Vorsicht Grundrechtsbetrüger: Vorschlag zur Reform der Grundrechte

Achtung Grundrechtsbetrüger: Vorschlag zur Reform der GrundrechteBRDigung: Grundrechte sind eine heikle Sache, besonders, sofern die aufziehende Gesundheitsdiktatur einige davon bei der “Aussetzung” fahrlässig vergisst. Die Überforderung aller vier Gewalten mit dieser komplexen Situation ist unübersehbar. Da besteht großer Regelungsbedarf. Daher heute unausweichlich, wegen möglicher Grundrechtsbetrüger, ein Vorschlag zur Reform der Grundrechte. Um den Staat effektiv gegen mögliche Übergriffe des Souverän verteidigen zu können, kommt die Regierung nicht umhin an dieser Stelle drastisch nachzuarbeiten und die Grundrechteverwaltung generell neu zu ordnen. Widrigenfalls droht freiheitlicher Wildwuchs, der alle Bemühungen von Politik und Lobby zur Rettung der Pharma- und Gesundheitsindustrie zunichte machen könnte.

Wer sich noch einmal zu den suspendierten Grundrechten schlau machen möchte, der kann dazu im Bundestag nachsehen. Die Grundrechte 1-19[Bundestag]. Dort sind auch die gelistet, die bislang noch nicht via IfSG zu eliminieren waren. Das zeugt von hervorragender handwerklicher Fehlleistung der Volksvertreter, die sich überwiegend die Zeit in der Lobby mit allgemeinen Korruptionsfestspielen vertreiben. Weiterhin ist es ein Beleg dafür, dass sie selbst die Grundrechte gar nicht richtig verstanden haben.

Grundrechte und Immunität sind das Gleiche

Inzwischen ist die Gewährung von Grundrechten de facto mit “Immunität” gleichzusetzen. Da die Volksvertreter von Haus aus und per Gesetz “immun” sind, zwar nicht gegen Viren, scheinen sie das Thema nicht ernst genug zu nehmen. Die WHO hat erst kürzlich festgelegt, dass es keine natürliche Immunität mehr gibt, sondern nur noch eine über die Pharmaindustrie via Impfung zu erlangende. Auch da sind die Politiker, trotz ihrer natürlichen Immunität gegen den Souverän, dank ihrer Lobby-Nähe schon sehr viel dichter dran. Dennoch besteht akuter Handlungsbedarf bezüglich der Grundrechte.

Fehlleistungen im aktuellen Infektionsschutzgesetz

Natürlich sind schon die wesentlichen Grundrechte, ob der großen Gefahr, per Gesetz ausgesetzt. Die Schlamper unter er Reichskristallkugel zu Berlin haben einfach unsauber gearbeitet. Sie haben nicht genau hingesehen und vermutlich nur dem Fraktionszwang gehorchend einfach mal die Hand gehoben. Die erste große Auslassung ist diese hier: Artikel 3 (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Das ist inzwischen total obsolet, da grundsätzlich zwischen Geimpften und Ungeimpften zu unterscheiden ist. Man könnte ebenso gut willkürlich nach Mann, Frau und Hermaphroditen unterscheiden. Deshalb muss die Regelung zumindest temporär weg.

Vorsicht Grundrechtsbetrüger: Vorschlag zur Reform der GrundrechteDer nächste Punkt ist etwas kniffeliger aber dennoch heikel. Artikel 6 (2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft. Selbst dies wäre auszusetzen, da es den Eltern in der großen staatlichen Not noch zu viel Mitsprache in den Schulen und sonstigen Kinderverwahranstalten einräumt. Das geht eigentlich gar nicht und könnte die politisch korrekte Rechtsprechung in große Bedrängnis bringen. Kinder sind auf das rechtliche Niveau von “Staatseigentum” zu erheben, um sie massenhaft, auch vorbei an kruden elterlichen Erziehungsphantasien korrekt in den Griff zu bekommen.

Versäumnisse bei Berufswahl und Eigentumsrecht

Weiteres Konfliktpotential bietet dieses noch nicht ausgesetzte Grundrecht: Artikel 12 (1) Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen. Die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden. Hier hätte der Gesetzgeber doch schon erahnen müssen, dass zukünftig nur Geimpfte von diesem Grundrecht Gebrauch machen dürfen. Man stelle sich einmal eine wild gemischte Arbeitsgemeinschaft vor. Ein Szenario, in dem infektiöse Geimpfte ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen mit symptomlos gesunden Menschen zusammenkommen. Da gehört sofort ein Riegel davor, denn sonst besteht zukünftig größte Gefahr, dass Ungeimpfte darauf bestehen sogar im Gesundheitswesen tätig sein zu dürfen. Wo kämen wir denn da hin?

Ebenfalls problematisch: Artikel 14 (1) Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt. Wer sich nicht an die AHA, SOSO oder BLABLA Regeln hält und womöglich aufgrund dieses Paragraphen sein Geschäft einfach mal so wieder eröffnen will, dem muss man gleich den Boden unter den Füßen wegziehen. Kein Recht auf Eigentum für Abweichler und potentielle Staatsgefährder. Ein geöffneter, nicht versorgungsrelevanter Klein- oder Mittelstandsbetrieb ist eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit. Hier muss man allerdings sehr sensibel vorgehen, um die Konzerne nicht versehentlich zu entrechten.

