Grüne Leidenschaft – Deutschland muss weg

Grüne Leidenschaft – Deutschland muss wegBRDigung: Die Grünen denken bereits global. Wenn im eigenen Land schon nichts mehr funktioniert, muss man dieses Erfolgsmodell postwendend auf Europa und die Welt portieren. Und damit das alles nicht so sehr auffällt, muss das Wort “Deutschland” aus Wahlprogramm und Wortschatz getilgt werden. Das sieht viel zu provinziell aus und könnte den Rest der Menschheit verunsichern. Es mutet ein wenig an, als wolle man den Begriff “Zuhause” massiv entschärfen, weil er bei bestimmten Menschen Besitzneid entfachen könnte.

Hier ein schneller Blick auf den erwähnten Vorgang: „Wort kann negativ assoziiert werden“ 300 Grüne wollen „Deutschland“ aus dem Wahlprogramm streichen[Tagesspiegel]. Unter diesem Aspekt, aber auch nur unter diesem, lohnt ein verteifter Blick in das grüne Klopapier, mit dem man die schon “länger hier lebenden” zur nächsten Bundestagswahl farblich korrekt einseifen möchte. Es findet sich hier zum Download.

Das korrekte “Framing” ist schlachtentscheidend

Allein das böse Wort “Deutschland” findet sich doch tatsächlich rund 110-fach in dem Wahlpogrom und keineswegs nur einmalig in der Überschrift. Ein NoGo, wie nun die Basis feststellen ließ. Die pauschale Ersetzung des Wortes durch “Arschlochland” hätte dem Programm sicher mehr Schmiss verliehen. Dazu wäre es sowohl gender-ideologisch als auch zur Pflege des allgemeinen Schuldkults die bessere und ehrlichere Wahl gewesen, weil es die Menschen in dem ihnen seit Jahrzehnten zugewiesenen psychologischen Rahmen hält. Nimmt man die verstecktere Form “Deutsch” in Groß- und Kleinschreibung, dann kommt diese infektiöse Buchstabenfolge gar 160 mal auf 137 Seiten vor. Da fängt jeder an zu verstehen, dass es den Grünen schlaflose Nächte bereitet haben muss. Das liebevollere Wort “Arsch” kommt kommt tatsächlich nur 6 mal im gesamten Text vor und versteckt sich auch noch ganz feige in dem Wort “Nachbarschaft”. So ein verlogener Haufen aber auch.

Grüne Leidenschaft – Deutschland muss wegDas böse Omen folgt auf den Fuß. Die Kombi “Haft” ist omnipräsent, 484 mal taucht es in dem Orakel auf. Ganz übel kommt es zumeist mit einem “Wirt” und einem harten “Schaft” um Ecke. Was immer uns das bedeuten soll. Vielleicht ein Hinweis auf die finale “Wohnhaft” zum Schutz des Klimas? Erstaunlich ist, dass sich die Grünen getrauten das Wort Bildung 147 mal zu verwenden. Das ist mutig. Die angebliche Konkurrenz CDU, CSU, SPD, FDP, Linke und AfD finden sich nicht ein einziges Mal im gesamten Text, ganz so, als wären sie konkurrenzlos bei der Erstürmung der deutschen Machtzentrale. Es gibt quasi keine anderen Parteien mehr!

Bei Dung und Grün geht die Post ab

Weiter in der Anal-Yse. In der grünen Farbenlehre kommt schwarz nicht vor. In dem Programm ganze 2 mal in Verbindung mit Markt und Arbeit. Das sieht düster aus. Selbst das Wort “Union”, eine tolle Keule aus der Welt der Arbeiterschaft, führt hier in die Sackgasse. Die 21 Vorkommen beziehen sich allenthalben auf Geld oder auf territorial weit entfernte Gebiete, hinunter bis nach Afrika. Da Grün immer gern mit Biologie und Pflanzen in Verbindung gebracht wird, hat man interessanterweise das Wort “Scheiße” erfolgreich vermeiden können. Unterschwellig kommt es aber glatte 261 mal in dem Sondermüll vor … geschickt verpackt als “Dung”. Da soll mal einer sagen, die Grünen wüssten ihre Wachstumsphantasien und hintergründiges Framing nicht anständig zu verpacken.

All das geht einher mit fundamentalen Einsichten der Grünen zu Deutschland. Hier muss man auch Robert Habeck einmal erwähnen, der da sagte: “Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.” Das ist überaus geschmackvoll und soll vermutlich das Gemeinschaftsgefühl der hier schon länger lebenden Menschen stärken. Es finden sich viele weitere belegbare Aussagen der Grünen, die deren ziemlich verspanntes Verhältnis zu der hier vorherrschenden Menschengemeinschaft aufzeigt, die sich nun einmal Deutsche nennen. Richtig “gebärbockt”, geht aber so:

„Grün“ muss raus, kann negativ assoziiert werden

Grüne Leidenschaft – Deutschland muss wegErstaunlich hingegen aus marketingtechnischer Sicht ist, dass die Buchstabenkombi “grün” tatsächlich nur 71 mal in dem Pamphlet erscheint. Ob das ein Hinweis auf eine Negativbesetzung ist, die “Anna log” wie Deutschland zu meiden ist? Nun, die analytische Seite des hier verhandelten Sondermülls hat bereits jemand mit viel Ausdauer und offenbar mit Nasenklammer ausgestatteter Mensch erledigt. Ein Klick auf das rechts gezeiget Bild führt direkt zu Egon-W-Kreutzer, dort kann sich die umfangreichere Analyse des grünen Wahlprogramms bestellen.

Alles in allem ist in 137 Seiten nichts nennenswertes enthalten wofür man die Mannschaft wählen könnte. Ganz das Gegenteil ist der Fall. Wer von einem schnelleren Verfall Deutschlands und der Vollendung des Merkelwerks träumt, der kann diese Partei zur Verschrottung seiner persönlich Zukunft ernsthaft in Betracht ziehen. Wenn alsbald die Herde durchgeimpft ist, ob mit oder ohne Zwang, können die Grünen nahtlos die Überführung in eine Öko-Diktatur gewährleisten. Persönliche Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung werden dann klimabedingt ihre Grenzen im Wetterbericht finden, der die heutigen Inzidenzwerte in Form willkürlich anpassbarer Temperatur-Lockdown-Schwellen finden wird.

Grüne Leidenschaft – Deutschland muss weg
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2797 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

58 Kommentare

  1. Wenn ich diese Scheiss-Gendersprache lese, dann geht mir der HUT hoch.
    Wer hat diesen Mist eigentlich erfunden?
    Es gibt sogar Genderbeauftragte*innen!!! Wenn wir früher im Schulunterricht so geredet hätten, dann wären wir auf die Sonderschule gekommen!
    Fehlen noch die Arschlöcher*innen.
    Da muss ich Friedrich Merz einmal beipflichten, wenn dieser sagt:
    Wer gibt diesen “Gender-Leuten eigentlich das Recht, einseitig unsere Sprache zu verändern?”
    „Grüne und Grüninnen?
    Frauofrau statt Mannomann?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Mutterland?
    Hähnch*Innen-Filet?
    Spielplätze für Kinder und Kinderinnen?
    Mein Gott Walter!!!

