PCR-Test: Wissenschaft als Panikmacher?

Wann fliegt der PCR-Test-Hoax auf?

PCR-Test: Wissenschaft als Panikmacher?Bad Ballerburg: Das Thema Corona soll uns nach Maßgabe der Regierung noch recht lange beschäftigen. Nur wie sinnvoll ist die regierungsamtlich verordnete Angststarre. Nach Auskunft des Fachtierarztes Lothar Wieler, vom RKI, sollen ja die ergriffenen Maßnahmen keinesfalls hinterfragt werden. Muss man sich daran halten oder darf man dennoch selbst einmal ein paar Betrachtungen dazu anstellen. Der gesunde Menschenverstand gebietet es, sich selbst zur tatsächlichen Gefahrenlage zu informieren. Nicht zuletzt um beurteilen zu können, wie fürchterlich das alles ist.

Das zentrale Element, welches uns in dieser Krise in Angst und Schrecken hält, ist der sogenannte PCR-Test. Alle Tage werden wir mit neuen Zahlen bombardiert. Aussagen, die sich immer nur um die Zahl der neu Infizierten dreht, ohne Rücksicht auf Erkrankte und Tote, was im früheren Sinne einmal eine Pandemie definierte. Hier beginnt schon die unzulässige Gleichsetzung von positiv Getesteten und Infizierten. Aufgrund der technischen Eigenschaften des PCR-Test ist dabei eine signifikante Fehlerquote zu erwarten, die offiziell mit einem Prozent angegeben ist. Aus kaum nachvollziehbaren Gründen erfolgt hier keine Bereinigung. Die Frage danach wird nicht einmal öffentlich debattiert.

Wo nimmt man es etwas genauer?

Nehmen wir zum Beispiel die Fußballspieler, die an einem Tag positiv getestet werden und bei den darauf folgenden Kontrolltest sogleich wieder negativ getestet werden. Dazu muss man wissen, dass Fußballspieler selbstverständlich im Rahmen des Programms “Brot & Spiele” systemrelevant sind. Man kann sie, weil sie so hochwertig und teuer sind, nicht einfach “ausfallen” lassen. Da lohnt sich also ein weiterer Test, selbst wenn  die Vereine die zahlen müssen. Oder anders gesagt, man muss sie nur so lange testen, bis sie wieder negativ sind und schon ist die Fußballwelt wieder heile. Diesen Luxus können wir uns für die regulär getesteten Menschen natürlich nicht leisten, da die PCR-Tests sehr teuer sind.

Einmal positiv getestet, müssen diese als infiziert und erkrankt gelten und gehören sogleich in Quarantäne, mit all den sich daraus ergebenden Konsequenzen. Bei 1.3 Mio. Tests pro Woche ist eine Fehlerquote von 13.000 Falsch-Positiven keineswegs abwegig, wird aber einfach ausgeblendet. Wie viele Menschen davon nun zu unrecht malträtiert werden, ist ebenso ein reines Rechenexempel. Realistisch betrachtet ist das unzulässige Panikmache.

Nachfragen bildet

PCR-Test: Wissenschaft als Panikmacher?Umso wichtiger erscheint es, selbst einmal hinter die PCR-Kulissen zu blicken und sich mit selbigem Test zu befassen. Dabei gibt es derart viel Parameter zu berücksichtigen, dass selbst dem Fachmann schwindelig wird. Darüber hinaus sind diese Fakten dazu geeignet, das Bild des PCR-Test in der Öffentlichkeit in ein unschönes Licht zu rücken. In Fachkreisen ist diese Problematik hinlänglich bekannt, dort weiß man es genauer. Nur die Leute, die das offiziell hinterfragen und auf die schwerwiegenden Mängel dieser Tests verweisen, kommen in der öffentlichen Wahrnehmung eher selten bis gar nicht vor. Auch das scheint einer gewissen Programmatik zu folgen.

Aus diesem Anlass erlauben wir uns den nachfolgenden Beitrag, der sich im Detail mit den PCR-Tests auseinandersetzt, zu verlinken, siehe Video unten. Der Beitrag ist selbstredend und beleuchtet all die Fragen, die sich der eingeschüchterte Mensch schon gar nicht mehr zu stellen getraut. Viele ungehörte Experten weisen seit langem darauf hin, dass das Testen symptomloser Menschen kontraproduktiv ist. Dazu gehört auch die Erfindung der “symptomlos Erkrankten”, die man früher schlicht und einfach “immun” nannte. An anderer Stelle haben wir bereits aufgezeigt, das es eine rein mathematische Gleichung ist, ab welcher Testanzahl man so zu einem Lockdown kommt.

Aus welchem Grunde auch immer, drängt sich der Verdacht auf, dass die Politik kein Interesse an den wahren Verhältnissen zur Pandemie zu haben scheint. Und weil wir das jetzt global durchziehen, muss das alles wohl richtig sein. Demnach ist die aufzuzeigende Diskrepanz an sich schon ein “Politikum”. Abgesehen davon ist es natürlich ein hervorragendes Geschäftsmodell. Es mangelt ihm zwar ein wenig an “ehrlich wissenschaftlicher Substanz”, nicht aber an enormem Umsatzpotential. Ebenso mag man schlussfolgern, dass das, was hier gerade von der Politik veranstaltet ist, wenig wissenschaftlich fundiert ist. Viel Vergnügen bei der kleinen Lehrstunde und den anschließenden Betrachtungen dazu.

PCR-Test: Wissenschaft als Panikmacher?
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2603 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

36 Kommentare

    • Der BER ist eigentlich schon wieder pleite. Die ersten Bauabschnitte schon wieder renovierungsbedürftig, da, 5-10 Jahre alt, dem Gammel und der Feuchtigkeit überlassen. Die Berliner S-Bahn macht seit 5 Jahren in der Nacht Lüftungsfahrten. Damit etwas frische Luft in die Haltepunkte strömt und dort keine Schimmelpilzkulturen gedeihen. Vorzeitiger Verfall setzt ein. Passt zu Berlin.
      330 Millionen € zahlbar durch den Bund sind als “Überbrückungshilfe” im Gespräch bzw. werden erforderlich.
      *
      Das muss man sich mal reinziehen – Oberfläche (soll aber edelstes Nussbaumholz sein) sieht aus wie früher die Sibille-Selbstmontage-Möbel aus der DDR geliefert von den Versandhäusern Quelle, Bader, Meckermann & Co.:
      https://www.teltarif.de/img/arch/2020/kw41/handy-ber-free-wlan-mobilfunk-2fp1.jpg
      +
      https://www.maz-online.de/var/storage/images/maz/brandenburg/ber-moebel-fuer-fluechtlinge/298182002-1-ger-DE/BER-Moebel-fuer-Fluechtlinge_big_teaser_article.jpg

      Oberfläche Marke “VEB Chemotex-Möbelfolie”.

      (Diese DDR-Möbel waren aber in westdeutschen Privathaushalten auch zu finden und entsprachen dem damaligen Zeitgeist und Modeempfinden. Waren O.K.)
      *
      Aber keine Sorge – es wird munter weitergehen:
      “Die Talsohle der intellektuellen Verblödung ist in D noch nicht erreicht!”

      • Keine Sorge liebe Irne, das Geld ist nicht weg, es haben nur andere. Aber selbstverständlich ist auch niemand verantwortlich für die kolossale Geldverschwendung. Das war alles höhere Gewalt, sprich die Politiker, die nie für irgendetwas verantwortlich gemacht werden dürfen. Selbst wenn raus kommt, Corona war eine Lüge, was das Virus mindestens in seiner Wirkung ist, glaubt jemand wirklich Merkel & Co. werden dafür vor Gericht gestellt? Dazu braucht es ein Tribunal im Format von Nürnberg, denn der angerichtete Schaden wird tausend mal höher sein.
        Die Schlafschafe denken, wenn sie die Klappe halten, passiert ihnen nichts, die haben auch gedacht die Pandemie ist mit dem Sommer zu ende – nein die wird niemals enden, weil der Plan nicht eine Pandemie, sondern eine krude Weltfrauschaft ist, weil die Rohstoffe nicht für alle und ewig reichen – kapische? Deshalb müssen wir alle weg , aber das werden sie uns nicht so sagen, sondern es gibt einen Pandemiewelle nach der anderen und es wird abgespritzt, wie der Teufel, der dabei Regie führt oder unser genesener Spahn. Und passend dazu spielen die Regimeärzte den Abgesang mit Gröleimer, Lindenfuzzi und Böhmermännchen als Pausenclowns.