Beschwerderecht und Zitiergebot gehören weg

Auch diese Regelung ist angesichts der Überlastungsgefahr der Volksvertreter sofort zu kassieren. Artikel 17 – Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden. Allein die bisherige Aussetzung des Brief- und Postgeheimnisses (wegen der möglichen Zusendung von Viren) wird da sicher nicht ausreichen. Um eine Überlastung der Politiker in der Dauerpandemie knallhart zu verhindern, muss diese Möglichkeit im Bulk mit einkassiert werden.

Damit unsere Politiker wieder einen klaren Kopf bekommen und Grundrechtseinschränkungen nicht so lieblos und rechtsfehlerhaft vornehmen, sollte auch diese Regelung gleich mit ausgesetzt werden: Artikel 19 (1) Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muss das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem mus das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen. Es ist das sogenannte Zitiergebot. Der größte Teil des IfSG besteht inzwischen aus den zitierten Stellen der einzuschränkenden Grundrechte. Eine Wahnsinnsarbeit, bei der die Volksvertreter nachweislich den Überblick verloren haben.

Der Schlüssel zum politischen und gesetzgeberischen Erfolg

Vorsicht Grundrechtsbetrüger: Vorschlag zur Reform der GrundrechteDie einfachste Lösung scheint zu sein, die Grundrechte gemäß Artikel 1-19 im Block zu bündeln. Das vereinfacht das politische Handeln in Zeiten der unüberwindlichen Dauerkrise. Dann gibt es einen simplen Knopf für die Regierung für “Grundrechte aus” und “Grundrechte an”. Mit ein wenig Liebe zum Detail und Grundverständnis für Materie, dürfte dass dann von den Volksvertretern noch leistbar sein. Dieses heillose Grundrechtsdurcheinander muss endlich ein Ende finden. Nicht, dass sich die Leute auf Dauer womöglich vor den Grundrechten fürchten, da sie gar nicht mehr wissen welche nun partiell futsch oder noch gegeben sind. Der Gesamt AN-AUS-Schalter ist die einzig machbare Lösung, die die Kapazität unserer Politiker nicht gänzlich überfordert. Ein wenig Schwund gibt es immer, aber den muss ja der Souverän verkraften und ist deshalb ist der zu vernachlässigen.

Jetzt hat sich die Politik allerdings selbst ein Bein gestellt, indem sie neue Kriterien erfunden hat wonach Grundrechte partiell und selektiv gewährt werden sollen oder auch nicht. Offenbar eine ganz schlechte Idee, bei der die Politiker abermals ihre mentalen Fähigkeiten total überschätzt haben. Bezogen auf die im Grundgesetz erwähnten Grundrechte ergeben sich so 83.000.000 hoch 19 Möglichkeiten. Das ist nicht mehr beherrschbar. Daher kann nur der Grundrechte “An” oder “Aus” Knopf die Lösung sein.

Neue Chancen auch im Elend erkennen

Natürlich birgt der jetzige Weg neue Möglichkeiten. Man kann eine Grundrechteverwaltungsbehörde einrichten, die darüber wacht, das jeder Bürger nur die ihm tatsächlich zustehenden Grundrechte zur Verfügung hat. Die aus der aktuellen Rechts-Verwirrung resultierenden Bußgelder, die sicher nicht zu knapp bemessen sein sollten, könnten den Bundeshaushalt beträchtlich entlasten oder gar die gesamten Corona-Sonderkosten wieder einspielen. Das sollte im Rahmen eines extern zu beauftragenden Gutachten mit Ergebnisvorgabe einmal überprüft werden. Ursula von der Leyen verfügt dazu über sehr gute Kontakte.

Grundrechtsträger korrekt identifizieren

Grundrechtsträger korrekt identifizierenDer Bundestag und die dort versammelten Vollpfosten sind nicht bekannt dafür auf dieser kreativen Seite zu lesen. Ansonsten hätten wir bereits übermorgen den Grundrechte-An-Aus-Schalter. Nach aktuellem Stand wird es doch eher eine Grundrechtsverwaltungsbehörde geben müssen, die das neu errichtete Chaos irgendwie verwalten darf. Und schon tun sich die nächsten gravierenden Probleme auf. Es geht damit los, wie man Grundrechtsberechtigte auf Anhieb identifizieren kann. Wie unterscheidet man sie von hart gesottenen Grundrechtsbetrügern? Vor allem aber, wie verpflichtet man die Deutschen darauf diese Volksschädlinge, gemeint die Grundrechtsbetrüger, der zuständigen Stelle zu melden. Sicher, da kann man sich generell auf die deutsche Gründlichkeit verlassen. Aber reicht das allein um das Vertrauen der Regierung ins Volk zurückzugewinnen?

