Gesellschaft

Die Loser wollen ums Verrecken weiter (re)gieren

Die erste Hürde ist genommen. Da bleibt nur abzuwarten, ob die Basis bereits ähnlich solide korrumpiert ist wie die Funktionärselite der Party-Partei, die schon aus Eigeninteresse gerne weiter regieren möchte. Das Ergebnis war knapp und der Nachwuchs (JuSOS) funkt SOS. Der hat bereits Basis-Terror angekündigt. Aber wovon sollte das die machtbesoffenen Alten der SPD abhalten? ❖ weiter ►

Deutschland

GroKo Sondierung wird jetzt bis 2021 fortgesetzt

Um den Deutschen ein Gefühl von Sicher- und Geborgenheit zu vermitteln, ist es angezeigt, die Sondierungsrunde zur GroKo wiederzueröffnen. Gleichzeitig sollte die Terminvorgabe nicht zu knapp gefasst werden. Eine Ausdehnung bis in den Herbst 2021 macht aus diversen Gründen Sinn. In jedem Fall hilft es Merkel bei der Realisierung neuer Rekorde und das ist was zählt. ❖ weiter ►

Deutschland

Inter-Rationale: Bonzen, hört die Signale

Die Führungsriege des bundesrepublikanischen Narrenschiffs scheint auf einer ganz anderen Ebene zu leben als der Rest der Replik. Die Wahrnehmungsdifferenzen könnten größer nicht sein. Wird Captain Murksel ein letztes Mal die große Meuterei abwenden können und die Mannschaft durch exemplarische Kielholung wieder zur Räson bringen? Irgendwie müssten bei der altgedienten AgitProp Merkel doch mal die Alarmglocken bimmeln, sofern sie mal für einen Moment die Ohrstöpsel entfernte. ❖ weiter ►

Deutschland

Sondierungsende: Merkel, Schulz, Seehofer Abtritt

Selbst Martin Schulz möchte unbedingt mal Kanzlerin Deutschland spielen. Vermutlich begreift er das als Höhepunkt seiner in der Würselener Dorfjugend begonnen politischen Karriere. Auch wenn es nur zum Vize- oder Auswechselkanzler reicht, Hauptsache das Ziel wird erreicht. Dafür kann man fix schon mal eine 150 Jahre alte Partei über den Jordan schicken. Wer sollte die nach einer weiteren Großen Koalition auch noch haben wollen? Genau genommen geht es jetzt nur um einen galanten Abtritt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die GroKo arbeitet eisern an der Selbstrettung

Das Fußvolk ist derzeit eigentlich relativ egal. Nach einer gewissen Schamfrist nunmehr fast vier Monaten, kann die alte “Große Koalition”, unter dem Diktat der großen Führerin Angela Merkel, nunmehr ihre Selbstrettung moralisch gerechtfertigt in Angriff nehmen. Immerhin geht es um viele schöne Pöstchen, um Ruhm, Ansehen und noch mehr Dienstlustreisen. Warum sollten die Herrschaften sich selbst um diese Annehmlichkeiten betrügen? Dafür gibt es keine Veranlassung. ❖ weiter ►

Deutschland

Stasi-Schutz-Behörde (BStU) weiter auf Erfolgskurs

Nicht jede Nation gönnt sich zur Selbstbesudelung eine eigene Behörde. Früher wurden die “schlimmen Finger” nach den üblen Ereignissen irgendwo einsortiert und es ging weiter wie gewohnt. Im Rahmen des Wiedervereinigungs-Aktionismus musste es für Deutschland aber eine eigene Behörde geben, die das innerdeutsche Elend unter dem Blickwinkel der sozialistischen Täterschaft aufarbeiten sollte. Zu diesem Zweck machte man hernach, einer gewissen Tradition folgend, den Bock zum Gärtner. ❖ weiter ►

Hintergrund

Markante 100-Tage Bilanz des 19. Bundestages

Für gewöhnlich ist immer die Regierung mit der sogenannten 100-Tage-Bilanz dran. In Ermangelung einer ordentlichen Regierung legen wir den 100-Tage-Maßstab für die Truppenteile an, die dafür verantwortlich sind, dass wir eben noch keine Regierung haben. Erwartungsgemäß ist die Bilanz ziemlich ernüchternd, selbst wenn die Herrschaften unter der Reichstagskuppel durchaus etwas vorzuweisen haben. Das muss uns nicht hindern eine komplette Bestandsaufnahme dieser Leistungen zu machen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wird Berlins Polizei türkisch oder arabisch

Berlin ist immer wieder ein hervorragender Indikator für unsere gesellschaftliche Entwicklung. Wenn sich fortgesetzt Prügeleien an der Polizeischule ereignen, ist das Grund genug dies nach Kräften unter den Tisch zu kehren. Macht es doch einen sehr schlechten Eindruck, wenn man feststellt, dass dort nicht die grundgesetzlichen Werte dominierenden, sondern die importierten Werte beim “Klassenkampf” den Ton angeben. ❖ weiter ►

