kurz✤krass

Die „repressive Demokratie“ nimmt Gestalt an

Von den Bauarbeiten an den gesetzlichen Vorarbeiten zu einer optimierten Überwachung, bekommt der betroffene Bürger meist erst etwas mit, wenn das Kind längst in den Brunnen gefallen ist. Mit der GroKo-Mehrheit wird wohl in Kürze ein weiterer Schlag in diese Richtung erfolgen. Wer nichts zu verbergen hat, hat wie üblich, sofern er dazu folgsam ist, nichts zu befürchten. Harte Systemwechsel kündigen sich übrigens auch durch vermehrte und härtere Überwachung an. ❖ weiter ►

Europa

EU-Sozialismus ohne deutsche Knete undenkbar

Aktuell wird gerade die Schallmauer der Ein-Prozent-Regelung vom BIP zur Finanzierung der EU durchbrochen. Der Wahnsinn braucht mehr Mittel und im Zentrum des Geschehens steht einmal mehr Michels Steuerknete. Der nächste Schluck aus der Pulle nimmt Gestalt an. Aber wenn wir schon Geld ohne Ende drucken, sollte es darauf im Moment auch nicht ankommen. Man kann ja für den guten Zweck beliebig nachdrucken und am Ende der Party mal nachschauen, wer die Zeche begleicht. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona-Symptome auch als Folge von 5G?

Das Corona-Virus hält uns seit Monaten in Atem(not). Die damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen können einen Großteil der Volkswirtschaft ruinieren. In dessen Folge ist es sehr wahrscheinlich, dass das globale Finanzsystem im Schlepptau dieser Ereignisse kollabiert. Sind das alles hinnehmbare und verhältnismäßige Schäden, wenn es um das angebliche Überleben der Menschheit geht? Und was hat ggf. die neue 5G-Technologie mit dieser ganzen Pandemie zu tun? ❖ weiter ►

Finanzen

Corona-Glück, 15 Prozent reicher in nur 2 Monaten

Krisengewinnler bekommt man eher selten zu Gesicht. Sie haben kein Interesse daran, den aus der Not der Menschen geschlagenen Profit sichtbar zu machen. Ab und an gibt es scharfe Analytiker, die zumindest in groben Zügen diese Machenschaften transparenter darstellen. So führt die derzeitige Corona-Krise, dank der “schafsinnig” beschlossenen Maßnahmen zu einer nie dagewesenen Umverteilung. Selbstverständlich mal wieder von unten nach oben. Kann das so weitergehen? ❖ weiter ►

Gesundheit

Regulärer Schulbetrieb erst wenn 5G landesweit verfügbar ist

Das Gerangel um die Deutungshoheit der Corona-Zahlen ist noch lange nicht beendet. Nur bis es soweit ist, überwiegt die Zahl der menschlichen Verlierer. Aber darauf kann es in der Politik nicht ankommen, denn hier gibt es höhere Ideale. Aktuell nachzuvollziehen am Beispiel der Drosten-Studie, die aus verständlichen Gründen nicht mit Studien aus dem Ausland korreliert werden sollte. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Sachsen droht mit Enteignung von Kindern

Sachsen galt und gilt in der Regel unter jedem Regime als linientreu und mustergültig. Hinsichtlich der Verstaatlichung von Kindern lieferte es dafür einen weiteren Beweis. Spötter behaupten, dass es die geografisch exponierte Lage sei. Das sogenannte “Tal der Ahnungslosen”. Das ist leider etwas zu kurz gegriffen, wenn man sich das beherzte Engagement für die Sache ansieht. Im vorliegenden Fall geht es um die absehbare Enteignung von Kindern weniger linientreuer Erzeuger. ❖ weiter ►

Fäuleton

Hochsicherheitsfestung Reichstag nimmt Gestalt an

Der Reichstag ist unser Heiligtum. Dort verwahren wir unsere vergoldeten Flachzangen, an die wir keinen Schaden kommen lassen wollen. Auch die Behinderung ihrer wertvollen Lobbyarbeit wäre kaum zu verantworten. Deshalb ist es nur folgerichtig, der anvisierten Vergrößerung des Grabens zwischen Volk und Vertretern zuzustimmen. Nie wieder dürfen dort die Nazis aufmarschieren. Da ist der marginale Kollateralschaden, der Gesamtausschlusses des Volkes, sicher vertretbar. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die beispiellose Verkehrung unseres Rechtssystems

Es ist empfehlenswert seine Sinne beisammenzuhalten. Einfaches Wegschauen und blindes Vertrauen auf die ach so ehrlichen Massenmedien, reichen derzeit zur Analyse der beängstigenden Wandlungen in unserem Rechtssystem nicht mehr aus. Anhand der der Novelle zum IfSG, als auch der Bestrebungen der EU, lässt sich kaum mehr verbergen, dass es zu einer Art Beweisumkehr in unserem Rechtssystem kommt, um künftig noch von seinen Rest-Freiheiten Gebrauch machen zu dürfen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Einser-Schüler kommen in Kantine schneller durch

Es ist ein anerkanntes evolutionäres Prinzip, dass der Stärkere das Rennen macht. Da wir dies bis heute leben, müssen wir, zur Effizienzsteigerung das soziale Getue darum wegnehmen. Und um Schlägereien zu vermeiden, setzen wir einfach auf die menschliche Vernunft der Loser, dem Starken seinen Platz nicht streitig zu machen. Um entsprechende Selektionen schneller und diskussionsLoser zu gestalten, kann man den Schülern ihren Notenschnitt aufs Namens-Etikett schreiben. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?

Juristerei ist weitenteils ebenso spekulativ wie Hellseherei. Nicht umsonst heißt es, dass man auf hoher See und vor Gericht in Gottes Hand ist. Man kann das zwangsweise Tragen des Mund- und Nasenschutzes durchaus als Nötigung begreifen. Und wenn man diesem Ansatz folgt, ergibt sich an mancher Stelle womöglich noch eine versuchte Körperverletzung. Schließlich ist das Tragen dieser Masken bei weitem nicht so ungefährlich wie es gerne dargestellt wird. ❖ weiter ►

Fäuleton

Maulkorb für effektiven Arbeiter- und Sklavenschutz

Der Maulkorb ist erheblich vielseitiger und bedeutsamer als man das im ersten Moment annehmen möchte. So gibt es sowohl eine hygienische als auch eine psychologische Komponente. Selbst wenn wir derzeit eine der Komponenten leugnen wollten, so sind doch auch in Zeiten der Pandemie beide unstreitig vorhanden. Dazu ist es hilfreich ein wenig mehr über die Historie des Maulkorbs, den wir heute auch als Mund- und Nasenschutz kennen, zu wissen. Lassen sie sich überraschen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Planmäßig raus aus der Pandemie in drei Monaten

Warum müssen die Politiker die einfachsten Dinge des Lebens stets so kompliziert machen? Wenn es um die geordnete Durchseuchung der Herde geht, ist es kontraproduktiv selbige vorher wegzusperren. Wir werden nach Auskunft des Tierarztes Wieler, so oder so dadurch müssen. Ist diese Durchseuchung nicht natürlich zu schaffen, muss man uns anschließend für teures Geld von der Pharmaindustrie durchseuchen lassen. Aber es gibt noch einen anderen Plan. ❖ weiter ►

Europa

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren

Das Thema ist bei zu viel Corona einfach untergegangen. Ursula von den Laien (Bärchen) möchte ein Verfahren gegen Deutschland auf den Weg bringen, um das BVG und damit Deutschland selbst zu disziplinieren. Der Weg zu deutschem Geld darf der EZB nicht einseitig verbaut werden. Auch nicht, wenn es valide Gründe dafür gibt. Deutschland muss anerkennen, dass es über seien Finanzen keine Hoheit mehr hat. Diese Belange werden künftig von der Nichtregierungsorganisation EU wahrgenommen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Ab sofort braucht es die „politische Distanzierung“

Die soziale Distanzierung, die eigentlich eine physische ist, üben wir schon sehr lange. Das wird nicht nur immer doofer, sondern irgendwie auch immer sinnloser. Nun hat sich die Politik aber soweit verrannt, dass sie kaum mehr zurück kann, ohne ihr Gesicht zu verlieren. Hier braucht es mal wieder die tatkräftige Hilfe aller Menschen in Deutschland. Wir müssen den Politikern dringend aus der Patsche helfen … mit einer sofortigen “politischen Distanzierung”. ❖ weiter ►

Aktuell

Impf(s)pass: Spahn rudert zurück, EU prescht vor

Wenn der Druck auf den Gesundheitskaufmann Spahn beim Immunitätsausweis zu groß wird, muss er seine geplanten Maßnahmen in Sachen Kontrolle und Überwachung der Herde nicht aufgeben. Besser ist es, den Schub zu verlagern. In dem vorliegenden Fall übernimmt nun die EU den Part und begründet den anstehenden Kontrollwahn mit der Notwendigkeit den Tourismus zu reanimieren, selbstverständlich gut kontrolliert. Reisen darf nur wer zertifiziert ist. ❖ weiter ►

Gesundheit

Corona Genesungspunkt für echte Sonderrechte

Ob allein ein wohlklingender Begriff, “Immunitätsausweis”, eine diskriminierende Maßnahme gut genug zu kaschieren vermag? Wir erleben den Lebend-Versuch dazu. Offenbar ist die Regierung bereits einige Schritte weiter als die immer noch ziemlich paralysiert in die Glotze schauende Menschenherde. Wie dem auch sei, es gibt wohl nur noch geringe Hürden auf dem Weg in einen, sagen wir mal, fürsorglich Gesundheitsstaat. Warum mussten wir eigentlich so lange auf eine Hygienediktatur warten? ❖ weiter ►