    Übrigens, es heisst jetzt:

    “UNTENRUM – Gasse”!
    Sackgasse war nicht mehr geschlechtsneutral genug!

    • @Hanne
      https://www.youtube.com/watch?v=csbaRQ7jbik
      Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
      Wenn es stets zu Schutz und Trutze Euroland zusammenhält.
      Von Athen bis an den Ebro, von der Etsch bis an den Belt,
      Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
      Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.

      Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang
      soll’n im Euroland behalten ihren alten, schönen Klang.
      Uns zum Steuerzahl’n begeistern unser ganzes Leben lang.
      Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.
      Deutsche Buße, deutsche Reue, deutsches Geld und Zahlungszwang.

      Euro, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
      Danach laßt uns alle streben, genderlich mit Wort und Tat.
      Zweitfrau, Kindersex, Scharia, uns’re Grünen wissen Rat.
      Falschgeld, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.
      Falschgeld, GEZ und Drogen für das deutsche Kalifat.

    • wg.: “Friedrich Merz sagt: Wer gibt diesen “Gender-Leuten eigentlich das Recht, einseitig unsere Sprache zu verändern?”
      = noch schlimmer, ob mit oder ohne Friedrich Merz, u. a. der DUDEN-Verlag nimmt derartigen Schwachsinn und auch “Engleutsch” mehr und mehr in sein Vokabular auf und macht sich dadurch selbst minderwertig. Duden – ein Anwärter für kommende Bücherverbrennungen.
      Behörden ändern auf Ihren Vordrucken Anrede und Inhalte, kostet alles Geld, und nennen das “geschlechtergerechte Sprachen und Regeln”.
      Und am Telefon sprechen sie Gender-*-Knacklaut mit. Freilich ist dieses sprachliche Krebsgeschwür schon längst im TV üblich geworden.

      Hören Sie mir bloß auf – ich bin geladen hoch³:
      Gender-Schwuchteln, Angehörige eines der 63 Geschlechter, beschweren sich, dass z. B. gesetzliche Krankenkassen ihnen die Kostenübernahme für das Epilieren, also wohl Haarentfernung samt der Wurzel, nicht bezahlen wollen. Dann stellen sich diese Gender-Schwuchteln auch noch freiwillig mit eigenen Worten als “ich bin in dieser Gesellschaft der letzte Dreck und nichts wert” hin. Und stellen sich dazu weinend in eine finstere Ecke.
      Wie Recht DIE “mit nichts wert sein” haben könnten dafür, dass “diese menschenähnlichen Landlebewesen” ihre Körperbehaarung los werden, sollen andere bezahlen. Wie krank alleine diese Denke schon ist.

      • Was soll man dazu noch sagen? Dieses grüne, tolerante Geschwätz müssen wir im echten Leben nun schon seit Jahrzehnten über uns ergehen lassen.
        Wenn der Mensch seine Hirnarbeit vernachlässigt, nur noch erneuerbares Tofu- und Veggie-Monopoly spielt, lassen Hirn bzw. Gedächtnis nach. Nervenquellen sterben ab und nachwachsende Zellen überleben nicht. Weil sie nicht gebraucht werden. Lese-, Sprech- und Aufmerksamkeitsstörungen entstehen, Teilbereiche des Hirnes werden geschädigt.
        Das alles führt zu Verblödung und Abstumpfung, weil unmündige, hörige und dumme Bürger gebraucht werden. “Ein dummes Volk regiert sich leicht.” Gegen “Dumme” übt der Staat übrigens auch keine physische Gewalt aus. Damit sich “Dumme” ungestört vermehren können. Für “Dumme” findet sich immer irgendeine Verwendung.

        Diese Annalfarine schart Numidier, Mohren, und hiesige schon länger hier lebende Landstreicher- und Straßenräuberheere zu Plünderung und Raub um sich. Sie will Häuptlingin aller Musulamier und im Lexikon deutscher Brutvogelarten gelistet werden.
        Gleich den angeketteten Rudersklaven auf Liniengaleeren von Karthago nach Nicaea sind wir dafür verantwortlich, stets neue auszubrütende Eier für sie anzuliefern.
        Ein paar Generationen noch + manche klettern wieder auf die Bäume, stoßen krächzende Grunzlaute aus und schmeißen mit ihren eigenen Exkrementen um sich.

    • Familie Stryker z.B, die ihr Geld in Medizinausrüstung machen. Ob Papi oder Töchter, die reden einen Dung das jeder Misthaufen noch gut dagegen riecht. Es erinnert an eine Durchreise, bei der der kleine Sohn bei einer Durchfahrt durch eine stinkende Landschaftsregion fragte, was sie wohl dem Vieh zu fressen gegeben haben.

  2. Die abrupte Stillegung aller Industrien und Aktivitäten könnte genau das Gegenteil bewirken und eine neue Eiszeit auslösen. Daß das Ökosystem die plötzliche Stillegung verkraftet, ist zumindest fraglich.
    Auch hat keiner von den Staatslenkern die Gefahr einer sich selbsterfüllenden Prophezeiung auf dem Schirm. Eine Pandemie könnte die Folge des Glaubens an die Pandemie werden.
    In den 70er Jahren hat in den USA die Prophezeiung einer Erdölknappheit genau dazu geführt. Vor den Tankstellen bildeten sich lange Staus und jeder raffte, was er an Sprit kriegen konnte. Die Ölknappheit war da. Wenn alle glauben, das Schiff kentert und rennen auf die Backbordseite, kriegt es Schlagseite und geht unter.
    Im Mittelalter folgte auf eine Wärmeperiode ganz abrupt die kleine Eiszeit und es kam zu Hungersnöten. Die Kultur der Mayas ging an einer abrupten Kälteperiode unter.

  3. Feminismus verlangen, und dem Islam Beifall klatschen.
    Im ganzen Leben nix gerafft
    https://www.youtube.com/watch?v=kDVIm_Rb8Os

    Im ganzen Leben nix gerafft, in Deutschland schrei’n die Linken.
    Das eig’ne Volk wird abgeschafft, weil wir zum Himmel stinken.
    Heja heja heja hehe heja, weil wir zum Himmel stinken.
    Heja heja heja hehe heja, weil wir zum Himmel stinken.

    Das Balkenkreuz, das schwarze fliegt ab in die schwarze Tonne,
    der Morgenthau hat’s so verfügt, die Grünen sehn’s mit Wonne.
    Heja heja heja hehe heja, die Grünen sehn’s mit Wonne.
    Heja heja heja hehe heja, die Grünen sehn’s mit Wonne.

    Es flattert hell im Morgenwind und grüßt die Christenlande,
    das grüne Banner des Islam, Verrat ist keine Schande.
    Heja heja heja hehe heja, Verrat ist keine Schande.
    Heja heja heja hehe heja, Verrat ist keine Schande.