Die oben abgebildete Lösung, ein gut sichtbarer Sticker. In Verbindung mit einem RFID-Chip könnte das die Lösung sein. Auf dem Chip wären die jeweils gewährten Grundrechte kryptografisch vermerkt werden. Dies dient zur Sicherheit, damit sich niemand die Grundrechte elektronisch kopiert oder klaut. Jeder Bürger kann dann zu seiner eigenen Sicherheit die Prüf-App in Verbidnung mit dem Bundestrojaner 3.0 herunterladen und damit jeden Verdächtigen scannen. Kommt beim Scan kein grünes OK ✅ Zeichen, ist Gefahr in Verzug. Postwendend geht vollautomatisiert eine Standortmeldung an die nächste Polizeidienststelle raus. Die Fachkräfte sind dann gehalten die Grundrechtsbetrüger alsbald dingfest zu machen.

Perspektiven der legitimen Grundrechtsträger

Perspektiven der legitimen GrundrechtsträgerAlle echten Grundrechtsberechtigeten müssen sich natürlich keinerlei Sorgen machen. Sie wissen ja dank Bill Gates und Angela Merkel bereits, wie sie zur Gewährung von Grundrechten kommen können, zusammen mit weiteren 7 Milliarden Menschen. Man muss ja nur ein wenig guten Willen zeigen, dann ist das alles gar nicht so schlimm. Digital korrekt ausgestattet, kann die Grundrechtsselektion jederzeit auch um die Klima-Komponenten erweitert werden. Dort dürften sich die Maßstäbe zur Gewährung von Grundrechten noch einmal ein wenig verschieben. Adipöse Leute sollten zum Beispiel generell keine Freizügigkeit mehr erlangen können, weil sie bei Bewegung so viel schnaufen müssen und unnötig CO2 abblasen. Aber das ist jetzt natürlich noch Zukunftsmusik.

Eine weitere Schwierigkeit in der Übergangsphase, die anfänglich selbst durch so ein “Impf-Badge” nicht gelöst wird, ist die generelle Erkennung von symptomlos Gesunden. Sie stellen ja an sich die größte Gefahr für die Menschheit dar. Sie dürfen erst dann als “genesen” gelten, wenn sie geimpft sind. Siehe dazu die erwähnte Erlangung einer Immunität gemäß WHO-Definition. Ab wann solche Risikofälle auf offener Straße erschossen werden dürfen, wird die Zeit zeigen. Also retten sie ihr Leben, lassen sie sich impfen, auch wenn sie daran erkranken. Die Überlebensrate der schlimmsten Pandemie, die die Menschheit jemals gesehen hat, ist innerhalb von 14 Monaten auf sagenhafte 99,66 Prozent gefallen. Zu erwartende Impfschäden (leicht, mittel, tödlich) liegen dagegen nur im einstelligen Prozentbereich.

Helfen sie mit den Staat zu retten

Helfen Sie den Volksvertretern und plädieren sie für den neuen, einheitlichen und vereinfachten Grundrechte-AN-AUS-Schalter, wie in diesem Artikel hinreichend beschrieben. Schicken sie ihnen diese Inspiration. Sie werden es ihnen danken, weil sie dann wieder mehr Zeit für die Lobby haben und nicht in jedes popelige Gesetz schreiben müssen welche einzelnen Grundrechte jetzt gerade wieder ausgesetzt sind. Beweisen sie Mut und Handlungsstärke, solange es noch das “Recht auf Gnade und Anhörung” gemäß Gnadenartikel 17 des Grundgesetzes gibt. Erweisen Sie sich als Retter der Regierung und helfen den Volsver†rätern auf die Beine. Der simple Verweis auf ein vollständiges “Grundrechte-AUS” schafft Klarheit und schützt die Regierung effektiv vor unnötigen Übergriffen des Souveräns aus Unkenntnis der Gesetzeslage. AN – AUS ist immer besser und klarer als könnte, hätte, vielleicht oder doch.

Vorsicht Grundrechtsbetrüger: Vorschlag zur Reform der Grundrechte
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2797 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

29 Kommentare

  1. Mir war zwar klar, dass wir von Kriminellen regiert werden, aber die Dimension überrascht mich dann doch.

    Es geht um die Möglichkeit der Ansteckung von Ungeimpften durch Geimpfte, über das diese Kriminellen offenbar informiert sind und es sogar unterstützen. Ich wusste gar nicht, dass so etwas gar nicht möglich ist, aber ich habe mich getäuscht:

    Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)
    § 21 Impfstoffe
    Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt.

    Sie nennen es Infektionsschutzgesetz und reden von Verhütung und Bekämpfung von Infektions­krankheiten in dem Wissen, dass sie mit ihren Impfungen das genaue Gegenteil bewirken, dass durch die Impfung eine Infektion anderer stattfinden kann, und dass das vermutlich sogar beabsichtigt ist. Man glaubt nicht, was diese Politmafia sich alles erlaubt. Die sind völlig von Sinnen.

