Klima-Greta und das vorindustrielle Niveau

Klima-Greta und das vorindustrielle NiveauLau-Sanne: Es ist schon erschreckend was da so rund um uns herum passiert. Immerhin haben sich inzwischen die schulstreikenden Kinder mal in Lausanne getroffen, um den Wahnsinn weiter zu kultivieren. Hier mehr dazu: So lief die Klima-Demo am Freitag ab[20 Mi-Nutten]. Wie im richtigen Leben, wenn es um Politik und Klimagipfel geht, gab es auch hier einen Berg der kreißte und am Ende sogar noch drei Mäuse gebar. Letzteres war gar nicht zu erwarten, um so größer war die Freude, als die drei großen Forderungen das Licht der Welt erblickten, auf die wir in der Folge noch zu sprechen kommen.

Das Kindergartenniveau wurde auf der Veranstaltung durchgängig gehalten. Respekt! Dem schloss sich auch dieses Medium mit seiner Berichterstattung an: Zoff bei den Klima-Kids[BLÖD]. Es begann alles damit, dass die klimaheilige Prinzessin Greta zwischenzeitig aus dem Saal auszog, um ein wenig Aufmerksamkeit zu erregen. Das macht man unter beleidigten Leberwürsten im Teeny-Alter einfach so. Insgesamt sind die Handlungsansätze bei den Klimajüngern stark reduziert, da braucht es zwischendurch martialische Zeichen, um nicht vom Glauben abzufallen.

Als Auftakt war also der eigene Auszug schon mal gar nicht schlecht. Das rührt persönlich an und sorgt für viel PR. Nach ihrer Rückkehr in den Saal musste offenbar ein weiteres Exempel statuiert werden. Diesmal traf es die anwesenden Journalisten: Greta Thunberg schickt Journalisten aus dem Saal[Welt]. Das dürfte den allgemeinen Erregungsgrad der Gruppe soweit erhöht haben, dass neben den Journalisten jetzt auch die Kids selbst wieder CO2-frei nachdenken konnten.

Lasst sehen der Klima-Gretas neue CO2-Kleider …

Wie oben bereits angedeutet, gipfelte der Kinder-Gipfel in drei Gipfel-Forderungen. Um nun konkret etwas zu bewegen, ist es unabdingbar, wie in der realen Politik auch, die Forderungen so schwammig aber auch so nachdrücklich wie irgend möglich zu formulieren. Wir erlauben uns die drei hier geborenen Klima-Thesen direkt an die Klimakirchentür zu Lausanne zu nageln und entsprechend zu kommentieren.

1. Die Klimagerechtigkeit und -gleichheit müssen gewährleistet werden.

Ja das ist ja mal der totale Hammer, aber sicher für jeden auf Anhieb nachvollziehbar. Kniet nieder! Das Klima muss demnach für alle Menschen gleich sein, sonst wird das nichts mit der Gerechtigkeit. Soll denn jetzt das Klima tatsächlich von der Antarktis, über den Äquator, bis an den Nordpol überall gleich werden? Zusatzfrage, wer soll nun die besagte Gleich- und Gerechtigkeit gewährleisten? Macht das der liebe Gott, die Eisbären oder der deutsche Steuerzahler? Wie kann man die Ergebnisse kontrollieren und was könnten sie kosten, außer viel Geld und das Leben? Ok, das ist alles sehr global und spricht tatsächlich für die anstehende Globalisierung. Wollen wir die jetzt wirklich auch beim Klima?

2. Der globale Temperaturanstieg soll unter 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Niveau gehalten werden.

Also hier wird es zutiefst menschlich und es schließt sich die Frage an, warum wir das Aussterben der Dinosaurier nicht verhindert haben. Letzteres hätten uns unsere Kinder bis zum „Jüngsten Tag“ gedankt. So aber müssen sie alle mit den blöden Plastik-Dinos vorlieb nehmen. Das nur, weil wir unfähig waren am Lauf der Dinge etwas zu ändern. Das darf sich logischerweise nicht wiederholen, deshalb diese knallharte Temperatur-Begrenzung. Dazu müssen wir jetzt nur noch den 96-prozentigen Wirkungsanteil der Sonne in den Griff kriegen und schon ist der Keks gegessen. So einfach geht das, wenn man nur den rechten Glauben hat und bereit ist dafür zu zahlen.

