Gesellschaft

Fünf Ideen, was jeder gegen Linksfaschisten tun kann

Es wird deutlich zu wenig gegen den Linksfaschismus unternommen. Daher gibt es hier erstmals einen sachdienlichen Leitfaden, wie man am besten mit dem Thema klarkommt. Bedauerlicherweise verwechseln die Leute immer häufiger Links und Rechts. Das macht aber nichts, so lange sich die Menschen in der Bananenrepublik noch gegenseitig bekämpfen und die Regierung in Ruhe machen lassen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erdogan muss Wiesbaden verlassen … liegend

Jetzt musste er doch ziemlich erniedrigt von dannen ziehen, der Recep Tayyip Erdoğan. Die Wiesbadener Stadtverwaltung erteilte ihm einen Platzverweis. Die Feuerwehr legte ihn um und expedierte seinen Korpus ins Nirgendwo, dorthin wo ihn niemand von seinen Freunden und Feinden wiederfindet. Keiner ist bereit die Lehren aus diesem Vorgang zu ziehen. Lieber gibt man, des lieben Friedens Willen, einen weiteren Teil des Dichter- und Denkerlandes preis … für wen oder was? ❖ weiter ►

Hintergrund

McCain: Satan verliert seinen besten Höllenhund

Nach dem Tod von John MacCain überschlagen sich die Medien mit positiven Nachrufen, so als sei an ihm gerade ein Heiland verloren gegangen. Vermutlich aber, weil er mit Donald Trump auf Kriegsfuß stand. Jetzt gibt es aber noch ein reales Leben außerhalb des Mainstream. Genau an der Stelle kommt der „Höllenhund“ MacCain nicht so gut weg. Dafür gibt es ebenfalls gute Gründe, die im Mainstream aus Pietät oder anderen Gründen lieber ausgelassen werden. ❖ weiter ►

Fäuleton

Gib Gummi: das neue „Autoproblem“ des Planeten

Es ist äußerst schlecht einfach nur Umweltprobleme zu (er)finden. Heutzutage ist es viel angesagter globale Umweltprobleme zu entdecken, die man auch global behandeln kann. Ähnlich wie der Klimawandel, der sich vorzüglich durch den Handel mit CO2-Zertifikaten eindämmen lässt, hat man jüngst eine ähnlich universelle Umweltkatastrophe ausfindig machen können. Diesmal geht es um Mikroplastik, bzw. um gutes Gummi, welches durch den Abrieb von Autoreifen freigesetzt wird. ❖ weiter ►

Glaskugel

Dschihad Jens (NATO Stolperberg) in Höchstform

Die Nord Atlantische Terror Organisation, ugs. NATO, hat mit Jens Stolperberg den Führer, den sie braucht, um den Anforderungen der weltweiten Rüstungsindustrie nach satten Profiten gerecht zu werden. Seine Vita ist beeindruckend und die nächste Friedensmission fast schon garantiert. Man muss immer nur an den richtigen Stellen Öl ins Feuer gießen, damit die militärische Erleuchtung nicht unnütz verglimmt. Dschihad-Jens ist ein Meister der Doppelzüngigkeit. ❖ weiter ►

Deutschland

ANahles macht die SPD nicht sympathischer

Der SPD-Sturzflug setzt sich gnadenlos bis unbeirrt fort. ANahles ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Flugshow, schließlich ist sie die Pilotin dieses irren Sturzfluges. Aber auch die CDU muss dabei Federn lassen. Aktuell hätte die GroKo bei Neuwahlen Mühe eine einfache Mehrheit zusammenzubringen. Irgendwie hat das GroKo-Trio abgewirtschaftet und sie haben noch nicht bemerkt, dass es so ist. Gottlob spielen wir hier nur ein wenig Demokratie, sodass nichts Ernsteres passieren kann. ❖ weiter ►

Glaskugel

Wer bereitet Assads nächsten Giftgasangriff vor?

Es ist wieder höchste Zeit, dass Assad mit Giftgas auf sein eigenes Volk losgeht. Nicht weil er so viel Freude daran hat. Nein, es geht darum, dass die bereits in der Region aufgefahrenen Vergeltungskapazitäten nicht ewig dort vorgehalten werden können. Sollte er nicht recht bald mit Gift um sich werfen, müssten womöglich viele schöne Bomben und Raketen noch eine Weile weiter auf dem Meer herumdümpeln, bevor sie in Syrien zu Vergeltungszwecken entsorgt werden können. ❖ weiter ►

Fäuleton

Merkel kritisiert Israels Besatzungspolitik

Besatzung ist ein unschönes Thema, schließlich tun sich da Menschen gegenseitig weh. Man muss deshalb immer sehr genau aufpassen, wen man für eine Besatzung kritisiert. Das kann ganz schnell mal nach hinten losgehen, wenn man da einen Lehrling in der Redaktion an das Text-Blankett heranlässt. Das kann üble Folgen haben, obgleich „Besatzung“ überall dasselbe Übel verursacht. Gott sei Dank sehen wir uns in der Lage, das bei unseren besten Freunden schneller zu akzeptieren. ❖ weiter ►

