Krankheitswesen: Wertvoller als Gold für Pharmafia

Krankheitswesen: Wertvoller als Gold für PharmafiaDeutsch Absurdistan: Wir sollten uns angewöhnen mehr die positiven Dinge im Leben zu betrachten. Eben nicht so hartnäckig auf vermeintlich negative Lebensumstände zu schielen. Sowas macht depressiv. Abgesehen davon stehen die Werte sowieso gerade Kopf und dem sollten wir auch Rechnung tragen. Es scheint eine deutsche UN-Art zu sein, an allem etwas kritisieren zu wollen. Was die Migration in die EU anbelangt, hatte schon der Arbeiter-Verräter-Millionär Martin Schulz, dieser präsidiale Vollhonk von der EU, eindeutig herausgearbeitet, dass die vielen Migranten sehr viel wertvoller als Gold seien. Zumindest mit dem, was sie derzeit tatsächlich zu uns bringen, sollte Schulz sogar Recht behalten. Selbst wenn es nicht die überschwänglich propagierte „Fachkraft“ ist.

Und genau bei dieser Thematik setzt der folgende Bericht ein: Ärzte besorgt: Migranten bringen längst ausgestorbene Krankheiten wieder nach Europa[Unzensuriert]. Wir sehen, sofern das alles nur gründlich genug betrieben wird, kann die Pharmaindustrie Jahrzehnte davon profitieren. Das beschert sehr viel Umsatz und garantiert nebenher auch ein gewisses Maß an Vollbeschäftigung. Zuvorderst im Krankheitssektor, der von Haus aus schon immer, volkswirtschaftlich betrachtet, ein wenig an „Unproduktivität“ krankte. Da ist mit mehr Krankheit jetzt eindeutig Besserung in Sicht.

Krankheit kann so viel mehr

Krankheit kann eben doch noch so viel mehr. Neben den ganzen Dienstleistungen, Pillen, modernstes Diagnose- und Heilgerät, sollte es auch den Arbeitsmarkt auskömmlich beflügeln. Das Elend will schließlich gepflegt werden … und das kostet. Eine sieche Gesellschaft ist mehr oder minder ein Vollbeschäftigungsprogramm aus sich selbst heraus. In diese Thematik kann man am Ende den ganzen Wohlstand versenken. Dankbare Abnehmer dafür gibt es ja genug. Man sollte bei dieser Thematik, den Aspekt „Krankheit“ gar nicht so sehr betonen. Vielmehr sind es die kommerziellen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, die in den Vordergrund zu rücken sind.

Auch entsteht auf diese Weise vermehrter wie dringender Forschungsbedarf. Das stützt sowohl den universitären als auch den privaten Forschungssektor. In der modernen Nutzmenschhaltung kann es ja nicht so sehr auf die Lebensbedingungen ankommen, als vielmehr darauf, was es am Ende einbringt. Wir kennen das Prinzip bereits zur genüge aus der Massentierhaltung. Und genau deshalb dürfen wir uns dieses schwülstige, humanitäre Gedusel einfach mal abgewöhnen und die Menschen als das betrachten was sie nach den aktuell geltenden Doktrin sind: „Das Humankapital ist das Konsumgut des Kapitals“.

Was keinen Umsatz und Profit macht kann weg

Mit der letzteren Aussage liegen wir voll im Trend. Das ist nicht menschenverachtend, sondern hochgradig „marktkonform“. Diese elementaren Grundaussagen kann man gar nicht miteinander vergleichen, weil das sonst sofort auf „Hassrede“ hinausliefe … wollte man die Marktkonformität des Humankapitals in Zweifel ziehen. Sofern man den Menschen als „nachwachsenden Rohstoff“ begreift, was er ja faktisch auch ist, muss man sich nur noch mit seiner korrekten Verwertung befassen. Claudia Roth war übrigens die Erste, die sich vor laufender Kamera mit der „Verwertbarkeit von Menschen“ auseinandersetze. Das lässt hoffen, wonach wir, im Ökofaschismus angekommen, zu dieser Thematik die Zügel schon noch etwas gestrafft bekommen.