    Achtung: Geimpfte können Ungeimpfte “impfen”! “Es lau­fen Mil­lio­nen von hoch­an­stec­ken­den Toll­wü­ti­gen rum, die nichts da­von wis­sen.” – https://coronistan.blogspot.com/2021/05/geimpfte-als-gefahrliche.html

    Sich selbst zu verbreiten?? – https://www.bitchute.com/video/WC2utWx78C7C/
    Geimpfte werden Ungeimpfte töten! – https://odysee.com/@m8y1-INFOKANAL:c/Geimpfte-t%C3%B6ten-Ungeimpfte:3

  2. Wenn ich das hier so lese, dann macht das Pflaster, dass Angela schon seit Tagen an einem Finger ihrer linken Hand trägt, auch Sinn.
    Also, entweder sind ihre Berichte, die tagtäglich ( ARD, ZDF ) gezeigt werden, an einem Tag gedreht worden, oder sie hat einen kleinen Abwehrsender im Pflaster versteckt, der bewirkt, dass sie keinen Schaden erleidet, wenn ein Geimpfter ihr zu nah kommt.
    Hört sich jetzt närrisch an, aber ich habe mich schon gewundert, dass die “WUNDE” an ihrem Finger nicht heilt und man immer dieses weiße Pflaster sieht!! Sehr merkwürdig!!

    Aber die oberen 10.000 fahren auch in die Schweiz, und lassen sich dort entgiften, von dem SCHEISS, den die Chemtrails versprühen!

  3. Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) berät das Parlament und
    seine Ausschüsse in Fragen des gesellschaftlich-technischen Wandels. Das TAB ist eine organisatorische
    Einheit des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Forschungszentrums
    Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft und arbeitet seit 1990 auf der Grundlage eines Vertrages zwischen dem Forschungszentrum und dem Deutschen Bundestag.

    Aus dem Jahr 2003.

    Folgender Text steht auf Seite 310, könnt ihr euch runterladen, mir ist schon ganz schlecht!!

    VIII. Visionen zur Nanotechnologie
    310
    Systeme – eine Vision extremer Miniaturisierung und legte dar, warum er die
    direkte Manipulation von Atomen und Molekülen für zukünftig möglich hielt.
    Einige zentrale Elemente stark futuristisch ausgerichteter Langfrist-Visionen
    zur Nanotechnologie gleichen denjenigen zu anderen jüngeren Technologieentwicklungen, wie z.B. (Basler & Hofmann 2002, S. 85 f.):
    • Universelles Anwendungsspektrum der neuen technischen Möglichkeiten
    • Befreiung des Menschen von Sorgen und Leiden durch praktisch kostenfreie
    und umweltfreundliche Produktion aller gewünschten Güter
    • Vervollkommnung der menschlichen Existenz!!!!!!!!!!!
    • Erweiterung der individuellen Existenz durch raumzeitliche Vernetzung31
    • Verlängerung der menschlichen Lebenserwartung!!!!!!!!!!
    • Risiko einer Zwei-Klassen-Gesellschaft im Hinblick auf die Techniknutzung
    und -beherrschung!!!!!!!!!
    • Risiko einer unkontrollierbaren Technik32, Untergang der Menschheit!!!!!!!!
    • Verschiebung der Grenzen zwischen Mensch und Außenwelt33
    In visionären Diskursen zur Nanotechnologie wird oft dem Zusammenwirken…….

    Nanotechnologie
    https://www.tab-beim-bundestag.de › pdf › berichte

  4. Wird mir als Impfverweigerer das Abo bei qpres.de gekündigt ?? Das wäre schon ein großer Verlust !!
    Falls JA, bleibt mir nur folgende Möglichkeit: Ich lasse mich kaputtspritzen und kann mich weiterhin, sofern die Schädigungen nicht zu stark ausfallen, an den regelmäßigen Ausgaben von qpres.de erfreuen.
    Jetzt heißt es: “OPTIMIST bleiben und hoffen, dass den sogenannten Volksvertretern der Altparteien noch die Erleuchtung kommt und wir Bürger aufgrund eines Gnadenaktes unsere Grundrechte wieder in Anspruch nehmen dürfen.”

    • Naja, ich denke auch ohne Impfung kann man sehr optimistisch in die Zukunft sehen. Also qpress Abo-Kündigungen wären Neuland für mich. Das machen allenthalben Leute, die die vier Halbwahrheiten nicht korrekt zusammengefummelt bekommen 🙂 also Kopf hoch und besser viermal überlegen ob man bei der Impfung Studienteilnehmer gegen Verleihung von Sonderrechten werden möchte …

  5. § 249. Beeinträchtigung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit durch asoziales Verhalten.

    (1) Wer das gesellschaftliche Zusammenleben der Bürger oder die öffentliche Ordnung und Sicherheit beeinträchtigt, indem er sich aus Arbeitsscheu einer geregelten Arbeit entzieht, obwohl er arbeitsfähig ist, wird mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer der Prostitution nachgeht oder in sonstiger Weise die öffentliche Ordnung und Sicherheit durch eine asoziale Lebensweise beeinträchtigt.

    (3) In leichten Fällen kann von Maßnahmen der strafrechtlichen Verantwortlichkeit abgesehen und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden.

    (4) Ist der Täter nach Absatz 1 oder 2 oder wegen eines Verbrechens bereits bestraft, kann auf Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren erkannt werden.

