Gemeine Nachhilfestunde zu CT-Wert und Inzidenz

Wie weist man die Anwesenheit von Onkel Herbert nach?

Nachhilfestunde zu CT-Wert und Inzidenz Lauterbach SPD Klabauterbach Seuchen Prolet ProphetAbsurdistan: Obgleich einem das Thema bereits vollends zum Halse raushängt, kommen wir dank der daraus resultierenden Maßnahmen nicht von den Konsequenzen los. Es kann nicht jeder Wissenschaftler und/oder Jurist sein. Allerdings muss sich niemand aus Faulheit, Unwissenheit oder Mangel an Auffassungsgabe zum Klops oder Weltuntergangs-Proleten à la Karl Klabauterbach machen lassen. Mit einem Minimum an Auffassungsgabe in diese Richtung, lassen sich zumindest die Eckwerte der Katastrophe etwas realistischer angehen.

Lassen wir dazu etwas emotional aber dennoch gut verständlich, Prof. Dr. Martin Schwab, Rechtswissenschaftler der Universität Bielefeld, zu Worte kommen. Er vermittelt überaus anschaulich und plausibel, warum allein auf der Basis des neuen IfSG – §2 Satz 1 und 2 der Begriffsbestimmungen[Gesetze im Internet], die sagenumwobene Inzidenz vermutlich gen Null tendiert. Allein das würde, bei korrekter Anwendung des Gesetzes, bereits sämtliche bestehenden Maßnahmen gemäß IfSG ad absurdum führen.

Der Spuk hat eine weitere Komponenten namens CT-Wert

Eine weitere Komponente des andauernden Schreckens ist der sogenannte CT-Wert. Der wird gemeinhin wie folgt beschrieben: “der Ct-Wert bzw. Cₜ-Wert, abgekürzt für engl. cycle threshold, ist eine variierende theoretische Größe bei der Quantifizierung von DNA-Molekülen während einer Real Time Quantitative PCR”. Da offenbar die Anzahl dieser Zyklen für den Nachweis des SARS-COV-2 Virus nirgends verbindlich festgelegt ist, halten die Labore es wie die Dachdecker. Je mehr Zyklen gefahren werden, umso wahrscheinlicher wird der Nachweis des Virus auf einer falsch-positiven Basis.

Jetzt mag sich das für viele Menschen noch nach übelstem Fachchinesisch anhören, ist aber zum Verständnis der Sache wichtig. Alle positiven Tests (auch die falsch-positiven) werden in der Folge als Infektion behandelt, was per Definition schon unlauter(bach) ist. Das sind die “Horrorzahlen”, die wir täglich in den Nachrichten um die Ohren gehauen bekommen, ohne das dies nennenswerte Auswirkungen auf reale Erkrankungen oder Todesfälle zu haben scheint. Letzteres stützt die These, dass der nicht validierte PCR-Test schlicht nichts taugt. Hier nun eine allgemeinverständlich Erklärung des in Rede stehenden CT-Werts.

Wie kann man den Budenzauber rechtfertigen?

Jetzt ist es ja nicht so, dass unsere Politiker ausnahmslos vollverblödet wären. Viele unter ihnen geben sich lediglich aus anderen Erwägungen so. Realistischer ist, dass sie gekauft sein müssen. Vermutlich waren sie zu lange in der Lobby mit einigen Konzernvertretern allein. Dem Verhalten nach, haben sowohl der SPD-Klabauterbach und viele Politiker mehr, diese Sachverhalte nicht begreifen wollen. Sie blasen unablässig ins Dauerkrisenhorn, wie viele eingeschüchterte Betrachter und Betroffene der Situation auch. Außer Angst kann das leider nichts Gutes zeitigen und taugt ebensowenig zur realistischen Bewältigung der  womöglich auch hausgemachten Krise.