Ergo sollten wir uns nicht so blöd anstellen und den kostenlos erlangten Umsatzschub gemeinsam mit der Gesundheitsindustrie aufs herzlichste begrüßen. deshalb brauchen wir nicht nur „Open Arms“ sondern auch „Open Borders“ damit diese neuen Entwicklungsmöglichkeiten kostenfrei und ungehindert zu uns strömen können. Und den ewig gestrigen Zweiflern und Nörglern schmettern wir fröhlich humankapitalistisch entgegen: „Keine Krankheit ist illegal“ und die Pharmafia röhrt zu Weihnachten aus tiefstem Innern den Refrain hinterher: „Goldiger die Kassen nie klingeln“!

Krankheitswesen: Wertvoller als Gold für Pharmafia
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2420 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

19 Kommentare

  1. Es wäre banal, nur von Geld zu sprechen, wenn es um die Dezimierung der länger hier Lebenden geht. Wie der Henker gegen Zuwendungen für einen schnellen Tod des Deliquenten sorgt müssen die Deutschen für das Klima löhnen undzwar alternativlos. Natürlich helfen auch Krankheiten für eine gewisse Ausdünnung der einheimischen Bevölkerung, aber das reicht eben nicht. Nach der Energieversorgung und der Automobilindustrie sind jetzt die Bauern dran, die gefälligst ökologisch abgebaut werden müssen, wie Herr Habeck gerade gefordert hatte.
    Das Klima wird von unseren Grünen genauso gerettet, wie unsere Rebellen und Aktivisten in Syrien, denn beide haben eines gemeinsam, sie sind die causa für den Aktivismus der Finanzeliten für den Maximalprofit. Während der IS immer dort ist, wo es Rohstoffe gibt und frau nicht ohne den IS in fremden Ländern einmarschieren kann, kann frau auch nicht Luft besteuern und den Notstand ausrufen ohne den Klimawandel.
    Die neueste Idee ist es jeden selbstständig denkenden Menschen als Nazi zu deklarieren, damit wäre wie beim Klima ein weltweiter Eingreifgrund zur Sicherung der Rohstoffe für die Ökoligarchie gegeben. Dem das eingefallen ist, hat mindestens das Bundesverdienstkreuz verdient, wie Lindenberg oder heimlich zurückgekomme tapfere IS Rückkehrer.
    Gauck und Tusk haben das aggressive Verhalten der Russen angeprangert, die beharrlich an ihrer eigenen Grenze stehen und auf ihren Rohstoffen hocken, denn eine Liaison des Teils der EU Europas mit dem des Rußland Europas ist der Horror für den tiefen Staat, der Kriegsindustrie, so daß einer von beiden beseitigt werden muss und daß sind leider jetzt die Deutschen, denn die Russen können sich wehren, das Dummvolk feiert den eigenen Untergang noch.

  2. Ich war 40 Jahre selbstständig im Gesundheitswesen tätig. Da kann ich mit Fug und Recht behaupten, das mit der KK Chip Karte seit 30 Jahren betrogen wird. Da die Karte damals ohne Lichtbild war, wurde sie massenhaft von Hand zu Hand gereicht. Es wurde alles mit Duldung der Politiker,, Ärzten und Krankenkassen durch gewunken.

  3. „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden, jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“ Was er da wohl für ein Land meinte ?? (Milos Zeman Ex Präsident Tschechiens )

  4. Wenn ich mal in sie Apotheke gehe und ein Medikament kaufen möchte, wird mir immer und grundsätzlich das teuerste angedreht. Wenn man dann nach günstigen Alternativen fragt, muss lange gesucht werden. Vorrätig sind diese natürlich nicht, sondern müssen bestellt werden.
    Und wenn ich vom Arzt ein Privat-Rezept kriege, das gleiche Spiel, es wird immer nur der teuerste Scheiß aufgeschrieben. Sucht man im Internet, kriegt man das Gleiche bis zu 90% billiger.
    Das Krankheitswesen ist dermaßen krank, dass man es sterben lassen sollte.

