Fäuleton

Merkel kündigt umfangreiche Bürgerbeteiligung an

Die sogenannte Bürgerbeteiligung in einer gelebten Demokratie, ist seit Jahrzehnten in aller Munde, kommt aber nicht so richtig voran. Das Thema bleibt kontrovers. Die steinzeitliche Form der Bürgerbeteiligung, durch „Kreuzchen auf Wahlzetteln“ ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Da muss eine intensivere Beteiligung her. Darüber soll angeblich Angela Merkel in kleinem Kreis laut nachgedacht haben. Uns wurden die ersten Ergebnisse aus diesem Think-Tank durchgesteckt. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Notbremse: Merkel ab sofort in der zweiten Reihe

Angela Merkel ist dafür bekannt, dass sie ohne mit der Wimper zu zucken besonders elegant lavieren kann. Ihre Spezialität ist, ähnlich wie bei ihrem politischen Ziehvater Helmut Kohl, das „Aussitzen“. In ihrer vierten Legislatur sucht sie nach grundlegenden Änderungen. Das Aussitzen wird selbstverständlich zentrales Element ihrer Politik bleiben. Jetzt allerdings in der zweiten Reihe. Es gibt viele gute Gründe, warum Sie gut beraten ist, dies nunmehr als Hinterbänkler zu vollziehen. ❖ weiter ►

Deutschland

Echte SPD Erneuerung: Cookies heißen jetzt Kukies

Die SPD ist dabei sich neu zu erfinden. Genau so, wie es die dahingeschiedenen Vorsitzenden Gabriel und Schulz der Partei noch auf ihrem politischen Sterbebett ins Stammbruch schrieben. Dafür braucht die Partei den ein oder anderen großen Wurf. Der scheint gelungen. Diesmal ist die große Neuerung, die wiederholte Indienststellung eines bewährten Goldman & Sachs Bankers im Finanzministerium. Das hilft der Finanzindustrie und rettet den Sozialstaat für die Banken. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bundesregierung agiert als aktiver Kriegstreiber

Der Gift-Drops von Salisbury ist noch nicht gelutscht. Die Bemühungen, das Ereignis weiter aufzublähen, laufen auf Hochtouren. Immerhin ist das Ereignis mit einigen Verletzten (bislang ohne Tote) so bedeutsam, dass sich vier Regierungschefs genötigt sehen eine gemeinsame Erklärung herauszugeben. Angesichts blanker Vermutungen und haltloser Unterstellungen, bekommt diese Verlautbarung einen kriegstreiberischen Akzent. Die Bundesregierung mitten drin. ❖ weiter ►

Hintergrund

Tafeln sind Symbol von Überfluss, nicht von Armut

Grundlegend scheint eine völlig falsche Wahrnehmung von den Tafeln in Deutschland in Umlauf zu sein. War man landläufig der Meinung, dass diese zur Linderung der Not bedürftiger Menschen initiiert wurden, werden wir nunmehr vom Regierungssprecher dahingehend aufgeklärt, dass die Tafeln an sich nur der Umverteilung des Wohlstandes dienen. Folgt man den tatsächlichen Abläufen, rund um die Tafel, ist die These des Regierungssprechers gar nicht mal so abwegig. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Plant die Große Koalition ein Volks-Verbot?

Machmal sind es ganz profane Mittel die eine große Wirkung entfalten können. Bereits seit Bertolt Brecht wissen wir, dass es für eine Regierung günstiger sein kann, sich ein neues Volk zu wählen. Wenn allerdings die Voraussetzungen dafür ungeeignet sind, kann die richtigere Wahl schon mal darin bestehen, das aktuelle Volk zu verbieten, um größeres Ungemach zu verhindern. Sind wir in der Bananenreplik Deutschland jetzt an dem Punkt angelangt wo die Merkel-Junta dieses Karte spielen muss? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Stärkung der Demokratie durch harte Ausgrenzung

Wir sind auf gutem Wege – wir schaffen das – und damit das alles so bleibt, müssen wir Spaltung und Zersetzung der Gesellschaft für den inneren Frieden weiter befördern. Durch gezielt aufgebaute Spannungen lässt sich die dumpfe Masse am Ende viel besser in die richtige Richtung lenken. Schlimmer wäre es, aus Sicht der Regierung und Konzerne, würden sie von einer einigen Menschenmasse einfach mal so zum Teufel gejagt. Ach ja, sowas machen nur Rechte … und deshalb müssen die weg. ❖ weiter ►

