Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?

Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?Schöne neue Welt: Wer meint, es gäbe keine Gemeinsamkeiten zwischen der COVID-19 Pandemie und US-Wahl 2020, der ist gelinde gesagt mit dem Klammerbeutel gepudert. Es ist sinnvoll zu beiden Vorgängen ein wenig hinter die Kulissen zu schauen. Vordergründig handelt es sich um zwei grundverschiedene Themen, die aber ein großes Maß an Gemeinsamkeiten verbindet. Um diesen Umstand etwas besser herauszuarbeiten, lohnt es sich zunächst einmal die Protagonisten zu betrachten. Ergänzend dazu ist es ratsam, die uns zur Verfügung stehenden Informationskanäle kritischerer in Augenschein zu nehmen.

In beiden Fällen haben wir es gerade mit für die Menschheit richtungsweisenden Schlüsselthemen und oligopolartigen Konzernmedien zu tun. Das entscheidende Momentum findet sich exakt in dem was und wie berichtet … oder gerade nicht berichtet wird. Es ist mehr als offenkundig, dass Meinungsmache heute über die großen Medien betrieben wird. Vorgänge, zu denen es keine Berichterstattung gibt, sind quasi nicht existent. Auf der anderen Seite werden über dieselben Kanäle Dinge “herbeiberichtet”, obgleich sie in Form und Ausmaß so gar nicht existent sind. Und oh Wunder, wir reden damit ganz offen über klassische Propaganda.

Zur US-Wahl 2020

Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?Folgt man dem “Mainstream”, sprich der Propaganda, ist der Keks mit der US-Wahl endgültig gegessen und “Sleepy Joe Biden” der gewählte Präsident der USA (President elect). Das ist allerdings eine Fiktion der Medien, denn diesen Status gibt es erst, sobald die Wahlmänner ihn als das bestätigten. Exakt das ist bis heute nicht der Fall. Folgt man der Faktenlage und sieht sich in den USA etwas weiter um, dann ist die Wahl längst nicht entschieden. Die Hinweise auf mannigfache Manipulation und großflächigen Betrug sind überwältigend und bis heute nicht ausgeräumt.

Exakt diese Begleitumstände sehen wir in der Berichterstattung der Konzernmedien nicht. Wenn wir dazu Berichte bekommen, dann in einer abfälligen und geringschätzigen Weise. In einer Art, die Unliebsamkeiten mit der geballten “Pressemacht” herunterspielt, falsch darstellt oder ganz vertuscht. Es geht soweit, dass die großen sozialen Medien wie Twitter, Facebook und YouTube, bereits vor der Wahl und auch jetzt noch kritische Inhalte, diese Thematik betreffend, aus dem Netz entfernen. Entsprechende Wahrheits-Warnhinweisen sind noch die geringsten Manipulationen. Was wissen diese Medien mehr dazu, was man vor den KonsumEnten zu verbergen sucht, sofern es keine offensichtliche Manipulation darstellen soll. Diese Antworten sind die Medien bis heute schuldig geblieben.

Dessen ungeachtet tobt in den USA eine unerbittliche “Informationsschlacht” über die vielfach bewiesenen Manipulationen, die derzeit gerichtsanhängig sind. Wer mag, der findet hier eine ziemlich umfangreiche Liste der bisherigen Betrugsvorwürfe: A Sampling of Recent Election Fraud Cases from Across the United States[Heritage-Voterfraud]. Und wer noch aktueller zu diesen Vorgängen informiert sein möchte, muss schon auf alternative Medien oder kleinere Kanäle ausweichen, um überhaupt eine gewisse Informationsvielfalt zu erhaschen. Einer der Sender, der im Moment unablässig über all die Ungereimtheiten berichtet, ist beispielsweise Newsmax. Es ist ein informativ lohnenswertes Unterfangen, selbst nach weiteren und andersartigen Quellen Ausschau zu halten.

Die weltweite COVID-19 Pandemie

Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?Hier scheint es sich genau gegenläufig zu verhalten. Ohne Unterlass jubelt man uns die Grausamkeit, die Brutalität und die vielfältige Gefährlichkeit der COVID-19 Pandemie unter. Eine Schreckensmeldungen jagt die Nächste. Das soll uns glauben machen, dass die Menschheit kurz vor dem Aussterben steht. Anders gesagt, das Thema mutiert scheibchenweise zur größten Bedrohung der Menschheitsgeschichte, obgleich die realen Zahlen nicht für die dargestellte Gefährlichkeit sprechen. Allein die Umdeklaration von Toten fördert keine signifikante Übersterblichkeit zutage, die für eine echte Pandemie das Maß der Dinge ist.