Die Klimagerechtigkeit und -gleichheit müssen gewährleistet werdenOder war der Tod der Dinos vielleicht doch gut für uns? Immerhin hatte die Atmosphäre zu Dinozeiten einen CO2-Anteil von rund 1.200 ppm (heute nur ein Drittel davon). Der ganze Planet war wärmer und es wucherte das Grün an allen Ecken und Enden. Wenn wir es schaffen könnten, das CO2 (den Grundbaustein des Lebens) ganz verschwinden zu machen, könnten endlich wieder Hunger und Not unser Schicksal bestimmen. Mehr CO2 bedeutet immer auch mehr Biomasse (wenn wir die Wälder nicht alle abhacken). Somit Grünzeugs ohne Ende und für alle was zu Fressen. Wer könnte das wollen? Da müssen Gleichheit und Gerechtigkeit schon mal enden. Die Menschheit in Not zu halten ist allemal lohnenswerter. Und sei es auch nur in geistiger Not.

3. Politiker sollen in Klimaanliegen die besten verfügbaren wissenschaftlichen Arbeiten berücksichtigen.

Diese Forderung muss man doppelt unterstreichen und das ist sehr, sehr ernst gemeint. Das beinhaltet allerdings auch, sich vermehrt mit den kritischen Stimmen in der Wissenschaft auseinanderzusetzen. Die Wissenschaftler einzubeziehen, die mächtig Zweifel an dem ganzen offenbarten Wahnsinn anmelden und das sachlich, fachlich und fundiert begründen. Nur leider kommen die nicht zu Wort. Bei der aktuell anstehenden Propaganda und Hysterie der Klimakirche ist für deren Glaubenssätze einfach kein Platz mehr. Es wäre sicher gut gewesen, wenn Klima-Greta dies präzisiert hätte, indem sie fordert, dass nur Klimawandel-Wissenschaftler zu Wort kommen dürfen, die auch das CO2-Glaubensbekenntnis abgelegt haben und sich verpflichten nur in diesem Sinne zu forschen und für alle anderen Richtungen und Meinungen sofort die Forschungsgelder dankend auszuschlagen.

Politiker sollen in Klimaanliegen die besten verfügbaren wissenschaftlichen Arbeiten berücksichtigen

Wir sind bereits wieder im vorindustriellen Zeitalter angelangt

Wie dem auch sei. Offenbar möchten die Kinder gar nicht ernst genommen werden. Oder sie verpassen wegen ihrer Streiks einfach zu viel Lernstoff. Schließlich gehört zum vorindustriellen Zeitalter einiges mehr dazu, als nur die paar Jahre, die wir heute aus Gründen der politischen korrekten Klima-Wandel-Propaganda betrachten möchten (siehe CO2-Grafik weiter oben). Die Zeit der Saurier und auch die Zeit danach können wir schlecht verleugnen. Bis wir nicht endgültig geklärt haben, wer uns in den Millionen Jahren zuvor das Klima mit dem CO2 versaut hat, also für die bis zur 5-fachen CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre verantwortlich ist, sollten wir vielleicht doch lieber allesamt wieder vermehrt die Schulbank drücken. Sicher, das ist im Vergleich zur Streik-Action natürlich total langweilig für die Kids. Zur Unterhaltung gab es dann noch diesen alten Märchenfilm für die Kinder, weil das heute gar nicht mehr wahr ist:

Fest steht zweifelsfrei, dass wir mit dem aktuellen Verhalten zumindest geistig als auch bildungstechnisch bereits den (Rück)Sprung in das vorindustrielle Zeitalter geschafft haben. Bedauerlich, dass das mit einer geistigen Überhitzung der Debatte einhergeht. Genau da könnten wir einen etwas kühleren Kopf gebrauchen, aber darunter würde der Schrei nach CO2-Steuern und CO2-Zertifikatehandel enorm leiden, sodass uns die Banker und CO2-Profiteuere diesbezüglich  mächtig zürnen würden.

Klima-Greta und das vorindustrielle Niveau
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2247 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

31 Kommentare

    • Dafür wurde ja auch das sogenannte „Bildungssystem“ so herunter gefahren. Keiner soll mehr einen IQ über der Zimmertemperatur haben! Dann spielen ARD und ZDF den Menschen noch ficki-ficki und Gendermüll vor und sie glauben alles!

