlich muss man deren Gewohnheiten als Deutscher hinnehmen und sich unterwerfen. Bekloppte Gut-Deutsche veranstalten sogar “Kurse” wie die deutsche Müllentsorgung zu handhaben ist. Bzw. Amts-Hiwis werden dazu dienstverpflichtet. Und trotzdem fliegt der nicht mehr gebrauchte Tisch in der Nacht aus dem Fenster in der dritten Etage. Ist die einfachste Lösung.

              Ja, ja, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bochum, Wuppertal & Co. waren mal recht freundlich bzw. ansprechend und sicher. Es war einmal. Bis vor ca. 20 Jahren. Genau 2 x war ich in über 20 Jahren wieder in meiner Geburtsregion. Nach wenigen Metern habe ich die Innenstädte und die früher attraktiven Einkaufsstraßen wieder verlassen. Alles heruntergekommen und verhutscht.

              Quoten werden überall dort veranlasst bzw. gesetzlich verankert, wo es keine oder nur ungeeignete Bewerber gibt. Eine “Mindestquote für …” garantiert den Einzug von verdrehten Hohlbirnen, Unfähigen, Unwilligen und Saboteuren in den ÖD, in die Politik und in Privatunternehmen.
              Früher, es war einmal, musste man hieb- und stichfest nachprüfbare Qualifikationen und Berufserfahrungen vorweisen.
              Heute reicht die “Weisung” von Integrations- und Ausländerbeauftragten, um Ungelernte und Unmotivierte aus Taka-Tuka-Land in akzeptabel bezahlte Stellen zu implantieren. Der hiesige Arbeitstakt ist dann natürlich ungewohnt und unerwünscht, was dann je Kalenderjahr zu 6 Monaten Arbeitsunfähigkeit wegen Burnout und Depressionen führt. Dazu kommt dann natürlich das unfreundliche Verhalten deutscher “Kollegen”, über das bestimmte Personen sich dann zusätzlich beschweren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*