Bundesregierung verlässt den Pfad des (EU-)Rechts

Bundesregierung verlässt den Pfad des EU-RechtsEU-EU-EU: Tatsächlich, die Bundesregierung verlässt scheinbar endgültig den Boden des Rechts. Gegenstand der Betrachtung sind die Planungen und die alsbaldige Umsetzung von “Privilegien für Geimpfte”. Zunächst nimmt man den Menschen ihre natürlichen und verbrieften Rechte. Dies unter dem Vorwand eine Pandemie ohne nennenswerte Gefährdungslage bekämpfen zu müssen. Die Gefährdungslage richtet sich ausschließlich nach dem Willen der Regierung und eines von ihr abhängigen kleinen Beraterkreises. Hernach gibt man die unveräußerlichen Rechte als “Privilegien” für Wohlverhalten und Folgsamkeit selektiv an den Kreis der Braven aus.

So ist tatsächlich das neue Rechtsverständnis in der Bananenrepublik Deutschland! Der brave Michel stört sich nicht weiter daran und ist froh seine Ruhe zu haben. Im Zweifel eben auch ohne seine Grundrechte und kaum mehr in der Lage den Informationsdickicht Propagandadickicht zu durchdringen. Die Glotze wird ihn schon nicht belügen. Bundesregierung verlässt den Pfad des EU-RechtsUnd solange er weiterhin so brav, folgsam und trottelig ist, muss er auch nicht befürchten, dass man ihm die Tür eintritt, um einmal bei ihm nach dem Rechten zu sehen, obgleich das ja längst rechtlich abgesichert ist.

Ziemlich schlechter Film der da gerade läuft

Allein die propagandistische Vorbereitung dieses Coups liest sich wie ein Schauermärchen: Zurück in die Freiheit • Welche Sonderrechte gibt es bald für Geimpfte?[Merkur]. Mit welcher Selbstverständlichkeit man dort davon ausgeht, dass die Regierung nach eigenem Ermessen die Freiheitsrechte der Bürger kassieren und einfach mal selektiv umverteilen kann, ist schon an Rechtlosigkeit nicht mehr zu überbieten. So sieht es aus wenn journalistische Kompetenz bei den Anteilseignern der Schmierblätter ihr Ende findet.

Insoweit basiert bereits die Diskussion dazu auf einer völlig falschen Grundlage. Den Rest besorgt uns die diabolische Wortwahl. Den Ungeimpften werden also keine Grundrechte genommen, nein, Gott bewahre, die werden lediglich “ausgesetzt”. Das ist faktisch allerdings dasselbe. Auf der anderen Seite gibt man sich sogleich großzügig und jovial gegenüber den Geimpften bei der Rückgewähr der vom Staat einkassierten Grundrechten. Das ist an sich schon krank. Dabei ist wissenschaftlich nicht einmal erwiesen, dass von ihnen keine oder eine geringere Gefahr ausgeht, das Gegenteil könnte sich irreversibel bewahrheiten. Das sind eben auch nur Hypothesen, die augenscheinlich bei der verfolgten Politik besser ins Bild passen, um auch den Rest der Masse weiter zu nötigen.

Mit welchem Recht und auf welcher Grundlage die verfügten Maßnahmen durchgezogen werden, kann nicht so genau bestimmt werden. Die Regierungen verfügen über keine validen Aufzeichnungen zu ihren Entscheidungen. Man macht das mehr nach Gefühl, also aus der Not heraus und Einflüsterung. Somit ist das Regierungshandeln intransparent und nicht vernünftig prüfbar. Das mag den Regierungen sehr entgegenkommen, ist aber wenig professionell … oder es ist überaus professionell, sofern da etwas anderes im Schilde geführt wird.

Europarat als zahnlose Chimäre?

