Fäuleton

Kommt eine Euro-Flugscheibe für die Luftwaffe?

Uns, als BRD, geht es derzeit gerade viel zu gut. Deshalb müssen wir, wenngleich zunächst in einer abgespeckten Form, unbedingt sowas wie eine “Space-Force” haben, um bei der Eroberung des Universums nicht hintanzustehen. Dafür nimmt die Bundeswehr schon mal ein entsprechendes Zentrum in Betrieb. Auf Dauer kann das keinesfalls reichen, wenn wir unseren Anspruch auf die Herrschaft übers Universum irgendwann noch realisieren wollen. Da braucht es einfach mehr. ❖ weiter ►

Hintergrund

Das „Aus“ für leyenhafte Untersuchungsausschüsse

Im derzeit grassierenden Vieren-Kult ist der Freispruch erster Klasse für Ursula von der Leyen fast völlig untergegangen. Sowas schützt in der Regel vor Nachtritten, nachdem Rücktritte bereits zuvor ausgeschlossen wurden. Es schließen sich daher nicht zum ersten Mal Nachfragen an, die sich mit der Sinnhaftigkeit parlamentarischer Untersuchungsausschüsse befassen. Hier hätte man sich, wegen der Dominanz der GroKo, die Steuergelder für die absehbare Farce sparen können. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wer hat die finale Panik-Hoheit in Deutschland

Das ist eine berechtigte Frage, denn in Deutschland kann ja nicht jeder daherkommen und Panik machen. Das Gegenteil wäre besser, aber im Moment offensichtlich auch nicht erwünscht. Wir versuchen es trotzdem mal. Wenn die Regierung vorsätzlich die Panik in Szene setzt, um dubiose Ziele durchzusetzen, dann ist es höchste Zeit sich zu den Hintergründen schlau zu machen. Das wird viele Gewohnheitstiere völlig überfordern. ❖ weiter ►

Fäuleton

AKK prüft Militäreinsatz gg. multiresistente Keime

Die Grenzen werden geschlossen, die in einigen Nachbarstaaten Polizei und Militär aktiviert, um den Notstand ordnungsgemäß zu exekutieren. In Deutschland wird noch ein wenig gezuckt. Deshalb wollen wir heute einmal die guten Gründe beleuchten, die dafür sprechen, dass AKK die Bundeswehr im Innern einsetzt, um auch hier den Kampf gegen die Keime aufzunehmen. Lediglich bei den Zielkoordinaten hapert es noch ein wenig. Da können wir aber unbürokratisch Nachhilfe geben. ❖ weiter ►

Geschichte

Uncle Sam droht mit Truppenabzug – GENIAL

Manchmal gibt es (Be)Drohungen, da möchte man vor Freude Luftsprünge vollführen. Leider werden genau solche Drohungen viel zu selten realisiert. Die letztjährige Drohung der USA, Truppen aus Deutschland nach Polen zu verlagern, ist so eine hohle Drohung. Es wäre eine selten gute Gelegenheit das Land einmal auf Neutral zu polen, um die Chancen auf eine Totalverwüstung zwischen den Blöcken deutlich zu minimieren. Es ist uns nicht vergönnt, weil wir viel zu blöd dazu sind. ❖ weiter ►

Hintergrund

NATO muss sich endlich als Angriffsbündnis outen

Die NATO bezeichnet sich irreführenderweise immer noch als Verteidigungsbündnis. Außerhalb dieser Vereinigung verdingen sich die Mitglieder als Raubnomaden, mehr oder minder mit Duldung der UN. Da die Macht mit den Völkerrechtskriminellen ist, sollte es kein Hürde darstellen, nunmehr offiziell die Bezeichnung “Angriffsbündnis” in den Statuten zu verewigen. Inzwischen wird die Welt auf- und abgeklärt genug sein, sodass die NATO auf eine geheuchelte Scham verzichten kann. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Live-Tötungsversuchsanstalten des US-Militärs

