Deutschland

GroKo Sondierung wird jetzt bis 2021 fortgesetzt

Um den Deutschen ein Gefühl von Sicher- und Geborgenheit zu vermitteln, ist es angezeigt, die Sondierungsrunde zur GroKo wiederzueröffnen. Gleichzeitig sollte die Terminvorgabe nicht zu knapp gefasst werden. Eine Ausdehnung bis in den Herbst 2021 macht aus diversen Gründen Sinn. In jedem Fall hilft es Merkel bei der Realisierung neuer Rekorde und das ist was zählt. ❖ weiter ►

Deutschland

Inter-Rationale: Bonzen, hört die Signale

Die Führungsriege des bundesrepublikanischen Narrenschiffs scheint auf einer ganz anderen Ebene zu leben als der Rest der Replik. Die Wahrnehmungsdifferenzen könnten größer nicht sein. Wird Captain Murksel ein letztes Mal die große Meuterei abwenden können und die Mannschaft durch exemplarische Kielholung wieder zur Räson bringen? Irgendwie müssten bei der altgedienten AgitProp Merkel doch mal die Alarmglocken bimmeln, sofern sie mal für einen Moment die Ohrstöpsel entfernte. ❖ weiter ►

Hintergrund

„Großer Krieg“ voraus – billigste US-Psycho-Lügie

Echte Propagandablätter haben den Auftrag Krieg als unvermeidlich darzustellen. Das liegt daran, dass am Krieg eine Menge zu verdienen ist. Das menschliche Leid hingegen ist den Kriegstreibern dem Grunde nach ziemlich egal. Die Menschen wachsen wieder nach. Natürlich steckt noch mehr dahinter. Ein Teil dieser Kriegs-Psychologie kam mehr oder minder versehentlich zu Tage, als ein amerikanischer General in Norwegen seinen Mannen erklärte, dass der “große Krieg” vor der Tür stehe. ❖ weiter ►

Deutschland

Geht doch: Volksabstimmung zu Neuwahlen

Der Souverän ist gefordert, die Irrungen und Wirrungen der geschäftsführenden Bundesregierung in Berlin zu beenden. Genau diese Interimsregierung bemüht sich allerdings entsprechende Erklärungen durch den souverän zu verhindern. Im Wege des zivilen Ungehorsams kümmern wir uns deshalb selber zunächst einmal um eine Volksabstimmung, mit dem Ziel den vermeintlich berufenen Akteuren in Berlin den rechten Weg zu weisen. Es muss doch auch noch etwas anderes als Nieten geben. ❖ weiter ►

Fäuleton

Wähler entschieden abermals veralbert zu werden

Es ist schon eine hohe Kunst, aus den vielen X-Kreuzchen der Demokratie-Analphabeten deren konkreten Willen zu extrahieren. Der Umgang mit Hightech in Deutschland hat noch nicht dazu geführt, dass die Wähler diesbezüglich im Ausdruck ihrer Befindlichkeiten intelligenter wurden. So hat es acht Wochen gedauert, den wahren Wählerwillen zu ermitteln. ❖ weiter ►

Deutschland

Ignoranz ist keine Staats- und Regierungsform

Offenbar wird solange lamentiert, bis niemand mehr weiß worum es geht. Reihenweise werden derzeit im politisch desorientierten Deutschland die Nebelkerzen von den Volksvertretern gezündet. Der Wähler hat den Parteien einen klaren Auftrag erteilt. Bedauerlicherweise sind diese, samt Bundespräsident, nicht in der Lage das zu erkennen und beschweren sich über die Schwierigkeit der Regierungsbildung. Dieser Umstand muss uns viel bedenklicher stimmen, als die Anwesenheit der AfD im Parlament. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Jamaika-Durchbruch: Energiekonzept steht bereits

Wäre diese Geschichte nicht ganz so traurig und so fürchterlich dominiert von reiner Machtbesessenheit, könnte man viel herzlicher darüber lachen. Immerhin scheint eine energetische Einigkeit unter den designierten Koalitionären erreicht worden zu sein. Bei 3,5 Promille wurde die gemeinsame Fahne, der Jamaika-Powermix, sogar für Außenstehende spürbar. ❖ weiter ►

Fäuleton

Berliner Schrott-Mahnmal für Terror und Islamismus

Mahnmale sind nicht selten eine ziemlich kritische Sache. Im Verlauf der Geschichte werden manche von Ihnen wieder brutal abgerissen. So sind auch die Dresdner Terror-Busse aus Aleppo/Syrien recht schnell in Verruf geraten. Aber bevor sie jetzt endgültig gestürzt werden, müssen sie noch als Erfolgs- und Statussymbol für erfolgreichen Terror und Islamismus vor dem Brandenburger Tor von deutsch-amerikanischer Großherzigkeit und Demokratisierungswillen zeugen. ❖ weiter ►

