Klima-Jugend wehrt sich gegen die ergrünende Erde

Klima-Kinder wehren sich gegen ergrünende ErdeBRDigung: Bildungsferne bietet krasse Chancen! Zumindest für Leute die gerne die Massen unterjochen und für ihre etwas dubioseren Zwecke zu missbrauchen gedenken. Jetzt sind mal wieder die Kinder dran und wir können ihnen natürlich keinerlei Wünsche abschlagen. Weder das CO2-schädliche Handy, nicht die SUV-Fahrten zur Schule und zum Klimastreik, nicht Plastikmahlzeiten bei McDonald und vieles mehr, wogegen sie doch eigentlich streiken … sofern sie überhaupt wissen wissen wofür sie genau Randale machen. Ihr eklatanter Bildungsmangel nebst zugehörigem, total vermurkstem Bildungswesen stehen dabei nicht auf ihrer Streik-Agenda. Woher sollten sie das auch Wissen, denn davon spricht die Propaganda nicht. Sie haben nicht einmal begriffen, dass sie aktuell gegen eine „grüne Erde“ und für eine „graue Wüste“ auf die Straße gehen.

Diese Form des geistigen Kindesmissbrauchs ging schon bei Adolf los. In der DDR wusste man die Kinder ebenso programmatisch in Stellung zu bringen. Und so funktioniert es bei uns noch heute ganz wunderbar. Es ist nicht abwegig, dieses Spektakel zutreffend heraufziehenden Ökofaschismus zu bezeichnen. Demnächst vielleicht gar mit einer schönen grünen Armbinde, auf der das FFF-Logo prangt, wie oben im Bild gezeigt. Einen passenden Gruß hat sich die Klimajugend schon zugelegt. Man muss das alles nur professionell inszenieren und orchestrieren. Sofern dazu noch ein populäres, schauspielerisch begabtes, behindertes Kind zur Verfügung steht, welches vor der UN eine authentische Betroffenheits-Uraufführung inszeniert, dann sind wir schon fast im wahren Wunderland.

Richtig in Szene setzen

Die Mixtur aus herzzerreißender, naiver Jugend in Kombination mit abgewichster Propaganda zieht einfach immer. Wie vom Giftpfeil getroffen lässt das die Alten Denker erlahmen und in sich zusammensacken. Wer nicht erlahmte wird als rechter Spinner kaltgestellt. Das passiert allerdings nicht zufällig, da müssen noch allerhand gekaufte Figuren zusätzlich mitspielen. Und dann kommt der große Macher für einige Momente zur UN und würdigt der frisch gekürten Klimaheiligen nicht eines Blickes, die man eigens in Position gerückt hat, um genau den Effekt im Bild festzuhalten.

Es ist so emotional, da muss man sich einfach hingeben

Da wird es Zeit sich gänzlich zu unterwerfen und jede noch so berechtigte Kritik sofort einzustellen, weil das total uncool, unemphatisch und verletzend sein könnte. So das Kalkül, welches ganz wunderbar aufgeht. Dabei bitte nicht vergessen, den eigenen Verstand parallel zur Unterwerfung an der Garderobe abzugeben, der wird nämlich ab sofort nicht mehr benötigt. Denn ab Klima-Messiasine Greta gilt eine völlig neue Zeitrechnung. Wir werden das gesamte Weltelend vollends emotional bewältigen, koste es was es wolle. Genau das ist die Botschaft, die zumindest für die kommenden Wochen 24/7 medial in die Hirne der Menschenkinder gebrannt wird.

Die ganze Bagage ist derart in Rage, dass klare Gedanken nicht mehr machbar scheinen. Für die etwas distanzierteren Betrachter zeichnet sich ein vollständig anderes Bild. Darüber sollten vielleicht auch die „Klimahysteriker“ einmal nachdenken, sofern Adrenalinpegel und äußere Umstände das zulassen. Wie wäre es mit dieser gut durchdachten These: Die positiven Auswirkungen der menschlichen CO2-Emissionen auf das Überleben des Lebens auf der Erde[Politisches]. Der Text ist sehr lang, er ist sehr differenziert, sachlich, wissenschaftlich und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis. Nämlich, dass die CO2-Emission des Menschen dem Leben auf diesem Planeten mehr nützt als schadet. Sicher, das passt jetzt nicht ins Programm zur Erlangung der Weltherrschaft via Klimapanik, ist aber so.

Der ergrünende Planet passt gerade nicht ins PR-Konzept

Das wollen die Aktivisten, vor lauter Blindwütigkeit aber nicht mehr hören, obgleich sogar die NASA darüber berichtet. Ergo streiken die Kinder tatsächlich gegen einen grüner werdenden Planeten. Ob sie anderen Menschen die kostenlose Nahurngsgrundlage nicht gönnen und bereits heute die Interessen unserer Konzerne vertreten? Sowas ist als grenzwertig zu bezeichnen. Aber Wissen wird für Agitation nicht benötigt, das ist sogar erschreckend hinderlich. Meist reicht es wenn man bereits hüpfen kann. Da wird sogar sehr genau vorgegeben worüber man zum zumindest nicht mehr reden darf. Den Rest regeln dann schon die hirngewaschenen Administratoren, ganz im Sinne de „guten Sache“ und wer die Grundlagen der Propaganda in Zweifel zieht, der fliegt raus. Woher kennt man das nur?

Objektivität und Sachlichkeit sind seit geraumer Zeit aus der Debatte verabschiedet worden und niemand wehrt sich dagegen. Umso erfrischender wirkt der verlinkte Aufsatz. Einfach deshalb, weil er der klassischen Wissenschaft einmal mehr die Ehre gibt und nicht der Propaganda. Wissenschaft ist nichts worüber man mehrheitlich abstimmt und die aktuelle These zum nahenden Weltuntergang via CO2 hat diverse Mängel, die aktuell aber nicht behandelt werden dürfen, weil sie geeignet erscheinen die gut inszenierte Propagandashow zu zerstören.

Die verkaufte Wissenschaft

Es ist aber nicht das erste Mal in der Menschheitsgeschichte, dass Propaganda für bestimmte Zwecke die Wissenschaft ablöst oder zumindest fundamental missbraucht. Zu jeder Zeit hat es genügend Wissenschaftler gegeben die käuflich waren, die für große Budgets alles bescheinigten was gewünscht wurde. So funktionieren auch die vielen einseitigen Gutachten Sachverhaltsbeschreibungen der Industrie, die sich regelmäßig mit viel Geld das Mäntelchen der Wissenschaft umhängen. Ein ernsthaftes Problem der Wissenschaft in diesem Zusammenhang, welches man derzeit noch gemütlich niederbrüllen kann, aber nicht auf ewig.