    Es läuft voraus das Thunberg-Kind und mahnet uns zu streiten.
    Und die naiv und dusselig sind, tun freitags sie begleiten.
    Heja heja heja hehe heja, tun freitags sie begleiten.
    Heja heja heja hehe heja, tun freitags sie begleiten.

      • Danke, Dir auch. Schau doch mal wieder rein bei goldreporter.de!
        Die Mohr-Schwachmaten
        https://www.youtube.com/watch?v=aWv0wnYTDe8
        Wohin auch das Auge blicket, altes Deutschland nur ringsum.
        Muezzin uns nicht erquicket, Minarett noch still und stumm.
        Wir sind die Links-Schwachmaten und lieben jeden Berber und Mohr.

        Seid bereit für die Millionen, Merkel sagt, wir schaffen das.
        Flutling muß in Deutschland wohnen, Facharbeiter bringt uns das.
        Wir sind die Links-Schwachmaten, und jeder der nicht klatscht, ist ein Tor.

        Drogenrauch die Luft verpestet, Hassan hält den Stoff bereit.
        HIV wird nicht getestet, Mädel heb’ mal hoch dein Kleid.
        Wir sind die Links-Schwachmaten und ziehen jeden Fremden uns vor.

        Land und Häuser ausgeplündert, Grenzkontrollen gibt’s nicht mehr.
        Ibrahim will dich bereichern, Mädel setz dich nicht zur Wehr.
        Wir sind die Links-Schwachmaten, und jeder von uns macht sich was vor.

        Sprengstoffgürtel und Scharia, Deutschland soll zum Teufel geh’n.
        Fort mit Jesus und Maria, Christen woll’n wir hier nicht seh’n.
        Wir sind die Links-Schwachmaten und haben mit dem Land Schlimmes vor.

        Narrenfreiheit für Chaoten, Geld vom Amt, das ham’ wir schon.
        Deutschland lieben nur Idioten, Ignoranz ist Religion.
        Wir sind die Links-Schwachmaten,
        und daß der Groschen fällt, kommt nicht vor.

        Doch dagegen hilft kein Klagen, ewig kann’s nicht Merkel sein.
        Einmal werden froh wir sagen: “Heimat, du bist wieder mein”.
        Dann zieh’n die Links-Schwachmaten zum Torfstich mit dem Spaten
        ins Moor.

  4. Prima Artikel. Wie eigentlich immer. Es ist schon bonfortionös(1), wie kreativ und dennoch humorvoll WiKa stets tagesaktuell große und kleine Miststände schildert.
    wg.: “… das grüne Klopapier …”
    = jedoch zeigt die Dauerberieselung mit grünem Klopapier Wirkung in mancherlei Hinsicht.

    Ein Radiosprecher heute:
    ” … finden an diesem Wochenende wieder Pferderennen auf der Galopprennbahn in “xyz” statt. Insgesamt über 30
    Pferde
    und
    Pferdinnen(2)
    nehmen teil. … ”

    Von den dazugehörigen Jockeys und Jockinnen war jedoch keine Rede.

    Verblödet in den Abgrund. Je schneller, desto besser.
    Die Voll- und Volksverdoofung ist definitiv auf der Gewinnerstraße.

    Schlussfolgerung:
    ” Ein dummes Volk regiert sich leicht. “.
    Prädestiniert und vorbestimmt dazu ist das deutsche (Rest-)Volk.

    Welche “Scheiße” mir (uns) auch in 2021 zugemutet wird. Ich fühle mich meiner Würde (s. Artikel 1 Grundgesetz) beraubt.
    Gleiches gilt in jeder Hinsicht für die Formulierung “… die, die schon länger hier leben …” (und jedwede Zeche, bzw. für die “Scheiße” Anderer bezahlen). Dieser grüne Kothaufen ist eine Beleidigung für jeden toleranten Zahlemann, der schon länger hier lebt.
    Die grünen Kobolde wohnten hier noch unverspritzt in Papis Hoden und können zu denen, die schon länger hier leben und die Party finanzieren, nichts sagen.

    (1) nein ihr Sachsen, “bonfortionös” war ganz klar vor eurem “bomforzionös” im Sprachgebrauch vorhanden. Wobei mir letztere Variante besser gefällt.

    (2) Die Formulierung bzw. Ankündigung einer “Gästin” für weibliche Gäste als Besucherin im Frühstücks-TV von SAT1 war dagegen eher noch harmlos.

    • Pferde und Pferdinnen – also ich kenne Hengste, Stuten und Wallache. Was sagen eigentlich die Pferdegenderer? Wieviel Geschlechter gibt es bei diesen Vierbeinern?

      • ja eben, natürlich, DAS ist es ja; der um sich greifende Schwachsinn:
        es gibt einen
        “Wallach”
        aber kann es neuerdings auch
        “Wallachinnen”
        geben?

        Können grün-rote Genderer erkennen, was hier falsch läuft? Könnte das etwas mit vorhandenen / nicht vorhandenen körpertypischen Bauteilen / Ausstattungsmerkmalen zu tun haben?

        Es gibt natürlich auch “Stuten”, aber gibt es dann auch “Stuter” ode “Stuteriche”? Und infolgedessen nicht nur “Hengste”, sondern auch “Hengstinnen”?
        Derartiger Schwachsinn ist ein Qualitätsmerkmal der grün-roten Syphilis. Bei der klassischen Syphilis treten bei Infizierten plötzlich Hirnschäden auf. Bei der grün-roten Syphilis eskalieren sie. Aber kein Grund zur Besorgnis: Früher hat man infizierte Syphilis-Patienten erfolgreich mit Quecksilber behandelt. Bis diese dann aufgrund der schweren Vergiftungen verstarben.

  5. Als zivilisierter Mensch kann man heute weder die Staatskapitalisten (Kommunisten, Marxisten, Sozialisten, “links-grün Versiffte”) noch die Privatkapitalisten (“Liberale”, “neu-Konservative”) dafür verurteilen, dass sie seit zwei Jahrtausenden nichts begriffen haben,…

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/04/staatskapitalismus-privatkapitalismus.html

    …aber sie müssen es sich gefallen lassen, als intellektuell Zurückgebliebene behandelt zu werden, weil sie seit einem Jahrhundert nichts begriffen haben, was das zivilisierte Zusammenleben im weitesten Sinne betrifft. Dabei ist es nicht schlimm, (noch) nichts zu wissen; schlimm ist es, nichts wissen zu wollen.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/05/seit-100-jahren-nichts-begriffen.html

  6. Frage:
    “Was kostet denn eine Fahrzeuginnenreinigung”?

    Antwort:
    ” Irgendwann ist doch aber auch mal gut mit diesem Genderwahn”!