Deutschland

Angela Merkel: Altes Schlachtross sucht Schlachter

Für den CDU-Nachwuchs ist das alles verschenkte Zeit. Angela Merkel verstopft alle Stege und Wege und brilliert derzeit besonders mit politischen Erinnerungslücken. Damit setzt sie nahtlos kohl’sche Politik in zweiter Generation fort. Offensichtlich hat sie besser als ihr Ziehvater Helmut Kohl vorgebaut, dass ihr innerhalb der Partei niemand gefährlich werden kann. Schließlich weiß sie sehr genau wie Helmut Kohl am Ende seiner Tage entthront wurde, sie selbst war daran “merkelig” beteiligt. ❖ weiter ►

Europa

EmmaNull Macron wird deutscher Interimskanzler

Für durchschnittlich begabte und rational denkende Menschen sollte es kein Problem sein, das Unangenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, sofern es hinreichend Aussicht auf Profit verspricht. So kann man das hiesige Machtvakuum nutzen, es mit französischen Herrschaftsanspruch zu füllen, um den Gedanken eines “1.000 jährigen Europäischen Reiches” voranzutreiben. Wir sind gut beraten, uns daran zu gewöhnen, dass Macron zum Interimskanzler Deutschlands bestellt wird. ❖ weiter ►

Deutschland

CSU arbeitet zielstrebig an eigener Versenkung

Ähnlich wie die Fraktionsdisziplin im Bundestag, gibt es eine ähnliche Einrichtung auf Parteitagen. Dort feiert man die Einheitlichkeit unter dem Deckmantel der “Parteiräson”. Das sieht immer besonders stark aus, belegt im Zweifelsfall aber nur die eigene Unfähigkeit zur harten Kurskorrektur. Mit dieser Weichspülmethode befasste sich dieser Tage der CSU Parteitag in Nürnberg. Stehaufmännchen Seehofer verkündete am Ende der Veranstaltung das große “weiter so”. ❖ weiter ►

Europa

FIXIT: Fangen die Finnen jetzt auch an zu spinnen

Wie in einigen EU-Ländern auch, besteht derzeit in Finnland die Möglichkeit eines weiteren Rechtsrucks. Die Erfahrungen mit der EU sind nicht so überragend gut, wie uns dies seitens der EU-Propagandaabteilung immer wieder sauerbiertechnisch vorgesetzt wird. Die Kandidatin für das Präsidentenamt von der Finnen-Partei hat Vorstellungen wie die französische Marine Le Pen. Das ganze kann man in der Auslandspresse nachlesen, in Deutschland wird dazu vornehm geschwiegen. ❖ weiter ►

Deutschland

Regierungskrise erledigt, bald regiert die CSDUP

Das Thema Regierungsbildung ist nur bezüglich der Bildung der Teilnehmer ein Problem, nicht bei der Ansammlung von Personen die sich später Regierung nennen. Dessen ungeachtet braucht es derzeit gerade ein völlig neues Konzept, wie man einhellig den Wähler auch weiterhin ausschalten und effektiv hintergehen kann. Daran wird zurzeit fieberhaft gearbeitet. Wenngleich “KoKo” auch schon vor seiner Geburt verendet ist, gibt es dennoch brauchbare Merkel-Lösungswege. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkels Notstandsregierung, Alternative zur GroKo

Die Regierungsbildung in Deutschland gestaltet sich schwierig. “Kopflos” ist die erste Anamnese. Der unbedingte Wille zum Durchregieren seitens Merkel die zweite. Die Verlierer der Wahl stehen weiterhin an der Spitze der Parteien und mühen sich nach Kräften ihr Fell zu retten. Dabei ist Merkel in der besten Position. Soweit sich die SPD verweigert, ist mit wenigen Handgriffen eine Notstandsregierung fix auf die Beine gestellt. ❖ weiter ►

Deutschland

Seehofer hatte nie vor Deutschland zu retten

Wenn der Wähler nicht versteht was in der Welt vorgeht, redet man von “hoher Politik” wovon der Pöbel keinen Dunst habe. Aber das Gefühl trügt den kleinen Mann nicht. Hatte man der CSU, nach der Wahl und dem Scheitern von Jamaika, noch zugetraut die Merkel zu entsorgen, ergibt sich dank Seehofer heute ein erschreckend anderes Bild. Der vermeintliche Drachenbändiger Seehofer mutiert inzwischen zum Merkel-Kuscheltier und wird als Horstela Merkhofer seinen Eingang in die Geschichte finden. ❖ weiter ►

Deutschland

SPD muss entschieden gegen Jusos vorgehen

Der Generationskonflikt bleibt nicht auf die eigenen vier Wände beschränkt. Sogar Parteien haben damit große Not. Besonders bei der SPD, wo der Juso-Vorstand sich eine eigene Meinung erlaubt, ist dringender heilpädagogischer Handlungsbedarfs nach Andrea Nahles Rezept gefragt. “In die Fresse” macht sich auch familienintern immer ganz gut. Die pädagogische Korrektur wurde erforderlich, nachdem sich der Juso-Vorstand, wenn auch unbeabsichtigt, mit der AfD gemein machte. ❖ weiter ►