Noch spitzer formuliert: Hier sehen wir etwas dramatisiert und aufgebauscht, was nach Art und Umfang einfach nicht vorhanden ist. Flankiert erleben wir die Zensur kritischer Stimmen zum offiziellen Vorgehen in der COVID-19 Pandemie. Löschung oder Ausblendung ist ein weiteres Mittel der Wahl (wie lustig, als hätte hier wer eine Wahl). Diese Beobachtung ergibt sich aus dem Vergleich zur Faktenlage der US-Wahl und ihrer großflächigen Darstellung. Wer dem allgemeinen Panikmodus nicht folgen möchte, tut gut daran in den Nischen und alternativen Medien nach zusätzlichen Informationen zu kramen. Nur so lässt sich das Informationsbild abrunden. Ob Plan, Verschwörung oder reine Zufälligkeit, das Informationsdefizit und die verstörende Einseitigkeit der Berichterstattung sind zu auffällig. Zumindest für Menschen, die es gewohnt sind genauer hinzusehen.

Was eint diese beiden Themen?

Die Gemeinsamkeit liegt in einer weniger sichtbaren Intention, die Massen in eine bestimmte Richtung zu beeinflussen. Besagte Intention ist fernab von “Wahrheit und Klarheit” und noch weiter weg von den realen Ereignissen. Es werden gewillkürte Narrative gesetzt, die die Masse mehr oder minder unhinterfragt zu akzeptieren hat. In den USA gilt es den Eindruck zu vermitteln, Joe Biden habe leichtfüßig die Präsidentschaftswahl 2020 gewonnen. Letzteres ist und bleibt in vielfacher Hinsicht anzuzweifeln oder gar absurd. Sowohl mathematisch, statistisch als auch über viele weitere Parameter lässt sich mit Bestimmtheit sagen, dass die Wahl in der Realität so nicht stattfand, wie es uns heute zu suggerieren ist. Allein dieser Vorgang mutiert zum ultimativen “Lackmustest” der amerikanischen Demokratie, des Konzepts … “Land of the Free”. Sofern die Vorwürfe nicht befriedigend aufgeklärt und ausgeräumt werden, war es das für das freiste Land der Welt. Die nächsten Wahlen dürften dort ablaufen wie einem sozialistischen Musterland.

Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?Selbige Vorwürfe lassen sich zur Berichterstattung in Sachen COVID-19 Pandemie erheben. Jeder kann relativ schnell über das Statistische Bundesamt und andere zugängliche Quellen in Erfahrung bringen, dass die Gefährlichkeit nicht in dem Ausmaß gegeben ist, in dem sie uns vermittelt wird. Hierzu vielleicht ergänzend einmal den Corona-Untersuchungsausschuss oder die Ärzte für Aufklärung konsultieren. Es ist wenig sinnvoll, bei so banalen Daten, die uneingeschränkte Deutungshoheit Dritten zu überlassen. Demzufolge bleibt zu hinterfragen, warum und weshalb wir in derlei existenziellen Dingen so fehlerhaft und einseitig informiert werden? Einfach blind dem gegebenen Informationsfluss zu folgen ist die schlechteste Option.

Eigenverantwortung ist durch nichts zu ersetzen

Eigenständiges Denken und Hinterfragen bleibt unverzichtbarer denn je. Noch lassen sich vielfältige Informationen zu diesen Diskrepanzen finden, sofern sich wer der mühevollen Suche hingeben mag. Das kann sich in naher Zukunft ändern, soweit der hier beschriebene Kurs noch schärfer gefahren wird, bei zunehmender Zensur. Das alles hört sich vielleicht etwas pathetisch an, aber es tobt gerade die “Entscheidungsschlacht um die Menschheit”. Die Themen lauten “Freiheit und Selbstbestimmtheit”. Das Gegenteil davon kann sich jeder selbst ausmalen, nur wird es düster sein. Wer das vorsätzlich oder unachtsam verpennt, darf sich nicht wundern wenn es das legendäre “böse Erwachen” gibt.

Was eint COVID-19 und die US Wahl 2020?
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2910 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

38 Kommentare

  1. WiKa: “In beiden Fällen haben wir es gerade mit für die Menschheit richtungsweisenden Schlüsselthemen und oligopolartigen Konzernmedien zu tun. Das entscheidende Momentum findet sich exakt in dem was und wie berichtet … oder gerade nicht berichtet wird.”
    = Das ist zweifellos der Kern, um den sich alles dreht, UM DIE VERDREHUNG WAS WAHR IST, und damit pure MIND-CONTROL:
    ‘Die neue Normalitaet’ (alternativlos)
    ‘Massenimmigration’ (alternativlos)
    ‘Joe Biden’ (alternativlos)
    ‘Coronavirus’ (alternativlos)
    = Gedanken des unsichtbaren Feindes.