Bundesregierung verlässt den Pfad des EU-RechtsWir werden zu jeder Zeit darauf verwiesen, dass unsere höchsten Rechtsgüter bei der EU lagern sollen, also noch eine Ebene höher als das Grundgesetz. Das gilt scheinbar nur dann, wenn es den Regierungsplänen entspricht. Sollte einmal eine Bestimmung dabei sein, die nicht so sehr ins Konzept passt, kann man das höhere Recht schon mal auslassen. Entscheidend scheint zu sein, dass der Bürger keinen Zugriff auf seine Rechte bekommt, wenn es die von der Regierung erkannte Not gebietet. Sehen wir einmal in die folgende Resolution 2361 (2021)[Europarat] des Europarates. Wir müssen dazu nur aus dem Punkt 7.3 zitieren. Der passt ganz gut zur laufenden Grundrechte-Lotterie.

7.3 im Hinblick auf die Sicherstellung einer hohen Impfstoffausschöpfung
7.3.1 sicherstellen, dass die Bürger darüber informiert werden, dass die Impfung NICHT verpflichtend ist und dass niemand politisch, sozial oder anderweitig unter Druck gesetzt wird, sich impfen zu lassen, wenn er dies nicht selbst möchte;
7.3.2 sicherstellen, dass niemand diskriminiert wird, weil er nicht geimpft wurde, weil er möglicherweise gesundheitliche Risiken hat oder sich nicht impfen lassen möchte;

Man muss nur das “X” für ein “U” halten …

Nun gut, als ausgewiesene Spottdrossel kann man nurmehr konstatieren, dass es sich lediglich um eine dialektische Auseinandersetzung handelt. Vom Wesenskern her geht es ausschließlich um die Grundrechte. Die sind aber nicht verhandelbar und nicht selektiv zuteilbar, wie es die Regierung mit ihrer “Privilegierung Geimpfter” umzusetzen gedenkt. Der wenig erwähnte Oberhammer bei der neuerlichen Entrechtung ist die Aufhebung des Brief- und Postgeheimnisses durch das neue IfSG im Paragraphen 32 Rechtsverordnungen[dejure]. Ob die Herrschaften befürchten, dass sich die Menschen abseits der Regierungsaufsicht Corona-Viren schon per Post übertragen? Was genau hat das mit der Pandemiebekämpfung zu tun? Oder geht es nur darum etwaige Maßnahmenkritiker besser im Blick zu halten?

Den Boden des Rechts hat die Bundesregierung bereits mit dem neuen IfSG selbst verlassen. Der neuerliche Vorstoß zur Rückgewährung von Grundrechten lässt es nur sehr viel deutlicher werden. Der offene Bruch mit den Vorgaben des Europarates setzt alledem nur die “Corona” auf. Mal ehrlich, was unterscheidet denn diese Bananenrepublik im Moment noch von anderen totalitären Staaten? Doch nur der Vorwand hier “gesundheitspolitisch motiviert” ein solches Regime realisieren zu wollen, ohne es als solches zu kennzeichnen. Am Ergebnis wird das nichts ändern.

Bundesregierung verlässt den Pfad des EU-Rechts

Bundesregierung verlässt den Pfad des (EU-)Rechts
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2910 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

28 Kommentare

  1. Auf einmal sind sich alle einig……..
    „Der Sommer wird gut werden“ Lauterbach erwartet Ende Mai Inzidenz deutlich unter 50.
    Die dritte Corona-Welle ist nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) abgebremst worden, auch der Pferdedoktor ist optimistisch.

    Gebet von Papst Franziskus um ein Ende der Pandemie.
    Wieso betet die “Verlogenheit” denn erst jetzt?

    “Heilige Jungfrau Maria, erleuchte den Verstand der Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, auf dass sie geeignete Lösungen zur Bekämpfung des Virus finden”.

    Die ganze Scheinheiligkeit hier:

    https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2021-05/wortlaut-papst-franziskus-gebet-corona-pandemie-rosenkranz-maria.html

  2. Sollen Gepiekste doch ihre Privilegien bekommen. Schließlich haben viele gesundheitliche Schäden, und es ist nicht ausgeschlossen, dass die nächste Grippewelle die meisten dahinraffen wird. Da gönne ich es ihnen, dass sie ihr Leben noch eine Weile genießen können. Und ich warte ganz ruhig ab.

    • Herr Söder hat gerade bei Anne Will verkündet, es soll niemand meinen, dass 2 x pieksen reicht. NEIN, die Impfungen müssen – in den nächsten JAHREN –
      immer wieder erneuert werden!!!!!!!