Menschen, die versuchen mit Kenntnis und Erklärung zusätzliches Licht in Platons Höhle zu tragen, werden ganz zum Wohlgefallen des “Apparates” schnell als “Corona-Leugner” und “Covidioten” ins Eck gestellt. Allein schon die Tatsache, das die Politik selbst diesen gesellschaftsspalterischen Tendenzen nicht vehement entgegentritt, macht sie nur noch verdächtiger. Grundlegendes Ziel der Politik sollte es sein, die Menschen zu einen. Sie versucht das leider nur in eine Richtung, mithilfe einer gut durchgestylten Pandemie-Propaganda.

Und genau das spricht dafür, dass es nicht um maximale Aufklärung geht. Scheinbar, ist die aktuelle Krise das trojanische Pferd für viel weitreichendere Umbaumaßnahmen der Gesellschaft. Für Änderungen, an denen man die Gesellschaft selbst nicht mittels demokratischer Prozesse beteiligen möchte. Lieber strickt man es aus einer Not. Für diese These lassen sich heute bedauerlicherweise sehr viel mehr Anhaltspunkte finden, als für das reale Vorhandensein des SARS-COV-2 Erregers bei einem CT-Wert von 45.

Gemeine Nachhilfestunde zu CT-Wert und Inzidenz
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2663 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

13 Kommentare

    • Wenn man die Zahlen hochrechnet dann müssten es an die 3000 pro Tag sein. Zum Vergleich : zur letzten ernsthaften Pandemie mit der s.g. “Hongkong Grippe” 1968 waren es im Höhepunkt etwa 13600 im Durchschnitt pro Monat in ganz Europa. Wobei hier nur aus Westeuropa verlässliche Zahlen vorliegen. Der Ostblock hat geblockt….

  1. Welche Aussagekraft hat ein Inzidenzwert, der 10 mal größer ist als der einer seltenen Krankheit? Nur eine: wer wir werden professionellen Verbrechern regiert.

    Und welche Aussagekraft hat der CT-Wert eines Corona-PCR-Tests, wenn man gar nicht weiß, wozu das Genfragment, das der Test gefunden hat und zig mal hochschaukelt, eigentlich gehört? Wieder nur eine: wer wir werden professionellen Verbrechern regiert.

  2. Tja Meister Klabauterbach. Er ist ja eine der Koryphäen auf dem Gesundheitssektor in der Politikerriege um Merkel und gehört der fortschrittlichsten Partei Deutschlands an. Sein Fachgebiet dürfte , ebenso wie das des div. Spahn, Lobbyarbeit für Big Pharma sein.
    Das hier eine großangelegte Operation zur Verdummung und Drangsalierung der Bevölkerung läuft, ist ja erwiesener Maßen eine Verschwörungstheorie. Experten wie Drosten oder eben Klabauterbach haben das hinreichend bewiesen. Und Menschenfreunde wie Gates, Soros und Kollegen geben ihr sauer verdientes Geld her um die Menschheit zu retten. Ja und auch die Firma Pfitzer/ BionTech haben Hassard gespielt und Millionen Impfdosen hergestellt ohne zu wissen ob ihr Wunderimpfstoff überhaupt zugelassen wird und haben für den Fall der Nicht Zulassung Verluste in Milliarden Höhe riskiert !
    So heroisch sind die ! Und da kommen immer noch solche Miesmacher hier und setzten das herab. Folgt doch endlich der Staatspropaganda und Muttis Willen. Seid gefälligst Dankbar und nicht so aufmüpfig !!!!

    [Sarkasmus Off]

  3. Die Corona-Katastrophe ist
    a) eine weitere Insolvenzerklärung und zugleich
    b) die offizielle Insolvenz b e sc h e i n ig u n g des Neoliberalkapitalismus.