      • Dezimierung des menschlichen IQ auf ca. 80 läuft. Millionen mit reduzierter geistiger Grundausstattung IQ60 bis IQ80 kommen schon heute. Die müssen nicht mehr umgebaut werden. Die breite Volksmasse wird ggf. im Laufe von max. 3-4 Generationen auf ca. IQ80 zurückgefahren. Produziert auch durch Kreuzungen mit Importware, aus denen neue IQ80er entstehen. Bis auf 20% Elite, die neue Herrenrasse, die hochintelligent über den Rest der Menschheit herrschen wollen.
        Unterstützt von einer „Parallelmenschheit“, die allerdings aus Kampfrobotern bestehen wird. So ähnlich wie in diesem >>>>> FAKE-CLIP <<<<<:
        https://www.youtube.com/watch?v=dKjCWfuvYxQ
        der allerdings die Forschungen und Probeläufe von Boston Dynamics andeuten soll. Dieser US-Konzern beschäftigt sich u. a. mit der Erprobung von zweibeinigen Kampf- bzw. Polizeirobotern.

    • „KRANK LINKS“ drohte erneut, für den Fall, dass jemand mit der AfD Regierungsverhandlungen zwecks einer evtl. Koalitionsbildung beginnt.
      „KRANK LINKS“ bzw. deren Universitäten / Hochschulen und drohten für diesen Fall mit einem unbefristeten Streik und Dozenten zeitweise Aussetzung ihres Lehramtes. Ferner Einstellung des Unterrichts.
      „KRANK LINKS“ versucht alles abzuwenden, was deren unnützes und faules Lotterleben auch nach 20 Semestern, bzw. 1jähriger Schulunterbrechung gefährden könnte.
      Eine Greta kommt hier gerade recht um den Weg zum neuen Sozialismus zu beschreiten. Außerdem wird durch solche Gretas der Regierungsapparat zusätzlich gelähmt.

    • Ich hoffe, daß auch diesmal Kindersoldaten das letzte Aufgebot einer (irren Meinungs-) Diktatur sind.

      Besonders traurig: Greta Thunberg wird von ihren eignen Eltern mißbraucht.

      Also von Svante Thunberg (ihrem Vater) und von Malena Ernman (ihrer Mutter), auch Ingmar Rentzhog (Werbefachman) mißbraucht Greta. Und alles nur, um den Aktienkurs der Gesellschaft ihres Vaters in die Höhe zu treiben. Geldgier macht selbst vor Kindern nicht halt. Auch nicht vor eignen Kindern!

      Nun ja, mit der unheilbar kranken Greta können sie es ja machen.
      Ihre Schwester Beata ist gesund, Beata eignet sich dazu nicht.

    • Also, Asperger ist offensichtlich kein Hinderniss, eher ein Katalysator für Massenkompatibilität. Einstein hatte auch Asperger, so hatte er ja auch bekanntlich grosse Probleme beim Auseinanderhalten von Objekt und Konzept. Im Ergebniss glaubt nun (fast)die ganze Welt an schwarze Löcher, Raumkrümmung, Zeitdehnung, Urknall usw.

      • Vor allen Dingen glauben nahezu alle Menschen an die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit. Das wird penetrant immerwährend jedem Einzelnen eingetrichtert.
        Dabei ist dies die Lüge des Jahrhunderts. Mit dieser Lüge hat Einstein das Erkennen der Welt verhindert.
        Einstein ist wirklich und wahrhaftig ein ganz Großer der Welt. Er ist der größte und erfolgreichste Gauner und Scharlatan, den je die Geschichte gesehen hat.
        Hinter Einstein stehen maßliche Kräfte, die mit allen Mitteln versuchen die Geschichte der Menscheit zu ihren Gunsten zu verändern.
        Einer der Großen ist Einstein. Er ist der Wegbereiter zu Irrlehren, die ihresgleichen suchen.

        • Naja, die „Lüge des Jahrhunderts“ ist für uns Deutsche etwas anderes, aber ok, die Absolutheit dieser „Lichtgeschwindigkeit“steht im krassen Widerspruch zur von ihm proklamierten Relativität. Jedoch ohne Plank, Eddington, Heisenberg u.a. wäre er nicht ernst genommen worden. Sie alle erfanden die „Physik des Nichts“.
          http://www.viaveto.de/physik-des-nichts.html

      • Hmm . . . schwarze Löcher sind eine zigfach nachgewiesene Tatsache. Es gibt sie so häufig wie Ziegelsteine die nach unten fallen. Einsteins Vermutungen wurden bisher jedenfalls mehrfach bestätigt. Immer wieder aufs neue.

