voellig kaputte abgewrackte ampel zentrum des bildes mit losem stromkabel und funkenflug
Analyse

Ampel-Koalition gleich „außergewöhnliche Notlage“

Ampel-Koalition, außergewöhnlich Notlage und helle Köpfe in der Politik. Das ist der Stoff aus dem (Alb)Träume gemacht werden. Derzeit läuft die Ampel-Koalition ziemlich kopflos den initial zweckentfremdeten Geldern hinterher und sucht krampfhaft nach Notständen, um sich wieder ganz legitim an der Kohle vergreifen zu können. Dabei scheinen ihnen die Geistesblitze nicht sonderlich hold zu sein, denn sonst wüssten sie längst wir ein anständiger Notstand aussähe. Wir wissen wie! ❖ weiter ►

denkmal fuer gefallene soldaten bei nacht mit schlaglicht daruf bunte disco stimmung ru
Hintergrund

Happy clappy Volkstrauertag in Düren

Kränze und Gedenken verboten, aber man kann den Volkstrauertag völlig neu erleben, vielleicht wie in Düren, mit allerhand Happy Clappy. An sich sollte sich generell nicht mehr um, die Opfer der Kriege gekümmert werden. Wahrscheinlich waren die Kriegsteilnehmer alle selbst Schuld und allein deshalb schon nicht bemitleidenswert. Das die Toten oftmals in den Krieg gezwungen wurden interessiert heute die woke Happy Clappy Gesellschaft nicht einmal mehr im Ansatz. ❖ weiter ►

Wahre Ware Demokratie72dpi
Fäuleton

Wir brauchen dringend ein Oppositionsschutzgesetz

Die Demokratie schwächelt wenn versehentlich Mehrheiten für undemokratische Ansinnen zusammenkommen. Es braucht ein Oppositionsschutzgesetz. Wenn die demokratischen Parteien selbst zu blöd sind sich vor solchen Situationen zu schützen, indem sie keine Anträge stellen, muss es wohl alsbald ein Gesetz geben was sowas unterbindet. Es kann nicht angehen, dass jedesmal aus dem Kanzleramt ein Machtwort zur Wiederholung der Prozedur kommen ertönen muss, um die Ware Demokratie zu retten. ❖ weiter ►

klimajugend hitlerjugend symbol gleichschaltung propaganda indoktrination krieg dem klima wandel
Analyse

ZDF Klimahysterie trotz Kältesommer voll im Plan

Wenn das Wetter nichts hergibt, um die Klimahysterie weiter zu befeuern, verlegen wir uns im Kältesommer auf eine satte Dürre-Propaganda. So ähnlich mutet es an, wenn das ZDF, zum Erhalt des Narrativs, in Ermangelung von Hitzetoten jetzt unbedingt Inhalte hervorzaubert die irgendwie mit dem menschengemachten Klimawandel verwandt sein müssen, um bei der Festigung des klimatischen Schuldkults in dieser durchaus inzwischen religiösen Sache nicht nachzulassen. ❖ weiter ►

planet erde in gefahr heterosexualitaet rettung ist homosexualitaet co2
Fäuleton

Heterosexualität ist der totale Klimakiller

Bislang hat es kein Medium so drastisch formuliert. Letztlich müssen wir feststellen, dass nur Heteros die globale Klimakrise verursachen. Obgleich sich diese Expertise ganz leise einschlich, müssen wir sie heute zur Kenntnis nehmen: „Ohne Heterosexuelle Menschen hätte es niemals einen Klimawandel gegeben“. Alles wäre auf diesem Planeten stets gleich geblieben, selbst wenn Klimahistoriker andere Fakten verbreiten. Wenigstens ist die Schuldfrage zur Klimakatastrophe final geklärt. ❖ weiter ►

heil selenskjy satire russland um 17.12.26
Fäuleton

„Heil Selenskjy“ … die Russen setzen auf Totlachen

Die Russenpropaganda hat es geschafft aus einem schönen Satirestreifen einen deutschen Staatsakt zu machen. Das verdient höchsten Respekt. Allerdings wäre der Coup ohne die öffentlich-restlichen in Deutschland nicht geglückt. Erst durch ihr beherztes Eingreifen und verständnisfördernde Kommentierung konnte der Gag soweit entschärft werden, dass kein Deutscher daran sterben musste, obschon die ernsthafte Gefahr bestand, dass sich einige Menschen hätten totlachen können. ❖ weiter ►

