Deutschland kann türkische Gefangene freikaufen

25. Februar 2017 WiKa 5

Das historisch enge Verhältnis Deutschlands zur Türkei wird stets in einem gewissen Gleichschritt vonstatten gehen. Schon zu Kaisers Zeiten war man sich einig. Das hat sich bis heute wunderbar gehalten. Wenn es darum geht die anstehende Umgestaltung der Türkei aktiv zu begleiten, muss dies ja nicht ausgerechnet an Deutschland scheitern. Wir kennen bereits die Mittel und Wege, wie man sein Land auf demokratische Art zur Diktatur aufwerten kann. ❖ weiter ►

Erdogan bündelt Lügenpresse weiterhin im Gefängnis

17. Februar 2017 WiKa 8

Erdogan kommt seiner Vorstellung von Pressefreiheit Tag für Tag ein großes Stück näher. Für ihn meint dieses Gut nämlich, dass die gesamte Türkei völlig frei von Presse zu sein hat. Wenigstens sollte der Journalismus seinen weisen Vorgaben folgen, nicht oppositionellem Gedankengut oder gar Kritik am Sultan üben. Dass er damit ein leuchtendes Beispiel für andere Politiker werden kann, wird ihm mehr als bewusst sein. Zur Untermauerung seiner Position hat er jüngst weitere Journalisten einsperren lassen. ❖ weiter ►

Erdogan marschiert zielstrebig gen Machtergreifung

9. Januar 2017 WiKa 8

Auch wenn alles danach aussieht, darf es logischerweise nicht das sein wonach es aussieht. Das würde man “Vorverurteilung” nennen. “Erdo-Wahn” … hat auch das türkische Volk ein Anrecht auf Irrtum, sprich die Fehler anderer Völker nachzuempfunden und eigenständig zu wiederholen. Und solange die Fehler nicht wiederholt sind, können sie auch nicht als Fehler gelten. Dumm gelaufen. Aber wir dürfen dabei zusehen und schon einmal (noch) zynisch kommentieren. ❖ weiter ►

Erdogan stoppt Betritt der EU zur Türkei per sofort

24. November 2016 WiKa 6

Die Entwicklung war zu befürchten. Das verspannte Verhältnis zwischen der Türkei und der EU führt nunmehr dazu, dass der türkische Präsident Erdogan eine Integration der EU in die Türkei, wenigstens für den Moment, umfassend ablehnt. Gerade bei den wichtigsten Voraussetzungen: Todesstrafe, Zensur und Terrorförderung scheint es überhaupt keine Verständigung zwischen den Parteien zu geben. Besonders nach dem letzten Ausfall des EU Parlaments gegenüber Erdogan ist jetzt Schluss. ❖ weiter ►

Deutschland sollte Gefängnisse in der Türkei bauen

7. August 2016 WiKa 15

Anne Karre: Inzwischen steht fest, dass die Türkei einfach zu wenig Internierungslager Gefängnisse hat. Das birgt allerhand Gefahren, aber auch großartige Chancen sich der Türkei wieder anzunähern. In der Regel geht Versöhnung mit Umsatz und Profit schneller als auf langwierigen diplomatischen Trampelpfaden. Zuweilen kann man dafür auf Menschenrechte verzichten und ❖ weiter ►

Wird Erdoğan vorsorglich das ganze Volk entlassen

29. Juli 2016 WiKa 21

Anne Karre: Erdoğan kommt mit dem Entlassen und Verhaften ihm suspekter Subjekte in allen Lebensbereichen der Gesellschaft kaum mehr nach. Wie soll er erkennen, dass die noch frei herumlaufenden Türken ihm auch wirklich treu ergeben sind und diese ihre Berechtigung zum freien Aufenthalt in der Türkei noch nicht verwirkt haben? ❖ weiter ►

Verhandeln Merkel und Erdoğan über Republikflucht-Paragraphen

21. Juli 2016 WiKa 13

Deutsch Absurdistan: Die künstlich von der Kanzlerin angefachte Flüchtlingsphobie erklimmt neue Höhen in Deutsch€land, da entsteht alsbald wieder Handlungsbedarf. Parallel dazu, ist der türkische Despot, Recep Tayyip Erdoğan offenbar einer übermächtigen Angst vor Ressourcen-Flucht erlegen. Er sorgt sich sehr um die türkischen Akademiker, dass sein Humankapital möglicherweise mir nichts, dir ❖ weiter ►