    • Bevor das getan wird, werden die Versicherten noch richtig zur Kasse gebeten werden! Siehe Zuzahlungen, keine richtig helfenden Behandlungen mehr sondern nur noch Mist verordnet bekommen etc.
      Kleines Beispiel noch am Rande: In Deutschland haben 75.000 Asylanten HIV. Hier kostet die Behandlung pro Patient ca. 500.000 Euro! Wer hier rechnen kann, kann sich ausmalen was er in Zukunft noch bekommt!

    • Es heißt ja auch KRANKHEITSWESEN und nicht Gesundheitswesen. Die Pharmamafia samt Ärzten und Apotheken ist ja gar nicht interessiert dass wir gesund sind. Nur mit „KRANKEN“ werden Milliarden verdient. Es ist ja schon eigenartig dass gewisse Medikamente die gut helfen, mein Blutdruckmittel ist so Eines, immer dann wenn sie billiger werden plötzlich auf der schwarzen Liste stehen oder es einen Engpass in der Erzeugung gibt. Damit dann wieder neue Medikamente verkauft werden die das zehnfache kosten.

  5. Es ist der blanke Horror, was zukünftig auf das deutsche Humankapital zukommen wird. Wie hier im Kommentar schon geschrieben wurde: längst vergessene Krankheiten kommen ins gelobte Land. U.a. Krätze (unsagbar aufwendig zu behandeln) und Tuberkulose. Ebola? Aids- die Liste wird lang und länger, mir wird bang und bänger, um es mal mit W. Busch zu sagen. Auch überlebenswichtige Medikamente, wie Antibiotika oder AntiKrebsmittel sind kaum noch lieferbar.
    Aber Hauptsache, eine Masernimpfpflicht wird per Dekret verfügt, obwohl die Durchimpfungsrate auch ohne Pflicht schon fast 100% erreicht.
    Warum gibt es keine Pflicht für die Einreisewilligen, ihre Gesundheit hieb- und stichfest nachzuweisen? Gut, auch dafür würde sich bald ein reger Markt entwickeln.
    Der Rat des Autors “Eben nicht so hartnäckig auf vermeintlich negative Lebensumstände zu schielen. Sowas mach(t)e depressiv.“, tröstet mich auch nicht und kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Ende des teuren (bio)deutschen Nutzmenschen eingeläutet wurde. Nicht nur teuer, auch zu renitent und gebildet, die große Masse jedenfalls. Es kommt ja genug billiges Füllmaterial nach, welches ihrerseits auch noch ungestraft auf das geduldige Humankapial einprügelt, sticht usw.
    Soll das der große (UN)-Plan sein? Die Anzeichen deuten darauf hin.

  6. „Wenn Sie in einer Staatengemeinschaft leben, die ungeprüft und -untersucht jeden Hans und Franz reinlässt, aber eine auf einem Mittelmeer-Gummiboot mitreisende KATZE sofort in Quarantäne nimmt, können Sie mit Fug und Recht behaupten von psychophatischen Mördern regiert zu werden.“
    (Zitat: von mir)

  7. Spahn macht krank: 80 gängige, meistbenötigte Medikamente, sind seit Monaten bzw. immer wieder für Monate nicht lieferbar. Nicht nur tragisch für gesetzlich und privat Versicherte, sondern auch für Kliniken, denen u. a. unverzichtbare Narkosemittel ausgehen.
    Zitat u. a. Welt 24.10.2019>
    „Rudolf Bernard vom Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker findet für die Situation klare Worte: „Es ist zurzeit wirklich sehr dramatisch. Gerade für Propofol gibt es keine gleichwertige Alternative. Wenn man andere Narkotika nimmt, ist das mit Nachteilen für den Patienten verbunden.“

    (Tip: Schlepper- und Weltheilerorganisationen, NGOs zahlen teilweise mehr für gängige Medikamente als deutsche Krankenkassen.)