    (5) Zusätzlich kann auf Aufenthaltsbeschränkung und auf staatliche Kontroll- und Erziehungsaufsicht erkannt werden.

  6. Es passiert so viel, dass man mit dem aktuellen Tagesgeschehen oft voll ausgelastet ist – oder erst gar nicht hinterherkommt. Das ist Absicht.

    Es sei aber angeraten, einen Schritt zurückzugehen und sich zu fragen: Was ist eigentlich der Sinn hinter all dem? Lassen sich Muster erkennen, gibt es Aussagen der Eliten, die in die richtige Richtung deuten?

    Es scheint, dass man die Bevölkerung nicht nur stark reduzieren, sondern den überlebenden Teil vollkommen entmenschlichen, zu “Cyborgs” umbauen will:

    https://speerspitzedeswiderstands.wordpress.com/2021/05/09/transhumanismus/

    • Warum wird zuerst die Grenze nach Afrika und in den Orient geöffnet, das sind die geburtenstärksten Ethnien, und dann wird die Bevölkerung reduziert?
      Das scheint mit nicht schlüssig.

      Natürlich haben die “Eliten” Cyborgträume, aber ich lebe lieber in meiner Wohnung denn als Update auf der Festplatte.

      Ich glaube, es geht darum:

      There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning. NYT 26.11.2006 (Übersetzung: “Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.”) Warren Buffet

      Die linksextremen Gruppierungen sind in Wirklichkeit rechtsextreme Gruppierungen. Soros und Gates sollten schon auf Grund ihres unverschämten Reichtums ausreichend Verdacht faschistischer Absichten liefern, und genau denen folgen sie. Ohne es wahr haben zu wollen.

      Aus Soros geleakter Steuererklärung ging hervor, daß er 1,7 Mio. Dollar an die Antifa gestiftet hat.

  7. Tatsächlich könnte man gegen die “selektiv zurück gegebenen” Grundrechte vor dem Verfassungsgericht, selbst wenn da auch nur noch die Vollpfosten der Parteien sitzen, klagen. Was, wenn man sich gar kein Recht nehmen lässt?

    Was wollen die Dukeltappse von Pharma – Lobbyisten und ihre Helfershelfer in weißen Kitteln? Das Paul Ehrlich Institut berichtet von bis Ende April etwas über 500 Impftoten. Davon 400 am Stöffchen von Pfitzer Biontech. Gegenüber den im Netz verbreiteten Angaben über viele junge Tote bringt das Zeug erwartungsgemäß mehr ältere und alte Leute um. Am Virus sterben meist alte Männer, an der Impfung überwiegend Frauen. Das sind gegenüber normalen Impfungen unfassbare Zahlen.

    Trotzdem hat die EU schon mal für die nächsten Jahre für Milliardenbeträge zusätzliche Impfstoffe geordert. Die wollen ihr dümmliches Spiel noch Jahre lang weitermachen. Entweder wir ersetzen die “Abgeordneten” durch künstliche Intelligenz oder durch Menschen mit besserer oder bei Grünen überhaupt Berufsausbildung plus Berufspraxis plus grundsätzliche Beschränkung der Dienstzeit als Abgeordnete. Zusätzlich plädiere ich für die grundsätzliche Abschaffung von Beamtentum.

    Wir können nur feststellen, mit unserem Staat ist zur Zeit kein Staat zu machen. Er ist zur Dekadenzia verrottet. Das lässt sich nicht einmal als gelenkte Demokratie bezeichnen. Wenn dann die total Hirnbefreiten die Kanzlerin stellen sind wir in der Endphase.

    • Gelenkte Diktatur.

      Man ist immer hin- und hergerissen.

      Riechst du vom Nachbarn einen Furz, war der Abstand wohl zu kurz .. Corona-Witze

    • wg.: “Das Virus ist erst ab 1 Meter Höhe aktiv”:
      Ebenso:
      Heute haben wir den 10 Mai.
      Oft hörte man in den zurückliegenden Monaten von solch ähnlich klingenden Anordnungen:
      “Die Gefährlichkeit der Viren ist nach wie vor hoch. Der Gesundheitsminister von Nordrhein-Muslamistan ordnet zum Schutze der Bevölkerung daher eine Ausgangssperre ab Donnerstag dem 13. Mai 22.00 bis 5.00 Uhr an.

      Hmmmmh,
      heute 10. Mai, Verbote ab 13. Mai ab 5 Uhr angeordnet ?????
      Aha, Leute,
      erst ab dem 13. Mai ab 5 Uhr ist das Virus wieder gefährlich, bzw. wird dann aktiviert. Und im Umkehrschluss, ist es dann um 22.02 Uhr nicht mehr so gefährlich. Weil, da schweben die ansonsten ca. zwei Tage haltbaren Aerosol-Virenwolken nicht mehr und begeben sich bis 4.59 Uhr zur Nachtruhe.

