England dreht der EU solidarisch den Gashahn zu

England dreht der EU solidarisch den Gashahn zu
Von Harald Hoyer, Schwerin CC BY-SA 2.0, Link

EU-EU-EU: Der Zusammenhalt des Werte-Westens ist legendär, soweit es gegen Russland geht. Immerhin beherbergt Russland die meisten der uns zustehenden Ressourcen und rückt diese nur sehr widerwillig heraus. In der EU, als auch im geographischen Europa ist es so, dass sich jedes Land zunächst einmal um sich selbst kümmert und Deutschland sich um alle sorgt. So muss man diese überaus erfolgreiche Solidarität vermutlich interpretieren. Die ehemalige britische Regierungschefin, Margret Thatcher, brachte es einmal auf den Punkt, indem sie sinngemäß sagte, dass die EU solange existiere, bis Deutschland das Geld ausgehe. Damit wird sie vermutlich sogar posthum noch richtig liegen und dieser Verantwortung muss Deutschland gerecht werden.

Jetzt kommt aus Großbritannien eine relativ unscheinbare Meldung daher, diese hier: Taking back control! UK will CUT EU gas to swerve Putin’s threats and tackle energy crisis … [Express.co.uk]. Sie verkündet uns, dass wir demnächst auch noch die Pipelines zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich abgedreht bekommen könnten. Der Tradition folgend sind sich einmal wieder alle selbst die Nächsten, da macht UK keine Ausnahme.

Letztlich möchte das Vereinigte Königreich lediglich Vorsorge treffen, für den bösen Fall, dass das Gas auf der Insel knapp wird. Dann gilt es zu vermeiden, dass dieses kostbare Gut auch noch unkontrolliert in die EU abfließt, nur weil die EU gerade keines mehr aus Russland bekommt. Wir können unschwer diese geniale Gelegenheit erkennen, die gesamte EU jetzt im Stück zu deindustrialisieren. Das wäre ökonomisch sinnvoll für Großbritannien als auch für die USA und ihre berechtigten Vormachtsansprüche.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).


Hier ein Auszug aus der kurzen Meldung

Die Kontrolle zurückgewinnen! Großbritannien will EU-Gas kappen, um Putins Drohungen auszuweichen und die Energiekrise zu bewältigen. Das Vereinigte Königreich hat davor gewarnt, seine Gaspipelines in die EU zu kappen, falls Russlands Nachfragedruck im Rahmen eines Notfallplans anhält. Der Vorschlag sieht vor, dass Großbritannien die bidirektionalen Verbindungsleitungen zu Belgien und den Niederlanden abschaltet. Dieser Schritt wäre das Signal und der erste Schritt in dem vierstufigen Notfallplan für Gasmangel. Ein Stresstest des Plans soll im September durchgeführt werden. National Grid hat erklärt, dass der Test, der jährlich durchgeführt wird, in diesem Jahr speziell diese Umstände widerspiegelt“, da Russland seine Gaslieferungen an die EU reduziert hat.

Das unartige Deutschland

In dem kurzen Videobeitrag zu dem verlinkten Artikel des Express wird hervorgehoben, dass sich Deutschland möglicherweise an den Sanktionen gegen Russland vorbeimogeln könnte, nur um selbst ökonomisch zu überleben. Das ist böse und zeugt vom ungezügelten Egoismus Deutschlands. Es ist unartig und widerspricht insbesondere den Interessen der USA und Englands. Das steht Deutschland nicht zu. Deshalb schon mal die klare Kante von der Insel in Richtung EU, dass man noch schneller als Russland den Gashahn gen EU zudrehen kann, um die schmalen, eigenen Gasressourcen der Insel zu schonen und vor Festlandeuropas Übergriffigkeiten zu schützen. Das ist gelebte Solidarität.