  7. Es steht doch schon fest,das wir einen grünen Kanzler bekommen.
    Da bleibt doch nur die inzenierte Wahlshow aller Parteien entspannt zu genießen.Die Bürger der ehemaligen DDR müsten sich doch langsam richtig heimisch und angekommen fühlen.
    Ok,das Einparteiensystem ist hier zwecks besserer Geldumverteilung und Täuschung noch in mehrere Teilsegmente aufgeteilt. SPD,CDU ect.)
    Genau so bei der / den staatlichen Krankenkassen oder der Presse und Medien.
    Dies dient aber nur zur langsamen und behutsamen Heranführung der ehemaligen BRD Bürger.Eine sofortige Offensichtlichmachung der Diktatur würde vielerorts für Verstörung sorgen.
    Deshalb wir auch flächendeckend eine Impfung zur Abschaltung des selbstständigen Denkens durchgeführt um dem Bürger einen fließenden Übergang zum neuen System so angenehm wie nur möglich zu machen.
    Die älteren geimpften brauchen das neue System ja nur max 3 Jahre zu ertragen,die jüngeren so 5 bis 10 Jahre, bis Sie Platz machen für eine anzahlmäßig verminderte Poipulation,die keinerlei Berührungsängste mit der neuen Weltordnung mehr aufweist.

  8. Frau weiß, die grüne Parasit*Inn und die Bundesbande lassen sich fürstlich von den Deutschen dafür bezahlen, dass sie ihn abschaffen werden (ist so ein Naturgesetz), denn laut infantiler Denkweise sind nicht die Grünen die Parasiten, sondern die sie bezahlenden deutschen Steuerzahler*Innen. Karl der Käfer hat also am Ende gewonnen, denn er ist dort geblieben, wo er Millionen Jahre war und die Grünen wollen zurück in diese holde Vergangenheit, wo sich noch Maus und Eule in den Armen lagen, die sie massenhaft produzieren werden, also natürlich gilt das nur für die, die die Spritze überleben werden. Die Gesellschaft wird also dem grünen Geist assimiliert, also dem großen Nichts oder anders gesagt, wer klüger ist, als sein eigener Hund, hat die Existenzberechtigung leider verspielt.
    Wenn wir denken, es geht nicht noch schlimmer als die Raute des Schreckens, dann kommt bald die letzte Stufe der Offenbarung, die rot-grün gemischte Kindergartentruppe, dennoch werden wir uns ein Leben lang an die Mutti erinnern.
    Es wird Geld gedruckt und abgespritzt, weil es kein Morgen mehr gibt und genau diese Nichtzukunft für die Deutschen wird die Aufgabe des gehörnten Baerbocks sein.

  9. Die Erfolge der linksgrün gestrickten Politik Deutschlands sind an den Quartalszahlen zum BIP sichtbar. -1,7 %. Das ist weltweit einer der schlechtesten Werte. Im Gegensatz zu den Meldungen der üblichen Jubelperser.

  10. Die Grüne Pest ist die eigendliche Gefahr.
    Schlimmer noch als alle bekannten Pandemien
    zusammen. Dehnen gehört die Staatsbürgerschaft
    aberkannt und des Landes, das Sie ja so sehr hassen
    verwiesen! Genau so Schlimm sind Die, Die an
    das Grüne Paradies glauben, Einfältig, Dumm
    und Ignorant bis zur Selbstaufgabe!

    • @ wolfgang fubel:
      Las gerade die aktuelle Berichterstattung über die Grünen, den (noch) Bürgermeister Palmer/Tübingen, dem ex-Fußballer Aogo und seinem feilgebotenen “dicken Negerschwanz” (das steht mit diesen Worten so in der Presse).

      Daraus ist abzuleiten,
      dass die Grünen NICHT tolerant,
      sondern kleinkariert und rassistisch gegen sich
      selbst bzw. ihre Mitglieder ausgerichtet sind.

      Über solche “Skandale” lachen wir
      hier und amüsieren uns, wie sich andere Grüne aufplustern, einen fetten Skandal basteln, Wortmüll aus ihrem Schlund ausspeien und vor Arroganz, Wut+Hass bald platzen.
      (Wobei der Aogo irgendwelche Spieler “bis zum Vergasen trainieren” wollte.)

      Wählt mal schon das funny grüne Verbots-Paradies, so folgen 16 für Deutschland verlorene Merkel Jahre gleich noch nahtlos ein paar grüne Monate oder auch Jahre.
      Hörte / sah vorhin 30 Sekunden vom grünen Klimaschwachsinn. Nein, ich stellte nie eine KlimaÄNDERUNG in Frage. Da faseln die von 130km/h auf Autobahnen um Co2 zu senken, dabei fahren viele neuere Fahrzeuge mit ihrem teilentgifteten E10, Flugzeuge fliegen ab 2022 verstärkt mit Kerosin ohne Co2, Züge fahren mit Wasserstoff bzw. Brennstoffzelle. Überdies gibt es schadstofffreie Treibstoffsorten, nur wurde die Entwicklung und Markvorstellung unterdrückt, weil man die NICHT nachhaltigen E-Karren kaufen soll. (Gut in D sind sie nachhaltig, weil Südamerika und Afrika, wo wesentliche Rohstoffe umweltvergiftend und grundwasserschädigend so weit weg sind. Das sieht dann keiner.)
      Und noch nie haben diese grünen Hirnis auch nur ein Wort z. B. über Brasilien verloren, dass seit Präsident Bolzzornaro weitere 20% seines Regenwaldes abgeholzt wurden und der Amazonas sein gespeichertes Co2 in die Atmosphäre entlässt.
      So oberflächlich sind diese Grünen. Ich soll umweltschonend diese langsame und überteuerte Bummelbahn benutzen, während andere Staaten die halbe Erdkugel vergasen. Und E-Fahrradfahrer brauchen alle 5 Jahre einen neuen Lithium-Akku. Usw. Lächerlich, wie nachhaltig diese grüne Welt ist.

          • Wolfgang, wenn es irgendwie geht meide ich die ÖR. Tatort habe ich schon jahrelang nicht mehr geschaut und auch andere Sendungen nicht. Ich fand es nur bemerkenswert, dass die die Extremisten mit den Zwangsgeldern so offen unterstützen. Da weiß man, wo die Reise hingeht.

        • Derzeit finden im Rahmen des EU-Gipfel in Portugal die SSE-Gespräche “S_trong S_ocial E_urope” statt. Auch hier wird uns eine unermesslich tolerante und soziale Welt bzw. Gesellschaft in Aussicht gestellt.
          Leider kommen manchmal nur auf Euronews ein paar Interviewausschnitte usw.. Es ist schon tolldreist, welch harmonische zukünftige Welt da in die Mikros gelogen wird.
          Einen Programmpunkt “Sozialsystem in der EU stärken” gibt es da. Das könnte u. U. bedeuten, dass Deutschland noch mehr Reparationsleistungen an die EU zahlen muss. Welcher Staat auch sonst? Noch mehr Schuldenvergemeinschaftung. Für Dauernehmerstaaten, die in den zurückliegenden 70 Jahren die Hände in den Schoß gelegt haben.
          Gleichfalls wird über verstärkte europäische Aktivitäten gesprochen, die auf die künftigen “Vereinigten Staaten von Europa” hinweisen.

          Finde keinen deutsch- oder englischsprachigen Sender, wo ich diese Show so 2, 3 Stunden mitverfolgen kann.

