Die bedrohlich lauten Knackgeräusche im System

Die bedrohlich lauten Knackgeräusche im System Absurdistan: Wenn wir vor 40 Jahren auf die Straße gegangen wären und die Regierung hätte uns zu dem Protest beglückwünscht, hätten wir uns alle gegenseitig entsetzt angesehen. Die erste panische Frage wäre gewesen: „Was haben wir gerade falsch gemacht“? Wenn die FFF’s oder auch die 666’s heute auf die Straße gehen und nach schwersten CO2-Steuern schreien, dann ernten sie dafür von Parteien und Regierung fettes Lob. Sie dürfen dafür sogar die Schule schwänzen, wie einst die Kinder in der DDR, wenn sie mal auf Befehl den Parteibonzen am Straßenrand zuwinken durften.

Selbstverständlich ist es jetzt mehr als angemessen, wenn wir alle diese Warnsignale äußerst eloquent übergehen. Dann sind wir total hipp! Widrigenfalls wären wir gezwungen selbst zu denken. Unsere Smartphone-Kids lassen sich lieber was „vordenken“. Abgesehen davon haben die Kritiker dieses Wahnsinns nicht soviel Milliarden Geldmittel für Propaganda, wie die Initiatoren und Veranstalter desselben. Letztere werden sich mit spitzem Bleistift durchgerechnet haben, was es daran im Rahmen der Umverteilung abzugreifen gibt und wie sehr man die Menschen damit vertieft in die Knechtschaft treiben kann.

Da gibt es noch viel mehr Knackpunkte

Ein weiteres scharfes Schlaglicht fiel dieser Tage auf die jüngst volljährig gewordene „Mutter allen Terrors“, auf den 11. September 2001. 9/11: Studie schließt Feuer als Einsturzursache des dritten Turms aus [Telepolis]. Interessanterweise scheinen sich weder unsere Mainstream-Medien noch die US-Regierung für diese brutale Tatsache zu interessieren. Letzteres bedeutet abermals, dass wir selbst denken müssen. Oder wir machen wie gewohnt den Kopf zu. Ob das gesund sein kann? Gerade das macht Ken Jebsen nicht. Deshalb zur Abwechslung mal eine Intensivkur zu mehreren Themen mit ihm. Etwas lang und an einigen Stellen kann er seinen Sarkasmus/Zynismus gar nicht richtig zügeln. Das mindert weder den Informationswert, noch die Motivation die eigene Gedankenkraft zu benutzen.

Da gibt es noch viel mehr KnackpunkteIn dem Streifen hat Ken Jebsen noch einiges mehr zu bieten. Viele kennen die Themen bereits und wissen wie sehr wir zu den Komplexen veralbert werden. Insoweit ist das abgelieferte Potpourri der letzten 18 Jahre durchaus ein Stück eleganter Dokumentation. Exakt so, wie man sie gerne von den übrigen, sogenannten Journalisten erwartet hätte. Hoffentlich hören noch viel mehr Menschen die bedrohlichen Knackgeräusche im Systems. Leider sind es immer wieder nur die wenigen Kämpfer, die dann als Spinner, Freaks und Verschwörungstheoretiker verunglimpft werden, die wirklich mal recht uneigennützig die „Hintergrundbeleuchtung“ einschalten … schade.

Die bedrohlich lauten Knackgeräusche im System
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2292 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Einheitsdeutschlied
    https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ

    Und weil der Deutsche deutsch ist, drum spart er seine Kohle, bitte sehr!
    Es macht ihn ein Null-Zins nicht satt, schafft nicht Rendite her.
    /Refrain:/ Drum Deutsche Bank, drum Commerzbank, wo der Platz für Michel ist!
    Reih dich ein in die Anlegereinheitsfront, weil du auch ein Anleger bist.

    Und weil der Deutsche doof ist, drum glaubt er auch den Medien immerzu!
    Zahlt monatlich die GEZ, läßt melken sich wie ’ne Kuh.
    /Refrain:/ Drum ARD, drum ZDF, weil es so bequemer ist,
    als zu denken, zu grübeln, zu insistier’n, glaubt er lieber jedweden Mist.

    Und weil der Deutsche gut ist, vertraut er diesen Grünen immer mehr.
    Er himmelt Greta Thunberg an, läuft freitags ihr hinterher.
    /Refrain:/ Drum links zwei drei, drum links zwei drei, weil das Kind zur Demo will.
    Sind auch grauslig die Noten im PISA-Test, ist der Schulklassenraum totenstill.

