USA drohen Deutschland mit Ende der Besatzung

Grenell USA drohen Deutschland mit Ende der BesatzungDeutsch-Absur­dis­tan: Das ist ja mal wieder ein echter Kracher. Groß­maul-Vertreter und Macho aus den USA, Richard Grenell, sin­niert öffentlich darüber, endlich die US-Trup­pen aus Deutsch­land ver­schwinden zu machen. Soll­ten wir das wirk­lich als Bedro­hung auf­fassen oder doch lieber als ern­sthaften Ver­such uns ein opti­miertes Besatzungsange­bot zu erpressen? Sich­er, wenn die USA ihre Trup­pen beispiel­sweise weit­er nach Osten ver­lagern, dann wird das erhe­blich bil­liger. Dazu wäre das Kanonen­fut­ter sogle­ich viel dichter am Ort des beab­sichtigten Geschehens, was ja bekan­nter­maßen in der Eroberung Rus­s­lands gipfeln soll.

Deutsch­land ist und bleibt nun mal ein elend über­teuert­er Stan­dort und man muss nicht um jeden Preis Krieg machen, wenn das Ergeb­nis irgend­wie bil­liger zu haben ist. Logis­cher­weise haben wir es bis hier­her wieder mit ein­er hal­ben Wahrheit zu tun. Die ver­meintlich ganze Wahrheit kann man hier nach­le­sen: Zu niedrige Mil­itäraus­gaben √ USA dro­hen Deutsch­land mit Trup­pen­abzug[ENTEN‑V]. Let­ztlich ist das ein Beleg dafür, dass wir die falsche Regierung haben. Jede klar denk­ende und im Sinne der schon länger hier leben­den Men­schen han­del­nde Regierung, hätte jet­zt sofort laut zus­tim­mend das­selbe von den USA sog­ar einge­fordert. Let­zteres ist bis­lang lei­der immer noch ein Priv­i­leg weniger Demon­stran­ten, die regelmäßig gegen die US-Trup­pen­präsenz in Deutsch­land auf die Straße ziehen.

Alles Quatsch mit Soße

Die Amis wollen nur weniger für ihr Geld leis­ten. Das nen­nt man “Prof­it­max­imierung”. Nur deshalb macht Groß­maul Richard Grenell hier so sehr den Laut­en. Wis­sen wir doch längst von Trump, dass er per­sön­lich nur gute Deals im Sinn hat und Krieg kommt nur aufs Trapez wenn auch der Erlös passt. Ein wenig Pok­ern gehört schon dazu. Beson­ders wenn man weiß, dass Trump geschäftlich auch im Bere­ich Glücksspiel engagiert ist oder zumin­d­est war. Kein anderes Land als Deutsch­land, hat bis­lang in sein­er “Ver­fas­sung” (aka Grundge­setz) eine so harte Umsatz­garantie für das US-Mil­itär abgegeben. Wir zitieren mal die Stelle aus dem ominösen Frei­heits- und Sou­veränitätswerk:

Artikel 120 (1) Der Bund trägt die Aufwen­dun­gen für Besatzungskosten und die son­sti­gen inneren und äußeren Kriegs­fol­ge­las­ten nach näher­er Bes­tim­mung von Bun­des­ge­set­zen … []

Blöder als die Deutschen kann man eigentlich gar nicht sein. Diese ver­briefte Umsatz­garantie wer­den sich doch die Amis nicht nehmen lassen. Insoweit ist die Dro­hung mit einem Abzug eine total taube Nuss. Auch die Ver­lagerung der Trup­pen gen Osten bringt keinen weit­eren Prof­it, solange Deutsch­land diese Umsatz­garantie im Grundge­setz hat. Schon klar! Dem Autor ist bewusst, das der zitierte Artikel, befragt man die Regierung dazu, ja gar nicht mehr zum Tra­gen kommt. Bedauer­licher­weise ver­hält sich das mit einem Großteil der übri­gen Bes­tim­mungen des Grundge­set­zes genau­so … alles Maku­latur. Nur let­zteres stellt die Regierung nicht expliz­it her­aus, das macht sie ein­fach.