      • B.Irne.
        In der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, konnte
        man trockenen Fußes durch den Rein laufen,Missernten
        und Hungersnöte waren die Folgen eines Klimawandels!
        Wenn das Heute so währe, hätten die Klimahysteriker
        Schaum vor den Mund!
        Und Wer aus der Reihe tanzte, landete auf den Scheiterhaufen.
        Heute haben Wir den Medialen Scheiterhaufen, was für ein
        Fortschritt!!

        • Alles richtig, u. a. Trocken- aber auch Nasszeiten, mehrere Schlechtwetterjahre nacheinander, Fehlende Kenntnisse in der Landwirtschaft bis zur Verbreitung der Dreifelderbewirtschaftung, führten zu manchen Missernten und Hungersnöten. Allerdings hätte kein im 13./14. Jahrhundert lebender Grüner erklären können: “das ist menschengemacht”, “wir müssen bio und nachhaltiger leben” und “verzichtet auf Co2-erzeugende Pferdewagen”. Der würde auch in der Folterkammer enden.
          Es ist nun einmal so, seit Jahrtausenden und Jahrmillionen usw.. ist die Erde mitunter drastischen Klimaschwankungen ausgesetzt. 1500° heiße flüssige Erdoberfläche und minus 90 – minus 250° Grad Kälte. Ganz ohne menschliches Zutun. Noch ein paar hundert Millionen Jahre und es wird kein höheres Leben mehr auf der Erde geben bzw. die Erde zerplatzt in einer Art Mikrowelle. Die letzte Atmosphäre dürfte dann aus 99% Co2 bestehen.

          Sollte sich ein solcher Weltuntergang in 10 Jahren abzeichnen, so würde die Menschheit schon heute in Anarchie versinken. Und die Klimaschreikinder trommeln Amok.

      • ….wir bekommen hier für unsere Fahrzeuge die Umweltplaketten aufgebrummt. Welch ein HOHN, und was passiert in Afrika?

        Ghana ist schon seit Jahren die größte Elektroschrott-Müllkippe Afrikas. Hier verbrennen Kinder und Jugendliche ausgediente Altgeräte aus Europa, um an verwertbares Metall zu kommen. Sie verdienen damit etwas Geld, doch zahlen dafür mit ihrer Gesundheit.

        Das intereessiert aber keine Sau! Wer davon noch nicht krepiert ist, der bekommt jetzt Johnson & Johnson eingespritzt.

  11. Wer wird von der verbotenen Frucht essen
    im kommenden grünen Paradies und muß mit
    der Vertreibung rechnen?
    Aber was erzähle ich da, die Vertreibung
    ist ja schon im Gange!

  12. wg.: die Vertreibung ist ja schon im Gange!
    Ja, stimmt:
    Zu tausenden fliehen deutsche Rentner, die sich ein Dasein in Deutschland nicht mehr leisten können, nach Bulgarien, Rumänien, Ungarn. D. h. sie werden VON der asozialen Bundesrepublik Deutschland vertrieben, weil sie andernfalls ihr Dasein auf der Straße fristen und abends die Übernachtungsstelle aufsuchen müssten. “Andere”, die noch nicht so lange hier leben, freuen sich schon auf deren bisherige Wohnung.
    Als Traum vom Ruhestand wird das hierzulande ausgerufen, die alten Leute werden immer wieder darauf aufmerksam gemacht. TV-Serien, wie gut und “billig” es sich dort leben lässt, werden hier gezeigt. Während das Leben in D immer teurer wird. Und so landen deutsche Rentner dann z. B. im sonnigen Bulgarien aber mit eisigen Wintern, im Nordosten in “Schmutzikowo” bei Rasgrad in der Pampa, da leben 40 Hühner, 10 Maultiere, 2 Milchkühe, 10 streunende Straßenköter und 30 fast immer auch alte Einheimische, ohne geplasterte Straße, ohne Sprachkenntnisse, ohne medizinische Versorgung, alle 2 Tage fährt der Bus zum nächsten 60km entfernten Supermarkt bzw. zur Sprechstunde ins Krankenhaus. Hier: Onkel Doktor oft nur gegen Vorkasse.
    In Kosloduj, am Atomkraftwerk, lebt es sich noch “billiger”.

    (Natürlich, am Postkarten-Goldstrand ist es netter, mancherlei Happenings werden geboten und während der Saison muss man nur die Russen fragen, ob man an deren Strandabschnitt auch mal baden darf.)

  13. …na dann doch lieber nach Kosloduj.

    Obwohl der Geigerzähler noch immer tickt, hat sich Tschernobyl in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. 2018 sollen nach Schätzungen 70.000 Touristen das radioaktiv kontaminierte Sperrgebiet in der Ukraine besucht haben.

    Je höher der Geigerzähler anschlägt, umso mehr freuen sich die hirnlosen Touri`s*innen.

    • @ Hanne:
      ja, den Film habe ich auch gesehen. Je mehr (Milli-)Sievert Strahlung desto besser, lachende Besucher, Nervenkitzel, Grusel – einfach toll. Und die blechen auch noch, je nach Tourlänge, hunderte von Euro dafür. Ganz megageil, die vom Reaktordach stammende Ausrüstung, Werkzeuge und “Schutzkleidung”, die besonders hoch verstrahlt in Kellerräumen von Pripyat hineingekippt wurde.
      Sollten sich mal in den Ruinen und den umgebenden Wäldern tüchtig auf dem Boden wälzen, dann dürfen sie auch gleich noch ein paar Stunden später als Verstrahlte in die Palliativ-Klinik.
      Wäre ein gerechtes Ende für Verblödete.

      Nee, manche Orte in Bulgarien und Rumänien kann man auslassen, bzw. man umgeht sie, in dem man der Nase nach reist. Jüngere Menschen bis 50 sind nach D gegangen und so sieht es da auch aus. “Zu Hause ist es so schlecht”. Und da wo sie z. B. im Ruhrgebiet leben, sieht es mittlerweile fast genau so schlecht aus. Kühlschränke, TVs und Sofas fliegen aus der vierten Etage aus dem Fenster in die Innenhöfe. Nur gut, dass die Deutschen regelmäßig den Müll entfernen und mal so richtig durchwischen.
      Natürlich gibt es auch Arbeitskräfte mit landwirtschaftlicher Erfahrung, auf die man in D nicht verzichten kann. Ein Bulgare zieht seine 8 Stunden auf dem Acker durch, während der 26jährige Student Liam-Seat oder AlgIIler nach 60 Minuten vom Rettungswagen abgeholt werden müssen.

  14. Manches Wissen setzt sich nur gegen Widerstände durch: CO2 ist 1,5 mal so schwer wie die Luft (Stickstoff+Sauerstoff) und sammelt sich in Höhlen, Brunnen und auf dem Boden.
    In den Untertagebau hat man früher Kerzen und Vögel mitgenommen als Warnmelder für CO2.

    CO2 kann man wie eine Flüssigkeit sammeln und umgießen.

