Muss sich Deutschland an Gewalt im Iran beteiligen?

Muss sich Deutschland an Gewalt im Iran beteiligen?USrael: Würde irgendjemand zur Gewalt und Bewaffnung eines Aufstandes gegen Israel aufrufen, so ist es nach hiesiger und nicht nur von Angela Merkel verkündeter Staatsräson, unsere Pflicht und Schuldigkeit, sich solchen Aktivitäten in den Weg zu werfen. Das sollte eigentlich für alle Ambitionen dieser Art gelten. Dabei möchte es dahingestellt bleiben, ob Dritte nun in Israel lebende Palästinenser bewaffnen wollten oder externe Kräfte, die ebenfalls das Ziel verfolgten, Israel zu zerstören. So weit, so gut! Die Frage, die im Raum stehen bleibt, ist die nach der Doppelmoral.

Kaum ein anderer Staat geht so offen feindselig mit seinen vermeintlichen Kontrahenten um wie Israel. Ohne Respekt vor Völker- und Menschenrecht oder anderen Gesetzen, wird da hinderliches Leben einfach ausradiert, Punkt. Natürlich stets ohne Konsequenzen! Mit den USA als Garantiemacht im Rücken, die es ähnlich brutal treiben, lässt es sich gut leben und noch besser andernorts sterben. In diesen Kanon gehören nicht nur die israelischen Präventivtötungen in aller Welt. Und wenn sich Israel aufschwingt, in verbrecherischer Art und Weise andere Völker zu destabilisieren, ist es dann unsere Pflicht und Schuldigkeit dabei mitzuziehen? Nun, wir liefern U-Boote zur nuklearen Bestückung an Israel. Somit sind wir bereits Teil israelischen Vernichtungsphantasien gegenüber anderen Völkern. Immer wieder grinst uns dabei die Doppelmoral an, aber wen soll das noch interessieren?

Wenn wir die Augen recht fest zudrücken, was wir zweifelsfrei sehr gut können, müssen wir uns das Elend nicht mit ansehen. Wir können es, wie immer, ganz kommod ausblenden. Und um den Freunden Israels bereits die richtige Keule in die Hand zu drücken, sei vorweg erwähnt, dass sowas natürlich nie Meinung eines offiziellen Israel ist. Das sind stets nur die Ansichten Einzelner. Meistens zwar wichtige und angesehene Persönlichkeiten, aber eben Privatmeinungen. Wenn es am Ende, oh Wunder, auch noch so praktiziert wird, dann ist es reine Zufälligkeit. Die Übereinstimmung der Ereignisse hat mit den hier veröffentlichen Forderungen selten etwas zu tun.

Muss sich Deutschland an Gewalt im Iran beteiligen?So forderte jüngst das renommierte Mitglied des BESA, der prominente israelische Politologie-Professor Hillel Frisch, ein Israeli, dass die USA die Protestierenden im Iran mit Waffen versorgen sollten. Die Forderung ist somit implizit auch an Deutschland gerichtet. Und damit die ganze offene Revolte im Iran effektiv durchgezogen werden kann, sollten Sie auch die Ausbildung an den Waffen gewährleisten. An dieser Stelle wird das in Deutsch zusammengefasst: Waffen aus den USA für die Protestierenden im Iran[Infosperber]. Wer eine Vorliebe für das englische Original hat, der kann sich an dieser Stelle bedienen: The US Should Arm Iranian Protesters[BESA Center]. „The Begin Sadat Center for Strategic Studies“ (BESA) ist logischerweise eine nennenswerte wie ehrenwerte Einflussquelle, was die israelische Realpolitik anbelangt.

Das Erfolgsmodel „Regime Change“

Wir kennen das Modell „Regime Change“ inzwischen sehr gut. Das wurde bereits vielfach erfolgreich praktiziert. Die namhaftesten und erfolgreichsten Ergebnisse solchen Handelns aus der jüngeren Vergangenheit nennen sich: Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien. Dort lassen sich bis heute die so angezettelten Wohltaten gut nachvollziehen. Ganz entscheidend dabei ist, dass man solche Vorgänge emotionslos be†rach†e†. Es wäre unnötig belastend, darauf zu schauen, was dort mit den Menschen passiert. Das ist im Sinne „eigener Interessen“ auch völlig belanglos. Halt nur schade für die Menschen, die gerade im falschen Moment an der falschen Stelle im Weg stehen. Sie sind dann der Kollateralschaden, wenn sich Frieden, Freiheit und Demokratie nach US-Norm mit Gewalt den Weg bahnen.