Den Geschäftssinn der Amerikaner nicht unterschätzen

Vielle­icht will der Grenell ja auch nur ein dop­peltes Geschäft machen. Hier weit­er fleißig und ins­ge­heim kassieren und dann im Osten erhe­blich bil­liger wieder ein­quartieren? Woher sollen wir denn wis­sen, was in diesen kranken Hir­nen so vorge­ht? Generell wäre es zu begrüßen, wür­den wir die Amis mal von diesem Kon­ti­nent ent­fer­nen. Bess­er noch, die Amis ohne Waf­fenge­walt vor die Tür set­zen. Deshalb sollte man Groß­maul Grenell in seinen Ansicht­en total bestärken und auf Umset­zung sein­er Dro­hun­gen drän­gen. Schließlich gibt es genü­gend Fach­leute hierzu­lande, die behaupten, dass es kein größeres Kriegsrisiko für Europa gibt, als aus­gerech­net die hier sta­tion­ierte US-Armee.

Geschäftssinn der Amerikaner deutch amerikanische FreundschaftUnd wer vom gemeinen bun­des­deutschen Beobach­tungsper­son­al soll bei diesem Schwachsinn noch die Fak­ten kor­rekt auseinan­der­hal­ten? Stimmt das Grundge­setz mit dem Artikel 120 oder ist das stumpf gel­o­gen? Warum lügt uns Grenell an, wenn er doch seine Man­nen gar nicht abziehen will? Das alles riecht ver­dammt übel nach der ewigen Volksve®@®sche, wobei das die tiefe deutsch-amerikanis­che Fre­und­schaft sich­er nicht trüben kann. Ob wir der US-Armee und der Merkel-Jun­ta den gemein­samen Abzug aus dieser Region, mit­tels Volks­begehren, nahele­gen soll­ten? Ach ja, Volks­begehren sind hier ja auf Bun­de­sebene ver­boten. Ob das auch noch eine Auswirkung des Besatzungsstatuts ist, welch­es sich heute wohlk­lin­gend Grundge­setz nen­nt und behauptet eine Ver­fas­sung zu sein? Ja, dann kann man wohl nichts machen.

USA dro­hen Deutsch­land mit Ende der Besatzung
12 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

34 Kommentare

  1. Die Dummheit der Ger­ma­nen ist seit 2000 Jahren schriftlich fix­iert. Bis heute haben sie nichts gel­ernt, nichts kapiert. Soviel Dummheit gehört drakonisch bestraft, bis hin zur Aus­merzung dieses unseli­gen Volkes.

    • Und mit dieser Bun­deswehr, durch Weiber vol­lkom­men ent­man­nt, kön­nen sie kein Scheißhaus stür­men, auch wenn die Tür offen­ste­ht!

      • Das ist doch aber ein Segen, nicht für Ehe für alle, Tol­er­anz nur nicht für Ander­s­denk­ende, Energiewende, Kli­mawan­del und son­sti­gen west­lichen Werten sich den Arsch wegschiessen zu lassen. Wenn die Russen wieder ein­mal vor Berlin ste­hen, wird das CSD Kom­man­do (ich habe nichts gegen Schwule), die grüne Jugend und natür­lich Tret­tins Schutzstaffel einge­set­zt. Die ersten wack­eln so lange mit dem Arsch bis den Russen schlecht wird und dann wirft die grüne Jugend noch ökol­o­gisch ein­wand­freien Sand auf die Behel­liger. Ich gehe mal davon aus, dass diese Werte die Russen nicht mal geschenkt haben wollen, so wie die meis­ten der länger hier Leben­den. Aber AktivistIn­nen, die ger­ade dafür in Moskau auf die Straße gehen, von west­lichen Medi­en ange­heizt und west­lichen Geheim­di­en­sten organ­isiert, wollen die Russen beglück­en, die nicht beglückt wer­den wollen, wie das Kli­ma, das eben­falls nicht von geistig Behin­derten oder hüpfend­en Kindern gerettet wer­den will, wie diese däm­lichen Werte, die nie­mand möchte. Diese selb­ster­nan­nten Ret­ter soll­ten sich selb­st ret­ten vor der kom­plet­ten geisti­gen Umnach­tung.

