Impfpflicht, der geniale Staatskassenschlager

Impfpflicht, der geniale StaatskassenschlagerBRDigung: Noch ist sie nicht beschlossen. Angesichts eines sachkenntnisbefreiten Parlaments in Deutschland ist es ungut sich der Illusion hinzugeben, dass die Impfpflicht auf den letzten Metern scheitert. In den Nachbarländern ist vielfach keine Rede mehr davon. Sogar die freiheitsberaubenden Maßnahmen sind dort größtenteils verschwunden. Derweil zerbricht man sich im Kabinett angestrengt den Kopf, unter welchen fadenscheinigen Vorwänden man hier die Pandemie-Maßnahmen aufrecht halten kann. Am Ende könnte alles auf einen ausgedehnten „Seuchlingsschutz“ hinauslaufen.

Das verleitet zu der Frage, was das Virus in Deutschland, im Gegensatz zu den Nachbarländern, so gefährlich macht? Ist es unser desolates Gesundheitssystem, welches niemals vor einer Überlastung stand? Warum sind die Gesundheitssysteme in Afrika so viel besser aufgestellt? Eine Antwort auf noch viel komplexere Fragen ist der oberste Seuchen-Apologet, das „irre Karlchen“, der Allgemeinheit bis heute schuldig. Lassen wir einmal die dubiosen Hintergründe der immer noch beabsichtigten Impflicht weiter unbeachtet und kümmern uns um die positiven Aspekte derselben. Hier fallen zuerst die Staatsfinanzen ins Auge.

Der Repressionsapparat braucht Kohle

Schließlich steht zu vermuten, dass die Impfpflicht doch als Bestrafungsaktion gegen die „Unwilligen“ inszeniert wird. Ein Nutzen, außer für die Pharmaindustrie, ist bis heute sachlich nicht begründbar. Die Impfung verleiht keine sterile Immunität. Sie schützt weder vor Erkrankung noch vor einer Überträgereigenschaft. Es gibt weitere Hinweise darauf, dass schwere Verläufe und schwerwiegende Nebenwirkungen die Geimpften eher schädigen als ihrer Gesundheit dienen.

Impfpflicht, der geniale StaatskassenschlagerAber was sind in der EU schon 1,6 Mio. Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen und weitere 23.000 mögliche Todesfälle, die mit der Spritze in Verbindung gebracht werden. Alles Peanuts. Eine weiter bahnbrechende Erkenntnis, die noch keinen Eingang in die Debatte gefunden hat, ist die Tatsache, dass nur Geimpfte massenhaft unter den Nebenwirkungen der Spritze leiden. Der Wissenschaft ist es bis heute nicht gelungen dieses Phänomen hinreichend zu erklären. Also muss es sich bei der Durchsetzung der Impfpflicht doch um andere Interessen handeln, die sich leider der offen Verlautbarung entziehen.

Es ergibt Sinn, den finanziellen Aspekt genauer unter die Lupe nehmen. Es dreht sich in diesem Staate wahrlich nichts mehr um die Menschen, außer vielleicht als Mittel zum Zweck und mächtige Manövriermasse. Bei Lichte betrachtet geht es nur um „Interessen“ und Geld. Vorrangig unter diesem Aspekt betrachtet blitzt bei der Impfpflicht tatsächlich ein erster Sinn durch. Alle anderen Begründungen lassen sich, wie bereits ausgeführt, sehr schnell und einfach entkräften, soweit man bereit ist den Pfad der dafür in Szene gesetzten Propaganda zu verlassen.

Mögliche Potentiale heben

Ab diesem Punkt kann man mit Rechenbeispielen aushelfen. Setzt man die Bußgelder nur hoch genug an, könnte es mit der Impfpflicht zu sprudeln beginnen. Einen ersten Beleg für diese These liefert dieser Artikel: Nur zwei Prozent der Ungeimpften würden sich bei Impfpflicht impfen lassen … [DIE•FÄLLT]. Damit wird angedeutet, dass es eine hohe, wenngleich zwanghafte Zahlungsbereitschaft unter den Ungeimpften geben kann, denen ihre körperliche Unversehrtheit den aufgerufenen Tribut wert ist.