Afrika

Umgang mit Flüchtlingen – EU Selbstmord-Strategie

Inzwischen schreibt selbst der Spiegel ganz offen von der „europäischen Selbstmord-Strategie“. Allerdings füllt man dort den Sinn dieser Aussage mit ganz anderen Umständen, als es der gemeine Deutsche womöglich tun würde. Lange Zeit galt der Spiegel als die BILD-Zeitung des Studenten. Das ist aber lange her. Inzwischen ist es wohl mehr das Blatt der Reichen und Schönen, sowie derer, die ernsthaft gewillt sind, an dem Flüchtlingselend auch richtig partizipieren zu wollen. ❖ weiter ►

Europa

Vom Taka-Tuka-Land zum Gender-Gaga-Land

Schweden ist immer wieder eine Reise wert, so liberal, so selbstvergessen und sozial. Wer allerdings das gelobte Schweden der 70er und 80er im Kopf hat, der ist gut beraten langsam umzudenken. Jüngeren Menschen mag es vielleicht nicht auffallen, weil sie es nicht kennen. Aber jene, die das „alte Schweden“ vor Augen haben, können sich selbige nur noch reiben. Hier geht es zum feinen Reisebericht eines Herren, der den Wandel des Landes anhand und auf der Toilette skizziert. ❖ weiter ►

Fäuleton

UN äußerst besorgt wegen ausbleibendem Machtwechsel in Syrien

Die UNO die ist richtig wichtig und gut, so die Schulweisheit. Sie setzt sich vornehmlich für alle Menschen auf diesem Planeten ein, soweit sie die Interessen ihrer größten Beitragszahler auskömmlich bedient hat. Der Syrien-Plan ist durcheinander geraten. Da wird bereits an Wiederaufbau gedacht, wo sich die Investitionen in die Zerstörung des Landes noch gar nicht rentiert haben. Das führt zu ganz komischen Handlungen der UN. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Mit Auslieferung 95-jähriger Rentner Zeichen setzen

Der aktuellen Merkel Regierung ist mit der Auslieferung eines 95-jährigen Polen aus den USA einmal mehr ein veritabler Schlag gegen die Nazi-Verbrechen gelungen. Zwar kann man dem Mann nicht wirklich eine Beteiligung an irgendwelchen KZ-Morden nachweisen, aber die Symbolik ist einfach viel zu wichtig, um mit dem alten Polen, der einstmals als Hilfsscherge bei der SS arbeitete, keine Holocaust-Propaganda zu betreiben. Ein unerlaubtes Vergessen muss verhindert werden. ❖ weiter ►

Deutschland

Steinmeier erläutert Schweizern warum „dem Deutschen“ nicht zu trauen ist

Der aktuelle Bundespräsident, ist wie einige andere in höchsten Staatsämtern Deutschlands, über den Parteien-Filz zu Amt und Würden gekommen. Da verwundert es nicht, wenn genau dieser Filz zulasten einer vermehrten Beteiligung des Volkes verteidigt wird. Wie sein Vorgänger Gauck hält Steinmeier hohe Lobreden auf die Scheindemokratie und begründet dies u. a. mit der miesen politischen DNA der Deutschen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erscheint Trump auch zur Hochzeit in Österreich?

Die Hochzeit der Karin Kneissl in Österreich wird Europa und der Welt mächtig in Erinnerung bleiben. Privat will der Putin da einfach mal mitfeiern. Was für ein Affront auf die westliche Wertegemeinschaft. Nur weil es keinen expliziten Hochzeitsboykott gegen Putin gibt, getraut sich die österreichische Außenministerin, den ganz privat einzuladen. Jetzt wird international befürchtet, dass auch Trump dort noch einschweben könnte. Dann droht der Ausbruch des ersten Weltfriedens. ❖ weiter ►

Asien

China als Blaupause für digitale Dressur des Bürgers

China ist in Sachen Produktion nicht nur ein guter Kopierer, nein, in Sachen Menschenführung könnte es ein Lehrer dieser Welt werden. Mit dem sogenannten „Social Scoring“ beginnt China ein wundervolles Projekt in der subtilen Verwertung seiner Menschen. Natürlich muss man diese Entwicklung positiv sehen, schließlich hat sie Aussicht darauf, auch von der EU langfristig akzeptiert zu werden, um in Europa die Massen-Nutzmenschenhaltung entscheidend voranzubringen. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Alle über Moskau einreisenden Flüchtlinge werden nach China abgeschoben

Manchmal muss man einfach nur ein paar nette Worte zu Papier bringen, um die Menschen im eigenen Land zu beruhigen. Besonders dann, wenn man tatsächlich gar keine Änderungen plant, aber so tun muss, als wollte man der kochenden Volksseele Linderung verschaffen, während an sie insgeheim weiter abkocht. In diesem Fachbereich ist unsere FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda eine echte Spezialistin. ❖ weiter ►