Rückkehr der Briten in die EU nach Merkel-Aus

Rückkehr der Briten in die EU nach Merkel-AusBrexitanien: Wir wissen, dass außer Deutschland, viele Nationen eine mehrfache Gelegenheit bekommen sich zur EU zu bekennen. Für gewöhnlich werden in diesen Ländern so lange Volksabstimmungen zu einem Sachverhalt abgehalten, bis das Ergebnis hinreichend EU-konform ist. Danach sind derlei heikle Themen zumeist auch dort nicht mehr volksabstimmungsfähig. Die letzte unliebsame Durchfallerscheinung auf EU-Ebene war der BREXIT. Wie sich nunmehr herausstellte gab es dafür offenbar eine deutsche Ursache namens: Merkel!

Jetzt besteht das Problem ursächlich darin, dass die Briten Angela Merkel nicht abwählen konnten. Dass ist ausgesprochen schlecht und hinderlich für eine EU mit Großbritannien. Hier wird das un s bislang unbekannte britische Dilemma näher analysiert: BBC-Moderator: „Viele sagten: Merkel ist der Grund, warum wir aus der EU rauswollen“[Huffington Post]. So stimmte man zwangsläufig auf der Insel für die Trennung von der EU. In Ermangelung der eigenen Merkel-Beseitigungsfähigkeit war der BREXIT somit schlicht alternativlos. Wer sollte das besser verstehen als ausgerechnet die Deutschen?

Wie wir erst im September 2017 schmerzlich erfahren mussten, bringen es nicht einmal die Deutschen selbst fertig das Murksel abzuwählen. Trotz der großen Verluste für die Große Koalition (satte 14 Prozent minus) klammert sich Merkel wie eine üble Zecke an die letzten erreichbaren Krampfadern Deutschlands, sprich eine GroKo von SPD’s Gnaden. Daraus können wir messerscharf schließen, dass eine nächste Volksabstimmung zwecks Rückkehr Großbritanniens in die EU, frühestens nach Merkels endgültigem Abgang stattfinden kann. Das ist übrigens eine ernsthafte Überlegung, der besonders die EU-vernarrten Sozialdemokraten mal etwas intensiver nachspüren sollten.

Globale Altlasten

Rückkehr der Briten in die EU nach Merkel-AusBei genauerem hinsehen stellen wir fest, dass Angela Merkel sicher nicht die einzige globale Altlast von fürchterlichem Ausmaß ist, die der Menschheit das Leben verdrießen. Nicht jede Nation kann sich solche Hausdrachen leisten. Gemeinsam mit ihrer kollegialen Bestie, Christine Lagarde, einer ähnlich dramatischen Plage der gesamten Menschheit, wird es für einen Fortbestand der Humanität immer enger. Darauf hätten allerdings auch vor dem BREXIT-Votum schon britische Psychologen kommen können. Dass genau diese Faktoren seitens der ängstlichen Wahlschafe nennenswert gegen den Verbleib in der EU sprechen. Im Gegensatz zu Angela Merkel ist Christine Lagarde allerdings immer noch weit genug weg für die Briten.

Offenbar hat das britische Verlangen nach deutschen Dominas in den letzten Jahren merkelig nachgelassen. Das Ergebnis spiegelte sich postwendend im BREXIT-Votum wider. Folgt man nun der Logik, könnten die innenpolitischen Ereignisse der nächsten Monate in Deutschland große Auswirkung auf Großbritannien haben. Wir rechnen daher nach dem verlässlichen Ende der Merkel mit einer erneuten Volksabstimmung der Briten zum Verbleib innerhalb der EU. Sollte eine entsprechende Volksabstimmung zustande kommen, kann man heute bereits als gewiss annehmen, dass die Briten in die EU zurückkehren. Für den Fall, dass Merkel hier überlebt und die Welt weiterhin in Schach hält, stellt sich ernsthaft die Frage, welche Nation, außer Deutschland, mit der Begründung „Merkel“ als nächstes der EU den Rücken kehrt.

Rückkehr der Briten in die EU nach Merkel-Aus
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Über WiKa 1879 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

7 Kommentare

  1. „die Deutschen selbst fertig das Murksel abzuwählen“

    Wie will man denn abwählen, wenn man nur wählen kann? Ich sehe nirgendwo ein Minus als Option bei der Wahl. Immer nur ein Plus. Man kann demzufolge immer nur mit einem Plus zwischen Pest oder Cholera wählen. Teuflisch nenne ich diese fehlende Minus Option – http://mumu1.bplaced.net/teufel.html

    • Ich als Nichtdeutscher und auch nicht in Deutschland lebender Europäer finde deine Aussage mehr als erbärmlich! Da ich von Natur aus nett bin, möchte ich dir auch erklären wieso:
      Also Dumpfbacke, Ohren auf:
      Hätte die Welt die Deutschen nicht, würden wir technologischden im Mittelalter leben und wir müssten uns den Hintern immer noch mit Laub abwischen!
      Nimms mir nicht übel, aber in Deutschland gibt es überdurchschnittlich viel Gedankengut das es zu bewahren gilt! Die deutsche Befehlgehorsamkeit ist ein Makel, aber zu behaubten sie hätten es verdient, zeugt von grosser Unwissenheit Deinerseits! Anstatt sich eines anderen Leids zu erfreuen, wäre dir besser, und übrigens uns Allen besser geholfen, Lösungen anzubieten die uns erlauben aus dem Dilemma zu führen! In meinen Augen bist du einfach nur zu blöd das zu verstehen!