Im Bereich der Impfpflicht für Pflegepersonal wird heute ein Bußgeld zur Höhe von 2.500 Euro für den Verweigerungsfall ausgelobt. Der Grüne, Boris Palmer, hätte generell lieber 5.000 Euro abkassiert, aber bleiben wir bescheiden. Aus Gründen der legendären Gleichbehandlung im Staate sollte das ein guter Kalkulationsansatz sein. Von Gesetzgebung keine Ahnung habend, will man Knast für die Unwilligen ausschließen, da es ab diesem Punkt wieder richtig kostet, der Hafttag in etwa 100 Euro. Ein weiterer Anhaltspunkt also dafür, dass es nur um Kasse machen geht.

Gehen wir davon aus, dass mindestens 10 Mio. Menschen, aus welchen Gründen auch immer, sich ihre Freiheit und körperliche Unversehrtheit diesen Preis kosten lassen wollen, gilt es für den Staat 25 Mrd. Euro einzusammeln. Das ist immerhin ein Viertel des Sonderkriegsbudgetes, welches erst kürzlich aufgestellt wurde, um Mord und Totschlag international durch Deutschland zu befördern. Schon gut, man muss dafür heute andere Beschreibungen verwenden, die etwas mit Frieden und Freiheit zu tun haben.

Hauptsache raus mit der Kohle

Natürlich kann man die Mittel zweckdienlicher verwenden, indem man beispielsweise Impfstoffe bereits bis 2029 auf Vorrat kauft, um das Überleben der Pharmaindustrie zu sichern. Das hätten sich die Impfgegner sicherlich niemals träumen lassen. Aber so werden sie letztlich doch noch für „das Gute“ zur Kasse gebeten, wenngleich es ihnen ideologisch ziemlich widerstrebt. Das ist ja das schöne an einer „repressiven Demokratie“. Man hat aus Gründen des „Eigenschutzes“ nach Versenkung seiner Stimme in der Wahlurne einfach nichts mehr zu vermelden. Vielleicht kann ja diese ehrliche Ausarbeitung zum Thema den ein oder anderen Impfgegner noch auf den tugendhaften Pfad des Herdenviehs zurückführen, wer weiß. Schöner wäre gewesen, die Regierung hätte sich von Anbeginn an ehrlich in dieser Angelegenheit gezeigt. Das wiederum übersteigt vermutlich die Fähigkeiten des aktuell amtierenden Regimes deutlich.

Impfpflicht, der geniale Staatskassenschlager
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3131 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

24 Kommentare

    • Ja liebe Heidi, da ist unserem Buschmann ein freudscher Versprecher rausgerutscht, weil sein Name auch sein Programm ist. Wenn ich die Witzfiguren unserer Regierung so sehe, machen die einer gut sortierten Geisterbahn auf dem Jahrmarkt echte Konkurrenz.
      Nach der Testpandemie ist vor der echten Impfpandemie, sagt ein altes Quacksalbersprichwort und den Beginn der selben dürfen wir bereits in diesem Jahr erwarten. Dagegen sind die Toten aus dem Ukrainekrieg seit 2014 Kindergeburtstag, wie in der Allee der Engel, der von ukrainischen Söldner in Donezk ermordeten Kinder.
      Denn merke, Krieg findet nur statt, wenn er in der Bildzeitung steht.
      Frau fragt sich was größer ist, die Dummheit oder die Heuchelei, als hätte es die Millionen Tote in den US Kriegen mit deutscher Unterstützung nie gegeben.
      Alle die hier meinen, sie müsste anderen jetzt dringend helfen, aber, wenn es anders kommt, das ist ganz sicher, die Deutschen Lande untergehen, wird niemand da sein, der Hilfe leistet, denn die Mutti ist längs weit, weit weg.

  1. Ich finde 2500 Euro sind eine gute Investition in die eigene Gesundheit.
    Viele würden sogar noch sehr vielmehr zahlen, um der Giftspritze zu entkommen.
    Gegebenenfalls könnte man mit dem Impfperator halbe-halbe machen, dann würde es nur 1250 kosten.