      Bis endlich ALLE verreckt sind.

      …und die Alten und Kranken in den Heimen, konnten alle
      – durch die barmherzigen Politiker – gerettet werden! Von wegen, es sind noch NIE so viele “Alte Menschen” verstorben wie nach dieser GIFTSPRITZE.

      • @Hanne: Punkt 1 ist schon länger, auch ohne Söder, bekannt:
        – unter Umständen sogar “Wiederholungpieksen” 2 x pro Jahr nach jeweils 6 Monaten.
        Wirklich genaues haben aber die niedergelassenen Ärzte noch nicht vorliegen.

        – das Sterben der Alten “so pauschal” auf irgendwelche Spritzen zurückzuführen, ist nicht angebracht und auch nicht zielführend.
        (MIMIKAMA u. a. freuen sich immer über solche Mitteilungen im Netz.)
        Die Haltbarkeitsdauer von 70- oder 90jährigen bis zur Beendigung des Lebendzustandes ist nun einmal natürlich begrenzt. Sogar auch ohne Vorerkrankungen.

        • @B.Irne:
          Das die Alten früher oder später sterben, ist ja auch der normale Weg.
          Seltsam ist nur, dass gerade nach der 1ten und 2ten Impfung ( in einem mir bekannten Seniorenheim ) diese Fälle so geballt auftraten.
          Wäre schon ein außergewöhnlicher Zufall.
          Auch das Verhalten der Bewohner war anders als sonst.

          BioNTech: Keine Impfempfehlung für alte, kranke Leute. WURDE DOCH SCHÖN VERTUSCHT!!
          Für die Zulassungsstudie von BNT162b wurden Ausschlusskriterien definiert, die online ( z.B. unter: clinicaltrials.gov ) eingesehen werden können.

          Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreckliche Sterben nach der Impfung. Siehe 2020news, nachfolgender Link.

          https://2020news.de/category/gesundheit/

          • Früher oder später sterben, nennt sich Euthanasie und wer ist alt, der 30zigjahrige? Zynismus ist Sache der Regierung, die betreiben das den ganzen Tag und wir sind nur der Schmutz unter dem Fingernagel dieser Politiker, die uns irgendwie weg haben wollen. “Egal” um es mit den Worten des Wendlers zu sagen, dass die Menschen an den Impfungen sterben. Seit wann kümmert den Politiker die Gesundheit seiner Wähler? Bei Risiken und Nebenwirkungen der Impfung erschlagen sie ihren Arzt und Politiker (steht im Beipackzettel).
            Ich bin auch für das Aussterben der Doofheit, aber nicht das Physische, sondern das Ideelle und da wären zunächst die Regierung dran und nicht das Volk.

    • Es ist keine Frage von Privilegien, sondern eher die, ob man Menschen ihre Grundrechte aberkennen kann. Das einzige, was mir dazu einfällt heißt Gefängnis. Das für eine Grippewelle ist reichlich daneben. Auch Corona ist eine stinknormale relativ harmlose Virusinfektion.

      • Nein, Grundrechte kann man nicht aberkennen. Die Logik gebietet dass es weniger als Grund… nicht geben kann, weil das sonst als “UNTERGRUNDrechte” zu deklarieren wäre.
        AUSSERDEM:
        Gesetzlich ist festgelegt, dass die Art. 1 bzw. die ersten insgesamt 20 Artikel
        unantastbar und unabänderlich usw. festgeschrieben sind.
        Bzw. es steht geschrieben:
        “… sowie die BINDUNG der staatlichen Gewalt an die weiteren Grundrechte (Artikel 1 bis 19) der bundesdeutschen Verfassung. Ebenso wie Artikel 20 GG steht auch Artikel 1 unter dem Schutz der in Artikel 79 formulierten Ewigkeitsklausel und darf daher vom verfassungsändernden Gesetzgeber inhaltlich weder abgeschafft noch verändert werden.”

        Natürlich hat der Staat allerdings auch seine Rechte in den Grundrechten Art. 1-20 verankert. Mehr oder weniger versteckt und verklausuliert. Freilich hat er sich mehr Rechte offengelassen, oder auch als seine Pflichten dargestellt, als es sich mancheiner vorstellen kann. Seinerzeit clever gemacht.
        DAS IST DER FAKT, der dem Staat u. U. doch gestattet, Grundrechte zu streichen bzw. zu nehmen.