    Weil edles Metall obsolet ist, drum wird er sich selber nie befrei’n.
    Lauscht Tenhagen, Maschmeyer unentwegt, will lieber Schuldsklave sein.
    /Refrain;/ Drum unverzagt, drum frisch gewagt, weil dein Platz beim Golde ist!
    Für sein Geld hat der Michel sich krummgelegt. Es wird Zeit, daß er Nutznießer ist.

    • Das ist politische Poesie…. ᕙ(☉ਊ☉)ᕗ
      Inhaltlich kann ich nur 98% zustimmen….
      Bei deinen Beiträgen frag ich mich öfters, woher kommt diese Phobie bei den Grünen…? Mir sind jedenfalls grüne Mitbürger 1.000.000.000…. Mal lieber als kranke Neos, Heimatsheuchler, Faschisten, verkappte Kapitalliberale Ausbeuter, verlogene Christen und andere Antisozialpolitiker….

      Erschreckend falsch ist der Satz, „…weil der Deutsche gut ist“
      Schlimm schon die Verallgemeinerung und wie sich täglich mehr und mehr zeigt, ist die Tendenz des deutschen Volkscharakters eher braun bis blutig, frauenfeindlich, inhuman und emphathielos….
      Deutsch sein wird immer schlimmer
      Denn als Deutscher fühl ick mir
      leider nicht mehr brüderlich
      mit Herz und Hand
      sondern im Faschisten Land
      Keen Respekt im Dialog
      Hass regiert die Straßen
      Nur weil die Denke anders ist
      schlägt man wieder Menschen tot
      Deutsch sein wird immer schlimmer
      denn Angst und Gier steuert so manchen hier….
      ᕦ⊙෴⊙ᕤ

  2. Jetzt ist es schon spät, aber mir fällt spontan ein weiteres „Knackgeräusch“ ein:

    Da gibt es ein Streifen von Danielle Ganser mit Medien-„Fehlerchen“. Eine Szene:
    Im Hintergrund ist das Gäude Nr,7 von Herrn Silberstein zu sehen. Und die Reporterin verkündet gerade: es ist eingestürzt.
    Dabei sieht man es noch unbeschädigt, ungesprengt!

    • Hier der Link zum vorgenannten Vortrag von Daniele Ganser. Ab Minute 41 sieht man die Reporterin über den Einsturz berichten, – aber das Gebäude steht noch (20 Minuten lang), Die Ausführungen von Daniele Ganser dazu laufen aber schon ab Minute 38. Davor kommen etliche andere eklatante Beispiele von gefälschten Nachnichten. Der ganze Streifen ist sehenswert!

  3. Die arme Greta Thunberg. Es ist richtig daß sie sauer ist. Nur demonstriert sie gegen die falschen Leute ! Denn die haben ihr nicht Authismus angehängt , sondern die , die jetzt alle zwangsimpfen lassen wollen . Ein ungeimpftes Kind kann niemals Authismus bekommen ! 1955 hatte 1 Kind von 5000 Authismus!1985 1 von 2500 kindern , 1995 1 von 500 Kindern , 2005 1 von 150 Kindern , 2015 1 zu 45 Kindern !!! Noch Fragen ? Es sterben jedes Jahr in Deutschland 3-5 Personen an Masern ! Ca. 40000 Personen an den Krankenhauskeimen ! Vor hundert Jahren hatte jeder Achtzigste Krebs , vor 50 Jahren jeder Dreißigste , und heute bekommt jeder zweite Mann und jede dritte Frau Krebs !Warum fragt niemand dazu Herrn Spahn ?

  4. Die von Ken Jebsen erwähnte Spaltung der Gesellschaft hat heute ein weiteres Highlight hinterlassen, welches verdeutlicht, wie sehr sich Vertrauensmißbrauch durch politische Institutionen (dazu gehört auch die Presse) auf Personen mit einer hochexplosiven Mischung aus Engstirnigkeit und Energie (Fanatismus) auswirken kann.

    Ich fühlte mich stellenweise an böse Karikaturen von Manfred Deix erinnert, in denen er eine Serie von Fällen in Österreich thematisierte, in denen ein angesehener, harmloser Familienvater aus nichtigem Grund seine ganze Familie und anschließend sich selbst umbrachte. Solche Fälle traten verstärkt gegen Mitte bis Ende der 80er Jahre auf.