    Bundeshaushalt für 2020:
    https://infographic.statista.com/normal/infografik_17436_ausgaben_im_bundeshaushalt_2020_nach_ministerien_n.jpg
    Gesundheit:
    minus 4,7% bei steigender Bevölkerungsanzahl, für bislang hier nicht auftretende Krankheiten, bei steigendem Krankenstand in allen Schichten, bei zunehmenden Volks- und Geisteskrankheiten, Mobbing, Burnouts, Traumata, Drogensucht etc..

    Nebenher:
    Inneres, Bau und Heimat 15,6 Milliarden bzw. plus 0,6% > Fraglich, wie man mit dieser Minizulage + 12.000 Polizisten einstellen, den Bau von 400.000 bezahlbaren Mietwohnungen unterstützen / fördern will. Was bedeutet Seehofers „Heimat“ eigentlich? Heimatschutz, Heimatpflege, Heimatneubesiedlung, Migrationsintensivierung – oder was?

    Erheiternd auch:
    Bildung, Digitalisierung und Forschung mit plus 0,1% auf 18,3 Milliarden > Merkel, Scholz, Karliczek, Giffey, Altmaier und andere Pappnasen: „werden hier aufholen, müssen besser werden, müssen intensivieren, Bildungs- und Digitalisierungsoffensive, müssen modernisieren, mehr Investitionen denn je zuvor in Bildung und Zukunft“ 😀

    Arbeit + Soziales:
    45 Milliarden Einsparvolumen bei Einstellung der Finanzierung für nicht benötigte Neubesiedlung, 10 Milliarden Einsparvolumen bei Dauer- und Langzeithartzern, die in einem verpflichtenden Arbeitsdienst eine Gegenleistung erbringen sollten. Ca. 500.000 waren „schon immer“ arbeitsbefreit bei Hartz und beklagen sich u. a. regelmäßig auf RTL-II, dass der Staat nichts für sie tut.
    Bzw. „für nix“ monatlich nur 1100€ geldwerte Leistungen zahlt. > Hier, für den Bundesarbeitspflichtdienst, eine fitmachende gute Tat erbringen. Auch noch an der frischen Luft:
    Klöckner will 500 Millionen in Bäume stecken
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/kloeckner-wiederaufforstung-100.html

    Justiz:
    0,9 Milliarden plus 2,7%, wo doch schon 4000 Richter und Staatsanwälte fehlen, viele Strafsachen wegen Verjährung eingestellt werden und es bei vielen Tätern nie zu einer Aburteilung kommt.
    Demnach soll sich hier nichts bessern.

    Infrastruktur (Verkehr):
    31 Milliarden mit 5,8% plus: So wird das nichts mit MerkelScholzens 1 Million neu zu errichtender E-Ladesäulen, Bahn investiert 85 Milliarden (FAZ 26.07.19) – gebraucht werden aber 156 Milliarden (Handelsblatt 27.09.19) > haben Scholz und Scheuer dieses Kleingeld in ihrer Kalkulation vergessen?
    + Straßeninstandsetzung ??? Milliarden, aber bald steigen wir auf Expresskamele und Lastenmulis um – hier reichen Trampelpfade.

    Ist hier die ohne Bevollmächtigung eingeleitete Mautinitiative des (Be)Scheuer(t) schon eingerechnet? Mittlerweile mindestens 800 Millionen für nix verschleudert.
    > und das geht tatsächlich mit nur plus 0,1% Haushaltsaufstockung?

    (Der Rückstand, man könnte auch sagen Fehlbetrag für Investitionen der deutschen Kommunen liegt bei ca. 160 Milliarden. (Woanders las ich gar 260 Milliarden; aber die Summen liegen ja nicht weit auseinander.) „Fehlbetrag“ wird mittlerweile „Investitionsstau“ genannt.)