  2. Seit 2 Jahren müssen wir uns gängeln und ausbeuten lassen von inkompetenten Lügnern
    und korrupten Politikern. Der Betrug mit der Impfung geht weiter, obwohl die Schädlichkeit längst erkannt ist.
    Die Schuldigen gehören vor ein internattionales Gericht gestellt und im Sinne der Nürbnberger Gesetze unschädlich gemacht.

  3. Volksvertreter? Einfach die aufknüpfen, die dafür stimmen. Die können für sich und nur für sich entscheiden verseucht werden zu wollen. Wobei ein Ukraine-Besuch auch die ein oder andere Automatik oder Panzerbüchse zu uns ins Land bringen kann. Dem Vernehmen nach kam der Trödel bisher aus Rest-Jugoslavien. Den Panzer vom irren Karl knacken wäre auch nicht übel. Den Psychopathen umnieten könnte man sogar als Art von Notwehr bezeichnen. Ist Tyrannenmord strafbar?

  4. Dank für diesen wichtigen Artikel!

    Schockierend übrigens, wie die deutsche Justiz unter dem Druck der Regierungen (Bund, Länder) aber sicherlich auch unter dem Meinungsdruck von BigMedia eingebrochen ist. Jüngstes Beispiel: Das Urteil (Urteilsbegründung liegt offenbar noch nicht vor) gegen den tapferen ehem. Oberregierungsrat im Innenministerium, Stephan Kohn.
    „ENDE EINER BEAMTENKARRIERE: SHOOTING THE MESSENGER“ – https://www.achgut.com/artikel/stephan_kohn_und_die_brd_shooting_the_messenger
    …und:
    „VERFASSER DES BMI-LEAK-PAPIERS VOR GERICHT“ – https://reitschuster.de/post/2x-verfasser-des-bmi-leak-papiers-vor-gericht/

  5. immerhin ist der CORONA-Wirtschaftssektor der letzte Bereich, in dem für Investoren noch gute Gewinne drin sind.
    Nicht umsonst hat das Regime schon bei der Planung auf den Bereich Bereich der Evaluation der Maßnahmen und Gefahrenbewertung verzichtet und feuert den Störenfried, der daraufhin gewiesen hat.
    Insofern ist es auch nur natürlich, daß Marks von der DIVI noch am 08.12.2021 zwar angeben kann, daß 90 % ungeimpfte in den Intensivstationen liegen, aber keine Ahnung hat, wie viele es denn zahlenmäßig sind, weil diese Informationen nicht erhoben werden.
    Und das zieht sich durch das gesamte Verhalten des Regimes – keine Ahnung, aber immer große Sprüche!
    Und das ist Qualitätsarbeit -er wird also nicht wegen Inkompetenz gefeuert !

    Es geht ums Geschäft – nicht um Gesundheit der Bürger :
    »Kapital«, sagt der Quarterly Reviewer, »flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.«“ – Thomas Joseph Dunning, von Marx in einer Fußnote als Beleg zitiert. MEW 23, S. 788, 1867

    Und sie gehen problemlos über die Leichen der Bürger !

  6. Hier ein Video, das ein bißchen „off-topic“ ist. Aber Wika brachte vor ein paar Tagen als Einziger (hab’s bis jetzt nirgendwo anders gesehen) das kleine Video mit Senator (damals) Joe Biden, der darauf verwies, wie er immer wild ‚Belgrad bombardiert‘ haben wollte. Ich hatte den Link mit dem Video ( https://qpress.de/wp-content/uploads/2022/03/joe-biden-sonderoperation-jugoslawien.mp4 ) sofort geklaut und auf einem engl. Blog eingestellt. Vielleicht ist es ja so in China „viral“ geworden. Dazu (und noch zu anderen Themen):
    https://theduran.com/biden-belgrade-video-goes-viral-zhytomyr-missile-strike-bulgaria-cuts-off-gazprom-update-2/