Die Zweifler: Global Warming Petition Project

Wer noch ein paar Aufrechte Wissenschaftler zu diesem sucht, der darf hier einmal nachsehen: Global Warming Petition Project. Nachfolgend zitieren wir den Zweck der Petition, die an sich schon selbstredend ist:

Ziel des Petitionsprojekts ist es, zu zeigen, dass der Anspruch der „sesshaften Wissenschaft“ und ein überwältigender „Konsens“ zugunsten der Hypothese der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung und der daraus resultierenden klimatologischen Schäden falsch ist. Ein solcher Konsens oder eine solche festgelegte Wissenschaft existiert nicht. Wie aus dem Petitionstext und der Unterschriftenliste hervorgeht, lehnt eine sehr große Zahl amerikanischer Wissenschaftler diese Hypothese ab.

Publizisten der Vereinten Nationen, Herr Al Gore, und ihre Anhänger behaupten häufig, dass nur noch wenige „Skeptiker“ übrig sind – Skeptiker, die noch nicht von der Existenz einer katastrophalen, vom Menschen verursachten globalen Erwärmung überzeugt sind.

Es ist offensichtlich, dass 31.487 Amerikaner mit einem Universitätsabschluss in Naturwissenschaften – darunter 9.029 PhDs – nicht „wenige“ sind. Darüber hinaus ist aus der klaren und starken Petitionserklärung, die sie unterzeichnet haben, ersichtlich, dass diese 31.487 amerikanischen Wissenschaftler keine „Skeptiker“ sind.

Diese Wissenschaftler sind stattdessen davon überzeugt, dass die vom Menschen verursachte Hypothese der globalen Erwärmung ohne wissenschaftliche Gültigkeit ist und dass staatliches Handeln auf der Grundlage dieser Hypothese unnötig und kontraproduktiv sowohl dem menschlichen Wohlstand als auch der natürlichen Umwelt der Erde schaden würde.

Tatsächlich, Mittelerde hat eine Mission

Sind wir noch Herr der Dinge? Ja tatsächlich Mittelerde hat eine Mission, nur ist die nicht materieller Natur. Mittelerde hat sich bereits zweimal in die falsche Richtung verführen lassen, mit fatalen Folgen. Jetzt steht die Dritte und womöglich letzte Verführung auf dem Programm und niemand will es wahrhaben. Alles starrt wie gebannt auf die kunterbunte CO2-Schlange, jederzeit bereit, bei der erstbesten sich bietenden Gelegenheit, dieses UN-Tier zu erschlagen. Derweil rennen die ganz in grau gehüllten, fast unsichtbaren Diebe gerade mit allen bisherigen „geistigen Errungenschaften“ von Mittelerde davon. Niemand schreit: „Haltet die Diebe“. Dabei wären genau das die Güter, die es galt nutzbringend in aller Welt zu verschenken, statt sie sich für eine finstere Privatsammlung rauben zu lassen.

Haben wir das richtige Ziel vor Augen?

Es war einst die Region der Dichter Denker (nicht nur Deutschland, ganz Mitteleuropa), dann war es der Landstrich der Mörder und Henker und noch immer haben sie es nicht gelernt. Wenn es einen neuen Weltenplan braucht, dann sollte es nicht der Bauplan einer NWO (Neue Welt Ordnung) sein, die wir jetzt dank unserer Kinder begrüßen dürfen. CO2 ist dabei lediglich der verbindende Panik-Schlüssel, der uns knechten soll, nicht mehr. Wie es aussieht versemmeln wir die Gelegenheit zum dritten Mal. Wir steigen aufgrund der Propaganda völlig unreflektiert in den Zug nach „Nirgendwo“ ein. Keinesfalls sind wir dabei Gestalter der Reise, wir sind nur noch die Fracht und uns interessiert es offenbar auch nicht wohin die Reise geht und wer den Zug führt. Das sind aber elementare Fakten, die man nur ignorieren kann, wenn man sich selbst bereist verloren oder wissentlich aufgegeben hat.

Und da scheiden sich die Geister

Wer in einem Menschen, der Evolutionstheorie folgend, lediglich ein Stück intelligent gewordenen Schlammes erblickt, der wird diese Zeilen vermutlich nicht einmal ansatzweise verstehen. Für den Menschen wäre das Leben an sich schon sinnlos. Dessen Lebenszweck wäre vermutlich ausschließlich der Beitrag  zur Humusbildung. Ob es dafür wirklich Geist und Verstand benötigt? Erst wer die Frage beantworten kann, wie Denken funktioniert und wessen Geistes Kind er selbst ist, der hat eine erste Grundlage dafür. Eher lässt sich im Moment erkennen, dass den Kindern etwas entscheidendes nicht vermittelt wurde. So geschieht es, dass ihre eigentlich ganz woanders herrührende Panik jetzt für den CO2-Zirkus kanalisiert und missbraucht wird.

Es braucht heutzutage keine Religionen mehr, nicht einmal eine sinnbefreite Klimareligion um die Gottheit CO2 herum. Hätten wir eine freie, nicht missbrauchte Wissenschaft, würden wir genau darüber den Weg der Erkenntnis gehen. Vielleicht sollten die Kinder mal zunächst einmal aufschreien: „Rettet die ehrliche Wissenschaft“?

Worum geht es wirklich?

Die Spaltung der Gesellschaft ist eine ernstzunehmende Angelegenheit, die man besser nicht einfach als blanke Verschwörungstheorie beiseite legt. Immerhin können wir selbige täglich live miterleben. Die Zukunftsangst wird den Kindern nur für wenige Momente durch diesen Aktionismus genommen. Tatsächlich raubt man ihnen gerade ihre Zukunft. Da liegen die Kinder richtig. Allerdings nicht durch das böse CO2, sondern durch die Kräfte, die die Kinder dafür instrumentalisieren und missbrauchen. Die zerlegen am Ende die gesamte Gesellschaft, wenn wir nicht bereit sind das zu erkennen und etwas zu verändern. Wenn die Kinder weiterhin nicht finden was sie eigentlich suchen, „sich selbst“, sieht es weitherhin trübe für uns alle aus.