  2. “Blöder als die Deutschen kann man eigentlich gar nicht sein.”
    Das würde ich sofort unter­schreiben gäbe es nicht Zeitgenossen wie Grenell.
    Deutsch­land liefert seit 70 Jahren Wis­sen, Patente, qual­i­ta­tiv hochw­er­tige Waren aller Art an die hüb­sch bemalte Bret­ter­bude USA. Bezahlt dafür wird Deutsch­land mit wert­losen grü­nen Papier­schnipseln. Sollte Ameri­ka mal mit ECHTEN Gegen­werten bezahlen (z.B. Gold) kön­nten wir in Echtzeit miter­leben wie das “exzep­tionelle” Ameri­ka in Reko­rdzeit auf Nor­mal­größe zusam­men­schnor­ren würde. Wert­er Herr Grenell wenn es um wirtschaftlich-poli­tis­chen Sachver­stand und dessen medi­ale Ver­mit­tlung geht, empfehle ich Ihnen Nach­hil­fes­tun­den. Vielle­icht bei meinem Lieblings-Kriegsver­brech­er, Hen­ry Kissinger?

    • Tre­f­fend­er Kom­men­tar!
      Habe 3 Jahre in der Buntbe­mal­ten Bret­ter­bude gearbeitet.…mehr Sper­rholz geht gar nicht! Kurz vor Stroh, also Afri­ka!

    • Ameri­ka kann gar nicht mit Gold bezahlen, sie haben keines mehr! Deutsch­land bekommt von den Amerikan­er noch 2.500 Ton­nen Gold! Die wer­den aber nie geliefert wer­den, weil unsere Poli­tik­er die Hosen voll haben um das zu fordern!

  3. Da Deutsch­land von “Fre­un­den” umzin­gelt ist, soll­ten wir den Her­rn “Botschafter” der USA in der Bun­desre­pub­lik gle­ich nach der Verbindlichkeit seines Ange­botes fra­gen und nach Bestä­ti­gung den Mil­itär-Herrschaften die Abreise, egal wohin, so angenehm wie möglich gestal­ten. Die 2%-BIP für Rüs­tung schaf­fen wir durch Run­ter­rech­nen des BIP müh­e­los. Wir nehmen ein­fach Rüs­tung, Schat­ten­wirtschaft und FuE — Aus­gaben aus der Berech­nung. Somit alles in But­ter. Nur die Logis­tik der Bun­deswehr wäre noch stark steigerungs­fähig. Aber lei­der wird das ein Tag­traum bleiben. Die Pen­ner brin­gen es ein­fach nicht.

    • Unsere Volksver­räter Regierung hat doch Angst davor, das die US Sol­dat­en nach Hause gehen. Mit der Bun­deswehr kann sie höch­stens in der Schießbude Erfolg erzie­len! Auch muss der Krieg dann warten, wenn die Weiber ihre Kinder wick­eln müssen oder den Tam­pon wech­seln!

  4. Der Besatzer geht weil er seine Steuern hier nicht mehr ver­schwen­den will?
    Schön das ihr da wart, wenn ihr geht nehmt bitte alle mit, auch die Atom­waf­fen nicht vergessen. Auch Ramm­stein und Stuttgart räu­men! Wir wollen eure Kriege nicht unter­stützen und am Ende auch noch die Flüchtlingssuppe aus­löf­feln, die Ihr uns ein­brockt. Geht und nehmt alles mit, am besten auch eure Flüchtlinge. Ihr habt uns lange genug bluten lassen. Wir haben euch bezahlt, nicht ihr unsere Sicher­heit. Lügen, nie­mand kann das bess­er als die Amis…
    Wir durften doch von euch aus gar nicht aufrüsten. Jet­zt sollen wir? Ste­ht der dritte und let­zte Weltkrieg ins Haus? Und wir deutschen sollen am besten auch an dem Schuld sein? Auf eure Fre­und­schaft verzichte ich gerne!