  8. Spahn macht krank: 80 gängige, meistbenötigte Medikamente, sind seit Monaten bzw. immer wieder für Monate nicht lieferbar. Nicht nur tragisch für gesetzlich und privat Versicherte, sondern auch für Kliniken, denen u. a. unverzichtbare Narkosemittel ausgehen.
    Zitat u. a. Welt 24.10.2019>
    „Rudolf Bernard vom Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker findet für die Situation klare Worte: „Es ist zurzeit wirklich sehr dramatisch. Gerade für Propofol gibt es keine gleichwertige Alternative. Wenn man andere Narkotika nimmt, ist das mit Nachteilen für den Patienten verbunden.“

    (Tip: Schlepper- und Weltheilerorganisationen, NGOs zahlen teilweise mehr für gängige Medikamente als deutsche Krankenkassen. Sind die vielleicht deswegen nicht im Inland lieferbar?)

    Spahns Zusatzbonus speziell für MdE- und Sozialrentner: gestiegene Zuzahlungen für Physiomaßnahmen und Medikamente.

    Bundeshaushalt für 2020:
    https://infographic.statista.com/normal/infografik_17436_ausgaben_im_bundeshaushalt_2020_nach_ministerien_n.jpg
    Gesundheit:
    minus 4,7% bei steigender Bevölkerungsanzahl, für bislang hier nicht auftretende Krankheiten, bei steigendem Krankenstand in allen Schichten, bei zunehmenden Volks- und Geisteskrankheiten, Mobbing, Burnouts, Traumata, Drogensucht etc..

    Nebenher:
    Inneres, Bau und Heimat 15,6 Milliarden bzw. plus 0,6% > Fraglich, wie man mit dieser Minizulage + 12.000 Polizisten einstellen, den Bau von erforderlichen 400.000 bezahlbaren Mietwohnungen unterstützen / fördern will. Was bedeutet Seehofers „Heimat“ eigentlich? Heimatschutz, Heimatpflege, Heimatneubesiedlung, Migrationsintensivierung – oder was?

    Erheiternd auch:
    Bildung, Digitalisierung und Forschung mit plus 0,1% auf 18,3 Milliarden > Merkel, Scholz, Karliczek, Giffey, Altmaier und andere Pappnasen: „werden hier aufholen, müssen besser werden, müssen intensivieren, Bildungs- und Digitalisierungsoffensive, müssen modernisieren, mehr Investitionen denn je zuvor in Bildung und Zukunft“ 😀

    Arbeit + Soziales:
    45 Milliarden Einsparvolumen bei Einstellung der Finanzierung für nicht benötigte Neubesiedlung, 10 Milliarden Einsparvolumen bei Dauer- und Langzeithartzern, die in einem verpflichtenden Arbeitsdienst eine Gegenleistung erbringen sollten. Ca. 500.000 waren „schon immer“ arbeitsbefreit bei Hartz und beklagen sich u. a. regelmäßig auf RTL-II, dass der Staat nichts für sie tut.
    Bzw. „für nix“ monatlich nur 1100€ geldwerte Leistungen zahlt. > Hier, für den Bundesarbeitspflichtdienst, eine fit machende gute Tat erbringen. Auch noch an der frischen Luft:
    Klöckner will 500 Millionen in Bäume stecken
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/kloeckner-wiederaufforstung-100.html
    Gut für arbeitsscheue, adipöse und versoffene Hartzer!
    Es sind natürlich nicht alle Alg-IIler so, von ca. 4 Millionen sind immerhin 3,5 Millionen tatsächlich an einer sozialversicherungspflichtigen Arbeitsstelle interessiert und stellen sich entsprechend häufig vor. 500.000 sind jedoch stinkefaul.
    Wobei ein paar hunderttausend Neubesiedler nicht eingerechnet sind.

    Justiz:
    0,9 Milliarden plus 2,7%, wo doch schon 4000 Richter und Staatsanwälte fehlen, viele Strafsachen wegen Verjährung eingestellt werden und es bei vielen Tätern nie zu einer Aburteilung kommt.
    Demnach soll sich hier nichts bessern.

    Infrastruktur (Verkehr):
    31 Milliarden mit 5,8% plus: So wird das nichts mit MerkelScholzens 1 Million neu zu errichtender E-Ladesäulen, Bahn investiert 85 Milliarden (FAZ 26.07.19) – gebraucht werden aber 156 Milliarden (Handelsblatt 27.09.19) > haben Scholz und Scheuer dieses Kleingeld in ihrer Kalkulation vergessen?
    + Straßeninstandsetzung ??? Milliarden, aber bald steigen wir auf Expresskamele und Lastenmulis um – hier reichen Trampelpfade.