    “Was ist ein „imperativer Gedanke“? Es ist ein Gedanke, der keine Freiheit lässt, sondern der als Imperativ und damit als „alternativlose Notwendigkeit“ den Menschen suggeriert wird. Es ist ein Plan, der von wenigen Mitgliedern einer Elite ausgedacht wurde und dann über „Einflussketten“ von „oben“ nach „unten“ transportiert wird. Bis er das Volk erreicht, wird er verschleiert und mit Dogmen und Tabus belegt, wodurch Kritiker des imperativen Gedankens als politisch unkorrekt angegriffen und dadurch meist zum Schweigen gebracht werden.”, zitiert von Angelika Eberl.
    Quelle: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/08/01/imperative-gedanken/

    Die Kriegsfuehrung gegen das:
    “WIR denken selbst!”:
    https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/american%20media%20empire.png?itok=BF9Ba42t

    • plus:
      ‘Erdklima umkehren’ (alternativlos)
      ‘Überhastet in Auftrag gegebene E-Mobilität an den Mann bringen’ (alternativlos)
      ‘Bevölkerung in Dauerpanikzustand halten’ (alternativlos)
      ‘Andersdenkende mundtot machen’ (alternativlos)
      u. a..

  2. Zu den Narrativen um die US-Wahlen stimmt es schon befremdlich, dass Trump und seine Anwälte vor Gerichten bisher nur Niederlagen einstecken mussten. Warum gehen sie nur in solchen Fällen vor Gericht, in denen sie keine Beweise haben, wo es offenbar doch massenhaft Fälle gibt, in denen die Beweislage für den Betrug mehr als offenkundig ist. Ich glaube nicht, dass das nur Dummheit ist. Es liegt vielmehr die Vermutung nahe, dass diese Beweise nicht existieren (hier würde es sich also um bewusste Desinformation der Massen handeln). Das Narrativ ist offenbar, das Trump nicht verloren hat, sondern ihm die Wahl durch Betrug gestohlen wurde. Trump ist kein Verlierer, sondern ein bedauernswertes Opfer. Diese Legende ist für Trump wichtig.
    Und die weltweite Covid-19 Pandemie ist mit den Zahlen des statistischen Bundesamtes ganz sicher nicht zu erfassen. Da ist der Horizont dann doch etwas begrenzt. Dass es in Deutschland bisher zu keiner Übersterblichkeit gekommen ist, liegt zum einen an den getroffenen Schutzmaßnahmen und zum andern am deutschen Gesundheitssystem. In den USA z.B. ist dagegen eine Übersterblichkeit von 20 Prozent zu verzeichnen, wobei gut zwei Drittel davon dem ominösen Virus zuzuschreiben ist. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_88789324/usa-gruende-fuer-uebersterblichkeit-deutlich-mehr-corona-tote-als-gedacht-.html
    In England unter Boris sieht es auch nicht viel besser aus als in den USA. In beiden Ländern wurden nur sehr halbherzige Maßnahmen ergriffen. In England ist die Übersterblichkeit vor allem in der Altersgruppe der 15 – 65-jährigen auffällig. https://www.nzz.ch/international/warum-so-viele-englaender-am-corona-virus-sterben-ld.1558429
    Beide Themen (Covid-19 und die US-Wahlen) zu verbinden und in der Art der Berichterstattung über sie Gemeinsamkeiten (Massenverdummung) zu finden ist schon recht abstrus. Möglicherweise das Ergebnis eigenständigen Denkens. Wenn es irgendwann so eigenständig wird, dass es sich von allem anderen abkoppelt oder abgrenzt, kann man sicher zu solchen Sichtweisen kommen.
    „Eigenverantwortung ist durch nichts zu ersetzen“. Das kann ich voll unterschreiben. Leider vermisse ich diese Verantwortung für sich und auch für andere bei allen Coronaleugnern. Im Zweifelsfall lassen sie sich dann eben doch im Krankenhaus behandeln, wo sie das Virus zum Teil immer noch leugnen.

    • @fidik:
      wg.: In England ist die Übersterblichkeit vor allem in der Altersgruppe der 15 – 65-jährigen auffällig. >
      So unterschiedlich ist das also. In D wird seit Corona festgestellt, dass besonders die Altersgruppe der über 75jährigen derzeit von Übersterblichkeit betroffen ist. Die über 100jährigen werden noch stärker durch Übersterblichkeit dezimiert, während bei den jüngeren Mitmenschen bis ca. 35/40 Jahren alles im Lot ist. 😉

      s. hierzu Statistik unten als pdf:
      https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

      (Adresszeile des eigenen Browsers im Auge behalten!)