Nur wie sollen sich die Kinder selbst finden, wenn es nicht mal ihren Alten gelingt? Sind wir jetzt alle hoffnungslos verloren? Nein, es sollte uns gelingen „Bewusstsein“ zu schaffen, statt weiterhin in der „Bewusstlosigkeit“ zu verharren, in der man uns lieber auf ewig gefangen halten möchte. Es gibt Hoffnung, einige junge Menschen begreifen zumindest ansatzweise was da gespielt wird. Selbst dass sie nach Strich und Faden verarscht werden. Einfach mal dieser FFF-Rede lauschen, das macht Hoffnung.

Klima-Jugend wehrt sich gegen die ergrünende Erde
8 Stimmen, 4.75 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2324 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

35 Kommentare

  1. Aber es sind noch nicht alle Menschen von der hysterischen Klima-Wandel-Seuche befallen. Es gibt immer moch unverbesserliche Egoisten, die leiber den Planeten gefährden als auf ihr Heilix Blechle zu verzichten….

    Seit einigen Tagen existiert in den sozialen Medien eine Gegenbewegung zu FFF und sie hat einen regelrechten Ansturm an begeisterten Menschen zu verzeichnen – Fridays for HUBRAUM!
    https://youtu.be/HEfQQMiK6tM

    • Die seit Jahrmillionen existente Evolution der Erde / Erdgeschichte bestimmt Gedeih und Verderb des Planeten samt seinem Leben darauf. Eine neue Stufe der Evolution der Erde ist durch den Menschen im Endeffekt nicht abwendbar. Auch dann nicht, wenn Mensch, Flora und Fauna, Maschinen, Sauerstoff, Co2 und überhaupt alles verboten, oder gar von der Erde abgesaugt würden. (Übertrieben dargestellt.)
      Die Sonne zieht weiter ihre Bahnen, bestimmt ihre Strahlungen, Eruptionen und Erdnähe selbst. Ebenso nicht durch den Menschen kontrollierbar sind die sich verschiebenden Pole, bzw. die ins taumeln geratene Erdachse / Rotationsachse.
      Das ist so was:
      https://weather.com/de-DE/wissen/astronomie/news/erdachse-verschiebt-sich-gletscherschmelze-eurasien

      https://www.timeanddate.de/astronomie/neigung-erdachse
      Durch das driften von Polen verschieben sich auch Klimazonen.
      (im Web ca. 200 deutsch- und englischsprachige Kommentare dazu findbar. Auch von Universitäten und Instituten)

      Die derzeitige, seit rund 200.000 Jahren andauernde „Kühlzeit“ scheint beendet, bzw. geht in eine Warmzeit über. Weder arrogante, noch bornierte, noch geltungssüchtige, noch egoistische Menschen können dies abbremsen, geschweige denn rückgängig machen.
      Das kleine popelige Deutschland sowieso nicht.

      Hat der Mensch eigentlich auch die Marserwärmung und die dort stattgefundene KlimaVERÄNDERUNG verursacht? Die Forscherwelt ist sich einig darüber, dass dieser Planet Mars vor Jahrmillionen mindestens an den Polen äußerlich mit Eis bedeckt war und dieses Eis durch allmähliche „Marserwärmung“ abgeschmolzen ist.
      Das kann doch nur von der Menschheit ausgelöst worden sein – oder? Oder etwa durch eine neue Ära der Marsevolution?

      Unbestritten ist, dass die Menschheit die KlimaVERÄNDERUNG minimal fördert, bzw. geringfügig beschleunigt. KlimaVERÄNDERUNGEN, aber nicht -wandel, gibt es schon seit Bestehen der Erde.

      Dieses „Kfz-Hating“ ist lächerlich.
      Ein in einem Hafen liegendes Kreuzfahrtschiff verursacht in 12 Stunden „Leerlaufbetrieb“ so viele Schadstoffe, wie 600.000 PKW in 24 Stunden. Einfach mal umrechnen auf ca. 500 Kreuzfahrtschiffe, die es weltweit gibt plus natürlich die übrige Schifffahrtsflotten.
      https://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/wie-viele-kreuzfahrtschiffe-gibt-es
      Über 90.000 Schiffe unterschiedlicher Größe sind auf den Weltmeeren unterwegs.
      Überwiegend mit billigsten, verdreckten und schadstoffhaltigen Treibstoffen betrieben.
      Die Flotte setzt sich aus unterschiedlichen Schiffstypen zusammen: Frachtschiffe (Containerschiffe, Öl-, Gas und Chemikalientanker, Bulker), Passagierschiffe (Fähren und Kreuzfahrtschiffe) sowie Serviceschiffe (z.B. Schlepper, Offshore-Versorgungsschiffe). Fischereischiffe + Kriegsmarineschiffe sind nicht erfasst.
      >>>>> Und hier werden dann keine Co2-, NOX- bzw. Schadstoffstrafsteuern fällig? Die sind schadstoffneutral, oder wie? Keine Verbote werden hier fällig?
      (Gelobt seien die atomgetriebenen Schiffe die z. T. schon ab ca. 1970 fahren.)

      Nein, an diesen Wirtschaftsfaktor „Schiffe“ geht man nicht, weil Schiffe das kapitalistische System unterstützen und unabdingbar sind um Versorgung, Profite, Konjunktur und Konsum zu erzeugen. Unterstützt von verlogenen Politikern.
      Ebenso der Luftverkehr, unabhängig von Passagier- oder Frachtflügen, Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen. Auch diese „heilige Transportart“ greift man nicht an.
      Und so kommen denn TÄGLICH z. B.:
      > Teigrohlinge für deutsche AUFbäckereien aus China, Vietnam, Kambodscha
      > 80-Gramm Blaubeerschälchen + Porree, Zwiebeln aus Südamerika u. v. a..
      > Tausende Essensportionen für deutsche Krankenhäuser und Pflegeheime aus Brasilien
      Wie „geistig dehydriert“ ist das denn?