    Trockeneis ist -70 Grad kalt und besteht aus C02.

    Das steht nicht irgendwo, sondern im Chemiebuch. Ich hatte das im Chemieunterricht.

    Wenn Parteien eine gewisse Größe erreicht haben, benehmen sie sich, als seien sie von fremden Agenten unterwandert. Nicht nur die SPD hat darunter zu leiden und ist in den Sinkmodus übergegangen, das trifft auch die Grünen.

    Die Piratenpartei ist nach dem Ausflug in große Höhen abgestürzt.

    Die abrupte Stillegung aller Industrien und Aktivitäten könnte genau das Gegenteil bewirken und eine neue Eiszeit auslösen. Daß das Ökosystem die plötzliche Stillegung verkraftet, ist zumindest fraglich. Auch hat keiner von den Staatslenkern die Gefahr einer sich selbsterfüllenden Prophezeiung auf dem Schirm. In den 70er Jahren hat in den USA die Prophezeiung einer Erdölknappheit genau dazu geführt. Vor den Tankstellen bildeten sich lange Staus und jeder raffte, was er an Sprit kriegen konnte. Und die Ölknappheit war da.
    Die Plandemie könnte auch auf Grund der “Maßnahmen” und der weltweiten Hysterie nun genau zu eine echten Pandemie führen. Der Eingriff in die Immunsysteme und der physische Streß, dem alle ausgesetzt sind, schwächt die Abwehrkräfte.

    Im Mittelalter folgte auf eine Wärmeperiode ganz abrupt die kleine Eiszeit und es kam zu Hungersnöten. Die Kultur der Mayas ging an einer abrupten Kälteperiode unter.
    Die Grünen haben sicher nicht die Macht, das Wetter zu lenken.

    Besser, alles geht unter, als daß nur wir untergingen.

    • Keineswegs würde die Stillegung der Wirtschaft irgend etwas bewirken. Der CO2-Gehalt in der Luft ist satte 4%. Zum Glück. Der menschengemachte Anteil fällt nicht ins Gewicht. Ich habe mir die täglichen orginal Temperaturen der uns am nächsten gelegenen DWD-Station seit 1956 angesehen und einfach ohne Begradigungen als Excel-Diagramm dargestellt. Da gab es, trotz zeitweilig richtig dreckiger Luft keine Erwärmung. Klima ist die Summe des Wetters über 30 Jahre und da gibt es bei uns keinerlei steigenden Trend.

      Grätel Thunfisch lebt in Schweden und mich wundert schon, dass man sich dort nicht über wenigstens etwas wärmere Sommer freut. Das Fräulein hat definitiv nicht alle Latten am Zaun. Genau wie die anderen Klimahüpferinnen.

      Natürlich hat und kann sich das Klima in der Erdgeschichte IMMER ändern. Nur der Mensch hat darauf minimalen Einfluss. Wer hier die Wirtschaft ruiniert, verlagert sie nach Asien. Hat den kleinen Nachteil, dass wir irgendwann die Waren nicht mehr kaufen können. Weil unser Geld dann nix mehr wert ist. Armut für alle, eine echt grün – sozialistische Vision. Die Grünen können ja schon mal überlegen, wie Birkenrindenbrot und Kiefernnadeltee schmecken. Das gibt es dann nicht nur zum Veggieday, sondern täglich. Ich würde sagen, nach ein paar Monaten wäre die Brut ausgestorben. Wir können sie auch gern zum trainieren nach Sibirien verfrachten. Dann haben wenigstens die Mücken und die Bären was von diesem Volk.

      • Kleine Korrektur, der CO2-Gehalt der Luft ist 0,04%. Also noch lächerlicher. Wer so etwas als klimabestimmend und überwiegend menschengemacht bezeichnet und für beeinflussbar hält ist nicht ganz dicht in der Hütte. Ausnahmslos.

        Es geht nur darum, die Normalbürger über völlig ineffiziente Technologien, wie Windmühlen und Sonnensegel sowie Elektrokarren abzuzocken. Dieses ganze Dreckszeug wird subventioniert. Die Elektrokarren sind selbstverständlich in der Herstellung viel billiger als die erwiesen besseren Benzin- und Diesel- Antriebe. Sollen aber teuer verkauft werden. Dazu bedarf es dann einer gewaltigen Ladeinfrastruktur. Nebenbei haben wir überhaupt keine der benötigten Rohstoffe.

        Das ist die Chance für die Rohstoffindustrie. Richtig ist jedoch, dass es keine ewigen Ölreserven gibt. Die Brent-Ölfelder in Skandinavien und UK sind quasi aufgebraucht. Die Amerikaner stellen Öl aus Ölsanden her und fördern Schieferöl. Das sind sowohl teure als auch dreckige Technologien. Es ist auch nicht ganz billig Offshore – Tiefseeförderung zu betreiben oder die Natur in der Arktis zu ruinieren. Es wäre also angemessen, auf erdgasgetriebene Fahrzeugantriebe zu setzen. Gibt es ja.

      • @ Michael:
        wg.: “wie Birkenrindenbrot und Kiefernnadeltee schmecken.”
        = ooh ja, verstorbener Onkel von mir, genoss das über Tage hinweg. Machte seinerzeit als Versprengter eine ca. 200km Winterwanderung durch Russland gen Westen. Mit ein paar Mitwanderern, denen man das Sturmgeschütz unter dem Hintern weggeschossen hatte.
        Nachdem gemopste rohe Kartoffeln, Wundfettcreme, Hartkeks und Weißkohl- und Steckrübenabfall, am warmen Körper getragen verzehrt waren, suchten die sich zusammen, was Mütterchen Russland im tiefsten Winter bei “viel kalt” zu bieten hatte. Das waren in der Tat Birkenrinde, Wurzelwerk, Moose, Fichtennadeln, gefrorene halb vergammelte Beerenreste und deren Blättwerk, Pilze von Baumstämmen, nicht ganz verwelktes Gras, Farn, verendete tiefgefrorene Vögel und – ja – Tierkot von, so sagte er, Wölfen. Weil darin noch unverdaute Fleischreste enthalten sein könnten. Das haben sie länger in einem kleinen Kochgeschirrdeckel (nicht dieser große Pott) mit sehr wenig Fassungsvermögen aufgekocht und sich der Illusion hingegeben, dass das schmeckt und nahrhaft ist. Jeder durfte mal 3 Schlucke nehmen.
        FAZIT: Noch am gleichen Tag bekamen alle einen fürchterlichen Dünnpfiff, der nach wenigen Minuten tiefgefroren war. Nun ja,
        Fazit: Noch am gleichen Tag bekamen alle einen anhaltenden Dünnpfiff. Aber sie schafften ihre “Extremwanderung”. Aber alle mit teilweise mehr oder weniger erfrorenen Zehen oder Fingern. Ansonsten nur noch Haut und Knochen.
        Das war dann deren “Veggie-Week”.

        wg.: nach ein paar Monaten wäre die Brut ausgestorben:
        Logo, VEGGIE-Futtermittel, aus dem Freßnapf-Shop, für gefrustete nichtsnutzige Körnerfresser, ernähren den Körper nicht und versorgen ihn auch nicht mehr mit dem was er braucht. Einzelne Bereiche des Hirns können zudem abbauen. (Ein typisches Defizit mit dem diese Typen seit jeher behaftet sind.)
        Männer, Frauen und Diverszeugs, die körperlich schwer oder stehend arbeiten müssen, kippen, schlicht und ergreifend aus den Latschen. Mir bekannter Dachdecker, groß und schlank, futtert zwischen 9-10 Uhr gleich eine Schweinshaxe. Und fühlt sich gut. Auch Andere, mit 24Stunden Freizeit pro Tag, schlank und rank, muskulös, futtern tagtäglich u. a. Wasser- und Landtiere.
        (Gemeint sind hier NICHT die Dauerurlauber unter den deutschen verfetteten Schlaffsäcke*innen.)

