Röttgen will USA wegen Kriegsverbrechen sanktionieren

Kriegsverbrechen sanktionieren 2011-Norbert-Roettgen-rottet-mit-G-PunktToture-Town: Wegen andauernder amerikanischer Terror-Unterstützung in Syrien bringt CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen Sanktionen gegen die USA ins Spiel. Er erhofft sich davon ein Umdenken bei Präsident Barack Hussein Obama. Damit hat CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen den USA eine Mitverantwortung für schwere Kriegsverbrechen in Syrien zugewiesen und deshalb erstmals Sanktionen gegen Washington ins Spiel gebracht. „Eine Folgen- und Sanktionslosigkeit schwerster Kriegsverbrechen wäre ein Skandal„, sagte der Politiker der „Süddeutschen Zeitung“.

Wegen des inszenierten Putsches und des darauf folgenden, ebenso durch die USA angezettelten Regime-Changes, hätten bereits seit 2014 Sanktionen der EU gegen Washington in Kraft sein müssen. Die Ereignisse führte zu einer Sezession der Krim, die bos heute andauert und damit zur Spaltung der Ukraine. Eine tatsächliche Kehrtwende der amerikanischen Politik solle mit harten Sanktionen bewirkt werden.

Röttgen ist Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag. Scharfe Kritik übte er an den europäischen Regierungen. Die hätten viel zu kurz und nur „pflichtschuldig“ getan, was unbedingt getan werden müsse, meistens aber angestrengt weggesehen, statt die Dinge beim Namen zu nennen. „Das Mindeste, was Europa aufbringen muss, ist eine klare Sprache, die ein Kriegsverbrechen ein Kriegsverbrechen nennt„, verlangte der Außenpolitiker. Wirtschaftssanktionen würden zwar nicht kurzfristig wirken, aber langfristig in Obamas „Folgenkalkulation“ eingehen, argumentierte Röttgen.

Washington ist im Syrienkrieg der wichtigste Verbündete aller dort operierender Terror-Einheiten, einschließlich der US-Terrormilizen selbst. Dieser sogenannte Bürgerkrieg, zieht sich, vor allem wegen der mannigfaltigen Unterstützung der USA, sinnlos in die Länge. Trotz einer seit fünf Jahren laufenden Gegenwehr der legitim dort gewählten Regierung, ist es den lokalen Kräften bislang nicht gelungen die US-Aggressoren und der Platzhalter aus der Region zu vertreiben. Die russische Luftwaffen fliegt inzwischen für Assad fast täglich Bombenangriffe auf amerikanisch dominierte Rebellen.

Washington wurde wiederholt von Russland vorgeworfen, nicht nur im Syrienkrieg Zivilisten nicht ausreichend zu schützen und zivile Ziele wie Krankenhäuser und Versorgungseinrichtungen anzugreifen, siehe auch Irak. Die Bundesregierung hatte den USA Ende September keine Mitschuld an der Fortdauer des Krieges attestieren mögen, aus Angst vor Konsequenzen. Anlässlich der mörderischen Unterstützung der illegalen Kombattanten durch die USA, in der nordsyrischen Stadt Aleppo, sprach Regierungssprecher Seibert von einem „barbarischen Vorgehen“ der US-Terrormilizen.


Überschreiten wir zunächst die rote Linie und sind dann einmal ganz ehrlich mit uns selbst! Diese harte und unerschütterliche Reaktion seitens eines ausgewiesenen Fachmanns in Sachen Außen-Polemik war doch längst überfällig. Alle Welt muss sich die andauernden USA Flag Flagge Terror Imperialism Fahne Symbol Macht Weltherrschaft Gewalt Krieg Unterdrueckung weiss qpressAggressionen der USA mit ansehen, kann oder will dann aber nichts unternehmen. Denken wir nur an Afghanistan, den Irak und Libyen. Heute alles veritable Staatsleichen, die zu rein gar nichts mehr taugen. Alles nur um den Einfluss der USA in der Region zu sichern? Das ist einfach nicht akzeptabel.