      • Lieber Fabbes, wenn Dir die Bonzenrepubik so gut gefällt, dann komm doch her.
        Oder warte noch ein paar Jährchen, dann musst auch Du leben wie Hans Wurst in Deutschland.

  2. Die Deutschen sind, und waren bei den Briten mit dem Empire-Gen nie beliebt.
    Während die Deutschen wirtschaftlich durch die Arbeitskraft der Bürger mit dem Fortschritt in der Industrierealisierung wie Eisenbahn, Maschinen, Auto sehr gut dastanden, hat das Empire ihre kolonisierten Länder nur ausgeraubt. Die Briten sind neidisch auf die Merkel, weil die der Wirtschaft huldigt durch Beibehalten des Niedriglohnsektors, was niedrige Arbeitslosigkeit bedeutet, mit der sie prahlt, ebenso mit der immer noch wachsenden Wirtschaft, mit einem geringen Lohn. Service und Drecksarbeit machen heute die Migranten, es gibt kaum Deutsche, die diese Arbeiten verrichten wollen, denn der Lohn reicht gerade zum Überleben. Die Familie Rotschilt, deutschen Ursprungs, mit 5 Söhnen, die das globale Finanzsystem beherrschen,London zum größten Finanzplatz der Welt gemacht, Englands BIP.- Auszug aus Peter Haisenkos Buch:“ England, die Deutschen, die Juden und das 20igste Jahrhundert.“ Zitat aus ‚Sunday Correspondent‘ 16. Sept. 1989: “ Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir die deutsche Vormachtstellung in Europa nicht akzeptieren können.“

    • „Ich bin der Geist, der stets VER-neint“

      Es ergibt keinen Sinn, in einer Welt der Polarität auf Schuldsuche zu gehen. Diese bescheuerte Polarität schmettert sowieso stets das genaue Gegenteil zurück

  3. Unsere große Mutti kann mit ihren Erfahrungen aus der Vergangenheit richtig auftrumpfen. Zu der damaligen Tarnen und Tauschen gesellt sich noch der grüne Fortschritt, der einer Erklärung bedarf. Also grüner Fortschritt bedeutet Plastikmüll nach China verschiffen und behaupten, hier wird etwas recycelt. Es bedeutet aber auch die Einfelderwirtschaft mit dem Rapsanbau für den für die Grünen einträglichen Strom anzubauen und behaupten die Bienen sterben am Glyphosat Oder in Asien und Brasilien die Wälder abzuholen für das Palmöl der Spritbeimischung an den deutschen Tankstelle. Es bedeutet auch Grossbetriebe wie RWE oder Siemens in Den Ruin zu schicken und behaupten nicht die katastrophale Energiewende sei schuld, sondern die Manager. Es heißt auch, der Strom der Energiewende wird verschenkt nachdem die Deutschen ihn bereits bezahlt haben erzeugt von mittelalterlicher Technik, die sich nicht einmal selbst amortisiert. Nicht zu vergessen, die erfolgreiche Genderfoschung an den Hochschulen
    Damit das alles geräuschlos funktioniert, kommt Mutti Tarn-und Täuschungstatik ins Spiel. Die so erfolgreich ist, daß die meisten nicht bemerken, wie uns die Russland-Sanktionen schaden, obwohl Mutti mit den Grünen kräftig mitgemischt hat beim Umsturz in Kiew. Wir erfahren nur nebenbei das die EU 1, 4 Milliarden Schadenersatz von Russland fordert. Und dass Draghis Druckerpresse diese EU am Leben erhält, darf man auch niemandem sagen, wie die gigantische Arbeitslogkeit in Südeuropa, das Leid der Griechen oder der Krieg der Nato in Europa in der Ukraine.
    Das alles muss niemand wissen, sondern nur die getürkten Erfolgsmeldungen, die auf der Ausplünderungpolitik der Banken beruhen. Und genau dort kommt der Neid der Briten ins Spiel. Die schätzen die Mutter der Täuschung nicht dafür, daß man mit dem Geldverleihen Geld macht, was eigentlich eine Inselart ist, sondern dass sie dass wiedereinmal von ihnen abgeguckt hat, wie das Made in Germany damals. Das Dumme ist nur anders als bei dem richtigen, technischen Fortschritt, dass das bedruckte Papier keinen Gegenwert mehr hat, wahrscheinlich bereits heute nicht. Damit das aber niemand erfährt, kommen wieder Muttis geniale Tarn-und Täuschungserfahrungen zur Hilfe. Die Welt kann so wunderbar sein ohne jegliche Ahnung, fragt die Grünen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.