        Und genau deshalb ist und bleibt das Grundgesetz ein schwammig und unverbindlich formuliertes Märchenbuch. Mit Wischi-Waschi-Texten, ausleg- und dehnbar wie Kaugummi.
        Hierdurch wird uns nichts wirklich garantiert.

        Aber was solls, was / wem nützt die ganze Diskussion?
        Denn,
        trotz Aussperren vom öffentlichen Leben, Hausarrest, Impfpflicht durch die Hintergür, Unternehmensschließungen, Entlassungen, gestiegenen Kurzarbeiter- und Arbeitslosenzahlen geht es ca. 55% der Deutschen so gut, dass SIE sich überhaupt nicht für das Grundgesetz interessieren.

        (Aber steht alles unten.)

        • Das Grundgesetz spricht eine klare Sprache. Die Anwälte machen daraus Wischiwschi.

          Die Grundrechte sind Abwehrrechte des Bürgers GEGEN den Staat! Der Staat darf in die Grundrechte (Art. 1 bis 20 GG) weder mit Gesetzen eingreifen, noch darf er das Wesen der Grundrechte verändern, noch darf er konkurrierendes Recht einführen (siehe Art. 19,2). Die Grundrechte sind UNSERE Rechte! Die Grundrechte sind nach den Erfahrungen der Weimarer Republik von den Verfassungsvätern bewußt an den Anfang der Verfassung gestellt worden! NIEMAND darf sich daran zu schaffen machen! Auch mit 100% Stimmenmehrheit ist der Eingriff in die Grundrechte VERBOTEN! Art. 19,2 GG “In KEINEM Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.” In keinem Falle heißt, es gibt KEINE Ausnahme, die den Eingriff legitimieren würde!

          Das Grundgesetz ist gegen alle möglichen Angriffe abgesichert. Natürlich versuchen die EU-Protagonisten und ihre Kanzleien sich im Grundgesetz Hintertüren zu schaffen, aber das ist VERBOTEN.

          Art. 23 Geltungsbereich des Grundgesetzes (alt)
          Dieses Grundgesetz gilt “zunächst” im Gebiete der Länder Baden, .. und Würtemberg-Hohenzollern. In anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen.

          Das klingt nicht nur bestimmt, Art. 23 ist eine Bestimmung! Eine verbindliche politische Verpflichtung!

          Der Artikel ist nach dem Mauerfall sang- und klanglos getilgt worden und ersetzt mit einem EU-Artikel:

          “Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet”.”

          Art. 23 höhlt die Verfassung aus und ist verfassungswidrig. Verfassungswidrig ist die nächste Eskalationsstufe nach verfassungsfeindlich, das heißt, es wird nicht nur ein Artikel angegriffen, sondern der Verfassungsstaat insgesamt.

          Man sollte sich noch Art. 21,2 GG zu Gemüte führen.
          Art. 21, 2 Parteiengesetz
          “Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig.”

          Wir wählen seit 1991 verfassungswidrige Parteien!

          Das muß geändert werden.

  3. Gesetzlich ist festgelegt, dass die Art. 1 bzw. die ersten insgesamt 20 Artikel
    unantastbar und unabänderlich usw. festgeschrieben sind.
    Bzw. es steht geschrieben:
    “… sowie die BINDUNG der staatlichen Gewalt an die weiteren Grundrechte (Artikel 1 bis 19) der bundesdeutschen Verfassung. Ebenso wie Artikel 20 GG steht auch Artikel 1 unter dem Schutz der in Artikel 79 formulierten Ewigkeitsklausel und darf daher vom verfassungsändernden Gesetzgeber inhaltlich weder abgeschafft noch verändert werden.”

