Hintergrund

Auswirkungen der Menstruation auf die pazifische Plattentektonik

Ab und an tun wir uns verdammt schwer, bestimmte Zusammenhänge einsehen zu wollen, obschon diese nach Weisung des Mainstream als auch der Politik, für uns überlebensnotwendig sind. So hat es bislang noch keinerlei vertiefende Studie dazu gegeben, welche Auswirkungen beispielsweise die Menstruation auf die pazifische Plattentektonik hat. Wer meint, dies sei an den Haaren herbeigezogen, der sollte sich einmal etwas intensiver mit den Arbeiten des Umwelt Bundesamtes befassen. ❖ weiter ►

Glaskugel

„Häschen in der Grube“ und der grüne Budenzauber

Die Grünen sind inzwischen in der Gesellschaft angekommen, wie einstmals die Braunen. Ihnen fehlt nur noch die finale „Ermächtigung“, dann kann die Post abgehen. Die Jugend ist bereits voll auf Linie. Sie konnte mit einer korrumpierten Wissenschaft, als auch mit einem total deformierten Bildungssystem in die grüne Spur bugsiert werden. Bald ist es soweit, dann können wir unabhängig von den Jahreszeiten, ganzjährig ein durch und durch grünes Deutschland erleben. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Grünomanie“, die unheilbare Krankheit der Medien

Hätte 1948 jemand behauptet, sowas wie Orwells „1984“ könne uns nicht passieren, ist das Gegenteil inzwischen erwiesen, sofern die Wahrnehmung nicht bereits, wie von Orwell beschrieben, total verkleistert ist. Der reale „Neusprech“ in Deutschland hat mit Begriffen wie „Klimawandelleugner“, „Klimaschädling“ und „Undemokraten“ längst den Einfallsreichtumn eines Orwell überboten. Wichtig ist nur, auch weiterhin seine Sinne gegen bessere Erkenntnis zu schützen, um „1984“ zu erleben. ❖ weiter ►

Hintergrund

Der Verbrennungsmotor ist tot, es lebe der Verbrennungsmotor!

Inzwischen geht es beim Klima zu, wie früher bei der Religion. Man darf einfach an dem Dogma nicht rütteln, ohne Gefahr zu laufen auf dem klimatologischen Scheiterhaufen verbrannt zu werden. Der Vorzug der aktuellen Klimareligion ist seine weltweite Ausprägung (Universalität) und Deutschland gibt sich musterschülerhaft einmal mehr sehr missionarisch und gründlich. Dennoch gibt es Leute, die vertreten ganz ketzerische Thesen und finden gute Gründe dafür. ❖ weiter ►

Finanzen

Wann wird Bayer den finalen MonsanTOD sterben?

Alles hätte so schön werden können, wären da nicht diese amerikanischen Gerichte, die aktuell nicht anerkennen, dass Aktionärsrechte über den Lebensrechten zu stehen haben. Das führt inzwischen zu existenzbedrohenden Belastungen des Bayer-Konzerns. Es besteht größte Gefahr, dass Bayer eine Neuauflage der IG-Farben wird. Die einstigen Macher von Monsanto hingegen können sich auf die Schenkel klopfen. Sie haben rechtzeitig genug die „dummen Deutschen“ für den Megadeal gefunden. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Heilige vs. Eisheilige“, Sorgen der Klimahysteriker

April, April … das Wetter macht was es will. Aktuell sogar jetzt noch im Mai. Da schüttelt es die Leute vor Kälte. Aber das ist jetzt ausnahmsweise ja nur „das Wetter“, wird dann gesagt und hat nach Auskunft der Klimawandelgläubigen gar nichts mit der Erderwärmung zu tun. Das Wetter lässt sich nicht wirklich vorhersagen. Eigentlich geht das mit dem Klima schon gar nicht. Aber in letzterem Fall heiligt einfach der Zweck die Mittel, dann muss das schon irgendwie gehen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Das grüne Panicorchester spielt bis zum Untergang

Den Grünen kann das „Aus“ für Verbrennungsmotoren nicht schnell genug kommen. Es interessiert sie wenig bis gar nicht, wie weit die aktuellen Elektromobilitätskonzepte technisch gediehen sind. Dass einige von diesen E-Konzepten ökologisch einen weit größeren Schaden hinterlassen als bestehende Verbrennungsmotoren, passt einfach nicht in ihr Ökoverständnis. Ignorieren ist da das Mittel der Wahl. Gern ist man geneigt, sie mit dem Orchester der Titanic zu vergleichen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