        Kann natürlich sein, daß einige Ziegelsteine auch nach oben fallen. Einige beobachten ja scharf, können das dann bestätigen oder aus ihren Erinnerungen daran plaudern.

        • Weiß ich nicht, was du meinst mit „nachgewiesene Tatsache“, Wenn du dass lächerliche, unscharfe Foto einen Plasmoiden meinst, welches uns unlängst als Foto von einem „schwarzen Loch“ präsentiert wurde, dann kannst du mir genauso auch die Filmaufnahmen der „Flugzeuge“, welche in die World Trade-Tower, am 11.09.2001, einschlugen als Nachweis für die Existenz des „islamistischen Terrors“ nennen.
          https://www.youtube.com/watch?v=J4NffTr_GMk

  1. CO2-Profiteuere, Finanzminister & Pay or Die:
    Wie im Juli 2019 schon vom Bundesrechnungshof gefordert, greifen jetzt auch Medien wieder das Thema
    ZUSÄTZLICHE ÖKO-MAUT
    für Alle auf allen Straßen auf. Immer mehr zahlen bedeutet offensichtlich, dass das Klima auf mindestens 1910 zurückgedreht und erkaltet werden kann.
    WIR werden ausgeplündert und verarmt.

  2. In einem haben selbst schulschwänzende Kids natürlich recht.
    Selbst diese Intelligenz verschonte Sozialschicht merkt deutlich:
    Politiker sind komplett entbehrlich.
    Ohne diese Kaste passiert nichts was nicht deren Kasse füllt,
    mit diesen Steuergeld-Verbrauchern passiert aber auch nichts.
    Ohne Politiker hätten wir bloß weniger Vorschriften und geringere Steuern.

    Daß die Kids fordern: „Gleiches Klima für alle und ewig“ erinnert mich allerdings
    an die SPD-Forderung nach „sozialer Gerechtigkeit“, also gleiches Geld für Faule und Fleißige, Kluge und Dumme, Könner und Unfähige. Was zu „Armut für Alle“ führt, weil man dann am besten und einfachsten dumm, faul und unfähig gibt und keiner zahlen will oder noch kann. Das geht meistens problemlos, der umgekehrte Weg ist schon schwieriger (sagte schon Erich Kästner). Die SPD hat allerdings noch Mitglieder die solche Hoffnung nach sozialer Gerechtigkeit nicht aufgeben.
    Das gönne ich der SPD. Andere Kirchen haben ja auch noch Mitglieder.

    Über das Klima sollten wir mal abstimmen und es ins GG aufnehmen. Zusammen mit
    „gleichen IQ für alle“, „gleiches Geld/Altersversorgung . . . für Politiker und Bürger“
    und Ähnlichem.

  3. Dieses KlimaGör ist es nicht allein was mir Angst macht. Mir wird ganz bang, wenn ich sehe , was hier nach oben lanciert wird (und wurde!).
    Gretel, ne Rackete , eine Grüne, AKK, Kommissions Ursel…. usw.
    Soll hier ein Matriarchat der minderbemittelten weiblichen bis geschlechtlosen errichtete werden ???
    Soll hier ein total verblödetes Volk das sich Willen los ausbeuten , sich freudig an Bahnsteigen, offener Straße, in Kriegen abschlachten , sich
    total verblöden lässt ?????

    Und alles nur um einigen ihre Profite zu sichern , Reichtümer anzuhäufen die sie zu ihren Lebzeiten nie vertun Können. Das ist paranoid.
    Und man hat daraus eine Massen Paranoia gemacht in der sich alle wohlzufühlen scheinen…….

  4. Zerschlagt den ICCP. Er ist eine Mißgeburt (false flag operation). Weil: er behandelt nicht den Klimawandel! (lt. UNO Gründungsauftrag), sondern „nur“ den menschengemachten Klimawandel. Wenn es den aber nicht gibt, muß er herbeigeredet werden. Sonst gibt es keine Kohle. Kein IPPC – keine menschengemachte Klimakatastrophe! Problem gelöst.