EU-Beitritt löst Erdoğans Todesstrafen-Dilemma

18. Juli 2016 WiKa 8

Anne-Karre: Aktuell regen sich offizielle Vertreter der EU darüber auf, dass die Türkei unter dem Despoten Recep Tayyip Erdoğan die Wiedereinführung der Todesstrafe fordert. Darüber hinaus dampfplaudern die unwissenden EU-ler, dass man mit der Todesstrafe im Gepäck nicht Mitglied der EU sein könne … was für ein Blödsinn aber auch. ❖ weiter ►

Türkei-Putsch war Pokémon Go Aktion von Erdoğan Go

17. Juli 2016 WiKa 11

Anne Karre: Bei einer genaueren Nachlese zum Militärputsch in der Türkei kann man inzwischen zweifelsfrei feststellen, dass es sich um eine reine PR-Aktion des amtierenden Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan handelte, eine Erdoğan Go Aktion sozusagen. Wie es aussieht, wollte er den aktuellen Pokémon Go Hype für seine ureigenen Machtinteressen instrumentalisieren. Folgt ❖ weiter ►

Erdoğan droht IS mit Stopp der Kurden-Bombardierung

29. Juni 2016 WiKa 3

Anne Karre: Es ist eine ziemlich verworrene Angelegenheit. Wer blickt eigentlich bei dem Terror, insbesondere in der Türkei, überhaupt noch durch? Der IS gilt eigentlich als guter Freund des türkischen Despoten Erdoğan. Bislang jedenfalls liefen die Geschäfte recht gut. Das in Syrien durch den IS geklaute Öl, konnte wunderbar über ❖ weiter ►

Erdogan ist kein Asylgrund – kein Schmäh

4. Mai 2016 WiKa 4

BRDigung: Nachdem die Europäische Union mächtig auf die Tube drückt, um anstelle arabischer Menschen türkische hier begrüßen zu können, nehmen bei manchen Leuten auch die Ängste wieder zu. Natürlich sind das alles nur irrationale Befürchtungen und unhaltbare Angstfantasien. Man muss sich nur einmal die Mühe machen diesen Ängsten auf den ❖ weiter ►

Merkel und Erdogan einig: Europa wird türkisch und nicht arabisch

24. April 2016 WiKa 10

Eurabsurdistan: Die Flüchtlingskrise spaltet nicht nur die Deutschen. Ganz Europa ringt derzeit verzweifelt mit sich selbst, ob man sich nicht doch besser schon im Vorfeld des gerade erst richtig beginnenden Dramas gegenseitig erschlagen sollte. Oder ob man doch besser darauf warten möchte, dass externe Kräfte das irgendwann besorgen. Zur Belebung ❖ weiter ►

Merkels Staatsaffäre mit Erdogans Problem-Gemäch und der enthüllenden AfD

15. April 2016 WiKa 20

Anne-Karre: Ab heute ist es amtlich. Jetzt wird sich nach der offiziellen Genehmigung durch die Bundes-Merkel, die Staatsanwaltschaft mit der Penislänge, den Gerüchen desselben und den Sexualpraktiken des türkischen Präsidenten Erdogan auseinandersetzen müssen. Merkel selbst hat es so entschieden, dass diese detaillierteren Untersuchungen auf Wunsch des türkischen Präsidenten hier in ❖ weiter ►

Jan Böhmermann wird an die Türkei ausgeliefert

12. April 2016 WiKa 7

Anne Karre: Das gutmenschliche Hin und Her bezüglich des virtuellen wie unlauteren Griffs nach Recep Tayyip Erdoğan Weichteilen muss nun endlich ein Ende haben. Die Zahl der Nachahmungstäter und der sich solidarisieren Möchtegern-Künstler läuft hier sonst völlig aus dem Ruder und unser bester Freund Erdoğan könnte gar noch des Restes ❖ weiter ►

Diplomatische Eskalation: Merkel bekommt Einreiseverbot für Türkei

1. April 2016 WiKa 8

Anne Karre: Die Produzenten der diplomatischen Verwicklung zwischen Deutschland und der Türkei, die ungeliebten Extra 3 Redakteure, leben immer noch völlig unbehelligt von Geheimdiensten oder anderweitigen Repressionen durch den türkischen Präsidenten Erdoğan. Weil sich Merkel aber in dieser Angelegenheit nicht äußert und somit dem Erdogan eiskalt die Gefolgschaft verweigert, kann ❖ weiter ►

1 2