olympi ade paris 2024 voelkerrech sanktionen kriegsspiele
Fäuleton

Sport muss Feindschaft der Nationen widerspiegeln

Feindschaft könnte ein neues Wesensmerkmal der olympischen Spiele werden. Die Instrumentalisierung der Olympiade treibt neue Blüten. Ein Fechtwettbewerb liefert einmal mehr tiefe Einblicke wie sehr der Sport für die richtige Propaganda instrumentalisiert wird. Kommen die Sportler aus dem falschen Land, müssen sie aufgrund der Kontaktschuld diesen Sportereignissen fernbleiben. Alternativ können sie ihrem Land abschwören und alsdann im Wege eines Gnadenaktes teilnehmen. ❖ weiter ►

Zeppelin Sueddeutsche Zeitung Bomben auf Russland Hetzblatt Propaganda2
Analyse

Stimmungsmache in Deutschland gegen Rußland

Wer hätte es sich noch vor wenigen Jahren träumen lassen, dass wir heute wieder in eine offene Konfrontation mit Rußland getrieben werden. Die allgemeine wie auch die mediale Mobilmachung gegen Rußland ist nicht zu übersehen. Die oberste Maxime, Frieden, wurde mal wieder ersetzt durch die Parole ein Land dem Erdboden gleich machen zu müssen. Erschreckend in welchem Umfang die Menschen dabei, wider besserer Erkenntnis, mitmachen. ❖ weiter ►

p7220158 feuerwehr einsatz brand feuer drehleiter
Analyse

Klimawandel führt zu mehr Brandstiftungen

Ja tatsächlich, man kann wirklich von menschengemachten Katastrophen reden. Ob der Klimawandel dazuzählt lassen wir an dieser Stelle offen. Wenn aber Wälder von Menschenhand angezündet werden, nur um den Eindruck des Klimawandels drastisch zu untermalen, dann kann die Frage nach den bereits eingetretenen psychischen Schäden des Klimawandels nicht ausbleiben. Zur Zeit werden bei uns die Brandstiftungen von Rhodos als Klimawandel vermarktet. ❖ weiter ►

entartete kunst poster berlin 1938 qpress bearbeitet
Hintergrund

Die Wiederauferstehung der „entarteten Kunst“ – oder die Kunstbanausen auf dem Vormarsch

Es geht wieder los, die Diskussion um entartete Kunst. Diesmal eröffnet die Universität Kiel das Rennen, dort muss eine Statue weichen. Glaubte man vor lauter Freizügigkeit nach dem Krieg diese unselige Debatte überwunden und erfolgreich verarbeitet zu haben, kommt die entartete Kunst über eine „woke Hintertür“ wieder zu uns. Jetzt sollen bestimmte Darstellungsformen von weiblichen Körpern abermals aus der Öffentlichkeit verschwinden. ❖ weiter ►

Tucholsky Kurt Regierung Wille des Volkes ertragen qpress
Analyse

Stagnierende Suizide aufgrund fehlender gesetzlicher Grundlagen?

Selbstmord ist, wie wir seit der Bundestagsdebatte darum wissen, eine heikle Angelegenheit. Theoretisch müssten die Selbstmorde jetzt sinken. Allein schon weil es keine gesetzliche Grundlage zur Beihilfe dazu gibt. Es treten weitere Aspekte auf, die in der Debatte viel zu kurz gekommen sind. Das holen wir in unserem Beitrag nach. Ferner ist das mit der Selbstbestimmung so eine Sache. Wer für den Selbstmord Begleitgesetze benötigt, ist mit Sicherheit nicht frei in seinen Entscheidungen. ❖ weiter ►

buschmann marco justizmnister brd flachzange
Fäuleton

Justiznachwuchs aus zuverlässiger Kaderschmiede

Der Umbau eines Rechtsstaat zu einer Diktatur fängt meist ganz harmlos an. Die zentrale Position bei dieser Umgestaltung kommt der Justiz zu. Aktuell können wir erste Blüten beobachten, die von den Justizministern der Länder und des Bundes gepflegt werden, die exakt in diese Richtung deuten. Dass Meinungsverbrechen justiziabel sind, ist nichts Neues. Die Justiz möchte sich nunmehr vor Menschen schützen, die nicht die passende Meinung des Systems vertreten. ❖ weiter ►