CO2-Steuer hat Potential Kirchensteuer abzulösen

Viele Menschen tun sich schwer, die Klima-Religion als das zu nehmen was sie ist. Ihnen droht allerdings nicht mehr, wie früher, die Inquisition. Die Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. Dank CO2 haben wir heute profundere Glaubensinhalte als früher. Jetzt werden auch die CO2-Klimwawandel-Leugner mit einer CO2-Steuer zur Kasse gebeten, dann die Welt wieder in Ordnung und der fleißige Handel mit CO2-Zertifikaten wird die Welt retten. Man muss halt nur dran glauben und zahlen. ❖ weiter ►

Deutschland

Roth emittiert 51.000 kg CO2 zur Klimarettung

Die Rettung eines Klimas, welches sich zu 96 Prozent dem menschlichen Einfluss entzieht, gestaltet sich ausgesprochen schwierig. Das ist aber für die bildungsfernsten Grünen keine Hürde. So scheint Claudia Roth inzwischen einen Weg gefunden zu haben, wie das zu bewerkstelligen ist. Man könnte das Verfahren als „Klima-Schutzimpfung“ beschreiben. Wir erläutern wie das geht und wie sich die Bundestagsvizepräsidentin hier völlig selbstlos engagiert hat. ❖ weiter ►

Deutschland

Grün ist so geil, da sind andere Parteien überflüssig

Nachdem sich die die GroKo immer weiter von den Wählern verabschiedet, ja nahezu unwählbar geworden ist, haben die Medien die Grünen für sich entdeckt. Spätestens seitdem Klima-Greta Deutschland unsicher macht, sind die Grünen auf jeder Titelseite vertreten. Ihr Wünsche sind recht abstrus und wirr. So unrealistisch, dass man sie gefahrlos wählen kann, um den von der GroKo bislang eingeschlagenen titanischen Kurs gen Eisberg garantiert fortsetzen zu können. ❖ weiter ►

Aktuell

Vorsicht Licht – die neue Gefahr: „Erleuchtung“!

Erobert jetzt der nächste Kampfbegriff die Herzen der Umweltschützer? „Lichtverschmutzung“ ist etwas, gegen das man zumindest so intensiv ankämpfen sollte wie gegen den Klimawandel oder die Windmühlen des Don Quijote. Hauptsache wir vergessen darüber die noch wichtigeren Umweltthemen, die wir nicht ändern können, weil selbige fette Profite generieren. Leider wirkt das der dringend benötigen „geistigen Erleuchtung“ der Menschheit völlig entgegen. ❖ weiter ►

Klimawandel

Das ergreifende Märchen von Hans und Greta

Die Klima-Greta aus Schweden bewegt die Herzen vieler Menschen. Es mutet wirklich an wie das in der Überschrift erwähnte Märchen. Zumindest im Verfügungsraum des europäischen Mainstreams. In China, Russland und selbst Amerika hat sich das „Blaumachen fürs Klima“ unter den Schülern noch nicht so richtig durchsetzen können. Haben wir hier einen ausgeprägteren Hang zu Märchen? ❖ weiter ►

Recht

Mein Freund der Baum … wird für 5G gekillt

Technik die begeistert. Es gibt aktuell nichts wichtigeres als „Internet der Dinge“. Wenn sich Kühlschrank, Auto und Supermarkt selbständig abstimmen, damit das Bier im Kühlschrank nicht ausgeht, dann haben wir es geschafft. Etwaige Nebenwirkungen von 5G will niemand hören. Wie jede neue Technik, seit der Atomkraft, ist auch diese Neuerung gnadenlos gut. Abgesehen davon, dass wir womöglich doch die ganzen Bäume in den Städten durch Sendemasten ersetzen müssen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Welt ist gefährlich – wir werden alle sterben

Früher war alles irgendwie anders, zwar nicht unbedingt besser, aber keinesfalls so panisch und hysterisch wie es heute zugeht. Sicher ist es mehr als erstrebenswert eine saubere Umwelt zu haben. Nur besieht man sich die neueren Erscheinungen der menschlichen Lebensform, die zumindest im kommerziellen Teil mit soviel Umweltfreundlichkeit, Bio und Nachhaltigkeit beworben wird, dann beschleicht manch alte Seele der Gedanke: „Haben wir das denn nicht schon mal viel besser gehabt?“ ❖ weiter ►

Hintergrund

NASA kann Erde bald umweltschonend vernichten

Die Menschheit steht, realistisch betrachtet wohl doch kurz vor ihrem Untergang. Neben der grassierenden Dummheit einerseits, kommt zunehmend eine offene Bösartigkeit auf der anderen Seite zum Tragen. In der Konstellation macht das keine rosigen Aussichten. Jetzt möchte die NASA mit Asteroiden spielen. Das was in eine Richtung geht, muss auch in die andere funktionieren. Schön, dass sich die Menschheit selbst die nächste Bedrohung schaffen kann. Wohl dem, der sie meistert. ❖ weiter ►