  5. Dear Mr. Grenell, it is not “good bye” it is “good rid­dance” and don’t let the door hit you in the butt on your way out. Fre­unde wie die sind wie Fisch, nach drei Tagen fan­gen sie an zu stinken.

  6. Ja was soll man dazu sagen ?
    Alles jubelt : ” Ami go Home” ohne über die Kon­se­quen­zen nachzu­denken.
    Wer soll denn das Vaku­um füllen wenn die großen Beschützer ein­fach so abhauen ? Die Bunte Wehr dürfte kaum in der Lage sein. Also Putin ein­marschieren lassen ????
    Oder sollte man inzwis­chen eine Besatzer fähige Schat­ten Armee importiert haben die hier die Rolle des Ord­nung­shüters übernehmen kön­nte ?
    Scharia mäßig natür­lich .…
    Also ich würde die Dro­hung Grenells dur­chaus ernst nehmen.
    Oder hat er ein­fach nur Angst , das die Grü­nen und Kli­mak­tivis­ten seinen (90 % Motorisierten bzw. fliegen­den) Trup­pen die Kosten der Art hochtreiben, das sich eine Besatzung nicht mehr lohnt ?????
    Wie auch immer. Das Ergeb­niss bliebe ein Vaku­um in des unser stolzes Volk fall­en würde. Mit so oder so unab­se­hbare Fol­gen.…
    Doch wie wurde oben bemerkt ?
    Poli­tik ken­nt keine Logik…

    • Grenell dro­ht und dro­ht und macht sich dabei zur per­sona non gra­ta. Auch wir wer­den den Abzug der “Fre­unde” über­leben und kön­nen die Gelder, die wir denen nach­schmeißen sin­nvoller ein­set­zen. Es sind ja nicht nur die Sta­tion­ierungskosten, die ihnen laut GG zu entricht­en sind, son­dern auch die ver­steck­ten Kosten, die nicht zu bez­if­fern sind, z.B. kosten­lose Liegen­schaften, vom deutschen Steuerzahler bezahlte Bau­vorhaben und Infra­struk­tur­maß­nah­men, Erstat­tung der Mehrw­ert­s­teuer auf Einkäufe in deutschen Geschäften, u.s.w. Arbeit­splätze für deutsche Arbeit­nehmer wer­den immer mehr reduziert zum Vorteil amerikanis­ch­er Arbeit­skräfte. Wenn Ram­stein heute geräumt wer­den würde würde Fra­port mor­gen einziehen und für eine gesteigerte Wirtschaft­skraft und mehr Arbeit­splätze in dem Land­strich sor­gen, damit Rhein­land-Pfalz nach sein­er Grün­dung im Jahr 1946 endlich mal auf eige­nen Füßen ste­hen kön­nte und vom Tropf des Län­der­fi­nan­zaus­gle­ichs abgen­abelt wer­den kön­nte. https://www.focus.de/finanzen/news/briefe-an-unternehmen-erhebliches-sanktionsrisiko-us-botschafter-grenell-droht-deutschen-firmen_id_10176592.html

      • Sie haben aber nicht bedacht, dass den Deutschen immer Angst vor den Russen eingeimpft wor­den ist. Jet­zt glaubt die Masse, wenn die Amerikan­er nach Hause gehen, kommt näch­sten Tag der böse Putin und haut alles kurz und klein! Vernün­ftige Argu­mente ziehen bei solchen dum­men Men­schen nicht!

        • Die Fran­zosen und Englän­der sind auch abge­zo­gen und der “Russe” ist nicht gekom­men. Ganz im Gegen­teil, der ist auch abge­zo­gen. Es ist vie­len West­deutschen nicht nur die Angst vor den Russen eingeimpft wor­den son­dern man hat ihnen im gle­ichen Atemzug das selb­ständi­ge Denken abgewöh­nt. Ist wohl auch beque­mer so.