    • Moin Fidik … die Schlacht ist noch nicht geschlagen, die Poloarisierung funktioniert doch, wie man sieht. Einseitiger Medienkonsum beeinträchtigt das Denkvermögen nachhaltig, siehe auch den Schlusssatz am Ende. Das kann man sich dann gerne wechselseitig in die Schuhe schieben und somit tut das alles seinen Zweck. Ähnlich gut funktioniert Zensur, es fördert die Einseitigkeit, was aber niemand bemerkt, wenn ihm bestimmte Informationen aufgrund der Zensur fehlen. Und man bekommt es erst recht nicht mit, wenn man sich dafür nicht interessiert.

      Das Argument mit der mangenden Übersterblichkeit im Zusammenhang mit den ergriffenen Maßnahmen wird schon durch die statistischen Daten anderer Länder konterkariert. Hier noch eine interessante Studie vom CDC aus den USA https://web.archive.org/web/20201126223119/https://www.jhunewsletter.com/article/2020/11/a-closer-look-at-u-s-deaths-due-to-covid-19 … selbstverständlich wurde die später vom Netz genommen. Nicht weil die Datengrundlage falsch war, sondern weil Leute unangenehme Schlüsse daraus hätten ziehen können, die derzeit unerwünscht sind.

      Weiters bitte mal den im Artikel verwendeten Links folgen, Ärzte für Aufklärung und Corona-Untersuchungsausschuss. Natürlich sind da nur Vollidioten mit Doktor-Titel und Corona-Leugner unterwegs. Würde man deren Einlassungen also ernst nehmen, wäre der Spuk ja auch vorbei und das so mühsam erarbeitete Narrativ dahin 🙂

      Selbiges gilt auch für die US-Wahlen. Es liegen genug Hinweise auf massive Unregelmäßigkeiten vor, man muss ihnen mal an anderen Stellen nachgehen. Es gibt aber tatsächlich auch Interessen, diese Unregelmäßigkeiten nicht laut werden zu lassen. Und man sollte es nicht glauben, diese Interessierten haben einen magischen Einfluss auf die Medien … sicher alles nur VT (°!°). Lassen wir der Justiz in den USA doch mal über die Instanzen etwas Luft, die braucht auch Zeit. Da kommt schon noch was … wenn nicht, dann wird es halt noch bitterer. Sollte denn nicht in einem funktionierenden Rechtsstaat die Sicherstellung seiner Funktion die Priorität haben? Hat es im Moment offenbar nicht, sonst würden ja auch die Medien intensiver und angestrengter den Vorwürfen auf den Grund gehen. Nein, wir hegen keinen Verdacht. Wenn die Medien uns erzählen, hier jibbet nix zu sehen, dann muss das stimmen, schließlich sagen das alle “Großen”. Ein ziemlich (er)schlagendes Argument wie ich finde.

      Gericht und Bremen … war ja auch gerade Thema, das Vertrauen in die Justiz. Haben wir hier auch schon den Dammbruch? Wenn das oberste Gericht nun das Seuchengesetz übers Grundgesetz erhebt und damit die letzten Grundrechte kassiert? Sicher, es dient ja alles dem höheren Zweck und dem Gemeinwohl, wer das bestreitet ist ein N***. Das sind eben die neuen Verhältnismäßigkeiten, die, wie schon der Wieler sagte, nicht mehr hinterfragt werden dürfen. Hatten wir das nicht schon mal in früheren Zeiten? Ach ja, der Vergleich ist ja gar nicht erlaubt. Sicher, heute alles besser oder doch nur etwas anders? Die Diskussion zur Verhältnismäßigkeit sparen wir uns hier einfach mal, wegen der diametralen Positionen.

      Für mich besteht die Eigenverantwortung nicht darin das Maul zu halten und den Lautsprecherdurchsagen zu folgen. Das bleibt auch so. Und ja, ich spende meine Impfdosis, wenn sie wer haben will, wirklich freiwillig und von Herzen. Und ja, sollte ich wegen dieses Virus ins Krankenhaus kommen, verzichte ich sogar heute schon auf die eiserne Lunge (bitte notieren, das meine ich ernst) … versprochen, da sowieso bei der ersten Tour 90 Prozent das nicht überlebten. Und ja, es gibt schon noch amtliche Zahlen auf die ich vertraue. Eben das Bundesamt ist eine gute Quelle, aber auch die Zahlen kann man natürlich leugnen, wenn sie nicht ins Weltbild passen, denn die Übersterblichkeit muss ja irgendwo sein, sonst würde man sie ja nicht permanent erwähnen. England ist für mich aus mehreren Gründen gerade kein Maßstab … anderes Gesundheitssystem, mir unbekannt Erfassungsmethoden und andere Rahmenbedingungen. Hatten wir aber schon, andere Länder auch schon mal erheblich positivere Ergebnisse ohne sonderliche Restriktionen.