Europa

Merkel ins Gefängnis – was Deutschland von Spanien lernen kann

Die spanische Zentralregierung führt vor, wie es in der blühenden Europäischen Union möglich ist, Politiker rechtmäßig ins Gefängnis zu stecken. Das sind Umstände, die man unbedingt näher betrachten sollte. Gerade Deutschland kann, soweit es um Rechtsverstöße gegen das höchste Rechtsgut im Staate geht, auch einige Politiker von heute auf morgen ins Gefängnis stecken. Offensichtlich mangelt es an der nötigen Lernbereitschaft oder aber an der entsprechenden Durchsetzungsfreudigkeit. ❖ weiter ►

Deutschland

Warum Merkel ohne „Jamaika“ dem Tod geweiht ist

Viele Leute fragen sich noch immer, ob die CDU/CSU nebst FDP und Grüne das wirklich ernst meinen und gemeinsam eine Regierung basteln wollen. Bei Lichte besehen erkennt man die Motive. Merkel verhandelt aus der Not heraus und die Grünen nebst FDP aus purer Machtgeilheit. Diese wundersame Symbiose soll dann eine Regierung ergeben, die bedauerlicherweise recht wenig für die Menschen und Wähler im Lande auf die Reihe bringt. Allein der Blick auf die groben Befindlichkeiten hilft weiter. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bundeswehr schießt sich auf Bürgerbekämpfung ein

Mord und Totschlag sind steter Begleiter der Menschheit. Wenn sich kein äußerer Feind findet, kommt alsbald einer im Inneren, bevor die Bundeswehr arbeitslos wird. Unsere weitsichtigen Strategen von dieser Truppe bemühen sich für jeden nur erdenklichen Fall gerüstet zu sein. So hat man zwischen Stendal und Magdeburg ein nagelneues “Bürgerbekämpfungszentrum” errichtet und frisch eröffnet. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Merkel, Schulz, Seehofer: gemeinsamer Rücktritt

Neben der Ratlosigkeit drohte auch noch die Handlungsunfähigkeit. Die drei Hauptverbrecher der großen Koalition nehmen gemeinsam ihren Hut, bzw. ihren angewachsenen Sessel. Es geht darum, die frisch eingerissene Unsitte zu überwinden, nach einer verlorenen Schlacht die Verantwortung dafür nicht mehr übernehmen zu wollen. Exakt das war der bisherige Tenor der hier in Rede stehenden Gestalten. ❖ weiter ►

Hintergrund

Bundestagswahl 2017 schon heute anfechten

Wenn man ganz ehrlich mit sich selbst und der Bananenrepublik Deutschland ist, kommt man zwangsläufig zu der Gewissheit, dass wir alle zusammen lediglich Demokratie spielen. Sie genügt nicht einmal den Anforderungen des Grundgesetzes. Da wir das aber schon seit den fünfziger Jahren so machen, wird sich sicherlich niemand finden, dieses elende Spiel mit den getürkten Bedingungen auch juristisch in die richtige Richtung zu korrigieren. Aber einen Versuch sollte es uns wert sein. ❖ weiter ►

Aktuell

CSU setzt auf AfD Dompteur KT zu Guttenberg

Langsam räuspert es sich wieder rund um den jungen, verwunschenen bayerischen Prinzen aus dem Frankenland. Karl Theodor zu Guttenberg schleicht sich wieder auf die Bühne. Aktuell wird er als Probeballon gegen die AfD ins Rennen geschickt. Vielleicht auch um Angela Merkel noch passend eins auszuwischen oder ihr mal zu bedeuten, wer in Bayern die Lederhosen an hat. Hauptzweck soll aber angeblich die Intensivbekämpfung der AfD am rechten Rand sein, um noch Bonus-Punkte für die Bundestagswahl einzufahren. ❖ weiter ►

Meinung

SPD malocht für bestes Schlechtergebnis seit 1949

Man muss schon so eine Art Karnevalsprinz sein, um völlig berauscht die Realität ausblenden zu können. Dafür ist Martin Schulz wahrlich der geeignete Mann. Die SPD steuert auf ihr nachhaltigstes Schlechtergebnis seit 1949 zu. Passend zum Polit-Karnevalshöhepunkt am 24. September, bietet Martin Loser Schulz der Angela Merkel den Vizekanzler-Job an. Was für eine billige Soap. Aber auch mit dem letzten großen Bauchklatscher wird der “Maddin” wohl nichts mehr reißen. ❖ weiter ►