        • “Keine Sorge liebe Irne, das Geld ist nicht weg, es haben nur andere.”
          > Treffliche Redensart. Meckerte vor zig Jahren mal über die fetten Gehaltsabzüge, worauf eine Studentin, >>>
          (damals ca. 35 J. alt, drittes Studienfach, zwei vorherige Studiengänge abgebrochen, dazwischen immer wieder mal Auszeit.)
          >>> auch meinte, dass mein Geld ja nicht weg sei, bzw. dass es jetzt eben Andere besitzen und es für andere Zwecke verwendet werden kann.
          Habe diese Person verbal in des Teufels A-Loch geschickt.
          *
          Gewisse Staatszertreter werden NIE vor ein Tribunal gestellt. Außer vielleicht in Nordkorea, wo man sie nach kurzem Scheinprozess mittels einem Flugabwehrgeschütz zerlegt.
          *
          Ja, zu den System-Assistenzärzten sage ich schon gar nichts mehr. Die Namenliste könnte man unendlich fortsetzen: M.M.Westernhagen, I. Berben, Campino, R.Kaiser, O. Welke usw..

          Dito: Diese vielen Polit-Talkshows, die mir unter Zuhilfenahme von diversen Spezialisten sehr gekonnt erklären, wie ich z. B. Trump und Biden einzustufen habe, warum der Brexit einem Weltuntergang gleichkommt, warum ich unbedingt E-Mobilität kaufen soll und der “Lockdown Light” uns vor dem Kollaps rettet. Wenn doch endlich die glückbringende “Phenol-Schutzimpfung” käme.
          Diese System-Shows haben zur Zeit sogar eine ihrer Hauptaufgaben vergessen: Nämlich das tägliche Trommelfeuer auf die AfD.
          *
          Werte Chemnitzer – jetzt nicht böse sein:
          Auch ihr wurdet zu System-Assistenzärzten befördert.
          Chemnitz wurde zur Kulturhauptstadt Europas 2025 gewählt.
          Entschuldigung – das ist total gaga und plemplem. Bis 2025 müssen die Chemnitzer Stadtoberen 3/4 der Stadt sanieren, aufhübschen und ein wenig sehenswert machen. Und zusätzliche “Kulturschwerpunkte” erschaffen. ***
          OB Ludwig, dann eine Kulturstaatsministerin u. a., brachten es auf den Punkt:
          ” freuen uns, laber rhabarber … damit man (die Welt) sieht, dass Chemnitz nicht aus Neonazis, Ausschreitungen und anderen Rechtsextremisten besteht, wir weltoffen und tolerant, faselfasel … Willkommskultur, tolerant … und Hühnerfrikassee ”
          GENAU DESWEGEN natürlich MUSSTE Chemnitz zur Kulturhauptstadt 2025 ernannt werden. (Natürlich sagt man “wurde gewählt” dazu.)

          *** ja doch, in Chemnitz haben mir das Industriemuseum und die Neue Sächsische Galerie zugesagt. Die Drogenszene am Roten Turm, in Gassen und Grünflächen sind zusätzliche Highlights, die Chemnitz seit 2015 dazugewonnen hat.

  1. Wie soll es weitergehen?

    https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-small.pdf

    Sebastian Friebel Ehem. parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    ich wende mich als parteiloser ehemaliger Mitarbeiter des Deutschen Bundestages mit der Funktion eines parlamentarischen Beraters an Sie. Durch meine Tätigkeit im Parlament bzw. in einer Bundestagsfraktion habe ich Kenntnis davon, dass den Menschen in unserem Land Informationen zur Coronakrise, die zur Beurteilung der Situation von entscheidender Bedeutung sind, gezielt vorenthalten werden. Aufgrund der enormen Tragweite der jüngsten Ereignisse sehe ich es als Pflicht gegenüber meinen Mitbürgern an, diese Themen öffentlich anzusprechen. Um mich weitgehend frei dazu äußern zu können, habe ich meine Anstellung im Bundestag aufgegeben.

    Ich muss an dieser Stelle betonen, dass ich die Gesundheitsrisiken in Zusammenhang mit dem Virus nicht verharmlosen will. Corona kann insbesondere für ältere sowie vorerkrankte Menschen eine ernste Gefahr sein, dieser Fakt ist unbestritten. Die Krise darf uns jedoch nicht blind machen für andere schwerwiegende
    Entwicklungen, die uns alle unmittelbar betreffen und über die wir gleichzeitig kaum etwas wissen.