    Deix sagte in einem Interview dazu sinngemäß, in einer Gesellschaft, in der so etwas verstärkt vorkäme, wäre etwas nicht in Ordnung. Was war denn da nicht in Ordnung, frage ich mich dann. Und ich komme zu dem Ergebnis: er fühlte sich alleingelassen, ver**scht, und innerlich zerrissen. Wie Judas mit seinen Silberlingen. Für wen hat er das alles getan?

    Aber damals waren das ja alles „Einzeltäter“. Wie es heutzutage unsere „Goldstücke“ sind. Sicher, die fühlen sich auch sehr allein. Vielleicht sollten sie dann Frauen mit mehr von dem eingeforderten Respekt behandeln, weniger Leute vor die Bahn schubsen und weniger in der Gegend rumfahren, rumstechen und rumballern. Ansonsten sie sie wirklich noch nicht in Deutschland angekommen. Oder etwa doch?

    Alles dreht sich im Moment nur um CO2, aber unser Klima wird anderweitig mehr vergiftet. Wenn selbst unsere Politiker bei einem Infantilismus gelandet sind, den man vielleicht noch vom Sandkasten her kennt, fragt sich ein intelligenter, erwachsener Mensch doch: was könnt ihr denn für mich tun?! Ja, er fühlt sich allein gelassen. Und je nachdem, wie er sozialisiert wurde, wird er seine Rechte gegen unfähige Monopoly-Spieler durchzusetzen versuchen.

    Und da stellt sich mir die Frage: Welches Klima begünstigt solche Anschläge wie in Halle? Wollte niemand mit den Tätern reden? Hat man sie vom öffentlichen Diskurs ausgeschlossen? Welche staatliche Gewalt fehlte, um so etwas im Vorfeld zu unterbinden? Hat der millionenschwere „Kampf gegen Rechts“ nichts bewirkt? Und vor allem: Wo kann amn sich hier unbemerkt mit Maschinenpistolen und Handgranaten eindecken?

    Eins scheint in der medialen Berichterstattung zumindest klar zu sein: man geht diesmal nicht von einem „Einzeltäter“ aus. Ist ja klar. Es paßt ja auch ins Bild. Bei einem Anschlag auf eine Synagoge und eine Moschee; und der gefaßte Täter war ein Deutscher, und er war wohl nicht allein. Hampelmann Björn Höcke hätte bestimmt Luftsprünge gemacht, ware es ein Islamist gewesen. Doch dem scheint nicht so zu sein.

    Also, was unterscheidet einen Terroristen, der „Einzeltäter“ ist, von einem Terroristen, der nicht als solcher eingestuft wird? Das kann doch nur am Klima liegen. Wahrscheinlich war es der größere CO2-Fußabdruck…

    Ken, you really made my day!

  5. Politische Streitkultur seit ernstzunehmender AfD-Opposition: Ich spiel nicht mehr mit dir, du hast Geheimnisse vor mir, bist nicht mehr mein Freund, mit dir redet sowieso keiner mehr, du hast meine Förmchen geklaut, die Dörte will auch nichts mehr von dir wissen, ich verprügel dich wenn du dich hier noch mal sehen läßt, ich sag’s meinem großen Bruder, der wird dir schon die Fresse polieren, und paß bloß auf, da gibt’s noch andere die nicht so nett sind wie ich, also verpiß dich, du (bitte nach Belieben Vorsilben einsetzen) …ist!!!

    Wenn der Feind fehlt, züchtet man sich halt einen heran. In unserem Klima scheint das in den letzten Jahren (oder gar Jahrzehnten!) hervorragend zu funktionieren.

  6. Danke für die Verlinkung von 2,5-stündiger spannender journalistischer Aufklärung durch Herrn Jebsen. Fakten über Fakten, ob zum Dauerthema Klima (neu war für mich das Thema “Transport per Bahn oder LKW“ und die brisante Rolle von Daimler dabei), über WTC7 bis hin zu den “Aktivisten“ von China, die uns von hiesigen Medien als leuchtendes Beispiel im Kampf um Meinungsfreiheit und Demokratie verkauft werden. Diese Wertschätzung bleibt natürlich Assange und Snowden verwehrt- sie befinden sich eindeutig auf der falschen Seite.

