Gesundheit

Der totale Impf-Frontalangriff auf die Kinder

Jetzt will die Politik mit aller Gewalt an die Kinder heran. Medizinisch hochgradig riskant, aber politisch unverzichtbar. Die Risiken für die Kinder und Jugendlichen zwischen 12-17 Jahren, besonders die langfristigen, sind gravierender als beim Durchleben einer Corona-Infektion ernsthaft Schaden zu leiden. Das kann die Politik scheinbar nicht davon abhalten ihren Plan zu vollstrecken. Impliziter Zwang und eine bodenlose Propaganda für die Fixe sollen derzeit den Rest besorgen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Erlass der Propaganda-Abgabe für Flutopfer

Die Flutkatastrophe des Sommers 2021 in Teilen Deutschlands fordert allerhand Opfer. Nun scheint es, dass selbst der Beitragsservice sein Herz für die Notleidenden entdeckt hat. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Opfer in den Krisengebieten von der Propaganda-Zwangsabgabe befreit werden. Keine Empfangsgeräte dafür zu besitzen, ist schon seit 2013 kein Argument mehr. Seither ist es ausschließlich das Dach über dem Kopf, welches für die Demokratieabgabe qualifizierte. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Trendigste Urlaubs-Grußkarte 2021 ist da

Das hat es noch nie gegeben. Massenhaft müssen wir den Urlaub zuhause verbringen. Endlich gibt es die passende Grußkarte dazu. Das Jahr 2021 hat eine ganz besondere Prägung. So etwas muss sich in den Urlaubsgrüßen von der Heimatfront wiederfinden. Neben Not & Tod dominieren Brot und Spiele das abenteuerliche Geschehen. Sie waren an vorderster Front mit dabei? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bayrischer Rundfunk als nobler Bürgerbekämpfer

Der Bayerische Rundfunk ist voll auf Linie. Wenn es darum geht demokratische Aktivitäten von unten zu diskreditieren, ist er vorn dabei. Ganz so, als hätten die Bayern nicht mitbekommen, dass das Volksbegehren zur Auflösung des Landtages keine reine Erfindung von Querdenkern ist. Vermutlich ist der linientreue BR in der Spur, um die Beteiligung daran in den Keller zu fahren. ❖ weiter ►

Amerika

Bekommt Biden jetzt endlich seinen „Gaga“-Status?

US-Präsident Joe Biden ist schwer dement. Statt das Thema öffentlich anzugehen, wird er hierzulande von der Journalie noch heftig gefeiert. Ganz so, als könnte hier niemand Englisch. In den USA haben sich einige Abgeordnete des Kongresses ein Herz gefasst und dem Präsidenten einen Brief geschrieben. Darin wird er gebeten, wie einst Donald Trump, seine kognitiven Fähigkeiten testen zu lassen. Spätesten nach seinem Treffen mit Putin hätte es ein Thema sein dürfen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Keine Gnade für GEZ-Gebühren-Häftling Georg Thiel

Die Staatspropaganda hat ihren Preis … und wer den nicht bezahlen will, der muss schon mal mit Gefängnis rechnen. Da der WDR regelmäßig eigene Gebühren-Gefangene einsitzen lässt, ist es peinlich wenn man darauf angesprochen wird. Aber ideologisch gut geschultes Personal bekommt selbst das fix in den Griff. Nur sieht es zuweilen etwas hilflos aus. Insbesondere wenn sich ein WDR-Show-Pastor damit konfrontiert sieht. Aber zum Thema GEZ-Knast gibt es noch strammere Betrachtungen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

EU-Verhaltenskodex für volkswohlorientierte Zensur

Die Wahrheit ist ein zierlich Pflänzchen, die gut gehegt werden will. Die EU ist nicht die erste Instanz die sich ihrer Pflege annimmt. Mal wieder muss zum Schutz der Wahrheit allerhand unternommen werden. Zu groß scheint die Gefahr, dass auch unliebsame Wahrheiten bis zum Volk durchdringen könnten. Die EU stellte jüngst ihren “Aktionsplan” vor, wie sie ihre Wahrheit vor etwaigen Übergriffen zu schützen gedenkt. Leider sind die Stilmittel sehr schnell zu durchschauen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Warum werden Menschen mitten in einer Pandemie zu Impfbefürwortern?