    Zu Kapitel I: Viele Bürger sehen die infolge der Corona-Maßnahmen eingetretene weltweite Wirtschaftskrise als Beweis dafür, dass die Regierungen die Gesundheit der Bevölkerung über die Interessen der Wirtschaft stellen. Tatsächlich sind in der Coronakrise insbesondere
    kleine und mittlere Unternehmen in existenzbedrohende Schwierigkeiten geraten, was auf den ersten Blick für diese Sichtweise spricht. Für die größten Akteure der Weltwirtschaft
    kommt die Krise jedoch wie gerufen, denn ihnen bietet sich eine einmalige Gelegenheit, um ihren wirtschaftlichen sowie politischen Einfluss auszuweiten und so die eigenen Profitmöglichkeiten zu maximieren

    Zu Kapitel II: Die Digitalkonzerne und Regierungen weltweit nutzen die Sorgen und Ängste der Menschen wegen des Coronavirus aus, um eine gesellschaftliche Akzeptanz für neuartige digitale
    Überwachungs- und Zensursysteme zu erwirken.

    Zu Kapitel III: Der Finanzsektor und die größten internationalen Banken nutzen die Krise, um ihren Einfluss auf Staaten und Unternehmen durch enorme Kreditvergaben auszuweiten. Vielen
    Bürgern ist dabei nicht bewusst, dass Staatsverschuldung für private Investoren ein äußerst attraktives Geschäft darstellt.

    Zu Kapitel IV: Die Medien kommen ihrer Aufgabe einer umfassenden Berichterstattung leider kaum nach und informieren die Bevölkerung nicht über die entscheidenden Hintergründe der vorgenannten Themen

    I. Das Weltwirtschaftsforum WEF als Sprachrohr der einflussreichsten internationalen Konzerne und Großbanken instrumentalisiert die Krise, um eine lange vorbereitete Agenda zur Neuordnung der Weltwirtschaft umzusetzen.

    Ehemalige UN-Führungskräfte warnen vor Missbrauch der Vereinten Nationen Frühere Führungskräfte der UN warnen davor, dass eine Stärkung dieser Organisationen bei den derzeitigen Einflussmöglichkeiten der Großkonzerne es diesen ermöglicht, die demokratische Kontrolle der Weltwirtschaft und -politik durch gewählte Parlamente dauerhaft auszuhebeln. UNBEDINGT ALLES LESEN, DANN WIRD KLAR; DASS UNSERE POLITIKER GEGEN UNSER VOLK (VÖLKER) ARBEITEN !!

    Siehe auch ==> https://peds-ansichten.de/2020/10/bundestag-berater-coronakrise/

  2. DIE GROSSE KRISE HABEN DIE NWO ANGEORDNET UND MERKEL & CO. FOLGEN

    Diese Viren gibt‘ s schon immer, auch wenn sie erst 1969 entdeckt wurden und die Mehrzahl ist schon längst immun, außer machen alten und schwachen Menschen.

    Man sollte auch unbedingt wissen wissen:

    der Erfinder der PCR-Tests sagte, so ein Test sei NIEMALS für eine Diagnose zu gebrauchen.

    das schweizer Bundesamt für Gesundheit schreibt seit Monaten in ihre Bulletins das der PCR-Test keine Infektion feststellen kann.

    das amerikanische CDC betrachtet PCR-Tests als grundsätzlich unzuverlässig (verwendet aber die Resultate.

    …das Ding taugt nichts. Schon gar nicht, wenn man den Virus, den er erkennen soll, an einem PC per Wahrscheinlichkeits-Algorithmen aus den Fragmenten zusammensetzte, aber der Covid19-Virus bis Stichtat Heute noch nicht isoliert (d.h. einwandfrei festgestellt) werden konnte.

  3. @Lallajunge
    wg.: Pandemie ist mit dem Sommer zu ende – nein die wird niemals enden, >
    Völlig richtig. Februar/März gibts eine leichte Entspannungsphase, damit auf den Straßen der Mob nicht übermäßig tobt. Ostern/Pfingsten kommt die 3. Welle, danach gibts wieder “Sommerferien light”. Gefolgt von Wahlen oder Wahlterminverschiebung oder gar der Gründung des europäischen Zentralstaates; also Untergang Deutschlands und Frankreichs. Usw.. All das begleitet von massiven Steuererhöhungen.
    Man braucht Pandemien, Finanz- bzw. Wirtschaftskrisen um dazwischen immer wieder ein angebliches Wirtschaftswachstum generieren zu können. Alleine der Gedanke, dass es immer wieder nur Wirtschaftswachtum geben könne, ist geisteskrank.
    Nicht nur der Euro, nicht nur Europa ist pleite – nein, die ganze Welt ist sogesehen pleite.

