Hintergrund

„US-Impf-Krieg“ und der Nürnberger Kodex

Das Thema Impfung ist ein veritabler Spaltpilz für unsere Gesellschaft. In den USA laufen erste Prozesse gegen die implizite Impfpflicht. Angestellte eines Gesundheitskonzerns klagen gegen die vom Arbeitgeber angeordnete Verpflichtung zur Impfung. Es gibt gute Gründe sich kritisch mit diesem Thema zu befassen. Vergleichbare Prozesse sind selbst in Deutschland zu erwarten, denn die bereits aufgebauten Druckpositionen zur Impfung sind vergleichbar. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Der ewige Glaubenskrieg in neuem Gewand

Glaubenskriege sind kein verstaubtes Relikt aus Geschichtsbüchern. Bei genauer Betrachtung stecken wir gerade mitten in einem solchen fest. Nur der Anbetungsgegenstand hat sich ein wenig gewandelt. Ein Teil der Schar schwört drauf, der andere Teil pfeift drauf. Immerhin taugt es damit in klassischer Manier zum ewigen Klassiker des “divide et impera”. Macht sich der Mensch die Angst, diesmal propagandistisch gut unterlegt, zum Glaubensgegenstand, hat er meist schon verloren. ❖ weiter ►

Fäuleton

Bundes-Notbremse wird Merkels Offenbarungseid

Beobachten wir gerade Merkels letzte Zuckungen? Ums Verrecken will sie die Bundes-Notbremse verlängern, dazu ganz ohne Not. Was treibt sie und warum wird das ihr vorzeitiges Ende bedeuten? Leider verfolgt Merkel nur ihre ureigenen Ziele und solche, die mehr mit dem Wohl einer kleinen Klientel übereinstimmen. Bei nüchterner Betrachtung wird damit klar, dass es in dieser Schein-Pandemie tatsächlich nicht um das Volk geht, sondern lediglich um die Festigung absonderlicher Machtstrukturen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Wann verabschiedet sich die Besatzung des BVerfG?

Staatsversagen auf ganzer Linie. Alle Gewalten des Staates beteiligen sich mehr oder minder mustergültig daran. Auch das BVerfG möchte hier keine Ausnahme bilden. Die Neubesetzung der Spitze des Gerichts 2018, mit einen strammen CDU-Getreuen, trägt da womöglich Früchte. Sicher, das ist eine Unterstellung. Fakt ist jedoch, dass das BVerfG derzeit weitreichende Entscheidungen aussitzt, die nahezu alle Menschen in Deutschland in allen Phasen ihrer Existenz beeinträchtigen. ❖ weiter ►

Aktuell

Von Maskendiktatur und ausgewachsener Covidiotie

Tatsächlich, es gibt ihn, den Impffetischismus. Das langt natürlich nicht, denn dann muss auch die Maske drauf bleiben. Inzwischen zeigen sich ganz neue Stilblüten der Corona-Krise. Hätte man davon vor Jahren in der Art weisgesagt, wie es sich heute tatsächlich zuträgt, wäre ein Verweis zum Psychiater eine erwartbare Folge gewesen. Inzwischen gibt es genügend Leute die “freidrehen” und man darf sich wundern welchen gesellschaftlichen Gruppen sie entstammen. ❖ weiter ►

Aktuell

Kindesmisshandlung braucht hoheitliche Befugnis

Mal wieder gibt es ein spektakuläres Urteil. Diesmal vom Verwaltungsgericht Düsseldorf. Es untersagte einer Ersatzschule den Ausschluss eines Kindes vom Präsenzunterricht. Dabei handelte es sich um einen hoheitlichen Verwaltungsakt, der in der vorgenommenen Form durch die Ersatzschule rechtlich nicht gedeckelt war. Auf das ursächliche Geschehen, die Lebenspraxis, hat das letztlich keine Auswirkung. Jetzt muss die Ersatzschule den Ausschluss lediglich rechtlich anders anpacken. ❖ weiter ►