        Wobei, finde ich, 2-3 Tage in der Woche, nur mit Obst, Brot, Käse, Gemüse, Reis, Nudeln, Fisch usw. O.K. sind. Danach schmeckt die Geflügel, Rind- und Wildfleischdröhnung um so besser.

    • Danke Heidi, eine kleine Perle – hoffentlich werden die Grünen mehr & mehr entlarvt, auch wenn die kognitive Dissonanz der politisch Links-Gruen-Stehenden das nicht wirklich hören will. Nun, es darf einfach nicht VERTUSCHBAR bleiben & darum konfrontiere ich mein Umfeld stets damit. “Freunde” macht man sich damit natürlich nicht, in der links-gruen-besoffenen “Mitte” der manipulierten Bevölkerung. ABER: “Wat mut, dat Mut !!”

        • Vielleicht ahnt er, dass Dominion durch Trump fällt .. & es möglicherweise (?) auch in dem Firmen-Konstrukt BRDDR 2.0 -von des Vatikans Gnaden (also des UN-“Heiligen”- Römischen Reichs 2.0) – zu einigermaßen demokratisch basierten Wahlen kommen kann. AUTSCH, … die Felle scheinen davon zu schwimmen.

        • @Heidi:
          wg.: Dank „Bundesnotbremse“ – AfD liegt in Sachsen-Anhalt bei 23/24 Prozent
          = Die “Bundes-Notbremse”, bzw. die daraus hervorgehenden Beschränkungen, werden jedoch z. Zt. scheibchenweise aufgehoben oder gar außer Kraft gesetzt.
          = Das erfreut den Wähler und verleiten ihn u. U. dazu, sein Xchen bei den aufhebenden Parteien zu setzen. In der Hoffnung später noch mehr Vergünstigungen zu erhalten.

          (Einfach mal z. B.
          Bundesnotbremse wird aufgehoben
          als Suchbegriff eingeben und schon Findet man zig (Teil-)Aufhebungen und Außerkraftsetzungen)

          Macht sowieso nichts, selbst, wenn die AfD 24% Wählerstimmen bekäme, nützt ihr das gar nichts. Denn die übrigen 76% sind eben mehr als 24%.
          Und wenn alle Stricke reißen würden, der Haselhoff krachen ginge, das grüne Fantasiegebilde nicht genügend %chen bekäme, so würde u. U. diese Wahl eben rückgängig gemacht. Nach evtl. Weisung aus dem HQ Berlin.

          (Ab morgen, 12.05. gegen Mittag, gibt es übrigens den Wahl-O-Maten für Sachsen-Anhalt. Diese Wahl-O-Maten werden oft von Erstwählern, “Weiß noch nicht Wählern” und solchen, die politisch keine eigene vorhandene Orientierung besitzen, genutzt. Die in manchen Wahl-O-Mat-Fragen geschickt versteckte Kopfstandmethode mit dahinterstehendem Umkehrprinzip entdecken auch nicht alle Wähler. Bin selbst schon etliche Male darauf hereingefallen. Jedenfalls im ersten Wahl-O-Mat-Durchgang oder flüchtigen Überfliegen der Fragen.)

      • wg.: “hoffentlich werden die Grünen mehr & mehr entlarvt”
        = einfach mal das Bundestagswahlprogramm der Grünen lesen, auch das der Landesverbände vor den Landtagswahlen. Auch der dazugehörige Programmentwurf beinhaltet mancherlei ?.
        ABER
        zwischen den Zeilen lesen und die Inhalte und deren mögliche Folgen deuten.

        Abschaffung der integrationsfeindlichen gesetzlichen Regelungen die Migration betreffend. “Duldungen” soll es nicht mehr geben, sondern gleich ein “Aufenthaltstitel” vergeben werden. Abschiebungen in Kriegs- oder Krisenländer werden beendet, Rückreisen auf freiwilliger Basis.
        = Also kommen Millionen für die es keinerlei Einreisehürden mehr gibt und alle Länder sind Kriegs- und Krisenländer und niemand reist freiwillig zurück.
        Blechen tun wir das. Steuerzahler füllen emsig die Regale wieder auf, damit Andere sie “für nix” wieder leeren können.

        ODER, wenn da z. B. steht:
        “Durch den Bürgerfonds profitieren die Menschen am Wertezuwachs der Wirtschaft. Der Fonds kann lang-fristig orientiertes Eigenkapital für die Wirtschaft bereitstellen. In den Bürgerfonds zahlen alle ein, die nicht aktiv widersprechen. So wird ein Volumen geschaffen, das die Verwaltungs-kosten gering hält, die Risiken breit streut und auf teure Garantien verzichten kann.”
        = Was ist das? Eine Art neuer Soli, d. h. eine neue Steuer, für die Wirtschaft? Wieso steht das unter der Schlagzeile: “Ein Bürgerfonds für die Rente”
        oder:
        “Durch den Bürgerfonds profitieren die Menschen am Wertezuwachs der Wirtschaft…” = ??? Also profitiere ich gar nicht, weil die Grünen dafür bekannt sind, jedwede Wirtschaft zu erschweren, regulieren, verteuern oder platt zu machen.

        Gewonnene reale Erkenntnisse, die aus dem grünen Geschreibsel ableitbar sind, müssen in Umlauf bzw. zur Diskussion gebracht werden.
        Aber bitte nicht so ein plumpes Ding, wie “Baerbock will die Witwenrente abschaffen.” DAS IST SO NICHT ZUTREFFEND. Je mehr man dieses zweibeinige grüne Landlebewesen mit Falschaussagen konfrontriert, desto stärker wird es.
        Richtiger könnte eher sein, dass Arbeitende weiter brav ihre Lohn-/Einkommenssteuer bezahlen, ihre Einkommenssteuererklärung machen, “Alle”??? (also auch Dauerurlauber und Neuankömmlinge) ein “Bürgergeld” bekommen und dann zusätzlich in einen “Bürgerfonds für Rente” einzahlen. ALSO NOCH EINMAL BLECHEN.
        (= FAKE-Gedanke, natürlich nur von mir herbeifantasiert.)