    wg.: “weil die Rohstoffe nicht für alle und ewig reichen” >
    und nicht nur die Rohstoffe, sondern auch Nahrung und Wasser. Immer mehr Erdlinge brauchen bei gleichzeitiger bzw. steigender Versiegelung/Vernichtung von Agrarflächen immer mehr Futtermittel und Wasser. Deutliche Versorgungsengpässe werden schon in 5-10 Jahren auftreten. Die heutigen “Engpässe” bei Milch, Toilettenpapier, Nudeln usw.. sind gegenüber dem noch kommenden Übel eine Lachnummer.
    Die Konsequenz aus dem Zusammentreffen aller Mangelerscheinungen wird sein, dass man sich auf den Straßen dahinmetzelt.

    • Es ist durchaus wahrscheinlich, dass das alles eintritt, was wir befürchten. Aber es tritt nur ein, wenn das Amiland fällt und der deep state den Trump mit allen seinen Vasallen zu Fall bringt. Es gibt auch wie immer eine andere Möglichkeit. Diese Möglichkeit besteht in einer Völkerverständigung ohne Krieg. Wie wir die Welt total zerstören können, können wir sie aber auch gemeinsam retten. Dazu müssen nur alle über ihren Schatten springen können anstatt sich umzubringen zu wollen.
      Sollte die Mumie Biden mit seinem deep state diese Wahlen für sich manipulieren können, droht die Hölle auf Erden und ich meine das, wie ich es sage. Denn diese Herr- und Frauschaften kennen nur eine Gewaltlösung, weil sie zu dumm sind, eine andere zu begreifen. Es ist also eine existentielle Wahl für uns alle.

      • Die Hölle auf Erden kommt, da genügt ein Blick in die Sterne.
        Keine der Parteien wird das Ergebnis akzeptieren. Die Tage nach der Wahl werden sehr dynamisch. Sollte Biden die Wahl für sich manipulieren können, was ich nicht hoffe, wird diese den Untergang und Zerfall der USA beschleunigen, was den Globalfaschisten entgegenkommt und auch wir in Europa darunter leiden, ergo eine existenzielle Wahl für uns ist.
        Armstrongs Computermodelle prognostizieren einen Wahlsieg Trumps. Da seine Modelle (Sokrates) sehr zuverlässig sind, gehe ich davon aus dass der Wahlsieger Trump heisst; den Manipulationsfaktor kann der Computer natürlich nicht berücksichtigen.

        • Armstrong heute morgen und er bringt es auf den Punkt:

          Der Wahnsinn dieser Wahl
          Blog/Politik
          Verfasst am 3. November 2020 von Martin Armstrong

          Die Demokraten haben den Hass gegen die Republikaner auf neue Höhen getrieben. Sie verteufeln Trump und behaupten ständig, er sei zu Unrecht gewählt worden, und sie sind sicher, dass sie dies auch dieses Mal wieder tun werden. Sie haben das Land tief gespalten, und Trump hat es nicht geschafft, den Sumpf trockenzulegen. Glen Greenwald hat sich geoutet und erklärt, dass die CIA versucht habe, Trump zu stürzen. Es gibt so viel interne Spaltung innerhalb der Bürokratie, dass ein Trump-Sieg keineswegs harmonisch sein wird. Er wird mit internen Anstrengungen konfrontiert werden, wenn ein Putsch weitergeht, und 2022 sieht nicht nach einem sehr guten Jahr aus.

          Täuschen Sie sich nicht, denn egal wer die Wahl gewinnt, die andere Seite wird KEINE Verluste hinnehmen. Die Demokraten haben verzweifelt versucht, sich diesem westlichen Coup des Great Reset anzuschließen, und aus diesem Grund werden sie von Soros finanziert und von Bill Gates inspiriert. Sie werden auf keinen Fall einfach auf ihren Händen sitzen bleiben. Soros wird wahrscheinlich nicht einmal bis zur nächsten Wahl 2024 am Leben sein. Bill Gates wird es sein, es sei denn, jemand ermordet ihn, wie sie es zumindest bei Adolf Hitler versucht haben.

