Gesundheit

SARS-COV-2 darf nicht sterben … es lebe das Virus

Das SRAS-COV-2 Virus kann nach Angaben des RKI nach Ostern nicht mehr nachgewiesen werden. Das liegt nicht an fehlenden Fähigkeiten der Wissenschaft, sondern am fehlenden Virus. Selbiges ist womöglich schon ausgestorben. Jetzt hat man bereits so viel in die Situation investiert, dass man diesmal, anders als bei der Schweinegrippe, die Impflinge nicht aus dem Würgegriff entlassen möchte, bevor nicht der eingekaufte Impfstoff fachgerecht in den Volkskörper verpresst ist. ❖ weiter ►

Gesundheit

Exzessiver Fleischkonsum als Corona-Impfersatz?

Es ist bereits seit Monaten beschlossen, dass wir monate- wenn nicht jahrelang, von Corona terrorisiert werden müssen. Wenn es nach Merkel und Bill Gates geht, mindestens bis wir ein nutzlosen Impfstoff haben. Wer nach einer andere Form der experimentellen Impfung sucht, sollte vielleicht vermehrt den Fleischtresen heimsuchen. Rind- und Schweinefleisch ist derart mit Corona-Impfstoffen durchseucht, dass es vielleicht auch die Menschen durch Fleischkonsum immunisieren könnte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die „Corona-Wahn-App“ und ihr Warnpotential

Die Corona-Wahn-App ist in aller Munde, nur niemand bemerkt die üble Geschmacksrichtung. Wie bei manch anderem Modefraß, muss man wohl darüber hinwegsehen. Neben den ganzen Anlaufschwierigkeiten gibt es mehr als berechtigte Bedenken, dass die anvisierten Ziele überhaupt erreicht werden können. Wichtiger ist natürlich der dahinterstehende Aktionismus. Vielleicht aber auch nur die Übung, um das Herdenvieh auf noch drastischere Dinge vorzubereiten. Selbstdenker werden immer rarer. ❖ weiter ►

Deutschland

Die Politik sagt sich endgültig von der Realität los

Die Politik hat festgelegt, dass uns die Pandemie noch lange in ihren Maßnahmen gefangen halten muss. Ob die Pandemie biologisch noch existent ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Die politische Vorgabe lautet unmissverständlich: “Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht”. So jedenfalls steht es unmissverständlich in einem Eckpunktepapier des Bundesfinanzmysteriums, der anmutet wie ein 5-Jahres-Seuchenplan, an dem kein Weg vorbeiführt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Wie der PCR-Test zur Ziehung der R-Zahl führt

Die PCR-Tests, die für die Bestimmung der R-Zahl durch das Robert-Koch-Studio von Bedeutung sind, haben offenbar ihre Tücken. Das zumindest legt eine Zusammenfassung von wissenschaftlichen Meinungen nahe, die sich genauer mit dieser Thematik befasst haben. Warum und weshalb das Thema nicht breiter diskutiert wird, entzieht sich einer erkennbaren Logik. Dazu lässt sich bis heute nur spekulieren. Und diese Spekulationen sind nicht sonderlich erheiternd. ❖ weiter ►

Gesundheit

Ende der EU-Maskerade in rund 14 Tagen?

Der Wettbewerb, innerhalb der EU und zwischen den Bundesländern, zu möglichst unsinnigen Dressur- und Disziplinierungsmaßnahmen ist sicher nicht vorüber. Um die Stimmung nicht kippen zu lassen und die zweite Welle effektiver zu gestalten, müssen, wie im Strafvollzug üblich, signifikante Lockerungen erfolgen. Ausgehend von Österreich bahnt sich dies in den kommenden Wochen auch für Deutschland an, unter der wohlwollenden Führerschaft des Markus Söder. ❖ weiter ►

Aktuell

Promillegrenzen bei urbanen Seuchentouren

Das globale Seuchenwunder hat natürlich durchaus etwas mit Mathematik zu tun. Nicht nur in Deutschland reitet man auf der sogenannten Neuinfektionsrate herum, wegen der man den gesellschaftlichen Shutdown und diverse andere beschränkende Maßnahmen, mittels des IfSG, durchsetzt. Heute klären wir, wie es zu diesen imaginären Grenzwerten kommt. Wer sich etwas mutiger der Mathematik hingeben mag, der erkennt sogleich die Chancen, das Leiden im Lande abzukürzen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die beispiellose Verkehrung unseres Rechtssystems

Es ist empfehlenswert seine Sinne beisammenzuhalten. Einfaches Wegschauen und blindes Vertrauen auf die ach so ehrlichen Massenmedien, reichen derzeit zur Analyse der beängstigenden Wandlungen in unserem Rechtssystem nicht mehr aus. Anhand der der Novelle zum IfSG, als auch der Bestrebungen der EU, lässt sich kaum mehr verbergen, dass es zu einer Art Beweisumkehr in unserem Rechtssystem kommt, um künftig noch von seinen Rest-Freiheiten Gebrauch machen zu dürfen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?