  8. Im Prinzip versuchen die Kasperköppe einen Impfzwang durch die Hintertür. Nannte man früher “freiwilliger Zwang”. Das Problem scheint zu sein, dass die Impfung nicht helfen kann. Ein Hustenbonbon wäre ebenso wirksam, hätte aber im Vergleich mit der Impfung keine Nebenwirkungen. Außerdem gibt es längst wirksame Medikamente. Die scheinen bei uns noch nicht zugelassen zu sein. Damit wäre die geheiligte Giftspritze obsolet.

  9. Der Regierung ist der Eingriff in die Grundrechte generell verboten. Die Parteien sind nicht die Stifter der Grundrechte, der Verfassung oder des Staates, die sind die Diener des Souveräns und haben die Grundrechte als unsere Rechte zu akzeptieren. Das BVerfG ist auch nicht der Stifter des Staates, sondern an die Verfassung gebunden.

    Die Grundrechte sind Abwehrrechte, um uns vor Übergriffen des Staates zu schützen.

    Die Parteien greifen seit viele Jahren in die Grundrechte ein direkt und mit Gesetz. Alle Zusatzartikel sind verfassungswidrig. D. h., SPD, Grüne, CDU (die SED muß man wohl nicht gesondert erwähnen) haben sich längst strafbar gemacht im Sinne des Art. 21,2 GG, das BVerfG nicht minder. Das ist nach seinem Verhalten eine verfassungswidrige Organisation.

    Darum geht es:

    “Aktenvermerk aus der Reichskanzlei: Aufbau der deutschen Wirtschaft 9.Juli 1940 Die großen Erfolge der deutschen Wehrmacht haben die Grundlage für die wirtschaftliche Neuordnung Europas unter deutscher Führung geschaffen… Diese Entwicklung zu einem großen europäischen Wirtschaftsraum wurde nach dem Weltkriege willkürlich durch das Diktat von Versailles und die übrigen Pariser Vorortsverträge gehemmt.”

    Hinter der EU-Diktatur stecken seit dem 1. WK immer dieselben Strippenzieher.

    „Deutschland wird erst sein, wenn es Europa ist. Ohne die Macht über Europa müssen wir verkümmern.“ Adolf Hitler

    Das 3. Reich begann nicht 1933, sondern 1925 mit der Verschmelzung der Chemie- und Pharmaindustrie zur I.G. Farben. Warum der Herr Steinmeier am Holocausttag wohl nie der Opfer der I.G. Farben gedenkt und einen Kranz niederlegt?
    Dasselbe gilt für alle anderen Organe und Parteien. Das ist ein durchtriebener Faschist. Den kann man in jeder Diktatur einsetzen.
    Die I.G. Farben haben private Auschwitzlager betrieben. (wikipedia)
    Eine so elementare Auslassung in der Geschichte schürt den Verdacht einer langjährigen Konspiration zwischen dem Nazi-Pharma-Kartell und den Fraktionen.
    Die Nazi-Wurzeln der EU sind ein ebenso offenes Geheimnis wie die Konspiration mit der Pharmabranche.
    Wir haben es mit einem Schweigekartell zu tun. Faktisch muß die gesamte Gesellschaft neu bewertet werden.

    “Er ist wieder da”, sitzt im “Spiegel”, der Tagesschau und im Bundespräsidialamt.

    • @ Statist
      Danke für die gute Zusammenschau.

      Dennoch, Zitat:
      “Der Regierung ist der Eingriff in die Grundrechte generell verboten.’
      Ach, deshalb hat sie sich damit den Arsch gewischt: Es war Notwehr! Weil während der Sitzungen das Kloopapier ausging, und jeder auf das Papier des Grundgesetzes zurückgreifen musste. Jetzt verstehe ich den Vorgang.

  10. Ein Impfpass kann durchaus als Nachweis gelten, dass der stolze Besitzer noch immer dumm genug ist für die Matrix, in der alles Wissen, das schon vor dem Auszug der Israeliten aus Ägypten über die Basis allen menschlichen Zusammenlebens (Makroökonomie) und die grundlegendste zwischenmenschliche Beziehung (Geld) vorhanden war, aus dem Begriffsvermögen aller Matrix-Bewohner ausgeblendet ist – und dass die “moderne Zivilisation” nicht länger überleben kann!

    Ein studierter “Wirtschaftsexperte” könnte einwenden, dass selbst wenn es möglich wäre, das allgemeine Begriffsvermögen um ein uraltes Wissen zu reduzieren, dies keine Rolle mehr spielen könne, denn das moderne universitäre Wissen über Makroökonomie und Geld sei doch sehr viel fortgeschrittener als vor 3250 Jahren. Sehen wir uns an, was dieser Einwand taugt:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/05/noch-immer-dumm-genug-fur-die-matrix.html

  11. Die Times of India berichtet, dass 75 % der Todesfälle in Indien innerhalb von 3 Tagen nach der Impfung auftraten

    https://images.spot.im/image/upload/q_70,fl_lossy,dpr_3,h_500,w_400,c_limit/v200/93f2c8541df8dc609e251b05117e8765

    Impfung – Die Endlösung der Menschheitsfrage

    In diesem Video seht ihr WICHTIGE BEWEISE und INDIZIEN, die nahelegen, dass mit Impfungen, insbesondere mit der CORONA-mRNA oder Vektor-Impfung Unfruchtbarkeit und weitere Autoimmunerkrankungen bewusst herbeigeführt werden!

    https://politikstube.com/impfung-die-endloesung-der-menschheitsfrage/

  12. Swiss-Despots

    5 amerikanische Top-Ärzte bezeichnen die «Vakzine» als Biowaffen

    Sie berichten glaubwürdig von der Gefahr, welche von Impflingen ausgehen kann, die über Flüssigkeits-Ausscheidungen enge Kontaktpersonen mit den gefährlichen Spike-Proteinen kontaminieren können. Frauen sind besonders gefährdet.