      • Das IPCC wurde von Meteorologen in bestimmt guter Absicht gegründet um Regierungen zu beraten. Es hat aber ein bestimmtes Eigenleben entwickelt um sich wichtig zu machen.
        Das fing ganz sacht an, indem „unpassende“ Forschungsarbeiten unterdrückt wurden.
        Das waren nicht einige Prozent sondern ca 50% eines (passend) gewählten Themas.
        Eigene Forschungen betreibt das IPCC nicht! Auch nicht Meteorologie sondern Media-logie (wie es Schneider für nötig hält, er veröffentlichte unter diesem Titel dazu was). Wer ist Schneider?

        Prof. Dr. H. Stephen Schneider, Leitautor der Arbeitsgruppe II des IPCC:

        Deshalb müssen wir Schrecken einjagende Szenarien ankündigen,
        vereinfachende, dramatische Statements machen und
        wenig Erwähnung irgendwelcher Zweifel, die wir haben mögen.
        Um Aufmerksamkeit zu erregen, brauchen wir
        dramatische Statements und
        keine Zweifel am Gesagten.
        Jeder von uns Forschern muss entscheiden,
        wie weit er eher ehrlich oder eher effektiv sein will! .

        Quelle: Detroit News vom 22.Nov.1989.

        • Das Mandat des IPCC bisher war nachzuweisen, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht ist, und dazu noch riskant. Also gefährlich. Und so stand es bis vor kurzem Im Wortlaut der Principles Governing IPCC Work. Eventuell wurde das jetzt klamm heimlich geändert.
          Angeregt durch eine Leseranfrage, der nicht glauben konnte, dass das IPCC von seiner Gründungs- und Verwaltungsmutter der UN-Framework Convention for Climate Change kurz UNFCCC, bei seiner Gründung im Jahr 1988 das Mandat mit auf den Weg bekommen hatte nur das zu sammeln und auszuwerten, was dazu dienen kann nachzuweisen, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht ist, und dazu noch riskant. Also gefährlich.
          Und so stand es bis vor kurzem Im Wortlaut der Principles Governing IPCC Work Zitat daraus:

          The IPCC does not conduct any research nor does it monitor climate related data or parameters. Its role is to assess on a comprehensive, objecZve, open and transparent basis the latest scienZfic, technical and socio-economic literature produced worldwide relevant to the understanding of the risk of human-induced climate change, its observed and projected impacts and for adaptation and mitigation.
          Und für die Bürokraten im UNFCCC (Sitz in Bonn) und damit dem Sekretariat des IPCC in Genf wie in Bonn beim UN FCCC war klar: Auftrag ist nun mal Auftrag, besonders wenn er den eigenen Zielen entspricht.
          Danach handelnd werden sämtliche Wissenschaftler und deren Erkenntnisse, die dem zuwiderlaufen, unter fadenscheinigen Begründungen abgelehnt, und auch ihre Kommentare, die es zu hunderten bis tausenden gab, abgelehnt oder einfach nicht beachtet.
          Im Jahre 2006 fasste ein bekannter Journalist beim damaligen IPCC Generalsekretär Yves de Boer nach und fragte ihn, warum das IPCC nicht auch die wissenschaftliche Literatur, die den natürlichen Ursprung des Klimawandels nachweisen, die es schon damals in Masse gab, auch berücksichtige? Der antwortete ebenso ehrlich wie lapidar:

          Because it is not our mandate (!!!)

          https://www.eike-klima-energie.eu/2018/12/04/heimlich-still-und-leise-das-ipcc-aendert-sein-mandat/

    • Die Klimasekte schickt uns eine Greta.
      Ein willkommener Anlass für Politik und Medien, um jetzt täglich Erdrettungsprogramme und Strafmaßnahmen für die nicht menschengemachte derzeitige Klimaveränderung vorzustellen. Ständige Gehirnmassagen, Appelle an das schlechte Gewissen, rund um die Uhr, bringen den überwiegenden Teil des Volkes dazu, deren „Klimawandel“ zu akzeptieren.
      Politik und Klimaprofiteure wittern jetzt ihre Chance. Kaum jemals zuvor war es so einfach wie jetzt, sich die Kassen zu füllen.
      Je mehr das Volk zahlt, desto wirksamer und schneller können Deutschland und die restliche Erde gerettet werden. Im Buße tun und Ablass zahlen sind die Deutschen seit Jahrzehnten geübt. Das eingehämmerte schlechte Gewissen muss dadurch reingewaschen werden.
      Das sind Maßnahmen, die vorübergehend eine Staatspleite verhindern, bzw. mindestens hinauszögern, sollen. Während andere sich die Konten vollpropfen und eingenommene Mehrmilliarden in undurchsichtigen Kanälen verschwinden lassen. Mehr nicht.