Letztlich muss man diese angekündigte Maßnahme von der Insel als kollegiale und pädagogische Hilfestellung betrachten, im Kampf gegen Russland nicht nachzulassen. Sowohl die USA als auch Großbritannien sind wild entschlossen, bis zum letzten EU-Deutschen gegen Russland vorzugehen. Ein ähnliches innereuropäisches Schicksal möchte Deutschland wintertags im EU-Stromverbund ereilen. Für den Fall einer ausgedehnten Dunkelflaute (Netzkollaps), die den Stromfluss in Deutschland ersterben ließe.

Vermutlich würden die Nachbarstaaten sogleich die Stromleitungen gen Deutschland kappen, bevor wir auch deren, teils atomar besser ausgestattetes Netz gleich noch mit in den Keller zögen. Daraus muss der letzte deutsche Querdenker nun lernen, wie unverzichtbar die deutsche Solidarität für die EU und die Restwelt ist. Anders als die übrigen Nationen, kann es sich keinen Alleingang, nur des puren Überlebens wegen leisten. Es ist internationaler Konsens, dass Deutschland in dieser Situation zuvorderst in die Röhre schaut.

England dreht der EU solidarisch den Gashahn zu
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3131 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

  1. Irgendwie hatten wir das doch alles schon einmal.
    Z.B., daß ein militärisch schwaches europäisches Land vor dem Krieg Gebiete forderte, die es danach auch bekam. Nur daß es dieses Mal halt in die andere Richtung geht.
    Und daß D am Besten Russland sanktionieren kann, wenn es bzw. seine Industrie gar nicht mehr existiert, das ist auch klar und man kann sich leicht den Schmerz unserer nahen und fernen Nachbarn & Freunde vorstellen, wenn das so kommt.
    In diesem Sinne, gebt Euch endlich den Rest, dann müssen andere es nicht machen.

  2. Die Angloamerikanische Pestilenz ist die eigendliche
    Pandemie in dieser Welt! Eine Seuche,die schon in der
    Vergangeheit größten Schaden angerichtet hat!
    Meine Verachtung für Unsere Politischen Hilfsschüler
    in der Bundesschwatzbude kennt keine Grenzen ,schon
    wegen Ihrer legendären Feigheit und Ihrer kriecherischen
    Vassallentreue! Ein erbärmlicher Haufen von überbezahlten
    Befehlsempfänger, die sich im Krieg gegen die eigene
    Bevölkerung befindet!

  3. Bevor der Rest den Bach runtergeht, wird noch mal kräftig an der Diätenschraube gedreht https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_92344470/bericht-kanzler-scholz-verdient-bald-mehr-als-30000-euro-im-monat.html. Das „Volk“ soll sich nicht so anstellen und ihnen gefälligst ein schönes Leben ermöglichen. So nach dem Motto „wenn sie kein Brot haben soll das dumme Volk doch Kuchen essen“. Nicht die sind bescheuert sondern wir, weil wir uns das gefallen lassen.