Fäuleton

Grünes Sprit-Preis-Monster knackt den Steuer-Euro

Politik geht ganz einfach, dass wissen wir nicht erst seit Merkel. Man fasst dem Bürger tiefer in die Tasche, schon sind dem Wunschkonzert keine Grenzen gesetzt. Die Grünen haben bei Merkel gut gelernt. Sie gelten als würdige Nachfolger. Der sadomasochistische Deutsche braucht zur Komplettierung seines Schmerzes die Grünen. Folgerichtig kündigt Robert Habeck schon mal das Ausmaß der finanziellen Peitschenhiebe an, damit es bei der Wahl 2021 rundläuft. ❖ weiter ►

Fäuleton

Der Genderwahn im Lichte der Überkorrektheit

Wir sind mitten drin im Genderwahn. Nicht jeder Mensch entwickelt die verordnete Freude im und am Umgang mit der “neuen” Sprache. Es kommt ein gewisser Widerstand auf, der sowohl in einem historischen Kontext wurzelt als auch dem eigentlichen Wortsinn zuwider geht. Bösartig mag man sagen, es handelt sich bei der der “Genderung” der Sprache lediglich um eine planvolle Vertiefung der “babylonischen Sprachverwirrung”. Allein das Zuhören tut zuweilen schon richtig weh. ❖ weiter ►

Fäuleton

Warum werden Menschen mitten in einer Pandemie zu Impfbefürwortern?

Eine klassische Methode zur Optimierung der Beherrschung der Massen ist ihre Spaltung. Dafür braucht man geeignete und vertrauenswürdige Medien. Sie sollten zumindest nach außen hin den Anschein erwecken, dass sie nicht schlimmste Satire sondern ernstzunehmende Schmierblätter sind. Dem Spiegel gelingt das immer weniger. Die Texte werden so flach und schemenhaft, dass es selbst weniger begabten Menschen auffällt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Das neue Schengen Abkommen heißt „Impfpass“

Es wird Zeit über das “neue Normal” zu reden. Das schließt neuerliche Grenzziehungen ein. Was früher die physische Grenzen waren, sind demnächst die Status-Grenzen. Völlig ungeniert redet man in der EU inzwischen über den sogenannten Impfausweis. Während selbige Ausweise in den USA in einigen Bundesstaaten bereits per Gesetz verboten sind, setzt die EU weiterhin auf dieses “Beherrschungsinstrument” zur Lenkung und Kontrolle der Massen. Sehen wir einmal etwas genauer hin. ❖ weiter ►

Amerika

US-Wahlzirkus 2020 geht in die KO-Runde

Wer meint, die US-Wahl 2020 wäre gelaufen, darf sich jetzt eines Besseren belehren lassen. In Arizona geht man der Sache forensisch auf den Grund. Nach großem Widerstand, seitens der für die Wahl Verantwortlichen, hat sich dort der Gesetzgeber durchgesetzt und die forensische Untersuchung der letzten Wahl 2020 angeordnet. Für einige Leute überraschend, für andere erwartet, lassen erste Zwischenergebnisse aufhorchen. Weitere US-Bundesstaaten könnten dem Beispiel folgen. ❖ weiter ►

Geschichte

Wie sich das Böse die Dummheit zunutze macht

Die Dummheit wird gemeinhin unterschätzt. Sie kann eine ähnlich große Gefahr für eine Gesellschaft darstellen wie die Boshaftigkeit. Wir leben in einer Zeit, in der beides sehr gut sichtbar wird. Die Boshaften reden nicht darüber, sondern machen … und die Dummen versinken in ihrer Selbstgefälligkeit und merken dabei nicht, wie sehr sie sich zum Werkzeug machen lassen. Es bedarf einer großen gesellschaftlichen Anstrengung, um aus dieser verflixten Nummer wieder herauszukommen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Regierungshandeln erweist sich als recht mäßig

Sicher hat es einen Grund, dass die Mehrzahl der Bürger das Rechtssystem in Deutschland nicht mehr versteht und sich daraufhin zurückzieht. Jetzt gibt es durchaus noch Fachleute, die einen etwas wacheren Blick auf das Treiben haben. Symptomatisch für die aktuelle Krise ist, dass Gegenmeinungen im Mainstream allenthalben als Randnotiz vorkommen, aber nicht mehr das Potential bekommen echte Debatten loszutreten. Hier ein Beispiel mit dem Verfassungsrechtler Prof. Dr. Rupert Scholz. ❖ weiter ►