Für den militärisch industriellen Komplex ist der Krieg gegen den Terror ein wahrer Glücksgriff. Damit kann man neuste Totmachtechnik in Ländern erproben, in denen Menschenleben keinen Wert haben. Die Technik für das autonome Töten ist soweit auf Vordermann zu bringen, dass sie späterhin gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden kann. Das wird mit der Eine-Welt-Regierung der Fall sein, sobald es keine Krieg mehr gibt, sondern nur noch Terroristen und Aufständische. ❖ weiter ►

Krieg

Ökologischer Ausgleich von Kriegshandlungen

Wenn es eine einzige Institution auf diesem Planeten gibt, die soviel CO2 emittiert wie 140 Länder zusammen, sollte man die dann nicht von diesem Planeten verbannen? Nein, stattdessen lässt man die mit ihrer CO2-Emission in Deutschland und Osteuropa wüten. Nicht weil wir unbedingt das CO2 haben wollten, nein, wir haben aber eine Marke und die Rechte daran zu verlieren. Genau das sollte uns inspirieren, die CO2 Schad- und Nutzrechnung von Kriegen und Kriegsvorbereitungen zu betrachten. ❖ weiter ►

Krieg

Drei verbotene Atombombentests in den USA?

9/11 (k)lebt nicht mehr wirklich. Die Aluhüte wurden längst alle beiseite gelegt und die meisten Menschen akzeptieren die Ausnahmephysik des 11. September 2001 klaglos. Jetzt gibt es aber immer noch einige Unverbesserliche, die immer bessere Erklärungen für den Tag dieser Ausnahmephysik zu bieten haben. Da sie damit allerdings nicht der billigen und offiziellen Sicht auf die Dinge folgen, straft man sie besser mit harter Ignoranz oder mit drei illegalen Atomtests. ❖ weiter ►

Hintergrund

6,4 Bio. Dollar für den Antiterror-Terror seit 2001

Dieses Jahr wird der “War on Terror” 19 Jahre alt. Er ist damit wohl eines der teuersten Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Allein die USA lassen sich diese Riesengaudi des militärisch industriellen Komplexes bis heute gut und gerne 6,4 Billionen Dollar kosten. Ein Ende ist nicht absehbar, wie bei Fässern ohne Boden üblich. Es taugt aber als veritabler Mühlstein am Hals einer sich unweigerlich verabschiedenden Supermacht, die sich noch schwer tut ihr Ende anzuerkennen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Sollte Deutschland Blutgeld für Soleimani zahlen?

Noch scheint alle Welt irgendwie unter Schock zu stehen, was den Vorfall zwischen den USA und dem Iran im Irak anbetrifft, bei dem ein iranischer General ziemlich tot auf der Strecke blieb. Das ist die Gelegenheit für Deutschland, sich einmal mehr mit dem Scheckheft vorzudrängeln und in der Welt beliebt zu machen. Wir zeigen auf wo die Probleme sind, aber auch welche ernsthaften Chancen für Deutschland bestehen, seine Markenrechte am Begriff “Weltkrieg” zu verteidigen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Besatzungsmacht Bundeswehr verbleibt im Irak

Besatzung ist und bleibt eines der schönsten Mittel um Frieden, Freude und Völkerverständigung in Szene zu setzen. Deutschland ist das beste Beispiel für dieses Glück. So konnte selbst die Bevölkerung hierzulande vor der gefährlichen “direkten Demokratie” bewahrt werden. Das war nach den letzten beiden Weltkriegen erforderlich, die Deutschland nach einer gründlichen Vorbereitung durch die USA und Großbritannien vom Zaune brach. Deshalb ist Deutschland heute im Irak unverzichtbar. ❖ weiter ►

Hintergrund

USA holen sich Reparationen von Syrien, ungefragt

Nachdem die USA den Krieg in und um Syrien an sich verloren haben, sehen sie sich in der Not ihre Reparationen einzutreiben. Was böte sich mehr an, als einfach das syrische Öl abzupumpen und zu verkaufen? Assad wird schon kein Geld überweisen, also versucht man diese Nummer. Ein Novum. Man muss dabei mit einpreisen, dass die Finanzierung des Terrors als auch dessen Bekämpfung in Syrien, schon allerhand gekostet hat. Das macht man nicht aus Idealismus. ❖ weiter ►