Recht

Mein Freund der Baum … wird für 5G gekillt

Technik die begeistert. Es gibt aktuell nichts wichtigeres als „Internet der Dinge“. Wenn sich Kühlschrank, Auto und Supermarkt selbständig abstimmen, damit das Bier im Kühlschrank nicht ausgeht, dann haben wir es geschafft. Etwaige Nebenwirkungen von 5G will niemand hören. Wie jede neue Technik, seit der Atomkraft, ist auch diese Neuerung gnadenlos gut. Abgesehen davon, dass wir womöglich doch die ganzen Bäume in den Städten durch Sendemasten ersetzen müssen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Welt ist gefährlich – wir werden alle sterben

Früher war alles irgendwie anders, zwar nicht unbedingt besser, aber keinesfalls so panisch und hysterisch wie es heute zugeht. Sicher ist es mehr als erstrebenswert eine saubere Umwelt zu haben. Nur besieht man sich die neueren Erscheinungen der menschlichen Lebensform, die zumindest im kommerziellen Teil mit soviel Umweltfreundlichkeit, Bio und Nachhaltigkeit beworben wird, dann beschleicht manch alte Seele der Gedanke: „Haben wir das denn nicht schon mal viel besser gehabt?“ ❖ weiter ►

Hintergrund

NASA kann Erde bald umweltschonend vernichten

Die Menschheit steht, realistisch betrachtet wohl doch kurz vor ihrem Untergang. Neben der grassierenden Dummheit einerseits, kommt zunehmend eine offene Bösartigkeit auf der anderen Seite zum Tragen. In der Konstellation macht das keine rosigen Aussichten. Jetzt möchte die NASA mit Asteroiden spielen. Das was in eine Richtung geht, muss auch in die andere funktionieren. Schön, dass sich die Menschheit selbst die nächste Bedrohung schaffen kann. Wohl dem, der sie meistert. ❖ weiter ►

Klimawandel

Die Klimakirche – Apokalypse jetzt!

An der grundlegenden Beziehung zwischen Mensch und Religion bzw. den Religionsvertretern, hat sich bis heute nichts geändert. Lediglich die Inhalte der Religion wurden dem Zeitgeist angepasst. Aufgabe der Religion ist es Panik zu verbreiten und die Menschen dazu zu motivieren große Opfer zu bringen, damit die Katastrophe abgewendet werden kann. Was früher ein Privileg des Vatikan war, kann heute jeder inszenieren, der ein passendes Thema zu bieten hat, wie aktuell der IPCC. ❖ weiter ►

Klimawandel

Greta, die Monstranz der heiligen Klima-Kirche

Jede Ideologie respektive Religion braucht ihr Gesicht, damit die banale Psychologie ihren vorgeplanten Dienst verrichten kann. Was würde sich zur Rettung des Klimas mehr anbieten, als das jungfräuliche Lächeln einer kindlichen Autistin, die in diesem Fall aufs Klima spezialisiert ist. Die Vermarktung läuft hervorragend und die Macher können nur hoffen, dass das Mädel auch in 10 Jahren noch wie 12 aussieht. Insgesamt ein Stoff an dem sich die Geister scheiden. ❖ weiter ►

Gesundheit

Brauereien mischen Glyphosat illegal ins Bier

Das vermag ja noch richtig heiter zu werden. Der Kampf um besondere Feature bei bestimmten Produkten hat noch längst nicht seinen Höhepunkt erreicht. Der letzte Schrei ist Glyphosat im Bier. Das allerdings, ohne dafür eine Lizenz von Monsanto, respektive BAYER zu haben. Das ist eine heikle Angelegenheit, zumal Glyphosat, je nach Kontinent, unterschiedlich wirkt. Nicht alles was bei uns richtig gut ist, muss das auch in den USA sein. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Deutsche Autos Gefahr für globale Sicherheit

Was ist verkehrt, wenn deutsche Autobauer die Welt nicht mehr verstehen? Generell würde man meinen, dass das Umsatzeinbußen zur Folge hat, wenn nicht gar Arbeitsplatzverluste. Und, was noch viel, schlimmer ist, Profiteinbußen für die Aktionäre. Ob das später durch die Steigerung der Entlassungsproduktivität zu kompensieren ist, steht noch in den Sternen. Bis das alles klar ist, schießen sich Autobauer und Medien derweil auf Donald Trump ein, der es mal wieder versaut hat. ❖ weiter ►

Fäuleton

5G und sein irrsinniger Kollateralnutzen

Die neue Mobilfunktechnik ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „heißes Eisen“. Um zukünftig richtig Profit machen zu können, ist es wichtig gut informiert zu sein. Noch wichtiger ist allerdings, etwaige „Negativaspekte“, die immer wieder gerne kolportiert werden, einfach in eine positive Ertragssituation zu überführen. Exakt mit diesem „Kollateralnutzen“ der neuen Technik wollen wir die Leser heute etwas intensiver befassen. Da lauern ungeahnte Marktpotentiale. ❖ weiter ►