    Doch nun heißt es “… können den Geimpften, Genesenen, Immunen einen Teil ihrer Grundrechte zurückgeben.”.
    D. h. man gibt offiziell zu, dass uns entgegen dem GG von diesen unantastbaren / unabänderlichen /nichtabschaffbaren Grundrechten etwas genommen wurde – sonst könnte man uns ja nichts davon zurück geben.
    Grundrechte sind jedoch die Basis, das Minimum, die absolute Mindest-Bemessungsgrundlage; weniger geht daher eigentlich gar nicht. Abgesehen davon, dass Abstriche davon unzulässig sind. Jedenfalls solange, bis ggf. eine Neufassung des GG verabschiedet wurde.

    Da uns aber lt. Politikern doch etwas davon genommen wurde, haben wir derzeit also nur noch UNTERgrundrechte bzw. leben grundgesetzwidrig unterhalb der Grundrechte. Der Weg in die neue Normalität wurde geschaffen.
    Gnädigerweise will man hier und da nun davon teilweise ein wenig Grundrechte an uns zurückgeben. Natürlich nie mehr alles, damit wir niemals mehr auf der Basis der bisherigen GRUNDrechte leben können. (Gleichzeitig schwebt der Staat immer mehr über Grund.)
    Ich denke da an ein U-Boot, dass abgetaucht am Meeresgrund liegt.
    Bekäme dieses nun UNTERgrundrechte aufgezwungen, könnte es dann auch weiter unter den Meeresgrund abtauchen, um danach nie wohl mehr aufzutauchen?
    Was das U-Boot natürlich nicht kann,
    wurde uns durch diesen heruntergekommenen Staat beigebracht bzw. ermöglicht.
    Von jetzt auf gleich, so nebenbei.
    Und erneut schauten die Kofferträger im Bundestag, dem Endlager für unnütze Schwätzer, dem Treiben des Politbüros stumm zu.

    Und die eindeutige Volksmehrheit kriecht und buckelt nun sogar stillschweigend unterhalb der Grundrechte, d. h. im Untergrund und begreift immer noch nicht, dass hinter dem Corona-Tarnmäntelchen ein kompletter System- und Gesellschaftsumbau stattfindet.
    Corona und die damit verbundenen Kosten, auch erzeugt durch schlampige Milliardenschleuderei der Bundesregierung, werden u. U. in der ersten Stufe zum Vorwand genommen werden, einen Klima-, Kfz-, Bargeld-, Fleisch-, Krankenversicherungs-, Renten-Lockdown, u. a. zu installieren und neue Steuern zu erheben.
    Ausplünderung, noch radikaler, noch totaler als wir sie uns je vorstellen konnten.
    Vielleicht spendieren DIE uns endlich auch den “EU-Unlockup”; d. h. den fertig zusammengekloppten EU-Großstaat. Deutschland erhält die Ehre, das EU-Finanzministerium zu besetzen.

    Natürlich hat der Staat allerdings auch seine Rechte in den Grundrechten Art. 1-20 verankert. Mehr oder weniger versteckt und verklausuliert. Freilich hat er sich mehr Rechte offengelassen, oder auch als seine Pflichten dargestellt, als es sich mancheiner vorstellen kann. Seinerzeit clever gemacht.
    Einen Fachdiversen
    für Textanalysen und Textinterpretation müsste man zur Auswertung an diesen GG-Märchenband der Gebr. Schland setzen.

    Außerdem hat Deutschland, ohne Not und Zwang in seiner grenzenlosen Blödheit, freiwillig Teile seiner früheren souveränen Rechtsprechung der EU überlassen.

    • Unsere hoffentlich für immer einzige Kanzlerin hat seit Jahren ganz komische Vorstellungen über Recht und Gesetz. Man muß es ihrer Partei negativ anrechnen dass sie dieses Monster nicht schon lange in die Wüste geschickt hat.

  4. Die Spinner können sonst welche “Grundrechte” zu- oder aberkennen. Ich reise in Kürze für ein paar Monate nach Schweden und komme zur “Wahl” zurück. Dann reden wir Klartext. Bis dahin sage ich nur nix verstehen. 😉

      • Der Kanzler steht fest. Die Baerboeckchen macht den Heiligen Martin. Ich glaube trotz aller Anstrengungen der Mietmaeuler nicht, dass die Grünen weit über die 10% kommen. Wer ist denn so doof nach China oder Nordkorea umziehen zu wollen?