      Fluggesellschaften, die heute Passagiere über tausende Kilometer hinwegf ür 29,99€ an die All-Inclusive-Costa-Rudelbums transportieren, können locker strafbesteuert werden.
      Ebenso Urlaubsbuchungen für 200€ all-inclusiv die Woche, wo dann das Hotel am Urlaubsort die menschliche Jauche und gebrauchte Küchenöle und Speisereste ein paar 100m weiter, außer Sichtweite der verblödeten Gäste, ins Meer ablässt wird. Oder wo vor griechischen Inseln täglich der Hotelkot der Gäste von Schiffen 10km vor der Küste verklappt wird. Selbige wundern sich dann über umhertreibende Pflaster, Wattebäuschen und Damenbinden.

      Ja, und FISCHWAREN z. B. werden heutezutage energiefressend im Tiefkühlkrankenhaus von „Käptn Iglo“ und der Hebamme „Hawesta“ geboren, statt diese, wie früher weitverbretet, frisch vom Fang bzw. dem Frischegeschäft, dem menschlichen Magen zuzuführen.
      Was für zigtausend andere Produkte natürlich ähnlich gilt.

      Die Erde wird noch vor jeder Zerstörung durch KlimaVERÄNDERUNG durch Überbevölkerung und damit einhergehender Lebensmittelknappheit plus Bürgerkriege ruiniert sein. Abhilfe ist zu schaffen, in dem man z. B. die Erdbevölkerung um mindestens 3-4 Milliarden Futtermittelbedürftiger, Pupser und Co2-erzeugender Menschen reduziert.

    • @Anton Vogel
      Danke für die Verlinkung, am liebsten würde ich mir so einen Aufkleber besorgen und den hinten aufs Auto pappen. Auch wenn ich nur ein kleines Auto fahre, aber das wäre dann wieder lustig 🙂

  2. Am 23. März 1933 hat das internationale Judentum dem Deutschen Volk den Krieg erklärt. Nach dem Sieg der globalistischen Eliten steht heute die totale Vernichtung Deutschlands und Europas an.
    FFF = 666 (Die Zahl des Teufels. Ist dies Zufall????)

  3. Wenn diese Gören wenigstens
    CHEMTRAILS, GEO-ENGINEERING, GLYPHOSAT, BAYER oder MONSANTO in Ihrer Agenda aufführen würden, könnte man den Humbug ja noch halbwegs glauben!!!
    Selbst dieses verkommene Strunzdumme Viech von Göring-Eckhardt mit Ihren Bienen und Schmetterlingen war wohl auch nur ein PR Hoax, Weil Danach hat sie Ihre Klappe gehalten!
    Vollkommen losgelöst von bestehenden Fakten, wird am wirklichen Problem ignorant vorbei marschiert!
    Das zeigt nur wie verlogen und verkommen diese ganze Hurenschar ist!
    Bis dato habe ich keinen Grünen Pharisäer gehört, der gegen CHEMTRAILS schreit, geschweige das Bolschewisten Sitzferkel!

    • So is, es gibt keinen menschgemachten Klimawandel. Alles Ablenkung. Zusätzlich missbraucht man das Spurengas CO² als super Geschäftsmodell. Aber es gibt die menschgemachte Klimakontrolle. Darüber Schweigen im Walde. Hauptsache man „überzeugt“ die Bürgen, dafür reichlich zu zahlen. Alles Ablenkung von und Verdrehung der Tatsachen.
      Ferkel hat in NY wieder den Vogel abgeschossen an eigener Menschenverbödung.

  4. Das Finanzkapital hat sich eine Sprecherin nach seinem Ebenbild rekrutiert, die geistig behinderte Greta Thunberg, deren Kindheit bereits jetzt schon versaut ist, was die aufgrund der vielen Lügen bereits selbst bemerkt haben dürfte.
    https://youtu.be/CrUPyGHlEt8
    Aber die Ansage der Weltenlenker mit dem geborgten Geld darf frau durchaus ernst nehmen – ihr werdet nicht davonkommen, denn das Kapital oder Muttis neue Weltordnung braucht nicht die alten verknöcherten Zweige, sondern die jungen Triebe von dem nachwachsenden Rohstoff Mensch.
    Noch lachen die Alten über die kleine Irre, das kann aber sehr schnell vorbei sein, wenn sie abgeholt werden als Klimaopfer für die neue Welt oder für die gute Sache, das Geld der anderen und die ewige Mutti.
    Die Klimaysterie bringt Renditen von 1000 Prozent und mehr, da kommt kein anständiger Krieg mit, denn Luft verkauft sich eben besser als andere in die Luft sprengen, zumal die neuerdings auch zurückschiessen, was die Sache nicht mehr so attraktiv macht. Aber keine Sorge, der Bevölkerungsaustausch läuft wieder auf vollen Touren, egal was Italiener oder Ösis von ihren Marionettenregierungen halten. In old Germany wird auch die Klappe gehalten, trotz Messermorde und no-go-areas und die Briten können abstimmen, was sie wollen, die kommen aus der Nummer EU nicht raus. Da kann ja jeder kommen.

  5. @GeSchütz muss ich dir etwas widersprechen, www(Jüdischen(hebräischen=Schwein) gibt es keine zahlen in dem Sinne) = 666 = Zahl des Tieres = Zeichen als niederrassentum und sklave zu gelten. Das steckt hinter der Zahl Nicht der Satan im dem sinne, es ist die degradierung der Masse zum Tiermenschen, da spielt direkt gut und böse keine rolle, hat mit der atlantis asen überlieferung zu tun, dort schon wurden die niederrassen völker mit der 666 belegt, galten als minderwertig durch ihre nicht reinen Gene etc, zuviel negative eigenschaften……, Tiermensch folgt seinen Begierden und Gelüsten (viel SEX, Viel Partys, nur vergnügen nichts produktives letztendlich, dann stummpft der geist völlig ins instinktive babarische ab, wodurch dann zorn gewalt und Ego handeln kommt ohne rücksicht auf andere Lebewesen. Dafür steht die 666 !!!

    heute ist alles verdreht mehr oder weniger…….

    Die Greta, bzw die Masse, denkt jetzt müssen wir geld bezahlen um die misswirtschaft in ordnung zu bringen was auf der erde los ist. Aber dort wird nie Geld ankommen, bzw dafür. Das begreifen die nicht. Das alles nur ne Abzock Kampagne ist. Das ist die naivität, der entscheidende Fehler am ganzen.