Juristerei ist weitenteils ebenso spekulativ wie Hellseherei. Nicht umsonst heißt es, dass man auf hoher See und vor Gericht in Gottes Hand ist. Man kann das zwangsweise Tragen des Mund- und Nasenschutzes durchaus als Nötigung begreifen. Und wenn man diesem Ansatz folgt, ergibt sich an mancher Stelle womöglich noch eine versuchte Körperverletzung. Schließlich ist das Tragen dieser Masken bei weitem nicht so ungefährlich wie es gerne dargestellt wird. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Corona verdirbt den politischen Geschmack

Geht es ihnen auch so, dass ihnen derzeit vieles nicht mehr schmeckt? Dass sie einen üblen Geruch verspüren der ihnen den Magen umdrehen könnte? Ja, das hat mit Krankheit zu tun. Allerdings sind nicht sie der Erkrankte. Der Erkrankte möchte ihr Leben regeln und sie haben das noch nicht bemerkt. Aber jetzt, wo ihnen kaum noch etwas schmeckt, könnten sie lernen, wie sie sich ggf. selbst kurieren können. Sie brauchen dazu keinen verwesenden Berater und Regulator. ❖ weiter ►

Hintergrund

Merkel erstmals mit Maulkorb gesichtet

Nachdem nicht nur in Deutschland, für die Bürger zweiter Klasse, erfolgreich die Maulkorbpflicht etabliert werden konnte, lohnt sich ein Blick auf die glorreichen Vorbilder der ersten Klasse. So können wir Angela Merkel heute erstmals mit Maulkorb präsentieren, ein Novum. Allerdings bringt die Anwendung der Maulkörbe einige Politiker ins Schwitzen, denn die Differenzierung zwischen der ersten und zweiten Klasse will immer mehr Menschen heute so nicht einleuchten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Korrekte Anwendung staatlicher Empfehlungen

Der Mund- und Nasenschutz wird uns in diesem Jahr, dank Corona und Infektionsschutzgesetz, beschäftigen wie in keinem anderen Jahr. Gerne wird das Thema mit einer allgemeinen Maskenpflicht verwechselt. Und Menschen, die gegen beides eine offene Aversion entwickelt haben, sehen in der ganzen Angelegenheit längst einen Maulkorbzwang. Jetzt gibt es ein paar gute Tipps, wie man flankierend dazu die soziale, eher aber die physische Distanzierung auf die Reihe bekommt. ❖ weiter ►

Gesundheit

Planmäßig raus aus der Pandemie in drei Monaten

Warum müssen die Politiker die einfachsten Dinge des Lebens stets so kompliziert machen? Wenn es um die geordnete Durchseuchung der Herde geht, ist es kontraproduktiv selbige vorher wegzusperren. Wir werden nach Auskunft des Tierarztes Wieler, so oder so dadurch müssen. Ist diese Durchseuchung nicht natürlich zu schaffen, muss man uns anschließend für teures Geld von der Pharmaindustrie durchseuchen lassen. Aber es gibt noch einen anderen Plan. ❖ weiter ►

Gesundheit

Sind Sie Infizierter, Gefährder oder Überträger?

So schlecht kann man eigentlich gar nicht denken, wie es manchmal kommen kann. Wer hätte sich noch zum Jahreswechsel träumen lassen, dass in 2020 das IfSG (Infektionsschutzgesetz) unser höchstes Rechtsgut werden sollte. Mittels dieses Gesetzes können, vorgeblich zum Schutz der Herde, so gut wie alle Grundrechte beschränkt und/oder ausgesetzt werden. Nüchtern analysiert ergibt sich somit die Möglichkeit einen Staatsstreich vermittels dieses Gesetzes durchzuziehen. ❖ weiter ►

Aktuell

Impf(s)pass: Spahn rudert zurück, EU prescht vor

Wenn der Druck auf den Gesundheitskaufmann Spahn beim Immunitätsausweis zu groß wird, muss er seine geplanten Maßnahmen in Sachen Kontrolle und Überwachung der Herde nicht aufgeben. Besser ist es, den Schub zu verlagern. In dem vorliegenden Fall übernimmt nun die EU den Part und begründet den anstehenden Kontrollwahn mit der Notwendigkeit den Tourismus zu reanimieren, selbstverständlich gut kontrolliert. Reisen darf nur wer zertifiziert ist. ❖ weiter ►

Fäuleton

Behandlung von Schock- und Panikattacken

Otto Normal Verb Raucher kann gar nicht soviel nachdenken, wie er müsste, um sämtliche Großherzigkeiten seiner Regierung korrekt zu erfassen. Leider schleichen sich dabei ab und an kleinere Fehler ein. Dann sollte man dazu übergehen, sich fragen, ob das wirklich Fehler sind, oder ob die Regierung ihren Aktionen tatsächlich einen tieferen Sinn verleihen wollte. Bei der aktuellen Pflicht zu Maskierung gibt es Hinweise auf entsprechende Hintersinnigkeiten der Herrschaft. ❖ weiter ►