  7. Im Streifen von Ken Jebsen fehlen einige Angaben und Beweisführungen:

    1. Welche Gase bewirken wirklich eine Klimaänderung? Bei dem dauernd genannten CO2 ist das nämlich nicht bewiesen. Der Einfluß von CO2 auf das Klima ist – falls es den überhaupt gibt! – mindestens 114 mal schwächer als der Einfluß vom Gas Wasserdampf. Der Mann der das untersuchte und herausfand hatte allerdings große Schwierigkeiten diese Fakten überhaupt zu veröffentlichen. (https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/)

    2. Ken lässt den vermeintlich wichtigen CO2-Ausstoß aus verschiedenen Quellen (Autos, Schiffe, Bau-industrie, Militär … ) aufzählen. Alles schön und gut. Es sind hohe Zahlen. Nur eine Zahl ist sehr viel größer: die Natur. Selbst das IPCC zeigt (in einer alten Darstellung, als es noch objektivere Ansichten hatte) es in einem Schaubild. Siehe https://polpro.de/mm19.php#kl7

    Allein an diesen zwei fundamentalen Fehlern krankt sein Streifen.
    Schade.

    • Sorry, ich muß meine Kritik an Ken _Jebsens Videostreifen ergänzen:

      3. Das Urteil Ball ./. Man hat zur Folge, daß der Behaupter der Hockey-kurve alle Gerichts- und Anwaltkosten zahlen muß, Millionen kanadische Dollars. Und zwar nicht weil beide Kontrahenten 80 Jahre alt sind, sondern weil „tricky“ Mike Man seine Daten belegen sollte, es aber nicht konnte! Und das bei Daten mit denen er die Welt seit 1998 verrückt machte. Seine behaupteten Prognosen trafen allerdings bisher nicht ein. Am besten wohl geschildert hier auf Unbesorgt.de . Das hat Ken nicht erwähnt.

      4. CO2 ist ein Nutzgas. Existenziell wichtig für die Photosynthese. Ohne CO2 keine Ernten. Mit mehr CO2 reichere Ernten. Auch das scheint Ken Jebsen nicht zu wissen!

      Absicht oder Zufall? Egal: Ich habe meinen Bekannten gebeten, den Link zu KenFM aus seiner Linkliste zu nehmen.

  8. Schade,@Tabascoman,dass du das Video nicht weiter empfehlen möchtest. Ich habe beim anschauen auch gar nicht angenommen, dass Jebsen ALLES an Fakten bringen wird. Vieles wurde auf seiner Seite auch schon thematisiert, sonst würde das Video ja noch länger dauern. War auch schon so fast an der Schmerzgrenze mit 2,5 h- und das früh um 3.00 😉
    Vielleicht dort in seinem Blog noch mal stöbern.
    Danke für die Verlinkung zu scincefiles, da lese ich auch oft. Diesen Artikel kannte ich aber noch nicht.

  9. Frau kann nicht behaupten, dass sie nichts geboten bekommt für sagen wir mal einen relativ kleinen Beitrag zur eigenen Unterwerfung.
    Selbstverständlich ist alles rechts national oder faschistisch, was gegen die offizielle Deutschlandabschaffungsorgie verstößt. Da werden nicht Politiklaienschaupieler, sondern auch Rechtsradikalenschauapieler aufgefahren für die Unterhaltung des Packs, damit die Herde die richtige Richtung findet. Natürlich kann der SUV Fahrer nichts dafür, dass plötzlich sein Bein steif wurde und vier Menschen starben. Und daß ein Täter wie in Chemnitz verurteilt wurde, ist schon eine Frechheit, wie frau lesen kann. Auch der Elitesoldat von Halle der Eliten wird garantiert nicht bestraft werden, das ist der deal. Vielleicht dafür, dass er nur zwei Menschen abgemurkst hat. Merkel, die satanistische Elite kennt kein schlechtes Gewissen, sondern nur gar keines. Und so nach ein paar Babys später ist Killary wieder fit für den nächsten Wahlkampf, nachdem die Bidens sich selbst belohnt haben, für den Umsturz in Kiew. In den Inszenierungen der Extinction Rebellion verhehlt niemand mehr das Gedankengut das dahinter steckt zur Huldigung des Teufels. Warum sollen nicht alle Babys kosten sondern nur die Eliten. Das dezimiert die Bevölkerung und hält jung. Ist eigentlich nur blöd für die Babys und deren Eltern. Das ist die Religion des Geldes, bei der der Satan das Lied zum Tanz aufspielt und jeder Spaß hat, der keine Skrupel oder Moral kennt. Das ist die neue Weltordnung der Mutti, das Armageddon für die Menschheit und Germany first.