  5. Kleine Anmerkung zu dem wieder einmal sehr guten Artikel.

    Der Europarat hat nichts mit der EU zu tun!

    Nichtsdestotrotz sind seine Resolutionen völkerrechtlich für die Mitgliedsstaaten – immerhin repräsentieren diese rund 850 Millionen Europäer – verbindlich und verpflichtend.

    • Dem ist leider nicht so, auf diversen Webseiten heisst es dazu : “Ergebnis seiner Arbeit sind Entschließungen oder Erklärungen sowie Empfehlungen an die Regierungen der Mitglieder, die für die Staaten, die sie ratifizieren, verbindlich sind.”
      Das heisst ausdrückli h, daß erst rechtliche Verbindlichkeit für ein Land besteht, wenn es die Empfehlung oder Resolution ratifiziert, also rechtlich anerkennt und in Gesetzesform umsetzt…ansonsten ist es nur Geschwurbel auf hohem moralischen Niveau!
      Und das die Bundesregierung diese Resolution nicht anerkennen wird, danach kannste die Uhr stellen!

  6. Die Dompteure können mit Ihrer Arbeit mehr als
    zufrieden sein! Die dressierten Affen verhalten
    sich genau so wie gewollt!
    Hin und wieder ein kleines Leckerli und die
    Affen sind bereit für die nächste Dressur !!

  7. Wieder ein glänzender Artikel!
    Deprimiert bin ich über die Mitbürger. Insbesondere bei der ‘Millenium-Generation’, also denen im Alter um die 20 Jahre herum, habe ich Ansprachen erlebt, wie ich sie mir auch von einem SA-Führer hätte vorstellen können!
    Passend dazu ein Artikel im SPIEGEL – zu dem ich allerdings nur ungern verlinke. Hier gibt es denselben Artikel noch einmal:
    “GRÜNE: WARUM ANNALENA BAERBOCK MEHR »FÜHRUNG« VERSPRICHT” – http://onlinetranslators.de/news/nachrichten/grune-warum-annalena-baerbock-mehr-fuhrung-verspricht/

    Dieses “Führer befiel – wie folgen!” ist jetzt wieder “woke” oder wie??!!

  8. Durchdrungen von der Erkenntnis, daß die Impfung des deutschen Blutes, die Voraussetzung für den Fortbestand der Oligarchie ist, und beseelt von dem unbeugsamen Willen, das Bonzentum für alle Zukunft zu sichern, hat der Reichstag einstimmig das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird.

    • Das Paul – Ehrlich- Institut berichtete bis zum 2.April von 407 Impftoten. Das sind doppelt so viele wie in den vergangenen 20 Jahren zusammen. Vor allem werden das nicht zu vertuschende jüngere Verstorbene sein. Es behauptet niemand, dass diese Impfung harmlos ist. Besonders negativ sticht BioNtec/Pfizer heraus.

  9. RUSSLAND IST DAS POSITIVE BEISPIEL IM UMGANG MIT CORONA

    Putin ist anders als z.B. Merkel, er ist positiv & kommunikativ und liebt sein Volk und sein Land und immer dort wo es mal brennt !

    Merkel hingegen kann keinem Bürger in die Augen sehen und nuschelt nur blöde herum …. sie weiß genau, dass sie Deutschland und seine Menschen haßt !!

    Nur so kann man sich auch die jetzigen Maßnahmen bei der sogenannten Corona Pandemie erklären, die rücksichts los die Deutschen physisch & psychisch & materiell vernichtet.

    In Russland gibt es keinen LOCKDOWN, denn dort sind alle Kindergärten, Schulen, öffentliche Einrichtungen, Shops, Freizeitparks, Restaurants, usw. geöffnet !!

    Das zeigt schon mal, dass Putin nicht auf der Welle der Rockefeller / Klaus Schwab (WEF) PLANDEMIE reitet.

    Zitat aus “Totalitärer Globalismus” von Eric Angerer bei Rubikon

    >>In dieser neuen Weltordnung werden menschliche Kontakte und Beziehungen drastisch reduziert und die einzelnen Menschen voneinander isoliert<<.

    Russland ist somit eine DEUTLICH bessere Demokratie ist als wir hier unter dem Merkel-Regime haben !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*