Europa

Putsch-Dämons letzter Coup nah am Herzen der EU

Noch rätselt alle Welt, was der ehemalige Präsident von Katalonien, Carles Puigdemont in Belgien gerade zu tun gedenkt. Am Ende könnte es ein interessanter Showeffekt werden, der den Europäern letztmalig und sehr emotional vorführt, was die EU von Menschen und menschlichen Bestrebungen hält. Als Märtyrer wird Puigdemont eher nicht in die Geschichte eingehen. Dessen unbesehen wird Katalonien ein langanhaltend erinnerter Präzedenzfall für die letzte Ausfahrt vor der EU-Diktatur werden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Plant die EU harte Sanktionen gegen die Schweiz?

Scharia ist auch was für Maria. Das muss ja nicht jeder einsehen, aber so ist nun einmal die Faktenlage. In der Schweiz gibt es die SVP, die derzeit versucht gegen die neuen Sitten und besseren Einsichten aufzustehen. In konservativer Rückschrittlichkeit versucht diese Gruppierung den Fortschritt zu behindern oder gar zurückzudrehen. Das sollte seitens der EU mit harten Sanktionen honoriert werden. ❖ weiter ►

Fäuleton

In nur 20 Tagen zum vollwertigen Kanonenfutter

Auch beim Verheizen der Menschen (hier Soldaten) muss zukünftig alles flotter und profitabler vonstatten gehen. Teure Ausbildungen können wir uns nicht mehr leisten. Kollaterale Spareffekte sind bis aufs Messer auszureizen. So gibt es jetzt die ersten Ausbildungsgänge, die aus ganz normalen Menschen innerhalb von 20 Tagen schlachtfertiges Kanonenfutter machen. Das setzt völlig neue Maßstäbe für die Bundeswehr, wenn es nicht gar wegweisend für diese Freiwilligen-Armee ist. ❖ weiter ►

Hintergrund

Jamaika-Verhandlungen bis 2021 ausgedehnt

Es ist eigentlich gar nicht zu übersehen, dass Schwarz-Gelb-Grün dem Grunde nach mit keiner Faser zueinander passt. Machtgeilheit und AfD-Bashing sind die belastbarsten Gemeinsamkeiten dieser Kiffer-Konstellation. Umgangssprachlich kennen wir diese Konstellation als “Jamaika”. Sehr bezeichnend, da man sich nur so die einstigen politischen Gegner “schönsaufen” und “schönkiffen” kann. Um nicht vorzeitig zu ernüchtern, scheint die Ausdehnung der Koalitionsverhandlungen bis 2021 geboten. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Rajoy will Volksabstimmung in ganz Spanien

Inzwischen ist es amtlich. Versöhnliche Töne gibt es nicht mehr, jetzt wird dem Recht zur Geltung verholfen. Das Recht ist dabei recht eigenständig und mit ihm ist logischerweise die Macht und die Staatsgewalt. Dagegen sind die Katalanen arme, kleine Würstchen, die nun von der spanischen Zentralregierung ihren künftigen Weg (zu)gewiesen bekommen. Die Zentralregierung ist entschlossen, sich entgegen der aufrührerischen Selbstbestimmung, nunmehr das Eigentum an den Katalanen zurückzuholen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

CNN adaptiert qpress-Codex: #FictionFirst

Die Pressefreiheit wird weltweit allzu gerne falsch verstanden. Letztlich verbrieft sie den großen Meinungskonzernen das Recht, die Gehirne der Menschen mit den Inhalten zu befüllen, die ihnen und ihren kommerziellen Zielen am dienlichsten sind. Alle weiteren kleinen “Kacker”, die sich ebenfalls auf die Pressefreiheit berufen, sind irrelevant, weil sie nie eine fürs System kritische Reichweite erreichen. ❖ weiter ►

Asien

Direktbewaffnung des IS durch die NATO

Tatsächlich ist das alles nicht wirklich so geheim. Aber für unser Gewissen ist es viel besser, so zu tun, als hätten wir damit nichts zu tun. Das ist auch deshalb so wichtig, damit sich unsere Medien zu jeder Zeit über Assad und Putin empören können. Würden wir die Bewaffnung des Islamischen Staates und al-Qaida durch die NATO offiziell bekanntgeben, wäre das für die Bevölkerung hierzulande sehr verstörend. Da sind unsere strategischen Ziele in Syrien sehr viel wichtiger. ❖ weiter ►

Finanzen

Todesmarsch des Petrodollar kann beginnen

Es tut sich etwas beim großen Geld. Die Welt-Leitwährung, der US-Dollar, gerne auch als Leidwährung bezeichnet, bekommt einen Knacks nach dem anderen. Inzwischen ist China auf bestem Wege eine weitere Reserve- und Handelswährung zu schaffen. Anders als der US-Dollar, könnte diese aber eine erheblich solidere Basis bekommen. Eine Grundlage, von der sich die USA in ihrer Selbstüberschätzung in den 70’er Jahren des letzten Jahrhunderts getrennt hat: die Gold-Basis. ❖ weiter ►