  10. Widerstand gegen Lithium für E-Autobatterien wächst

    https://www.watergate.tv/widerstand-gegen-lithium-fuer-e-autobatterien-waechst/

    Batterien von Elektroautos wiegen rund 300 Kilogramm. Sie enthalten die seltenen Erden Lithium und Kobalt. Auf dem Hochplateau, das sich die drei südamerikanischen Länder Chile, Argentinien und Bolivien teilen, lagern 85 % der weltweiten Lithiumvorkommen. Sie sind relativ einfach zugänglich, da sie in Salzseen unter offenem Himmel lagern. Die Gewinnung dieser Rohstoffe ist jedoch alles andere als umweltfreundlich.

    Der Abbau von Lithium in einer der trockensten Gegenden der Welt, dem Gebiet der großen Seen im Nordwesten Argentiniens, wird dramatische Auswirkungen auf die Wasserreserven vor Ort haben. Denn für die Gewinnung von Lithium werden gigantische Mengen von Wasser benötigt: Das Grundwasser in den Salzseen, welches einen sehr hohen Mineralanteil aufweist, wird in künstliche Becken gepumpt. Durch zahlreiche Verdunstungsschritte kommt es zu einer Erhöhung der Lithiumkonzentration in den Becken, so dass es dann entnommen und weiterverarbeitet werden kann. Die erhöhte Verdunstungsrate und der dadurch sinkende Grundwasserspiegel führen für die Menschen vor Ort und die sensiblen Ökosysteme zu massivem Wassermangel.

    Dessen ungeachtet will Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie ihre „grünen“ Unterstützer die Elektroautoindustrie voranbringen und Verbrennungsmotoren bis 2030 abschaffen. Doch in Lateinamerika regt sich nun Widerstand gegen Abkommen mit den Deutschen zur Gewinnung von Lithium. Die Ureinwohner Boliviens protestierten jetzt wochenlang gegen die geplanten Lithium-Abbauprojekte und kritisierten, dass die Konzerne „ihr heiliges Territorium“ einfach besetzten. …ALLES LESEN !!

    • Alle heutigen Akkutechnologien bzw. deren Produktionsverfahren sind nicht umweltfreundlich bzw. klimaneutral und schon gar nicht ressourcenschonend. Das zählt bei E-Autos aber alles nicht.
      Die Bundesregierung hat „elektrisch“ verordnet und die Hersteller haben daraufhin Abermilliarden in Forschung, Konstruktion und Produktion investiert.
      Und deshalb muss nun der Verkauf durchgesetzt werden.

      Batterien von Elektroautos wiegen rund 300 Kilogramm >
      beim abgespeckten E-Golf sind es 320, die älteren Baureihen hatten Akkus mit ca. 400kg bis 450kg, bei einem „gehobenen“ Mittelklassewagen sind durchaus auch heute zwischen 400 bis 700 Kilo möglich, damit auch hier anhand der Kapazität, kw/h- und Ah-Daten – zumindest auf dem Papier – 300km – 350km Reichweite versprochen werden können.
      Bei einem Oberklasse BMW, Audi oder Mercedes will ich gar nicht erst schauen, was ein Akku wiegt.

      Allerdings werden z. Zt. schon neue Batterietechnologien /-konzepte erprobt, die den Akku leistungsfähiger, aber sicher nicht preisgünstiger werden lassen und auch nicht „einfach so“ in die heutige E-Auto-Generation eingebaut werden können. Bzw. „Umkonstruktionen“ werden erforderlich. Abwarten also.

      Sind eigentlich in 10 oder 20 Jahren noch genügend Rohstoffe für Akkus verfügbar? Nicht nur Millionen PKW, sondern auch noch mehr Millionen Smartphones, E-Scooter, Touch-Screens, Busse und LKW u. a. verlangen nach Akkus, für die man immer irgendwelche Rohstoffe benötigen wird.
      Von noch zu bauenden großen „Energiespeichern“, auch zur Vermeidung von Dunkelzeiten und Lichtschutzzonen, einmal ganz abgesehen.
      Auch europa- und weltweit zu sehen.
      Ach ja, genügend Strom und ausreichende Schnell-Ladeinfrastrukturen braucht man auch noch.