      Welche EU-Staaten beteiligen sich eigentlich noch an der Erdrettung? Bzw. wieviele EU-Staaten wollen ähnlich restriktive Maßnahmen wie Deutschland ergreifen?

      Klima wird von einem neuen Zeitalter der Erdevolution bestimmt und nicht von der Menschheit.

  5. „Konjunktur schwächelt“ + „Konsumlaune lässt nach“ hört man nun:
    Kein Wunder. Wer ist schon in Konsumlaune, wenn gleich mehrere intensive Steuer- und Abgabenerhöhungen drohen? Neue, d. h. im Regelfall höhere, Grundsteuer(2), steigende Grunderwerbssteuer (ab 01.07.2019 in einzelnen Bundesländern) und somit u. a. steigende Mieten und steigende Immobilienpreise, City-Maut, Co2-Steuer plus ÖKO-Maut für alle Kfz-Nutzer im Gespräch, Umweltzertifikate (bedeutet Umlage der Mehrkosten durch Wirtschaft auf Endprodukte und Dienstleistungen auf Verbraucherpreise), steigender Versteuerungsanteil und sinkende Freibeträge auf Renten, steigende Kfz-Steuern vorgesehen ab 01.09.2019, angedachte SUV-Hochbesteuerung, Minuszinsen beginnend bei diversen Geldinstituten jetzt in „echten“ Euros als Abzug auf dem Kontoauszug ersichtlich, höhere Energiepreise und Abgabenanteile bei Strom in 2019 ab ca. September / Oktober(1).
    Niemand kann absehen, wieviel er zusätzlich an Staat und Kommune zahlen muss.
    Wer soll unter diesen Vorzeichen Lust haben, in einen Konsum-/Kaufrausch zu geraten?
    Finanzminister und Stadtkämmerer werden ernüchtert in ihre Einnahmenkassen schauen.

    (1):
    Strom kwh in D 31,0 Cent (2000: 14 Cent)
    EU-Durchschnitt 20 Cent
    Holland 16 Cent
    Frankreich, Österreich 18 Cent

    Das ist das Programm „Strom wird günstiger“.
    Wo man hinschaut: nur noch zahlen und mehr zahlen.

    (2) Grundsteuererhöhung in Großstädten in NRW und BaWü je nach Lage um bis zu 20% höher.

    Augenwischerei und Blendwerk: Selbst wenn 5,5% Soli entfallen sollten. Fazit ist, dass fast alle trotzdem mehr zahlen, weil Staat und Kommunen an anderer Stelle zigfach mehr kassieren.

    Grundsteuererhebung ist Kommunalangelegenheit. Jede Kommune kann gestalten, wie es ihr beliebt.
    Daher ist auch bei Landtags- und Kommunalwahlen aus dieser Sicht ein Wahl-X bei CDU, SPD und FDP Gift für das eigene Bankkonto.

    Wir sind eine bequeme Einnahmequelle.

  6. Es ist erstaunlich, wie bereitwillig sich Menschen ins Gehirn
    scheissen lassen! Und das auch noch als Angenehm empfinden,wenn
    Andere noch darin rumrühren!
    Bei Diskussionen über dieses leidige Thema Klima, merke ich sehr
    deutlich, das die Allermeisten, wie die Papageien, alles nach
    plappern, was in den Medien verbreitet wird, ohne noch nicht mal
    im Ansatz das gehörte in Frage zu stellen. Für Die ist das Gesagte
    Religion,und Glaube.Ihre Ahnungslosigkeit wird offenbar, wenn man Sie
    nach der Funktion und Entstehung des Klimas fragt.
    Absolutes Unwissen!! Das Sie auch noch bis aufs Messer Verteidigen.
    Genauso, wenn ich meinen Hund eine Wurst gebe und Ihn erzähle, das Die
    vergiftet ist, Er aber freudig erregt mit den Schwanz wedelt, in
    der Hoffnung noch Eine zu bekommen!