        • Und wenn der Putin käme, wäre ich mir eh nicht sich­er ob sie nicht die Beine in die Hand nehmen. Lieber eine Annäherung an die Russen, als die Amis hier. Denn mit den Russen Teilen wir den Kon­ti­nent. Und die Amikriegstreiber sind jene, die uns am ehesten einen Krieg auf unseren Kon­ti­nent brin­gen. Wie kann man das kriegerischste Volk (welch­es noch nicht ein­mal ein richtiges ist, das richtige Amerikanis­che Volk haben die aus­gerot­tet!) dieser Erde auch noch vertei­di­gen? Da muss ich zus­tim­men, das muss Dummheit sein…

    • Beschützer?
      Jemand der von unserem Land aus Kriege führt und so den Hass auf uns zieht soll ein Beschützer sein?
      Jemand der hier Atom­waf­fen gelagert hat während wir selb­st keine besitzen, soll ein Beschützer sein?
      Jemand der uns nach wie vor beset­zt und somit klein gehal­ten hat, v.a. was unser Mil­itär anbe­langt, soll ein Beschützer sein?
      Fra­gen sie sich mal wer das Vaku­um von dem sie reden erzeugte…
      Ich will die vollen Kon­se­quen­zen, das deutsche Volk wird sie tra­gen kön­nen, wie all seine Schick­sale zuvor auch!

  7. @A. Vogel

    Wie es gehen kann, haben die Phillip­inen vorgemacht! Duterte hat ein­fach gesagt Ami Go Home…oder Ihr zahlt! Nur die kor­rupten in der ReGIERung ali­men­tieren 50,000 Sol­dat­en, mit all Ihren Machen­schaften! Ob legal- oder vielfach Ille­gal! Was da über die Ramm­stein Air­base reinge­bracht wird, weiß niemand!…evtl. ja auch die Saat, bzw. das Pro­dukt, was die Amis seit Jahren in Afghanistan bewachen!
    Anson­sten gibt’s ja die Euro­gend­for und alle möglichen Söld­ner Ver­bände, die in Lauer­stel­lung liegen!
    Stich­wort „Euro­pean Coop­er­a­tion Group on Under­cov­er Activ­i­ties (ECG)“ oder die „Inter­na­tion­al Work­ing Group on Police Under­cov­er Activ­i­ties“ (IWG).

    Alles fein säu­ber­lich vorm Bün­zler ver­schwiegen.
    .…wenn das die Deutschen wüssten

    • Also ich war bis März 1982 W15ner und natür­lich sind das Sol­dat­en, gut genährt und gut trainiert. Ich hab es geah­nt. Sie sind ver­mut­lich zum Ein­satz gegen Rus­s­land gedacht. Eine deutsche Fam­i­lie mit 1 1/4 Kind ergibt keinen Sol­dat­en und kann man nicht in den Krieg schick­en. Nur ahnen unsere neuen Sol­dat­en nicht auf was für ein Aben­teuer sie sich ein­lassen. Von denen neuen “Sol­dat­en”, die da kom­men, kommt kein­er mehr in sein Heimat­land zurück. Ein­mal weil viele von denen in ihrer Heimat Schw­er­stver­brech­er sind und ein­mal weil da Psy­chisch gestörte sind und es niemals vorge­se­hen war das diese ihr Heimat­land jemals wieder sehen sollen.

      • Diese ver­mut­lich neuen Sol­dat­en, egal wie, wer­den vielle­icht zu 90% nicht lebend von ihrem Ein­satz zurück kom­men. Selb­st wenn dieser Ein­satz erfol­gre­ich war. Mil­lio­nen sollen kom­men. Rus­s­land ist groß.