  11. Smartphone-Kids, FFF, Berliner Stink Rebels >
    Ja und?
    Geschieht uns doch zurecht.
    Merkel, Giffey, und Andere belobigen die Aktivisten. Demnächst gibts den „Klimanobelpreis“ und die bundesdeutsche „Goldene Rosette am Band“ für die Vernichtung allen Co2´s. Also ein „weiter so“ von der Politik, gerichtet an die künftigen Putschisten bzw. Staatsumstürzler.
    Z. T. unter dem Deckmäntelchen
    „nicht anmeldepflichtige Spontandemos“
    belagern Schul- und Dauerarbeitsfreie, manipuliert von Vereinszecken und Profiteuren, die Städte. Alles so spontan, dass sie sich auf Kreuzungen als Büttenredner präsentieren, nachdem sie, völlig unvorbereitet natürlich nur, eine große Holzarche und weihnachtsmarktähnliche Unterstände aufgebaut haben. (Unter Hinterlassung von 20m³ Müll auf einer Kreuzung übrigens.)
    Niemand ist da, der in der Öffentlichkeit dieses Treiben hinterfragt, geschweige denn versucht, es zu unterbinden. Nicht einmal an der Arbeitsaufnahme Gehinderte begreifen, dass sie mit ihren abgeführten Steuern z.T. auch noch deren Idiotentänze finanzieren.
    Eigentlich, von der Optik her, etwa in diese Richtung tanzend:
    https://www.youtube.com/watch?v=9Gc4QTqslN4
    Alle tanzen mit. Nicht nur die Aktivisten und Politiker, sondern auch die niedergehaltene Bevölkerung, die nach den aktuellen traurigen Vorkommnissen nun frisch geschmirgelt und mehrschichtig
    mit brauner Farbe
    lackiert und oberflächenversiegelt wird. Inklusive angestrengter Bemühungen zwecks Hohlraumversiegelung des Hirns mit PU-Bauschaum. Damit die Masse auch weiterhin mit gesenktem Haupte buckelnd daherkriecht und zu weiteren neue Ablasszahlungen bereit ist.
    Die o. a. verdeckten Staatsumstürzler, heute noch Wölfe im Schafspelz, nutzen jede Gelegenheit zu einer Gegendemo gegen Irgendetwas. Brave, Ordnungs- /Pflichtbewusste (also sog. Nazis) und natürlich Desinteressierte „marschieren“ nie mit Trömmelchen, Rasseln und Trillerpfeifen auf. Sie schlucken alles wegguckend. Sogar Aufrufe zum Denunziantentum und untergeschobene Anzeigepflicht.
    (Geschweige denn,
    dass sich überhaupt mal noch jemand für Kleinigkeiten, wie jetzt die neue 734 Millionen €-Vernichtung im Amte der AKK interessiert. Nicht einmal mehr „Wohnungsnot und bezahlbare Mieten“ sind ein Thema von allgemeinen Interesse. Auch nicht die 37 Mal versprochene Abschaffung des Soli und Reduzierung der Strompreise.)
    Warum nicht mal gegen den Schwachsinn „Stink Rebels“ und FFF trillernd und trommelnd eine Gegendemo machen? Gleich nebenan. Z. B. darauf aufmerksam machend, dass nur noch 18 oder 20 Millionen Nettosteuerzahler den Staat überleben lassen und ab 2025 gerne bereit sind, auf ihre ges. Rente und anderes pers. Eigentum zu verzichten. Damit dadurch die Finanzierung des obigen Zirkus weiterhin gesichert bleibt. Ferner auch die Erhaltung von Schul- und Dauerarbeitsbefreiten und deren Infrastrukturen.
    Politik, Kirchen, Vereine, karitative Organisationen bekommen es demnächst womgölich auch noch hin, zentrale Veranstaltungshallen aus dem chinesischen Refugeevollsortiment bzw. Flüchtlingsbedarfsprogramm:
    https://joyosteel.en.made-in-china.com/product/GKzxIuSoJWRr/China-Refugee-Camp-Prefabricated-Modular-Steel-Structure-House-with-Good-Price.html
    Zu errichten. Damit die Neurevoluzzer an zentralen Sammelpunkten die Abschaffung von Staat und Gesellschaft zentral planen können.
    Allerdings sind im Gegensatz zu den Zweibeinern in Deutschland die Chinesen schlaue und gewiefte Menschen.

    All das mal, nachdem mir am WE Transparente mit “ Klimaleugner sind Geisteskranke“ auffielen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*