  7. Ich kenne eine „Physikerin“ des Nichts! …naja, kennen tut die eigentlich jeder- jedoch keiner Ihre wahre Geschichte, die mitsamt der Stasi Akten verschwunden sind!
    Merkwürdig auch, daß diese Nicht Physikerin, sich entgegen Ihres angeblichen Studiums der Materie , vollkommen im Unklaren ist …wie kann ich den Verbrauch von CO2 reduzieren.“‘
    Eine Chemikerin oder Physikerin mit Chemiethema in der Doktorarbeit hätte nie im Leben gesagt dass CO2 ‚verbraucht‘ wird.
    Die Dinger die CO2 ‚verbrauchen‘ nennt man Pflanzen.
    Die Alte ist ein einziger Fake…Die hat das nie im Leben eine Naturwissenschaft studiert. Was CO2 ist lernt man in Schul Chemieunterricht. Wenn man sowas studiert, und auch Physiker kennen das Periodensystem / die Elementetafel, dann geht einem das in Fleisch und Blut über. Solche Laiensprache käme keinem der je sowas studiert hat über die Lippen.

    Aber vielleicht haben diese Physiker ja alle Nichts mit Physik zu tun!

    • Unsere Staatsratsvorsitzende, muß sich doch an die Guten Alten Zeiten der DDR erinnert fühlen, wenn Sie es Gut heist, das Kinder die Schule schwänzen um einer losgetretenen Klimahysterie fölge zu leisten.
      In der Guten Alten DDR, war es Standart, das man Kindern Fähnchen in
      die Hände drückte um den Besuch von Sozialistischen Bruder Staaten
      am Strassenrand zuzu winken. Da wird Sie auch mit Begeisterung dabei
      gewesen sein. Das erklährt auch Ihr Schulisches Unwissen über die Physik. Das Einzige was Die dort gelernt hat ist, Wie man einen Staat an die Wand fährt! Das Sie Das so ungehindert all die Jahre machen konnte und Ihre Gegner wegbeissen konnte,um sich eine Schaar
      von Oportunisten ,Jasagern Provitören und Politischen Hilfsschülern
      heran zuziehen, lag an dieser für Sie so genialen Staatsform, der
      „Demokratischen“ Ordnung in der Scheinheiligen BRD. Für diese Tante der
      geniale Nährboden!!

  8. Es klingt wahrscheinlich egoistisch, aber mich freut es,dass diese strunzdummen Kinder den größten Teil der anvisiertenn Steuern werden zahlen müssen. Da ich schon jenseits der 60 bin, versuche ich diese typisch deutsche Massenhysterie mit Gelassenheit zu ertragen – auch wenn es schwergällt.

    • @ kooka:
      – Hauptsache, es bleiben noch genügend Rentenein- und Steuerzahler übrig, damit überhaupt weiterhin eine gesetzliche Rente auf schlechter Berechnungsbasis gezahlt werden kann.
      Nebenher gesagt ist Papiergeld nur soviel wert, wie Altpapier zum aktuellen Kilo-Tagespreis.
      – Die Massenhysterie rund um den Klimakoller herum kann staatslähmend, oder gar staatsgefährdend werden. Zündfunken, von rot-grünen Menschengruppen ausgehend, die womöglich eine Revolution einleiten wollen. S. u. a. auch ab und an gezeigte Antifa- und die alte Sowjet-, sowie China-Flagge.
      – Die „lahmarschigen“, aber schwatzenden, arroganten und lachenden Merkel-Komparsen und die Regierung selbst wurden wiederholt auf dem kalten Fuß erwischt. (Davor auch Schröder). Jetzt stehen sie völlig konzept- und hilflos der Greta-Sekte gegenüber. Was sie da als Abhilfemaßnahmen aus ihren Mündern erbrechen, ist zu 80% ein Haufen Wortmüll.) Blöken aber seit Jahrzehnten im Bundestag herum und bringen nichts, leisten nichts. Jedenfalls nicht Gutes für das eigene Volk. Lassen wichtige Probleme seit Jahren unbearbeitet im Schreibtisch, oder gehen sie erst gar nicht an. Treffen wirre sachferne und kompetenzfreie Entscheidungen, weil sie überhaupt keinen praktischen Bezug zu ihrem Aufgabengebiet haben. Oder, weil es ihnen sowieso eigentlich egal ist.
      Soll übertrieben ausgedrückt bedeuten – z. B.: Der „hochintelligente“ Bundesenergieminister ist mangels Wissen selbst nicht in der Lage, den Strom- und Wasserverbrauch seiner Spar-Waschmaschine aufs Jahr hin gesehen auszurechnen. Wahrscheinlich kann er nicht einmal eine Sicherung austauschen. Und solche Weihnachtsmänner äußern sich gegenüber der Bevölkerung noch nicht einmal über die zukünftige Entwicklung der Strompreise. Und warum bei uns der Strom der teuerste innerhalb der EU ist.
      Das sollen fachlich versierte Minister sein?
      Mit wenigen Ausnahmen sind alle Minister dazu. Unter Leitung der im Regelfall schweigenden Anführerin Merkel.
      Und deswegen werden diese Nichtsahnenden unvorbereitet u. a. von solchen Greta-Aktivisten überrollt.