      Die Nabelschau machen wir dann, wenn der Spuk vorbei ist, was hoffentlich nicht mehr all zu lange dauert … obgleich die Regierung uns ja bereits auf eine lange Zeit des Ausnahmezustandes einschwört, wie im Mai auf die Zweite Welle. Die wissen mehr. Kann man ja auch beim Schwab nachlesen. Der Notstand wird auch nicht enden wenn die Impfung da ist, wenn es nach den jetzigen Akteueren geht. Noch eine Prognose: erst mit den Impfungen beginnt die Übersterblichkeit, sodass sie jeder sehen kann, dann auch real. Wie lautet dann der regierungsamtliche Schluss? “Wir müssen mehr und schneller impfen, um der immer dramatischeren Entwicklung entgegenzuwirken!” so wird dann wohl die Forderung lauten. Und wie bereits heute, werden wir in der großen Not nicht zwischen “an”, “mit” und “wegen” der Impfung unterscheiden können. Das hat das Zeugs zum perpetuum mobile. Ja schon gut alles VT.

      Und Propaganda hat im übrigen ihren Zweck dann erreicht, wenn die Spaltung der Gesellschaft so tief ist, dass kein Dialog mehr zwischen den Gruppen möglich ist. Wir bewegen uns darauf zu und es wird krasser, das belegt ja schon unsere nette Unterhaltung hier. Und niemand wird weichen. Ich werde zwar weicher, dafür leider immer kritischer 🙂 … wollen wir das hier vertagen?

      Kleines Schmankerl zum Schluss in Sachen Meinungsbildung und Information:
      hier gibt es nichts zu sehen

      • Kommt mir hier vor wie eine schon seit längerer Zeit nicht mehr stattfindende Diskussion in der eigenen Familie. Auf der einen Seite unerschütterlicher Glaube an der Sinnhaftigkeit immer absurderer, manchmal sich selbst ausschließender, Edikte und auf der anderen Seite um des lieben Burgfriedens Wille Vermeidenstaktik. Aber nun muss ich mich sputen, denn ich will doch noch in die von den Landeschefinnen und – chefs angemahnte mehrtägige Selbstquarantäne vor den Feiertagen eintreten, muss aber dafür noch notwendige Vorbereitungen treffen.
        Hier hat sich auch Jemand so seine Gedanken gemacht:
        https://www.achgut.com/artikel/kinderleicht_soeders_corona_abc

        • Dazu vielleicht noch “Masken-Sharing”?:
          Wollte mir gestern ein 3er-Set FSP2-Masken kaufen, weil die Faser-Papierlappen sich beim Atmen immer so in den Mund hineinziehen wollen. Bzw. die Dinger, wenn sie nass- und durchgeschwitzt sind, kaum noch Atemluft durchlassen.
          Nix vorrätig. Von der zugesagten Gratisverteilung wusste auch niemand etwas.
          Also könnte man doch überlegen, ob sich zwei oder drei Personen eine FSP2-Maske teilen. Damit jeder wenigstens ein paar Stunden vor dem Virus geschützt ist. 😉

          wg.: Erlaubt ist ferner, seine Maske in Suppe zu tunken >
          Ist das auch bei der Schluckimpfung “Glühwein-to-go” statthaft, oder muss man diesen durch einen unter die Maske gesteckten Trinkhalm einsaugen?

          • Aber hoffentlich durch einen gläsernen oder metallenen Trinkhalm, B.Irne! Sonst ist das Konzept der Mehrfachverwendung schon mal sehr innovativ 😉
            Man stelle sich nur mal den Haufen weggeworfener Einwegmasken vor (2,4 Milliarden), da muss doch endlich auch mal Greta aufwachen und uns hier nicht das Denken überlassen. Wo kämen wir da hin!

    • Soviel Blödsinn in einem Kommentar. Sie nutzen also die höherwertigere Verblödung von t-online und nzz. Also das i-Tüpfelchen zur Massenverblödung. “Coronaleugner” sagt über ihren IQ Einiges aus. Nur mal so für IQ 25, keine Übersterblichkeit = keine Pandemie. Ihre wahrsagerische Deutung des Grundes dafür könnte auch die Tomatenernte in Spanien sein. Also keine Übersterblichkeit Punkt. Der Hinweis auf eine Umschichtung von sogenannten Coronatoten und die gleichzeitige Darstellung der täglichen Toten und jährlichen Toten bedeutet Coronaleugner, und viele anderen Unworte. Ein RKI-Wie-lehr(im Kopf, was das eigene Erinnerungsvermögen betrifft) warnt jetzt zu erwartende Impftote nicht zu dramatisieren. Schließlich sterben in Deutschland am Tag rund 2500 Menschen und im Jahr rund 900.000 Menschen. Dafür haben wir ja Impfzentren ins Leben gerufen, um das zu vermeiden. Alles klar bei ihnen.