    Wenn ich jemand in Afrika helfen will, fahre ich vorort, spende ich zb Brot für welt, kommt nur soviel an zu zeigen tuen ja was, ca 1-3%, den Rest stecken die sich weg.

    aktuelles zb Baden würtenberg 780millionen von Daimler, jetzt bringen die die NAtur dort wieder in ordnung, falsch genau fürs Gegenteil wirds Geld benutzt. Mehr überwachung, mehr ordnungsdienste um nochmehr zu kassieren. Der Bürger hat keine Rechte mehr.

    Anderes aktuelles zb. selbst betroffen. Thomas Cook geht pleite, und selbst Condor lässt die Fluggäste einfach stehen….., die sind endverbraucher und ihr Geld föllig egal was sie verlieren. Aber werden bei Condor alle entlassen, gehts auf die sozialkassen etc und die Menschen bringen keine Steuern mehr ein, deswegen wird unternehmen(auch wieder mit Geldern des Bürgers – Steuern) gerettet, aber der Bürger ist scheiß egal. Scheint die Masse aller Völker einfach nicht zu begreifen das sie nur Vieh sind zum ausbeuten, egal was kommt der Bürger zahlt die zeche immer. Die Eliten Oligarchen etc lachen sich kaputt über die dummheit der Masse. Da die meisten nur noch Konsumieren(Begierden befriedigen) und arbeiten ist leider die zahl 666 für die masse völlig richtig, so hart das auch jetzt klingen mag.

    Seine Freiheit wieder bekommen mit allen Rechten, bedeutet auch bei vielen einen 100% tigen Sinneswandel zu allem ohne den es nicht geht, sonst kommt nur selbe scheiß wieder in anderer form bei raus.

    • Staatlich legalisierter Betrug ist schick und salonfähig in diesem Land. Jeden Monat fängt der Betrug auf dem Gehaltszettel an.
      Mann zahlt 100% Rentenbeitrag ein. Monat für Monat.
      Irgendwann werden dann evtl. 48% ausgezahlt,
      also ein Verlust von 52% zugunsten der „Solidargemeinschaft der Rentenversicherten“, sowie für nicht flugtaugliche Kampfjets und ganz Afrika.
      Das ist für jeden AN ein saugutes Geschäft, dass er dann noch versteuern muss!
      Und wer wehrt sich dagegen? Niemand.
      Jeder weiß das seit dem Eintritt ins Berufsleben und kann sich den Betrug 40 Jahre vor Renteneintritt ausrechnen.
      Tut aber keiner, sich lautstark beschweren auch nicht. Prima Sache für den Staat, also kann er weiter kürzen.
      Zehntausende € werden manchen AN über die Jahrzehnte hinweg gestohlen und es muckt praktisch niemand auf.
      Dagegen ist für mich ein Thomas Cook nebensächlich. Aber ich verstehe, dass sich Ferienreisende schwarz ärgern.
      Stehe ich mit 30 mühsam Zusammengetrommelten vor der RV-Zentralstelle des Bundeslandes, oder mit 70 in Berlin, so bringt das nichts und wir haben ncihts erreicht. Genau so wird es den Reisenden und Tastaturhelden bei ihren Protesten und Rückforderungen ergehen.

      Pleiten / Insolvenzen von Privatunternehmen erzeugen Privatverluste, die vielleicht zu kleinen Teilen von Versicherung, oder durch Konkursmassenverwertung ausgeglichen werden.
      Damit hat der Staat nichts an der Kappe, derartige Unternehmen sind kein Staatseigentum.
      Außerdem würden dann von Insolvenz-Unternehmen aller Art geprellte Kunden angelaufen kommen und Ersatz vom Staat fordern.
      Allerdings wäre es Sache des Staates, Reiseversicherungen zu zwingen, mehr Kapital für Ersatzleistungen bereitzustellen. Hat ein Reiseveranstalter 500.000 Reisende in Umlauf, dann muss jedem klar sein, dass 110 Millionen bei einem Totalausfall nicht ausreichen, um alle Kunden zu 100% zu entschädigen. Geschweige denn, zusätzliche Schadenersatzansprüche zu zahlen.

      Und richtig, entlassene Mitarbeiter bekommen demnächst z. T. von den Ämtern Steuergelder ausbezahlt. Ebenso z. B. DIE der drei großen Reifenhersteller Continental, Michelin und Goodyear, die ihre Niederlassungen in D dicht machen.
      Das sind alles Anzeichen für eine Rezession, wo es nur so krachen wird. DB, CoBa, die Spaß- und Freizeitbranche werden sich blaue Augen holen.

      • Ja,Ja ….Thomas Cook!
        Ich habe mir den Schwindel Mal genauer angesehen, weil ich mir dachte, da müffelt es Mal wieder nach den „Ausserwählten“…und ich hatte Recht!

        Die Direktoren von Thomas Cook erhielten in den letzten 10 Jahren ein Gehalt von 50 Millionen Pfund und Vergünstigungen.

        Jimmy Savile war ein bezahlter Berater des Reisebüros Thomas Cook.
        Robert Maxwell kaufte 1988 eine wesentliche Beteiligung an Thomas Cook…
        Peter Fankhauser, der in Israel lebt, war von 2014 bis zu seinem Zusammenbruch im Jahr 2019 der Chef von Thomas Cook.
        PETER FANKHAUSER UND DER NICK ROSS DER BBC (NICHOLAS ROSENBLUTH)
        Peter Fankhauser von Thomas Cook mit Nick Ross , alias (Rosenbluth)…
        Wie schön, dass Peter Fankhauser (von Thomas Cook, der mit dem seriellen Pädophilen-Vermittler Jimmy Savile in Verbindung steht) und Nick Ross / Rosenbluth gut bekannt sind, wie das Foto unten zeigt.
        FOTO:
        https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rakesh_Sarna;_Jeffrey_C_Rutledge;_Peter_Fankhauser;_Robert_A._Jensen;_Nick_Ross_(33485122453).jpg

        Die durchschnittliche Kundenbewertung der befragten Unternehmen lag bei 77%.

        Thomas Cook erzielte 58%.

        Kritikpunkte von Thomas Cook schlossen Flüge von schlechter Qualität, schlechte Transfers, Hotelzimmer von schlechter Qualität und nicht hilfsbereites Resortpersonal ein. Mm

        Da passt natürlich wie Faust aufs Auge, daß die deutsche Managerin , Berk heißt, ehemals Horowitz

        Und natürlich hilft die „Bund“esregierung gerne. ihren Brüdern, mit einem evtl. Darlehen, natürlich aus Steuergeldern.