Was derzeit noch die Privatmeinung eines einzelnen, eloquenten Professors des BESA-Centers ist, kann eingedenk der knappen Zeitfenster morgen bereits Wirklichkeit werden. Dann ist es doch nur konsequent, wenn wir im Sinne unserer inniglichen Freundschaft zu Israel, uns dem ordinären Verbrechertum anschlössen. Uns quasi entgegen dem Völker- und Menschenrecht an der Erweckung des hier postulierten Ansinnens aktiv beteiligten (Negativerklärung: Dieser Beitrag wurde nicht von Heckler & Koch gesponsert). Wir können unschwer erkennen, das hier noch eine ganze Menge UN-Recht auf uns und unsere Durchsetzungsfreude lauert. Das dürfen wir gemeinsam mit unseren besten Freunden aus Israel und den USA zum Leben erwecken. Immer in dem garantierten Wissen: „Wir sind die Guten„. Bestimmt möchte uns der hier erwähnte Professor Hillel Frisch jetzt freudig erregt nachsagen: „Moral ist etwas für Weicheier … aber nichts für Israelis“!

Muss sich Deutschland an Gewalt im Iran beteiligen?
11 Stimmen, 4.45 durchschnittliche Bewertung (89% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1960 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

8 Kommentare

  1. Ja natürlich muss es das ! Man darf ja die Flüchtlingsströme nicht abreißen lassen. Und Syrien ist aj wegen der ollen Russen erst mal abgehakt und die Lager in Greece oder Italy werden früher oder später auch leer sein…..
    Wobei wohl acu hier zu unterscheiden ist zwischen der offiziellen Politik, die auf Konfrontation und Demokratie bringen aus ist, und der inoffiziellen, die es erlaubt mit dem Iran trotz dem gute Geschäfte zu machen…..

  2. https://www.globalresearch.ca/birth-of-an-insurgency-the-us-israeli-secret-deal-to-manipulate-protests-in-iran/5625012.
    Washington ist ein Sanktions-und Kriegsverbrecherregime. Mit den über 70 Jüdischen Vereinen in den USA, mit Beistands- und Militärverträgen sind die USA mit Israel „ein Herz und eine Seele“, rein rhetorisch, ansonsten haben die keine ‚Ladehemmungen‘. Israel ist seit 2005 praktisch Mitglied der Nato, in Brüssel ist es immer dabei. Israel hat Washington geholfen in Mittel-und Südamerika Länder zu destabilisieren. Und die Iraner haben nicht vergessen, den Sturz ihres frei gewählten Präsidenten Mossadeqh, der die Ölindustrie verstaatlichte, die Ermordung 5 ihrer Nuklearwissenschaftler, und den Wurm Stuxnet, der die Uranreicherungszentrifugen für Brennstäbe in Busher lahm legte. Und die Proteste jetzt sind ein gefundenes Fressen für USRAEL, sie sind sich einig, dass der Syrische General Soleimani ermordet werden darf. Der Iran soll in Syrien keinen Fuß fassen. Israel ist wie die US ein Terrorstaat, das hoffnungslose ist, das es machen kann, was es will, es befolgt keine UN-Resolution, es hat am Montag Raketen auf 2 Russische Militärbasen in Syrien gefeuert, klar, die Nato kann dabei geholfen haben, dabei auch Deutsche. Und schon einmal wurde ein Politiker in Nahost im Libanon, Ministerpräsident Hariri ermordet, mit deutscher Waffe und deutschen Ermittlern.

  3. Mit dem letzten Shah Reza machte Israel gute Geschäfte, mit der Islamischen Revolution 1979 brach der Westen radikal die Beziehung mit dem Iran ab. Der schreckliche Krieg 8 Jahre, Überfall des Iran vom Irak mit US-Unterstützung. Iran wurde geknebelt mit US-Sanktionen, und der ständigen Behauptung, es würde an der Atombombe basteln, obwohl der Iran den NPT (Nichtverbreitung von Nuklearmaterial) unterzeichnet hat. Fast 30 Jahre stänkerten so besonders Israel und die USA gegen Iran, obwohl die IAEA, die der UN untergeordnet ist, nie bei Kontrollen Verbotenes fand. Es ist nach dem NPT erlaubt, an Atomtechnik zu forschen, denn wie sonst soll Atomenergie friedlich und sicher genutzt werden können. Iran hat selbst Uranerz, der Reaktor wurde schon zu Shahs Zeiten von Siemens mit dem Bau begonnen. Es ist nur erfreulich, dass durch die Aggressionen gegen Russland, China, Iran, diese Länder sich für Friedliche Investitionen zusammen tun, im Ölsektor, Finanz- und Wirtschaftssektor, und sich gegenseitig zur Seite stehen. Ein gutes Geschäft mit dem Iran behandelt Israel sehr geheimnisvoll, unterliegt dem Militär, es ist die ÖL-Pipeline Ashelon (?), die in beide Richtungen läuft, einer israelischen Aktiengesellschaft gehört mit iranischer Beteiligung. Ich habe es in einem Alternativem Medium gelesen, weiß nicht mehr in welchem.