Selbstverständlich müssen Kriegsverbrechen hart sanktioniert werden. Was für eine Frage? Da gibt es nur eine klitzekleine Einschränkung. Sanktionsfähig sind die nur dann, wenn sie auch nachweislich von der „richtigen Partei“ begangen werden, ansonsten laufen alle Sanktionsüberlegungen von Anbeginn an ins Leere. Es gibt nämlich bestimmte Nationen, die sind aus Sicht der Welt-Exekutive gar nicht sanktionsfähig! Genau dazu gehört vermutlich auch der Weltsheriff selbst, der allein, eingedenk seiner Funktion über dem Recht steht. Spötter behaupten sogar, die USA seinen das Recht in Person. Das hat der kleine „Rötti“ vielleicht in seinem (Über)Eifer gar nicht richtig bedacht.

Oder doch? Röttgen will Russland wegen Kriegsverbrechen sanktionieren[SpeiGel auf Linie]. Ach, so ein Übel! In der Hektik sind mal wieder Adressat und Adressant verwirbelt. Der Wahrheit tut es keinen Abbruch. Nur gut, dass wir die ganze und unverfälschte Wahrheit stets beim Spiegel-online (kon)serviert bekommen, sodass unser Weltbild keinen Schaden davonträgt und wir gleich wieder die richtige Peilung haben.


Nur heute! Der Stern hat aufgrund unseres Artikels einen Tag lang den Dienst eingestellt. Dort wollte man offenbar den bisherigen Journalismus noch einmal kräftig  überdenken! „Wahrheit“ kommt allerdings auch an diesem Gedenktag in deren (Schein)Selbstkritik nicht ein einziges Mal vor? Warum nur? ••• http://www.stern.de/ ••• wir haben die Konserve der Ansicht vom 07.10.2016 hier als PDF verlinkt.

Röttgen will USA wegen Kriegsverbrechen sanktionieren
15 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2271 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. Dieses Großmaul Röttgen ist so machtgeil. Warum heult er mit den Wölfen und benutzt den erklärten Feind Russland /Syrien zur Beschuldigung der Verbrechen des Transatlantik-Packs, die die begehen. Klar, das ist Propaganda, er glaubt, das lohnt sich für ihn, mehr gibt seine „Intelligenz“ nicht her. Es gilt das Dekret H.R. 758 vom 14.12.2015, von Obama ratifiziert. Es fordert die EU/Nato auf zur destruktiven Propaganda gegen Russland, um angeblich die Russische Propaganda zu erwidern. Neuer EU-Sender wurde gegründet, der die „Wahrheit“ nach Russland und seinen Nachbarn ausstrahlt. Ich hoffe, Russland, dass genau versteht, was der Westen vorhat in Syrien, diese Verbrecher zur Strecke bringt. Wir werden gut informiert bei RT, Sputnik, DWN, vielen unabhängigen Websites von Amerikanern, Intellektuellen weltweit, die das Schweigen über die Verbrechen brechen. Also, Herr Röttgen, wir lassen uns nicht verblöden !

  2. Was wäre eigentlich, wenn die Russen alleinige Weltmacht wären, oder die Chinesen?
    Glaubt irgendjemand, dass dann hier in Deutschland die Demokratie ausbräche????
    IM Erika und all die anderen A-Kriecher würden einfach ihre Propaganda ändern, wie im obigen Artikel so schön beschrieben.

    • So ungefähr denke ich mir das auch ! Hat ja nach 45 und 89 auch bestens geklappt. Das Einzige was mir eventuell Kopfzerbrechen bereiten würde wenn Russen oder Chinesn die „Weltherrscher“ wären, wäre die Frage , ob wir es verdauen könnten auf so ein „primitives Lebensniveau“ zurückgeworfen zu werden !

  3. Herr Röntgen spricht nicht für die Mehrheit der deutschen Völker. Er spricht für eine
    kleine Gruppe die für die Besatzer arbeiten.

    Der Philosoph Oswald Spengler hat das schon 1924 durchschaut:

    „Aus Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, son- dern eine Firma. In ihren Satzungen ist nicht vom Volk die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese PATREIEN – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünschte auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprü- chen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.“

    Dieses Zitat gilt bis zum heutigen Tag.

    Search … wenn du merkst das was nicht stimmt in diesem Land,
    (Matrix) kannst du in unserem Buch die Antwort finden ! (Auch als kostenlose PDF)

    http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at

1 Trackback / Pingback

  1. Röttgen will USA wegen Kriegsverbrechen sanktionieren | QPress | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*