  4. Nach Sicht der Dinge wir die EU untergehen oder aber wir nehmen NS2 ans Netz. Solange die Turbine von NS1 in Kanada festsitzt, werden wir nicht einmal genügend Gas erhalten um den Bedarf im Sommer zu decken. Wenn jetzt eine Windstille Zeit kommt, werden die Gasspeicher geleert. Es ist vielen Menschen nicht bewusst, wieviel Gas wir benötigen. Das Hantieren mit großen Zahlen ist nicht jedem und vor allem nicht den Politikern und den Anhängern der Grünen Partei gegeben.
    Am besten kann man das darin erkennen, dass wir jetzt eine Diskussion über die Zeit beim Duschen haben. Selbst wenn alle Deutschen auf das Duschen mit warmen Wasser komplett verzichten, dann würde die eingesparte Gasmenge nur für Minuten reichen um den Gasbedarf in Deutschland zu decken.
    Wir benötigen Gas dringend für die Stromproduktion, wenn Wind und Sonne nicht da sind. Ohne Gas wird das Stromnetz zusammenbrechen. Da wir in Europa einen Verbund mit der Stromversorgung haben, werden dann auch die Netze in den Anderen EU Staaten belastet. Wenn Deutschland kein Gas hat und wir eine Dunkelflaute erleben oder es zu einem harten Wintereinbruch kommt, dann bricht das Netzt zusammen. Nicht nur in Deutschland sondern auch in den anderen EU Ländern. Damit diese Länder ihr Stromnetz stabilisieren können, werden diese Deutschland vom Netz trennen. Wenn diese Trennung nicht erfolgt können die die eigene Versorgung nicht wieder starten. Wenn diese Länder dann ihre Stromversorgung wieder sichergestellt haben, werden diese die Trennung zu Deutschland nicht wieder aufheben. Von Polen über Österreich und den Niederlanden werden wieder Strom haben nur Deutschland nicht.
    Folgen, wenn die Politiker nicht ausgetauscht werden: Deutschland fällt in das Mittelalter zurück. Wir werden keinen Strom, keine Heizung und auch keine Wasserversorgung haben. Die haben es bis heute nicht geschafft sich um eine örtlich begrenzte Hochwasserkatastrophe zu kümmern. Mit einem Black Out sind die vollkommen überfordert.
    Austausch der Politischen Führung in allen wichtigen Ämtern und Neubesetzung durch kompetente Führungspersönlichkeiten. Ich rechne mit ca. 3 Monaten, bis Deutschland sich über die schnell beschlossenen Notmaßnahmen die Versorgung wieder sicher stellen kann. Das beinhaltet unter anderem auch das NS2 ans Netz geht, dass man Putin die Füße küsst, damit er wieder Gas liefert und das alte Kraftwerke wieder aktiviert werden.
    Im Übrigen wird die USA im Herbst den Gashahn zudrehen. Da ist dann die eigene Sicherheit gefährdet. Mit dem Gasverkauf ins Ausland werden auch die Preise in den USA anziehen und es stehen Wahlen an.
    Sollten unsere Politiker nicht zur Vernunft kommen, und ich sehe da wenig Hoffnung, wird es den Euro in einem Jahr nicht mehr geben. Mit dem Wegfall Deutschland wird versucht werden große Eurodepots in wahre Werte zu verwandeln. In Deutschland steht uns dann, weil wir keinen Strom haben nur Bargeld zur Verfügung. Wir können auch kein Geld abheben.
    Und denkt nicht die werden uns schon helfen. Die EU, die NATO und auch die USA werden Deutschland fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.

  5. Die NATO ist nicht anderes als ein MAFIA-MILITÄRBÜNDNIS, das die Welt nach ihren Gutdünken beherrschen will.

    Jeder Staat der sich deren Ideen nicht beugt wird zu Feind erklärt und angegriffen oder auf irgend eine Weise schikaniert-

    Die NATO und ganz voran USA & GB führen seit 1945 grausamste Kriege auf aller Welt mit Millionen von Toten, Verletzten und Vertriebenen und das mit gnadenlosen Bombardements und Giftstoffen.

    Zu erwähnen sind auch deren BUNTE REVOLUTIONEN die sie je nach Lage (auch Ukraine 2014) veranstalten um von ihnen bezahlte Figuren an die Macht zu bringen.

    Eine solche Struktur muß eigentlich von der Weltgemeinschaft verboten werden und deren Anführer und Helfer gehören für alle Zeiten aus dem Verkehr gezogen.

    Der VERBRECHER-VEREIN NATO MUSS ENDLICH UNSCHÄDLICH GEMACHT WERDEN !!!

  6. AMTSEID GEBROCHEN- ABTRETEN

    Scholzens Treuespruch für die USA in Elmenau: „Wir werden immer gemeinsam mit den USA handeln“

    Dieser Mann ist auf dem Weg uns in einen Krieg hereinzuziehen, der uns weiß Gott nichts angeht und der aufgrund jahrelanger gegen Russland vorgenommenen Ereignisse entstanden ist.

