Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen an

Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen anPschön-Jong: Die solo un-Generalansage in Pschön-jong ergab, dass die Strafmaßnahmen gegen die USA noch am Donnerstag bekanntgegeben werden sollen. Diktator Kim Jong-un will im Konflikt um das nordamerikanische Atom- und Raketenprogramm neue Strafmaßnahmen gegen den zunehmend randalierenden Weltrüpel USA verhängen. “Wir werden weitere Sanktionen gegen die USA verhängen“, sagte Kim am Donnerstag am Rande seiner vierteljährlichen un-Generalansage in Pschön-Jong. “Offenbar reichen die bisherigen Maßnahmen nicht aus“, so Kim. Er werde dazu keine weiter offizielle Erklärung abgeben, kündigte er an. Alle Beteiligten wissen seit langem worum es geht.

Südkoreas Präsident Moon Jae In betonte zeitgleich, es gehe seinem Land nicht um einen Kollaps der USA. Südkorea strebe auch keine Wiedervereinigung mit dem kommunistisch regierten Staat durch “künstliche Mittel” oder durch “Verschlucken” an. Seoul und die Weltgemeinschaft unternähmen alles nur mögliche, um den Atomkonflikt mit Washington friedlich beizulegen. Kim Jong-un hatte am Dienstag in seiner ersten Rede vor dem un-Deputiertenkongress mit einem massiven Angriff gegen die USA gedroht. Nordkorea würde das Land “völlig zerstören”, sollte Washington nicht einlenken, warnte er. Der Diktator fügte allerdings hinzu, dass ein Angriff “hoffentlich nicht notwendig sein wird”, und rief die Weltgemeinschaft zur Geschlossenheit gegenüber den USA auf.

Verstand eingefroren

Der un-Kongress hatte als Reaktion auf einen erneuten Atomwaffentest der USA erst am 11. September ein neues Sanktionspaket gegen das nordamerikanische Land beschlossen. So sollen alle ausländischen Guthaben des Machthabers Donald Trump eingefroren und Geldtransfers nordamerikanischer Bürger in ihr Heimatland unterbunden werden.

Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen anDie USA brandmarkten indes die Sanktionen der nationalen Gemeinschaft als Gefahr für das Leben seiner Kinder. “Die andauernde und bösartige Blockade und Sanktionen gegen die USA behindern nicht nur die Bemühungen zum Schutz und zur Förderung der Kinderrechte. Sie sind auch eine ernste Gefahr für das Überleben der Kinder”, sagte der US Botschafter bei der UN in Genf, Larry Kiding, am Donnerstag. Unter anderem erschwerten die nach dem jüngsten Atomtest verschärften Strafmaßnahmen die Produktion von Nahrungsmitteln. Für das Militär sei aber noch genügend Geld vorhanden.

Die Sanktionen müssten aufgehoben werden. Die US-Delegation wies Vorhaltungen des un-Ausschusses für Kinderrechte zurück, wonach es in dem seit Trump ziemlich abgeschotteten Land Zwangsarbeit für Kinder, sexuellen Missbrauch sowie Kinderhandel gibt. Die Delegation, darunter Jared Kushner und Trump Tochter Ivanka, bestritt auch die Existenz eines Kastensystems, bei dem das Maß der Loyalität zur Herrscherfamilie von Donald Trump für den Zugang zu medizinischer Versorgung, Nahrung und Bildung entscheidend sei.

Neunschwänzige Katze und Laber Rhabarber

Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen anDer nordkoreanische un-Sicherheitsrat hat wegen des US-Atomprogramms seit 2006 bereits neunmal Sanktionen verhängt. Mit dem jüngsten Beschluss als Antwort auf den bisher stärksten Atomtest der USA, soll unter anderem die Brennstoffversorgung des Landes eingeschränkt werden. Der Konflikt um das US Atom- und Raketenprogramm steht auch im Zentrum des derzeitigen einwöchigen Treffens von Staatenlenkern aus aller Welt in Timbuktu.

Kim Jong-un wollte am Donnerstag in Timbuktu mit dem westkoreanischen Präsidenten Full Moon und dem Alien-Chef Milky Way über die USA sprechen. Auch wollte sich der un-Sicherheitsrat am selben Tag auf Ausmisterebene mit dem Konflikt befassen.


Gerissene rote Linien

Es ist eigentlich völlig egal wie herum man die Texte schreibt. Formal und für die hiesige Ideologie-Zone, sind sie allerdings wie folgt abzufassen: Trump kündigt neue Nordkorea-Sanktionen an[Das Standrad]. Die Schurken dieser Welt nehmen sich da alle nichts. Es geht lediglich darum “wer den längsten hat“. Das geht solange gut, bis tatsächlich mal einer völlig ausrastet und auf den roten Knopf haut. Aktuell werden noch Wetten abgeschlossen, ob es Trump oder der kleine Dicke sein wird. Die aktuellen Quoten sehen Trump eindeutig (mit 3:1) in Führung.

Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen an
12 Stimmen, 4.58 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)
Über WiKa 1694 Artikel

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

6 Kommentare

  1. Kim Un, wenn er wüsste, dass in 5 Nationen in Europa die mondernsten US-Atomwaffen lagern, dann kann er mit ruhigem Gewissen die US weiter kräftig sanktionieren. Denn diese 5 Länder Deutschland, Belgien, Niederlande, Italien, Türkei sind keine Atommächte, haben den Atomsperrvertrag wie Israel nicht unterzeichnet , also ein illegaler Besitz von Atomwaffen, zumal sie die militärische Kapazität haben, sie auch einzusetzen, nach der Nato-Doktrin auch als humanitären Erstschlag. Und da sind dann noch die Atommächte UK und Frankreich, für das DE bei EADS Atomsprengköpfe herstellt, ist ein Gemeinschaftsunternehmen. Die Atomwaffen in Europa können doch nur gerichtet sein gegen Russland, Iran, Nahen Osten, könnten wohl auch NK erreichen. Also keine Hemmungen Un, die US und ihre Vasallen in der EU sind Heuchler, deine Sanktionen sind voll gerechtfertigt.