    Ist hier die ohne Bevollmächtigung eingeleitete Mautinitiative des (Be)Scheuer(t) schon eingerechnet? Mittlerweile mindestens 800 Millionen für nix verschleudert.
    > und das geht tatsächlich mit nur plus 0,1% Haushaltsaufstockung?

    (Der Rückstand, man könnte auch sagen Fehlbetrag für Investitionen der deutschen Kommunen liegt bei ca. 160 Milliarden. (Woanders las ich gar 260 Milliarden; aber die Summen liegen ja nicht weit auseinander.) „Fehlbetrag“ wird mittlerweile „Investitionsstau“ genannt.)

    • Sehr gut zusammengefasst, Daumen hoch. Dazu kommt noch x, y, z und Rüstung. Voller Stolz machte das Merkel Meldung, das ab 2021 Deutschland die geforderten Rüstungsausgaben schafft. Ca. 65 -80 Milliarden im Jahr. Den Grundrenten (betrug)
      ca. 1,5 Milliarden kann man nicht stemmen. Das wird mit der Transaktionssteuer finanziert!! Die es noch gar nicht gibt, und wenn, dann auch nur den kleinen Mann (die Masse) betreffen wird. Deswegen sollen gesetzlich verplichtend zukünftig alle „Arbeitnehmer“ privat vorsorgen, möglichst in Aktien.
      Das soziale Gefüge im Tierreich ist nicht so assozial wie in diesem System. Dort werden Sozialabweichler von ihren Artgenossen verstoßen oder beseitigt.

      • > Natürlich könnte man die Liste der guten Taten, hervorgehend aus den Budgets der Haushaltsplanung, unendlich fortsetzen. Die geschilderten Punkte sprangen mir förmlich ins Auge, da die Zahlen / Milliarden nicht zu den hinausposaunten Vorhaben und Missständen passen.
        Seit jeher knüppelt man auf Rentner und Kranke ein, bzw. kürzt fortwährend. Das aber z. B. bei der Luftwaffe von 128 Eurofightern in 2018 nur 6 voll einsatzbereit sind interessiert niemanden. Und auch nicht, dass somit 122 Stück zu je 98 Millionen = 1,2 Milliarden als unvollständige Ersatzteilträger herumstehen.
        Mit einer Vielzahl solch tragischer Einzelfälle vernichten sie unsere Renten.
        > Renten: Sie schrumpft seit Jahren und wird immer weniger wert. 3% Rentenanpassung decken die tatsächlichen Kostensteigerungen in 12 Monaten auf keinen Fall. Brutto 50 oder 100€ Rente pro Monat mehr, sind heute in D schnell verbrannt. Was für ein Deal, welch ein Erfolgsmodell und welch eine „Verarsche“:
        Der Arbeitnehmer zahlt z. B. 100€ pro Monat ein und bekommt maximal 48€ als Rente heraus. (Wenn er 45 Jahre ununterbrochen gearbeitet hat.) UND NOCH SCHLIMMER: Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich die Rentenversicherung zu jeweils 50%. Dann zahlt der Arbeitgeber auch noch 100€ pro Monat, wir sind dann bei insgesamt eingezahlten 200€ und trotzdem bekommt der Rentner maximal 48% bzw. € heraus, die er u. U. noch versteuern muss.
        Also 76% Verlust, „futsch“, sich ergebend aus dem gesamten Einzahlungsbetrag von 200€. (oder liegt ein Denk- oder / und Rechenfehler vor?)
        ALSO WIRD OHNE ENDE EINBEZAHLT und im Verrentungsfall wird man aber so behandelt,
        wie ein fauler Bettler der Almosen erschleichen will
        und dafür noch dankbar sein soll.
        Das der Bettler zuvor aber 35, 40 oder 45 Jahre gearbeitet hat, ist kein Gesprächsthema bei diesen arroganten Plünderern. Bei eingetretenem Bezug seiner Kleckerrente wird der Rentner, weil er sich „nichts leisten kann“ dann womöglich auch noch als „Asozialer“ bezeichnet. 55% aller heutigen deutschen Altersrentner bekommen unter 900 brutto.
        > Der Kauf von Aktienpaketen/-fonds, oder Firmenanteilen des eigenen Arbeitgebers, wird uns ab Mr. Blackrock Merz aufgedrückt werden. Alleine hieraus geht schon wieder
        mögliche
        „Volksverarsche“
        hervor, denn allgemein bekannt ist, dass Aktien aller Art nicht nur im Wert steigen, sondern auch verlieren, oder gar wertlos werden können. Firmenanteile? Was ist, wenn der Arbeitgeber morgen von China übernommen wird, oder in Insolvenz geht, weit vor Eintritt der Rente verkauft wird, oder in zwei verschiedenen Unternehmen aufgeht? Hier droht dem gutmütigen Käufer dann ein Totalschaden.
        Ferner: Wie viele Rentenaktien- und Anteilspakete kann eigentlich angesichts der explodierenden Lebenshaltungskosten ein Alleinverdiener mit u. U. 2000 brutto oder ein Familienvater+Frau+2Kinder mit z. B. 4000€ brutto erwerben? Ergebnis: NULL, oder nur soviel, dass er von der Rente her die selbe Größe erreicht, wie schon heute durch die gesetzliche Rentenversicherung. Natürlich auch zu versteuern. Während der Arbeitgeber von seiner monatlichen Zahlungsverpflichtung befreit ist.