Deutschland

Pöbel-Ralle und Korrumpel wollen SPD neu erfinden

Die SPD-Mitglieder zahlen nur bedingt die Zeche. Vorwiegend zahlt der Steuerzahler für die „Korrumpel“ und ihre derben Eskapaden. Wählerauftrag heißt für die Korrumpel zunächst einmal, sich die Taschen zu füllen. Wenn das sattsam gelungen ist, kann man mal darüber nachdenken, was für den Wähler, sprich das Pack, noch übrig bleibt, wenn die Lobbys alle bedient sind, in denen später auch die SPD-Größen eine Weiter- und Wiederverwertung ihrer Verräterqualitäten erfahren. ❖ weiter ►

Deutschland

Schulz is back: Endlich macht er auf Kanzler

Dem durchschnittlichen Wahlmenschen in Deutschland ist es völlig suspekt, warum Martin Schulz nicht zur Kanzlerschaft ansetzt. So wie es aussieht, hat Führer-Schulz nun wohl doch noch die Zeichen der Zeit erkannt. Warum soll man sich an seinem eigenen Geschwätz orientieren, wenn es um die Macht geht? Da zählen keine Worte, sondern Machtergreifungen. Das alles geht ganz einfach und auch sehr demokratisch, wenn man sich erst mal selbst überwunden hat. Schulz schafft das garantiert. ❖ weiter ►

Deutschland

GroKo Sondierung wird jetzt bis 2021 fortgesetzt

Um den Deutschen ein Gefühl von Sicher- und Geborgenheit zu vermitteln, ist es angezeigt, die Sondierungsrunde zur GroKo wiederzueröffnen. Gleichzeitig sollte die Terminvorgabe nicht zu knapp gefasst werden. Eine Ausdehnung bis in den Herbst 2021 macht aus diversen Gründen Sinn. In jedem Fall hilft es Merkel bei der Realisierung neuer Rekorde und das ist was zählt. ❖ weiter ►

Deutschland

Inter-Rationale: Bonzen, hört die Signale

Die Führungsriege des bundesrepublikanischen Narrenschiffs scheint auf einer ganz anderen Ebene zu leben als der Rest der Replik. Die Wahrnehmungsdifferenzen könnten größer nicht sein. Wird Captain Murksel ein letztes Mal die große Meuterei abwenden können und die Mannschaft durch exemplarische Kielholung wieder zur Räson bringen? Irgendwie müssten bei der altgedienten AgitProp Merkel doch mal die Alarmglocken bimmeln, sofern sie mal für einen Moment die Ohrstöpsel entfernte. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Großer Krieg“ voraus – billigste US-Psycho-Lügie

Echte Propagandablätter haben den Auftrag Krieg als unvermeidlich darzustellen. Das liegt daran, dass am Krieg eine Menge zu verdienen ist. Das menschliche Leid hingegen ist den Kriegstreibern dem Grunde nach ziemlich egal. Die Menschen wachsen wieder nach. Natürlich steckt noch mehr dahinter. Ein Teil dieser Kriegs-Psychologie kam mehr oder minder versehentlich zu Tage, als ein amerikanischer General in Norwegen seinen Mannen erklärte, dass der „große Krieg“ vor der Tür stehe. ❖ weiter ►

Deutschland

Geht doch: Volksabstimmung zu Neuwahlen

Der Souverän ist gefordert, die Irrungen und Wirrungen der geschäftsführenden Bundesregierung in Berlin zu beenden. Genau diese Interimsregierung bemüht sich allerdings entsprechende Erklärungen durch den souverän zu verhindern. Im Wege des zivilen Ungehorsams kümmern wir uns deshalb selber zunächst einmal um eine Volksabstimmung, mit dem Ziel den vermeintlich berufenen Akteuren in Berlin den rechten Weg zu weisen. Es muss doch auch noch etwas anderes als Nieten geben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wähler entschieden abermals veralbert zu werden

Es ist schon eine hohe Kunst, aus den vielen X-Kreuzchen der Demokratie-Analphabeten deren konkreten Willen zu extrahieren. Der Umgang mit Hightech in Deutschland hat noch nicht dazu geführt, dass die Wähler diesbezüglich im Ausdruck ihrer Befindlichkeiten intelligenter wurden. So hat es acht Wochen gedauert, den wahren Wählerwillen zu ermitteln. ❖ weiter ►

Deutschland

Ignoranz ist keine Staats- und Regierungsform

Offenbar wird solange lamentiert, bis niemand mehr weiß worum es geht. Reihenweise werden derzeit im politisch desorientierten Deutschland die Nebelkerzen von den Volksvertretern gezündet. Der Wähler hat den Parteien einen klaren Auftrag erteilt. Bedauerlicherweise sind diese, samt Bundespräsident, nicht in der Lage das zu erkennen und beschweren sich über die Schwierigkeit der Regierungsbildung. Dieser Umstand muss uns viel bedenklicher stimmen, als die Anwesenheit der AfD im Parlament. ❖ weiter ►