        So kommt halt alles Mal wieder zusammen

  6. ums dazulegen, bevor es wieder beschimpfungen hagelt.

    Viele Bürger, gebt ihnen Geld und Macht, die sind so gestrickt was kostest die welt(1ste ist meist, die alten Freunde arm, taugen nix, sie werden Arrogand meinen was besseres zu sein….., gehen dann auch über leichen, weil die grund Denkschematas und veranlagungen dieselben sind wie die Eliten die diese Welt an die Wand fahren. Schon sind sie dann in den fängen der verwerflichen finsteren negativen eigenschaften gefangen, kommen da nicht mehr raus, sind sich selber der größte feind und allen anderen lebewesen auch.

    Von 10 Jugendlichen sind 2 gute dabei, 6 die nur Spass haben wollen was kostest die welt, 2 sind meist so verdorben die sich mit gewalt alles nehmen bis sie an den faslchen geraten….., bei ca 80% der Masse an der MAcht kommt das selbe bei raus (Ausbeutung, drangsalieren, die negativen eigenschaften, Kurzform Babarentum 666) da isses egal wer die MAcht hat, endresultat bleibt immer dasselbe.

    Diese werden getilgt werden, steht wirklich in jeder abhandlung egal welche Kultur zu grunde liegt. Das ist die Prüfung hier, diesem finsteren eigenschaften die kurz mächtig machen, aber ihren tribut in allen weiteren leben fordern. sich davon zu befreien und zu wiederstehen. Das ist die Aufgabe in diesem Lebensraum…….

  7. Irgendwo giebt es noch Völker und Heerden, doch nicht bei uns, meine Brüder: da giebt es Staaten.
    Staat? Was ist das? Wohlan! Jetzt thut mir die Ohren auf, denn jetzt sage ich euch mein Wort vom Tode der Völker.
    Staat heisst das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: »Ich, der Staat, bin das Volk.«
    Lüge ist’s! Schaffende waren es, die schufen die Völker und hängten einen Glauben und eine Liebe über sie hin: also dienten sie dem Leben.
    Vernichter sind es, die stellen Fallen auf für Viele und heissen sie Staat: sie hängen ein Schwert und hundert Begierden über sie hin.
    Wo es noch Volk giebt, da versteht es den Staat nicht und hasst ihn als bösen Blick und Sünde an Sitten und Rechten.
    Dieses Zeichen gebe ich euch: jedes Volk spricht seine Zunge des Guten und Bösen: die versteht der Nachbar nicht. Seine Sprache erfand es sich in Sitten und Rechten.
    Aber der Staat lügt in allen Zungen des Guten und Bösen; und was er auch redet, er lügt – und was er auch hat, gestohlen hat er’s.
    Falsch ist Alles an ihm; mit gestohlenen Zähnen beisst er, der Bissige. Falsch sind selbst seine Eingeweide.
    Sprachverwirrung des Guten und Bösen: dieses Zeichen gebe ich euch als Zeichen des Staates. Wahrlich, den Willen zum Tode deutet dieses Zeichen! Wahrlich, es winkt den Predigern des Todes!
    Viel zu Viele werden geboren: für die Überflüssigen ward der Staat erfunden!
    Seht mir doch, wie er sie an sich lockt, die Viel-zu-Vielen! Wie er sie schlingt und kaut und wiederkäut!
    »Auf der Erde ist nichts Grösseres als ich: der ordnende Finger bin ich Gottes« – also brüllt das Unthier. Und nicht nur Langgeohrte und Kurzgeäugte sinken auf die Kniee!
    Ach, auch in euch, ihr grossen Seelen, raunt er seine düsteren Lügen! Ach, er erräth die reichen Herzen, die gerne sich verschwenden!
    Ja, auch euch erräth er, ihr Besieger des alten Gottes! Müde wurdet ihr im Kampfe, und nun dient eure Müdigkeit noch dem neuen Götzen!
    Helden und Ehrenhafte möchte er um sich aufstellen, der neue Götze! Gerne sonnt er sich im Sonnenschein guter Gewissen, – das kalte Unthier!
    Alles will er euch geben, wenn ihr ihn anbetet, der neue Götze: also kauft er sich den Glanz eurer Tugend und den Blick eurer stolzen Augen.
    Ködern will er mit euch die Viel-zu-Vielen! Ja, ein Höllenkunststück ward da erfunden, ein Pferd des Todes, klirrend im Putz göttlicher Ehren!
    Ja, ein Sterben für Viele ward da erfunden, das sich selber als Leben preist: wahrlich, ein Herzensdienst allen Predigern des Todes!
    Staat nenne ich’s, wo Alle Gifttrinker sind, Gute und Schlimme: Staat, wo Alle sich selber verlieren, Gute und Schlimme: Staat, wo der langsame Selbstmord Aller – »das Leben« heisst.
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Sie stehlen sich die Werke der Erfinder und die Schätze der Weisen: Bildung nennen sie ihren Diebstahl – und Alles wird ihnen zu Krankheit und Ungemach!
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Krank sind sie immer, sie erbrechen ihre Galle und nennen es Zeitung. Sie verschlingen einander und können sich nicht einmal verdauen.
    Seht mir doch diese Überflüssigen! Reichthümer erwerben sie und werden ärmer damit. Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht, viel Geld, – diese Unvermögenden!
    Seht sie klettern, diese geschwinden Affen! Sie klettern über einander hinweg und zerren sich also in den Schlamm und die Tiefe.
    Hin zum Throne wollen sie Alle: ihr Wahnsinn ist es, – als ob das Glück auf dem Throne sässe! Oft sitzt der Schlamm auf dem Thron – und oft auch der Thron auf dem Schlamme.
    Wahnsinnige sind sie mir Alle und kletternde Affen und Überheisse. Übel riecht mir ihr Götze, das kalte Unthier: übel riechen sie mir alle zusammen, diese Götzendiener.
    Meine Brüder, wollt ihr denn ersticken im Dunste ihrer Mäuler und Begierden! Lieber zerbrecht doch die Fenster und springt in’s Freie!
    Geht doch dem schlechten Geruche aus dem Wege! Geht fort von der Götzendienerei der Überflüssigen!
    Geht doch dem schlechten Geruche aus dem Wege! Geht fort von dem Dampfe dieser Menschenopfer!
    Frei steht grossen Seelen auch jetzt noch die Erde. Leer sind noch viele Sitze für Einsame und Zweisame, um die der Geruch stiller Meere weht.
    Frei steht noch grossen Seelen ein freies Leben. Wahrlich, wer wenig besitzt, wird um so weniger besessen: gelobt sei die kleine Armuth!
    Dort, wo der Staat aufhört, da beginnt erst der Mensch, der nicht überflüssig ist: da beginnt das Lied des Nothwendigen, die einmalige und unersetzliche Weise.
    Dort, wo der Staat aufhört, – so seht mir doch hin, meine Brüder! Seht ihr ihn nicht, den Regenbogen und die Brükken des Übermenschen? –