    Es zeichnet sich auch stets klarer ab, dass die Langzeitfolgen der Giftspritzen u.a. Unfruchtbarkeit verursachen. Deshalb bezeichnen diese Wissenschaftler die Gen-Code-Spritzen unumwunden als Biowaffen.

    Ihre Schlussfolgerung: Die Impflinge gehören in die Quarantäne und sollten als solche gekennzeichnet werden, da sie für Gesunde eine Gefahr sind.

    Der Film (englisch) dauert 1 Std. 19 Minuten:

    http://www.brighteon.com/5fc47f25-dab5-472e-aa50-44e19ce141af

  13. „ANSTECKENDE“ IMPFUNG

    Johns Hopkins Universität und Pfizer warnen vor sich selbst ausbreitenden Impfstoffen

    https://www.epochtimes.de/gesundheit/anstekende-impfung-johns-hopkins-und-pfizer-warnen-vor-sich-selbst-ausbreitenden-impfstoffen-a3507722.html

    Mindestabstand und Masken sind in der Pandemie zu ständigen Begleitern geworden. Veröffentlichungen der Johns Hopkins Universität und eine Textstelle aus dem Protokoll der Impfstudie von Pfizer/BioNTech beschreiben, warum diese Maßnahmen auch – und insbesondere – nach der Impfung angebracht sein könnten: Impfstoff-„Shedding“, das selbstständige, unkontrollierte Ausbreiten von (experimentellen, Gen-verändernden) Impf- und Wirkstoffen. Prinzipiell verboten sind derartige Impfstoffe in Deutschland nicht.

    „Ethische Herausforderungen“ sich selbst ausbreitender Impfungen

    Vonseiten des Zentrums für Öffentliche Gesundheit der JHU heißt es indes:

    Im Falle einer schwerwiegenden Bedrohung der öffentlichen Gesundheit könnten selbst ausbreitende Impfstoffe dazu verwendet werden, die menschliche Bevölkerung auf breiter Basis zu impfen.“

    Andererseits fehle nicht nur die „informierte Zustimmung“ der „Geimpften“, wie sie Punkt eins des Nürnberger Kodex fordert. Auch könnten Menschen mit potenziell lebensbedrohlichen Kontraindikationen nicht verhindern, dass sie „geimpft“ werden – und möglicherweise daran sterben.

    Noch deutlicher wurde Dr. Yeadon (der ehemalige Vizepräsident und wissenschaftlicher Direktor von Pfizer), gegenüber „LifeSite News“: „Wenn man eine Eigenschaft einführen wollte, die schädlich und sogar tödlich sein könnte, kann man sie sogar einstellen. [Man könnte], sagen wir, ein Gen einbauen, das über einen Zeitraum von neun Monaten eine Leberschädigung verursacht oder die Nieren zum Versagen bringt, aber erst, wenn man auf diese Art von Organismus trifft.

    Die Biotechnologie bietet Ihnen, offen gesagt, unbegrenzte Möglichkeiten, Milliarden von Menschen zu verletzen oder zu töten.“

    Ich bin sehr besorgt, … dass dieser Weg für eine Massenentvölkerung genutzt wird, denn ich kann mir keine gutartige Erklärung vorstellen.“ …. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  14. Grundrechte 1-19 ? Warum nicht bis 20 ?
    Weil darin Abwehr verpflichtend wird?
    Es muss ja nicht physische Gewalt sein gegen die man sich ohnehin vorbeugend mit gepanzerten Dienstwagen und Bodygards wappnete. Gefährlicher als körperliche Gewalt sind Spitze Bleistifte und das was sie schreiben – falls sie gelesen werden. Auch die 4. Gewalt gegen die Bürger – die ideologische Gewalt, die Staatsmedien – wissen das. So ist das 24. Wort im Artikel 5.1 (UNGEHINDERT) eine absolute NoGo-Area für ARD & ZDF. Dieses Wort wird nie ausgesprochen. Noch darf es gelesen werden.

  15. Unverbindlich – Wischiwaschi Grundgesetz:
    Artikel 17
    Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.

    = schön, dass ich das Recht habe und dann? Wo steht, dass “zuständige Stellen” und die Volksvertretung dann auch meine Bitte oder Bescherde bearbeiten und Abhilfe schaffen müssen? Wo steht, dass DIE dann auf meine Bitte oder Beschwerde hin, eine individuelle schriftliche Antwort an mich erteilen müssen?