    Daß seit 8 Jahren die russische Bevölkerung in der Ostukraine ermordet werden stört die Mehrzahl der Altparteien überhaupt nicht und es wird auch in der Öffentlichkeit absichtlich verschwiegen !

    Würde dies veröffentlicht werden, wäre ganz bestimmt die Mehrzahl der Bevölkerung auf Seiten Russlands, zumal die Täter auch noch von USA bestellte NAZIS sind !!

    Der Eid den Scholz leistete lautet wie Sie wissen: »Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.«

    Die Wahrheit ist, er macht unser Volk ärmer und er wendet keinen Schaden ab, sondern er schadet uns täglich mehr und bringt uns noch in Kriegsgefahr !!

  7. US-Waffeninspekteur A.D. – „Die Deutschen sind am Ende ihrer Kräfte“ (Video)

    https://unser-mitteleuropa.com/us-waffeninspekteur-a-d-die-deutschen-sind-am-ende-ihrer-kraefte-video/#comment-58413

    Der ehemalige Aufklärungsoffizier der US-Marineinfanterie und spätere UN-Waffeninspekteur Willliam Scott Ritter jun. erreicht mit seinen Analysen zum Ukraine-Krieg ein großes Publikum in den sozialen Medien und bei TV-Auftritten.

    Scharfer Kritiker der US-Politik

    William Scott Ritter, Jr., geboren 1961 ist ein „pensionierter“ US-Offizier mit „deutschen Wurzeln“, der unter anderem in seiner Rolle als Inspektor der Vereinten Nationen für die UNSCOM-Mission im Irak, bekannt wurde.

    „Die NATO nutzte das Minsker Abkommen als Vehikel, um Zeit zu gewinnen, während sie die ukrainische Armee ausbildete, damit diese, die als Stellvertreter der NATO agiert, eine Offensivoperation gegen den Donbass starten, diesen besetzen und dann Russland von der Krim vertreiben sollte“.

    „Das war die ganze Zeit der Plan der NATO. Deshalb erklärten Wladimir Putin und seine Generäle, als dieser Krieg, diese spezielle Militäroperation begann, dass sie keine andere Wahl hätten, als jetzt anzugreifen, weil die Ukraine massive Streitkräfte zusammengezogen hatte, die in den nächsten Tagen oder Wochen den Donbass angreifen würden“.

    „Sie mussten also einem Angriff zuvorkommen. Aus diesem Grund haben sie sich auf Artikel 51 berufen, also auf eine Maßnahme zur kollektiven Selbstverteidigung, die nach der Charta der Vereinten Nationen zulässig ist.

    Die Ukraine hatte etwa 100.000 Mann zusammengezogen, die von der NATO ausgebildet, ausgerüstet und von deren Offizieren angeführt wurden.

    Dies konnte jedoch nicht gelingen, denn:

    „Die Russen sind schlauer und besser darin als wir, solche Dinge anzugehen. Sie sind zielstrebiger. Sie sind ernstzunehmende Akteure. Und sie waren vorbereitet auf die Sanktionen.

    Alles, was man dazu sagen muss, ist, dass die Sanktionen zum Bumerang geworden sind.

    Es ist nicht die russische Wirtschaft, die im Moment zusammenbricht. Es sind die europäische und die amerikanische Wirtschaft. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  8. Putin sitzt entspannt in seiner Datscha und
    bekommt die Nachricht.. Wladimir! Europa hat sich
    gerade selber vernichtet. Schade sagt Putin, Wir
    hätten Ihnen helfen können, nur Sie wollten nicht!!

1 Trackback / Pingback

  1. Ein Video zeigt, dass ein niederländischer Polizist völlig grundlos auf einen vorbeifahrenden Traktor schoss – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*