        • Ja , es ist unfassbar mit welcher dreisten Unverfrorenheit die Büttel des Etablishment bzw. der Logen die Leute kurz vor deren Vernichtung aussaugen
          wollen. Ich bin überzeugt, es wird sich rächen.

  9. @christoph ja, aber Aktien nun ja…., auch nicht der Hit wenns scheppert…, eigentlich alles egal, Grundbesitz kann enteignet werden oder wie nach 2wk, jeder bekommt Grundschuld eingetragen.
    Edelmetalle werden konfesziert, Aktien werden wertlos, es ist schon böse sache für die Masse, was da kommt.

    siehe nur maßnahmen paket (für den Klimaschutz), wurde abgelehnt zu wenig. Die haben Milliarden Steuergelder fürs chemtrailen ausgegeben, wodurch Pharma und co verdient. Alle angeschlagen. Jetzt muss es die Früchte bringen im energie Sektor, das wird noch heftiger als die Prognossen und stillen Hochrechnungen.

    Tempo limit 120 ok…….
    Kraftstoffe + 1 – 2 Euro
    Strom bis 80cent kilowatt
    wurde ja abgelehnt weil 70cent mehr für diesel zb zu wenig ist, die wollen ja alle in die e autos haben, dann richtig in die höhe zu treiben, die logistik Diesel-LKWs wäre nicht ganz so schlimm betroffen.

    Das wird der Masse die Hosen ausziehen, nicht die Mieten explodieren, sondern die energie kosten in den nächsten Jahren…, essen oder heizen, beides geht nicht. Das wird keine Kranken sondern tote fordern. Das Chemtrailen wird noch mehr verstärkt noch wärmere Sommer zu erzeugen 1800tote zu wenig.

    Die Umwelt stirbt auch im akkord mit, scheint aber keinen zu stören wirklich…………, sind die Feuchtigkeitsspender weg, Bäume und co die Wasser halten, sind hier ohne weiteres 50grad drinne. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, wo die Kiste hingeht, wie die Menschheit enden wird.