        • Besser kann man es nicht formulieren, aber deshalb muss man nicht das Wahlprogramm lesen, man muss denen einfach nur genau zuhören, dann versteht man es. Wir könnten ja mal einen Werbeslogan machen: lieber Bockbier als Bärbock 😉

          • @ Heidi Walter:
            wg.: “man muss denen einfach nur genau zuhören, dann versteht man es.”
            = Das ist richtig. Allerdings hapert es bei mir derzeit mit dem zuhören, weil das hören von deren oft oberflächlichen bzw. volksbenebelnden Reden (:Opium fürs Volk) bzw. der Konsum von grünen Reden mich aggressiv macht. Das versaut den Tag. Das vermeide ich und zappe derartige Reden oder Talkshows weg.
            Die Grünen tun so, als ob sie eine Volkspartei seien und mit ihren Vorhaben dem Volk “leckere Vitaminspritzen” verpassen wollen. Aber darin verbergen sich ungute Folgen für viele Mitmenschen. Steinreiche Grüne in der Parteispitze vertreten nicht die Interessen des “Normalo”, sondern haben vor ihn noch mehr auszuplündern, bzw. mühsam Erwirtschaftetes auch auf Nichtsleister umzuverteilen.
            (Damit meine ich ausdrücklich NICHT z. B. den Mehrfachjobber mit niedrigem Gehalt. Denn dem wird ein erforderlicher Mindestlohn von eigentlich 15€/Stunde verweigert und er ist daher gezwungen für wenig Geld arbeiten zu gehen um über die Runden zu kommen. JA, ich weiß, jede Mindestlohnerhöhung zieht deftige Verteuerungen in allen Bereich nach sich.)

            Nehmen wir hier die Aussagen des Hofreiter bezüglich “Verbot von Einfamilienhäusern”:
            https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_89477046/streit-um-abschaffung-von-einfamilienhaeusern-das-sind-die-fakten.html
            – Da steht: Die Grünen wollen kein komplettes Verbot. = im Umkehrschluss bedeutet dies aber, dass Teilverbote möglich sind.
            – Die Grünen wollen nicht die eigenen vier Wände verbieten und führen u. a. hierunter “Miethäuser” an. = Ein Miethaus, bzw. eine Wohnung hierin, stellt aber keine eigenen vier Wände dar.
            – Einfamilienhäuser…darüber entscheiden Kommunen usw. = Man könnte also Grunderwerbs- und Grundsteuer erhöhen, Baustoffe verteuern, teure ÖKO-Häuser verpflichtend einführen und Vorschriften maximieren und schon kann sich der Durchschnittsverdiener keinen Häuschenbau mehr erlauben.
            – So könnte man eine Altersvorsorge zunichte machen. Stattdessen wird man zu “Minuszinsen” für auf dem Konto liegendes Geld gezwungen.

            Durch Hintertürchen sind zig Regulierungen möglich.

            Und der Hofreiter liegt hier richtig: Durch immer mehr Bebauung werden immer mehr Flächen versiegelt und auch der Landwirtschaft genommen. Richtig.
            Aber immer mehr Menschen im Land brauchen immer mehr Wohnungen. Z. Zt. ca. 500.000. Sei es als Mietwohnung oder Eigenheim.
            Das liegt garantiert nicht am hiesigen Arbeitnehmerehepaar oder einer alleinerziehenden Person mit 1,75 oder 1,4 Kindern = es würden mittelfristig weniger Wohnungen gebraucht. Vielmehr liegt es an solchen “die noch nicht so lange hier leben” und sich von Generation zu Generation etwa vervierfachen.

            Benötigte 500.000 Wohnungen, als Tiny-Einraumwohnung ausgelegt, würden somit 25 Kraft-durch-Freude-Anlagen
            https://www.ndr.de/geschichte/schauplaetze/Prora-Der-Koloss-von-Ruegen-,prora113.html
            für je 20.000 Einwohner erfordern. Plus Speisesäle, Gemeinschaftsküchen, Waschräume und Bedürfnisanstalten jeweils für je 2000 Personen “gleichzeitig”. 😉

            Legen Sie mal Dominosteine oder Mensch-ärger-dich-nicht Spielfiguren.
            zuerst nur zwei – dann immer x 4 pro Generation d. h. ab 18 Jahren Alter. Das ganze über 3 oder 4 Generationen hinweg – immer x 4. Dann können Sie erahnen, wie groß der Wohnungsbedarf in der Zukunft sein könnte.


            In dem Artikel heißt es dann (auch bezüglich Wohnungsbau) von Riexinger Die Linke, die nicht grün ist und somit nie mit den Grünen koalieren dürften: “Städte verdichten” + “Grundstücke bebauen” + “mehr bezahlbare Wohnungen bauen” ??? Sollen sich die Städte noch mehr aufheizen? Soll gar kein Luftzug mehr gehen? Jede Grünfläche bebaut werden? Was machen dann die Vögelchen und Schmetterlinge?
            In einer Stadt baut kein Investor Sozialwohnungen sondern vielmehr hochpreisige Objekte. Investoren sind auf Gewinnmaximierung und nicht auf Geringverdiener aus. In den Städten wohnen dann DIE, die es sich leisten können (oder denen eine Wohnung bereitgestellt wird). Andere dürfen in Vorstädten bzw. Mietsiloanlagen wohnen, die freilich auch nie wirklich preisgünstig und neue soziale Brenn- bzw. Kriminalitätsschwerpunkte sein werden. (Ein Hermes-Kurierfahrer sprach jetzt von neu errichteten Achtparteienmiethäusern, in denen die ersten Wohnungstüren schon nach zwei Wochen mit Aufbruchspuren versehen waren.)

            Gäbe noch unendlich viel dazu zu sagen. Bringt aber nichts.

  15. Dieser Steinewerfene Taxifahrer ist nur eine stinkende
    vollgeschissene Menschenhaut, Die schon längst
    vor ein Tribunal gestellt werden müßte, natürlich nur mit
    entsprechenden Mundschutz um den Geruch besser ertragen
    zu können!

  16. Heutzutage, giebt es sehr viele Reemtsmas. das ist fester Bestandteil
    in dem Kapitalistischen Gesellschaften des sogenannten Wertewestens!
    Und jede Menge glücklicher Lohnsklaven. Dieses Prinzip ist so fest
    verankert, das Es sogar die schlimmsten Katastropen unbeschadet übersteht!
    Wie Phönix aus der Asche tauchen diese Gestalten wieder auf, ohne je
    etwas verlohren zu haben und machen weiter so wie immer !

  17. Na Ja Tunfisch Gretel mal wieder!
    Nur wie würden Wir reagieren, wenn man Uns
    die Heimat gestohlen und sämmtlicher
    Rechte beraubt hätte !?
    Oder darf man das nicht sagen ??

    • Das stimmt, Wolfgang, aber durch Raketenbeschuss und Anschläge ändert man das nicht. Es ging auch hauptsächlich darum, dass diese Grünlinken jedem Antisemitismus vorwerfen, der nicht in ihrem Sinne argumentiert, sondern dass sie selber die größten Antisemitisten sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*