      • @ Christopph, 11. DEZEMBER 2020 UM 18:48 UHR.
        Sie meinten den Kommentar?
        fidik sagt:
        8. DEZEMBER 2020 UM 21:04 UHR

  3. “Die Menschen werden Zeuge der Bestätigung des entscheidenden Sieges von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen sein, und die Bewegung hin zu Zwangsimpfungen in den USA wird ein Ende haben. Diese Trendwende wird ein Schneeball sein, und die Menschen werden zusehen, wie sich die Geschichte entfaltet, während eine alte satanische herrschende Klasse gestürzt wird. Die Geschichtsbücher werden völlig neu geschrieben werden müssen, wenn sich der Staub endlich gelegt hat.”

    Quelle: https://telegra.ph/Es-ist-an-der-Zeit-die-Geschichtsb%C3%BCcher-neu-zu-schreiben-da-die-Freiheit-der-Menschheit-d%C3%A4mmert-12-07

  4. “Uwe:
    09.12.2020 um 07:04 Uhr
    Der US Oberste Gerichtshof fordert die Bundesstaaten Georgia, Michigan, Pennsylvania und Wisconsin auf, bis morgen, Donnerstag, 03:00 PM ET (21:00 Uhr unserer Zeit) auf die Klagen aus Texas und 8 weiteren Staaten zu antworten.
    Damit kann dann der Supreme Court am Freitag, den 11.12., bereits feste arbeiten. Am Montag, den 14.12., muss der Urteilsspruch feststehen.
    Ab jetzt geht alles rasend schnell.”

    Quelle:https://bewusstseinsreise.net/operation-sting-laeuft-voter-gate-exposed-kraken-ist-los/

    • Hardy, das meldet DailyKos “Judge rips New York officials for disastrous election and orders thousands of votes to be reviewed”.
      Es läuft doch nicht alles nach Plan und das ist gut so. Es wurde auch bekannt gegeben, dass die Bundestagswahlen am 26. September 2021 stattfinden sollen. Bis dahin läuft allerdings noch viel Wasser die Spree herunter 😉

      • Heidi, Donald live:
        “Alex:
        09.12.2020 um 16:18 Uhr
        https://mobile.twitter.com/realdonaldtrump/status/1336678973980487681?s=21
        “Trump twittert:
        “Deutschland ist von meinen unverschämten Kritikern immer wieder als das Land benutzt worden, dem wir auf dem Weg zum Umgang mit dem China-Virus folgen sollten. Soviel zu diesem Argument.
        Ich liebe Deutschland – Impfstoffe sind unterwegs!!!”

        Keine Panik! Ich glaube, er redet nicht von wirklichen Impfstoffen
        Quelle: Telegramkanal Spioniker”.

        Quelle:https://bewusstseinsreise.net/dezember-finale-grande-saeuberung-europas/

        Die Millitaers wissen was Trump, als Oberbefehlshaber, mit Impfstoffen meint, da bin ich mir sehr sicher.

        P.S. – eine sehr interessante Aussage zu dem China-Virus:
        “Ich erreichte einen der Autoren, Dr. Kevin Corbett, in seinem Haus in London. Er sprach einfach und mit kontrollierter Schlagfertigkeit. Er bestätigte neben vielen anderen Problemen die schockierende Tatsache, dass das Papier in Abwesenheit eines Virusisolats verfasst wurde, und warf zusätzliches Licht auf diese Tatsache.
        „Jede wissenschaftliche Begründung für die Entwicklung dieses Tests ist durch diese Arbeit völlig zerstört worden. Es ist wie Hiroshima/Nagasaki für den Covid-Test“, sagte er. „Als Drosten den Test entwickelte, hatte China ihnen noch kein Virusisolat gegeben. Sie entwickelten den Test aus einer Sequenz in einer Genbank. Verstehen Sie? China gab ihnen eine Gensequenz ohne ein entsprechendes Virusisolat. Sie hatten einen Code, aber keinen Körper für den Code. Keine virale Morphologie.“, Quelle: https://qlobal-change.blogspot.com/2020/12/x-22-report-vom-4122020-ds-panik-sendet.html (ziemlich weit hinten)