    Nix davon steht da. Also bekomme ich evtl. nach 3 Wochen eine Eingangsbestätigung, nach 2 Monaten eine Mitteilung das man mein Anliegen an den zuständigen Fachausschuss weitergeleitet hat.
    Nach weiteren 2 Monaten kommt das nächste Textbausteinschreiben, dass irgendeine Stelle im Fachausschuss mein Anliegen derzeit prüft.
    Und nach weiteren 2-6 Monaten (man hat dort so viel zu tun) kommt der standardisierte Brief, dass mein Anliegen nicht in den Aufgabenbereich dieses Auschusses fällt. Man hat es daher weitergeleitet (an wen, das wird nicht geschrieben).
    Von dieser Stelle hört man entweder gar nichts mehr, oder es kommt ein Textbausteinbrief, dass man Anliegen NICHT im allgemeinen Interesse der Öffentlichkeit oder nicht in den Zuständigkeits-/Aufgabenbereich des z. B.
    “Politbüros, Abteilung M (Postkontrolle – Aussortierungsstellen für antidemokratische Schriften bzw. Auftragsfahndung bei abgehenden Sendungen)”
    fällt. Warum das so ist, wird nicht erklärt.
    Das wars auch schon.

    Und deshalb ist auch o. a. Artikel 17 Wischiwaschi. Was nützt mir mein “hat das Recht”, wenn andere Stellen nicht verpflichtet sind, ernsthaft auch meine Argumente und Fragen bzw. zielführend auf meine Belange einzugehen?
    Na ja, wenigstens konnte ich mein “hat das Recht” wahrnehmen. Da koche ich mir lieber “Königsberger Klopse”, als mit meinen Anliegen und Fragen meine Zeit zu verplempern.

    Und genau so könnte man fast das ganze Grundgesetz zerlegen.

    Diese Ignoranz, Faulheit und Realitätsferne zieht sich hinunter bis in die Stadträte. Ich bekomme gar keine Antwort, oder ein blablabla-Schreiben das meine Anfrage / Anliegen nicht beantwortet. All unsere Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat sind so. Von allen sieben Parteien. Die Ausgeburt der Arroganz; denen genügt es, wenn der Bürger sie alle paar Jahre wieder wählt.

  16. Grundgesetz – Zusatzartikel:
    Artikel 4711:
    (1) Die Würde aller menschenähnlichen Wesen ist dreilagig und recycelt.
    (2) Bei Auftreten einer Darmvirus-Pandemie haben sie das unantastbare Recht zusätzlich Windeln zu tragen.
    (3) Wir kacken und erbrechen uns in Zeiten nationaler Notstände zum Spaß in der Öffentlichkeit. Das Recht auf den Tod wegen Dehydrierung des Körpers bleibt hierbei unbenommen.
    (4) In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

    SO IST DAS BUCH FORMULIERT: Zunächst gibt es irgenwelche “schwammig und angreifbar formulierten” Rechte. Es folgt oft, dass der Staat in diese eingreifen, d. h. diese aufheben darf.
    *
    weiter:
    – Das Wort Deutschland wird im Grundgesetz und Sprachgebrauch gestrichen und durch Schland ersetzt.
    – Alle hier lebenden Menschen haben in ihrer unveräußerbaren Würde das unverletzbare Recht dies zu feiern und dazu zu klatschen, zu singen und grüne Rosetten zu lutschen.
    *
    Ach so, die “Würde” im Grundgesetz – die Bundeszentrale für politische Bildung hat mir die Bedeutung dieses Wortes endlich erklärt:
    Menschenwürde:
    “Wenn etwas immer einen Wert hat, sagt man: Es hat eine Würde. Jeder Mensch hat eine Würde. Menschenwürde bedeutet, dass jeder Mensch wertvoll ist, weil er ein Mensch ist.”
    = – Ja, und dann??? Welchen verbrieften und garantierten Nutzen / Vorteil ziehe ich in D unmittelbar daraus?
    – Wird denn im realen Alltag auch jeder Mensch in D so behandelt?
    – Und, da steht nur “dass jeder Mensch wertvoll ist, aber NICHT, “dass jeder Mensch GLEICH wertvoll ist”.

    MITNICHTEN, alles kalter Kaffee, deswegen besteht auch der Art. 1 aus Hohlsätzen.

    KANT auf bpb-Webseite:
    “Alles hat einen Wert, der Mensch aber hat eine Würde. Was eine Würde hat, das ist immer wertvoll. Ein Mensch ist immer wertvoll. Auch wenn er krank ist oder nicht arbeiten kann.”
    = Bullshit, fromme Sprüche, wohlklingende Wörter, die mit der im heutigen D gedulteten Realität nicht übereinstimmen.
    (Wobei “Bullshit” nicht auf Kant gemünzt ist. Der konnte damals noch nicht wissen, welch Shithole Deutschland wird.)

    Das mit dem “Vor dem Gesetz sind alle gleich” hat WiKa schon vortrefflich auseinander genommen.
    – Der eine Totschläger erhält 10 Jahre Knast
    – Der andere Totschläger zieht heim in Frieden

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*