  7. @indem man beispielsweise Impfstoffe bereits bis 2029 auf Vorrat kauft,
    vielleicht sollte man hier auch noch einmal erwähnen, daß die Tests und Spritzen auch bisher nicht „kostenlos“ waren, sondern von Merkel, Spahn, Lauterbach und CUM-EX mit meinen Steuern bezahlt wurden – oder mit Schulden, die dann auch bei meinen Steuern landen.
    Und sie haben der Pharmaindustrie milliardengewinne in die Taschen gespült

    Und ein weiterer Punkt sollte nicht vergessen werden :
    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Pharma-Aktien-Selektion-ist-Trumpf-416809.html
    Auch das Patent für das innovativste Medikament läuft einmal ab. Das ist den Pharmaunternehmen wohl bewusst. Und sie wissen: Den Hoch-Zeiten folgen – gerade bei Blockbuster-Patenten – Zeiten mit herben Umsatzeinbußen und Gewinneinbrüchen.
    Bis 2023 werden die Erlösrückgänge der Pharmaindustrie durch Patentabläufe weltweit auf mehr als 121 Milliarden US-Dollar geschätzt, davon 95 Milliarden US-Dollar allein in den USA.

    Was würden die ohne die CORONA-Hilfen der Politik machen ?
    Auch hier ein Grund, warum die Politik die politische Entscheidung zur „Pandemie“ unterstützt ! Gewinne der Pharma-Investoren aus Steuerzahlerkosten gegen Todesspritze !

  8. Merkels Erbe ist der Tod. Der Tod eines Landes. Der Tod durch Giftspritzen.
    Wir leben in einem Irrenhaus. Neofaschisten predigen Freiheit und schaffen Diktatur. Die Ärzte töten und verdienen. 28 Euro pro Injektion. Das sind bis zu 300.000 Euro pro Arzt und Jahr, nur durch die Spritzen. Schweigegeld!
    Nebenwirkungen verschweigen ,inclusive. Jetzt werden sie den Nürnberger Kodex brechen. Für 28 Euro pro Spritze. Systemhuren , Politprostituierte gegen Geld,in weißen Kitteln. Sie verfügen über unsere Körper, wie einst Dr. Mengele der Massenmörder. Ihr Gift tötet. Zyklon B war gestern.
    Heute muss das Gift unauffällig und schleichend wirken. 28 Euro für ein todbringendes Massenexperiment.
    Die Protagonisten der Regierung beherrschen Nazi Rhetorik.
    Rote Linie, -Beschimpfen, -Beleidigen, -Bedrohen,-Belehren.
    Gerade so, wie autoritäre Eltern die Kinder behandeln. Die Vorstufe zum Schlag ins Gesicht.
    Es ist daher gesichert, dass sie uns als nächstes körperliche Gewalt antun.
    Die anhaltende Angst vor dem Impfzwang, ist psychische Gewalt durch die Politik.
    Es ist eine Gruppenvergewaltigung der Bürger und die Peiniger werden immer mehr. Narzissten, die Befriedigung durch Machtmissbrauch und Gewaltanwendung empfinden. Frauen wie Männer.
    Kleine Lichter werden zu Übermenschen. Politiker sind aktuell die Neue Herrenrasse.
    Die geisteskranken Denkmuster eines Göring, Goebels, Mengele, Himmler oder Hitler finden Generations übergreifend , immer wieder in den Köpfen von Politikern statt, die keine Hemmungen haben, einen totalitären Staat zu errichten. Je größer ihre Macht wird, umso brutaler schlagen sie um sich.
    Es endet immer mit Gefängnis und Mord an Millionen unschuldigen Menschen. Und oft steckt zusätzlich noch eine kranke Ideologie dahinter, für die gerade Narzissten besonders anfällig sind. Sektenmentalität ! Neue Weltordnung hieß früher ,,Mein Kampf“.
    Die Juden, das sind wir alle, das ist die Weltbevölkerung.
    Sobald die Presse gleichgeschaltet ist, beginnt die Systematische Gehirnwäsche. Gleichzeitig werden regierungskritische Demonstrationen verboten. Meinungsfreiheit und Grundrechte werden einfach mal abgeschafft. Zensur ist inzwischen auch Normalität. Fakten werden durch Scheißhausparolen ersetzt. Dann kann man die Menschen sogar ungestört und ungestraft tot spritzen.
    Nebenwirkungen und Todesfälle werden systematisch verschwiegen. Obwohl beinahe jeder geimpfte an SARS-CoV-2 erkrankt, obwohl inzwischen jeder weiß, dass die Dunkelziffer zu extrem schweren Nebenwirkungen und Todesfällen, in die Hunderttausende geht, halten Narzissten bis zum Untergang an ihren ideologisch verseuchten, todbringenden Experimenten fest. Nazi-Rhetorik über die Massenmedien verbreiten, spielt dabei eine wesentliche Rolle.
    Impfzwang ist kein Impfzwang weil sie ihn Impfpflicht nennen.
    2000 Euro Strafe sind keine Bestrafung und auch keine Enteignung, weil es nur ein Bußgeld ist.
    Berufsverbot ist kein Verbot sondern eine Freistellung, die ein Umdenken auslösen soll.