    Dann demo wegen renten betrugs(FRanzis), wann kommen Demos das Vorsätzlich aus reiner MAcht profit gier der Planet zerstört wird, dann müßten 7 Milliarden auf die Straße……

    • Das gehört zum Plan. Die wollen die Menscheit wirklich reduzieren auf 500 Mill.
      Wenn erreicht, können die jederzeit mit der Wettermanulipation aufhören.
      Das ist menschgemacht, von absoluten Psychopaten. Und wir dürfen das noch finanzieren. Es ist ein ausgeklügeltes unbesiegbares System. Eigentlich für uns game over. Was hilft wenn mann diese bezahlte Scheiße nicht mehr beherscht. An der Software doktern?? Einfach Stecker ziehen. Wir müssen dafür sorgen, das dies möglichst Viele gleichzeitig tun. Wir müssen nichts überstürzen, die Panik ist auf deren Seite (medial überspielt). Schöne Adventszeit und Feiertage allen Lesern.

  10. !!!!! Wann endlich kommt der Tag, wo die Menschen wegen Wahrheit und den Ursachen auf die Straße gehen, und nicht nur wegen kleinerer Auswirkungen dessen !!!!!

    Wahrscheinlich nicht mehr vorm Massensterben dann ist es definitive zu spät.

    • Auf die Straße gehen? So „ungezogen“ und somit „geadolft“ sind Franzosen, in der Vergangenheit auch schon mal Belgier und Italiener. Aber doch nicht die Deutschen. Deutsche warten täglich auf ihre Portion Schuldzuweisung, Generalverdacht und schlechtes Gewissen. Plus 1 Eimer voll Greta, hergestellt vom S. Fischer Verlag und Soros. Zudem sind große Bevölkerungsteile nicht informiert, oder desinteressiert. Erschreckenderweise oft die, die nicht so gut dastehen.
      Eigentlich so: Früher demonstrierte man, dass irgendetwas besser oder billiger wird. Und heute demonstriert man, unbedacht welche Folgen daraus resultieren könnten, damit im Endeffekt irgendetwas schlechter oder teurer wird. So sind die untereinander zerstrittenen Deutschen.
      Mit 8.000 oder 20.000€ (Prokurist in einer mir bekannten Bude mit 800 Arbeitnehmern) pro Monat interessiert es nicht, ober der Liter Sprit 2,50, oder der Quadratmeter Miete 14 oder 22€ kostet. Finanzielle Fettleber angefressen. Diese Schichten interessieren sich nicht für das niedere Volk. Die interessieren sich auch nicht für Demos.
      Somit bleibt in Deutschland leider niemand mehr übrig, der auf die Straße geht.

  11. Eine Sprach- und Gedankenperle der ganz eigenständigen Art seilte der hessische Minister des Inneren ab. Er bezieht sich auf die linke Gewalt gegen studentische Burschenschaften:

    „Burschenschaften sind heterogen. Entsprechend wird dort ein breites politisches Spektrum abgebildet. Daher besteht auch die Möglichkeit, dass es zu rechtsextremistischen Einflussnahmen auf Burschenschaften kommt oder sich rechtsextremistische Bestrebungen innerhalb von Burschenschaften herausbilden. Eine Gewaltorientierung ist im Rechtsextremismus weit verbreitet. Unter Berücksichtigung dieses Aspektes können zugeordnete Gewaltstraftaten zum Nachteil von Studentenverbindungen durch Klientel der Politisch motivierten Kriminalität (PMK) – links −unter Umständen mit dem selbst definierten Feindbild erklärt werden.“ (Zitat LMI Hessen Beuth)

    Ich frage mich was der alerte Herr Innenminister sagen würde, wenn er mit folgendem Statement konfrontiert werden würde:

    Altparteien sind heterogen. Entsprechend wird dort ein breites politisches Spektrum abgebildet. Daher besteht auch die Möglichkeit, dass es zu neoliberalen Einflussnahmen auf Altparteien kommt oder sich neoliberale Bestrebungen innerhalb von Altparteien herausbilden. Eine totalitäre Orientierung ist im Neoliberalismus weit verbreitet. Unter Berücksichtigung dieses Aspektes können zugeordnete Gewaltstraftaten zum Nachteil von Altparteien durch Klientel der Politisch motivierten Kriminalität (PMK) unter Umständen mit dem selbst definierten Feindbild erklärt werden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*