  9. Die Rattenfängerin aus Schweden, deren Papi kräftig am Krieg verdient, ist der Meinung nichts lernen zu müssen, bis die Eltern der verführen Kindern etwas gelernt haben. Gelernt werden sie bald haben, daß Greta an ihre Geldbeutel über eine ziemlich perverse Art will, über die eigenen Kinder.
    Vielleicht sollten die Eltern ihren Schlaumeierkindern mal im Gegenzug das Taschengeld kürzen, damit die nicht mehr gegen
    sie selbst die Schule schwänzen mit dem Segen der großen Mutti, der Gewerkschaften und ein paar anderer Naseweiser. Schule schwänzen ist gegen das Gesetz aber das scheint in diesem Land sowieso nur noch für das Pack zu gelten, nicht für die Machthaber und derer Lakaien oder islamische Clanchefs.

    • Aus Gesprächsfetzen gehört in unserer Musikhochschule. Zwei räumlich getrennte Schülergruppen gab es dort im Mensa-/Kantinenbereich. Einmal gepflegt bis elegant auftretend und einmal Typus Tagedieb. Altersspektrum ab ca. 15/16 bis um die 40 Jahre. Nur aus dieser Gruppe war derartiges zu vernehmen:
      – Die träumen von der Transfergesellschaft auf Lebenszeit. Ein deindustrialisierter magischer Garten soll D werden 10 bis max. 20 Arbeitsstunden, leichte Arbeit, pro Woche. Aber nur bei wirklicher Erfordernis. Ansonsten Tagesablauf nach Belieben ohne Zwänge. Dafür soll es dann bedingungslose Transferleistungen > €1300 / Monat vom Staat geben. Abgabenfrei. Schmieden wirre Pläne. Z. B., als LKW-Ersatz, die Nutzung von Kamelkarawanen zum Lastentransport auch in Deutschland. In Afrika findet man schon zu Kamelen zurück. Denn Kamele brauchen kaum was, sind „klimafest“, umweltneutral und ausdauernd. Umweltvernichtender Hausbau soll generell verboten werden, weil … (hab ich nicht mehr verstanden)
      – Komplettes Fleischverbot, Deutschland soll komplett in eine landwirtschaftliche Agrarfläche umgewandelt werden. Jeder soll selbst für seine Ernährung verantwortlich sein, aber auch z. B. Weizen gegen Tomaten tauschen. (Anmerkung: Gute Idee auch für Afrika und die Wall-Street!)
      Gar „Lichtnahrung nach Siri Prakash-Sekte“ war Thema. Der Mensch muss nämlich gar nichts mehr trinken und essen. Bei entsprechender Übung, Ausdauer und Selbstbeherrschung filtert der eigene Körper nötige Flüssigkeiten und Nährstoffe aus der Luft heraus. Kurse könne man dafür buchen.
      > Das soll dann die Generation „MORGEN“ sein??? Irgendwie werden die regelmäßig einer Behandlung mit verdrehenden Nervengasen unterzogen.
      Weiter:
      A: „Bin jetzt bald Jahre hier, Klavier hab ich geschmissen, Blasinstrumente, Oboe und so mach ich jetzt erst mal noch 2 Jahre.“
      B: „Und dann, was machst du dann?“
      A: „Melde mich dann erst mal bei Hartz-IV an, gibt dort genug. Später mal sehen, was noch abgeht …“
      B: „Ich muss hier auch noch ein paar Jahre, gehe dann auch erst mal zu Hartz. Will auch Kinder bekommen. Für Kinder gibts noch gut Hartz dazu …“

      SO SIEHT DAS AUS.

  10. Jetzt ruft doch Mal „Martin..Martin…“…wo steckt der eigentlich? Ist der schon nach Israel umgezogen? Bei den ganzen Tagegeldbetrügern , fehlt einem langsam die Übersicht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*