  5. Frau muss nicht über jedes Stöckchen springen, das hingehalten wird und nicht jeder der Wahrheitsbewegung sagt die Wahrheit.
    https://sciencefiles.org/2020/12/09/donald-trump-bleibt-us-prasident/
    Dass die US Wahl ein riesiger Betrug war, hat Biden sogar selbst gesagt. Nur weil frau den debilen Greis nicht ernst nimmt, heißt es nicht, dass das nicht stimmt.
    Ja und die Lüge scheint momentan ja wohl die dominierende Kommunikationsform zu sein. Der tief zu gekühlende Impfstoff ist plötzlich ein Pulver (Minute 1.30) https://youtu.be/EP8twG3MbVs und die Politiker hauen sich gegenseitig in die Tasche. Nach langer Zeit hatte ich aus Versehen eine Tagesschausendung verfolgt und muss sagen, der Kreschmar sollte dringend sein Drogenkonsum reduzieren und der selbstverliebte Ministerpräsident aus dem Saarland will offenbar der Kanzler der öffentlichen Täuschung werden so eine Art Loki. Selbst der nicht gewählte Rammelow hat Angst, daß das Virus Thüringen überfällt, aber bitte nur während der Ausgangssperrzeiten. Ein komplett absurdes Theater, dagegen ist Russ Meyers freakshow ein Dokumentationsmovie. Um selbst nicht vom Viruswahn ergriffen zu werden, muß frau diese Irren einfach ignorieren. Es ist nicht möglich, diese Spinner ernst zu nehmen und gleichzeitig weiterhin eigene Gedanken zu entwickeln. Lockdown (einsperren) bis die Herde abgespritzt ist und dann ist es endlich vorbei mit den Deutschen.

  6. @ Lallajunge
    Wenn man sich jeden Truther der Szene genauer ansieht, wer bleibt dann wirklich uebrig? Wer kann sich konsequent halten in einem sicheren Koordinatensystem von Wahrheiten, und der sich selbst darin treu bleibt?
    Das Lager halbiert sich ziemlich schnell, denke ich.

    Der Luegensumpf ist fuer mich die Matrix schlechthin. “Draining the swamp” trocknet den Sumpf schon ein Stueck runter. Ob es jemals den ganz klaren Wein -von Aussen- geben kann, das bezweifle ich.
    Die geballte Macht der Medien, die scheinbar auch den senilen Paedo-Greis & Kandidat zum Amt des Potus, in wichtigen Aussagen ignorieren kann, das is schon ein Ding. Wird Zeit denen den Stecker zu ziehen. Auch hier fuehrt fuer uns wohl kein Weg an Trump vorbei. Das ist natuerlich schlimm fuer den Mainstream und die Zeugen Coronas. Manche nehmen vielleicht dann doch lieber, zum Aussteigen -um das Umdenken zu vermeiden-, das Spritzen-Angebot in den konzentrierten Impfzentren an. Dann kann man wirklich nur noch frohes Einschlafen wuenschen, welchem ich mich jetzt auch widme. Gute Nacht.

  7. Heidi, toll, die offiziellen Froesche & ihr Quak-Quak hat der Boris mal wieder gut festgehalten:
    Aussenamtssprecherin Maria Adebahr:
    “…dass sich die Weltgesundheitsorganisation, die in Genf angesiedelt ist, mit ihren Mitgliedern seit Monaten darum kümmert, wobei sich Deutschland aktiv einbringt, dass es eine sogenannte Ursprungsmission gibt eben nach China, mit internationalen Experten besetzt, um dort den Ursprung und den Hergang des Anfangs der Pandemie unabhängig und international zu untersuchen und festzustellen.”
    Opitz: „Seit mehr als einem Jahr ist das Infektionsgeschehen ja nun bekannt, und die WHO hat es in einem Jahr noch nicht geschafft, dorthin zu kommen. Wann soll das endlich passieren? Wie wird sich vor allen Dingen die Bundesregierung dafür starkmachen?“
    Frage: Ein Fall fuer Petermann?
    “Habe ich den Ablauf der Tat verstanden, kann ich auch das Motiv bestimmen”, sagt Petermann. (https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/verbrechen/kriminalistik/fallanalytiker-100.html) Dazu rueckblickend:
    http://www.bundesregierung.de › aktuelles
    Kanzlerin besucht China- (..) merkel besucht wuhan, (..)
    07.09.2019 — Zweiter Tag in China

  8. Heidi, .. der geht bald direkt ins Kittchen. Weil das Aufraeum-Programm von DT, von Q, von den militaerischen Patrioten und vor allem durch Law & Order immer oeffentlicher wird:
    “Politico berichtet, dass die Bundeskartellbehörden und Dutzende von Bundesstaaten einen zweistufigen Rechtsangriff auf Facebook wegen angeblicher Kartellrechtsverletzungen starten werden. Beide Klagen zielen darauf ab, Facebook zur Zerschlagung seines Imperiums zu zwingen, das den Messaging-Dienst WhatsApp und die Foto-Sharing-App Instagram umfasst.