Deutschland

Bundestag probiert antidemokratisches Verhalten

Weit haben wir es gebracht in Deutschland. Die Gesellschaft pfeift aus dem letzten Loch und weil das nicht wahr sein darf, stellen wir fest, dass der Feind bereits im Bundestag angekommen ist. Weitergehende Analysen dürfen unterbleiben. Der Feind ist erkannt und darf selbst mit undemokratischen Methoden bekämpft werden. Selbstanalysen der Politik sind weder gewollt noch notwendig. Und wenn der Mensch unten ordentlich Selbstzweifel empfindet, ist er sogar besser zu regieren. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Jamaika als Koalition der „Nationalen Errettung“

Jamaika ist in aller Munde. Nicht als Rum, sondern als nächste Bundesregierung. Damit wäre das größte Übel an sich schon beschrieben. Der Souverän hat sich bei der letzten Bundestagswahl nachweislich für eine rechtsliberale Regierung entschieden. Irrtümlicherweise hat er die CDU immer noch für rechtskonservativ gehalten. Diesen Irrtum sollte man besser durch eine Neuwahl korrigieren, als durch eine rein auf Machterhalt und politischen Inzest angelegte Regierung gegen den Bürger. ❖ weiter ►

Deutschland

Die PARTEI gewinnt Prozess gegen Satire-Parlament

War der Handel mit Geldscheinen bis dato eine absolute Domäne der Banken, so könnte sich dies aufgrund der Spaß-Richtlinien des Bundestages inzwischen geändert haben. So ist es auch den politischen Parteien erlaubt, zur Erzielung von Umsätzen und der Vergoldung selbiger durch Steuermittel, Geldscheine nach Belieben zu handeln. Das zugrundeliegende Demokratiemodell mag etwas fragwürdig sein, aber der parteiische Geldhandel ist seit neustem gerichtlich anerkannt und verbrieft. ❖ weiter ►

Deutschland

Merkel attestiert sich und EU „geistige Unklarheit“

Viele Leute reden einfach wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Bei manchen erinnert dass eher an eine “Hack-Fresse”, bei anderen macht der Freistil richtig was her. Angela Merkel gehört zu den begnadeten Rednerinnen, die stundenlang reden kann, ohne überhaupt irgendwas zu sagen. Bei einer ihrer letzten Pressekonferenzen in Brüssel lief sie zur Hochform auf. So bescheinigte sie, womöglich eher aus Versehen als gewollt, der EU und sich selbst, ein tiefes Maß an geistiger Unklarheit. ❖ weiter ►

Deutschland

Kurzerhand das Schwein in der Bank erschossen

Mal ehrlich? Sind wir nicht alle so drauf, dass wir den Schweinen allzeit ans Leder wollen, sie gerne in die Pfanne hauen oder anderweitig verwursten? In Norddeutschland, genauer in Heide (Schleswig-Holstein) wurde es ernst. Ohne großes Federlesen wurde dort das Schwein in der Bank erschossen. Die Polizei leistete Schützenhilfe und blockierte mit zwei Fahrzeugen den Ausgang. Damit hat die Sparkasse zwar richtig Schwein gehabt, aber für das Schwein gab es kein Entkommen. ❖ weiter ►

Europa

Wessen Eigentum sind die Katalanen?

Soweit wir glaubten, dass die Eigentumsfrage bezüglich der auf diesem Planeten herumlaufende Menschen bereits geklärt sei, werden wir mit der spanischen Aufführung zu diesem Thema gerade eines Besseren belehrt. Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung dürfen nur dann erfolgreich wie folgenlos gespielt werden, solange die Ziele nicht mit übergeordneten Interessen kollidieren. In Spanien ereignet sich gerade eine solche Kollision. ❖ weiter ►

Fäuleton

Politische Koalitionen, ein Fall für Wettanbieter

Die Politik wird von Jahr zu Jahr öder. Besonders in Deutschland macht sich eine Politikverdrossenheit, nicht nur unter Parteimitgliedern bereit. Dem allgemeinen Trend, sich abzuwenden, gilt es neue Unterhaltungsformate entgegenzusetzen. Gerade die letzte Landtagswahl in Niedersachsen belegt sehr eindrucksvoll wie spannend so eine Geschichte werden kann. Es ist an der Zeit, dass Politikgeschäft auch für die Wettanbieter endgültig zu öffnen, damit der Spaßfaktor zurückkehrt. ❖ weiter ►