          Wir sind keineswegs auf dem Weg zurück zur alten Situation. Europa nimmt den Great Reset zu 120% an. Sie verbieten kurzfristige Flugreisen und verbieten im Grunde genommen Chemikalien in der Lebensmittelproduktion, was unser Modell nur vervollständigen wird. Wir haben es mit Nahrungsmittelknappheit und Hungersnot auf globaler Ebene zu tun. Die Hungersnot beginnt bereits in Afrika, und dies könnte einfach Teil dieses teuflischen Plans gegen die Menschheit sein, die Bevölkerung zu reduzieren.

          Trump wird sich diesem Trend widersetzen, aber er hat auch so viele innerhalb der Regierung, die ihm in den Rücken fallen wollen. Die Stimmzettel verschwinden; die Menschen entdecken, dass sie gewählt haben, obwohl sie es nicht getan haben. Ich habe in der Geschichte noch nie eine Wahl gesehen, die so korrupt war. Kein Wunder, dass die Waffenverkäufe Rekordhöhen erreichen und Munition nirgendwo zu finden ist. So oder so werden wir nach der Wahl Gewalt erleben, also lassen Sie die Luken zu.

          https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/the-insanity-of-this-election/

  4. Wenn Lügen kurze Beine geben würde, könnten die meisten der Entscheidungstragenden und Volksvertretenden mit einem Zylinder unter einem Spannteppich spazieren gehen!

  5. Wer geht eigentlich zum Test? Wird man eingeladen? Hingetrieben mit Peitschenknall? Ausflüge ganzer Dörfer, Stadtteile, Kleinstädte mit Reisebussen zum Testort?? Oder wird jeder, der mit Halsweh, Schnüpfchen oder Hüsterle beim Onkel Doktor auftaucht, automatisch einem Test unterzogen? Ich lese immer nur von soundsovielen “Neuinfizierten” und postiven Tests… wer um alles in der Welt geht zum Test? Mich müsste man ganz sicher in einen Schraubstock spannen vorher…..

  6. Das meldet die “Blöd” heute Morgen. Den ganzen Artikel gibt es hinter der Bezahlschranke “MERKEL KÜNDIGT BESCHRÄNKUNGEN AUCH NACH NOVEMBER AN
    Kommt jetzt der Dauer-Lockdown?” Das war doch klar oder hat es jemand anders erwartet?
    Und die neuen “Gäste” sind auch schon auf dem Weg und zeigen ganz klar ihre Gesinnung https://www.info-direkt.eu/2020/11/02/video-boots-einwanderer-zeigen-messer-und-faust-in-die-kamera/
    Da kann ja nichts mehr schief gehen. Übrigens, wo ist ihre verlogene Beileidsbekundigung für Wien?

  7. wg.: Und die neuen “Gäste” sind auch schon auf dem Weg >
    Neue Zielorte für die Anlandung in der EU sind Formentera, Mallorca u. a.. z. B.:
    https://www.mallorcazeitung.es/lokales/2020/10/31/drei-fluchtlingsboote-kuste-mallorca/78593.html
    +
    https://www.mallorca-ok.de/40-fluechtlinge-erreichen-mallorca/?cn-reloaded=1
    Von Algerien aus schleppen z. B. Kutter mit genügender Reichweite 2,3 – 5 kleine Boote mit vor irgendetwas Flüchtenden bis zu den spanischen Hoheitsgewässern hinter sich her. Die kleinen Boote haben Außenborder mit nur geringem Spritvorrat. Der reicht aber um in Mallorca anzulanden.
    > In Algerien selbst kann es keine Flüchtlinge geben. Es handelt sich um wohlstandsfordernde Touristen, die zum Bankautomaten flüchten.
    ” was ihr esst ist nur als Futter für Tiere gut ”
    ” we want just > our >> Dinge, die der Anstand gebietet. Kurz und sein IM wissen was sich gehört. Steinmeier, Merkel, Maas & Co. sind derartige Anstandsregeln fremd. Jedenfalls wenn nur “Deutsche” als Mordopfer in “Deutschland” zu Tode kommen.

    Ein Politfunktionär aus Deutschland dann heute wieder in der typischen deutschen Art, bzw. Deutschsprech:
    ” … insofern es sich überhaupt bewahrheiten sollte, dass es sich tatsächlich um einen islamistischen Anschlag handelt …”
    = Abschwächen – relativieren – kriechen – schleimen.

    Soweit der heutige Neumotz, der, wie alles andere auch keine Besserung herbeitführt.