    Ich fühle mich fremd hier. Ich denke, dass ich gehen werde. Wohin ist noch nicht klar. Ich identifiziere mich nicht mehr mit diesem Land. Ich verlasse ein Land das sich verwandelt hat. Ich kann diejenigen inzwischen verstehen, die nicht fliehen können und irgendwann aus Verzweiflung zu den Waffen greifen.
    Ich weiß nicht genau was das hier ist, aber mit Deutschland hat das nichts mehr zu tun. Ich erkenne mein Land nicht mehr.
    Lieb Vaterland magst ruhig sein……
    Ich könnte sofort gehen, ohne Reue, ohne Wehmut. Denn alles, was mich mit Deutschland verbunden hat, löst sich gerade auf und ist schon beinahe für alle Zeit aus diesem Land verschwunden.
    Es ist schon noch da. Unzerstörbar! Tief in uns drin. In unseren Seelen.
    Merkel hat Deutschland tot gemacht.
    Es sind nicht die Menschen die aus dem Ausland zu uns kommen. Die kenne ich seit meiner Kindheit.
    Es ist der Hass der Regierenden gegen das eigene Land. Gegen die eigene Geschichte, die für sie einzig aus Nazi Vergangenheit besteht. Und inzwischen sind sie selber Faschisten. Ihr Hass richtet sich gegen deutsche Dichter, Denker und Erfinder. Gegen jedes Volkslied, jede Tradition.
    Es ist der Hass gegen die Menschen. Es ist eine persönliche Sache.
    Es ist der Hass der Politiker auf sich selbst, auf die Welt, auf ihre negativen Erfahrungen und Erlebnisse, auf ihre Eltern, den sie jetzt auf jeden Deutschen projizieren. Aggressionsbewältigung auf unsere Kosten.
    Erschreckend ist, das unser politisches System es Merkel erlaubt hat, mithilfe von gerade einmal Eintausend geistig gestörten oder bestochenen Mitläufern, Achtzig Millionen Menschen in Geiselhaft zu nehmen und zu diktieren.
    Hier noch zwei aktuelle Links.

    Der eine geht auf die Hauptseite von Public Health.

    Pfizer’s Documents – Public Health and Medical Professionals for Transparency

    Dort findet man unter 5.3.6 postmarketing experience.pdf die PDF Daten, die Pfizer nach einem Urteil in Texas offen legen musste.
    Wenn ihr ganz runter scrollt, bis ans Ende, erscheint eine Liste, mit über einhundert Nebenwirkungen, die , Zitat Pfizer : in Zusammenhang mit der Pfizer Impfung stehen können.
    Hier ist der direkte Link auf diese Pfizer-BioNTech Daten der FDA

    https://phmpt.org/wp-content/uploads/2021/11/5.3.6-postmarketing-experience.pdf

    Soviel zu Lauterbachs Aussage zu den geringen Nebenwirkungen von Pfizer.

