Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk

Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk Schäube PanzerknackerBRDigung: Es ist ja nicht so, dass wir nur von Zeit zu Zeit über Wahrnehmungsdifferenzen zwischen Volk und Regierung zu berichten hätten. Genau genommen müssten sämtliche Medien allein von diesem Thema überquellen. Die Tatsache, dass dies gerade nicht der Fall ist, spricht nicht zwangsläufig dafür, dass das angesprochene Problem nicht real existent ist. Es könnte möglicherweise auch ein dezenter Hinweis darauf sein, dass die Protestbewegungen mit ihren Zuweisungen an die inzwischen identifizierte „Lügenpresse” den Nagel genau auf den Kopf getroffen haben.

Passend zu der inzwischen abgeklungenen Auseinandersetzung um PEGIDA und artverwandte Bürgerprotestbewegungen musste sich dann auch noch ein fachfremder Trollvottel zu Worte melden, der mit dieser Thematik als Finanzminister eigentlich nichts zu tun hat. Aber wenn es darum geht mal wieder austeilen zu können, gibt es ja kaum einen Politiker in der Bananenrepublik, der sich nicht berufen fühlte das Volk zu maßregeln und als vollverblödet hinzustellen, so wie hier: Schäuble hält PEGIDA für Senioren-Phänomen[T-Online]. Nun er gehört zwar selbst in diese senile Altersklasse, ist aber als Regierungsmitglied natürlich etwas Besseres und grundlegend immun gegen Gewissen und alle besseren Erkenntnisse.

Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk Bildschirmfoto 2015-03-09 um 14.50.56 Wolfgang Schauble PEGIDA SeniorenphaenomenNatürlich lief zu dem vorerwähnten Artikel auch noch eine kleine Umfrage, wie sehr sich nun die intelligenteren Menschen in Deutschland mit der Äußerung von Wolfgang Schäuble (alias Raubritter Wolle) solidarisieren mochten. Das Ergebnis ist oberhalb als Screenshot verewigt, bitte beachten sie den kleingedruckten Manipulationshinweis am unteren Rand des Bildes. Es ist als dezenter Hinweis darauf zu verstehen, dass der Bürge® sich bitte nicht so ernst nehmen möge! Er ist, anders als die Politiker, leicht ersetzbar!

Wer aber so wenig Einfühlungsvermögen wie der Wolfgang Schäuble an den Tag legt, der muss sich zurecht den Vorwurf gefallen lassen, die Bodenhaftung verloren zu haben. Vielleicht ist die bei ihm auch nur wegen seiner unzweckmäßigen Gummibereifung so schwer gestört. Nach den vorliegenden Ergebnissen kann man mit Fug und Recht feststellen, dass die deutschen Senioren so einen grenzdebilen Vollhonk (ugs. auch Vollhorst oder Vollpfosten) gar nicht gebrauchen können und wohl auch nie wirklich gewollt haben. In einer indirekten Demokratur gibt es aber keinen Schutz vor solchen Gruselgestalten.

Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk begrenzt_die_amtszeit_der_politiker_eine_im_amt_eine_im_gefaengnisWer nun zurecht nachfragt, wie es dieser Typ überhaupt in den Bundestag schaffen konnte, dem sei gesagt: Der ist seit unendlichen Wahlperioden schon da drin, aber leider nie mehr rausgekommen, was als eine mögliche Ursache für das hier skizzierte Krankheitsbild gelten mag. Die rechts symbolisierte Regelung zur Eindämmung dümmlicher und geiriger Politiker ist natürlich nur frommer Wunsch deutscher Schlafschafe, eine gesetzliche Regelung dieser Art wird es vermutlich nie geben.

Solche spitzfindigen Bemerkungen zum Volk, wie sie Schäuble nun vom Stapel ließ, kommen meist nur dann vor, wenn der Betreffende jahrelang keinerlei Kontakt mehr zu ganz normalen, realen Menschen gehabt hat, wovon in seinem Fall definitiv auszugehen ist. Anders ist dieses Phänomen kaum zu erklären. Er kreist offenbar nur zwischen seiner Wohnung (Bett und Klo), Bundestag und Kanzleramt, manchmal darf er noch ein wenig mit Personenschutz durch die Welt jetten. Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass er überhaupt noch weiß wie man Deutschland schreibt, aussprechen konnte er es wegen seines Dialekts noch nie fehlerfrei.

Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2310 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

11 Kommentare

  1. Hallo WiKa ! Wenn du nicht so Wahrheitsliebend und ehrlich wärst, könntest du dir glatt bei BLÖD oder FAZ ein Vermögen verdienen ! Zumindest was deine erfrischenden Wortschöpfungen betrifft !
    _“Wahrnehmungsdifferenzen“_ Eine hervorragende Umschreibung von Ignoranz und Unfähigkeit ! Und wundern tut mich das mit dem Wolle kein Stück. Wer Jahre lang mit seinem Rolli hinter Mutti (auch zärtlich „Erika“ genannt) herhechelt, der hat natürlich keinen Blick mehr für den schnöden Plebs (manchmal auch als „Schlafschaf“, „Stimmvieh“ oder wenn Wahlen anstehen auch als „mündiger Bürger“ verunglimpft). Da kann es dann schon mal vorkommen, das Menschen so um die 45, gut situiert, (laut Erhebung der Durchschnittspegidianer)in den Augen eines Ministers als Rentner gelten. In seinen Kreisen kann man ja in diesem Alter schon den Ruhestand genießen. Wenn er aus Pflichtbewusstsein seinem Land und Volk gegenüber unermütlich arbeitet, bis der Sensenmann ihn zur letzten Fahrt gen Hölle ruft, dann sollten wir ihm dankbar sein und solch einen kleinen „Ausrutscher“ verzeihen…..

    • Danke Anton … ich glaube das kleine Kompliment habe ich gerade mal wieder gebraucht … 😉 … blöd nur, dass wir mit offenen Augen und offenem Mund bei der sich anbahnenden Katastrophe auch noch zusehen sollen.

  2. Ist natürlich scheiße im Rollschemel zu sitzen . Aber Schäuble ist darüber dermassen verbiestert , daß er meint der Rest der unbehinderten Welt müsste dafür büssen . Der Vollhonk gehört schnellstens aus dem Verkehr gezogen ! Wer übernimmt den Job?

    • @R.Riebel:
      Den Job kann nur einer übernehmen – ein Volk das seine Verdummung und seine Ketten abwirft und Schluß macht mit diesem Gesocksch ( soll heißen auf´s Altenteil schick – mit einem 100tel ihrer Rente, damit sie nicht von ihrem Geraubte, unredlichem Einkommen profitieren)- keine Aufgehängten, Gillouitinierten oder ähnliches, da individueller Terror nur zu gesellschaftlichem Terror führt!
      Danach sind wirklich demokratische ( volksherrschaftliche Strukturen aufzubauen, und …, und …) ja, wie weiter – alles was notwendig wäre ist durch die „alten Kommunisten der SED-Bürokratia“ diskrediditiert!
      – aber lasst es uns einfach versuchen! vG Ralf

  3. Schäuble muss voller hass gegen die deutschen sein. ansonsten kann man solch eine Politik gegen das eigene Volk nicht machen.
    auch muss irgendjemand seine starke Hand über ihn halten, da diese Politik die er betreibt zum chaos führt-

  4. Im richtigen Leben ist der schon lange nicht mehr.
    Europa, Europa, die EU…..
    Wo denn?

    Ich kann in Österreich Deutsches Fernsehen im Internet „aus rechtlichen Gründen“ nicht gucken.
    Einkommen ist ab Ummeldung nach Österreich gesunken, da automatisch die Steuerklasse 6 gilt etc…pp…….
    Wo ist denn Europa und „die EU“?
    In ein paar kranken Köpfen, die von den Banken hofiert werden. Man wischt sich gegenseitig ab.
    Mir ist schon wieder übel…

  5. „Ein Unseliger, der nur kreist um sich selbst, im Leben wird er dem Ruhme nachsehen und doppelt sterbend untergehen,im gemeinen Staub aus dem er entsprungen, unbeweint, ungeehrt und unbesungen“

  6. „Ein Unseliger, der nur kreist um sich selbst, im Leben wird er dem Ruhme nachsehen und doppelt sterbend untergehen,im gemeinen Staub aus dem er entsprungen, unbeweint, ungeehrt und unbesungen“

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Senioren halten Schäuble für grenzdebilen Vollhonk | diwini's blog
  2. News 09.03. 2015 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*