  8. Die Aktionen der Klima-Adolfs und -Adolfinen werden immer bizarrer:
    Siehe
    Quelle: Münchner Merkur – GALGEN oberes Seitendrittel:
    https://www.merkur.de/politik/klimastreik-wetterexperte-kachelmann-aetzt-gegen-afd-und-greenpeace-unfug-zr-13015096.html
    Politiker, mit lauwarmen Spülwasser statt Hirn im Kopf, sowie eine weitgehend desinteressierte und manipulierbare Gesellschaft, entpuppen sich auch hier als wahrnehmungsgestört.
    Was diese Demo-Klientel abzieht, hat nur noch pro forma etwas mit Klima-Demos zu tun.
    Sah Demo-Texte mit „System-Change“ + „Give us Money“; was die dort inszenieren,
    gleicht Vorbereitungen
    zu einem Staatsstreich,
    Regierungssturz bzw. Putsch.
    Aufwiegelung und Hetze
    gegen die gesellschaftliche Ordnung
    ist das nur noch. Mehr nicht.

    Brandgefährlich für eine „Demokratie“, die freilich schon längst seit Beginn des Merkeltums in Teilen demontiert und ausgehölt wurde. Begleitet von BRD-Regierungen die sich in „faseln“, „Aussitzen“ und „weiter so“ üben.
    Was rechts-konservativ nicht schafft und darf, wird von links-kommunistisch durchgeführt werden und fegt eines Tages die Regierungsbank und den Bundestag leer. Danach folgen Anarchie und Chaos; ausgelöst von Nachgeburten der 68er-Generation.

    Man möge sich die Reihen der Aktivisten ansehen. Zu mindestens 50% Tagediebe und Transferleistungsempfänger, eine Masse, die zunehmend Inhalte einer
    anarchistischen, paramilitärischen Gruppe „Zündlumpen“ vertritt.
    Eine Internetseite
    https://zuendlumpen.noblogs.org/
    für die sich die BRD-Staatsschutzorgane selbstverständlich nicht interessieren.

  9. Über Jahrhunderte hinweg entpuppt sich Deutschland als Geburtsland der Lemminge, die schreiend irgendetwas fordern, irgendetwas verteufeln, irgendwem folgen und mit wutverzerrter Fratze nach Erlösung schreien – das alles in blinder Dummheit.
    So zu beschreiben, über Jahrhunderte und Jahrzehnte hinweg.
    Irgendein Cartoon gab mir eine Vorlage:
    > Ketzaaaaaaaaah
    > Kaisaaaaaaah
    > Hitlaaaaaaaaaaaah
    > Che Guevaraaaaaaaah
    > Adenauaaaaah
    > Honeckaaaaaaaah
    > Angelaaaaaaaah
    > Gendaaaaaaah
    > Klimaaaaaaaaaah
    > Gretaaaaaaah

    D. h. „Heil“ müsste man evtl. noch davorschreiben.

  10. Betr. Artikel: >Umso erfrischender wirkt der verlinkte Aufsatz. 2018 größter Dürresommer aller Zeiten
    > zurückliegende 5 Jahre heißeste Jahre
    > 2018 + 2019 heißeste Jahre seit xxx Jahren
    > zurückliegende 10 Jahre in der Durchschnittskurve heißeste und trockenste Jahre in Deutschland
    > Deutschland vermutlich 2020 noch heißer als 2018 und 2019
    > Sendeanstalt A verkündet über den Äther: „Für die Jahreszeit war der Monat „blabla“ zu kühl. Der Klimawandel bestätigt sich.“ – Sender B am gleichen Tag, Stunden später: „Der Monat „blabla“ war ungewöhnlich heiß. Das sind die Vorzeichen des Klimawandels.“
    (Alle so gehört via Autoradio.)

    Und wenn gar nichts mehr zieht, dann:
    „Blähungen, Rülpsen, Fleischkonsum, SUV sind verantwortlich für alles.“

    Täglich neue Varianten, die dazu geeignet sind, Massenhysterien zu erzeugen.
    Auch dann, wenn 2019 als eher durchwachsener Sommer abgelaufen ist. Im Gegensatz zu 2018 äußert sich die Landwirtschaft sogar oftmals zufrieden mit den Ernteergebnissen. Natürlich gab es auch Ausfälle und Mißernten z. B. bei verschiedenen Obstsorten. Eben so, wie es in jedem Jahr Ernteausfälle gibt.

  11. Klar kommt der Faschismus nicht in Braunhemden und Springerstiefeln, sondern als ein hilfloses Mädchen, das mit „gutem Willen“ und „total Überzeugt“ von Euch die Unterwerfung unter die Plutonomie der Korporatisten verlangt!

    Rückkehr des Faschismus, diesmal global, mit Greta Thunberg als Maskottchen!
    http://geoarchitektur.blogspot.de/p/ruckkehr-des-faschismus-return-of.html

    ….

    Das mag im ersten Moment nicht erkennbar sein, weil sie ein Mädchen, dazu mit Asberger-Syndrom behindert ist, noch sehr Kindlich wirkt, aber eine starke Überzeugung ausstrahlt.

    Man bedenke, dass auch die Teilnehmer der Kinderkreuzzüge, die Kinder und heranwachsenden der Hilterjugend, die Jugend der Kulturrevolutionen und die jungen massenmordenden Revolutionäre von Polpot mit Innbrunst an die Sache glaubten, wovon sie „überzeugt“ wurden.

    In unserer Zeit kommt die Massenmobilisierung noch nicht mit Stechschritt, Messern und Gewähren, aber dafür mit jeder Form der Massenpsychologie, Massenhypnose, Neuro-Linguistischer-Programmierung und künstlich erzeugten Massen-Angst-Psychosen.

    Es wird nur nicht als Repression, Faschismus oder Kommunismus bezeichnet, sondern immer mit irgend einem vositiven Begriff wie „Hilfe„, „Schutz„, „Rettung“, „Sicherheit„, „Gerechtigkeit„, „Ausgleich“ und „Milderung„, „Aktivismus„, „Wissen„, „Forschung„, „Studien„, „Wissenschaft„, „Konsens„, „Zertifikat„, „Notstand„, „Solidarität„, „Gemeinschaft“ zusammengeführt.

    Umwelthilfe
    Klimaschutz
    Klimarettung
    Naturschutz
    Klimagerechtigkeit
    Klimasicherheit
    Energiesicherheit
    Klimaaktivist
    Klimastudien
    Klimaforschung
    Klimaforscher
    Klimawissenschaft
    Klimawissenschaftler
    Klimakonsens
    Klimanotstand
    Klimasolidarität
    Klimasolidaritätsgemeinschaft
    Milderung des Klimawandels
    Wasserrecht
    Wetter-Zertifikate
    CO2-Zertifikate
    Welches gegensätzliche Gefühl würde hervorgerufen werden, wenn all diese Begriffe durch Geophysische Kriegsführung durch Klimakontrolle, Kontrolle des globalen Wasserkreislaufs und Kohlenstoffkreislaufs, Klimakontrol-Forschung etc. ausgetauscht wären.

    Jeder sollte sich die Frage stellen, was die Konsequenz der Ratifizierung des Klimaabkommens ist.

    Wird damit nicht die Souveränität über den staatlichen Luftraum auf Dauer abgegeben?

    • Das ist dann der „Gretismus“, Klima- und Hirnnotstand werden über ganz Deutschland verhängt und die Kirchenglocken rotieren scheppernd im Kreis dazu.

      Jeder mag seinen Glauben leben, ich habe nichts dagegen. Allerdings geht mir das irdische Bodenpersonal „des Gottes“ mittlerweile auf die Nerven. Wie irdische Erzengel blasen sie einhellig ihre roten, grünen und afrikanischen Posaunen. Sie spielen für mich die einzig GERECHTEN:
      Der Pfad der GERECHTEN ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und da steht weiter ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.

  12. Das Komische ist ja, dass diese ganzen Klimademonstranten immer nur diejenigen umweltschädigenden Dinge verteufeln, die sie selbst nicht haben oder nicht beeinflussen können: mehrere Urlaubsreisen pro Jahr mit dem Flugzeug (Wasser hat schließlich keine Balken), teure Autos wie SUVs oder gar Geländewagen. Selbst die Forderung, besser auf Fleisch zu verzichten, kommt meist von Vegetariern.

    Aber wenn Schüler einer ganzen Schule alle zwei Jahre sich ein neues Handy kaufen (oder besser gesagt: kaufen lassen), weil das alte nicht mehr „IN“ ist, dann ist die Produktion von (schätzen wir mal 500 Stück alle zwei Jahre) sehr viel umweltschädlicher und teurer als mehrere SUV, denn die halten länger!

    Wenn jetzt aber aus Umweltschutzgründen (und damit die Gräte Thunfisch nicht mehr weinen muss) von den Schülern gefordert werden würde (Konjunktiv II oder Irrealis), dass die Handys mindestens so lange halten müssten, wie ein SUV, dann wären wohl die Freitagsdemos weniger stark besucht bzw. wären spätestens wenn die nächste neue iPhon-Generation auf den Markt kommt, eingeschlafen.

    Forderungen stellen und Verzichte fordern (das hat die Jugend schon kurz nach der Geburt gelernt) kann man eben sehr viel besser an (oder von) Anderen, nicht bei sich selbst. Denn selbst das könnte man ja völlig ohne Demos täglich tun (und nicht nur Freitags als billige Ausrede zum Schuleschwänzen).

  13. Jetzt muss ich auch unbedingt mal was absondern. Mich regt gar grausig auf, dass es SO derart viele andere und vor allen Dingen mit den Händen sogar greifbare Probleme auf diesem Planeten gibt, die iwi keinen anheben. Und mit den Händen greifbar meine ich wortwörtlich.
    Ob Greta wohl Plastikinseln bei ihrer Atlantiküberquerung gesehen haben mag? Greifbares Problem! Macht viel kaputt, ermordert Meerestiere, findet sich in unserer Nahrung wieder.
    Oder, heute sah ich darüber etwas in einer Doku in der Glotze, die ich mal wieder angemacht hatte, weil Enkelin Kika (auch so ein Hirnschwundsender) sehen wollte, ich habe einfach mal weggezappt und da tauchte eine Sendung auf über die Versaubeutelung der Gewässr in Indien? und anderen Ländern durch die Herstellung von Textilien für die westlichen Märkte…ach du Sch…,furchtbar!
    Und da kröppen sich die Blagen auf, angeführt von einer 17jährigen Rotzgöre, über etwas unsichtbares, was sogar in Treibhäuser eingeleitet wird, um dort das Wachstum von Pflanzen zur Nahrungsgewinnung für Menschen anzuregen.
    Greta will CO2 sehen können… sorry, lachhaft.
    ICH sehe Plastik im Meer mit allen schrecklichen Folgen… Greta nicht??
    Und MIR macht so etwas viel mehr Angst.

    • Sehr richtig. Genau dieser Umstand macht die ganze Bewegung unseriös und zeigt, dass sie mit bestimmten Vorgaben gesteuert wird. Vielleicht schaust Du Dir ja mal die weiter oben von mir verlinkten Videos an und verteilst sie wo es geht. Sie zeigen faktenbasiert und logisch nachvollziehbar, was auf unserem planeten geschieht.

  14. Schon zu Anfang der FfF-Bewegung habe ich in verschiedenen Kommentaren geschrieben, dass die mich an Hitler- und Maojugend erinnert. Nun werden sie zunehmend radikaler und es dauert nicht mehr lange, dann werden sie uns absolut jeden Lebensbereich vorschreiben. Zieht euch warm an, „wir müssen alle Veganer werden“.

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=55203

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Klimadebatte-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda
  2. Greta-Klima-Umwelt-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*