    • @Soviel zu Lauterbachs Aussage
      ich hab dem ein paar mal zugehört, wenn er sich da irgendwo „eingelesen“ hat und seine neuen Erkenntnisse verbreitete – ich habe da durchaus Zweifel an seinen Lesekompetenzen. Für mich wirkte das immer, als habe ihm jemand die PR-Kurzfassung gegeben, von der er dann ein paar Zeilen – i.d.R. ohne Inhaltsverständnis – abgeplappert hat.
      Ich konnte jedenfalls auch bei mehrfachem Anhören die Suche nach Sinngehalt nicht erfolgreich abschließen !
      Ich frage mich, wie der bei der Einführung der Medikamente Lipobay und Reductil tatkräftig die Trommel gerührt hat oder was er im Aufsichtsrat der Rhön-Kliniken gemacht hat, wenn der schon immer so aufgetreten ist.
      Oder ist der erst seit neuestem so – vielleicht seit er mehrfach geboostert hat – falls der zu der Minderheit der Politiker gehört, die sich nicht mit einem Pflästerchen begnügten!

      • Wenn ich den höre, bin ich mir zu fast 100% sicher, dass er bis an die Haarspitzen zugekifft ist. Den halte ich maximal 5 Sekunden aus, dann wird mir schlecht.

      • Stimmt, das ist mir auch oft aufgefallen. Manchmal weiß er am Ende nicht mehr, was er vorher gesagt hat.
        Seine Frau arbeitet glaube ich bei der FAZ oder so einem Schmierblatt. Mit der übt er das alles vermutlich vorher. Ist dir aufgefallen, dass es immer mehr Beziehungen zwischen Presseleuten und Politikern gibt?
        Bei Boris Johnson ist das genau so. Und auch bei Jens Spahn.

        • Der ist ein- oder zweimal geschieden. Eine Ex, Angela Spelsberg, ist Epidemiologin und hat schon früh vor ihm als Gesundheitsminister gewarnt. Das sagt Lauterbach „Zum kompletten Glück fehlt mir eine liebevolle Frau“. Das Problem ist, dass ihn keine will.

    • Gut „gesprochen“ @ Einstein. Wer sein Refugium wo anders finden kann, dem gratuliere ich. Wenn ich jünger wäre und etwas mehr Reserven hätte, würde ich Putin fragen, ob er mir auch einen „Claim“ zum beackern gibt.

      • Danke!
        Im Grunde hast du vollkommen recht. Du tauscht dann zwar eine Diktatur gegen die andere, aber es ist nicht wie im Neofaschistischen Deutschland, wo sie gegen deinen Willen Experimente machen und sogar über deinen Körper bestimmen.
        Hardy ,das beste wäre, wenn sich ausreisewillige Gruppen bilden würden. Wäre doch eine gute Idee, als Anbieter und Vermittler zu handeln.
        Die Nachfrage nach Wohnraum im Ausland wird garantiert steigen.
        Da könnte man sich dann ein Ziel aussuchen und die Miete für ein Haus durch viele teilen.
        Ich weiß zum Beispiel, dass du in Polen, in Kolberg an der Ostsee eine große Wohnung, möbliert und warm inclusive Nebenkosten für 450 Euro monatlich mieten kannst. Allerdings habe ich polnische Freunde, die solche Dinge ganz genau wissen. Außerdem kosten die Lebensmittel in Polen grundsätzlich deutlich weniger als hier.
        Aber das liegt auch daran, dass die Polen immer noch genug Produkte bei Ihren Bauern kaufen können.
        Sobald das Sterben hier nicht mehr zu verschweigen geht und die Lage wieder sicherer wird, kann man eventuell zurück kehren.

        • @ Einstein, eine interessante Idee. Bisher fiel mir kein wirklicher Plan B ein.
          – Da ich durch ein Handwerk mein Geld verdiene, ist der Wechsel nach Irgendwo nicht so leicht machbar.
          – Bin für gute Ideen offen, auch wenn ich den „FIGHT“ -wohl hier- irgendwie durchstehen werde.

  9. Unfassbar ist, dass es immer noch genügend Leute gibt, die seine Äußerungen für akzeptabel halten. Hier lässt sich der Grad an Verblödung besonders gut erkennen.

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell – amthor-art.de

Kommentare sind deaktiviert.