  8. Ja, Bra­vo, ein­er der weiß wovon er schreibt! Nochmal an die anderen der Tru­man Show:

    Ger­ma­nen sind keine Chris­ten. Sie sind Ger­ma­nen. Röh­misch katholis­ch­er Hum­bug wurde uns auch unterge­jubelt.
    Odin, Thor, Heim­dall, das sind unsere ger­man­is­chen Göt­ter. Davon träu­men die Amis und drehen Kinofilme…
    Dieser Neid zer­frisst sie förm­lich..
    Und jeden Son­ntag in der Kirche den Satan anbeten..
    Er ist unser aller Ger­ma­nen Vater — All­vater -
    Da kann ich ihnen nur Recht geben. Das Heer der Doofen wurde mit Deck­prämien gezüchtet schon unter Hitler, denn wer bekam das Mut­terkreuz?
    Ich sage es nochmal, seit die Juden 1812 in Preußen die Bürg­er­rechte und damit an die Schalthebel der Macht kamen, ging es stück­weise abwärts mit unseren Län­dern. Der Finanzkap­i­tal­is­mus ist eine weit­ere Erschaf­fung des jüdis­chen Wirtschaftsnomadentums…einhergehend mit den Namen Wech­sel Dich Spiel, daß jed­er Shlo­mo sich Schulz, Scholz oder Alt­meier nen­nen durfte, damit man den Rabi­novitz, Kas­mier­cak oder was auch immer, nicht mehr am Namen erken­nt! …s.hier: Ergänzung eigene
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jüdischer_Name

    “Noch bevor im Kaiser­re­ich Frankre­ich durch Napoléons Erlass vom 20. Juli 1808 alle dor­ti­gen Juden zur Annahme von fes­ten Nach­na­men verpflichtet wur­den, war dies durch Dekret vom 31. März 1808 bere­its in dem von Napoléons Brud­er Jérôme regierten Kön­i­gre­ich West­phalen ange­ord­net wor­den.
    Nach und nach führten dann alle Staat­en Europas ähn­liche Regelun­gen ein.
    Die Juden kon­nten ihre neuen Namen in der Regel frei wählen.

    Ach und noch was , der Ober Rab­bi in Isra­hell, hat doch tat­säch­lich ver­laut­en lassen, daß der Holo­caust nichts weit­er als ein SCHWINDEL ist!
    Er sagte gar, Hitler hat­te Recht!…und nun, Herr Maas?
    Was wird denn aus Para­graph 130, wo doch der Chef Rab­bi sagt, die wahren Ras­sis­ten sind wir Israelis!

  9. Der Artikel im Grundge­setz ist ein Relikt aus den Zeit­en vor dem 2+4‑Vertrag, der in der Folge als Friedensver­trag inter­pretiert wurde. Damals war das tat­säch­lich so und fußte auf Bes­tim­mungen aus der Haager Land­krieg­sor­d­nung, die dem Besiegten die Besatzungskosten aufer­legte.

    Danach einigte sich die Birne mit den Amis: Deutsch­land trägt weit­er­hin etwa 28% der Sta­tion­ierungskosten (zumeist die laufend­en Kosten der Ver­sorgung). Immer­hin sind das etwa eine Mil­liarde Dol­lar, die Deutsch­land bezahlt. Hinzu kommt, dass die Immo­bilien kosten­los über­lassen wer­den.

    Wenn die Amis tat­säch­lich abziehen, dann sind geschätzt etwa 15 bis 20 Tausend Arbeit­splätze direkt oder indi­rekt betrof­fen. Aber mit der dann einges­parten Mil­liarde kann das gut aufge­fan­gen wer­den.

    Es ist zu ver­muten, dass diese Immo­bilien eben­so wie die ver­lasse­nen Kaser­nen der Russen in der soge­nan­nten oder auch ehe­ma­li­gen „DDR“ stark mit umweltschädlichen Mate­ri­alien belastet sein mögen. (Russen und Amerikan­er sind sich darin schreck­lich ähn­lich.) Gemäß dem Verur­sacher­prinzip müssten diese Entsorgungskosten eben­falls dem Vertei­di­gungse­tat ange­lastet wer­den. Somit kön­nen die geforderten 2% lock­er erre­icht wer­den.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*