  4. Wenn man weiß, dass die Labore teilweise keine ct-Werte an die Gesundheitsämter übermitteln, dann schlägt man die Hände über dem Kopf zusammen.
    Ich kann aus eigener Erfahrung berichten: Meine Mutter (95) kam zur Stoma-Rückverlegung am 4.Dez. ins Krankenhaus. Der PCR-Test war negativ. Am Tag vor ihrer Entlassung (23.) wurde sie positiv getestet und abends starwarmäßig aus ihrem Zimmer geholt und in eine Kammer ohne Bad und Toilette geschoben. Ihre Sachen wurden in Müllsäcke gepackt. Ihr Handy konnte sie retten und mich verzweifelt anrufen. Am nächsten Tag habe ich den Aufstand geprobt! Die Frau hatte einen ct-Wert von >30, wo sogar das RKI zugibt, dass keine Infektiosität vorliegt!
    Positiv gemeldet, ohne auch nur einen Hauch von Symptomen zu haben!
    Sollte sie an Spätfolgen der Operation sterben, geht sie als Coronatote in die Statistik ein.
    Wer das Spiel aus eigener Erfahrung sieht, den packt nur noch der Zorn!

    • @altermann
      Das ist unfassbar, es fehlen einem die Worte!!! Es ist so grausam.
      Meine Mutter wurde 2x negativ im Krankenhaus getestet, trotzdem musste sie nach ihrer Entlassung mit ihrem ebenfalls über 80 Jahre alten Lebensgefährten 14 Tage in Quarantäne- es könnten ja noch später Symptome auftreten. Das Gesundheitsamt rief auch 2x am Tag an. Die beiden alten Leutchen hatten soviel Angst, dass sie sich nicht mal zur Mülltonne trauten.
      Meine Schwiegermutter wurde heute im Heim geimpft, ein Bundeswehrsoldat stand bedrohlich daneben, meine Mutter wird die Nächste sein. Es ist meiner Meinung auch nicht überraschend, dass sie mit dem Durchimpfen bei dieser wehrlosen und meist obrigkeitshörigen Bevölkerungsgruppe anfangen, um auch auf direkte Impferfolge verweisen zu können.
      Und der Irrsin greift weiter um sich: “Wie blick.ch berichtet, können sich Wintersportler mit einem Masken-Attest gegen eine Zahlung von 50 Schweizer Franken (rund 46 Euro) eine blaue Armbinde oder eine Karte ausleihen, die sie als “Dispensierte” auszeichnet.“
      Weil Gäste handgreiflich gegen diese gefährlichen, aerosolversprühende Volksschädlinge geworden sind. Diese sollten sich fragen, ob sie 1933 zum Mitläufer geworden wären. Spätestens jetzt wissen sie es.

  5. wg.: “Sie blasen unablässig ins Dauerkrisenhorn, wie viele eingeschüchterte Betrachter ” >
    Klinikum, Chirurgie, ambulanter kleiner Eingriff nach vorheriger Terminvereinbarung + Überweisung: Ärzte und Personal nicht im Dauerlauf befindlich, keine Hektik. OP-Beginn 30 Minuten verspätet + planmäßig nach 1 Stunde wieder heim gefahren. Keinerlei Hektik auf dem Klinikgelände, bzw. bei Vorbeifahrt an Gebäude für Innere Medizin und Intensivmedizin. Bei 6 Rettungswagenstellplätzen 5 mit RTW belegt, 1 weg und Intensivtransport-LKW hinter dem Haus stehend. Besatzung: Zigarettenpause + Brötchen mampfend.
    Kleiner Schwatz mit Mitarbeiterin:
    In diesem Klinikum mit allen Fachrichtungen nur 2 (!!!) Covid- Verdachtspatienten. Im örtlichen Uniklinikum lt. Auskunft Belegung Covid Intensivplätze 12-20 täglich schwankend von 25 Betten insgesamt.