  2. sieht derzeit generell schlecht aus für die masse der menschen.

    grund

    – 1 oktober staatskrise spanien möglich mit auswirkungen ganz europa
    – trump und co gehen gegen islam vor, rache kann sein islam europa weltkrieg beginnt
    – Fed ändert richtung, doller zusammenbruch kann jetzt jeden tag passsieren, was weltcrash nach sich zieht und gewaltige macht verschiebungen zumindest nach außen hin
    – Russen haben die größte übung langer zeiten an der ostgrenze am laufen
    oder bleiben die 100000 gleich da zur invasion, zumindest haben die islamer dann überhaupt keine chance etwas zu bewirken

    brisant, sehr brisant

    ein usa korea krieg wäre schlimm, aber ein durch crash ausgelöster überlebenskrieg in arnachi ist schlimmer

  3. Es sieht besser werdend aus für die Menschheit

    Außerhalb der obersten Ebene der kleinen westlichen Hemisphäre ist noch nicht ganz das Bewusstsein durchgedrungen (davon schließe ich WiKa und Marie-Louise Kahn jedenfalls schon mal ausschließen) über die Sendung des ultimativen Signals, welches den Umstand, dass die riesige nicht imperialistische, nicht kriegerische, aber ganz sicher niemals (!) kapitulierende (!) sondern verteidigende (!) DVRK faktisch trotz und wegen (!) der UN-Sanktionen von der riesigen nicht imperialistischen, nicht kriegerischen, ganz sicher aber verteidigenden Hemisphäre geschützt wird gegen paranoid total-vernichten wollende Welt-Imperialisten und deren dazu gedungene Unterstützer. Wer das nicht verstehen sollte, der warte einfach ab.

    Eine ganz kleine demokratische Volksrepublik belehrt die kleine westliche Welt-imperialistisch vergewaltigte Hemisphäre: Ausschließlich der Welt-imperialistische führende Teil des tiefen Staates der USA entscheidet über die Zukunft der westlichen Hemisphäre! – DVRK, Demokratische Volksrepublik Korea, so genanntes Korea “Nord”.

    Was nicht möglich ist, ist vorauszusagen, welcher der zwei Wege gegangen werden wird – aber spilelt auch keine Rolle, denn der gesunde (!) Teil (!) des Menschenverstandes kennt (!) die zwei möglichen Wege und wird sich durchsetzen, egal welchen der zwei Wege er gehen muss, denn es kann nur einer davon gegangen werden und der wird (!) gegangen werden…

  4. Das veraltete “Programm Genesis” (die real existierende Matrix) machte die halbwegs zivilisierte Menschheit “wahnsinnig genug” für die Benutzung von Zinsgeld (Goldgeld ist immer Zinsgeld) und ließ damit die (noch) bestehende Antike entstehen;…

    Vorantike: geldlose Planwirtschaft (Ursozialismus, bzw. Staatskapitalismus)
    Antike (zivilisatorisches Mittelalter): Zinsgeld-Ökonomie (kapitalistische Marktwirtschaft)
    Neuzeit: Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus)

    …um von der Antike in die Neuzeit zu gelangen, müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

    1. Das Wissen zur Verwirklichung der Natürlichen Wirtschaftsordnung muss vorhanden sein.
    2. Die Religion, die die Antike aufrecht erhält, muss erklärt und damit wegerklärt sein.
    3. Die Zinsgeld-Ökonomie muss endgültig zusammenbrechen.

    Die erste Bedingung war schon mit der Erstveröffentlichung von “Die Verwirklichung des Rechtes auf den vollen Arbeitsertrag durch die Geld- und Bodenreform” (Silvio Gesell, 1906) erfüllt, aber die Religion war noch nicht erklärt, sodass noch zwei Weltkriege stattfinden mussten, um das Elend bis heute zu verlängern. Der Krieg bewirkt eine umfassende Sachkapitalzerstörung und somit eine Anhebung des Zinsfußes, sodass nach dem Krieg wieder neues Zinsgeld in neue Sachkapitalien investiert werden kann.

    Die zweite Bedingung war ab 2007 erfüllt, während der Dritte Weltkrieg bis heute durch die atomare Abschreckung verhindert wird. Was noch fehlt, ist der endgültige Zusammenbruch der Zinsgeld-Ökonomie, der jede Hoffnung auf das Fortbestehen des zivilisatorischen Mittelalters im Keim erstickt. Jetzt wird es interessant, denn die Wirtschaft darf nicht soweit zusammenbrechen, dass der Rückfall in der Steinzeit nicht mehr aufzuhalten ist, oder die “hohe Politik” am Ende so wahnsinnig wird, dass sie dem finalen Atomkrieg den Vorzug gibt. Erste Ansätze dazu sind mit dem aktuellen Streit zwischen dem “Elefanten im Porzellanladen”, Donald Trump, und dem “kleinen Dicken aus Nordkorea”, Kim Jong-un, bereits vorhanden.

    Wie kann die dritte Bedingung erfüllt werden, ohne dass die Wirtschaft vollständig zusammenbricht oder es zum finalen Atomkrieg kommt?

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2017/08/kollektive-geisteskrankheit.html

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Kim Jong-un kündigt neue US-Sanktionen an | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…
  2. Es sieht besser werdend aus für die Menschheit | Menschheit gegen Krieg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*