    TEILLOCKDOWN > Dadurch sind bis auf Weiteres auch alle Demonstrationen bzw. Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit erfolgreich verhindert.

  8. @ Chef bzw. WiKa:
    > Heute ist dann bei mir die Funktion “Kommentar bearbeiten” machmal weg. Auf allen Browsern.
    War bei o. a. Kommentar von 12:46 Uhr so.
    Bei diesem hier von 12:54 Uhr ist die Funktion wieder da.

    Dann auch das alte Problem:
    OBEN IM 12:46 Kommentar habe ich definitiv (vorgeschrieben und geprüft):
    ” WE DONT WANT YOUT FOOD we want just > our MONEY>
    dann Beweisclip, wo die Herrschaften das aussprechen.

    > Dinge, die der Anstand gebietet >
    Davor hatte ich u. a. geschrieben, wie schnell Kurz und sein IM reagieren und Schweigeminute und 3tägige Staatstrauer für die Opfer ankündigen.

    > Finde sogar unter dem Artikel meine eigenen Kommentare manchmal nicht mehr.

    > Artikel / Kommentare erscheinen nach wie vor unvollständig oder gar nicht. Die beiden ausprobierten Lösungswege mit dem “Cache leeren” bzw. “Refresh” funktionieren eigenartigerweise nur 1 Tag, bzw. bis zum Datumwechsel. Dann treten Artikel- und Kommentarschwund wieder auf.

    Na ja, schaue nächste Woche mal wieder rein und checke mal, ob es dann für mich wieder mehr zu sehen gibt. 😉

  9. Ich war auf der Suche nach einem vernünftigen Artikel über den PCR Test.
    Dann bin ich auf diese Seite gestoßen, war ja bei Bing relativ weit oben.
    Aber erklärt wird hier gar nix. Dieser Artikel ist verschwendete Lebenszeit.
    Und die ganze Webseite ist mehr als dubios. Man muss sich nur mal die Tracker anschauen die hier zum Einsatz kommen. Eine Gefahr für die Demokratie, mehr kann man dazu nicht sagen.

    • Aha … was ist denn an dem unten verlinkten Streifen so verkehrt? Zu wenig Wissenschaft drin oder zu kompliziert es zu verstehen. Ich finde viel besser kann man den PCR-Test gar nicht erklären 🙂

      • Drosten hat sicher niemals behauptet dass ein positives Ergebnis unfehlbar ist.
        Natürlich gibt es eine Fehlerquelle, wie bei jeder Messung/Test.
        Hier werden Sachen unterstellt die nie gesagt wurden.
        Der Test meldet nachweislich bei Sars und Mers ebenfalls ein positives Ergebnis. Nicht aber bei Corona Erkältungsviren. Da Sars und Mers praktisch nicht mehr vorkommen gibt es nur die Standard Fehlerquote von 1%. Was relativ wenig ist. Natürlich ist die Zahl bei 1,3mio Tests pro Woche dann doch nicht so klein. Aber Was besseres haben wir nicht.
        Ich bin auch kein Fan von Lockdowns, noch dazu hatte die Regierung seit dem Frühjahr genug Zeit eine vernünftige Alternative zu entwickeln, was sie nicht gemacht hat.
        Ich favorisiere im Moment den Weg den die Slowakei geht. Die ganze Bevölkerung testen, zwar nur mit den Schnelltest, die noch ungenauer sind. Aber so wenigstens auf einen Lockdown verzichten. Lieber einzelne Personen zu unrecht in Quarantäne als einen Lockdown für das ganze Land.

        • Kann man füglich darüber streiten, ich sehe in dem verlinkten Beitrag genügend fundierte und prüfbare Hinweise, dass das mit dem PCR-Test grober Unfug ist. Die Zahl der schwer erkrankten und Toten halte ich da für belastbarer. Man kann ja auch mal nach Schweden und Weißrussland blicken, wo man sich grob gesagt, nicht um diese Test-Pandemie gekümmert hat. Warum steht eigentlich auf jedem Test drauf, dass er für diagnostische Zwecke nicht geeignet ist. Ein vergleichbarer Ausschluss für politische Zwecke ist auf der Verpackung nicht vermerkt 🙂 Einen Vorzug hat diese Testpamdemie schon, durch die endlose Testung wird die COVID-19 Erkrankung immer harmloser, in Bezug auf die Sterblichkeit. Aber soweit muss man erst einmal denken können.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*