Eine klassische Methode zur Optimierung der Beherrschung der Massen ist ihre Spaltung. Dafür braucht man geeignete und vertrauenswürdige Medien. Sie sollten zumindest nach außen hin den Anschein erwecken, dass sie nicht schlimmste Satire sondern ernstzunehmende Schmierblätter sind. Dem Spiegel gelingt das immer weniger. Die Texte werden so flach und schemenhaft, dass es selbst weniger begabten Menschen auffällt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Corona: warum wir indische Verhältnisse brauchen

Mit Blick auf die Pandemie ist es gar nicht mehr so abwegig sich selbst in Deutschland indische Verhältnisse zu wünschen. Dafür gibt es gleich mehrere gute Gründe, die wir fein sauber mit Zahlen belegen werden. Indien ist uns mit einer erheblich geringeren Todes-Rate haushoch überlegen. Statistisch ist belegt, dass der Corona-Tod tatsächlich eine Wohlstandserscheinung ist. ❖ weiter ►

Gesundheit

Die Impf-Hölle auf Erden (Sucharit Bhakdi)

Der wissenschaftliche Diskurs zu den aktuell durchgeführten sogenannten Impfungen bezüglich SARS-COV-2 verläuft nicht besonderes offen. Die Faktenchecker sind vornehmlich mit der Demontage von Kritikern beschäftigt und können sich deshalb kaum mehr auf die Fakten konzentrieren. Prof. Dr. Sucharit Bhakdi und seine Frau, Dr. Karina Reiss, sind fundamental anderer Meinung und begründen dies schlüssig. Es liegt noch allerhand Diskurs vor uns, sofern er zugelassen wird. ❖ weiter ►

Fäuleton

Hat Bill Gates doch düstere Zukunftphantasien?

Scheidung tut meist nur kleinen Leuten weh. In der Liga des großen Geldes gerinnt sowas mehr zur normalen geschäftlichen Transaktion. Ähnlich dürfte es sich bei der anstehenden Scheidung des Jahres 2021, von Bill und Melinda Gates verhalten. Meistens wechseln dabei fix noch einige Milliarden Dollar den Besitzer. Wenn das geschickt gemacht wird, kann so eine Aktion richtig Geld retten. Geschäftlich betrachtet macht eine Scheidung unter Umständen richtig Sinn. ❖ weiter ►

Fäuleton

Gefälschte Impfpässe – Grundrechte erschleichen

Wenn in schweren Zeiten die Grundrechte ausgesetzt werden müssen, erscheint es für viele Leute verlockend sich diese illegal zu beschaffen. Kaum wirbt die Regierung mit “Sonderrechten” und Rückvergütung von Grundrechten für Geimpfte, erscheinen schon die ersten gefälschten Impfdokumente auf dem Schwarzmarkt. Der unstreitige Tipp dazu lautet: “Finger weg”. Sie werden weder durch gefälschte, noch durch originale Impfausweise irgendwelche Grundrechte garantiert bekommen. ❖ weiter ►

Aktuell

Der SPIEGEL wäre unter Adolf Staatsorgan gewesen

Der SPIEGEL ist lang nicht mehr das was er einst war, nämlich “quer”. Inzwischen hat er sich auf billigstes Framing und Nudging verlegt. Das ist bedauerlich. In der aktuellen Debatte um das Kindeswohl begnügt er sich damit, die Eltern zu diskreditieren und die zugrundeliegenden Sachverhalte zu ignorieren. Ihm reicht es, sowohl die Betroffenen herabzusetzen als auch die Verantwortlichen gar nicht erst zu erwähnen. Mal wieder ein Meisterstück “relotiöser” Wahrnehmung. ❖ weiter ►