Fäuleton

Türkei will sich bei Inhaftierungen alsbald an Bayern orientieren

Das simple wie unlimitierte Wegsperren von Leuten ist eine hohe Kunst, die man richtig beherrschen muss. Um künftiger Kritik an seinen Inhaftierungen zu entgehen, ist davon auszugehen, dass sich Erdogan und damit die Türkei, am bayerischen Modell orientieren werden. Damit könnte auch in der Türkei das bisherige Limit von fünf Jahren ohne Haftgrund entfallen und auf lebenslänglich ausgedehnt werden. Wir erläutern was Erdogan tun muss, damit das alles am Ende auch rechtssicher ist. ❖ weiter ►

Glaskugel

Bundesregierung will Bush und Obama vor Kriegsgericht sehen

Nicht nur die Stimmung ist giftig, mancherorts sogar die Atemluft. Letzteres bezeichnet man als Kriegsverbrechen. Bei der Bestrafung der Kriegsverbrecher hält man sich irrwitzigerweise immer noch sehr zurück. Sollten Kriegsverbrechen irgendwann einmal nach ihrer Mächtigkeit und der Anzahl der Leben, die sie vernichtet haben, bestraft werden, wären unter den noch lebenden Aspiranten George W. Bush und Barack Hussein Obama die ehrenwerteren Aspiranten für das Kriegsgericht. ❖ weiter ►

Hintergrund

NATO kann billig Raketensysteme von Putin kaufen

Wenn es um den kalkulierten Massentod geht, muss man die Emotionen mal ein wenig beiseite lassen. Wir haben gelernt uns dabei an den Kosten zu orientieren. Genau das tut der Erdogan auch und kauft jetzt einen billigeren Präzisionstod in Russland ein. Die NATO-Kollegen rümpfen im ersten Moment die Nase. Aber es gibt genügend Argumente warum, auch sie in Zukunft mehr Tod fürs Geld in Russland kaufen sollten. ❖ weiter ►

Glaskugel

Böhmermann bekommt Job als Erdogan Ätz-Double

Wer die “Erdo-Show” nicht als das begreift was sie ist, eine der billigsten Unterhaltungsformate der Neuzeit, der hat schon verloren. Damit die Deutschen mehr von dieser ätzenden Show haben, könnte Erdogan den deutschen Ätz-Meister Jan Böhmermann für seine Zwecke heuern. Rein äußerlich ist am Böhmermann wenig umzubauen damit der Erdogans Ätz-Double mimen kann. Immerhin dürfen wir bis Mitte April 2017 noch mit allerhand türkischen Slapsticks rechnen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Erdogan bündelt Lügenpresse weiterhin im Gefängnis

Erdogan kommt seiner Vorstellung von Pressefreiheit Tag für Tag ein großes Stück näher. Für ihn meint dieses Gut nämlich, dass die gesamte Türkei völlig frei von Presse zu sein hat. Wenigstens sollte der Journalismus seinen weisen Vorgaben folgen, nicht oppositionellem Gedankengut oder gar Kritik am Sultan üben. Dass er damit ein leuchtendes Beispiel für andere Politiker werden kann, wird ihm mehr als bewusst sein. Zur Untermauerung seiner Position hat er jüngst weitere Journalisten einsperren lassen. ❖ weiter ►

Finanzen

Die Hälfte der Menschheit besitzt pro Kopf 118,39 $

In den Medien heißt es immer ganz lapidar dazu, dass die Schere zwischen arm und reich immer größer wird. Das ist so, und niemanden stört das noch. Das ist Programm und die Mehrheit der Menschen scheint sich damit abzufinden, weil immer mal wieder ein paar Krümmel vom Tisch des Reichtums herunterfallen. Aktuell stehen in Sachen Reichtum acht Einzelpersonen der Hälfte der gesamten Menschheit gegenüber. Das ist rekordverdächtig und setzt sich fort. ❖ weiter ►

Fäuleton

Jetzt doch russische Flugverbotszone über Syrien

Alle Welt will Frieden in Syrien. Alle Welt ist auch militärisch dort vertreten. Nur kriegt alle Welt es nicht auf die Kette dort Frieden zu machen und zu halten. Was könnte in diesem Zusammenhang eine Flugverbotszone bewirken? Besonders dann, wenn die Russen sie proklamierten, durchsetzten und auch überwachten? Dabei wird schnell klar, wie grotesk eine solche Flugverbotszone wäre und dass niemand sie wirklich wollen kann. Schließlich könnte es den “Stellvertreterkrieg” vorzeitig beenden. ❖ weiter ►

Krieg

Clinton droht Putin mit atomarem Vergeltungsschlag

Waschen & Schminken: Inzwischen ist es ein dutzendfach in den Medien wiedergekäutes Nicht-Geheimnis, dass Putin einen ungesicherten Server der Hillary Clinton USA gehackt hat. Blöderweise hat Hillary Clinton über den Server gesetzes- und treuwidrig ihre Dienstkorrespondenz als amerikanische Außenministerin abgewickelt. Womöglich hat er sogar Nacktbilder von ihr erbeutet, was für ❖ weiter ►

Hintergrund

BAYER will den monetären MonsanTOD sterben

Giftspritzer: Die offene Übernahmeofferte des deutschen Gift-Riesen BAYER, bezüglich des amerikanischen Giftmischers Monsanto, für beabsichtigte 55 Milliarden Euro, hat sich inzwischen hinlänglich in der Branche herumgesprochen. BAYER will das Ganze aus der leeren Portokasse bezahlen, den größten Teil über Fremdfinanzierungen aufbringen und einen weiteren Teil über eine Kapitalerhöhung schultern. Dennoch ❖ weiter ►

Fäuleton

Titel-Skandal: Ursula von der Leyen verfehlt Abschussreife deutlich

Bad-Ballerburg: Seit heute ist es nunmehr amtlich, Frau Dr. Ursula von der Leyen darf ihren medizynischen Leichtgewicht-Dokotor-Grad weiter (spazieren) führen. Alle Hannoveraner Titel-Spender-Institutionen stellen sich einmütig, wie von Geisterhand geführt, hinter die Hannoveranerin blauen Geblüts. So nimmt der Adel wenigstens in Niedersachsen keinen weiteren Schaden, in den sie einheiratete. Damit ❖ weiter ►

Fäuleton

Kim Jong-un will USA nukleare Abrüstung gestatten

PschönYoung: Nordkoreas geliebter Führer, Kim Jong-un, zeigt eine gewisse Neigung, unter ganz bestimmten Voraussetzungen mit den USA, unter deren derzeitigen Übergangsdiktator, Barack Hussein Obama, ernsthafte Abrüstungsverhandlungen zu starten. Dies ergab ein informelles Treffen des isländischen Finanzministers mit seinem liechtensteinischen Amtskollegen, am Rande einer Spendengala für bedürftige EU-Politiker. Nordkorea erwäge demnach ❖ weiter ►

Deutschland

Terrorgefahr: Oktoberfest über Nacht abgesagt

+++EIMELDUNG+++ Wies’n das: Das Oktoberfest ist alljährlich immer wieder ein Magnet für mehrere Millionen vergnügungswilliger Menschen aus aller Welt, die sich dort mittels Alkohol soweit enthemmen, dass sie auch tatsächlich fröhlich sein können. Letzteres ist gerade für einen Deutschen im Urzustand schon nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Weil sich das ❖ weiter ►