  6. Beim Versuch Freunde wachzurütteln, verliere ich täglich welche und ich bin sicher daß sie mich hinter meinem Rücken Aluhutträger nennen, oder sie gehören zu denen die einfach nichts sagen, so tun als würde es sie eigentlich nichts angehen. Ein Freund, hochintelligent, hat eine Musikagentur die weltweit Musikern Auftritte vermittelt. Er verdiente damit ziemlich gut, es reichte für die Patchwork Familie von 4/6 Personen. Nun verdient er seit fast einem Jahr garnichts mehr, hat die einmalige Soforthilfe bekommen, sonst, trotz Anwalt und Steuerberater nix mehr. Dieser sehr schlaue, nette, internationale, offene Mensch, ohne jede Vorurteile für egal welche Menschen sagt mir als wir uns treffen als erstes: “Oh, wie ich diesen Trump hasse! ich kann ihn nicht mehr ertragen!”
    Ich habe Freunde in Springfield (Massachusetts, USA). Ein Indianer und seine Frau. Die haben auch einige Kinder und inzwischen Enkel, der eine ist bei den Marines, sind auch alle stolz drauf, was ich voll okay finde. Vor eineinhalb Jahren schrieb ich ihnen auf Facebook daß sie endlich mal Trump los werden sollten, so langsam werde das ja peinlich mit diesem Clown. Damals schrieb mir Donna (75Jahre) zurück “Come on Till, you are a smart guy, you should know better than that. He´s the best President we ever had!” Daraufhin fing ich an mir die Sache aus der anderen Sichtweise anzusehen (aus Donna´s) und ich merkte schnell daß die ganze Weltpresse unisolo gegen Trump ins Horn bläst. Zum Glück gibt es auch Laura Eisenhower und Stewart Swertlow (beide youtube Kanäle) die mich immer sehr trösten, weil sie mir Mut machen daß alles gut wird. Das diese Leute, die mit Absicht Kinder und andere Menschen vergiften und verhungern lassen bald dafür zahlen müssen, endlich endlich. Ich bin so entsetzt wie unsere Regierung so verkommen, korrupt und skrupellos sein kann diese Verbrecher zu decken, bei denen mitzumachen! Leute die selbst Kinder haben, die von den Steuern unschuldiger Menschen leben. Ob grüne, linke, afd, spd, cdu, fdp sie stecken bis zu ihren Knöcheln im Blut und darin werden sie ertrinken wenn sie sich nicht sofort von dieser miesen Kampagne distanzieren. Ich bin etwas abgeschwiffen: Es ist so schwer gegen die Miese PR Maschine, seine Freunde, sein Ansehen, seine Ruhe zu bewahren. Leute denen ich erzähle von meinen Freunden in den USA die ihren Trump lieben, weil er für sie da ist und nicht bestechlich durch die Wirtschaft, etc. etc., meine jahrzehntelangen Freunde zweifeln lieber an mir und meinen Freunden in den USA als den Kopf aus der Mainstream Media zu heben. Das ist erschreckend wie gut das läuft. Ich will euch “A thousand pieces” ans Herz legen, auch wenn ich nur den Trailer gesehen habe und es nicht sehr schön finde daß der nur gegen Kohle zu sehen ist (es gibt wohl immer einen Rabatt den man ganz leicht findet). Es wäre so schön wenn dieser Film ein Erfolg wird- Massen ihn sehen und am Ende wirklich alles gut wird. Dafür meditiere ich jeden Tag lange, für Weltfrieden, das die Menschen keine Angst mehr haben sollen und dafür daß die guten gegen das böse gewinnt! Bitte rüttelt andere auf, auch wenn es weh tut, selbst wenn erstmal WEF Reset Impfpflicht mit RFID Chip und 5G kommen, dann habt ihr es wenigstens versucht und könnt irgendwann erhobenen Hauptes gehen… Grüße, ich lasse für euch morgen Raketen mitsteigen, auch wenn ich das eigentlich nicht mehr mache wegen nicht schussfester Tiere, morgen aus Prinzip, erst Recht!

  7. Klabauterbach hat zum richtigen Frisoer gefunden. Bestimmt bekommt er bald Urlaub – mit der Muddi zusammen (nach Argentinien?). Ein bisschen mehr Sonne im Gesicht schadet ihm sicher nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*