  4. die größten Schweine auf der welt, sind die Amerikaner.
    sie sind die einzige nation die zwei atombomben gezündet haben, obwohl es absolut nicht nötig war. wir müssen vor denen angst haben und nicht vor nordkorea oder dem Iran.

  5. @MArie leider geht nur ums geld bzw macht, wer dabei zertreten wird egal

    @Asisi1 nun ja ist bedingt richtig, aber die USA ist ja nicht herr im eignen land, sondern die fed, der gehört die USA, Doller die Währung ist geliehen an die USA, der endschuss wurde von der FED selber gegeben, die leittragenden sind hier auch die USA. Benutzt und vergewaltigt hat man die USa , was mit den ureinwohnern anfing, hört mit den ansiedlern auf, schaue mal richtung windsors,
    briten, vatikan und co, die richtung ist schon besser. Begonnen hat es mit dem Büdniss der Kirche und der ….., die Angelsachsen setzten es um.

    Daher, differenziere man, wer im hintergrund die musik spielt den takt angibt ist der verursacher, das sind nun mal die ….., muss ja bissel aufpassen was man wie schreibt.

    Weil einer , einer firma fuscht bei der arbeit, heißt es immer schnell die Firma wars, obwohl es aber nur einer dieser firma war letzendlich. Es ist nicht leicht und man macht es sich zuleicht, einfach einen an pranger zu stellen, rest sind engelchen. Stimmt einfach nicht !!!

    Da könnte man auch bei den russen und chinesen 100derte dinge aufzeigen, wo es nur um eiskalten profit ging, rest egal. Klar für Bevölkerungen muss es einen sündenbock geben, damit sie zufrieden und hassen können, bzw die schuld geben können, die wahren schuldigen und verursacher stehen immer wieder als saubermänner da. Wer sind die Clan Familien die alles steuern, die SAU DIs ist nur eine Caln-Familie und diese wird auch nur gesteuert wie es in kram passt.

    Könnte sein das man jetzt Saudis auf den Iran gehen, damit russland nicht in Europa einfällt, die brauchen die Front um Russland im Schach zu halten……..

    LEtztenendes gehts jedem nur seinen eignen vorteil und seine intressen, bevölkerungen sind zweitrangig, im gegenteil sogar, ich zitiere

    PRINZ William sagte, WIR HABEN ZUVIELE MENSCHEN ICH WILL DAS AFRIKA AUSRADIERT WIRD ! Windsor briten, um dann alles an sich zu reißen, afrika hat sehr sehr viele bodenschätze !!! Reine gier mit imperalistischen gedanken steckt dahinter. Das dann eine Stiftung Bill Gates der USA ist die das Virus in Umlauf bringt ist doch egal, die Triebfeder waren leute wie die Britische Krone zb.

    MAN sollte versuchen , es im zusammenhang zu sehen und zu differenzieren, das ergibt ganz anderes weltbild….., einfach sagen USA ist an allem schuld, so einfach isses einfach nicht…..

  6. Ich glaube die wenigsten wissen, was nukleare Abschreckung überhaupt bedeutet.
    Israel kann nicht nur seine Feinde, sondern auch seine Freunde beglücken, falls die eingefordert Unterstützung verwehrt wird.

  7. Das einzig Gute an der aktuellen Entwicklung ist, dass jetzt auch der letzte Gutmensch die Wahrheit ungeschmickt zu sehen bekommt:

    !) Die wahren Aggressoren in der Welt sind die USA und Israel, wobei letztere sich aus taktischen Gründen gerne in die Opferrolle begeben und Kritik an Israel sofort über ihre Kanäle in Antisemitismus ummünzen.

    Auch stimmt die Verhältnismäßigkeit nicht so recht, wenn Gürtelschläge gegen einen Israeli groß aufgebauscht werden, während man selbst Dutzende protestierende Palästinenser völlig unverhältnismäßig kaltblütig erschießt.

    2) Selbst der letzte Trump-Fan dürfte nun realisiert haben, dass Trump nicht nur ein notorischer Lügner ist, sondern auch nicht mehr alle Tassen im Schrank hat – womit er nun mit Hillary Clinton gleichgezogen hat.

    Dazu kommt noch sein primitiver Charakter, seine extreme Eitelkeit und sein niedriger IQ – was ihn zur perfekten Globalisten-Marionette macht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere