Fäuleton

Corona-Soforthilfe jetzt auch für Einbrecher

Deutschland befindet sich in einer totalen Ausnahmesituation, wie es diese bislang noch niemals in der Geschichte des Landes gegeben hat. Das bedeutet gerade in allen sozialen Bereich völlig neuartige Herausforderungen. Die in der Krise bislang völlig ignorierte und unberücksichtigte Berufsgruppe, ist die der gewerbsmäßigen Einbrecher. Wie sich das für eine anständige Bananenrepublik gehört, ist jetzt auch für diese Minorität eine unkonventionelle Lösung gefunden worden. ❖ weiter ►

Europa

EuGH stärkt progressiven Faschismus-Kurs der EU

Der EuGH hat dieser Tage ein wegweisendes Urteil gefällt. So wegweisend, dass Polen, Ungarn und die Slowakei sich alsbald aus der EU verabschieden könnten. Parallel dazu ist es in den Medien üblich, die besagten Länder wiederholt mit „Faschismus“ in Verbindung zu bringen. Ob die Medien nicht wissen was das ist? Oder ob die nur eine andere Ausdeutung des Begriffes etablieren möchten? Immerhin segnet jetzt auch der EuGH mit seinem Urteil den faschistischen Kurs der EU weiter ab. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Kommt die Corona-Befreiung jetzt aus dem Norden?

Seitwärts zu den amtlichen Zwangsmaßnahmen gegenüber der Bevölkerung laufen immer noch die heißesten Diskussionen, ob das alles denn so richtig ist was die Regierung da gerade so veranstaltet. Angesehene Fachleute fallen reihenweise in Ungnade, weil sie wenig systemkonforme Meinungen offen äußern und so die Panikmaßnahmen der Regierung in ihrer Reputation schmälern könnten. Nun kommt ein Lichtstrahl aus Hamburg, mal sehen wann der wieder ausgeknipst wird. ❖ weiter ►

Fäuleton

„Aktentäter“, die total unterschätzte Terrorgefahr

Es mag sich für viele Menschen im ersten Moment etwas befremdlich anhören. Derzeit müssen wir mehr auf Aktentate und Aktentäter achten, als auf ordinäre Attentäter. Selbstverständlich ist auch die Qualität des damit einhergehenden Terrors eine ganz andere, aber für die Menschheit in ihrer Existenz nicht minder bedrohlich. Es gebricht uns noch merkelig daran die Aktentate auch als das zu erkennen was sie sind, ein hinterhältiger Anschlag auf die Freiheit eines jeden Menschen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Rückkehr der Wissenschaft ins finstere Mittelalter

Das Mittelalter muss eine schöne Zeit gewesen sein. Da war alles so schön klar und sortiert. Da wusste man noch wer die Hosen an hat. Die Anzeichen mehren sich massiv, dass wir gerade in dieser schweren Zeit so eine Art Renaissance erleben. Ob uns das retten kann? Das sei mal dahingestellt. Aber richtig umgesetzt, könnte es zumindest einige Leute, wie früher, richtig reich machen, auch wenn dafür der Rest der Menschheit ruiniert wird. Sollten wir das Spektakel genießen? ❖ weiter ►

Gesellschaft

GCPPP – Globaler Corona Panik Pandemie Putsch

Sicher ist es schön, die ganze Panik in Ruhe und teils arbeitsfrei genießen zu können. Nur leider ist das, was sich danach abzeichnet, nicht mehr so schön. Die ganze Corona-Nummer scheint zwar nicht mehr Tote als eine Grippewelle zu fordern, aber diesmal ist die „Panikmache“ erheblich besser in Fahrt gekommen, als bei den früheren Versuchen der WHO. Es lohnt sich, da mal etwas genauer hinzusehen, zumal unsere Volksvertreter darüber wohl schon gänzlich den Verstand verloren haben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Deutschlands Sommernachtstraum … ohne Merkel

Viel fehlt nicht, dann werden auch bestimmte Gedanken verboten. Die Vorläufer der Gedankenpolizei sind längst installiert. Bis es soweit ist, dürfen wir noch eine Weile träumen und phantasieren … von einer besseren Welt, die die Menschheit haben könnte, wären da nicht diese unsichtbaren Menschenschinder, die das gerne verhindern möchten. Wie wäre es kit einem Deutschland ganz ohne Merkel und ihrem System. Sicher wird das nicht reichen, ist aber ein Anfang. ❖ weiter ►

Hintergrund

Souverän fordert Psychotests für alle Politiker

Populismus ist, wenn man ein böses Ereignis hernimmt und danach die Verschärfung von irgendwas fordert, so wie der Vollhorst Seehofer das gerade dieser Tage mit den Waffenscheininhabern tut. Deshalb lassen wir die Gelegenheit nicht aus und fordern umfangreiche psychologische Eignungstests für Politiker. Bestens wir beginnen damit auf kommunaler Ebene. Spätestens ab der Liga der Landesparlamente sollten diese Tests verpflichtend sein. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Aktenzeichen XY gilt bei Facebook als Hassrede

Hassrede ist ein beliebtes Motiv um Inhalte bei Facebook zu löschen. Ausgerechnet das ZDF produziert solche Inhalte. Im vorliegenden Fall wollte das ZDF übelste Schläger zur Strecke bringen. Das ist ein normaler Vorgang, wenn man Kriminelle öffentlich sucht. Hier ging es um Schwarzafrikanische Facharbeiter. Da ist es nicht statthaft diese mit Gewalt in Verbindung zu bringen. Das ist Hassrede oder bei Youtube zustimmungsbedürftige Gewalt. ❖ weiter ►

Geschichte

Nazi-Zuchtprogramm der Altparteien voller Erfolg

Deutschland kann auf Nazis gar nicht verzichten, zumindest dann nicht, wenn es nach den Altparteien geht. Es ist wichtig sich zu vergegenwärtigen, wie die Nazis bis heute überdauern konnten und was genau zu ihrer neuerlichen massiven Vermehrung führte. Damit haben Politik und Altparteien eine Menge zu tun. Das alles muss man im Zusammenhang mit exklusiven Demokraturvorhaben betrachten, die ohne eine langfristig angelegte Agenda kaum zu verwirklichen sind. ❖ weiter ►

Wirtschaft

Kryptowährungen als Bargeldersatz nebst Risiken

Kryptowährungen werden wegen ihrer Anonymität als Bargeldersatz gehandelt. Das geht begrenzt. Es ergeben sich andere, ganz gravierende Nachteile, die keinesfalls zu unterschätzen sind. Ferner sind Kryptos überaus anfällig für digitalen Betrug. Weiterer Nachteil ist die intransparente Kursentwicklung solcher Währungen, die mittlerweile um die Gunst der Nutzer buhlen. Krytpos sind spätestens nach Facebooks Ankündigung, selbst eine Kryptowährung auflegen zu wollen, wieder Thema. ❖ weiter ►

kurz✤krass

„Politische Justiz“ der BRD immer offensichtlicher

Politische Justiz hört sich irgendwie so weit weg an. Ist sie aber nicht. Auch wenn es noch nicht ganz so offensichtlich ist, braucht man sich nur mal die Vorzeichen und die realen Gegebenheiten zu betrachten, dann stellt man fest, dass wir gar nicht so weit weg davon sind. Erschwerend kommt hinzu, dass die Staatsanwälte weisungsgebunden sind. Spätestens da erklärt sich auch, warum Hochkriminelle, ab einer gewissen Stufe, nicht einmal ansatzweise für ihre Taten verfolgt werden. ❖ weiter ►

Geschichte

Schreimeier, Yad VaSchäm und die Tätersprache

Frank-Walter Steinmeier kann, wenn er nicht gerade rumpöbelt, auch leise und schamhaft. Das gehört zur soliden Grundausbildung politischer Heuchler dazu. Man kann den Bogen auch überspannen und das hat er jetzt vermutlich geschafft. Immerhin, im Land des Tätervolkes verwendet er selbst schon noch die „Tätersprache“, aber wenn bei bestimmten Anlässen opportun, bedient er sich lieber der Opfer-Sprache und der neuzeitlicheren Sprache der Drohnenmörder. Aber peinlich ist das alles schon. ❖ weiter ►

Deutschland

Meinungsfreiheit muss eine „linke SPD-Sache“ sein

Mit der Presse- und Meinungsfreiheit ist das wirklich eine recht linke Angelegenheit. Das wird aktuell sehr deutlich, wenn man sich den Parteiausschluss des Dr. Thilo Sarrazin aus der SPD ansieht. Selbst wenn seine immer gleichen Thesen früher mal tolerierbar waren, sind sie das aufgrund des extremen Links-Rucks der SPD jetzt gar nicht mehr. Deshalb muss der Mann das raus, einfach weil er, anders als die SPD, nicht in der Lage ist seine Meinung politisch korrekt auf „Links“ zu trimmen. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Verbrenner fordern festes Enddatum für Grüne

Der Parole wegen, also um einer grünen Ideologie zu folgen, wird überhastet bewährte Technik ausgemustert. Sie muss zwingend durch eine grün angestrichene, noch umweltschädlichere Technik ersetzt werden. Absolut gar nichts an dem übereilten Ausstieg aus der Verbrennungstechnologie ist durchdacht. Warum sollten die Ökofaschisten über sowas profanes nachdenken? Für die Rettung der Welt ist jeder Schaden in Kauf zu nehmen, Hauptsache der Ideologie wird entsprochen. ❖ weiter ►

Glaskugel

Grundlose Spitzeneinkommen: Hartz-IV Bezieher halten hohe Diäten für schädlich

Grundlose Spitzeneinkommen sind Spaltpilz der Gesellschaft. Das liegt daran, dass die Bezieher derselben in der Regel diejenigen sind, die über das“ Bedingungslose Grundeinkommen“ entscheiden. Überwiegend lehnen sie es ab. Ursächlich dafür könnte reiner Neid sein, oder aber, dass sich die Spitzeneinmommensbeziehr nicht mehr als Spitze sähen, würde die Gesellschaft sozialer werden. ❖ weiter ►