Aktuell

Über 100 Lungenärzte vor Entzug der Approbation

Sind die Grenzwerte für Stickoxid und Feinstaub wirklich grenzwertig? Dieser Streit ist inzwischen auf akademischer Ebene losgebrochen, ganz zum Leidwesen der Ideologen, die bislang die Meinungs- und Verordnungshoheit hatten. Um das Thema nicht ausufern zu lassen, ist es aus ideologischen Gründen ratsam, den Fachleuten ihre Approbation und somit den Status des Fachmanns zu nehmen. So können die Hilfsschüler auf parlamentarischer Ebene vielleicht noch ihr Gesicht wahren. ❖ weiter ►

Klimawandel

Globale Verblödung ursächlich für den Klimawandel

Da kann es einem ganz klimaschwindelig werden. Besonders dann wenn man sieht wie einträchtig Medien und Wissenschaft der Klimareligion anhängen und im Begriff sind uns die Heilslehre zu verkünden. Natürlich bieten sie auch die Lösung an. CO2-Ablassbriefe zu kaufen solle uns retten. Ggf. könnte uns aber auch retten, wenn wir mal wieder zur Besinnung kämen. Interessant ist es auch Wissenschaftlern zuzuhören, die wegen ihrer Ansichten von der Klimakirche exkommuniziert wurden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Bundesweites Dieselfahrverbot bis Ende Februar

Kaum haben wir das alte Jahr richtig abgefackelt, beginnt das neue Jahr mit einem größeren Desaster als das alte endet. Schlaue Leute haben festgestellt, dass wir mit dem Jahresendzeitfeuerwerk bereits einen Großteil unseres Feinstaubkontingents 2019 verpulvert haben. Um diesen Fehltritt zum kompensieren, müssen wir bundesweit alle Dieselfahrzeuge aus dem Verkehr ziehen. Natürlich gäbe es dazu Alternativen, aber der Deutsche ist, dank der Politik, viel zu blöd zu deren Umsetzung. ❖ weiter ►

Fäuleton

ADAC verlangt Rauchverbote zum Schutz der Diesel

Sinn und Verstand müssen offenbar zunehmend hinter okkultem „Grünismus“ zurücktreten. Eine saubere Umwelt ist generell zu begrüßen und an sich auch jede Handlung die genau das befördert. Da würde es irgendwie mehr Sinn ergeben, die tatsächlichen Emissionsquellen unter die Lupe zu nehmen, statt pauschal auf Diesel-Fahrzeuge einzudreschen. Ebenso könnte eine realistischere Einschätzung der Grenzwerte den gesunden Menschenverstand wieder etwas mehr in den Vordergrund rücken. ❖ weiter ►

Fäuleton

Brutalster Flache-Erde Beweis aller Zeiten

Nichts ist wie es scheint. Es scheint aber auch nichts zu helfen. Dass die Erde keine runde Sache ist, eher eine Kartoffel, daran haben sich ja schon viele Menschen gewöhnt. Aber jetzt wird es noch flacher, die Erde auch. Ein weiterer, brutaler Nachweis der flachen Erde macht gerade wieder die Runde. Ob die Würfelerde, als Synthese und Konsens-Produkt mit den Hohlerdlern Bestand haben kann, ist noch völlig ungewiss, aber unsere blaue Murmel sollten wir uns schnell abschminken. ❖ weiter ►

Glaskugel

Natur erprobt neue Waldbrand-Konzepte in den USA

Die kalifornischen Waldbrände aus dem Jahre 2017, als auch die aktuellen, lassen aufhorchen, was die Fähigkeit der Natur anbelangt, sich von einem ihrer größten Fehler, dem Menschen, wieder zu befreien. Es werden neue Fähigkeiten, vielleicht sogar neue Naturgesetze beobachtet, die auf eine eine „selektive Schadmenschbekämpfung“ hinweisen und dabei den Kollateralschaden an der Natur drastisch reduzieren. Wir sollten definitiv die Bösartigkeit der Natur nicht unterschätzen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Grüne fordern doppelte CO2-Abgabe für Radfahrer

Die CO2-Abgabe ist längst nicht vom Tisch. Die kann jetzt in doppelter Härte die Radfahrer treffen. Dafür gibt es triftige Grün(d)e. Gerade jetzt, wo sich die Grünen zur Volkspartei aufschwingen wollen, ist es nötig weitere Geldquellen zu erschließen, um diesen Planeten zumindest für die Konzerne zu retten. Es gibt allerhand ökologische Argumente, endlich die Radfahrer zur Kasse zu bitten, die seit Jahrzehnten so eine Art Mineralölsteuer-Verweigerung betreiben. ❖ weiter ►

Hintergrund

Atemluftsteuer zunächst nur in Deutschland

Die Grünen bereiten sich offenbar auf die Machtübernahme vor und die gerade sterbende SPD möchte mit auf den letzten Zug nach Nirgendwo aufspringen. Auf solche Gedanken muss man kommen, wenn man die neusten Ideen zur Erfindung neuer Steuern bei der SPD betrachtet. Ehrlicher wäre es in diesem Zusammenhang, die neue Steuer direkt auf das zu beziehen, wofür sie gut sein soll, nämlich zum Erhalt der Atemluft. Wir zeigen auf, wie die Welt doch noch am deutschen Wesen genesen kann. ❖ weiter ►