    Hinter einer der Klagen, die letzte Woche erstmals angedeutet wurde, stehen Generalstaatsanwälte aus 48 Bundesstaaten und Hoheitsgebieten der USA, darunter auch New York. Die zweite von der FTC eingereichte Klage soll im Laufe des Nachmittags eingereicht werden.”, zitiert von Maggie, 10.12.2020 um 12:09 Uhr, https://bewusstseinsreise.net/es-ist-vorbei-der-deepstate-faellt/

    Who’s next? Vielleicht YouTube (zensiert Fakten des Wahlbetrugs!)? Da klicken bestimmt bald die Handschellen & DAS MUDDI zittert schon.
    Es wird biblisch! Donald haelt bisher seine Versprechen.

  9. Heidi, Deine Nachricht von 12:30 habe ich erst spaeter gesehen. In Europa wird, wenn die Vermutungen richtig sind, demnaechst das Blatt der organisierten Kriminalitaet -von den hoechsten Positionen aus- komplett gedreht. Die ganzen Psychopathen und ihre Machenschaften werden Law & Order erfahren. Das Millitaer uebernimmt, da habe ich persoenlich keinen Zweifel mehr.

  10. Der Zuckerberg scheint ein grosser Spender zu sein, bevorzugt bei Wahlen:

    “LANDKREISE IN GEORGIA, die von Zuckerberg Wahlzuschüsse erhielten:
    Fulton: 6 Millionen Dollar
    Gwinnett: 4,2 Millionen Dollar
    Dougherty: 300.000 Dollar
    Cobb: 5,6 Millionen Dollar
    Macon-Bibb: 557.000 Dollar”

    LANDKREISE UND STÄDTE IN MICHIGAN, die von Zuckerberg Wahlzuschüsse erhielten:
    Wayne: 3,5 Millionen Dollar
    Flint: 467,625 Dollar
    Ann Arbor: 417,000 Dollar
    Lansing: 443,000 Dollar
    Muskegon: 443,580 Dollar
    Pontiac: 405,564 Dollar
    Saginaw: 402,000 Dollar”

    Und so geht das weiter mit Pennsylvania, Wisconsin, Texas, Arizona und vielen anderen Orten.
    Quelle: https://twitter.com/CrystalCarterL/status/1335674725318717442

  11. Aus dem “Cicero”, geschrieben 1920 und auch heute sehr zutreffend. Zitat
    Auf Twitter sorgt ein Gedicht für Furore, das vor über 100 Jahren verfasst wurde. Es heißt “Die Grippe und die Menschen” und ist 1920 in der schweizerischen Satirezeitschrift “Nebelspalter” erschienen. Es geht um den Ruf des Volkes nach Härte und Verbot. Und pikanterweise klingt dieses Gedicht als sei es in der Jetztzeit verfasst, als Antrag des Volkes auf den Hammer-Lockdown:

    „Als Würger zieht im Land herum
    Mit Trommel und mit Hippe,
    Mit schauerlichem Bum, bum, bumm,
    Tief schwarz verhüllt die Grippe.

    Sie kehrt in jedem Hause ein
    Und schneidet volle Garben –
    Viel rosenrote Jungfräulein
    Und kecke Burschen starben.

    Es schrie das Volk in seiner Not
    Laut auf zu den Behörden:
    Was wartet ihr? Schützt uns vorm Tod.
    Was soll aus uns noch werden?

    Es ist ein Skandal, wie man es treibt.
    Wo bleiben die Verbote?
    Man singt und tanzt, juheit und kneipt.
    Gibt’s nicht genug schon Tote?‘“
    Zitat Ende. Passt doch, oder?

  12. Ich vermute, wenn Biden gewinnt, wird der Lockdown hierzulande wieder gelockert, aber die Globalisation wird über die Verbindung Biden-China den Sozialismus und die absolute Kontrolle nach Europa bringen.

    Wenn Trump gewinnt, bleibt der Lockdown bestehen, beziehungsweise wird man das Level hoch halten und spätestens zur Wahl in Deutschland wieder eingeführt, sodaß man leider keine Wahl abhalten können wird, weil wenn Trump in den USA gewinnt, dann befürchtet man, daß die Rechten auch in der BRD und damit auch in Europa mit einer Wahl durchkommen werden, und das gilt es zu vermeiden, da man im Falle von einem Trump Sieg, dann die BRD als führende Triebkraft für die Globalisation braucht, denn wenn Rußland, USA, und Europa von der Globalisation abtrünnig würden, dann wäre es das für die Globalisten gewesen.

    Es ist wirklich auffallend wie die Intensität des Nachwahlkampfes in den USA und unser Covid19-2 Geschehen korrelieren.

Kommentare sind deaktiviert.